Neueste Rezepte

Vorteile des Kaffeetrinkens

Vorteile des Kaffeetrinkens



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Kaffee vs. Tee: Welches Getränk dominiert?

Eine kleine Menge Kaffee kann tatsächlich gut für Ihre Gesundheit sein.

Tatsache: Kaffee ist lecker, und für einige von uns ist es morgens eine Voraussetzung. Aber was sind die Vorteile von Kaffee oder die Vorteile von Koffein insgesamt? Immer mehr Forschungen haben gezeigt, dass ein moderater Kaffeekonsum für Sie viel besser ist als bisher angenommen, und dass Kaffeegetränke tatsächlich weniger an Demenz, Typ-2-Diabetes und Parkinson leiden.

Die Mayo Clinic behauptet, dass „für die meisten Menschen der gesundheitliche Nutzen überwiegt die Risiken“, wenn es um Kaffeetrinken geht. „Die meisten Studien finden einen Zusammenhang zwischen Kaffeekonsum und einer verringerten Gesamtsterblichkeit“, behaupten sie.

Diese Behauptung wird bestätigt durch die Gesundheitsstudie der Harvard-Krankenschwestern und Follow-up-Studie für Gesundheitsberufe, an der etwa 130.000 Probanden teilnahmen. Harvard behauptet, dass sie keine Korrelation zwischen Kaffeekonsum und Krebs gefunden haben (wie zuvor vorgeschlagen) und sie behaupten auch, dass sie ein geringeres Sterberisiko durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen haben.

Das gesagt, Mäßigung in allen Dingen: Es gibt so etwas wie zu viel Kaffee (wenn Sie unangenehme Nebenwirkungen spüren), und gerade junge Leute sollten keine großen Mengen davon trinken. Wenn es um das Thema Kaffee versus Tee geht, ist das Thema jedoch nicht ganz eindeutig: Anstatt auf Kaffee zugunsten eines gesünder wirkenden zu verzichten grüner Tee, erwägen Sie, einfach auf eine Tasse Kaffee pro Tag zu reduzieren und stattdessen Ihre Nachmittagstassen auf grünen Tee umzustellen.


Laut einer neuen Studie hat Kaffeetrinken einen großen Einfluss auf Ihre Langlebigkeit

Die Vorteile Ihrer Kaffeegewohnheit gehen über den morgendlichen Vorteil hinaus, nach dem Sie sich sehnen. Kaffee soll nicht nur gut für Ihre Leber sein (ja, wirklich), jetzt legen brandneue Forschungen nahe, dass Kaffee auch Ihr Leben um Jahre verlängern kann.

Forscher der koreanischen Chung-Ang-Universität führten in Zusammenarbeit mit der Korea Disease Control and Prevention Agency eine neue Studie durch, die in der neuesten Ausgabe des peer-reviewed . veröffentlicht wurde Zeitschrift der Akademie für Ernährung und Diätetik. Die Studie zielte speziell auf die Bevölkerung ab und zielte darauf ab, den Zusammenhang zwischen dem Kaffeekonsum und seinen gesundheitlichen Auswirkungen im Zusammenhang mit der Sterblichkeit besser zu verstehen.

An der Studie nahmen 110.920 Teilnehmer über 40 Jahren teil, bei denen weder Diabetes, Krebs noch Herz-Kreislauf-Erkrankungen diagnostiziert worden waren. Die Forscher verfolgten den täglichen Kaffeekonsum der Teilnehmer und ihre Sterblichkeitsrate für durchschnittlich 9,1 Jahre.

Die Ergebnisse der Studie laut Koreanischer Herold, schlug vor, dass "das Todesrisiko aus allen Ursachen bei Teilnehmern, die mehr als drei Tassen Kaffee pro Tag tranken, um 21 Prozent sank." "Kaffee wurde signifikant mit einer Verringerung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Verbindung gebracht. Eine Tasse Kaffee pro Tag war mit einer Verringerung der Todesfälle durch Herzerkrankungen um 42 Prozent verbunden."

Und da immer mehr von uns dank mehr Zeit zu Hause während der Pandemie mit unserer Kaffeezubereitung experimentieren, ist ein interessanter Punkt dieser Studie, dass die Forscher einer bestimmten Kaffeesorte Gewicht beigemessen haben – von der Koreanischer Herold: "Die gesundheitlichen Vorteile von Kaffee waren bei Instantkaffee, der Zucker und Sahne enthält, identisch."

Wir hoffen, dass Sie dieses Gebräu viele Morgen genießen werden. Melden Sie sich für die Essen Sie das, nicht das! Newsletter für tägliche Ernährungsnachrichten, die Sie verwenden und weiterlesen können:


Ketogene Kaffeevorteile: 4 Gründe, dieses gesunde Morgengetränk zu konsumieren

Wenn Sie morgens oft mit Lethargieproblemen zu kämpfen haben und Ihnen die normale Tasse Kaffee nicht mehr zu helfen scheint, dann sind Sie bei uns richtig. Ketogener Kaffee ist Ihre Antwort, um all diese morgendlichen Leiden zu bekämpfen. Ketogener Kaffee ist bekannt für seine sofortigen energiesteigernden Eigenschaften. Es folgt der Regel der ketogenen Diät, die auf die Aufnahme von kohlenhydratarmen, fettreichen Lebensmitteln Wert legt. Es ist eine heiß gebrühte Tasse Kaffee, die mit gesunden Fetten in Form von Grasbutter und mittelkettigem Triglycerid (MCT) Kokosöl zubereitet wird. Die Verwendung von MCT-Kokosöl garantiert, dass Ihrem Kaffee eine konzentriertere Mischung anstelle von reinem Kokosöl zugesetzt wird. Die Butter hingegen muss ungesalzen und ausschließlich mit Gras gefüttert werden. Die Zugabe von Keto-Kaffee in Ihre Ernährung kann Wunder für Sie bewirken. Hier ist wie:

Fördert Gewichtsverlust

Der Konsum von Keto-Kaffee kann den Gewichtsverlust fördern, indem er den Appetit unterdrückt. Keto-Kaffee ist reich an gesunden Fetten. Es führt dazu, dass Sie sich länger satt fühlen. Keto-Kaffee bringt Ihren Körper in einen Zustand der Ketose, in dem die Fettsäuren in Ketonkörper aufgespalten werden. Dies sind die Moleküle, die Ihren Körper effizienter mit Energie versorgen als Glukose. Ohne Glukose verbrennt der Körper stattdessen die gespeicherten Fette in Ihrem Körper. Es wird weiter alle Heißhungerattacken beseitigen und für sofortige Sättigung sorgen.

Keto-Kaffee fördert die Gewichtsabnahme

Wirkt als Energiebooster

Konsumiere Keto-Kaffee morgens auf nüchternen Magen, um deinen Tag mit Energie zu beginnen. Es würde genug Fette und Kalorien enthalten, um den Großteil des Tages zu bewältigen. Der Koffeingehalt Ihrer Tasse Kaffee stimuliert Körper und Geist.

Steigerung des Stoffwechsels und Energieniveaus

Entzündungshemmende Eigenschaften

Es ist notwendig, die Art des Kaffees, den Sie zu Ihrer Ernährung hinzufügen, im Auge zu behalten, der vorzugsweise biologisch sein sollte. Bio-Kaffee sorgt dafür, dass keine Konservierungsstoffe oder Pestizidrückstände zugesetzt werden. Ebenso sollte die dem Kaffee hinzugefügte Butter natürlich und biologisch sein. Omega-3-Fettsäuren, die in der mit Gras gefütterten Butter enthalten sind, sind als vorteilhaft bekannt, da sie entzündungshemmende Eigenschaften haben.

Omega-3-Säuren halten Herzkrankheiten in Schach

Fördert eine gute Verdauung

Das Vorhandensein von Kokosöl in Keto-Kaffee wirkt als natürliches Abführmittel. Wenn es direkt konsumiert wird, schmiert es das Verdauungssystem und fördert die Darmgesundheit. Kokosöl ist auch für seine antiviralen, antibakteriellen und antimykotischen Eigenschaften bekannt.

Gute Verdauung ist gleich gute Gesundheit

Unterm Strich bleibt jedoch, dass es aufgrund des Fehlens von Kohlenhydraten und Mineralien keine Nährstoffe bietet. Sie können Ihre Tasse Keto-Kaffee einmal täglich trinken, um die oben genannten Vorteile zu nutzen.

Die in diesem Artikel geäußerten Meinungen sind die persönlichen Meinungen des Autors. NDTV ist nicht verantwortlich für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Eignung oder Gültigkeit der Informationen in diesem Artikel. Alle Informationen werden ohne Mängelgewähr bereitgestellt. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen, Fakten oder Meinungen spiegeln nicht die Ansichten von NDTV wider und NDTV übernimmt keine Verantwortung oder Haftung dafür.


So bereiten Sie schwarzen Kaffee zu

Sie können Kaffee in verschiedenen Reifestadien erhalten, von rohen Bohnen bis hin zu vorgebrühtem Kaffee in Ihrem örtlichen Café. Der Geschmack Ihres Kaffees hängt von der Bohnensorte ab, da einige einen stärkeren Geschmack haben als andere.

Frisch gemahlene Bohnen schmecken in der Regel besser. Was Sie danach tun, um Ihren Kaffee zuzubereiten, ist eine persönliche Entscheidung. Probieren Sie einige dieser Möglichkeiten aus, um schwarzen Kaffee zuzubereiten:

  • Eine Kaffeemaschine mit automatischem Tropf
  • Die Übergießmethode
  • Eine französische Presse
  • Eine AeroPress

Quellen

Das American Journal of Clinical Nutrition: „Koffein- und entkoffeinierter Kaffee- und Teekonsum und Darmkrebsrisiko in einer großen prospektiven Studie.“

Das American Journal of Clinical Nutrition: „Stoffwechselwirkungen von Koffein beim Menschen: Lipidoxidation oder sinnloses Radfahren?“

Das American Journal of Clinical Nutrition: „Normaler Koffeinkonsum: Einfluss auf die Thermogenese und die täglichen Ausgaben bei schlanken und postfettleibigen Freiwilligen.“

Amerikanisches Journal für Epidemiologie: „Kaffeekonsum, Geschlecht und Parkinson-Sterblichkeit in der Kohorte der Krebspräventionsstudie II: die modifizierenden Wirkungen von Östrogen.“

Archiv der Inneren Medizin. „Kaffee, Koffein und Depressionsrisiko bei Frauen.“

Archiv der Inneren Medizin: „Kaffee, Zirrhose und Transaminase-Enzyme.“

Archiv der Inneren Medizin: „Kaffee-, entkoffeinierter Kaffee- und Teekonsum im Zusammenhang mit Diabetes mellitus Typ 2: eine systematische Überprüfung mit Metaanalyse.“

Verbraucherberichte: „Wie man die perfekte Tasse Kaffee zubereitet.“

Gastroenterologie: „Kaffeekonsum und Leberkrebsrisiko: Eine Meta-Analyse.“

Handbuch der experimentellen Pharmakologie: „Hinweise zur Geschichte des Koffeinkonsums.“

Harvard T. H. Chan School of Public Health: „Die Ernährungsquelle: Kaffee.“

Zeitschrift für Alzheimer-Krankheit: „Koffeinkonsum und Demenz: systematische Überprüfung und Metaanalyse.“

Das Journal der American Medical Association: „Assoziation von Kaffee- und Koffeinkonsum mit dem Risiko der Parkinson-Krankheit.“

Das Journal der American Medical Association: „Kaffeekonsum und Risiko für Typ-2-Diabetes: eine systematische Überprüfung.“

National Cancer Institute: „Antioxidantien und Krebsprävention“.

National Coffee Association: "Wie man Kaffee brüht."

Starbucks-Kundenservice: „Wie groß sind die Getränke von Starbucks?“

ESHA Research, Inc., Salem, Oregon.

Mayo Clinic Nutrition and Healthy Eating: „Koffeingehalt für Kaffee, Tee, Limonade und mehr.“


Die Polyphenole des Kaffees können Ihr Diabetesrisiko senken.

Shutterstock

"Polyphenole sind eine breite Palette von Chemikalien, die in einer Vielzahl von Obst, Gemüse, Tee und Kaffee enthalten sind", sagt Valdez. "Es gibt Hinweise darauf, dass die Polyphenole im Kaffee das Risiko senken, an Typ-2-Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen und vielleicht auch an Dickdarmkrebs zu erkranken." Obwohl Polyphenole sowohl in Kaffee als auch in Tee ein häufiger Bestandteil sind, gibt es ein paar Dinge, die diese koffeinhaltigen Morgengetränke unterscheiden: Kaffee oder Tee: Was ist gesünder für Sie?


Mein Urteil zu kugelsicherem Kaffee

Ich habe ein paar Mal Butterkaffee probiert und manchmal einfach einen Teelöffel Kokosöl zu meinem schwarzen Filterkaffee hinzugefügt. Ich finde, es gibt eine sanftere, gleichmäßigere Koffeinfreisetzung ohne das übliche Kaffeezittern. Es ist auch sehr sättigend, und Sie werden möglicherweise feststellen, dass Sie nach einer Tasse mehrere Stunden lang keinen Hunger haben.

Viele Leute nehmen kugelsicheren Kaffee anstelle ihres Frühstücks oder als Ersatz für eine ihrer Mahlzeiten, und obwohl ich denke, dass es eine praktische alternative Kraftstoffquelle ist, die an einem anstrengenden Tag oder während des intermittierenden Fastens bequem verwendet werden kann, glaube ich nicht Es sollte ein normales, proteinreiches, sättigendes Frühstück ersetzen, da Sie eine Reihe wichtiger Nährstoffe verpassen, die in echten Vollwertkost enthalten sind.

Trinken Sie kugelsicheren Kaffee oder haben Sie ihn schon einmal probiert? Was denkst du – hast du irgendwelche Vorteile bemerkt? Was fügst du hinzu, um deinen Butterkaffee zu pimpen? Lass es mich in den Kommentaren unten wissen. In der Zwischenzeit gibt es hier ein Rezept für hausgemachten Bulletproof-Kaffee mit Kokosöl und Butter oder Ghee (je nachdem, ob Sie eine Paleo/Whole30- oder Primal/Keto-Version wünschen).


DIY Kaffeepeelings

Es gibt mehrere Möglichkeiten, ein DIY-Kaffeepeeling zuzubereiten, aber die meisten enthalten entweder Zucker oder Meersalz. Öl ist der andere Hauptbestandteil, obwohl oft ätherische Öle, Extrakte und andere natürliche Inhaltsstoffe hinzugefügt werden.

Während Sie übrig gebliebenes Kaffeemehl verwenden können, um Ihre Peelings herzustellen und Geld zu sparen, enthalten frische mehr Antioxidantien. Wenn Sie übrig gebliebenen Kaffeesatz verwenden möchten, können Sie etwas Vanilleextrakt oder Vanilleoleoresin hinzufügen, um den Duft zu verstärken.

Lassen Sie uns nun über Gesichts- oder Körperpeelings sprechen und darüber, ob Sie Salz oder Zucker in Ihrem verwenden sollten.

Kaffee-Körperpeeling

Kaffee-Körperpeeling eignet sich hervorragend zum Peeling abgestorbener Hautzellen. Es wird auch helfen, die Durchblutung der äußeren Dermis zu erhöhen. Dieser Peeling-Prozess reduziert das Auftreten von Cellulite und Dehnungsstreifen.

Ein Kaffeepeeling-Rezept für ein Körperpeeling wird oft mit Meersalz hergestellt, da die Körnchen größer als Zucker und daher abrasiver sind. Ich halte Salzpeelings für den Körper im Allgemeinen einfach. Das folgende enthält nur 3 Zutaten Kaffeesatz, Salz und Kokosöl. Weißer Zucker kann für ein sanfteres Peeling verwendet werden.

Wenn Sie dem Körperpeeling noch mehr Nährstoffe hinzufügen möchten, schlagen Sie etwas geschmolzene Sheabutter unter. Obwohl es im Allgemeinen nicht notwendig ist, macht es es besonders cremig und reichhaltig. Möglicherweise müssen Sie auch ein paar weitere Gründe hinzufügen.

Kaffee-Gesichtspeeling

Die Verwendung eines Kaffeepeelings im Gesicht kann eine großartige Lösung für trockene Haut sein und das Auftreten von feinen Linien als Fältchen reduzieren. Die Antioxidantien im Kaffee können helfen, Entzündungen zu reduzieren

Sowohl die Stimulation des Peelings als auch das Koffein im Kaffee erhöhen die Durchblutung im Gesicht. Diese Erhöhung wird die Kollagenproduktion unterstützen und feine Linien und Falten reduzieren.

Für ein Gesichtspeeling verwende ich lieber Zucker, da er sanfter ist und sich leichter auflöst als Salz. Für den Gesichtsbereich ist ein Peeling mit braunem Zucker dem weißen vorzuziehen. Salz ist meiner Meinung nach zu hart für Gesichtspeelings. Unabhängig davon, welches Sie verwenden, vermeiden Sie beim Schrubben die empfindliche Augenpartie.

Ich empfehle eine feinere Kaffeemahlung für die Gesichtsanwendung, zumindest für Ihre erste Charge. Besonders für empfindliche Haut oder ältere dünnere Haut.

Kokosöl Notizen

Sie können entweder natives oder raffiniertes Kokosöl für das Körperpeeling verwenden. Das unraffinierte native Öl behält seinen Kokosduft und die wohltuende Laurinsäure. Vielleicht möchten Sie jedoch, dass der Kaffeeduft stärker hervortritt, was eine bessere Wahl wäre.

Für die Gesichtspeeling-Version verwende ich fraktioniertes Kokosöl oder ein anderes nicht komedogenes Öl, um verstopfte Poren zu vermeiden. Das Hinzufügen anderer nützlicher Hautbestandteile wie antioxidativer Hagebutte zusammen mit dem Standard-Kokosöl, das ich normalerweise in Zuckerpeelings verwende, steigert deren Wirksamkeit. Arganöl ist auch eine großartige Ergänzung zu den Inhaltsstoffen, es ist mit Vitamin E beladen.


Ist es wichtig, wie ich es mache?

Jawohl. Verwenden Sie einen Papierfilter. Es entfernt die Substanzen im Kaffee, die Spitzen im arteriellen verstopfenden Cholesterin verursachen. Diese Substanzen werden Cafestol und Kahweol genannt. Sie kommen im öligen Teil des Kaffees vor, bleiben aber in Papierfiltern zurück. Wenn Sie Ihren Java ohne Filter herstellen (zum Beispiel in einer "französischen Presse"), können diese ungesunden Gegenstände in Ihre Tasse fließen.

Fortsetzung

Koffeinfreier und Instantkaffee scheinen weniger gesunde Antioxidantien zu enthalten. Dennoch deuten mehrere Studien darauf hin, dass selbst entkoffeinierter Kaffee das Risiko von Herzerkrankungen und Diabetes senken könnte, sagt Roger Clemens, Dr.PH, außerordentlicher Professor für pharmazeutische Wissenschaften an der University of Southern California.

Voller (koffeinhaltiger) Kaffee gibt Ihnen wahrscheinlich einen größeren Gesundheitsschub. Aber auch hier sollten Sie es vermeiden, wenn Sie Bluthochdruck oder Angstzustände haben.

Und pass auf den Zucker und die Sahne auf. Während diese Artikel die Vorteile von Kaffee insgesamt nicht "ausschalten", kann zu viel Zucker und Fett in Ihrer Ernährung gesundheitsschädlich sein.

„Ist ein paar von diesen [gesüßten, cremigen Tassen Joe] pro Tag, und die Kalorien können sich summieren“, sagt Leavey. "Mach es zu einem Frappe Latte und ein paar pro Tag könnten ein Pfund pro Woche sein."


Gesundheitliche Vorteile und Risiken des Kaffeetrinkens

Wenn Menschen an Kaffee denken, denken sie normalerweise an seine Fähigkeit, einen Energieschub zu liefern. Einigen Untersuchungen zufolge kann es jedoch auch einige andere wichtige gesundheitliche Vorteile bieten, wie z. B. ein geringeres Risiko für Leberkrebs, Typ-2-Diabetes und Herzinsuffizienz.

Weltweit konsumieren Experten weltweit rund 2,25 Milliarden Tassen Kaffee pro Tag.

Forscher haben die Vorteile des Kaffeetrinkens bei Erkrankungen wie Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, entzündlichen Darmerkrankungen und Lebererkrankungen untersucht. Es gibt Beweise für einige, aber nicht alle dieser Behauptungen.

Kaffee enthält eine Reihe nützlicher Nährstoffe, darunter Riboflavin (Vitamin B-2), Niacin (Vitamin B-3), Magnesium, Kalium und verschiedene phenolische Verbindungen oder Antioxidantien. Einige Experten vermuten, dass diese und andere Inhaltsstoffe des Kaffees dem menschlichen Körper auf verschiedene Weise zugute kommen können.

Dieser Artikel befasst sich mit den gesundheitlichen Vorteilen des Kaffeetrinkens, den Beweisen für diese Vorteile und den Risiken des Kaffeetrinkens.

Zu den potenziellen gesundheitlichen Vorteilen, die mit dem Trinken von Kaffee verbunden sind, gehören:

In den folgenden Abschnitten gehen wir näher auf diese Vorteile ein.

1. Kaffee und Diabetes

Auf Pinterest teilen Kaffee kann helfen, Typ-2-Diabetes und einige andere Erkrankungen zu verhindern.

Kaffee kann zum Schutz vor Typ-2-Diabetes beitragen.

Im Jahr 2014 fanden Forscher, die Daten von über 48.000 Personen sammelten, heraus, dass diejenigen, die ihren Kaffeekonsum über 4 Jahre um mindestens eine Tasse pro Tag erhöhten, ein um 11% geringeres Risiko für Typ-2-Diabetes hatten als diejenigen, die ihren Kaffeekonsum nicht erhöhten.

Eine Meta-Analyse aus dem Jahr 2017 kam zu dem Schluss, dass Menschen, die täglich vier bis sechs Tassen entweder koffeinhaltigen oder entkoffeinierten Kaffee tranken, ein geringeres Risiko für ein metabolisches Syndrom, einschließlich Typ-2-Diabetes, zu haben schienen.

2. Kaffee und Parkinson

Verschiedene Studien haben gezeigt, dass Koffein, das in Kaffee und vielen anderen Getränken enthalten ist, zum Schutz vor der Parkinson-Krankheit beitragen kann.

Ein Team kam zu dem Schluss, dass Männer, die mehr als vier Tassen Kaffee pro Tag trinken, möglicherweise ein fünfmal geringeres Parkinson-Risiko haben als diejenigen, die dies nicht tun.

Darüber hinaus kann das Koffein im Kaffee laut einer Studie aus dem Jahr 2012 dazu beitragen, die Bewegung von Menschen mit Parkinson zu kontrollieren.

Die Ergebnisse einer Metaanalyse aus dem Jahr 2017 deuteten auf einen Zusammenhang zwischen Kaffeekonsum und einem geringeren Risiko für Parkinson hin, selbst bei Rauchern. Dieses Team fand auch heraus, dass Menschen, die Kaffee trinken, möglicherweise weniger an Depressionen und kognitiven Erkrankungen wie Alzheimer leiden.

Es gab jedoch nicht genügend Beweise, um zu beweisen, dass das Trinken von entkoffeiniertem Kaffee dazu beitragen würde, die Parkinson-Krankheit zu verhindern.

3. Kaffee und Leberkrebs

Italienische Forscher fanden heraus, dass Kaffeekonsum das Leberkrebsrisiko um etwa 40 % senkt. Einige der Ergebnisse deuten darauf hin, dass Menschen, die drei Tassen pro Tag trinken, ein um 50 % geringeres Risiko haben könnten.

Auch eine Literaturrecherche aus dem Jahr 2019 kam zu dem Schluss, dass „Kaffeekonsum wahrscheinlich das Risiko für Leberkrebs verringert“.

4. Kaffee und andere Lebererkrankungen

Eine Metaanalyse aus dem Jahr 2017 kam zu dem Schluss, dass der Konsum jeder Art von Kaffee das Risiko für Leberkrebs, nichtalkoholische Fettleber und Zirrhose zu reduzieren schien.

Menschen, die Kaffee konsumieren, haben möglicherweise auch ein geringeres Risiko für Gallensteinerkrankungen.

Im Jahr 2014 untersuchten Forscher den Kaffeekonsum bei Menschen mit primär sklerosierender Cholangitis (PSC) und primärer biliärer Zirrhose (PBC). Dies sind Autoimmunerkrankungen, die die Gallengänge in der Leber betreffen.

Sie fanden heraus, dass Menschen mit PSC eher einen geringeren Kaffeekonsum hatten als Menschen ohne diese Erkrankung. Es gab keine Hinweise darauf, dass der Kaffeekonsum bei Menschen mit oder ohne PBC unterschiedlich war.

Eine Studie aus dem Jahr 2014 deutete auch auf einen Zusammenhang zwischen Kaffeekonsum und einem geringeren Risiko hin, an einer nicht-viralen Hepatitis-bedingten Zirrhose zu sterben. Die Forscher schlugen vor, dass das Trinken von zwei oder mehr Tassen Kaffee pro Tag das Risiko um 66 % senken könnte.

5. Kaffee und Herzgesundheit

Eine Studie aus dem Jahr 2012 kam zu dem Schluss, dass das Trinken von Kaffee in Maßen oder der Konsum von etwa zwei 8-Unzen-Portionen pro Tag vor Herzinsuffizienz schützen kann.

Menschen, die jeden Tag moderate Mengen Kaffee tranken, hatten ein 11 % geringeres Risiko für Herzinsuffizienz als diejenigen, die dies nicht taten.

Eine Metaanalyse aus dem Jahr 2017 ergab, dass der Koffeinkonsum zumindest einen kleinen Vorteil für die kardiovaskuläre Gesundheit, einschließlich des Blutdrucks, haben kann.

Einige Studien fanden jedoch bei Menschen, die mehr Kaffee konsumierten, höhere Blutfettwerte (Fett) und Cholesterin.


Schritt 1: Gießen Sie den Kaffee in eine mittelgroße Schüssel.

Schritt 2: Kakao, Kokosmilch, Honig und Zimt hinzufügen.

Schritt 3: Mit einem Stabmixer schaumig schlagen.

Schritt 4: Maca hinzufügen, nochmals schlagen und sofort servieren.

Schritt 5: Viel Spaß beim Trinken deines Sexkaffees und fröhliches Sexing

* Denken Sie daran, dass das Mahlen von allem Frischen ein wichtiger Bestandteil Ihrer Sexkaffeekreation ist. Eine gute Kaffeemühle und eine gute Gewürzmühle sind also der Schlüssel.

WARNUNG: Dieses Rezept gibt kein Versprechen in Bezug auf die Gesundheit. Es ist eine köstliche Art, die Superfoods zu genießen, die eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen unterstützen sollen. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt über mögliche Risiken, bevor Sie Ihrer Ernährung neue oder unbekannte Zutaten hinzufügen, insbesondere wenn Sie Medikamente gegen Herzerkrankungen oder Bluthochdruck einnehmen.


Schau das Video: En God Kop Kaffe Sangen Extended version (August 2022).