Neueste Rezepte

Beste hausgemachte Donut-Rezepte

Beste hausgemachte Donut-Rezepte



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Hausgemachte Donut-Shopping-Tipps

Kaufen Sie Speiseöle mit hohen Rauchpunkten wie Erdnuss, Raps und Distel, die bei den hohen Temperaturen, die zum Frittieren erforderlich sind, nicht zerfallen.

Hausgemachte Donut-Kochtipps

Überfüllen Sie die Pfanne nicht – wenn zu viel Speisen auf einmal hinzugefügt werden, sinkt die Öltemperatur und die Speisen dampfen statt braun.


Rezeptzusammenfassung

  • 3 ½ Tassen Allzweckmehl
  • 1 Esslöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel gemahlener Zimt
  • ¾ Teelöffel Salz
  • ½ Teelöffel gemahlene Muskatnuss
  • ⅓ Tasse Milch
  • ½ Tasse Butter, geschmolzen
  • 4 Eier, geschlagen
  • ⅔ Tasse Zucker
  • Pflanzenöl zum Frittieren
  • Zimt-Zucker oder gesiebter Puderzucker

In einer Schüssel Mehl, Backpulver, Zimt, Salz und Muskat beiseite stellen. In einer anderen Schüssel Milch und geschmolzene Butter vermischen. In einer großen Rührschüssel Eier mischen und Zucker mit einem elektrischen Mixer dick schlagen (ca. 5 Minuten). Fügen Sie die Milchmischung hinzu und rühren Sie sie mit einem Holzlöffel um. Mehlmischung hinzufügen und mit einem Holzlöffel glatt rühren. Teig zugedeckt mindestens 2 Stunden kalt stellen (Teig bleibt leicht klebrig).

Teig auf eine leicht bemehlte Fläche stürzen. Teig auf 1/2 Zoll Dicke ausrollen. Schneiden Sie den Teig mit einem bemehlten 2 1/2-Zoll-Rundschneider. Verwenden Sie einen 1-1/4-Zoll-Ausstecher, um das Loch für den Donut zu schneiden. (Sie können auch einen handelsüblichen Donut-Cutter verwenden.)

Braten Sie 2 oder 3 Donuts gleichzeitig in tief heißem Fett (375 Grad F) 2 bis 2 1/2 Minuten lang oder bis sie braun sind, und drehen Sie sie nach der Hälfte der Garzeit mit einem Schaumlöffel. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit den restlichen Donuts und Donutlöchern wiederholen. Macht etwa 15 Donuts und Donutlöcher

Warme Donuts in einem Beutel mit Zimt-Zucker oder Puderzucker schütteln. Warm servieren (oder jeden Donut 8 bis 10 Sekunden in der Mikrowelle auf hoher Stufe aufwärmen).


3 Tassen Puderzucker, 1/4 Teelöffel koscheres Salz und 1 Esslöffel gefriergetrocknete Erdbeeren in Pulverform verquirlen. (Verarbeiten Sie gefriergetrocknete Erdbeeren in einer Küchenmaschine bis sie fein sind. Verwenden Sie sie sofort.) Schlagen Sie 6 bis 8 Esslöffel Vollmilch ein, bis die Mischung glatt und dick ist und die Textur von rieselfähigem Honig hat. Glasur kann in einem luftdichten Behälter bis zu 3 Tage gekühlt werden, bis sie glatt ist, bevor Sie sie verwenden. (Ergibt 1 1/2 Tassen.)

Schokoladenglasur
Kombinieren Sie 3/4 Tasse Mini-Schokoladenstückchen (6 Unzen) 1 Tasse Puderzucker, gesiebtes 1/4 Tasse natürliches Kakaopulver, gesiebtes 1/4 Teelöffel koscheres Salz und 2 Esslöffel ungesalzene Butter bei Raumtemperatur in einer kleinen Schüssel. 1/2 Tasse Sahne in einem kleinen Topf auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen, bis sie an den Rändern sprudelt, 1 bis 2 Minuten. Gießen Sie heiße Sahne über die Schokoladenmischung und lassen Sie sie 1 Minute stehen. Fügen Sie 1 Teelöffel reinen Vanilleextrakt hinzu und rühren Sie, bis die Mischung glatt ist und die Konsistenz von Hot-Fudge-Sauce hat. Wenn es zu dick ist, fügen Sie mehr Sahne hinzu, jeweils 1 Esslöffel. (Ergibt 1 1/3 Tassen.)


Das beste Donut-Rezept

Ein Schneetag letzte Woche bot den perfekten Anlass für eine spontane Donut-Party. Meine Jüngste, Clara, und ich haben ein perfektes Dutzend gerollt, geschnitten, gebraten und glasiert. Sie hielten nicht lange.

Mein bestes Donut-Rezept ist für Hefeteig, leichter als Luft, mit Muskat duftend und nicht zu süß. Normalerweise werfen wir die Hälfte in Zimtzucker und glasieren den Rest mit Ahorn – ein kanadischer Klassiker.

Ich weiß, dass der Großteil des Landes tiefgefroren ist und viele (die meisten?) von Ihnen Kinder von der Schule nach Hause haben. Dies scheint ein idealer Zeitpunkt zu sein, um mein bestes Donut-Rezept zu teilen.

Lesen Sie weiter für Tipps, das Tutorial und – meiner Meinung nach- das bestgehütete Geheimnis für die Zubereitung von Donuts zu Hause.

Party oder Projekt: Mach einfach Donuts!

Wenn Sie sich durch Sauerteig, Focaccia, Bananenbrot, Crpes und Zimtschnecken gearbeitet haben, betrachten Sie mein bestes Donut-Rezept als Ihr nächstes Lockdown-Backprojekt.

Ich verspreche Ihnen, dies ist ein sehr machbares Rezept. Meine Kinder können es von Anfang bis Ende machen, und obwohl sie vielleicht ein wenig schief ausfallen, schmecken sie immer unglaublich.

Der Valentinstag steht vor der Tür, wie könnte man den Kindern oder deinem Partner besser sagen, dass ich dich liebe? Oder Nachbarn!

Ich gehe in die Geburtstagssaison für zwei meiner Kinder, und in der Simple Bites-Küche bedeutet das Donuts. Letztes Jahr haben wir eine Skate-Geburtstagsparty für meinen Tween geschmissen – unglaublich, es war unser letztes Treffen vor dem Lockdown.

Ich habe eine Doughnut-Bar zum Selbermachen mit einem Stapel frisch frittierter Doughnuts aufgestellt. Es war ein sofortiger Hit – und dieses Jahr wurde die Donut-Bar wieder angefordert.

Das beste Donut-Rezept

Erstens ist mein Grundrezept für Donuts Hefe und frittiert. AKA – es ist das BESTE. Ich habe immer einen Hefe-Donut einem Kuchen-Donut vorgezogen (hier ist der Unterschied). Ich glaube, wenn ich Kuchen wollte, würde ich Kuchen machen.

Zweitens können Sie sie nach Belieben anpassen. Das folgende Rezept ist mein Basisrezept für Donuts für alles, von Ahornglasur bis Zimtzucker. Zum Osterbrunch gieße ich eine Kaffeeglasur darüber und zum Valentinstag rühre ich konzentrierten Sauerkirschsaft mit Puderzucker zu einem zartrosa Zuckerguss.

Frisch gemahlene Muskatnuss schließlich ist die geheime Zutat, die eine besondere Note verleiht. Dieses Donut-Rezept fühlt sich wie ein altmodischer Leckerbissen an, in der Beste möglicher Weg.

Ich habe dieses Rezept aus einem meiner Lieblingskochbücher, Gourmet Today, angepasst und überarbeitet.

Das Geheimnis einfacher hausgemachter Donuts

Ich verrate dir gleich das Geheimnis meines besten Donut-Rezepts. Bereit? Der Teig kann bis zu 24 Stunden im Voraus zubereitet werden! Einfach gut verpackt und gekühlt aufbewahren. Ich gebe ihm immer viel Zeit, um vor dem Braten auf Zimmertemperatur zu kommen.

Frische, heiße Zimt-Zucker-Donuts an einem Samstagmorgen sind mit Do-Ahead-Teig noch einfacher als Sie denken. Vor allem, wenn Sie kleine Helfer haben.

Ich lasse meine Kinder den Teig rollen und schneiden, dann überwache ich das Braten. Es ist ungefähr 10 Minuten aktive Zeit für mich, – noch schneller als ein Ausflug zu Timmy’s.

Ich genieße meine Donuts gerne warm –, sobald die Glasur fest geworden ist. Sie können sie jedoch bis zu 24 Stunden in einem luftdichten Behälter aufbewahren.

Zusammenfassend ist es gut, dass ich letzte Woche das Frittieröl gespart habe. Während ich diesen Beitrag schrieb, schlug ein weiterer Sturm zu und die Schule wurde wieder abgesagt. Möglicherweise müssen wir in Kürze eine weitere Charge herstellen.


Kannst du sie am abend vorher machen?

Jawohl! Um sie am Vorabend zuzubereiten, befolgen Sie das Rezept bis Schritt 5. Anstatt ein Geschirrtuch darüber zu legen, um den Teig 1 Stunde lang ruhen zu lassen (Schritt 6), decken Sie ihn mit Plastikfolie ab und legen Sie ihn zum Aufgehen über Nacht in den Kühlschrank . Lassen Sie sie morgens 1 Stunde bei Raumtemperatur ruhen, bevor Sie sie frittieren.


Zutaten für frittierte Donuts

  • Schmalz oder ein anderes traditionelles Fett Ihrer Wahl, um Ihre Donuts darin zu braten. Schmalz ist wirklich das Beste, aber Kokos- oder Avocadoöl funktioniert auch gut.
  • Sauerrahm. Wenn Sie keinen Naturjoghurt mit saurer Sahne haben, ist es immer ein einfacher Ersatz (wenn Sie Hilfe bei der Herstellung Ihres eigenen Joghurts benötigen, finden Sie hier mein einfaches Rezept und meine Methode zur Herstellung von Joghurt zu Hause)
  • Allzweckmehl. Sie erhalten die leichteste Textur mit Allzweckmehl, aber auch Gebäckmehl oder frisch gemahlener weicher Weißweizen funktioniert.
  • Puderzucker. Sie müssen diese bösen Jungs nicht mit tonnenweise Zuckerguss beträufeln, eine einfache Prise Puderzucker erzeugt die Süße, die Sie brauchen.

Leckeres hausgemachtes Donut-Rezept

Wenn Sie hausgemachte Donuts lieben, werden Sie dieses Rezept lieben. Es dauert fast zwei Stunden von Anfang bis Ende, aber vertrauen Sie mir, wenn ich Ihnen sage, dass es sich lohnt, einen frischen hausgemachten Donut zu kaufen. Ihre Familie wird Sie dafür verehren, dass Sie diese machen. Meiner hat mich mindestens dreimal gefragt, wann ich sie wieder mache! Und ich plane, das nächste Mal auch einige Füllungen hinzuzufügen! Diese sind perfekt für das Familienfrühstück oder zum Dessert.


Die Glasur

Während Donuts braten, machen Sie Ihre Donut-Glasur.

Für die Glasur 7 Tassen Puderzucker mit ⅔ Tasse Wasser und 2 TL. Vanille. Donuts zur Glasur geben, sobald sie fertig gebraten sind und sicherstellen, dass beide Seiten bedeckt sind.

Auf einen Teller oder ein Gitter legen, damit überschüssige Glasur abtropfen kann.

Es gibt verschiedene Variationen der Glasur, die Sie herstellen können. Sie können dieser Glasur zum Beispiel auch etwas Kakaopulver für eine schokoladenartige Version hinzufügen.

Sie können auch alle Arten von Streuseln oder Toppings hinzufügen. Wenn Sie mehr Zuckerguss wünschen, empfehlen wir, weniger Milch zu verwenden.


Zutaten

  • Donuts:
  • 1 Rolle Kekse (siehe Hinweis)
  • 8 Tassen Pflanzenöl
  • Einfache Glasur:
  • 2 Tassen Puderzucker
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 8 EL ungesalzene Butter, geschmolzen
  • 1/4 Tasse Milch
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • Orange-Kardamom-Glasur:
  • 2 Tassen Puderzucker
  • 1 Teelöffel gemahlener Kardamom
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1 1/2 Teelöffel fein abgeriebene Schale plus 6 Esslöffel Saft von 2 Orangen
  • Braune Butterglasur:
  • 8 Esslöffel ungesalzene Butter, in 8 Stücke geschnitten
  • 2 Tassen Puderzucker
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1/4 Tasse Milch
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • Schokoladenglasur:
  • 1 Tasse Puderzucker
  • 1 Tasse ungesüßtes Kakaopulver
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • ¾ Tasse Milch
  • Rosa Glasur:
  • 2 Tassen Puderzucker
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 8 EL ungesalzene Butter, geschmolzen
  • 1/4 Tasse Milch mit Erdbeergeschmack

Altmodische Schokoladen-Donuts

  • Autor: Stephanie
  • Vorbereitungszeit: 20 Minuten
  • Kochzeit: 20 Minuten
  • Gesamtzeit: 1 Stunde 40 Minuten
  • Ausbeute: 16 bis 18 Donuts + Donutlöcher 1 x
  • Kategorie: Frühstück
  • Methode: Braten
  • Küche: Amerikanisch

Beschreibung

Weiche, kuchenartige, lächerlich schokoladige (und lächerlich einfache) altmodische Donuts mit einer unwiderstehlich süßen und einfachen Glasur! Wenn Sie diese einmal ausprobiert haben, möchten Sie sie immer hausgemacht machen.

Zutaten

  • 1 3/4 Tasse Allzweckmehl
  • 1/2 Tasse Kakaopulver
  • 1/4 Tasse Maisstärke
  • 1 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1/4 Teelöffel Muskatnuss
  • 1/2 Tasse Kristallzucker
  • 3 Esslöffel Butter, Zimmertemperatur
  • 2 Eigelb
  • 1 Tasse Sauerrahm, Raumtemperatur
  • 2 Liter Raps- oder Pflanzenöl zum Braten

Anweisungen

  1. Zuerst die Donuts zubereiten: In einer großen Schüssel Mehl, Kakaopulver, Maisstärke, Backpulver, 1 TL Salz und Muskatnuss gut verrühren.
  2. In einer separaten großen Schüssel mit einem elektrischen Handrührgerät oder in der Schüssel einer Küchenmaschine mit Rühraufsatz Kristallzucker und Butter auf mittlerer Stufe schlagen, bis die Mischung sandig erscheint, ca. 1 Minute. Eigelb bei mittlerer Geschwindigkeit einrühren, bis die Mischung leicht und verdickt ist, etwa 1 bis 2 Minuten. Fügen Sie die Mehlmischung in drei Zugaben abwechselnd mit Sauerrahm hinzu und schlagen Sie nach jeder Zugabe, bis sich der Teig gut vermischt hat.
  3. Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und mindestens 1 Stunde bis 4 Stunden in den Kühlschrank stellen, bis der Teig etwas fest ist.
  4. In der Zwischenzeit Öl in einem großen Topf oder einem tiefen Topf mit angebrachtem Frittierthermometer erhitzen. Öl auf 325°F erhitzen.* Auf einer sehr gut bemehlten Oberfläche mit einem gut bemehlten Nudelholz den Teig auf 1/2 Zoll Dicke ausrollen. Verwenden Sie einen gut bemehlten Donut-Ausstecher oder zwei Keksausstecher unterschiedlicher Größe, um den Teig in ungefähr 16 bis 18 Donuts und Donut-Löcher zu schneiden (rollen Sie die Reste bei Bedarf einmal nach).
  5. Donuts in Portionen braten, etwa drei auf einmal, 2 Minuten auf jeder Seite oder bis sie aufgebläht und durchgegart sind. Verwenden Sie einen geschlitzten Löffel oder einen frittierten Skimmer, um gekochte Donuts in eine Papiertüte oder ein mit Papiertüchern ausgelegtes Backblech zu geben, um überschüssiges Öl abzulassen. Mit den restlichen Donuts und Donutlöchern wiederholen.
  6. Als nächstes die Glasur herstellen: In einem kleinen Topf bei schwacher Hitze die Milch bis knapp unter ein Köcheln erhitzen (wenn sie zu dampfen beginnt). Vom Herd nehmen Puderzucker, Prise Salz und Vanille zu einer glatten Masse einrühren. Mit einer Gabel vorsichtig die Donuts einzeln in die Glasur eintauchen und beide Seiten damit bestreichen. Heben Sie an, damit überschüssige Glasur vom Donut abtropfen kann, und legen Sie sie dann auf ein Kühlregal mit Pergament oder Papiertuch darunter, um überschüssige Glasur aufzufangen. Lassen Sie die Donuts etwa 15 bis 20 Minuten ruhen, bis die Glasur vollständig fest ist.
  7. Donuts werden am besten am Tag ihrer Herstellung serviert, halten sich aber in einem luftdichten Behälter bei Raumtemperatur bis zu 2 Tage.

Anmerkungen

  • *Wenn Sie ein Frittierthermometer verwenden, müssen Sie die Temperatur des Kochfeldbrenners nach Bedarf erhöhen oder senken, um 325°F so gut wie möglich zu halten. Zu heiß, und die Donuts könnten verbrennen, bevor sie zu niedrig durchgegart sind, und sie werden am Ende matschig und dicht.
  • Rezept von Handle the Heat angepasst.

Schlüsselwörter: dunkler Schokoladen-Donut-Teig, einfache Donut-Glasur, Puderzucker-Glasur, Schokoladen-Sauerrahm-Donuts