Neueste Rezepte

Rezept für glutenfreies Brot

Rezept für glutenfreies Brot



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Brot
  • Brot für spezielle Diäten

Dieses schnelle und einfache glutenfreie Brot ist voller Ballaststoffe (aus Flachs und Mandeln) und in vielerlei Hinsicht lecker. Es ist toll geröstet und mit Ziegenkäse, Nussbutter bestrichen oder in Olivenöl getaucht.


Colorado, USA

16 Leute haben das gemacht

ZutatenPortionen: 7

  • 175g Mandelmehl
  • 100g Pfeilwurzpulver
  • 4 EL gemahlene Leinsamen (Leinsamen)
  • 1/2 Teelöffel keltisches Meersalz
  • 1/2 Teelöffel Natron
  • 4 Eier
  • 1 Teelöffel Agavennektar
  • 1 Teelöffel Apfelessig

MethodeVorbereitung:15min ›Kochen:35min ›Fertig in:50min

  1. In einer mittelgroßen Schüssel Mandelmehl, Pfeilwurz, Flachsmehl, Salz und Bicarb mischen.
  2. In einer größeren Schüssel Eier 3-5 Minuten schaumig schlagen.
  3. Agave und Essig unter die Eier rühren.
  4. Trockene Zutaten in nasse mischen.
  5. Teig in eine gefettete mittelgroße Kastenform füllen.
  6. Bei 180 C / Gas Stufe 4 30-35 Minuten backen, bis ein in die Mitte des Laibs gesteckter Spieß sauber herauskommt.
  7. Abkühlen und servieren.

Anmerkung des Kochs

Mandelmehl

Mandelmehl ist fast das gleiche wie gemahlene Mandeln, hat aber eine feinere Textur. Versuchen Sie, blanchiertes Mandelmehl online zu kaufen, wenn Sie es nicht in Reformhäusern finden können. Um Ihre eigenen zu machen, mahlen Sie blanchierte Mandeln selbst mit einer sauberen Gewürzmühle. Die Verwendung der Küchenmaschine führt zu einer öligen Mandelpaste, nicht zu einem pulverförmigen Ergebnis wie Mehl. Da Mandelmehl in normalen Supermärkten nicht leicht erhältlich ist, mahlen Sie es mit der Gewürzmühle, die ein vergleichbares Mandelmehlprodukt herstellt. Lesen Sie hier mehr über Mandelmehl.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(5)

Bewertungen auf Englisch (3)

von tharriz

Habe das heute erst gemacht. Hat sich als gut herausgestellt, schöne Textur und Geschmack, ich habe auch Sonnenblumenkerne hinzugefügt. Ich werde es bald noch einmal versuchen und kann mir das Verdoppelungsrezept ansehen, um es höher zu machen.-03. Juni 2012(Rezension von dieser Seite AU | NZ)

von ek1980

Ich war sehr überrascht von diesem Rezept, es ist wirklich gut geworden. Verwendet einen gehäuften Esslöffel Honig anstelle von Agave. Mandelmehl war ungebleichtes Mandelmehl und gab ihm ein bisschen zusätzliche Ballaststoffe, also habe ich die Leinsamen weggelassen und es war in Ordnung.-21. April 2017 (Bewertung von dieser Seite AU | NZ)

von Unit61

Ich habe dieses Rezept jetzt zweimal gemacht und es ist ein echter Hit. Es ist einfach zuzubereiten, ist saftig und lecker und hält sich gut im Kühlschrank.-08 Nov 2013(Rezension von dieser Seite AU | NZ)


Furchtloses Brot

Schließlich! Eine Rezeptsammlung von glutenfreien Backwaren, die nicht geschmacksneutral sind!

Einige der folgenden Rezepte stammen von Annalise G. Roberts die sie von der Verwendung von Weizenmehl auf glutenfreie Mehle umgestellt haben. Sie ist die Autorin von Glutenfreie Backklassiker. Klicken Sie hier, um Informationen über sie zu erhalten und ihre Kochbücher zu bestellen. Die meisten glutenfreien Rezepte auf unserer Website verwenden ihre eigenen Allzweckmehlmischung oder ihr spezial Brotmehlmischung für Hefebrot. Wir haben diese Rezepte in unserer Küche so wie sie sind und auch mit Änderungen getestet und festgestellt, dass ihr Buch eine echte Bereicherung für jeden glutenfreien Bäcker ist! Wir empfehlen dringend, diesen kulinarischen Schatz noch heute in Ihre Sammlung aufzunehmen!

Das Problem der Glutenunverträglichkeit

Da eine wachsende Zahl unserer Bevölkerung an allergischen Reaktionen auf die Verdauung von Weizen und/oder Gluten leidet, haben wir beschlossen, einige Rezepte, die wir gesammelt haben, zusammen mit einigen Tipps und Techniken zu testen und zu teilen.

Gluten besteht aus 2 Proteinmolekülen, Glutanin und gliadin im Mehl gefunden. Beim Mischen und Kneten von Wasser und Mehl entsteht Gluten, das dem traditionellen Brot seine Struktur und Textur verleiht. Empfindlichkeit und Unverträglichkeit gegenüber Gluten und Weizen können von Symptomen wie leichten Bauchkrämpfen und Kopfschmerzen bis hin zur schwersten Zöliakie reichen, von der etwa 1% der Bevölkerung in den Vereinigten Staaten betroffen ist. Weitere Informationen zum Thema Zöliakie finden Sie hier

Ich war erfreut, den landesweit führenden Anbieter in der erfolgreichen Behandlung von Reizdarmsyndrom und anderen verwandten Verdauungsstörungen hier im Nordwesten zu finden. Er ist Dr. Stephen Wangen N.D., Gründer des IBS-Behandlungszentrums in Seattle, WA. Für Informationen zu seinem neuen Buch „Gesünder ohne Weizen“ klicken Sie hier

Besuchen Sie die Links unten, um zusätzliche Informationen zu den angebotenen Dienstleistungen zu erhalten.

Ein Partner des IBS-Behandlungszentrums ist die Innate Health Foundation. Diese Stiftung ist eine öffentliche Wohltätigkeitsorganisation 501(c)(3), die die RDS- und Lebensmittelallergiker-Gemeinschaften auf vielfältige Weise unterstützt. Eines der besten Tools, die sie anbieten, ist eine "Wiki"-Website, auf der jeder Informationen über Lebensmittel, Restaurants, Rezepte, Kochbücher und mehr hinzufügen kann. Es ist wie Wikipedia für die Gemeinschaft der Nahrungsmittelallergien/-unverträglichkeiten. Besuchen Sie die Links unten für weitere Informationen.

Ein weiterer Arzt für Naturheilkunde, mit dem ich das Vergnügen hatte, zusammenzuarbeiten, ist Dr. Christine Bowen N.D. Gründer von Bothell Natural Health Clinic in Bothell WA. Die Verdauungsunterstützung bei Glutenunverträglichkeit gehört zu den vielen Dienstleistungen, auf die sie sich spezialisiert hat. Für weitere Informationen zu ihrer Klinik klicken Sie hier

Eines der Hauptthemen der Heißhunger auf Weizenmehl sind die hohen Preise im Einzelhandel. Ebenso frustrierend ist die schlechte Qualität, Vielfalt und der Geschmack in vielen Einzelhandelsgeschäften, die glutenfreies Brot verkaufen.

Durch die Verwendung von Mischungen verschiedener gluten- und weizenfreier Mehle, nicht traditioneller Techniken und traditioneller Techniken bieten wir Informationen zur Zubereitung sicherer und köstlicher Backwaren für alle, die Gluten oder Weizen bei ihrer Nahrungsaufnahme vermeiden möchten.

Glutenfreie Mehle:
braunes Reismehl
weißes Reismehl
süßes Reismehl
Kartoffelstärke
Kartoffelmehl
Tapiokamehl (Tapiokastärke)
Maisstärke
Maismehl
Sorghummehl
Hirsemehl
Teffmehl
Bohnenmehl
Amaranth
Andenhirse

Sandwichbrot

Eine Sache, die viele bei einer glutenfreien Nahrungsaufnahme sehr vermissen, ist der Geschmack und die Textur von hausgemachtem Hefebrot. Obwohl Geschmack und Textur leicht unterschiedlich sind, ist dies ein einfacher Laib, der Ihnen bei der Umstellung auf Brot aus glutenfreien Mehlen hilft.

Zutaten: (alles auf Zimmertemperatur bringen)
2 Eier plus 1 Eigelb (Sie können nach Belieben Ei-Ersatz verwenden)
3 EL Rapsöl
2 Tassen GF Brotmehlmischung (Rezept unten auf der Seite)
1 ½ TL. Xanthangummi
1/2 TL. Salz
2 gehäufte EL Zucker
& frac14 oz. (1 Packung) aktive Trockenhefe
¾ Tasse plus 2 EL Vollmilch oder milchfreie Milch (auf 110F Grad erhitzt)

Richtungen:
1. Eine 8 ½ x 4 ½-Zoll-Brotform einfetten und beiseite stellen

2. Öl und Eier mischen und beiseite stellen

3. Alle trockenen Zutaten in eine große Rührschüssel geben und verquirlen

4. Eiermischung zum Trocknen hinzufügen und leicht schwenken, warme Milch hinzufügen und verrühren, bis sich alles gut vermischt hat, Schüssel und Rührbesen auskratzen, 3 Minuten auf höchster Stufe schlagen, Schüssel und Rührbesen erneut auskratzen

5. Der Teig wird nass und klebrig. Verwenden Sie einen Spatel, um den Teig in die vorbereitete Form zu geben und zu glätten, bedecken Sie ihn mit geölter Plastikfolie und lassen Sie ihn 30 und 40 Minuten lang an einem warmen, zugfreien Ort gehen, oder bis der Teig bis knapp unter die Oberseite der Brotform aufsteigt

6. Gestell in die Mitte des Ofens stellen und auf 375F vorheizen, während das Brot aufgeht. Verwenden Sie einen Gas- oder Elektroofen: Konvektionsöfen neigen dazu, Brot zu schnell braun zu werden

7. Entfernen Sie vorsichtig die Plastikfolie, legen Sie den aufgegangenen Laib in den Ofen und drehen Sie die Hitze auf 350 ° F herunter, backen Sie 10-15 Minuten zum Bräunen, bedecken Sie den Laib locker mit einem Folienzelt, backen Sie weitere 20-25 Minuten, bis er fertig ist, nehmen Sie das Brot aus der Pfanne haben ein hohles Geräusch, wenn es fertig ist, wenn auf den Boden geklopft wird

8. Auf das Kühlregal legen und noch heiß mit Butter oder Margarine bestreichen, 20 Minuten vor dem Anschneiden abkühlen lassen.

Glutenfreie Brotmehlmischung
¼ Teile Hirsemehl ½ Tasse 1 ½ Tassen
¼ Teil braun oder weiß ½ Tasse 1 ½ Tassen
Reismehl oder Sorghummehl,
oder Quinoamehl oder Amaranthmehl
1/6 Teil Maisstärke 1/3 Tasse 1 Tasse
1/6 Teil Kartoffelstärke 1/3 Tasse 1 Tasse
1/6 Teil Tapiokamehl 1/3 Tasse 1 Tasse
Gesamtmischung 2 Tassen 6 Tassen

Trinkgeld: Verwenden Sie aktive Trockenhefe anstelle von Schnellhefe oder Instanthefe. Glutenfreier Hefebrotteig muss langsam aufgehen (mindestens 30 Minuten), damit Xanthangummi fest werden kann.

Trinkgeld: Wenn Sie Mehle messen, schöpfen Sie Ihren Messbecher in den Beutel. Verwenden Sie eine große Schaufel oder einen Rührlöffel und schütteln Sie das Mehl vorsichtig in den Messbecher, bis es sich häuft. Dann mit einem Messer oder einem anderen geraden Utensil glatt streichen. Dies verhindert, dass Sie die Mehle verdichten und dem Rezept zu viel hinzufügen

Teff Sandwichbrot

Dies ist ein wunderbares glutenfreies Brot mit Milch- und Sojabohnenöl von Alissa Segersten von Whole Life Nutrition in Bellingham, WA. Wenn Sie den Geschmack und die Textur von Vollkornbrot vermissen, ist dieses Brot genau das Richtige für Sie. Es ist dunkel, herzhaft und enthält mehr Protein und Eisen als die meisten glutenfreien Sandwichbrote. Es ist das perfekte Brot für den Morgentoast, ein herzhaftes Hühnchensalat-Sandwich oder den nostalgischen Favoriten aller Zeiten: PB & J!

1 ½ Tassen warmes Wasser (100 bis 110 Grad F)
1 Packung Trockenhefe (2 ¼ Teelöffel)
1 Teelöffel Bio-Rohrzucker oder Ahornzucker
4 Esslöffel natives Olivenöl extra oder Traubenkernöl
3 EL Honig oder Ahornsirup
2 Esslöffel gemahlene Leinsamen
2 Tassen Teffmehl
½ Tassen Pfeilwurzelpulver
½ Tassen Tapiokamehl
1 ½ Teelöffel Xanthangummi
1 ¼ Teelöffel Meersalz

1. Hefe mit warmem Wasser und Zucker in einer kleinen Schüssel gründlich mischen, 5-10 Minuten beiseite stellen, bis sie schaumig ist

2. fügen Sie Honig, Öl und gemahlene Leinsamen hinzu und rühren Sie gut um, bis sich alles gut vermischt hat

3. Teff, Pfeilwurz, Tapioka, Xanthangummi und Salz in eine große Rührschüssel geben und gut verquirlen, die feuchte Mischung in die trockene Mischung gießen und 30 Sekunden schlagen, Schüssel und Rührbesen auskratzen und ca. 1-2 Minuten, bis der Teig eindickt und glatt wird

4. Den Teig in eine gefettete 8 x 4 Kastenform geben und mit einem Spatel zu einem an beiden Enden spitz zulaufenden Block formen, die Form mit geölter Plastikfolie abdecken und an einem warmen Ort mindestens 30-60 Minuten gehen lassen oder bis Laib steigt auf 1/2 Zoll unter der Oberseite der Pfanne, Ofen während der Gehzeit auf 350F vorheizen

5. Plastik entfernen und den aufgegangenen Laib in die Mitte des Ofens legen, um ihn 35-40 Minuten zu backen. Normalerweise nehme ich das Brot sofort aus der Pfanne, um Kondensation auf der Unterseite des Laibs zu vermeiden Abkühlgitter, einige Minuten zurück in den Ofen stellen, wenn sie etwas dünn sind, das Originalrezept sieht vor, den Laib 5-10 Minuten in der Pfanne abzukühlen, bevor Sie ihn auf ein Kühlregal legen, probieren Sie beides aus und bleiben Sie bei dem, was für Sie am besten ist

Focaccia

Dies ist das beste glutenfreie Focaccia-Rezept, das ich gesehen oder probiert habe. Ich habe das Originalrezept von "Gluten Free Baking Classics" von Annalise Roberts leicht abgeändert. Es ist sehr vielseitig in Bezug auf Ihre Auswahl an Toppings und Gewürzen, also werden Sie kreativ und genießen Sie!

Zutaten:
1 ½ Tassen Brotmehlmischung (siehe Tabelle unten)
1 Teelöffel. Xanthangummi
1 1/4 TL. Salz
1 EL Zucker
½ TL. Knoblauchpulver
1 Teelöffel. Zwiebelpulver
Eine ¼ oz. Päckchen (wenig TBSP) aktive Trockenhefe
2 TL. Olivenöl
¾ Tasse plus 1 EL warmes Wasser (105-110F)
Olivenöl

Optionale Beläge: aromatisiertes Meersalz, Rosmarin, Oregano, sautierte Zwiebeln/Paprika, Oliven, sonnengetrocknete Tomaten, gehackter Prosciutto, Hühnchen, etc.

Richtungen:
1. Alle trockenen Zutaten in der Schüssel eines elektrischen Mixers gut verrühren

2. warmes Wasser und Olivenöl in die trockene Mischung gießen und 30 Sekunden mischen, mit dem Spatel Rührbesen und Schüssel abkratzen, 2 Minuten auf hoher Geschwindigkeit schlagen, Schüssel und Rührbesen erneut abkratzen, Teig mit dem Spatel umrühren

3. Verwenden Sie einen Spatel, um den Teig in die Mitte der mit Pergament ausgekleideten Blechpfanne zu geben und verteilen Sie ihn gleichmäßig auf einen 8-Zoll-Kreis, bedecken Sie ihn mit geöltem Plastik und lassen Sie ihn an einem warmen, zugfreien Ort (Mikrowelle oder Ofen) 40 Minuten lang gehen, bis er sich fast verdoppelt hat Höhe, Ofen auf 400F vorheizen, während der Teig aufgeht

4. Die Oberfläche des aufgegangenen Teigs mit Olivenöl beträufeln und vorsichtig mit dem Finger über die gesamte Oberfläche verteilen, vorsichtig die Beläge Ihrer Wahl hinzufügen und in der Mitte des Ofens 20 Minuten backen, sollte eine mittelgoldene Farbe haben

6. aus dem Ofen nehmen und vor dem Servieren 10 Minuten auf das Kühlregal stellen

¼ Teile Hirsemehl ½ Tasse 1 ½ Tassen
¼ Teile weißes Reismehl ½ Tassen 1 ½ Tassen
1/6 Teil Maisstärke 1/3 Tasse 1 Tasse
1/6 Teil Kartoffelstärke 1/3 Tasse 1 Tasse
1/6 Teil Tapiokamehl 1/3 Tasse 1 Tasse
Gesamtmischung 2 Tassen 6 Tassen

Grissini

Diese Grissini passen perfekt zu Suppe, Salat und Pasta. Sie werden aus dem gleichen Teig hergestellt wie die glutenfreie Focaccia und schmecken genauso gut! Dieses Rezept kann mit Käse, gehackten Pilzen, Oliven oder allem, was Ihr Gaumen oder Ihr System tolerieren kann, zubereitet werden. Vielleicht möchten Sie diese Charge verdoppeln, da sie nicht mehr lange haltbar sind, wenn Sie sie aus dem Ofen nehmen!

Zutaten:
1 ½ Tassen Brotmehlmischung (siehe Tabelle unten)
1 Teelöffel. Xanthangummi
1 1/4 TL. Salz
1 EL Zucker
½ TL. Knoblauchpulver
1 Teelöffel. Zwiebelpulver
1 Teelöffel. Italienische Würze
2 EL geriebener Parmesankäse oder milchfreier Daiya-Käse
Eine ¼ oz. Päckchen (wenig TBSP) aktive Trockenhefe
2 TL. Olivenöl
¾ Tasse plus 1 EL warmes Wasser (105-110F)
Olivenöl

Richtungen:
1. Alle Zutaten außer Öl und Wasser in eine große Rührschüssel geben und gut verrühren.

2. Gießen Sie warmes Wasser und Olivenöl in die trockene Mischung und mischen Sie sie 30 Sekunden lang. Verwenden Sie einen Spatel, um Schläger und Schüssel abzukratzen. 2 Minuten auf hoher Geschwindigkeit schlagen, Schüssel und Rührbesen erneut auskratzen, mit dem Spatel umrühren. Der Teig hat eine Textur wie dicker Pfannkuchenteig.

3. Schaufeln Sie den Teig in einen vorbereiteten Spritzbeutel mit einer großen Spitze, oder verwenden Sie einen Sandwich-Plastikbeutel mit einer abgeschnittenen Ecke.
(Ecke nur so breit schneiden, wie die Grissini sein sollen)

4. Den Teig in langen Brotstangenformen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen. Decken Sie sie mit geölter Plastikfolie ab und legen Sie sie 40 Minuten lang an einem warmen, zugfreien Ort, bis sie sich fast verdoppelt haben.

Ofen auf 400F vorheizen, während der Teig aufgeht

5. Entfernen Sie die Plastikfolie und streichen Sie vorsichtig Olivenöl über die Oberfläche der aufgegangenen Grissini. 15-20 Minuten in die Mitte des Ofens stellen und goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen und vor dem Servieren die Grissini für 5-10 Minuten auf das Kühlregal legen.

Pizza-Dip-Sauce
Eine 14,5 oz Dose gewürfelte Tomaten (mit italienischen Gewürzen)
1/2 von 6 Unzen. Dose Tomatenmark
1/2 TL. Oregano
1/2 TL. Knoblauchpulver
1/2 TL. Fenchelsamen
6 frische Basilikumblätter, gehackt
2 TL. Zucker
Salz und Pfeffer nach Geschmack

Geben Sie alle Zutaten für die Sauce in einen kleinen Topf und erwärmen Sie sie bei schwacher Hitze, während Sie das Grissini-Rezept zubereiten.

Brotmehlmischung:
¼ Teile Hirsemehl ½ Tasse 1 ½ Tassen
¼ Teile weißes Reismehl ½ Tassen 1 ½ Tassen
1/6 Teil Maisstärke 1/3 Tasse 1 Tasse
1/6 Teil Kartoffelstärke 1/3 Tasse 1 Tasse
1/6 Teil Tapiokamehl 1/3 Tasse 1 Tasse
Gesamtmischung 2 Tassen 6 Tassen

Pizza

Wenn Sie darauf gewartet haben, eine anständige GF-Pizza von Grund auf zu essen, warten Sie nicht länger. Dies ist ein sehr einfaches und vielseitiges Rezept, das ich aus Gluten Free Baking Classics und The Gluten Free Cooking School zusammen optimiert und verändert habe. Wenn Sie keine Milchprodukte haben können, empfehle ich geriebenen Käse der Marke Daiya, da sie gluten-, soja- und milchfrei sind. Ich habe begeisterte Kritiken von allen bekommen, die dieses Rezept ausprobiert haben, und Sie werden es auch!

Pizza Soße
Eine 14,5 oz Dose gewürfelte Tomaten (mit italienischen Gewürzen) 1/2 einer 6 oz. Dose Tomatenmark 1/2 TL. Oregano 1/2 TL. Knoblauchpulver 1/2 TL. Fenchelsamen 6 frische Basilikumblätter, gehackt
2 TL. Zucker
Salz und Pfeffer nach Geschmack

Geben Sie alle Zutaten für die Sauce in einen kleinen Topf und erwärmen Sie sie bei schwacher Hitze, während Sie das Pizzarezept zubereiten.

Pizza Kruste
1 ½ Tassen GF Brotmehlmischung (siehe Tabelle unten)
1 Teelöffel. Xanthangummi
1 1/4 TL. Salz
1 EL Zucker
½ TL. Knoblauchpulver
1 Teelöffel. Zwiebelpulver
Eine ¼ oz. Päckchen (wenig TBSP) aktive Trockenhefe
2 TL. Olivenöl
¾ Tasse plus 1 EL warmes Wasser (105-110F)
Olivenöl zum Bestreichen der Kruste
Lieblingskäse und GF-Toppings

Richtungen:
1. Verquirlen Sie alle trockenen Zutaten, bis sie sich in der Schüssel eines elektrischen Mixers gut vermischt haben.

2. Gießen Sie warmes Wasser und Olivenöl in die trockene Mischung und mischen Sie sie 30 Sekunden lang, verwenden Sie einen Spatel, um die Rührbesen und die Schüssel abzukratzen, schlagen Sie 2 Minuten lang auf hoher Geschwindigkeit, kratzen Sie Schüssel und Rührbesen erneut, rühren Sie den Teig mit dem Spatel um.

3. Verwenden Sie einen Spatel, um den Teig in die Mitte der mit Pergament ausgekleideten Blechpfanne zu geben und verteilen Sie ihn gleichmäßig zu einem 10-12-Zoll-Kreis. Stellen Sie sicher, dass die Außenkante der Pizza höher als die Mitte ist. Mit geölter Plastikfolie abdecken und an einem warmen, zugluftfreien Ort 40 Minuten gehen lassen, bis sie sehr geschwollen sind. Ofen auf 400F vorheizen, während der Teig aufgeht

4. Streichen Sie Öl über den Rand des aufgegangenen Teigs und backen Sie die Kruste 10-15 Minuten. Die Kruste aus dem Ofen nehmen und die Sauce bis auf die Ränder auf der Oberfläche verteilen. Toppings nach Wahl hinzufügen und in der Mitte des Ofens 8-10 Minuten backen.

5. Aus dem Ofen nehmen und die Pizza 5 Minuten auf dem Kühlregal ruhen lassen. Aufschneiden und servieren.

Brotmehlmischung:
¼ Teile Hirsemehl ½ Tasse 1 ½ Tassen 1/3 Tasse + 1 EL
¼ Teil weißes Reismehl ½ Tasse 1 ½ Tassen 1/3 Tasse + 1 EL
1/6 Teil Maisstärke 1/3 Tasse 1 Tasse ¼ Tasse
1/6 Teil Kartoffelstärke 1/3 Tasse 1 Tasse ¼ Tasse
1/6 Teil Tapiokamehl 1/3 Tasse 1 Tasse ¼ Tasse
Gesamt Mix 2 Tassen 6 Tassen 1 ½ Tassen

Glutenfreie Backtipps

Diese Seite ist eine Sammlung von Tipps und Techniken für glutenfreies Backen und Kochen sowie andere Themen wie den Ersatz von Milchprodukten, Eiern und Süßungsmitteln. Wie immer können die Ergebnisse je nach Rezept variieren, also gib nicht auf. Backen, optimieren und anpassen, bis Sie das gewünschte Ergebnis erhalten.

Xanthan- und Guarkernmehl

Xanthangummi ist ein fermentiertes Produkt auf Maisbasis. Es wird durch Fermentieren von Maiszucker mit einem Mikroben namens "Xanthomonas campestris" hergestellt. Es wird häufig in der Lebensmittelindustrie verwendet, um Produkte dicker zu machen, und ist eine gängige Zutat in glutenfreien Rezepten. Wenn Sie zu viel Xanthangummi verwenden, bemerken Sie möglicherweise eine schwere, gummiartige oder sogar schleimige Textur in Ihren Backwaren. Wenn Sie zu wenig verwenden, werden Ihre Backwaren krümelig, messen Sie daher sorgfältig ab. Wenn Sie Allergien oder Empfindlichkeit gegenüber Mais haben, müssen Sie möglicherweise Xanthangummi vermeiden, also wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Guarkernmehl stammt aus dem Samen einer bohnenähnlichen (Hülsenfrucht) Pflanze, die manchmal als indischer Baum bezeichnet wird. Es ist reich an löslichen Ballaststoffen und soll die 8-fache Verdickungskraft von Maisstärke haben. Obwohl es normalerweise dreimal billiger ist als Xanthan, sollten Sie beachten, dass Guarkernmehl ein ballaststoffreiches Produkt ist und bei manchen Menschen mit Magen-Darm-Störungen in Verbindung gebracht wird. Achten Sie darauf, sorgfältig zu messen, um schwere Backwaren zu vermeiden.

Hefe
Wenn Sie Hefe in glutenfreiem Brot verwenden, lassen Sie den Teig mindestens 30 Minuten gehen, damit das Xanthan oder Guarkernmehl fest werden kann. Die Verwendung von aktiver Trockenhefe anstelle von Instant lässt den Teig mit einer bevorzugten langsameren Geschwindigkeit aufgehen.

Milchfreie Ersatzstoffe

Schlagsahne:
Milchfreie Marke im Lebensmittelgeschäft (normalerweise auf Soja- oder Reisbasis) oder folgendes Rezept:
1/2 Tasse milchfreie Milch 1/4 TL Vanille 1/2 Tasse Öl 1 EL Honig Prise Salz
Richtungen:
Kombinieren Sie in einem Mixer milchfreie Milch und Vanille. Lassen Sie den Mixer laufen und träufeln Sie das Öl in einem sehr dünnen und langsamen Strahl hinein, bis die Mischung sehr dick wird. Honig und Salz einrühren.

Milch
Mandel-, Kokos-, Soja- oder Reismilch sind die vielseitigsten Ersatzstoffe
Kondensmilch
3 Tassen milchfreie Milch 1/2 Tasse Zucker GF Vanille Prise Salz
Richtungen:
Milch und Zucker in einen Topf geben. Bei mittlerer bis niedriger Hitze unter ständigem Rühren kochen, bis das Volumen auf 1 Tasse reduziert ist. Fügen Sie Salz und GF-Vanille hinzu, um zu schmecken. In einem Glasgefäß im Kühlschrank aufbewahren.

Kondensmilch
Dies kann gemacht werden, indem man milchfreie Milch in einen Topf gibt und bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren kocht, bis das Volumen um die Hälfte reduziert ist. Vor Gebrauch abkühlen.

Käse
Zerkleinerter Käse der Marke Daiya ist frei von Milchprodukten, Soja und Gluten. Es ist einer der wenigen milchfreien Käseersatzstoffe, der tatsächlich wie Milchkäse schmilzt.

Frischkäse
Frischkäse der Marke Tofutti (enthält Soja)

Sauerrahm
Sauerrahm der Marke Tofutti (enthält Soja)
Jeder milchfreie Joghurt
Milchfreie Mayonnaise plus 1 EL Zucker

Eier
1 EL Apfelmus gemischt mit 1 TL. Wasser ersetzt 1 Ei
1 EL Ener-G Marken-Ei-Ersatz gemischt mit 2 EL Wasser oder SoDelicious Kokosmilch-Kaffeeweißer
1 EL gemahlene Leinsamen oder Chiasamen in 3 EL heißem Wasser mischen und 10-15 Minuten ziehen lassen. Dies ersetzt 1 Ei

Butter
Earth Balance Buttery Sticks (enthält Soja)
Earth Balance Spread (enthält kein Soja)

Zuckerersatz
Agave *
Es wird aus dem Agavenkaktus gewonnen und ist süßer als Zucker.
3/4 Tasse ersetzt 1 Tasse Zucker
Reduzieren Sie die Flüssigkeit in Backrezepten um 1/3 bis 1/2 und reduzieren Sie die Ofentemperatur um 25 Grad

Brauner Reissirup*
Es wird aus braunem Reis und einer Kultur hergestellt, die zu einem Sirup gekocht wird. Es ist halb so süß wie Zucker und sehr gut zum Backen oder Kochen geeignet. Lesen Sie das Etikett: Einige Marken haben Maissirup. Einige haben Gerstenmalz, das nicht glutenfrei ist.
1 1/4 Tasse ersetzt 1 Tasse Zucker
Reduzieren Sie die Flüssigkeit im Rezept um 1/4 und fügen Sie 1/4 TL hinzu. Backpulver für jede verwendete Tasse Sirup

Dattel Zucker*
Ein vollwertiger Süßstoff aus getrockneten gemahlenen Datteln. Es löst sich nicht auf, eignet sich aber hervorragend zum Backen und Krümelbelag. Es brennt leicht, also mit Diskretion verwenden.
Gleich in Tasse für Tasse Messung mit Zucker ohne Rezeptanpassungen.

Ahornsirup*
Es ist der gekochte Saft von Zuckerahornbäumen. Grad A ist leicht, Grad B ist stärker im Geschmack. Suchen Sie nach Bio-Marken, um chemische Rückstände zu vermeiden, die einige Unternehmen verwenden, um die Hahnlöcher der Bäume länger offen zu halten, um den Saft zu extrahieren.
1/2 bis 2/3 Tasse ersetzt 1 Tasse Zucker
Reduzieren Sie die Flüssigkeit im Rezept um 1/4 und fügen Sie 1 TL hinzu. Backpulver pro Tasse Sirup.
Reduzieren Sie das Salz im Rezept um 1/4 TL. pro 1/4 TL. Backsoda

Melasse*
Es ist ein Nebenprodukt der Raffination von Zuckerrohr. Verwenden Sie ungeschwefelte Melasse, um sicherzustellen, dass weder bei der Extraktion noch als Konservierungsmittel Schwefeldioxid verwendet wurde. Blackstrap Melasse hat einen hohen Anteil an Eisen und Kalzium, ist aber nicht sehr süß, daher vermeide ich sie als Süßungsmittel.
1 1/3 Tasse ersetzt 1 Tasse Zucker
Reduzieren Sie die Flüssigkeit im Rezept um 6 EL und fügen Sie 1/2 TL hinzu. Backpulver pro Tasse Melasse. Ersetzen Sie nicht mehr als die Hälfte des Zuckers in einem Rezept durch Melasse.

Schatz
Ein einfacher Zucker, der von Bienen hergestellt wird und süßer als Zucker ist, sodass weniger benötigt wird.
1/2 Tasse ersetzt 1 Tasse Zucker
Reduzieren Sie die Flüssigkeit in einem Rezept um 1/8 und reduzieren Sie die Ofentemperatur um 25 Grad. Muss eventuell etwas länger backen.

Zuckerrohrsaft
Es ist der unraffinierte verdampfte Saft, der beim Zerkleinern von frisch geschnittenem Zuckerrohr entsteht. Muscovado, Rapadura und Sucanat sind dunkler, weil die Melasse beim Zerkleinern des Zuckers nicht abgetrennt wurde.
Gleich in Tasse für Tasse Messung mit Zucker ohne Rezeptanpassungen.

Die oben mit einem * gekennzeichneten Süßstoffe enthalten komplexere Zucker. Sie werden langsamer vom Körper aufgenommen und stören die Blutzuckerstabilität weniger. Wie bei allen Lebensmitteln sollten Sie vor dem Verzehr Ihren Arzt konsultieren, wenn Sie Diabetiker sind oder Bedenken hinsichtlich der Zuckeraufnahme haben.


Dies ist das beste glutenfreie Brotrezept!

Und ich weiß es, weil ich viele glutenfreie Brotrezepte ausprobiert habe! Ich habe dieses Rezept schon oft abgewandelt, um es einfach perfekt zu machen!

Ursprünglich habe ich das in meiner Brotmaschine gemacht, aber dann ist es gestorben, also mache ich es jetzt im Ofen. Geschmacklich gibt es keinen Unterschied, nur eine etwas andere Form, da ich eine andere Pfanne verwende. Was ich sagen möchte, ist, dass Sie dieses Rezept mit einer Brotmaschine verwenden können, wenn Sie eine haben, oder nur mit Ihrem Ofen, wenn Sie möchten.

Dieses glutenfreie Brot ist so lecker nur mit Butter oder Gelee oder als Sandwichbrot! Wir essen das als Sandwichbrot, wenn ich Sloppy Joes mache!

Ich verwende auch genau dieses Rezept, wenn ich Pizzakruste mache, es macht die beste Deep Dish Pizza Crust!

Wenn Sie wirklich verrückt werden wollen, werfen Sie einen Haufen Zimt und Rosinen in den Teig, um Zimt-Rosinen-Brot zu machen. Okay, das habe ich eigentlich schon gemacht und das Rezept für glutenfreies Zimt-Rosinen-Brot für dich geschrieben und Zimtbutter enthalten …so gut!!


Brotbacken sollte einfach sein

Beim Brotbacken braucht man eigentlich nur sehr wenige Zutaten: Mehl, Hefe (manchmal wird das gar nicht benötigt), Wasser, Eier und Salz. Je nach Brot können ein oder zwei weitere Zutaten hinzugefügt oder die Eier entfernt werden, aber im Allgemeinen kann ein unglaubliches Brot mit weniger als fünf Zutaten hergestellt werden, was am wichtigsten ist, ist das Mehl.

Das macht glutenfreies Backen im Allgemeinen so schwierig, denn die wohl wichtigste und am häufigsten verwendete Zutat ist auch das Hauptproblem. Infolgedessen hat sich das glutenfreie Backen zu einer komplizierten Wissenschaft entwickelt, die viele raffinierte Stärken, Gummis und verarbeitete Körner umfasst, die nicht zu einem nahrhaften Endbrot führen. Während viele Leute akzeptiert haben, dass glutenfreies Backen viele dieser ernährungsphysiologisch unwirksamen Zutaten beinhalten muss, glaube ich nicht, dass dies der Fall ist.


Sojalecithin verstehen

Dies ist eine Zutat in vielen glutenfreien Backwaren. Es ist eine natürliche Chemikalie, die in Pflanzen und Tieren vorkommt und die Zellmembranen bildet.

Diese Ergänzung hilft bei der Emulgierung der Fette in Rezepten, die sie verwenden. Das hilft Backwaren, weicher zu bleiben, indem es mehr Feuchtigkeit zurückhält.

Wenn Sie in der Vergangenheit schon einmal allergikerfreundliches Brot probiert haben, ist Ihnen vielleicht aufgefallen, dass es viel trockener ist als herkömmliche Backwaren. Diese Ergänzung hilft bei diesem Problem.

Probieren Sie für ein traditionelles Weizenbrotrezept meine Brotmaschine Weizenbrot mit Honig.

Ist Sojalethicin glutenfrei?

Dieses Supplement ist glutenfrei, da es keine Weizenprodukte enthält. Einige Produkte, die Sojalecithin verwenden, enthalten jedoch andere Zusatzstoffe.

Ist Sojalecithin glutenfrei? Es ist wichtig, dass Sie jeden Zusatzstoff der Marke, den Sie kaufen, recherchieren, um festzustellen, ob er Gluten enthält oder nicht.

Was ist Sojalecithin?

Sojalethicin ist ein Emulgator. Es hilft zwei verschiedenen Zutaten zusammenzuhalten – wie Öl und Wasser. Und es hilft auch, Schäume zu stabilisieren, indem es Luft in die Flüssigkeit einbringt.

Ist Sojamehl glutenfrei?

Ja, diese Art von Mehl wird durch Mahlen von Sojabohnen hergestellt.

Ist Sojamilch glutenfrei?

Reine Sojamilch enthält kein Gluten. Es ist jedoch wichtig, dass Sie Ihre Nachforschungen anstellen, um sicherzustellen, dass keine Zusatzstoffe enthalten sind.

Wie kann ich mehr über Emulgierung erfahren?

Sie können mehr über die Emulgierung erfahren, indem Sie ein Molecular Mixology Kit verwenden, das diese Ergänzung sowie Natriumalginat und Calciumlactat enthält. Dies sind natürliche Texturmittel, die verwendet werden können, um jedem Gericht oder jedem Getränk mehr Spaß zu machen.

Es hat mir viel Spaß gemacht, mehr über Fragen wie Ist Sojalecithin glutenfrei zu erfahren. Wenn Sie also mehr darüber erfahren möchten, wie Lebensmittel das tun, was sie tun, können Sie es auch genießen.

Schließlich enthält das Molecular Mixology Kit 1 Schachtel mit 4 Beuteln Natriumalginat, 1 Schachtel mit 4 Beuteln Calciumlactat, 1 Schachtel mit 2 Beuteln Sojalecithin, 1 Schaumlöffel, 2 Pipetten, 1 Silikonform und ein Heft mit 3 Molekulare Margarita-Rezepte.


Woraus besteht glutenfreies Brot?

So wie normales Brot aus Weizenmehl hergestellt wird, wird glutenfreies Brot aus Mehlen aus glutenfreien Getreidesorten wie Reis, Sorghum usw. hergestellt.

In diesem Rezept verwende ich ein glutenfreies Allzweckmehl. Glutenfreies Allzweckmehl ist einfach eine Mischung aus glutenfreien Mehlen und Stärken, die entwickelt wurde, um die Ergebnisse von Weizenmehl beim Backen nachzuahmen.

Ich habe festgestellt, dass glutenfreies Backen nicht immer so einfach ist wie der Austausch von glutenfreiem Mehl gegen Weizenmehl. Dies gilt insbesondere für glutenfreie Hefebrote!


GRATIS Grüner Smoothie Online-Kurs

Ich habe in ein paar Monaten 56 Pfund abgenommen mit meinem Grüner Smoothie Detox. Dieses Video zeigt Ihnen, wie Sie das gleiche tun können. Nimm meine 28-Tage-Challenge an eine ganze Kleidergröße in einem Monat fallen lassen nach diesem einfachen Plan. Und das Beste ist, Sie werden kaum Zeit in der Küche verbringen und können es sogar unterwegs essen wenn du musst. Diese Entgiftung enthält nur natürliche Zutaten Sie können vor Ort kaufen. Diese Mahlzeiten sind sehr einfach und schnell gemacht, und sie schmecken immer noch lecker. Klicken Sie hier, um noch heute mein KOSTENLOSES Video anzusehen. (Keine Anmeldung erforderlich)

Ein schnelles und einfaches Kürbisbrot mit getreidefreiem Buchweizenmehl und reichen Herbstgewürzen.

2) Soda-Loaf-Brot (glutenfrei, vegan, ohne Xantham-Gummi oder Hefe)

Eine köstliche glutenfreie, vegane Brotalternative, auch frei von Hefe und Xanthamgummi. Passt gut zu Suppe oder als offenes Sandwich.

3) Linsenbrot glutenfrei hefefrei veganes Sandwichbrot Rezept

Urad Dal Linsen zu einem Teig verarbeitet und gebacken, um ein weiches, aromatisches, nahrhaftes Brot zu machen.

4) Vollkornbrot (Glutenfrei & Vegan)

Dieses Hefebrot ist für fast jede Diät sicher. Das knusprige Äußere und die weiche Mitte geben Ihnen das Gefühl, ein handwerkliches Brot zu essen. Das Rezept mag aufgrund seiner vielen Schritte intensiv klingen, aber ich versichere Ihnen, es kommt mit minimalem Aufwand zustande. Die meiste Zeit wird damit verbracht, darauf zu warten, dass das Brot aufgeht. Es ist wichtig, das Brot vor dem Anschneiden vollständig abkühlen zu lassen. Dadurch kann das Brot im Inneren fertig garen. Frühes Schneiden führt zu einem gummiartigen, nicht durchgegarten Innenraum.

5) Glutenfreies Fladenbrot

Super einfaches glutenfreies Fladenbrot – hergestellt mit nur sechs Zutaten! Getreidefrei + Vegan

6) Glutenfreies veganes Sandwichbrot

Dieses Sandwich-Brot jedoch… es ist kaum zu glauben, dass es glutenfrei, vegan/eifrei, sojafrei, sesamfrei und nussfrei ist. Es hat eine schöne Kruste, ein knuspriges Brot, das ich gerne mit einer herzhaften Suppe oder einem Eintopf kombiniere. Das Innere des Brotes ist feucht, mit einer festen Krume. Es ist perfekt für Sandwiches und hält 2-3 Tage bei Raumtemperatur, gelagert in einem luftdichten Behälter.

7) Glutenfreies veganes Brot

Dies ist das perfekte gluten- und eifreie Brot zum Toasten und Bestreichen von milchfreier Butter und Marmelade.

8) Glutenfreies Brot (Xanthanfrei, Vegan) – Bauernhauskernbrot

Das Brot wird aus dem Ofen etwas gummiartig heiß, also lassen Sie es etwas abkühlen, bevor Sie es anschneiden. Schneiden Sie es in Scheiben und servieren Sie es mit einem hochwertigen Olivenöl zum Dippen. Es ist auch köstlich mit Mandelbutter oder Hummus gestrichen!

9) Veganes glutenfreies Brot

Es ist weich und dennoch robust und hat einen reichen, vollen Geschmack. Es macht großartigen Toast, Sandwiches und wahrscheinlich die meisten anderen Dinge, die Sie mit Brot machen möchten.

10) Einfaches glutenfreies Sandwichbrot (vegan)

Flauschiges, leckeres Sandwichbrot, das einfach zuzubereiten ist, aber vor allem glutenfrei und auch vegan!

Wenn Sie auf der Suche nach gesunden, kalorienreichen, köstlichen Mahlzeiten sind, die in wenigen Minuten zubereitet werden und garantiert, dass Sie die Pfunde verlieren, sind Sie bei The Leaf System genau richtig.

Wenn Sie diesen Monat beitreten, erhalten Sie einen ganzen Monat lang Leaf System-Mahlzeiten völlig KOSTENLOS. Fairer kann man es nicht sagen!

Welches glutenfreie Rezept möchtest du sofort ausprobieren? Lass es mich unten in den Kommentaren wissen…


Wie man glutenfreies Hefebrot macht

Ich nenne mich nicht den Experten. Aber hier ist meine bescheidene Meinung zum Aufgehen von glutenfreiem Brot.

Must-Haves: Einige der Dinge, die ich gefunden habe, machen einen Unterschied zwischen trockenem, krümeligem Brot und weichem, flauschigem Brot.

1. Xanthangummi. Es ist ein Muss in vielen glutenfreien Backwaren, aber ich denke, es tut am meisten für Brote. Xanthangummi kann den Unterschied zwischen einem Haufen Krümel und einem Sandwich ausmachen, das sich tatsächlich (ausnahmsweise) zusammenhält. Ein winziges Stück Xanthangummi kann viel bewirken: Für die meisten Rezepte benötigen Sie nur etwa einen Teelöffel. Für Brote müssen Sie normalerweise etwa zwei Teelöffel verwenden.

Was Xanthangummi genau macht: Es hält Dinge zusammen und kann als Ersatz für Gluten dienen. Gluten lässt Brot aufgehen, weil es die Hefeblasen einfängt und sie wachsen lässt. Xanthangummi kann Gluten ersetzen, indem es dasselbe tut.

Mögliche Ersatzstoffe für Xanthangummi: Guarkernmehl und Leinsamen. Ich habe keine dieser Methoden ausprobiert, aber von dem, was ich gehört / gelesen habe, helfen sie, die Dinge zusammenzuhalten. Viele Leute sagen jedoch, dass sie nicht ganz so gut wirken wie Xanthangummi.

2. Hefe. Gut Offensichtlich. Wenn du ein Hefebrot backen willst, brauchst du Hefe. Hefe wirkt, indem sie Kohlendioxid (die Blasen) produziert. Es ist notwendig, Hefe mit Zucker aufzuziehen, weil der Zucker die Hefe „ernährt“ (ja, Hefe ist lebendig) und es ihr ermöglicht, das Kohlendioxid zu produzieren. Sie gehen in einer warmen Atmosphäre auf, weil die Hitze die Hefe in einen hocherregten Zustand versetzt, wodurch sie sehr schnell Kohlendioxid produzieren kann. When you turn the oven to full heat and begin to cook the bread, the bread stops rising because the high temperature stops the carbon dioxide. Towards the end of the baking process you might even see the bread fall just a bit. Butter and salt make it more difficult for the yeast to produce carbon dioxide, which is why you don’t usually put butter in a yeast bread, and you add very little salt.

The average amount of yeast that a bread recipe making one loaf asks for is between one and two tablespoons. Too much yeast will give the bread a strange, sour “beer” flavor. Too little will not produce enough carbon dioxide for the bread to rise as well as it could.

3. A balance between starches and ‘gritty’ flours like rice flour or oat flour. Rice flour, the most commonly used of gf flours, is a fairly heavy flour and, by itself, is not a good option for bread. Starches, however, when used with rice flour, make for a nice balanced mix. Too much starch would cause the bread to be very dry, with a rather “brick-like” consistency. I usually use a 1:3 ratio for starch and rice flour. For more on this subject, here’s my full article on gluten free flours and how to use them.

cinnamon pull apart bread

Common Delusions about Gluten Free Bread: Making gluten-free bread is different than making gluten bread. Face it.

1. “Bread dough should be kneaded.”

Hey, I’ve tried. I tried for years. But eventually I had to realize: Gluten bread, yes, should be kneaded. Gluten-frei bread, no. I’m a complete believer in moving the dough around to activate the yeast, but I quit kneading my bread long, long ago. Wieso den? Because I realized that the following delusion about bread (gluten free bread, anyway) was incorrect.

2. “Bread dough should be dry enough to knead.”

Gluten bread dough, yes. You see people on TV twirling pizzas around through the air all the time (I always thought it would feel so awesome to casually be tossing your pizza dough in the air, didn’t you?). But gluten-free bread just doesn’t have it. Despite xanthan gum, it doesn’t have the gluten to hold it together. As I said above, I’ve tried for years to make dry-enough-to-knead bread work. I finally realized that a moist bread dough works wonders. Gluten-free flours are heavy and dense. If you add enough gluten-free flours to make a dry bread dough, you are going to have too much heaviness and denseness. The bread won’t rise. Instead, I tried making bread dough that looks like the below picture.

Yeasty bubbles appear in moist bread dough.

That bread dough isn’t kneadable, but you can see little bubbles. That’s what I like to see. Can’t you just picture that bread rising?

Now, as I said above, I completely approve of moving the dough around to activate the yeast. Note the picture. See the electric mixer?

What I do: After I add the liquid to the dry ingredients, I blend for about a minute, allow to set a minute, blend a minute, etc. I do that process about four times. After that the yeast should be pretty well activated.

Okay, you’re probably wondering at this point: This dough is pretty moist, so how is it going to be possible to make things like cinnamon raisin breads, rolls, and beautiful little doughnuts?

Gute Frage. My method: After the fourth mix-one-minute-rest-one-minute process, I add more flour and starch. Nicht zu viel. About ½ a cup for every five cups of dough. I blend the new flour and starch in until Nur combined, with a little bit still tossing around unblended. After that I roll out my cinnamon raisin bread dough or my doughnuts. I try to knead/roll/mess with the dough as little as possible during this time because I have already done the kneading, and if I work with the dough too much it will ruin all the nice rise that I’ve worked so hard to achieve. I got those air bubbles, and I am halten Ihnen.

Some Tips ‘To Go’:

1. Bread-makers. Sie sind so cool. Why are they cool? Because they do the whole stinking “knead” process for you! They act like an electric mixer, except they keep at it for an hour and a half to get you the maximum rise. My advice is that you try one. I’d still be using one if mine hadn’t broken.

2. My favorite yeast bread recipes:

3. Storing bread: Unfortunately, gluten-free bread just doesn’t stay soft and moist very long. But I’ve found that the best way to keep it is by storing it in an airtight plastic container. It’ll keep pretty well for several days. To freeze, slide the uncut loaf into a food and bread bag, wrap tightly, and put it away until you are ready to thaw it out.

So, I think all that information about covers it. If you’ve got any questions and such, post ‘em below. I’ll do my very best to answer them, but as I said, I’m not the expert. These are just a few things that have helped me out, and, hopefully, will help you out too.


Gluten Free Easy, Easy, Easy! French Bread Recipe

Today is supposed to be a very lucky day – 11/11/11. And personally, I am inclined to believe it. It was lucky for me and I think lucky for you. I had a gluten free bread baking recipe breakthrough.

As a person who spends most of her time creating gluten free recipes you can imagine that I get my fair share of emails asking if I have a really good recipe for gluten free bread. Before going gluten free I made a few loaves of bread (with varying degrees of success) but I was by no means a bread baker. When I get these emails I think “Why ask me? Why not ask a bread baking expert?”

But the more I thought about it, the more I realized, I am probably the perfect person to ask. Wieso den? Because:

1. I went for probably 15 years without eating bread so I know I can live without it – I would rather not eat bread than eat yucky, grainy, crumbly bread.
2. I love great food but I am also kind of lazy so I am always looking for the easiest way to make something.
3. I am not a person who finds it “relaxing” to knead dough by hand for 15 minutes. I wish I was that kind of person, but sadly when I do menial tasks for any period of time, my mind starts to wander and that is never a good thing!
4. I am success driven, persistent and some might even say a little OCD – I will keep at something until I get it right.

So, I decided to put my mind to making great gluten free breads. I decided to start with gluten free French Bread. I did my homework, I studied first the traditional French Bread recipes and methods, then I looked at gluten free ingredients and studied how to make them work better and finally, I baked and baked and baked!

I played around with flours and baking times and methods until I got a gluten free French Bread recipe that was crunchy on the outside, tender on the inside, beautifully browned, tastes like what French Bread should taste like and was easy to make. I threw away a lot of bread, enlisted everyone I came across (including a good number of whom are regular gluten-eaters) in blind taste testing and finally, I am pleased to say, came up with a recipe I am happy with! And I think YOU will love!

And you want to hear the very best thing? It is actually EASIER to make gluten free French Bread than it is to make the gluten-filled kind! Yes, you heard right – EASIER! No kneading, no double rising (I tried, better without) no hours until bread is ready. You can actually have lovely, perfect gluten free French Bread in about an hour and a half, start to finish!

Ok… so here are some tips I discovered:

Ausrüstung

You are going to need a mixer – it is going to do pretty much all the work for you. You also need a French bread pan – gluten free bread needs support when it is rising and baking. Fortunately, you can get one for under $20.00 – considering the cost of decent gluten free bread, an investment so worth it! The pans come either perforated or solid, I used both in testing and it didn’t make a huge difference but I did like the results from the perforated pans slightly more. And finally, unless you are dead certain your oven is totally accurate, run over to the hardware or grocery store and grab an oven thermometer for about 4 bucks – you should have one anyway!

Kneten

Remember when the internet was all abuzz about no-knead bread? Ha! That’s old news to us gluten free bakers! 3 minutes in the mixer and that’s pretty much it, no kneading what-so-ever!

Hefe

I got the best result from Dry Active Yeast. It needs to be “active” so if you have had a jar sitting in your fridge since you can’t remember when, go get a new one – it lasts about 6 months refrigerated, after that it may not be good any longer. If you do store your yeast in the fridge then it will take longer for the yeast to “proof.” You want the yeast mixture to pretty much double in size and be all foamy.

Flours

After testing all sorts of different flour combinations, what worked best was a simple combo of white rice flour, sweet rice flour (also called glutinous flour) and tapioca starch. I used all Asian flours (Erawan Brand) which are more finely milled and cost a fraction of the flours you get in the health food store. I also tested this recipe using my own flour and it came out really great (well…dahaaa!) and the dough was a tad easier to work with.

Gum and Fat

I found that mixing the xanthan gum with the fat (olive oil) before adding it to the batter made it work better. I wish I could tell you why, just trust me on this.

Get all your ingredients out, mix your yeast, blend the xanthan gum with the oil and lightly beat your eggs before you start to mix, it makes it easier. Do the steps in order as I give you in the recipe.

Der Teig

If you were used to bread making in a former pre-gluten-free life you will think there is not enough flour in the dough because it has a consistency more like a thick batter than dough. Resist with every fiber of your being from adding more flour! This is just the way gluten free bread dough is. You need to spoon the dough into the pans and shape it with a spatula – it won’t magically turn into pretty ovals unless you do this.

Slashing the Dough

Cutting 3 or 4 diagonal slashes into the top of the dough will help the steam escape while it is baking giving you a lovely, tender texture.

Prepping the Pans

Either spray your French Bread pans with gluten-free, non-stick cooking spray or brush with oil before putting the dough into the pans to rise. For a really authentic bottom, sprinkle a teaspoon of cornmeal on the bottom of the pans after you oil them up. It isn’t completely necessary but it does add that certain je ne se qua (fancy French term for “a certain something”). If using the perforated pans, place them on top of a baking sheet to oil and dust with cornmeal or you will have a mess to clean. Do not bake the bread on the baking sheet however, just put the French bread pan right on the oven rack.

Bräunung

I tested everything I could think of to get the perfect brown on the French Bread and what I found gave the best color came from brushing the loaves with melted butter just before baking. The good news is that they also came out beautifully browned with a brushing of melted Earth Balance as well – keeping the bread totally dairy free if need be.

Feuchtigkeit

To get that crunchy crust and tender inside so characteristic of good French Bread it should bake in a humid environment. This is easily created by putting a pan of hot water into the oven while it preheats and just leaving it there while the bread is baking. You can also spritz the oven occasionally with water from a spray bottle but then you have to remember to do it whereas the pan of water just sits there and does its job.

Here’s how the whole thing goes:


Let the yeast “proof” until foamy and doubled in volume.


Get all your ingredients ready before mixing.


The dough will look more like batter than dough.


Grease the pan with oil and sprinkle with some cornmeal.


Spoon batter into pans, shape into ovals and slash the top 3 or 4 times.


Place a pan of hot water into the bottom of oven.

Let the dough rise until it has doubled in size.


Richtungen

Spray cooking spray into two 8-inch bread pans.
Add the yeast to the 2 cups of warm water and stir until mixed. Set this aside to activate while you mix the rest of the ingredients.
Mix the flour blend, xanthum gum, gluten-free egg replacer, salt, and powdered milk together in a medium-size bowl and set aside.
Put eggs, butter, vinegar, and honey in the bowl of your mixer. With the paddle attachment, mix together for about 30 seconds. The butter will be chunky, that's OK.
Add half the dry ingredients to the wet mixture in the mixer. Mix just until blended, and then add the remaining dry ingredients and mix for another 30 seconds, until blended.
With the mixer on low speed, slowly add the warm water and yeast mixture, then turn the mixer to medium-high speed and beat for 4 minutes.
After the 4 minutes your bread dough should resemble thick cake batter.
Spoon the dough into your greased bread pans. Dip your fingers in water to smooth the top of the dough, if desired. Set aside in a warm place to rise for approximately about 50 to 60 minutes. While dough rises, preheat oven to 375 degrees.
When the dough has risen to about an inch above the top of the pans, place the pans in your preheated oven on the middle rack and bake for 45 to 55 minutes or until the bread's internal temperature reaches 200 degrees with an instant-read thermometer.
Remove the bread from the oven and let cool in pans for 10 minutes. Then remove loaves from pans and place on a rack to cool.