Neueste Rezepte

José Andrés schließt vorübergehend seine Restaurants im DC-Gebiet, um Demonstranten mit Einwanderern zu unterstützen

José Andrés schließt vorübergehend seine Restaurants im DC-Gebiet, um Demonstranten mit Einwanderern zu unterstützen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Chefkoch Andrés ist einer der Teilnehmer des Streiks „Tag ohne Immigranten“ in Washington D.C. am Donnerstag

Wikimedia Commons

Chefkoch José Andrés ist selbst Einwanderer, der erst 2013 amerikanischer Staatsbürger wurde.

Chefkoch José Andrés wird an diesem Donnerstag die Türen seiner Restaurants in Washington, DC, schließen, um den „Tag ohne Einwanderer“ zu unterstützen. Massenproteste im ganzen Land. Die Bewegung begann in Washington, hat sich aber landesweit ausgebreitet, da Einwanderer aus der Restaurant-, Gastgewerbe- und Dienstleistungsbranche planen, massenweise auszutreten, um gegen die harten Einwanderungsbestimmungen während der Trump-Administration zu protestieren.

Zur Unterstützung unserer Mitarbeiter & #ADayWithoutImmigrants Do. 2/16 werden wir @jaleo DC CC MD, @zaytinya oder @oyameldc #ImmigrantsFeedAmerica nicht öffnen

— José Andrés (@chefjoseandres) 14. Februar 2017

Der Protest, der dem Streik „Day Without Latinos“ ähnelt, der Anfang dieser Woche in Milwaukee stattfand, wird auf die Bedeutung von Einwanderern als Arbeiter und Arbeiter in der amerikanischen Wirtschaft aufmerksam machen. Arbeiter werden ermutigt, sich krank zu melden und nichts zu konsumieren oder zu kaufen.

habe das auf facebook gesehen. das Wort #ADayWithoutImmigrants verbreiten pic.twitter.com/2ysrr5xSmV

— Tyler Garcia (@TylerGarcia230) 15. Februar 2017

Andere Unternehmen haben berichtet, dass sie morgen ihre Türen aus Solidarität schließen werden:

Unser Gründer @andyshallal ist ein solidarischer Immigrant #ADayWithoutImmigrants. Am Donnerstag haben wir geschlossen. Einwanderer machen Amerika großartig! pic.twitter.com/X6evbrp9yZ

— Busboys and Poets (@busboysandpoets) 15. Februar 2017

Sie können ein vollständige Liste der teilnehmenden Restaurants hier.


Ein Streben nach Gerechtigkeit: Lokale asiatische Führer erzählen ihre Geschichten

Treuhänderin Veronica Jeon betrachtet Unternehmertum – und Service – als Grundpfeiler ihrer Karriere.

„Ich bin ein Produkt unternehmerisch denkender Eltern, [und] ich habe immer dazu beigetragen, etwas zurückzugeben. Ich hatte das Glück und das Glück, dies in meiner Gemeinde zu tun, in der ich lebe, arbeite und spiele“, sagt sie.

Als Präsidentin und CEO von VSJ, Inc , einer Minderheitsgesellschaft im Besitz von Frauen für Öffentlichkeitsarbeit und strategische Kommunikation, betreut sie Kunden aus dem gemeinnützigen, Unternehmens- und Regierungssektor. „Your success is our passion“ ist die Mission von VSJ – ein Auftrag, der auch Veronicas persönliche Serviceleidenschaft erfüllt.

Veronica fungiert auch als Vorsitzende des Prince George’s County Advisory Board und als Vorstandsmitglied unseres Emerging Leader’s Impact Fund in Prince George’s County und hilft dabei, den Schwerpunkt der Zuschussvergabe und das Sammeln von Ressourcen zu bestimmen, um die Wirkung im County zu vertiefen.

Zu Ehren des Asian American Pacific Islander Heritage Month teilt sie mit, was sie dazu inspiriert, sich weiterhin in der Philanthropie in unserer Region zu engagieren – insbesondere in diesem entscheidenden Moment in der Geschichte unserer Nation.

„Während wir uns in Prince George's County und darüber hinaus weiterentwickeln, setze ich mich dafür ein, die Kultur der Philanthropie effektiv zu fördern, indem ich Initiativen befürworte und leite, die sich zusammenschließen, um die Philanthropie auf allen Ebenen lokal und regional zu fördern und zu engagieren und die nächste Generation von Unternehmern zu betreuen und Führungskräfte“, sagt Veronica. „Als dienender Führer in dieser entscheidenden Zeit in der Geschichte unserer Nation bin ich der Überzeugung, dass wir alle so führen müssen, dass andere durch unsere Anwesenheit besser werden. Und stellen dabei sicher, dass die Wirkung in unserer Abwesenheit anhält.“

Andere zum Handeln befähigen

Der Asian American Lead Youth Council, eine Gruppe von AAPI-Jugendlichen der Ober- und Mittelschule, die sich für Vielfalt und Rassengerechtigkeit einsetzen, arbeitet hart daran, die Gentrifizierung in Chinatown in DC zu bekämpfen. Als Gewinner des VoicesDMV Community Action Awards führt der Rat die Bemühungen an, die Geschichten der Bewohner aufzuwerten, um das Bewusstsein für die negativen Auswirkungen der Gentrifizierung zu schärfen. Geschichten werden auf ihrer projektbezogenen Website und in ihren Änderungsanträgen an die Stadtführer geteilt.

„Die Hauptgründe, die mich dazu inspirieren, weiterhin AAPI-fokussierte Arbeit zu leiten und in sie zu investieren, sind die Möglichkeiten, andere Stipendiaten zu inspirieren, für ihre Leidenschaft zu kämpfen und Veränderungen in meiner Gemeinschaft anzustoßen“, sagt Maricarmen, Mitglied des AALEAD-Jugendrats. „Diese Arbeit ist so wichtig, weil aktuelle gesellschaftliche und politische Themen massive Spannungen in Gemeinschaften erzeugt haben, in denen Stimmen nicht mehr gehört werden. [Es] ermöglicht der Öffentlichkeit zu lernen und das Bewusstsein für das vorliegende Problem zu verbreiten.“

Durch ihre Arbeit mit den Bewohnern von Chinatown haben Jugendleiter sinnvolle, generationenübergreifende Beziehungen zu Gemeindemitgliedern aufgebaut. Sie moderierten partnerschaftliche Gespräche und Präsentationen mit Gruppen und hatten die Möglichkeit, diejenigen kennenzulernen, die direkt von den steigenden Wohnkosten in Chinatown betroffen sind.

„Was mich dazu inspiriert, diese Arbeit weiter zu führen und in sie zu investieren, ist definitiv meine Kultur und mein Hintergrund. Oftmals werden asiatische Amerikaner in Umgebungen wie Schulen als schüchtern angesehen oder nehmen keine Führerschaft an. Ich strebe und lebe, um das Gegenteil zu beweisen. Ich möchte ein Vorbild und ein Normbrecher für die Menschen da draußen sein und meinen asiatischen Landsleuten Inspiration geben, was sie selbst in einer Gesellschaft voller Ignoranz heute erreichen können.“ – Jerry, Mitglied des AALEAD-Jugendrats.

Ein Drang nach Gerechtigkeit

Das National Korean American Service & Education Consortium (NAKASEC) arbeitet daran, Koreaner und asiatische Amerikaner als Veränderer in ihren Gemeinden zu stärken. Durch die Erweiterung der AAPI-Stimmmacht, die eine neue Generation von Jugend- und Einwandererführern hervorbringt und eine nachhaltige Bewegungsorganisation aufbaut, schmiedet NAKASEC eine neue Zukunft für koreanische und asiatische Amerikaner.

Als einer unserer Resilience Fund-Stipendiaten waren wir stolz darauf, während des Höhepunkts von COVID-19 mit NAKASEC zusammenzuarbeiten, um Personen zu unterstützen, die von der Bundeshilfe ausgeschlossen sind.

„Im Moment stehen AAPIs im Rampenlicht, da immer häufiger über zwischenmenschliche Diskriminierung und Belästigung von Gewalt gegen AAPIs berichtet wird. Nichts davon ist uns jedoch neu. Und während unsere Gemeinschaften im Fokus stehen – sogar aus schrecklichen Gründen – hat dies für AAPIs Gelegenheiten geschaffen, ihre Zugehörigkeit wieder zu bekräftigen, über Lösungen nachzudenken, um die Bedingungen hinter dem ‚antiasiatischen Hass‘ anzugehen und das Gespräch auf institutionalisierte Unterdrückung auszuweiten.“ sagt Sookyung Oh, NAKASEC-Direktor.

„Menschen asiatischer Herkunft haben immer eine zentrale Rolle bei der Führung von Kampagnen und Bewegungen für einen solidarischen Wandel gespielt. Ich sehe dieses Streben nach Gerechtigkeit unter AAPIs, die für Veränderungen kämpfen wollen, aber nicht immer ein politisches Zuhause oder eine Gemeinschaft hatten, in der sie verankert waren. Das inspiriert mich, NAKASEC Virginia zu leiten. Wir wollen ein Ort der Verbindung und des Wachstums für AAPIs sein und diese Arbeit ist wichtiger denn je.“


Ein Streben nach Gerechtigkeit: Lokale asiatische Führer erzählen ihre Geschichten

Treuhänderin Veronica Jeon betrachtet Unternehmertum – und Service – als Grundpfeiler ihrer Karriere.

„Ich bin ein Produkt unternehmerisch denkender Eltern, [und] ich habe immer dazu beigetragen, etwas zurückzugeben. Ich hatte das Glück und das Glück, dies in meiner Gemeinde zu tun, in der ich lebe, arbeite und spiele“, sagt sie.

Als Präsidentin und CEO von VSJ, Inc , einer Minderheitsgesellschaft im Besitz von Frauen für Öffentlichkeitsarbeit und strategische Kommunikation, betreut sie Kunden aus dem gemeinnützigen, Unternehmens- und Regierungssektor. „Your success is our passion“ ist die Mission von VSJ – ein Auftrag, der auch Veronicas persönliche Serviceleidenschaft erfüllt.

Veronica fungiert auch als Vorsitzende des Prince George’s County Advisory Board und als Vorstandsmitglied unseres Emerging Leader’s Impact Fund in Prince George’s County und hilft dabei, den Schwerpunkt der Zuschussvergabe und das Sammeln von Ressourcen zu bestimmen, um die Wirkung im County zu vertiefen.

Zu Ehren des Asian American Pacific Islander Heritage Month teilt sie mit, was sie dazu inspiriert, sich weiterhin in der Philanthropie in unserer Region zu engagieren – insbesondere in diesem entscheidenden Moment in der Geschichte unserer Nation.

„Während wir uns in Prince George's County und darüber hinaus weiterentwickeln, setze ich mich dafür ein, die Kultur der Philanthropie effektiv zu fördern, indem ich Initiativen befürworte und leite, die sich zusammenschließen, um die Philanthropie auf allen Ebenen lokal und regional zu fördern und zu engagieren und die nächste Generation von Unternehmern zu betreuen und Führungskräfte“, sagt Veronica. „Als dienender Führer in dieser entscheidenden Zeit in der Geschichte unserer Nation bin ich der Überzeugung, dass wir alle so führen müssen, dass andere durch unsere Anwesenheit besser werden. Und dabei sicherstellen, dass die Wirkung in unserer Abwesenheit anhält.“

Andere zum Handeln befähigen

Der Asian American Lead Youth Council, eine Gruppe von AAPI-Jugendlichen der Ober- und Mittelschule, die sich für Vielfalt und Rassengerechtigkeit einsetzen, arbeitet hart daran, die Gentrifizierung in Chinatown in DC zu bekämpfen. Als Gewinner des VoicesDMV Community Action Awards führt der Rat die Bemühungen an, die Geschichten der Bewohner aufzuwerten, um das Bewusstsein für die negativen Auswirkungen der Gentrifizierung zu schärfen. Geschichten werden auf ihrer projektbezogenen Website und in ihren Änderungsanträgen an die Stadtführer geteilt.

„Die Hauptgründe, die mich dazu inspirieren, weiterhin AAPI-fokussierte Arbeit zu leiten und in sie zu investieren, sind die Möglichkeiten, andere Stipendiaten zu inspirieren, für ihre Leidenschaft zu kämpfen und Veränderungen in meiner Gemeinschaft anzustoßen“, sagt Maricarmen, Mitglied des AALEAD-Jugendrats. „Diese Arbeit ist so wichtig, weil aktuelle gesellschaftliche und politische Themen massive Spannungen in Gemeinschaften erzeugt haben, in denen Stimmen nicht mehr gehört werden. [Es] ermöglicht der Öffentlichkeit zu lernen und das Bewusstsein für das vorliegende Problem zu verbreiten.“

Durch ihre Arbeit mit den Bewohnern von Chinatown haben Jugendleiter sinnvolle, generationenübergreifende Beziehungen zu Gemeindemitgliedern aufgebaut. Sie moderierten partnerschaftliche Gespräche und Präsentationen mit Gruppen und hatten die Möglichkeit, diejenigen kennenzulernen, die direkt von den steigenden Wohnkosten in Chinatown betroffen sind.

„Was mich dazu inspiriert, diese Arbeit weiter zu führen und in sie zu investieren, ist definitiv meine Kultur und mein Hintergrund. Oftmals werden asiatische Amerikaner in Einrichtungen wie Schulen als schüchtern angesehen oder nehmen keine Führerschaft an. Ich strebe und lebe, um das Gegenteil zu beweisen. Ich möchte ein Vorbild und ein Normbrecher für die Menschen da draußen sein und meinen asiatischen Landsleuten Inspiration geben, was sie selbst in einer Gesellschaft voller Ignoranz heute erreichen können.“ – Jerry, Mitglied des AALEAD-Jugendrats.

Ein Drang nach Gerechtigkeit

Das National Korean American Service & Education Consortium (NAKASEC) arbeitet daran, Koreaner und asiatische Amerikaner als Veränderer in ihren Gemeinden zu stärken. Durch die Erweiterung der AAPI-Stimmmacht, die eine neue Generation von Jugend- und Einwandererführern hervorbringt und eine nachhaltige Bewegungsorganisation aufbaut, schmiedet NAKASEC eine neue Zukunft für koreanische und asiatische Amerikaner.

Als einer unserer Resilience Fund-Stipendiaten waren wir stolz darauf, während des Höhepunkts von COVID-19 mit NAKASEC zusammenzuarbeiten, um Personen zu unterstützen, die von der Bundeshilfe ausgeschlossen sind.

„Im Moment stehen AAPIs im Rampenlicht, da immer häufiger über zwischenmenschliche Diskriminierung und Belästigung von Gewalt gegen AAPIs berichtet wird. Nichts davon ist uns jedoch neu. Und während unsere Gemeinschaften im Fokus stehen – sogar aus schrecklichen Gründen – hat dies für AAPIs Gelegenheiten geschaffen, ihre Zugehörigkeit wieder zu bekräftigen, über Lösungen nachzudenken, um die Bedingungen hinter dem ‚antiasiatischen Hass‘ anzugehen und das Gespräch auf institutionalisierte Unterdrückung auszuweiten.“ sagt Sookyung Oh, NAKASEC-Direktor.

„Menschen asiatischer Herkunft haben immer eine zentrale Rolle bei der Führung von Kampagnen und Bewegungen für einen solidarischen Wandel gespielt. Ich sehe dieses Streben nach Gerechtigkeit unter AAPIs, die für Veränderungen kämpfen wollen, aber nicht immer ein politisches Zuhause oder eine Gemeinschaft hatten, in der sie verankert waren. Das inspiriert mich, NAKASEC Virginia zu leiten. Wir wollen ein Ort der Verbindung und des Wachstums für AAPIs sein und diese Arbeit ist wichtiger denn je.“


Ein Streben nach Gerechtigkeit: Lokale asiatische Führer erzählen ihre Geschichten

Treuhänderin Veronica Jeon betrachtet Unternehmertum – und Service – als Grundpfeiler ihrer Karriere.

„Ich bin ein Produkt unternehmerisch denkender Eltern, [und] ich habe immer dazu beigetragen, etwas zurückzugeben. Ich hatte das Glück und das Glück, dies in meiner Gemeinde zu tun, in der ich lebe, arbeite und spiele“, sagt sie.

Als Präsidentin und CEO von VSJ, Inc , einer Minderheitsgesellschaft im Besitz von Frauen für Öffentlichkeitsarbeit und strategische Kommunikation, betreut sie Kunden aus dem gemeinnützigen, Unternehmens- und Regierungssektor. „Your success is our passion“ ist die Mission von VSJ – ein Auftrag, der auch Veronicas persönliche Serviceleidenschaft erfüllt.

Veronica fungiert auch als Vorsitzende des Prince George’s County Advisory Board und als Vorstandsmitglied unseres Emerging Leader’s Impact Fund in Prince George’s County und hilft dabei, den Schwerpunkt der Zuschussvergabe und das Sammeln von Ressourcen zu bestimmen, um die Wirkung im County zu vertiefen.

Zu Ehren des Asian American Pacific Islander Heritage Month teilt sie mit, was sie dazu inspiriert, sich weiterhin in der Philanthropie in unserer Region zu engagieren – insbesondere in diesem entscheidenden Moment in der Geschichte unserer Nation.

„Während wir uns in Prince George's County und darüber hinaus weiterentwickeln, setze ich mich dafür ein, die Kultur der Philanthropie effektiv zu fördern, indem ich Initiativen befürworte und leite, die sich zusammenschließen, um die Philanthropie auf allen Ebenen lokal und regional zu fördern und zu engagieren und die nächste Generation von Unternehmern zu betreuen und Führungskräfte“, sagt Veronica. „Als dienender Führer in dieser entscheidenden Zeit in der Geschichte unserer Nation bin ich der Überzeugung, dass wir alle so führen müssen, dass andere durch unsere Anwesenheit besser werden. Und dabei sicherstellen, dass die Wirkung in unserer Abwesenheit anhält.“

Andere zum Handeln befähigen

Der Asian American Lead Youth Council, eine Gruppe von AAPI-Jugendlichen der Ober- und Mittelschule, die sich für Vielfalt und Rassengerechtigkeit einsetzen, arbeitet hart daran, die Gentrifizierung in Chinatown in DC zu bekämpfen. Als Gewinner des VoicesDMV Community Action Awards führt der Rat die Bemühungen an, die Geschichten der Bewohner aufzuwerten, um das Bewusstsein für die negativen Auswirkungen der Gentrifizierung zu schärfen. Geschichten werden auf ihrer projektbezogenen Website und in ihren Änderungsanträgen an die Stadtführer geteilt.

„Die Hauptgründe, die mich dazu inspirieren, weiterhin AAPI-fokussierte Arbeit zu leiten und in sie zu investieren, sind die Möglichkeiten, andere Stipendiaten zu inspirieren, für ihre Leidenschaft zu kämpfen und Veränderungen in meiner Gemeinschaft anzustoßen“, sagt Maricarmen, Mitglied des AALEAD-Jugendrats. „Diese Arbeit ist so wichtig, weil aktuelle gesellschaftliche und politische Themen massive Spannungen in Gemeinschaften erzeugt haben, in denen Stimmen nicht mehr gehört werden. [Es] ermöglicht der Öffentlichkeit zu lernen und das Bewusstsein für das vorliegende Problem zu verbreiten.“

Durch ihre Arbeit mit den Bewohnern von Chinatown haben Jugendleiter sinnvolle, generationenübergreifende Beziehungen zu Gemeindemitgliedern aufgebaut. Sie moderierten partnerschaftliche Gespräche und Präsentationen mit Gruppen und hatten die Möglichkeit, diejenigen kennenzulernen, die direkt von den steigenden Wohnkosten in Chinatown betroffen sind.

„Was mich dazu inspiriert, diese Arbeit weiter zu führen und in sie zu investieren, ist definitiv meine Kultur und mein Hintergrund. Oftmals werden asiatische Amerikaner in Umgebungen wie Schulen als schüchtern angesehen oder nehmen keine Führerschaft an. Ich strebe und lebe, um das Gegenteil zu beweisen. Ich möchte ein Vorbild und ein Normbrecher für die Menschen da draußen sein und meinen asiatischen Landsleuten Inspiration geben, was sie selbst in einer Gesellschaft voller Ignoranz heute erreichen können.“ – Jerry, Mitglied des AALEAD-Jugendrats.

Ein Drang nach Gerechtigkeit

Das National Korean American Service & Education Consortium (NAKASEC) arbeitet daran, Koreaner und asiatische Amerikaner als Veränderer in ihren Gemeinden zu stärken. Durch die Erweiterung der AAPI-Stimmmacht, die eine neue Generation von Jugend- und Einwandererführern hervorbringt und eine nachhaltige Bewegungsorganisation aufbaut, schmiedet NAKASEC eine neue Zukunft für koreanische und asiatische Amerikaner.

Als einer unserer Resilience Fund-Stipendiaten waren wir stolz darauf, während des Höhepunkts von COVID-19 mit NAKASEC zusammenzuarbeiten, um Personen zu unterstützen, die von der Bundeshilfe ausgeschlossen sind.

„Im Moment stehen AAPIs im Rampenlicht, da immer häufiger über zwischenmenschliche Diskriminierung und Belästigung von AAPIs berichtet wird. Nichts davon ist uns jedoch neu. Und während unsere Gemeinschaften im Fokus stehen – sogar aus schrecklichen Gründen – hat dies für AAPIs Gelegenheiten geschaffen, ihre Zugehörigkeit wieder zu bekräftigen, über Lösungen nachzudenken, um die Bedingungen hinter dem ‚antiasiatischen Hass‘ anzugehen und das Gespräch auf institutionalisierte Unterdrückung auszuweiten.“ sagt Sookyung Oh, NAKASEC-Direktor.

„Menschen asiatischer Herkunft haben immer eine zentrale Rolle bei der Führung von Kampagnen und Bewegungen für einen solidarischen Wandel gespielt. Ich sehe dieses Streben nach Gerechtigkeit unter AAPIs, die für Veränderungen kämpfen wollen, aber nicht immer ein politisches Zuhause oder eine Gemeinschaft hatten, in der sie verankert waren. Das inspiriert mich, NAKASEC Virginia zu leiten. Wir wollen ein Ort der Verbindung und des Wachstums für AAPIs sein und diese Arbeit ist wichtiger denn je.“


Ein Streben nach Gerechtigkeit: Lokale asiatische Führer erzählen ihre Geschichten

Treuhänderin Veronica Jeon betrachtet Unternehmertum – und Service – als Grundpfeiler ihrer Karriere.

„Ich bin ein Produkt unternehmerisch denkender Eltern, [und] ich habe immer dazu beigetragen, etwas zurückzugeben. Ich hatte das Glück und das Glück, dies in meiner Gemeinde zu tun, in der ich lebe, arbeite und spiele“, sagt sie.

Als Präsidentin und CEO von VSJ, Inc , einer Minderheitsgesellschaft im Besitz von Frauen für Öffentlichkeitsarbeit und strategische Kommunikation, betreut sie Kunden aus dem gemeinnützigen, Unternehmens- und Regierungssektor. „Your success is our passion“ ist die Mission von VSJ – ein Auftrag, der auch Veronicas persönliche Serviceleidenschaft erfüllt.

Veronica fungiert auch als Vorsitzende des Prince George’s County Advisory Board und als Vorstandsmitglied unseres Emerging Leader’s Impact Fund in Prince George’s County und hilft dabei, den Schwerpunkt der Zuschussvergabe und das Sammeln von Ressourcen zu bestimmen, um die Wirkung im County zu vertiefen.

Zu Ehren des Asian American Pacific Islander Heritage Month teilt sie mit, was sie dazu inspiriert, sich weiterhin in der Philanthropie in unserer Region zu engagieren – insbesondere in diesem entscheidenden Moment in der Geschichte unserer Nation.

„Während wir uns in Prince George's County und darüber hinaus weiterentwickeln, setze ich mich dafür ein, die Kultur der Philanthropie effektiv zu fördern, indem ich Initiativen befürworte und leite, die sich zusammenschließen, um die Philanthropie auf allen Ebenen lokal und regional zu fördern und zu engagieren und die nächste Generation von Unternehmern zu betreuen und Führungskräfte“, sagt Veronica. „Als dienender Führer in dieser entscheidenden Zeit in der Geschichte unserer Nation bin ich der Überzeugung, dass wir alle so führen müssen, dass andere durch unsere Anwesenheit besser werden. Und stellen dabei sicher, dass die Wirkung in unserer Abwesenheit anhält.“

Andere zum Handeln befähigen

Der Asian American Lead Youth Council, eine Gruppe von AAPI-Jugendlichen der Ober- und Mittelschule, die sich für Vielfalt und Rassengerechtigkeit einsetzen, arbeitet hart daran, die Gentrifizierung in Chinatown in DC zu bekämpfen. Als Gewinner des VoicesDMV Community Action Awards führt der Rat die Bemühungen an, die Geschichten der Bewohner aufzuwerten, um das Bewusstsein für die negativen Auswirkungen der Gentrifizierung zu schärfen. Geschichten werden auf ihrer projektbezogenen Website und in ihren Änderungsanträgen an die Stadtführer geteilt.

„Die Hauptgründe, die mich dazu inspirieren, weiterhin AAPI-fokussierte Arbeit zu leiten und in sie zu investieren, sind die Möglichkeiten, andere Stipendiaten zu inspirieren, für ihre Leidenschaft zu kämpfen und Veränderungen in meiner Gemeinschaft anzustoßen“, sagt Maricarmen, Mitglied des AALEAD-Jugendrats. „Diese Arbeit ist so wichtig, weil aktuelle gesellschaftliche und politische Themen massive Spannungen in Gemeinschaften erzeugt haben, in denen Stimmen nicht mehr gehört werden. [Es] ermöglicht der Öffentlichkeit zu lernen und das Bewusstsein für das vorliegende Problem zu verbreiten.“

Durch ihre Arbeit mit den Bewohnern von Chinatown haben Jugendleiter sinnvolle, generationenübergreifende Beziehungen zu Gemeindemitgliedern aufgebaut. Sie moderierten partnerschaftliche Gespräche und Präsentationen mit Gruppen und hatten die Möglichkeit, diejenigen kennenzulernen, die direkt von den steigenden Wohnkosten in Chinatown betroffen sind.

„Was mich dazu inspiriert, diese Arbeit weiter zu führen und in sie zu investieren, ist definitiv meine Kultur und mein Hintergrund. Oftmals werden asiatische Amerikaner in Einrichtungen wie Schulen als schüchtern angesehen oder nehmen keine Führerschaft an. Ich strebe und lebe, um das Gegenteil zu beweisen. Ich möchte ein Vorbild und ein Normbrecher für die Menschen da draußen sein und meinen asiatischen Landsleuten Inspiration geben, was sie selbst in einer Gesellschaft voller Ignoranz heute erreichen können.“ – Jerry, Mitglied des AALEAD-Jugendrats.

Ein Drang nach Gerechtigkeit

Das National Korean American Service & Education Consortium (NAKASEC) arbeitet daran, Koreaner und asiatische Amerikaner als Veränderer in ihren Gemeinden zu stärken. Durch die Erweiterung der AAPI-Stimmmacht, die eine neue Generation von Jugend- und Einwandererführern hervorbringt und eine nachhaltige Bewegungsorganisation aufbaut, schmiedet NAKASEC eine neue Zukunft für koreanische und asiatische Amerikaner.

Als einer unserer Resilience Fund-Stipendiaten waren wir stolz darauf, während des Höhepunkts von COVID-19 mit NAKASEC zusammenzuarbeiten, um Personen zu unterstützen, die von der Bundeshilfe ausgeschlossen sind.

„Im Moment stehen AAPIs im Rampenlicht, da immer häufiger über zwischenmenschliche Diskriminierung und Belästigung von AAPIs berichtet wird. Nichts davon ist uns jedoch neu. Und während unsere Gemeinschaften im Fokus stehen – selbst aus schrecklichen Gründen – hat dies Gelegenheiten für AAPIs geschaffen, ihre Zugehörigkeit wieder zu bekräftigen, über Lösungen nachzudenken, um die Bedingungen hinter dem ‚antiasiatischen Hass‘ anzugehen und das Gespräch auf institutionalisierte Unterdrückung auszuweiten.“ sagt Sookyung Oh, NAKASEC-Direktor.

„Menschen asiatischer Herkunft haben immer eine zentrale Rolle bei der Führung von Kampagnen und Bewegungen für einen solidarischen Wandel gespielt. Ich sehe dieses Streben nach Gerechtigkeit unter AAPIs, die für Veränderungen kämpfen wollen, aber nicht immer ein politisches Zuhause oder eine Gemeinschaft hatten, in der sie verankert waren. Das inspiriert mich, NAKASEC Virginia zu leiten. Wir wollen ein Ort der Verbindung und des Wachstums für AAPIs sein und diese Arbeit ist wichtiger denn je.“


Ein Streben nach Gerechtigkeit: Lokale asiatische Führer erzählen ihre Geschichten

Treuhänderin Veronica Jeon betrachtet Unternehmertum – und Service – als Grundpfeiler ihrer Karriere.

„Ich bin ein Produkt unternehmerisch denkender Eltern, [und] ich habe immer dazu beigetragen, etwas zurückzugeben. Ich hatte das Glück und das Glück, dies in meiner Gemeinde zu tun, in der ich lebe, arbeite und spiele“, sagt sie.

Als Präsidentin und CEO von VSJ, Inc , einer Minderheitsgesellschaft im Besitz von Frauen für Öffentlichkeitsarbeit und strategische Kommunikation, betreut sie Kunden aus dem gemeinnützigen, Unternehmens- und Regierungssektor. „Your success is our passion“ ist die Mission von VSJ – ein Auftrag, der auch Veronicas persönliche Serviceleidenschaft erfüllt.

Veronica fungiert auch als Vorsitzende des Prince George’s County Advisory Board und als Vorstandsmitglied unseres Emerging Leader’s Impact Fund in Prince George’s County und hilft dabei, den Schwerpunkt der Zuschussvergabe und das Sammeln von Ressourcen zu bestimmen, um die Wirkung im County zu vertiefen.

Zu Ehren des Asian American Pacific Islander Heritage Month teilt sie mit, was sie dazu inspiriert, sich weiterhin in der Philanthropie in unserer Region zu engagieren – insbesondere in diesem entscheidenden Moment in der Geschichte unserer Nation.

„Während wir uns in Prince George's County und darüber hinaus weiterentwickeln, setze ich mich dafür ein, die Kultur der Philanthropie effektiv zu fördern, indem ich Initiativen befürworte und leite, die sich zusammenschließen, um die Philanthropie auf allen Ebenen lokal und regional zu fördern und zu engagieren und die nächste Generation von Unternehmern zu betreuen und Führungskräfte“, sagt Veronica. „Als dienender Führer in dieser entscheidenden Zeit in der Geschichte unserer Nation bin ich der Überzeugung, dass wir alle so führen müssen, dass andere durch unsere Anwesenheit besser werden. Und dabei sicherstellen, dass die Wirkung in unserer Abwesenheit anhält.“

Andere zum Handeln befähigen

Der Asian American Lead Youth Council, eine Gruppe von AAPI-Jugendlichen der Ober- und Mittelschule, die sich für Vielfalt und Rassengerechtigkeit einsetzen, arbeitet hart daran, die Gentrifizierung in Chinatown in DC zu bekämpfen. Als Gewinner des VoicesDMV Community Action Awards führt der Rat die Bemühungen an, die Geschichten der Bewohner aufzuwerten, um das Bewusstsein für die negativen Auswirkungen der Gentrifizierung zu schärfen. Geschichten werden auf ihrer projektbezogenen Website und in ihren Änderungsanträgen an die Stadtführer geteilt.

„Die Hauptgründe, die mich dazu inspirieren, weiterhin AAPI-fokussierte Arbeit zu leiten und in sie zu investieren, sind die Möglichkeiten, andere Stipendiaten zu inspirieren, für ihre Leidenschaft zu kämpfen und Veränderungen in meiner Gemeinschaft anzustoßen“, sagt Maricarmen, Mitglied des AALEAD-Jugendrats. „Diese Arbeit ist so wichtig, weil aktuelle gesellschaftliche und politische Themen massive Spannungen in Gemeinschaften erzeugt haben, in denen Stimmen nicht mehr gehört werden. [Es] ermöglicht der Öffentlichkeit zu lernen und das Bewusstsein für das vorliegende Problem zu verbreiten.“

Durch ihre Arbeit mit den Bewohnern von Chinatown haben Jugendleiter sinnvolle, generationenübergreifende Beziehungen zu Gemeindemitgliedern aufgebaut. Sie moderierten partnerschaftliche Gespräche und Präsentationen mit Gruppen und hatten die Möglichkeit, diejenigen kennenzulernen, die direkt von den steigenden Wohnkosten in Chinatown betroffen sind.

„Was mich dazu inspiriert, diese Arbeit weiter zu führen und in sie zu investieren, ist definitiv meine Kultur und mein Hintergrund. Oftmals werden asiatische Amerikaner in Umgebungen wie Schulen als schüchtern angesehen oder nehmen keine Führerschaft an. Ich strebe und lebe, um das Gegenteil zu beweisen. Ich möchte ein Vorbild und ein Normbrecher für die Menschen da draußen sein und meinen asiatischen Landsleuten Inspiration geben, was sie selbst in einer Gesellschaft voller Ignoranz heute erreichen können.“ – Jerry, Mitglied des AALEAD-Jugendrats.

Ein Drang nach Gerechtigkeit

Das National Korean American Service & Education Consortium (NAKASEC) arbeitet daran, Koreaner und asiatische Amerikaner als Veränderer in ihren Gemeinden zu stärken. Durch die Erweiterung der AAPI-Stimmmacht, die eine neue Generation von Jugend- und Einwandererführern hervorbringt und eine nachhaltige Bewegungsorganisation aufbaut, schmiedet NAKASEC eine neue Zukunft für koreanische und asiatische Amerikaner.

Als einer unserer Resilience Fund-Stipendiaten waren wir stolz darauf, während des Höhepunkts von COVID-19 mit NAKASEC zusammenzuarbeiten, um Personen zu unterstützen, die von der Bundeshilfe ausgeschlossen sind.

„Im Moment stehen AAPIs im Rampenlicht, da immer häufiger über zwischenmenschliche Diskriminierung und Belästigung von AAPIs berichtet wird. Nichts davon ist uns jedoch neu. Und während unsere Gemeinschaften im Fokus stehen – sogar aus schrecklichen Gründen – hat dies für AAPIs Gelegenheiten geschaffen, ihre Zugehörigkeit wieder zu bekräftigen, über Lösungen nachzudenken, um die Bedingungen hinter dem ‚antiasiatischen Hass‘ anzugehen und das Gespräch auf institutionalisierte Unterdrückung auszuweiten.“ sagt Sookyung Oh, NAKASEC-Direktor.

„Menschen asiatischer Herkunft haben immer eine zentrale Rolle bei der Führung von Kampagnen und Bewegungen für einen solidarischen Wandel gespielt. Ich sehe dieses Streben nach Gerechtigkeit unter AAPIs, die für Veränderungen kämpfen wollen, aber nicht immer ein politisches Zuhause oder eine Gemeinschaft hatten, in der sie verankert waren. Das inspiriert mich, NAKASEC Virginia zu leiten. Wir wollen ein Ort der Verbindung und des Wachstums für AAPIs sein und diese Arbeit ist wichtiger denn je.“


Ein Streben nach Gerechtigkeit: Lokale asiatische Führer erzählen ihre Geschichten

Treuhänderin Veronica Jeon betrachtet Unternehmertum – und Service – als Grundpfeiler ihrer Karriere.

„Ich bin ein Produkt unternehmerisch denkender Eltern, [und] ich habe immer dazu beigetragen, etwas zurückzugeben. Ich hatte das Glück und das Glück, dies in meiner Gemeinde zu tun, in der ich lebe, arbeite und spiele“, sagt sie.

Als Präsidentin und CEO von VSJ, Inc , einer Minderheitsgesellschaft im Besitz von Frauen für Öffentlichkeitsarbeit und strategische Kommunikation, betreut sie Kunden aus dem gemeinnützigen, Unternehmens- und Regierungssektor. „Your success is our passion“ ist die Mission von VSJ – ein Auftrag, der auch Veronicas persönliche Serviceleidenschaft erfüllt.

Veronica fungiert auch als Vorsitzende des Prince George’s County Advisory Board und als Vorstandsmitglied unseres Emerging Leader’s Impact Fund in Prince George’s County und hilft dabei, den Schwerpunkt der Zuschussvergabe und das Sammeln von Ressourcen zu bestimmen, um die Wirkung im County zu vertiefen.

Zu Ehren des Asian American Pacific Islander Heritage Month teilt sie mit, was sie dazu inspiriert, sich weiterhin in der Philanthropie in unserer Region zu engagieren – insbesondere in diesem entscheidenden Moment in der Geschichte unserer Nation.

„Während wir uns in Prince George's County und darüber hinaus weiterentwickeln, setze ich mich dafür ein, die Kultur der Philanthropie effektiv zu fördern, indem ich Initiativen befürworte und leite, die sich zusammenschließen, um die Philanthropie auf allen Ebenen lokal und regional zu fördern und zu engagieren und die nächste Generation von Unternehmern zu betreuen und Führungskräfte“, sagt Veronica. „Als dienender Führer in dieser entscheidenden Zeit in der Geschichte unserer Nation bin ich der Überzeugung, dass wir alle so führen müssen, dass andere durch unsere Anwesenheit besser werden. Und dabei sicherstellen, dass die Wirkung in unserer Abwesenheit anhält.“

Andere zum Handeln befähigen

Der Asian American Lead Youth Council, eine Gruppe von AAPI-Jugendlichen der Ober- und Mittelschule, die sich für Vielfalt und Rassengerechtigkeit einsetzen, arbeitet hart daran, die Gentrifizierung in Chinatown in DC zu bekämpfen. Als Gewinner des VoicesDMV Community Action Awards führt der Rat die Bemühungen an, die Geschichten der Bewohner aufzuwerten, um das Bewusstsein für die negativen Auswirkungen der Gentrifizierung zu schärfen. Geschichten werden auf ihrer projektbezogenen Website und in ihren Änderungsanträgen an die Stadtführer geteilt.

„Die Hauptgründe, die mich dazu inspirieren, weiterhin AAPI-fokussierte Arbeit zu leiten und in sie zu investieren, sind die Möglichkeiten, andere Stipendiaten zu inspirieren, für ihre Leidenschaft zu kämpfen und Veränderungen in meiner Gemeinschaft anzustoßen“, sagt Maricarmen, Mitglied des AALEAD-Jugendrats. „Diese Arbeit ist so wichtig, weil aktuelle gesellschaftliche und politische Themen massive Spannungen in Gemeinschaften erzeugt haben, in denen Stimmen nicht mehr gehört werden. [Es] ermöglicht der Öffentlichkeit zu lernen und das Bewusstsein für das vorliegende Problem zu verbreiten.“

Durch ihre Arbeit mit den Bewohnern von Chinatown haben Jugendleiter sinnvolle, generationenübergreifende Beziehungen zu Gemeindemitgliedern aufgebaut. Sie moderierten partnerschaftliche Gespräche und Präsentationen mit Gruppen und hatten die Möglichkeit, diejenigen kennenzulernen, die direkt von den steigenden Wohnkosten in Chinatown betroffen sind.

„Was mich dazu inspiriert, diese Arbeit weiter zu führen und in sie zu investieren, ist definitiv meine Kultur und mein Hintergrund. Oftmals werden asiatische Amerikaner in Einrichtungen wie Schulen als schüchtern angesehen oder nehmen keine Führerschaft an. Ich strebe und lebe, um das Gegenteil zu beweisen. Ich möchte ein Vorbild und ein Normbrecher für die Menschen da draußen sein und meinen asiatischen Landsleuten Inspiration geben, was sie selbst in einer Gesellschaft voller Ignoranz heute erreichen können.“ – Jerry, Mitglied des AALEAD-Jugendrats.

A Drive for Justice

The National Korean American Service & Education Consortium (NAKASEC) works to empower Koreans and Asian Americans as change-makers in their communities. Through expanding AAPI voting power developing a new generation of youth and immigrant leaders and building a sustainable movement organization, NAKASEC is forging a new future for Korean and Asian Americans.

As one of our Resilience Fund grantees , we were proud to partner with NAKASEC during the height of COVID-19 to help support individuals excluded from federal relief.

“Right now the spotlight is on AAPIs because of increased reporting of interpersonal discrimination, harassment violence towards AAPIs. None of this is new though to us. And while our communities are in focus - even for horrible reasons - this has created opportunities for AAPIs to re-assert belongingness, think about solutions to address the conditions behind the ‘anti-Asian hate,’ and expand the conversation to institutionalized oppression,” says Sookyung Oh, NAKASEC Director.

“People of Asian heritage have always played a central role in leading campaigns and movements for change in solidarity with others. I see this drive for justice among AAPIs who want to fight for change, but didn’t always have a political home or community to be grounded in. That’s what inspires me to lead NAKASEC Virginia. We want to be a place of connection and growth for AAPIs and this work is more important than ever.”


A Drive for Justice: Local Asian Leaders Share Their Stories

Trustee Veronica Jeon considers entrepreneurship—and service—core foundations of her career.

“I am a product of entrepreneurial parents, [and] I’ve always played a part in giving back. I’ve been blessed and fortunate to do that in my community where I live, work, and play,” she says.

As President and CEO of VSJ, Inc , a minority, woman-owned public relations and strategic communications firm, she serves clients across the nonprofit, corporate and government sectors. “Your success is our passion” is VSJ’s mission—a charge that also fulfills Veronica’s personal passion for service.

Veronica also serves as the Chair of the Prince George’s County Advisory Board and as an executive committee member of our Emerging Leader’s Impact Fund in Prince George’s County, helping determine the focus of grantmaking and rallying resources to deepen impact in the County.

In honor of Asian American Pacific Islander Heritage Month, she shares what inspires her to continue to serve in philanthropy in our region—especially in this pivotal moment in our nation’s history.

“As we continue to emerge in Prince George’s County and beyond, I am committed to effectively grow the culture of philanthropy by advocating and leading initiatives partnering to elevate and engage in philanthropy on all levels locally and regionally and, mentoring the next generation of entrepreneurs and leaders,” says Veronica. “As a servant leader in this pivotal time in our nation’s history, I am of the belief that we all must lead in such a way to make others better as a result of our presence. And, in doing so, making sure that impact lasts in our absence.”

Empowering Others Towards Action

The Asian American Lead Youth Council, a group of high school and middle school AAPI youth who advocate for diversity and racial equity, is working hard to combat gentrification in DC’s Chinatown. A VoicesDMV Community Action Awards winner, the Council is leading efforts to uplift residents’ stories to raise awareness of the negative impacts of gentrification. Stories are shared on their project-dedicated website, and in their petitions for change to city leaders.

“The main reasons that inspire me to continue to lead and invest in AAPI-focused work are the opportunities to inspire other scholars to fight for what they are passionate about and to spur change in my community,” says Maricarmen, AALEAD Youth Council member. “This work is so important because current social and political issues have created massive tension in communities, where voices are no longer heard. [It] allows the public to learn and spread awareness about the issue at hand.”

Through their work with Chinatown residents, youth leaders have developed meaningful, inter-generational relationships with community members. They’ve facilitated partnership conversations and presentations with groups, and had the opportunity to get to know those directly affected by Chinatown’s rising housing costs.

“Something that inspires me to continue to lead and invest in this work is definitely my culture and background. Oftentimes Asian Americans in settings such as schools are seen as timid or not assuming of a leader. I aspire and live to prove that wrong. I want to be a role model and norm breaker for people out there and give my fellow Asian Americans inspiration as to what they can achieve even in a society filled with ignorance today.” – Jerry, AALEAD Youth Council member.

A Drive for Justice

The National Korean American Service & Education Consortium (NAKASEC) works to empower Koreans and Asian Americans as change-makers in their communities. Through expanding AAPI voting power developing a new generation of youth and immigrant leaders and building a sustainable movement organization, NAKASEC is forging a new future for Korean and Asian Americans.

As one of our Resilience Fund grantees , we were proud to partner with NAKASEC during the height of COVID-19 to help support individuals excluded from federal relief.

“Right now the spotlight is on AAPIs because of increased reporting of interpersonal discrimination, harassment violence towards AAPIs. None of this is new though to us. And while our communities are in focus - even for horrible reasons - this has created opportunities for AAPIs to re-assert belongingness, think about solutions to address the conditions behind the ‘anti-Asian hate,’ and expand the conversation to institutionalized oppression,” says Sookyung Oh, NAKASEC Director.

“People of Asian heritage have always played a central role in leading campaigns and movements for change in solidarity with others. I see this drive for justice among AAPIs who want to fight for change, but didn’t always have a political home or community to be grounded in. That’s what inspires me to lead NAKASEC Virginia. We want to be a place of connection and growth for AAPIs and this work is more important than ever.”


A Drive for Justice: Local Asian Leaders Share Their Stories

Trustee Veronica Jeon considers entrepreneurship—and service—core foundations of her career.

“I am a product of entrepreneurial parents, [and] I’ve always played a part in giving back. I’ve been blessed and fortunate to do that in my community where I live, work, and play,” she says.

As President and CEO of VSJ, Inc , a minority, woman-owned public relations and strategic communications firm, she serves clients across the nonprofit, corporate and government sectors. “Your success is our passion” is VSJ’s mission—a charge that also fulfills Veronica’s personal passion for service.

Veronica also serves as the Chair of the Prince George’s County Advisory Board and as an executive committee member of our Emerging Leader’s Impact Fund in Prince George’s County, helping determine the focus of grantmaking and rallying resources to deepen impact in the County.

In honor of Asian American Pacific Islander Heritage Month, she shares what inspires her to continue to serve in philanthropy in our region—especially in this pivotal moment in our nation’s history.

“As we continue to emerge in Prince George’s County and beyond, I am committed to effectively grow the culture of philanthropy by advocating and leading initiatives partnering to elevate and engage in philanthropy on all levels locally and regionally and, mentoring the next generation of entrepreneurs and leaders,” says Veronica. “As a servant leader in this pivotal time in our nation’s history, I am of the belief that we all must lead in such a way to make others better as a result of our presence. And, in doing so, making sure that impact lasts in our absence.”

Empowering Others Towards Action

The Asian American Lead Youth Council, a group of high school and middle school AAPI youth who advocate for diversity and racial equity, is working hard to combat gentrification in DC’s Chinatown. A VoicesDMV Community Action Awards winner, the Council is leading efforts to uplift residents’ stories to raise awareness of the negative impacts of gentrification. Stories are shared on their project-dedicated website, and in their petitions for change to city leaders.

“The main reasons that inspire me to continue to lead and invest in AAPI-focused work are the opportunities to inspire other scholars to fight for what they are passionate about and to spur change in my community,” says Maricarmen, AALEAD Youth Council member. “This work is so important because current social and political issues have created massive tension in communities, where voices are no longer heard. [It] allows the public to learn and spread awareness about the issue at hand.”

Through their work with Chinatown residents, youth leaders have developed meaningful, inter-generational relationships with community members. They’ve facilitated partnership conversations and presentations with groups, and had the opportunity to get to know those directly affected by Chinatown’s rising housing costs.

“Something that inspires me to continue to lead and invest in this work is definitely my culture and background. Oftentimes Asian Americans in settings such as schools are seen as timid or not assuming of a leader. I aspire and live to prove that wrong. I want to be a role model and norm breaker for people out there and give my fellow Asian Americans inspiration as to what they can achieve even in a society filled with ignorance today.” – Jerry, AALEAD Youth Council member.

A Drive for Justice

The National Korean American Service & Education Consortium (NAKASEC) works to empower Koreans and Asian Americans as change-makers in their communities. Through expanding AAPI voting power developing a new generation of youth and immigrant leaders and building a sustainable movement organization, NAKASEC is forging a new future for Korean and Asian Americans.

As one of our Resilience Fund grantees , we were proud to partner with NAKASEC during the height of COVID-19 to help support individuals excluded from federal relief.

“Right now the spotlight is on AAPIs because of increased reporting of interpersonal discrimination, harassment violence towards AAPIs. None of this is new though to us. And while our communities are in focus - even for horrible reasons - this has created opportunities for AAPIs to re-assert belongingness, think about solutions to address the conditions behind the ‘anti-Asian hate,’ and expand the conversation to institutionalized oppression,” says Sookyung Oh, NAKASEC Director.

“People of Asian heritage have always played a central role in leading campaigns and movements for change in solidarity with others. I see this drive for justice among AAPIs who want to fight for change, but didn’t always have a political home or community to be grounded in. That’s what inspires me to lead NAKASEC Virginia. We want to be a place of connection and growth for AAPIs and this work is more important than ever.”


A Drive for Justice: Local Asian Leaders Share Their Stories

Trustee Veronica Jeon considers entrepreneurship—and service—core foundations of her career.

“I am a product of entrepreneurial parents, [and] I’ve always played a part in giving back. I’ve been blessed and fortunate to do that in my community where I live, work, and play,” she says.

As President and CEO of VSJ, Inc , a minority, woman-owned public relations and strategic communications firm, she serves clients across the nonprofit, corporate and government sectors. “Your success is our passion” is VSJ’s mission—a charge that also fulfills Veronica’s personal passion for service.

Veronica also serves as the Chair of the Prince George’s County Advisory Board and as an executive committee member of our Emerging Leader’s Impact Fund in Prince George’s County, helping determine the focus of grantmaking and rallying resources to deepen impact in the County.

In honor of Asian American Pacific Islander Heritage Month, she shares what inspires her to continue to serve in philanthropy in our region—especially in this pivotal moment in our nation’s history.

“As we continue to emerge in Prince George’s County and beyond, I am committed to effectively grow the culture of philanthropy by advocating and leading initiatives partnering to elevate and engage in philanthropy on all levels locally and regionally and, mentoring the next generation of entrepreneurs and leaders,” says Veronica. “As a servant leader in this pivotal time in our nation’s history, I am of the belief that we all must lead in such a way to make others better as a result of our presence. And, in doing so, making sure that impact lasts in our absence.”

Empowering Others Towards Action

The Asian American Lead Youth Council, a group of high school and middle school AAPI youth who advocate for diversity and racial equity, is working hard to combat gentrification in DC’s Chinatown. A VoicesDMV Community Action Awards winner, the Council is leading efforts to uplift residents’ stories to raise awareness of the negative impacts of gentrification. Stories are shared on their project-dedicated website, and in their petitions for change to city leaders.

“The main reasons that inspire me to continue to lead and invest in AAPI-focused work are the opportunities to inspire other scholars to fight for what they are passionate about and to spur change in my community,” says Maricarmen, AALEAD Youth Council member. “This work is so important because current social and political issues have created massive tension in communities, where voices are no longer heard. [It] allows the public to learn and spread awareness about the issue at hand.”

Through their work with Chinatown residents, youth leaders have developed meaningful, inter-generational relationships with community members. They’ve facilitated partnership conversations and presentations with groups, and had the opportunity to get to know those directly affected by Chinatown’s rising housing costs.

“Something that inspires me to continue to lead and invest in this work is definitely my culture and background. Oftentimes Asian Americans in settings such as schools are seen as timid or not assuming of a leader. I aspire and live to prove that wrong. I want to be a role model and norm breaker for people out there and give my fellow Asian Americans inspiration as to what they can achieve even in a society filled with ignorance today.” – Jerry, AALEAD Youth Council member.

A Drive for Justice

The National Korean American Service & Education Consortium (NAKASEC) works to empower Koreans and Asian Americans as change-makers in their communities. Through expanding AAPI voting power developing a new generation of youth and immigrant leaders and building a sustainable movement organization, NAKASEC is forging a new future for Korean and Asian Americans.

As one of our Resilience Fund grantees , we were proud to partner with NAKASEC during the height of COVID-19 to help support individuals excluded from federal relief.

“Right now the spotlight is on AAPIs because of increased reporting of interpersonal discrimination, harassment violence towards AAPIs. None of this is new though to us. And while our communities are in focus - even for horrible reasons - this has created opportunities for AAPIs to re-assert belongingness, think about solutions to address the conditions behind the ‘anti-Asian hate,’ and expand the conversation to institutionalized oppression,” says Sookyung Oh, NAKASEC Director.

“People of Asian heritage have always played a central role in leading campaigns and movements for change in solidarity with others. I see this drive for justice among AAPIs who want to fight for change, but didn’t always have a political home or community to be grounded in. That’s what inspires me to lead NAKASEC Virginia. We want to be a place of connection and growth for AAPIs and this work is more important than ever.”


A Drive for Justice: Local Asian Leaders Share Their Stories

Trustee Veronica Jeon considers entrepreneurship—and service—core foundations of her career.

“I am a product of entrepreneurial parents, [and] I’ve always played a part in giving back. I’ve been blessed and fortunate to do that in my community where I live, work, and play,” she says.

As President and CEO of VSJ, Inc , a minority, woman-owned public relations and strategic communications firm, she serves clients across the nonprofit, corporate and government sectors. “Your success is our passion” is VSJ’s mission—a charge that also fulfills Veronica’s personal passion for service.

Veronica also serves as the Chair of the Prince George’s County Advisory Board and as an executive committee member of our Emerging Leader’s Impact Fund in Prince George’s County, helping determine the focus of grantmaking and rallying resources to deepen impact in the County.

In honor of Asian American Pacific Islander Heritage Month, she shares what inspires her to continue to serve in philanthropy in our region—especially in this pivotal moment in our nation’s history.

“As we continue to emerge in Prince George’s County and beyond, I am committed to effectively grow the culture of philanthropy by advocating and leading initiatives partnering to elevate and engage in philanthropy on all levels locally and regionally and, mentoring the next generation of entrepreneurs and leaders,” says Veronica. “As a servant leader in this pivotal time in our nation’s history, I am of the belief that we all must lead in such a way to make others better as a result of our presence. And, in doing so, making sure that impact lasts in our absence.”

Empowering Others Towards Action

The Asian American Lead Youth Council, a group of high school and middle school AAPI youth who advocate for diversity and racial equity, is working hard to combat gentrification in DC’s Chinatown. A VoicesDMV Community Action Awards winner, the Council is leading efforts to uplift residents’ stories to raise awareness of the negative impacts of gentrification. Stories are shared on their project-dedicated website, and in their petitions for change to city leaders.

“The main reasons that inspire me to continue to lead and invest in AAPI-focused work are the opportunities to inspire other scholars to fight for what they are passionate about and to spur change in my community,” says Maricarmen, AALEAD Youth Council member. “This work is so important because current social and political issues have created massive tension in communities, where voices are no longer heard. [It] allows the public to learn and spread awareness about the issue at hand.”

Through their work with Chinatown residents, youth leaders have developed meaningful, inter-generational relationships with community members. They’ve facilitated partnership conversations and presentations with groups, and had the opportunity to get to know those directly affected by Chinatown’s rising housing costs.

“Something that inspires me to continue to lead and invest in this work is definitely my culture and background. Oftentimes Asian Americans in settings such as schools are seen as timid or not assuming of a leader. I aspire and live to prove that wrong. I want to be a role model and norm breaker for people out there and give my fellow Asian Americans inspiration as to what they can achieve even in a society filled with ignorance today.” – Jerry, AALEAD Youth Council member.

A Drive for Justice

The National Korean American Service & Education Consortium (NAKASEC) works to empower Koreans and Asian Americans as change-makers in their communities. Through expanding AAPI voting power developing a new generation of youth and immigrant leaders and building a sustainable movement organization, NAKASEC is forging a new future for Korean and Asian Americans.

As one of our Resilience Fund grantees , we were proud to partner with NAKASEC during the height of COVID-19 to help support individuals excluded from federal relief.

“Right now the spotlight is on AAPIs because of increased reporting of interpersonal discrimination, harassment violence towards AAPIs. None of this is new though to us. And while our communities are in focus - even for horrible reasons - this has created opportunities for AAPIs to re-assert belongingness, think about solutions to address the conditions behind the ‘anti-Asian hate,’ and expand the conversation to institutionalized oppression,” says Sookyung Oh, NAKASEC Director.

“People of Asian heritage have always played a central role in leading campaigns and movements for change in solidarity with others. I see this drive for justice among AAPIs who want to fight for change, but didn’t always have a political home or community to be grounded in. That’s what inspires me to lead NAKASEC Virginia. We want to be a place of connection and growth for AAPIs and this work is more important than ever.”


Schau das Video: Česká hospoda. Czech Rebublic pub (August 2022).