Neueste Rezepte

Hooters-Logo überarbeitet

Hooters-Logo überarbeitet



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Doppel-Os stehen jedoch noch

Hooters hat einen neuen Look für seine Eule vorgestellt.

Wendy's ist nicht das einzige Mädchen in der Stadt, das ein Makeover bekommen hat; Hooters ikonische Eule "Hootie" ist gerade in einem neuen Look erschienen und die neue Eule ist viel schlanker als die alte.

Seit 30 Jahren ist die schmuddelige, alte Eule das Gesicht des Restaurants, bekannt für "nette Mädchen, die in schönen Outfits herumlaufen", wie es ein Kunde für USA Today ausdrückt. Anscheinend hat das Unternehmen vor 30 Jahren die Eule aus einem Wörterbuch verfolgt, als sie kein Logo für die Marke finden konnten. Das neue Logo wird an allen zukünftigen umgebauten Standorten angebracht, heißt es in einer Pressemitteilung.

„Wir wollten ‚Hootie‘ zusammen mit den Geschäften ein Facelift geben“, sagte Dave Henninger, Chief Marketing Officer, gegenüber USA Today und bemerkte die neue moderne Restaurant-Neugestaltung, die Anfang dieses Jahres eingeführt wurde.

Und während die Eule viel schlanker ist, sind diese Doppel-Os immer noch so schlüpfrig wie immer, wie die sexuellen Bilder verweilen. „Die (visuelle) Doppeldeutigkeit bleibt bestehen“, sagt Henninger. "Wir wollen das augenzwinkernde Augenzwinkern beibehalten."


Hooters überarbeitet sein Aussehen und will ein Familienrestaurant werden

Die bekannteste Brustwarze von allen, Hooters of America, wird dieses Jahr 30 Jahre alt. Höchste Zeit für ein Makeover, so das Unternehmen.

Hooters baut einen seiner Stores in Houston um und hofft, dass das Design als Prototyp für zukünftige Standorte dienen wird.

Das in Atlanta ansässige Unternehmen ist berüchtigt dafür, vollbusige junge Frauen in Tanktops und hautengen orangefarbenen Shorts als Kellner zu verwenden und ähnliche hormongeladene Restaurants wie Tilted Kilt, Twin Peaks und Heart Attack Grill zu inspirieren. Es gibt 435 Hooters in 44 Staaten und 28 anderen Ländern.

Der neue Look beinhaltet "schlanke und zeitgemäße Oberflächen", eine hohe Decke, bemalte Kanäle, helle Zypressenholzwände und helle Ziegelsteine, sagte das Unternehmen. Es wird auch neue Kabinenbestuhlung und Stühle mit hoher Rückenlehne "mit einer verbesserten Sitzgröße und zusätzlicher Polsterung" geben.

Die Hoffnung, so Hooters Chief Marketing Officer Dave Henniger, ist, dass die Kunden den neu gestalteten Laden als „die ideale Umgebung sehen, um sich nach der Arbeit zurückzulehnen und zu entspannen, zusammen zu kommen, um ihre Lieblingssportmannschaft zu sehen und ein köstliches Essen mit ihrer Familie zu genießen“.

Schließlich gibt es nichts Besseres als ein kaum verdecktes Dekolleté, um das Abendessen mit den Kindern aufzupeppen.


Sexuelle Zierde oder Einladung zu Belästigungen in der Hooters Bar? : Klagen: Ein Anwalt mehrerer ehemaliger Kellnerinnen nennt es eine "Unternehmenskultur der Frauenfeindlichkeit". Aber die Anwälte und Beamten der Kette sagen, dass sie nur "Sex-Appeal" vermarkten.

Die ehemalige Kellnerin Whitney Miller erinnert sich an den Kunden, der sich weigerte, sein Essen zu bezahlen – es sei denn, sie zog ihr Hemd aus.

Dafür, dachte er, „war Hooters da.“

Hat er sich geirrt? Eine wachsende Zahl von Kritikern von Hooters, einer Kette von Bar-Restaurants, würde sagen, er habe Recht.

Sie sagen, dass der Erfolg von Hooters – 107 Franchise-Unternehmen in 28 Bundesstaaten und ein Jahresumsatz von über 150 Millionen US-Dollar – auf einem Unternehmensimage aufbaut, das weibliche Angestellte als sexuelle Zierde verwendet und laut jüngsten Klagen unwillkommene sexuelle Annäherungsversuche von Kunden und Managern fördert. .

Ein Anwalt, der im Namen ehemaliger Hooters-Kellnerinnen Klagen wegen sexueller Belästigung eingereicht hat, nennt dies eine „Unternehmenskultur der Frauenfeindlichkeit“.

In Illinois, Maryland, Michigan, Ohio und Virginia wurden Proteste gestartet. Die National Organization for Women hat Einwände erhoben, und das Magazin Working Woman hat Hooters 1992 in seine Hall of Shame aufgenommen.

Wie in vielen anderen Bars gibt es in Hooters Kellnerinnen - "Hooters Girls" - in kargen Kostümen, die Bestellungen für Bier und Chicken Wings entgegennehmen.

Aber Hooters Anwälte und Firmenvertreter bestreiten, dass sie mehr als unschuldigen „Sexappeal“ vermarkten. Die Klagen seien "empörend", heißt es.

Und der Name? Es ist kein zweideutiger Hinweis auf Frauenbrüste, sagt das Management von Hooters. Es geht um Eulen.

„Hooters ist für uns nur der Name des Restaurants“, sagt Mike McNeil, Vice President of Marketing bei Hooters of America Inc. in Atlanta. „Wenn das unser Wunsch war, es offensichtlich nach einem Teil der weiblichen Anatomie zu benennen, gibt es viel mehr offensichtliche Slang-Begriffe, die wir verwenden könnten.“

Keine Frage. Als die ursprünglichen Hooters 1983 in Clearwater, Florida, eröffneten, inspirierten sie mehrere Konkurrenten: Knockers, Melons und Mugs 'n' Jugs.

In der Hooters Bar in der Mall of America, dem riesigen Einkaufs- und Unterhaltungskomplex im Minneapolis-Vorort Bloomington, wurden sieben Klagen wegen Belästigung eingereicht. Eine weitere Klage wegen sexueller Belästigung wurde Anfang Juli in Ft. Lauderdale, Florida, von einer ehemaligen Hooters-Kellnerin.

Im Zentrum der Klagen steht das Argument, dass das „Konzept“ von Hooters – Kellnerinnen in spärlichen Kostümen, nickende Anspielungen auf die Anatomie von Frauen, Käsekuchenkalender und Fotomagazine für Badeanzüge mit „Hooters Girls“ – zu sexueller Belästigung einlädt der weiblichen Beschäftigten.

Diese Belästigung, so heißt es in den Minnesota-Klagen, umfasste Hooters-Manager und andere Mitarbeiter, die weibliche Mitarbeiter schnappten und vorschlugen und ihre Brüste kommentierten. Eine der Klägerinnen, Dawn Felepe, sagte, sie sei in den neun Monaten, in denen sie dort arbeitete, mindestens 50 Mal von Hooters-Managern vorgeschlagen worden.

Kunden fühlten sich auch frei, sexuelle Kommentare abzugeben, heißt es in den Klagen. Einige Kellnerinnen sagten, sie seien gefragt worden, ob sie Unterwäsche tragen. Andere wurden nach ihrer BH-Größe gefragt. Andere wurden einfach nach Sex gefragt.

Manager sagten ihnen, sie sollen es tolerieren, sagen die Frauen.

Miller, eine der Klägerinnen, sagte, Manager hätten ihr gesagt, sie solle nicht mehr als „Hooters Girl“ arbeiten, weil ihre Brüste kleiner wurden, nachdem sie aufgehört hatte, ihren Sohn zu stillen.

Als 25-jährige alleinerziehende Mutter arbeitete Miller sechs Monate bei Hooters, um ihren Sohn zu unterstützen. Ihre Anwältin Lori Peterson aus Minneapolis sagte, Hooters habe ihr den Job angeboten, bevor das Restaurant eröffnet wurde, und sei nicht offen über die Anforderungen.

„Mir ist jetzt klar, dass kein Geldbetrag es wert ist, ein sexuelles Ziel zu sein, weil ich weiblich bin“, sagte Miller, als die Klagen eingereicht wurden.

Lisa Gray, die Anwältin von Hooters in Minneapolis, sagte, die Klagen enthalten „empörende und aufrührerische Anschuldigungen, die eindeutig für den Pressekonsum geschrieben sind“. McNeil bestreitet, dass das Hooters-Konzept Frauen erniedrigt.

„Hooters Girls in unserem Konzept stehen auf Podesten“, sagte er. „Wir behandeln sie wie eine Berühmtheit. Wir haben sie sogar auf Hooters Girl-Sammelkarten platziert.“

Das erste, was die Besucher der Restaurants jedoch begrüßt, ist das Hooters-Logo, eine Eule, deren riesige, runde orangefarbene Augen das O in „Hoters“ bilden und wie strichgezeichnete Darstellungen von Brüsten aussehen.

So erklärt das Hooters-Menü den Namen: „Das Dilemma . . . wie soll man den Ort benennen. Einfach – was außer Bier und Chicken Wings und einer gelegentlichen siegreichen Fußballsaison die Augen der Männer überall zum Leuchten bringt. Daher der Name Hooters.“

Einige Hooters-Restaurants haben auch den Slogan „Mehr als ein Schluck“ auf T-Shirts verwendet, die von Kellnerinnen getragen werden. McNeil sagte, es sei nicht der offizielle Slogan des Unternehmens, und einige Restaurants verwenden ihn nicht mehr.

In der Mall of America Hooters tragen einige Kellnerinnen - es gibt keine Kellner - körperbetonte, orangefarbene Joggingshorts. Einige tragen T-Shirts, die an der Taille abgeschnitten sind, andere ziehen die Hemden straff. Einige tragen lockerere T-Shirts, die in geräumigere Shorts gesteckt werden. Die Frauen müssen auch im Winter kurze Hosen tragen, während männliche Angestellte - Manager und Köche - lange Hosen tragen dürfen.

Ein „Hooters Girl“ in der Mall of America sagte, die Uniformen seien bequem, das Geld gut, die Kollegen und Kunden freundlich. "Ich wurde noch nie belästigt", sagte Amy Calvin (20), eine Psychologiestudentin.

Ihre Kunden machen sich keine Illusionen und entschuldigen sich nicht. "Ich bin ein Kerl. Was soll ich sagen“, sagte Dave Johnson, 29, aus Newington, Connecticut, achselzuckend.

Und Firmenmanager sagen, dass sie nicht damit beginnen werden, Hooters Boys einzustellen.

McNeil sagte: „Wenn man ein Konzept bekommt, das so gut funktioniert wie dieses. . . Sie möchten nicht ändern, wo Sie die Salz- und Pfefferstreuer hinstellen, geschweige denn etwas so Wesentliches für das Konzept wie die Hooters Girls.“


Hooters führt neues Logo ein

Sky Design aktualisiert das 30 Jahre alte Logo der politisch inkorrekten Kette – was haltet ihr davon?

Hooters ist eine der Top-Marken der USA und eine eigentümlich amerikanische Institution - eine Restaurantkette, in der einem Mainstream-Kundenstamm, einschließlich Familien mit Kindern, Büffelflügel und Chili-Hunde von weiblichen Mitarbeitern serviert werden, die hauptsächlich auf der Grundlage ihrer Vitalstatistiken rekrutiert werden. Ähnlich wie das Konzept selbst diente das Logodesign des Unternehmens (unten) 30 Jahre lang als Beispiel für ein Design, das nicht funktionieren sollte, aber funktioniert. Jetzt hat Hooters jedoch beschlossen, dass es an der Zeit ist, es zu aktualisieren.

Die Designfirma Sky Design aus Atlanta hat dem Logo ein moderneres, stromlinienförmiges Aussehen verliehen (oben), obwohl die wesentlichen Details erhalten bleiben, darunter die Cartoon-Typografie, die Eule und die zweideutige Verwendung der Vogelaugen.

Im Rahmen des Designprozesses wurden 300 Verbrauchern unterschiedliche Eulendesigns präsentiert und das gewählte wurde etwa neun zu eins dem alten Design vorgezogen. In den nächsten Monaten wird das Logo in der gesamten Marke eingeführt und auf Kellneruniformen, Speisekarten und schließlich Beschilderungen zu sehen sein.


Die Fluggesellschaft wurde 2003 gegründet und nahm ihren Betrieb am 6. März 2003 auf. Sie wurde vom Restaurantbesitzer von Hooters of America, Robert Brooks, gegründet, der Pace Airlines im Dezember 2002 erwarb. [1] Alle Flüge wurden von Pace Airlines durchgeführt. Hooters Air war im Besitz von Hooters of America, Inc. Brooks stellte sich Hooters Air zunächst als unkonventionelles Mittel vor, um auf die Restaurantmarke Hooters aufmerksam zu machen [2], die Fluggesellschaft wurde manchmal als "fliegende Plakatwand" für die Restaurantkette bezeichnet.

Abgesehen von seiner unorthodoxen Nachbarschaftsketten-Restaurant-Anbindung versuchte Hooters Air, sich von anderen Fluggesellschaften durch einen unverwechselbaren Stil des Bordservices abzuheben. Die Fluggesellschaft wurde an Golfer vermarktet, um Gelegenheits- und Turnierspieler auf die über 100 Meisterschaftsgolfplätze von Myrtle Beach zu bringen. Zwei "Hooters Girls" in ihren Restaurantuniformen waren auf jedem Flug und unterstützten die (traditionell gekleidete) Bordbesatzung bei der Bewirtung. Das Unternehmen bewarb für die meisten Strecken Nonstop-Flüge, darunter lustige Slogans wie "Fly a mile high with us". Obwohl Hooters Air sich selbst als Billigflieger bezeichnete, wurden Sitzreihen aus dem Flugzeug entfernt, um allen Passagieren einen Sitzabstand von 34 Zoll (86 cm) zu bieten, vergleichbar mit der Beinfreiheit, die von vielen Fluggesellschaften in der Business Class angeboten wird Aufgrund der golffreundlichen Ausrichtung des Trägers wurde diese Bestuhlung „Club Class“ genannt. Darüber hinaus wurden alle Sitze mit dunkelblauem oder schwarzem Leder bezogen, und alle Flugzeuge wurden in den orange-weißen Firmenfarben von Hooters mit dem Firmenlogo und dem Maskottchen ("Hootie the Owl") auf dem Seitenleitwerk lackiert. Auch zu einer Zeit, als viele Billigfluggesellschaften den Bordkran eliminierten, um die Kosten zu senken, servierte Hooters Air allen Fluggästen auf Reisen, die länger als eine Stunde dauerten, kostenlose Mahlzeiten. [ Zitat benötigt ]

Am 8. Dezember 2005 gab Hooters bekannt, dass es den Dienst nach Rockford, Illinois, am 5. Januar 2006 einstellen wird, da die Flughafenbehörde eine konkurrierende Fluggesellschaft (United Airlines) auf ihrer Strecke Rockford-Denver einbezieht und Einnahmengarantien bietet für den Konkurrenten.

Alle kommerziellen Flüge wurden am 9. Januar 2006 eingestellt. Die Muttergesellschaft Pace Airlines setzte ihre Charterflüge für weitere drei Jahre fort und stellte den Betrieb im September 2009 ein Karten zurückerstatten. Das Unternehmen führte diese Betriebseinstellung vor allem auf einen deutlichen Anstieg der Treibstoffkosten im Zuge der Hurrikane Katrina und Rita im Herbst 2005 zurück.

Die Fluggesellschaft soll Hooters of America 40 Millionen Dollar gekostet haben. [3]


Inhalt

Hooters, Inc. wurde am 1. April 1983 in Clearwater, Florida, von sechs Clearwater-Geschäftsleuten gegründet: Lynn D. Stewart, Gil DiGiannantonio, Ed Droste, Billy Ranieri, Ken Wimmer und Dennis Johnson. Das Datum war ein Aprilscherz, weil die ursprünglichen sechs Besitzer glaubten, dass ihre Aussichten scheitern würden. Ihr erstes Hooters-Restaurant wurde auf dem Gelände eines ehemaligen heruntergekommenen Nachtclubs gebaut, der zu einem niedrigen Preis erworben wurde. So viele Geschäfte hatten sich an diesem besonderen Ort zusammengeschlossen, dass die Hooters-Gründer einen kleinen "Friedhof" vor der Haustür für jedes, das vor ihnen gekommen und gegangen war, errichteten. Das erste Restaurant öffnete am 4. Oktober 1983 in Clearwater seine Pforten. [9] Dieser ursprüngliche Ort wurde mit Erinnerungsstücken aus Waverly, Iowa, der Heimatstadt einiger der ursprünglichen Hooters 6 geschmückt.

1984 kaufte Hugh Connerty die Rechte an Hooters von den Original Hooters 6. Robert H. Brooks und eine Gruppe von Investoren aus Atlanta (Betreiber von Hooters of America, Inc.) kauften Hugh Connerty. Im Jahr 2002 kaufte Brooks die Mehrheit und wurde Vorsitzender. [10] Das in Clearwater ansässige Unternehmen behielt die Kontrolle über Restaurants in der Tampa Bay Area im Großraum Chicago und eines in Manhattan, New York, [11] während alle anderen Standorte unter der Ägide von Hooters of America standen, die Franchise-Rechte verkauften in den Rest der Vereinigten Staaten und internationale Standorte. [12] Unter der Führung von Brooks expandierte die kollektive Marke Hooters auf mehr als 425 Geschäfte weltweit. Brooks starb am 15. Juli 2006 in Myrtle Beach, South Carolina, an einem Herzinfarkt. Brooks Testament gab die meisten Hooters of America Inc. an seinen Sohn Coby Brooks und seine Tochter Boni Belle Brooks. [14] [ toter Link ]

Das Hooters Casino Hotel wurde am 2. Februar 2006 am Las Vegas Strip in Paradise, Nevada eröffnet. Dieses Hotel verfügt über 696 Zimmer mit einem 3.300 m 2 großen Casino. Das Hotel gehört und wird betrieben von 155 East Tropicana, LLC. Es grenzt an das Tropicana, gegenüber dem MGM Grand Las Vegas. Ab 2014 ist es die einzige Hooters-Einrichtung, die Unterkünfte anbietet, seit 2007 ein Hooters Inn-Motel an der Interstate 4 in Lakeland, Florida, abgerissen wurde.

Im Rahmen ihres 25-jährigen Jubiläums Hooters-Magazin hat seine Liste der besten Hooters Girls aller Zeiten veröffentlicht. Zu den bekanntesten zählen Lynne Austin (das ursprüngliche Hooters Girl), die verstorbene Kelly Jo Dowd (die Mutter des Golfspielers Dakoda Dowd), Bonnie-Jill Laflin, Leeann Tweeden und Holly Madison. [15] [16]

Nach Brooks' Tod im Jahr 2006 zeigten 240 Käufer Interesse an Hooters of America Inc., und 17 gaben Gebote ab, wobei diese Zahl auf acht und dann auf drei reduziert wurde, bevor Wellspring Capital Management ausgewählt wurde. [14] Chanticleer Holdings LLC aus Charlotte, North Carolina, die das Recht hatte, den Verkauf nach einem Darlehen von 5 Millionen US-Dollar im Jahr 2006 zu blockieren, tat dies in einem Schreiben vom 1. Dezember 2010 an das Gericht. Infolgedessen kauften Chanticleer und andere Investoren das Unternehmen von der Brooks-Familie [17] [18]

Im Januar 2011 schloss Chanticleer Holdings LLC, Charlotte, North Carolina, und andere den Kauf von Hooters of America Inc. von der Familie Brooks ab. [19]

Ab Juli 2013 besitzt Hooters of America 160 Restaurants und betreibt oder betreibt über 430 Franchises. [20]

Am 1. Juli 2019 wurde Hooters an Nord Bay Capital und TriArtisan Capital Advisors verkauft. Die vollständigen Details des Verkaufs wurden nicht bekannt gegeben, sondern die früheren Eigentümer der Hooters, Chanticleer Holdings und H.I.G. Capital, werden beide Anteile an der Casual-Dining-Kette behalten. [21] [22]

Restaurantumbau Bearbeiten

Im Jahr 2013 kündigte das Unternehmen an, jedes Restaurant der Kette umzugestalten. Der erste umgebaute Prototyp des Restaurants war der Standort in Houston, Texas, der sich am Southwest Freeway am Kirby Drive in der Nähe der Innenstadt von Houston befindet. Das neue Design (von ASD|skydesign [23] ) wird mehr Fenster und Außengastronomie und verbesserte audiovisuelle Systeme aufweisen, um Sportbegeisterte besser anzusprechen. Die ersten komplett neu gestalteten Hooters wurden im Juli 2013 in New Orleans eröffnet. Das Unternehmen kündigte auch Änderungen an seiner Speisekarte an, wie zum Beispiel die Aufnahme von Vorspeisensalaten. [24]

Schreie Restaurant Bearbeiten

Das Unternehmen Original Hooters [25] hat ein schnelles Casual-Spin-off seines Formats namens . geschaffen Schreie. [26] Hoots unterscheidet sich von seinem ursprünglichen Konzept vor allem durch eine Reduzierung der Menüpunkte und die Beschäftigung von männlichen und weiblichen Kellnern, die bescheiden in T-Shirts und Khakis gekleidet sind. [27] Ab 2019 [aktualisieren] gibt es Hoots-Standorte in Cicero, Chicago und St. Petersburg, wobei die Eröffnung eines zweiten Standorts in Chicago im Jahr 2020 geplant ist. [28]

Das Aussehen der Kellnerinnen ist ein Hauptverkaufsmerkmal des Restaurants. EIN Hooters Mädchen ist eine Kellnerin, die bei der Restaurantkette Hooters angestellt ist, und sie sind an ihrer Uniform aus einem weißen Tanktop mit dem "Hootie the Owl"-Logo und dem Ortsnamen auf der Vorderseite, gepaart mit kurzen orangefarbenen Nylon-Runnershorts, zu erkennen. Der Rest der Hooters Girls-Uniform besteht aus dem braunen Ticketbeutel des Restaurants (oder einem schwarzen mit der schwarzen Uniform), einer hellbraunen Strumpfhose, [30] weißen losen Socken und sauberen weißen Schuhen. Männer, die bei Hooters arbeiten, tragen Hooters-Hüte, T-Shirts mit langen Hosen, Bermuda-Shorts oder Kleidung, die eher für den Küchengebrauch geeignet ist. [31]

Anforderungen an das Mitarbeiterhandbuch Bearbeiten

Eine ältere Version des Hooters Employee Handbook (vor Oktober 2006), veröffentlicht in The Smoking Gun, lautet: [31]

Kunden können an vielen Orten für Wings und Bier gehen, aber es sind unsere Hooters Girls, die unser Konzept einzigartig machen. Hooters bietet seinen Kunden den Look der "All American Cheerleader, Surfer, Girl Next Door".

Weibliche Mitarbeiter müssen unterschreiben, dass sie Folgendes „anerkennen und bestätigen“:

  1. Meine beruflichen Pflichten erfordern, dass ich die ausgewiesene Hooters Girl-Uniform trage.
  2. Meine beruflichen Aufgaben erfordern, dass ich mit den Kunden interagiere und sie unterhalte.
  3. Das Konzept von Hooters basiert auf weiblichem Sexappeal und das Arbeitsumfeld ist eines, in dem Scherze und unterhaltsame Gespräche an der Tagesordnung sind.

Rechtsgeschichte Bearbeiten

1997 verklagten drei Männer aus der Gegend von Chicago Hooters, nachdem ihnen die Anstellung in einem Restaurant in Orland Park, Illinois, verweigert worden war. Jeder von ihnen erhielt 19.100 US-Dollar. Vier Männer, die in Maryland eine ähnliche Klage eingereicht hatten, erhielten jeweils 10.350 US-Dollar. Die Einigung ermöglicht es Hooters, mit seinen weiblichen Mitarbeitern von Hooters Girls weiterhin Kunden zu gewinnen. Die Kette einigte sich darauf, andere Nebenjobs wie Barkeeper und Gastgeber zu schaffen, die geschlechtsneutral besetzt werden müssen. [32]

Im Jahr 2001 stellte eine Jury fest, dass Hooters of Augusta Inc. vorsätzlich gegen das Telefon-Konsumentenschutzgesetz verstoßen hat, indem es unaufgefordert Werbefaxe verschickt hat. Die Sammelklage, die im Juni 1995 von Sam Nicholson eingereicht wurde, umfasste 1.320 andere, die angaben, die Werbefaxe von Hooters erhalten zu haben. Die in Atlanta ansässige Hooters of America Inc., die Muttergesellschaft des lokalen Restaurants, zahlte 11 Millionen US-Dollar aus. [33] Die Jury stellte fest, dass jedem Kläger sechs Faxe zugesandt wurden. Bei einer Geldstrafe von jeweils 500 US-Dollar entspricht dies einer Auszahlung von 3.000 US-Dollar pro Kläger. [34]

Ebenfalls 2001 gewann Jodee Berry, eine Kellnerin bei einem Hooters in Panama City Beach, Florida, einen Bierverkaufswettbewerb, bei dem der versprochene Preis ein neues Toyota-Auto war. Der Manager verlieh ihr jedoch stattdessen einen "Spielzeug-Yoda" und behauptete, der Wettbewerb sei ein Aprilscherz. Berry reichte eine Klage gegen Gulf Coast Wings, den lokalen Franchisenehmer, ein und erzielte später eine Einigung. [35]

Im Jahr 2004 wurde festgestellt, dass Bewerber eines Hooters in West Covina, Kalifornien, beim Ausziehen heimlich gefilmt wurden, was zu einer Zivilklage gegen die nationale Restaurantkette beim Los Angeles Superior Court führte. [36] Das Unternehmen begegnete dem Vorfall mit einer zusätzlichen Mitarbeiterschulung.

2009 reichte Nikolai Gruschewski, ein Mann aus Corpus Christi, Texas, eine Klage ein, weil Hooters ihn nicht als Kellner einstellen wollte. Grushevski und Hooters erzielten am 13. April eine vertrauliche Einigung. [37] Im September 2009 reichte die US-Kommission für Chancengleichheit im Namen von Chau Nguyen eine Klage gegen eine Charterfluggesellschaft in North Carolina (ehemals Hooters Air, im Besitz von Hooters of America) ein. Eine asiatische Flugbegleiterin wurde vor drei Jahren entlassen, nachdem sie sich beschwert hatte, dass nur weiße Arbeiter befördert würden. [38]

Im Mai 2010 wurde eine Klage gegen Hooters in Michigan eingereicht, nachdem eine Mitarbeiterin eine Leistungsbeurteilung erhalten hatte und ihr mitgeteilt wurde, dass ihre Hemd- und Short-Größe von zwei Frauen, die Positionen in der Zentrale in Atlanta innehatten, verbessert werden könnten. Michigan ist der einzige Bundesstaat, der Größe und Gewicht als Grenzen für die Nichtdiskriminierung bei der Einstellung einschließt. Die Klägerin behauptet, ihr wurde eine kostenlose Mitgliedschaft im Fitnessstudio angeboten und ihr wurde mitgeteilt, dass ihr Arbeitsverhältnis beendet würde, wenn sie sich innerhalb von 30 Tagen nicht besserte. [39] Das Unternehmen bestritt, den Klägern mit Entlassung gedroht zu haben, und die Klage wurde außergerichtlich beigelegt. [40]

Im Dezember 2010 genehmigte ein Richter in Horry County, South Carolina, im Rahmen der Einigung des Nachlasses von Robert H. Brooks den Verkauf von Hooters of America Inc. an Wellspring Capital Management. Die Entscheidung hinderte Chanticleer Investors LLC mit Sitz in Charlotte, North Carolina, nicht daran, „das Vorkaufsrecht“ auszuüben, das Chanticleer in einem Darlehensvertrag mit Hooters gewährt wurde. [14]

Im Jahr 2011 verließen eine Reihe ehemaliger Hooters-Führungskräfte das Unternehmen, um eine Twin Peaks-Franchisegruppe zu gründen. Hooters reichte Klage ein und behauptete, dass ehemalige Hooters-Führungskräfte im Rahmen ihres Umzugs in die neue Restaurantkette Betriebsgeheimnisse und Managementdokumente gestohlen haben. [41] Im Jahr 2012 reichte die ehemalige Mitarbeiterin Jheri Stratton Klage ein, nachdem sie sich bei einem ihrer Manager die Luftkrankheit Tuberkulose eingefangen hatte. [42] [43]

Im Jahr 2012 verklagte Kisuk Cha, ein koreanisch-amerikanischer Einwanderer, der bei einem Hooters in Queens, New York, eine Bestellung zum Mitnehmen aufgab, die Restaurantkette wegen Rassendiskriminierung, nachdem er eine rassistische Beleidigung auf einer Kassenquittung bemerkt hatte, die später gestand und anschließend zurücktrat . Bis zum 2. April 2015 (infolge der Klage wegen Rassendiskriminierung von Farryn Johnson) wurde der Fall nicht beigelegt. [44]

Am 2. April 2015 wurden der ehemaligen Mitarbeiterin Farryn Johnson 250.000 US-Dollar zugesprochen, nachdem ein Schiedsrichter festgestellt hatte, dass Rassendiskriminierung zu ihrer Kündigung beigetragen hatte. Johnson wurde im August 2013 gekündigt, nachdem ihr Filialleiter (von den Hooters in Baltimore, Maryland) ihr gesagt hatte, dass sie keine blonden Strähnen in ihren Haaren haben könne. Johnson reichte eine Bürgerrechtsbeschwerde bei der Civil Rights Division des Staates Maryland ein, in der ihre Anwälte die Anwendbarkeit der Kleiderordnung für Afroamerikaner und alle anderen (z von Politiken, die sich auf eine bestimmte Personengruppe beziehen, wurde als Rassendiskriminierung angesehen. In einer Erklärung von Hooters of America von Ericka Whitaker (Hooters of America Senior Brand Manager) heißt es, dass sie kein Problem damit hatte, als Hooters Girl blonde Highlights zu haben, bevor sie Markenmanagerin wurde, und das Unternehmen wird seine Mitarbeiter vom Restaurant aus weiter diversifizieren zum jährlichen Hooters International Swimsuit Pageant. [45] [46] [47]

Rechtsstatus Bearbeiten

Im Arbeitsdiskriminierungsgesetz in den Vereinigten Staaten ist es Arbeitgebern im Allgemeinen erlaubt, Merkmale zu berücksichtigen, die ansonsten diskriminierend wären, wenn sie Bona Fide Berufsqualifikationen (BFOQ). Beispielsweise kann ein Hersteller von Herrenbekleidung rechtmäßig für männliche Models werben. Hooters hat eine BFOQ-Verteidigung argumentiert, die gilt, wenn das "Wesen der Geschäftstätigkeit untergraben würde, wenn das Unternehmen seine diskriminierende Politik abschafft". [37]

Feministinnen sind normalerweise gegen das Konzept von Hooters und protestierten gegen das Unternehmen. [48]

Wohltätigkeitsaktivitäten Bearbeiten

Hooters hat durch seine Stiftungsfonds der Hooters-Gemeinde, auch bekannt als HOO.C.E.F., ein Stück über UNICEF. Es hat Wohltätigkeitsorganisationen wie Habitat for Humanity, The V Foundation for Cancer Research, Operation Homefront, Make-A-Wish Foundation, Special Olympics, Muscular Dystrophy Association und Stop Hunger Now Geld und/oder Freiwillige zur Verfügung gestellt. [49] [50] Darüber hinaus startete Hooters nach dem Tod von Kelly Jo Dowd, einer ehemaligen Hooters-Mädchen, Hooters-Kalender-Covergirl und späteren Restaurant-Geschäftsführerin im Jahr 2007, eine Kampagne zur Unterstützung der Brustkrebsforschung über den Kelly Jo Dowd Fund verteilt. Bis 2010 sammelte die Kette über 2 Millionen US-Dollar für die Sache ein. [51]

Im Jahr 2009 schloss sich Hooters mit Operation Homefront zusammen, um den Valentine Fund zu Ehren des gefallenen Soldaten SOCS Thomas J. Valentine zu gründen. Der Fonds unterstützt die Familien von Angehörigen der US-Spezialeinheiten und andere Militärfamilien. Thomas J. Valentine, ein Truppenchef der Navy SEAL, wurde am 13. Februar 2008 während einer Trainingsübung getötet. Er hinterließ seine Frau Christina und zwei kleine Kinder. Hooters hat im Rahmen der Operation Homefront einen Fonds im Namen von Valentine eingerichtet. [52] [53]

Leichtathletik und Werbeaktionen Bearbeiten

Hooters engagiert sich in der Sportwelt. Zu den früheren Sponsoren gehören die Miami Hooters, ein inzwischen aufgelöstes Arena Football League-Team. Hooters sponserte früher den USAR Hooters Pro Cup, eine Automobilrennserie, und die NGA Pro Golf Tour, eine Golftour der unteren Liga.

1992 sponserte Hooters den NASCAR-Fahrer Alan Kulwicki, als er die Winston-Cup-Meisterschaft gewann und Bill Elliott um zehn Punkte schlug, der knappste Vorsprung in NASCAR vor der Chase-Ära. Am 1. April 1993 kamen Kulwicki zusammen mit mehreren anderen, darunter der Sohn des Hooters-Vorsitzenden Bob Brooks, bei einem Flugzeugabsturz in der Nähe von Bristol, Tennessee, ums Leben. Sie flogen zum Rennen am Sonntag zurück auf die Strecke, nachdem sie einen Sponsorenauftritt bei einem Hooters in Knoxville, Tennessee, gemacht hatten. Hooters blieb im Sport und sponserte Fahrer wie Loy Allen Jr., Rick Mast und Brett Bodine, bevor sie ihr Engagement im Jahr 2003 beendeten. Das Restaurant kehrte 2007 zu NASCAR zurück, um ein Team der Craftsman Truck Series unter der Leitung von Jason White, Derrike Cope und Brad Keselowski zu sponsern . Sechs Jahre später sponserte Hooters das Auto von Nelson Piquet Jr., dem Fahrer der Nationwide Series. [54] Für die Southern 500 der Bojangles 2016 auf dem Darlington Raceway feierte Hooters ein Comeback in der Cup-Serie mit einem einmaligen Farbschema für Greg Biffle. [55] Hooters sponsert derzeit die Nr. 9 von Chase Elliott. [56]

Hooters sponsert seit 2012 die von der Major League Eating genehmigte "Hooters Worldwide Wing Eating Championship". [57] Hooters hat seinen Namen auch für die Hooters-Roadtrip PlayStation-Rennspiel sowie eine mobile Wallpaper-Anwendung für den Hooters-Kalender. Oasys Mobile wird 2008 auch mehrere andere Spiele für den mobilen Konsum herausbringen, die auf der Hooters Calendar-Lizenz basieren. [58] Es war auch eine von mehreren realen Marken, die 2011 im Videospiel Homefront auftraten.

Seit 1986 gibt das Restaurant einen Kalender mit Hooters Girls heraus, wobei in einigen ihrer Restaurants Autogrammstunden stattfinden. Seit 1996 veranstaltet Hooters den Miss Hooters International Swimsuit Pageant, einen Wettbewerb von Hooters Girls aus der ganzen Welt im Jahr 2010, dieser Event fand in Hollywood, Florida, statt. 2010 gewann zum ersten Mal eine Afroamerikanerin den Miss Hooters-Wettbewerb: LeAngela Davis aus Columbus, Ohio. [59]


TGI Freitag's

Viele Leute freuen sich auf Freitage, aber vielleicht nicht so, wie es sich der TGI Friday wünschen würde. Der Umsatz der Kette ging 2015 um 1,1 Prozent und 2016 um 2,7 Prozent zurück, was zeigt, dass auch sie nicht immun gegen die Bedrohung durch Fast-Casual und den Rückgang der Einkaufszentren sind. Um über Wasser zu bleiben und idealerweise profitabler zu werden, versucht das Unternehmen, sich in einen trendigen Gastropub umzubenennen, den es neu gestaltet, um die Bar bekannter zu machen, und konzentriert sich auf städtische Märkte (im Gegensatz zu vorstädtischen Märkten) und bietet natürlich an endlose Häppchen auf Dauer. Sie hoffen, dass sie sich dadurch von der Masse abheben können.


Mealime - Essensplaner, Rezepte & Einkaufsliste APK 4.10.0

Geben Sie in erster Linie an, ob Sie Lebensmittelbeschränkungen haben, da die Software darauf abzielt, die am besten geeigneten Empfehlungen für alle Arten von Benutzern bereitzustellen, egal ob Vegetarier, Veganer oder Flexitarier. Weisen Sie auf Nahrungsmittelallergien hin, legen Sie mögliche Abneigungen offen und geben Sie an, ob Sie zwei oder vier Portionen pro Mahlzeit benötigen.

Die mobile Lösung beinhaltet eine umfangreiche Sammlung gesunder Rezepte, die jeder in etwa 30 Minuten kochen kann. Durchsuchen Sie diese breite Liste sorgfältig, um die beste Wahl zu treffen und die Ergebnisse nach Gericht, Anzahl der Kalorien oder Preis pro Portion zu filtern.

Entscheiden Sie, was Sie nächste Woche essen möchten und fügen Sie Vorschläge zu Ihrem individuellen Speiseplan hinzu. Jedes Rezept enthält nicht nur die vollständige Zutatenliste und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, sondern erwähnt auch die Kochutensilien, die Sie für eine perfekte Frittata, Tomatensuppe oder Rindereintopf benötigen.

Darüber hinaus generiert die App automatisch die Einkaufsliste, die allen Rezepten Ihres wöchentlichen Diätplans entspricht. Es erspart Ihnen also den Aufwand, zu berechnen, wie viele Pilze, Zwiebeln, Eier, Zitronen und Äpfel Sie kaufen müssen.

Merkmale:

  • Erstellen Sie individuelle Essenspläne für die ganze Woche
  • Entdecke neue gesunde und einfach zu kochende Rezepte
  • Filterempfehlungen basierend auf Ernährung, Nahrungsmittelallergien und Speisentyp
  • Erhalten Sie automatisch erstellte Einkaufslisten

Was ist neu in Mealime - Mahlzeitenplaner, Rezepte & Einkaufsliste APK 4.10.0:

  • Wir haben einige aufregende neue Updates zu teilen!
  • Die Bearbeitungserfahrung für Rezepte, die Sie in Mealime importieren, wurde überarbeitet.
  • Suche nach Zutat zum erweiterten Suchmodus hinzugefügt. Sie können jetzt noch erweiterte Suchabfragen erstellen, um das perfekte Rezept zu finden!
  • Kochmodus zu Benutzerrezepten hinzugefügt.
  • Entdecken Sie Rezepte, die nicht Ihren Essgewohnheiten entsprechen, indem Sie nach dem Namen des Rezepts suchen.
  • Verschiedene Leistungsverbesserungen.
  • Wir haben unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien aktualisiert.

Weitere Informationen zum Herunterladen von Mealime - Meal Planner, Recipes & Grocery List auf Ihr Telefon finden Sie in unserer Anleitung: So installieren Sie APK-Dateien.


Butterfinger-Spiel?

Während Unternehmen daran arbeiten, den Verkauf von angeschlagenen Marken zu steigern, führen manchmal überarbeitete Rezepte zu Gegenreaktionen treuer Kunden.

Toblerone spürte den Zorn der Käufer, als es seine ikonische Dreiecksform in Großbritannien änderte, um eine Preiserhöhung im Jahr 2016 zu vermeiden. Butterfingers Schwestermarke Nutella sah sich Boykottdrohungen ausgesetzt, nachdem sie 2017 leise ihr Rezept geändert hatte Noch dünner, Kunden reagierten wütend auf die bloße Idee, weniger Erdnussbutter in ihren Schokoladenbechern zu haben.

Mandel sagte, dass Tests des neuen Butterfingers die Überzeugung des Unternehmens bestärkt haben, dass sowohl engagierte Fans als auch neue Käufer das überarbeitete Rezept annehmen werden.

„Jedes Mal, wenn du dich änderst, mag es jemand, der super, super in seine Art und Weise eingestellt ist, vielleicht nicht“, sagte sie. "Aber das Feedback, das wir von den Verbrauchern bekommen haben, macht uns zuversichtlich."

Im Februar wird Ferrero eine massive Werbekampagne starten, um den überarbeiteten Butterfinger zu bewerben, und mehr als das Doppelte der Ausgaben des Unternehmens für die Vermarktung der Süßigkeiten in den Vorjahren ausgeben. Laut Mandel ist dies die größte Investition in die Marke in ihrer 14-jährigen Zusammenarbeit mit Butterfinger und anderen ehemaligen Nestlé-US-Süßigkeiten.

Trotz teurerer, hochwertigerer Zutaten und des Marketing-Pushs werden die Preise von Butterfinger nicht steigen, was selbst Butterfinger 2.0-Skeptiker feiern können.


Schau das Video: der ostdeutsche Kulturgutsvlog reupload Inkognito (August 2022).