Neueste Rezepte

11 Dinge, von denen Sie nicht wussten, dass Sie sie essen können Diashow

11 Dinge, von denen Sie nicht wussten, dass Sie sie essen können Diashow



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

1. Löwenzahn

Sie zupfen bereits dieses eklige Gartenunkraut aus Ihren geliebten Blumenbeeten, warum also nicht eine gute Verwendung dafür finden? Löwenzahnwurzeln und -blätter sind großartige Ergänzungen zu Ihrem einfachen Salat. Am leckersten, bevor die Blütenköpfe erscheinen (obwohl manche sie auch essen), genießen Sie sie sautiert, gedünstet oder sogar frittiert. Sie sollen einen sehr bitteren Geschmack haben, bieten aber in Kombination mit süßerem Gemüse eine herzhafte Abwechslung zu Ihrem durchschnittlichen Salat. Achten Sie darauf, alles, was aus Ihrem eigenen Garten kommt, gründlich zu reinigen und sie zu pflücken, wenn sie jung sind, um den besten Geschmack zu erhalten. Sie können sogar Löwenzahnköpfe verwenden, um Ihren eigenen Wein herzustellen. Dieses nährstoffreiche Gras gilt aufgrund seiner harntreibenden und verdauungsfördernden Eigenschaften als reinigende Pflanze und ist möglicherweise eine der gesündesten einzigartigen Leckereien für den Garten, die Sie jemals haben werden.

2. Pfirsichblätter

Die Band The Presidents of the United States of America hatte es in ihrer Ode an den Pfirsich richtig gemacht – ihre Prämien enden nicht nur mit der köstlichen Frucht. Es ist wichtig zu beachten, dass man ein Pfirsichbaumblatt oder -zweig niemals direkt essen sollte (es kann in großen Mengen giftig sein), sondern es zum Würzen verwenden. Pfirsichblätter einige Minuten in Wein ziehen lassen, nachdem sie frisch gepflückt wurden, um einen köstlichen Mandel- und Blumengeschmack zu erhalten, oder fünf Minuten in Milch, um einen Pfirsichblattpudding zuzubereiten.

3. Kaktus

Kaktusfeigenpads (sagen Sie das dreimal so schnell) eignen sich hervorragend als Marmelade oder Gelee für Ihre Speisekammer. Achte auf kleine, feste, faltenlose und blassgrüne Kakteen, die nicht zu trocken sind. Diese essbaren Kakteen schmecken ähnlich wie scharfe grüne Bohnen oder Spargel, mit einer leicht klebrigen Textur. Sie werden an seinen ovalen, fleischigen Pads erkennen, dass es sich um einen essbaren Kaktus handelt. Wenn Sie Glück haben – oder befürchten, die Wüste nach diesem köstlichen Leckerbissen zu durchsuchen – finden Sie in einigen Geschäften abgepackte Kakteen (in der mexikanischen Küche auch "Nopales" genannt).

5. Portulak

Das Unkraut, das zwischen den Ritzen im Bürgersteig hochkriecht, gehört vielleicht in deinen Salat. Portulak wird am häufigsten im Mittelmeerraum verwendet und enthält einen hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren, die Berichten zufolge den Blutdruck und den Cholesterinspiegel senken können. Im Gegensatz zu vielen Pflanzen sind alle Teile des Portulak essbar, daher ist es sicher, es im Ganzen zu kochen oder einfach zu reinigen und zu kauen. Mit einem leicht säuerlichen, salzigen Geschmack kann Portulak jeder Suppe oder jedem Salat einen zusätzlichen Biss und eine Fülle von Vorteilen verleihen.

6. Brennnessel

Sprechen Sie über eine Mahlzeit mit etwas Biss. Brennnessel wehrt alle unerwünschten Räuber ab – abgesehen von dem speziellen Brennnesselkopf. Tragen Sie beim Ernten und Waschen dieser stechenden Pflanze unbedingt lange Ärmel, Hosen und Handschuhe, um Ihre Haut zu schützen. Achten Sie auch darauf, Brennnessel in Gräben und Bereichen zu ignorieren, in denen sich Hunde erleichtern könnten, da kein Waschen hilft, diese zu entfernen. Obwohl der Erwerb von Brennnessel ein mühsamer Prozess sein kann, sind die Vorteile die Mühe wert. Genießen Sie Brennnesselpesto, Bier, Brot und mehr, wenn Sie die Blätter dieser Pflanze vorsichtig entfernen.

7. Klette

Diese Wunderwurzel hat einen bitteren Geschmack, aber positive Wirkungen. Klettensamen und -pflanzen werden in einer Reihe von pflanzlichen Heilmitteln zur Unterstützung bei Verdauungs- und Hautproblemen verwendet und enthalten eine erhebliche Menge an Ballaststoffen, die bei inneren Beschwerden helfen. Aber für diejenigen, die eine Mahlzeit anstelle von Medizin suchen, versuchen Sie es mit Kletten, die roh mit einer Prise Meersalz geschnitten, in einer Pfanne karamellisiert oder zu einem kochend heißen Klettentee verarbeitet werden. Sie sollten versuchen, Klette zu verschlingen, wann immer Sie können, da sie natürlich heilende Eigenschaften hat.

8. Nelken

Wir alle wissen, dass einige Blumen verzehrt werden können, aber wer hätte gedacht, dass ein Blumenarrangement der Star Ihres nächsten Gerichts sein könnte? In Wein getaucht oder pur gegessen, endet die Schönheit der Nelke nicht mit ihrem Aussehen. Überraschenderweise soll der Geschmack etwas würzig sein und anderen Speisen einen Kick geben. Achten Sie darauf, Nelken aus Ihrem eigenen Garten zu essen, um sicherzustellen, dass keine Pestizide enthalten sind. Frieren Sie Nelkenblätter in Eis ein und geben Sie sie für einen interessanten Geschmack zu Limonade, verwenden Sie sie als Garnierung für Nudelgerichte oder fügen Sie sie zu Gelatinemischungen hinzu.

9. Balut

Diese Delikatesse wird Ihnen höchstwahrscheinlich alles andere als eizellig erscheinen. Nicht ganz Ei und nicht ganz Ente, diese Delikatesse ist ein Vogel im Entstehen. Unentwickelter, gekochter, lebendiger Entenfötus gilt auf den Philippinen, in Kambodscha und in Vietnam als Delikatesse. Balut wird häufig bei Straßenhändlern gekauft, die die etwa 12 bis 17 Tage alten Eier im Sand warm halten, und kann auf verschiedene Weise genossen werden. Manche saugen einfach die Säfte aus dem Embryo, andere konsumieren das Ganze. Das Gericht kommt normalerweise vorgekocht von Verkäufern. Je nach Behaglichkeit und gewünschtem Geschmack können Würzmischungen hinzugefügt werden, um Balut so köstlich wie möglich zu machen. Sie werden das Frühstück nie wieder so sehen.

10. Hahnenkamm

Sie essen die Brust, die Schenkel, die Flügel und sogar den Hals, warum also nicht das komisch aussehende Organ namens Hahnenkamm auf dem Kopf des männlichen Huhns? Geschmacklich nicht besonders unterscheidbar vom Rest des Vogels, dient die Idee, dieses Gericht zu servieren, eher dem "Wow-Faktor". Hahnenkamm sollte in Zitronensaft eingeweicht werden, um sein hartes Äußeres zu entfernen, und funktioniert gut in Risotto oder mit jedem Dressing. Cockscomb gilt traditionell als französisches Gericht oder als willkommene Ergänzung zu italienischen Saucengerichten.

11. Stiefmütterchen

Hübsch für Ihren Garten und schön für Ihren Gaumen, diese unglaublich duftenden Blumen brechen die Kardinalregeln des Blumenessens. Überraschenderweise können Sie diese Schönheit im Ganzen platzen lassen, ohne dass Stiele oder Blätter entfernt werden. Stellen Sie sich Stiefmütterchen als Akzent zu größeren Gerichten vor – versuchen Sie, mit Frischkäse übergossene Cracker damit zu belegen, um einen ästhetisch ansprechenden Geschmack zu erzielen. Stiefmütterchen haben einen milden Wintergrüngeschmack und ihr Geschmack wird Ihnen den Atem rauben (und auch frisch riechen).

4. Fehler

Insekten sind definitiv essbar, und wir sprechen hier nicht von den gummiartigen Leckereien aus deinem Creepy Crawlers Kochset. Es gibt mehr als 1.000 Arten von schmackhaften Käfern, die alle außergewöhnliche Proteinquellen sind. Sechsbeiner sind großartig, um rohe, gekochte oder gekochte (sautierte oder gebratene) zu essen, wenn Sie in der Wildnis gefangen sind und sie brauchen Überleben. Wenn Sie einfach nur daran interessiert sind, sie zu probieren, gibt es viele Buggy-Boutiquen, in denen Sie diese einzigartigen Gerichte bestellen können. Probieren Sie geröstete riesige Wasserwanzen als Beilage oder sogar in Salzlake eingelegte Skorpione. Ungeziefer können deine Haut zum Kribbeln bringen, aber sie werden deinen Magen auch mit exotischem Futter füllen.


10 Ernährungsfehler und wie man sie vermeidet

Wenn Ihre Lieblingsjeans nicht passt, die Waage feststeckt oder Ihr Gewicht nachlässt, nur um wieder aufzuprallen, besteht die Möglichkeit, dass Sie einen dieser 10 Fehler beim Abnehmen machen.


11 Dinge, die Sie über Sunny Anderson nicht wussten – Chopped All-Stars

Küchenchef Sunny Anderson und Korb, wie in der 14. Staffel von Food Networks Chopped All Stars zu sehen ist.

Foto von: Janet Rhodes ©2012, Television Food Network, G.P.

Janet Rhodes, 2012, Television Food Network, G.P.

FN Dish zählt bis zur Premiere der dritten Staffel von Gehackte All-Stars indem man jeden Tag einen Konkurrenten vorstellt. Sechzehn Konkurrenten, darunter Talente von Food Network und Cooking Channel, renommierte Köche, Gehackt Juroren und Prominente kämpfen um die Chance, den Titel zu gewinnen Alle Sterne Champion und eine Spende in Höhe von 50.000 US-Dollar für wohltätige Zwecke. Sehen Sie die Premiere auf Sonntag, 7. April um 21:00/8c und kehre immer wieder zu FN Dish zurück, um exklusive Interviews und Inhalte hinter den Kulissen zu erhalten.

Sunny Anderson ist der Gastgeber von Kochen für Echt und Hausgemacht in Amerika. Sie wuchs als Armee-Göre um die Welt und genoss nebenbei viele lokale Küchen. Während ihrer Zeit bei der Air Force interessierte sie sich auch für Musik, was dazu führte, dass sie Radiomoderatorin und Redakteurin für Musikmagazine wurde. Bevor Sunny zu Food Network kam, leitete Sunny ihr eigenes Catering-Unternehmen, Sunny's Delicious Dishes. Aber wussten Sie, dass es kein Essen gibt, das Sunny nicht mindestens einmal probiert? Erfahre mehr über Sunny in ihren Fragen und Antworten unten.

Was ist die Zutat Ihrer Achillesferse, mit der Sie nicht gerne arbeiten oder die Sie in fremden Gerichten finden?

Sunny Anderson: Ich bin ein echter Allesfresser Ich mag so ziemlich alle Zutaten.

Was war Ihr denkwürdigstes Essen? Was wo wer? Einzelheiten bitte.

SA: Meine denkwürdigsten Mahlzeiten sind die, die meine Großmutter Williams zubereitet oder Mahlzeiten im Laufe der Jahre, in denen ich etwas feiern musste.

Welches Gericht oder welche Zutat werden wir Sie nie beim Essen erwischen?

SA: Danach Gehackte All-Stars, ich werde nie Meeresfrüchte-Pfeffer-Topf-Suppe essen.

Gibt es ein Gericht, das Sie immer auswärts bestellen und nie zu Hause zubereiten?

Wenn Sie nicht in der Gastronomie wären, welchen Beruf hätten Sie gerne gemacht?

SA: Ich bezeichne mich nicht als "in Essen". Ich bin im Leben und Essen ist ein wichtiger Teil davon. Ich versuche, das zu tun, was ich liebe, also habe ich immer Karrieren damit gemacht. Ich habe das Gefühl, dass ich im Vorfeld dieses Teils meines Lebens bereits so viel genossen habe und ich habe keine Wünsche außer dem, in dem ich gerade bin, was der Teil meines Lebens ist, in dem ich meine Liebe zum Essen teile und meine Rezepte.


Heuschrecken

Diese eiweißreichen Kreaturen sind weltweit beliebt, insbesondere in Mexiko, Lateinamerika und Teilen Afrikas und Asiens. Sie sind in Uganda so gefragt, dass sie pro Kilogramm mehr kosten als Rindfleisch.

In Mexiko werden sie normalerweise in Öl geröstet, mit Knoblauch, Zitrone und Salz serviert. Dieser Snack hat in den USA Einzug gehalten. Die Seattle Mariners der Major League Baseball haben ihren Fans eine Version vorgestellt – geröstet mit Chilipulver und Limettensalz.


Und im Zweifelsfall ist es gut zu wissen, dass Sie immer alte Gläubige haben, um Ihre Wünsche und Bedürfnisse zu befriedigen. Klassische Guacamole, wir lieben dich.

SELF bietet keine medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung. Alle auf dieser Website oder von dieser Marke veröffentlichten Informationen sind nicht als Ersatz für ärztlichen Rat gedacht, und Sie sollten keine Maßnahmen ergreifen, bevor Sie sich nicht an eine medizinische Fachkraft wenden.

Entdecke neue Workout-Ideen, Rezepte für gesunde Ernährung, Make-up-Looks, Hautpflegetipps, die besten Beauty-Produkte und -Tipps, Trends und mehr von SELF.

© 2021 Condé Nast. Alle Rechte vorbehalten. Mit der Nutzung dieser Website akzeptieren Sie unsere Benutzervereinbarung und Datenschutzrichtlinie und Cookie-Erklärung sowie Ihre kalifornischen Datenschutzrechte. SELBST kann einen Teil des Umsatzes mit Produkten erzielen, die über unsere Website im Rahmen unserer Affiliate-Partnerschaften mit Einzelhändlern gekauft werden. Das Material auf dieser Website darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Condé Nast nicht reproduziert, verteilt, übertragen, zwischengespeichert oder anderweitig verwendet werden. AdChoices


Shutterstock

Ihre Lieblings-Dosensuppen könnten voller Gluten sein. Wie üblich sind Nudeln ein No-Go, aber wenn Sie es nicht wussten, könnte Ihre Pilzcremesuppe ihre dicke Konsistenz durch zugesetzte Weizenprodukte erhalten. Cremesuppen können in einigen Fällen mehr Weizenprodukte als Milchprodukte sein. Sie sollten auch das Etikett für zugesetzten Weizen und Gerste in Ihren Brühen lesen.


Das Aufwachen fällt schwer, besonders an kalten Morgen. Was wäre, wenn Sie, anstatt mit dem Rauschen Ihres Weckers in Ihren Ohren aufzuwachen, mit dem beruhigenden Duft von Äpfeln und Zimt aufwachen würden? Sie werden mit stahlgeschnittenem Hafer (ein weiteres Vollkorn, das lange zum Kochen braucht) kombiniert, das über Nacht im Slow Cooker prall und cremig wird. Dieses Rezept benötigt acht bis neun Stunden zum Kochen. Betrachten Sie es also als Chance, um für einen guten Schlaf zu sorgen!

Chicken Wings sind, seien wir ehrlich, süchtig machend. Sie sind auch unordentlich und schwer zu Hause zu machen. Sparen Sie sich Zeit und Energie und machen Sie stattdessen dieses Gericht. Mit nur vier Zutaten ist es mühelos, und da Hähnchenbrust verwendet wird, gibt es mehr Fleisch für weniger Arbeit. (Prost, dass Sie nach dem Essen kein feuchtes Tuch brauchen!) Servieren Sie als Sandwich mit Karotten-Sellerie-Sticks, plus Blauschimmelkäse-Dressing zum Dippen.


8. Als Neugeborene sind sie besonders bezaubernd

Baby-Chipmunks (auch Kitten, Kätzchen oder Welpen genannt) werden blind, haarlos und hilflos geboren. Stellen Sie sich etwas vor, das wie eine rosa Jelly Bean aussieht. Welpen entwickeln sich jedoch schnell und verlassen das Nest im Alter von 4 bis 6 Wochen, um ihren eigenen Weg in die Welt zu finden.


10 Dinge, die Sie über Guy Fieri nicht wussten

Foto von: John Lee ©2011, Television Food Network, G.P.

John Lee, 2011, Television Food Network, G.P.

Du kennst ihn für seine charakteristischen blondierten Haare, für seine mit Flammen bedeckten Kochutensilien und natürlich seine Monsterhit-Shows Diners, Drive-Ins and Dives, Guy's Big Bite und jetzt Guy's Grocery Games. Aber es gibt noch viel mehr, was Sie über seine königliche Dudeness Guy Fieri nicht wissen. Lesen Sie weiter, um einige überraschende Einblicke zu entdecken, die der Food Network-Star während seiner Kochdemo beim diesjährigen New York City Wine & Food Festival teilte.

1. Er glaubt nicht an kinderfreundliche Rezepte. „Was essen deine Kinder gerne? Das ist ein gutes, kinderfreundliches Rezept", sagt er. Noch besser: Bitten Sie sie, in der Küche zu helfen. "Beteiligen Sie sie an allem, was Sie kochen. Lass sie etwas fühlen!" Das macht wählerische Esser zu begeisterten, sagt Guy.

2. Er würde jeden Tag einen Wok über dem Grill nehmen. „Der Wok ist eine meiner Lieblingsbeschäftigungen beim Camping“, sagt er. „Bei der Outdoor-Küche geht es nicht nur um Hot Dogs und Hamburger. Es gibt so viele Arten von Speisen, die Sie zubereiten können.“

3. Sein Sohn Hunter ist ein besserer Bäcker als er. Während sich das Leben von Sohn Ryder ausschließlich um Pizza dreht, ist sein Ältester Hunter ehrgeiziger in der Küche. "Hunter kocht viel, er macht sich darauf ein", sagt er. "Und er Ja wirklich backt gerne." Was Guy angeht: "Ich kann nichts backen. Ich bin der Schlechteste. Meine Kuchen kommen immer flach heraus."

4. Seine Eltern waren Hippies. „Meine Eltern waren alle für makrobiotisches Kochen und natürliches Kochen, und meine Schwester war Vegetarierin. Das war mir nicht egal“, sagt er. Seine Auswahl? Fleischbällchen, Schweinekoteletts, Hühnchen Parm und Steak.

5. Er ist in Masaharu Morimoto verknallt. „Von all den großartigen Menschen, die ich in meinem Leben getroffen habe, ist er einer der liebenswürdigsten und fürsorglichsten. Und Mann – er macht eine Party“, sagt er. "Wenn Sie sein Essen nicht probiert haben, ist es außerhalb der Grenzen."

6. Er ist ein wilder Konservenmacher. Kurz bevor der Sommer zu Ende geht, macht Guy es sich dreckig und bringt seinen Garten (ja, er hat einen Garten!) in seine Küche. Paprika ist ein besonderer Favorit für die Konservierung und "sie funktionieren gut" zum Einmachen. „Es kostet so viel, sie im Glas geröstet zu kaufen, besonders in der Nebensaison. Sie sparen so viel Geld, wenn Sie sie selbst einmachen“, sagt er.

7. Er liebt die asiatische Küche. Er ist bekannt für seine Donkey-Sauce in seinem Restaurant Guy's American Kitchen & Bar, aber Guy geht zu Hause in den Osten. "Mein Favorit unter allen asiatischen Saucen und Gewürzen ist Sambal Oelek. Es hat einen schönen Chili-Geschmack, aber es ist nicht super scharf“, sagt er. Ein weiterer Favorit: Austernsauce. „Es ist wie eine alte Barbecue-Sauce. Es ist ausgezeichnet und überzieht das Essen wirklich gut."

8. Er ist ein Koriander-Fan. Im Gegensatz zu Food Network-Moderatorin Ina Garten (die dieses "seifige" Kraut notorisch hasst), sagt Guy, es sei eines seiner "Lieblings- und Lieblingskräuter".

9. Er beobachtet Food Network. „Ich liebe Iron Chef und ich liebe Chopped. Ich schaue mir beide an. Ich finde es verrückt, was diese Köche durchmachen“, sagt er.

10. Schon als Kind wusste er, dass er Koch werden wollte. Guy war von Anfang an ein überzeugter Fleischfresser und kämpfte ständig mit seiner gemüseliebenden Mutter. Die Dinge spitzten sich zu, als er 10 Jahre alt war. Verärgert gab ihm seine Mutter aus Versehen grünes Licht: „Wenn du meine Kochweise nicht magst, dann kochst du“, erinnert sich Guy an ihre Worte. Am selben Tag fuhr er mit dem Fahrrad zum örtlichen Lebensmittelladen, legte ein paar Steaks auf die Familienkarte und machte sich an die Arbeit. "Mein Vater sagte: 'Das ist vielleicht das beste Steak, das ich je in meinem Leben gegessen habe.' Und das war es. Ich wusste, dass ich Koch werden wollte."


Mit der Zahl vieler wohlmeinender Menschen, die sich im neuen Jahr dazu entschließen, ihre Ernährung aufzuräumen, steigt auch die Verwirrung um den veganen Status vieler verschiedener Speisen und Getränke. Für diejenigen, die vom Fleischkonsum zu einer 100-prozentigen pflanzlichen Ernährung übergehen, ist es schwer genug, diszipliniert zu bleiben (und auf Käse zu verzichten!), geschweige denn zu wissen, was man essen darf und was nicht.

Während Sie sicher sein können, dass jedes einzelne Obst und Gemüse, das es gibt, auf der "Ja"-Liste steht, wird es darüber hinaus etwas kompliziert. Zum Beispiel gibt es viele Dinge, die für Vegetarier geeignet sind, die für Veganer und diejenigen, die sich zu 100 Prozent pflanzlich ernähren, ein großes No-Go sind. Leider geht es über die erkennbaren Inhaltsstoffe auf dem Nährwertetikett hinaus, sodass Sie wirklich ein wenig lesen müssen, um auf dem neuesten Stand zu sein, worauf Sie achten sollten.

Wenn Sie diesen Januar oder einen anderen Monat des Jahres auf den veganen oder pflanzenbasierten Zug aufspringen, klicken Sie sich durch, um eine schnelle Auffrischung von Dingen zu erhalten, von denen Sie wahrscheinlich nicht wussten, dass Sie sie nicht mehr essen können.