Die neuesten Rezepte

Oberste Torte

Oberste Torte



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Blatt :

Das Eigelb mit Puderzucker einreiben, bis eine schaumige Creme entsteht. Gemahlene Walnüsse, Semmelbrösel und Mehl hinzufügen. Schlagen Sie das Eiweiß mit einer Prise Salz und fügen Sie es mit leichten Bewegungen in die obige Komposition ein. Den Komposit in eine mit Backpapier ausgelegte Form gießen und bei mittlerer Hitze 30-40 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.

Weiße Schokolade und Haselnusscreme : Die Schokolade auf dem Bain-Marie-Feuer anzünden und 100 ml flüssige Sahne bis die Schokolade schmilzt. Vom Herd nehmen und die Gelatineplatte hinzufügen, die ich 10 Minuten in kaltem Wasser hydratisiert habe. Die restliche flüssige Sahne wird geschlagen und mit Schokolade vermischt Sahne und gemahlene Haselnüsse.

Sirup : Den Zucker bei schwacher Hitze in eine Metallschüssel geben und dabei ständig rühren, bis er schmilzt. Wasser hinzufügen und kochen lassen, bis sich das Karamell auflöst. Dabei ist darauf zu achten, dass der Zucker nicht verbrennt, sonst wird der Sirup bitter. Wenn es abgekühlt ist, fügen Sie die 4 Esslöffel Espresso hinzu. Die Oberseite halbieren und das erste Blatt mit der Hälfte der Sirupmenge beträufeln. Wir montieren einen Tortenring, gießen und glätten die Haselnusscreme und lassen sie 2-3 Stunden in der Kälte abkühlen.

Cappuccinocreme : Das Eigelb zusammen mit dem Puderzucker in Bain Marie geben und zu einer homogenen Creme verrühren, die weiße Schokolade unter ständigem Rühren dazugeben, bis sie in die Eiercreme eingearbeitet ist. Vom Herd nehmen, etwas abkühlen lassen und die hydratisierte Gelatine und die 4 Päckchen Cappuccino in 100 ml Wasser aufgelöst hinzufügen, den Mascarpone-Käse schlagen und die gekühlte Eiercreme, dann die Schlagsahne hinzufügen. Das zweite Tortenblatt auf die Haselnusscreme legen, die wir sirupieren und über die Cappuccinocreme gießen. Einige Stunden abkühlen lassen, bis die Cremes ausgehärtet sind und den Tortenring entfernen. Mit Schokoladendreiecke oder nach jedem Geschmack garnieren.


Baiserrezepte: Baiser

Das gut gemachte Baiser, süß, zart, verbindet sich hervorragend mit dem Geschmack. Biskuitkuchen mit SchokoladencremeIn & bdquoCASTE MIT REZEPTEN & rdquo. Ich habe diesen Kuchen schließlich gemacht, weil er schon lange ein Favorit ist, das Rezept ist von Tima und er ist so gut, das Walnuss-Baiser macht alles. Meine Bilder sind nicht so erfolgreich, aber ich. Für diesen Schokoladenkuchen muss das Baiser ziemlich dick und knusprig sein, daher erfordert es ein langes Backen bei schwacher Hitze. Vergib mir, Vater, ich habe in einer Zuckerorgie gesündigt! Was tun, wenn Kinder es nie tun? Normalerweise haben wir Ferien. Anzahl der Portionen: 8 Zubereitung: 1 Stunde Backen: 2 Stunden. Dieser wunderbare Kuchen mit Baiserblättern, ein altes Rezept, das meine Mutter früher gemacht hat.

Es war einer meiner Favoriten und ich liebte es, ihr zu helfen. Pavlova-Kuchen, feines Baiser-Rezept mit Obst und Sahne. Wenn Sie etwas Süßes und wirklich Besonderes machen möchten, können Sie einen Pavlova-Kuchen damit backen. Herkunft und Rezept Schritt für Schritt für Pavlova-Kuchen.

Am längsten hält das Baiseroberteil, das ein langsames Trocknen erfordert. Hausgemachte Baiserkuchenrezepte – wie man Baiserkuchen mit Walnüssen und Kaffeesahne macht.


Neues Privatrecht

Post von Sandra Sperino, stellvertretende Dekanin der Fakultät und Professorin für Rechtswissenschaften, University of Cincinnati College of Law.

Drei relativ neue Fälle des Obersten Gerichtshofs veranschaulichen eine Änderung in der Art und Weise, wie das Deliktsrecht in Diskriminierungsfällen geltend gemacht wird: Brutto v. FBL Fin. Servs., Inc., Staub v. Proctor Hosp., und University of Texas Southwestern Medical Center gegen Nassar. In diesen drei Fällen verfügt der Gerichtshof über die Anwendung des Deliktsrechts. Die Anwendung des Deliktsrechts ist auch an Textansprüche gebunden, bei denen bestimmte Wörter oder Konzepte des Diskriminierungsrechts direkt durch die Linse des Deliktsrechts interpretiert werden.

In die Grob, entschied das Gericht, dass die ADEA den Kläger aufforderte, eine Kausalität „aber für“ zu begründen. In diesem Urteil wies der Gerichtshof die Idee zurück, dass die ADEA denselben Kausalstandard verwenden sollte wie bei Diskriminierungsansprüchen nach Titel VII. Nachdem sie den Kausalstandard von Titel VII abgelehnt hatten, standen die Richter vor einer Wahl. Was sollte der kausale Standard der ADEA sein? Für die Mehrheit war die Antwort einfach. Die Worte „wegen“ bedeuten „aber für“ Ursache. Zur Unterstützung dieses Vorschlags zitierte Richter Thomas zwei Fälle außerhalb des Kontexts der Diskriminierung am Arbeitsplatz und eine Abhandlung über unerlaubte Handlungen. Wichtig ist, dass das Gutachten ignoriert, dass das Common Law aus unerlaubter Handlung mehr als einen tatsächlichen Ursachenstandard bietet.

Während Richter Thomas sich auf das „normale“ Kausalitätsmodell für unerlaubte Handlungen berief, gibt es bei der Analyse im Kontext der Diskriminierung mehrere Probleme. In einem Fall von 1989 lehnte der Oberste Gerichtshof eine Ursachenanalyse in Titel-VII-Diskriminierungsfällen ab. Dies geschah aus mehreren Gründen. Erstens stellte der Gerichtshof fest, dass Arbeitnehmer oft nicht in der Lage sind, dies „aber aus“ Gründen zu beweisen, weil der Arbeitgeber und nicht der Arbeitnehmer die besten Informationen darüber hat, was eine bestimmte Einstellungsentscheidung verursacht hat. In vielen Fällen hat der Arbeitnehmer nur Beweise dafür, dass ein geschütztes Merkmal ein motivierender Faktor für die Entscheidung war. 1989 hielt es der Oberste Gerichtshof angesichts der Informationsasymmetrie für unangemessen, dass die Arbeitnehmer die gesamte Verursachungslast tragen. Das Deliktsrecht ermöglicht auch eine Lastenverlagerung auf den Beklagten, wenn Informationsasymmetrien bestehen.

Der Oberste Gerichtshof stellte auch fest, dass sich der Begriff der Schadensverursachung ursprünglich im Zusammenhang mit physischen Ereignissen wie Unfällen entwickelt hat. In Diskriminierungsfällen beruhen die Fälle häufig auf der Feststellung des Zusammenhangs zwischen einem psychischen Zustand oder Motiv und einem Ergebnis. Dies beeinflusst, wie präzise die Ursachenforschung sein kann, und spricht gegen den „aber für“-Standard.

Angesichts der Standardregeln für die Beschäftigung nach Belieben ist es wichtig, dass einige Diskriminierungsfälle überbestimmte Ereignisse beinhalten. Nehmen wir zum Beispiel an, dass mehrere Personen entscheiden, ob sie für eine Frau werben möchten. Einige Leute denken, dass die Frau ein Idiot ist und dass sie nicht befördert werden sollte. Andere meinen, dass sie nicht befördert werden sollte, weil sie wahrscheinlich in Zukunft schwanger wird. Die Gruppenmitglieder diskutieren diese Bedenken und es wird ein Konsens erzielt, die Frau nicht zu fördern. In dieser Situation ist die Frau möglicherweise nicht in der Lage, „außer für“ einen Grund zu ermitteln, obwohl ein vernünftiger Beobachter sagen würde, dass ihr Geschlecht den Entscheidungsprozess in unangemessener Weise infiziert hat. Das Deliktsrecht erlaubt bei überbestimmten Ereignissen eine geringere Verursachungslast.

Der Oberste Gerichtshof berief sich auch auf Deliktsgrundsätze des Common Law in Staub v. Proctor Hosp., in dem das Gericht den Uniformed Services Employment and Reemployment Rights Act (USERRA) dahingehend auslegte, dass er einen unmittelbaren Grund enthält, obwohl das Gesetz den Begriff „unmittelbarer Grund“ nicht verwendet. (Gerichte haben sich im Diskriminierungskontext normalerweise nicht auf das Konzept der „unmittelbaren Ursache“ berufen, und es bleibt abzuwarten, wie sich dieser Zusatz auf Diskriminierungsansprüche auswirkt). In die Staub , beginnt die kurze Analyse des Gerichts mit der Aussage: „[W] e gehen von der Prämisse aus, dass der Kongress, wenn er ein Bundesdeliktsrecht schafft, den Hintergrund des allgemeinen Deliktsrechts übernimmt.“

Staub verwendet zwei Common-Law-Ideen: Absicht und unmittelbare Ursache. Der Gerichtshof stellte fest, dass Vorsatz erfordert, dass eine Person die Folgen ihrer Handlungen beabsichtigt oder glaubt, dass die Folgen im Wesentlichen eintreten werden. Das Gericht zitierte auch die Neufassung (Second) von unerlaubten Handlungen oder Fällen, die sich auf Argumente für unmittelbare Ursachen des Common Law stützten, um die unmittelbare Ursache im USERRA-Kontext zu definieren. Die untergeordneten Gerichte haben diese Argumentation im Zusammenhang mit Titel VII beantragt und werden sie wahrscheinlich auch weiterhin anwenden, weil in den Staub Entscheidung betonte der Oberste Gerichtshof die Ähnlichkeiten zwischen USERRA und Titel VII.

Das Nassar Fall setzt diesen Trend fort. In diesem Fall hat das Gericht entschieden, ob ein Kläger, der einen Vergeltungsanspruch nach Titel VII vornimmt, nur aus wichtigem Grund zur Feststellung verpflichtet ist. Wie bei Grob, stützte sich das Gutachten teilweise auf die komplexe Beziehung zwischen früheren Präzedenzfällen des Obersten Gerichtshofs und den Änderungen von Titel VII von 1991. Dies schmälert jedoch nicht die Bedeutung der Rolle der unerlaubten Handlung in diesem Fall. Nachdem das Gericht entschieden hatte, nicht zu folgen Preis Waterhouse und den Änderungen von Titel VII von 1991 muss sie eine Entscheidung treffen, was der Verursachungsstandard sein soll. Die Entscheidung, die das Gericht trifft – „aber aus“ Gründen – wird weitgehend durch die enge Auffassung der Mehrheitsmeinung zum Deliktsrecht und durch Grob, die sich auch auf das Deliktsrecht stützte.

Nassar sich von Anfang des Gutachtens auf das Deliktsrecht berufen, den Fall als einen Fall mit Kausalität definiert und dann darauf hingewiesen, dass Kausalitätsuntersuchungen am häufigsten in Deliktsfällen auftreten. Die Mehrheit führt eine lange Diskussion über die Rolle der Kausalität im Deliktsrecht mit zahlreichen Zitaten zum Restatement und einer Abhandlung über Delikte. Das Gericht wies darauf hin, dass das „Lehrbuch-Deliktsrecht“ „aber aus“ Gründen erfordert.

Zusammen Staub, Grob, und Nassar stellen eine Veränderung in der Art und Weise dar, wie der Oberste Gerichtshof das Deliktsrecht verwendet. Eine verlässliche Mehrheit der Richter ist sich wohl dabei, das Deliktsrecht zu verwenden, ohne dass zusätzliche Argumente dafür vorliegen, warum das Deliktsrecht angemessen ist. Das Deliktsrecht ist nicht mehr nur eine überzeugende Autorität, die als eine Quelle potenzieller Bedeutung in Diskriminierungsfällen dient. Vielmehr können die Richter das Deliktsrecht verwenden, um eine bestimmte Bedeutung bestimmter gesetzlicher Wörter oder Ideen zu finden.


Richter Thomas geht für West Point-Vergewaltigungsüberlebende zum Schlag: Es ist an der Zeit, den „nachweislich falschen“ Präzedenzfall zu kippen

Nur Clarence Thomas war das einzige Mitglied des Obersten Gerichtshofs, das sich am Montag zu Wort meldete und die Weigerung des Gerichts kritisierte, den Fall eines Kadetten aus West Point anzuhören, der sagte, sie sei von einem Kadettenkollegen vergewaltigt worden. Thomas & # 8217 Dissens von der Anordnung des Gerichts war ein seltener Moment, in dem sich die konservative Justiz auf die Seite der ACLU stellte, aber es war auch eine Chance für Thomas, das Gericht daran zu erinnern, dass es bestimmte Präzedenzfälle gibt, die er & # 8217d gerne aufgeben würde insgesamt.

Der vorliegende Fall, Jane Doe gegen Vereinigte Staaten, ist ein Appell aus den USA. Berufungsgericht für den zweiten Bezirk darüber, ob ein Dienstmitglied berechtigt ist, Klage gegen die Regierung zu erheben. Nach der geltenden Rechtsprechung ist es Militärangehörigen untersagt, die Bundesregierung zu verklagen, da die Vereinigten Staaten nach dem Federal Tort Claims Act („FTCA“) über souveräne Immunität verfügen.

Der Fall Doe & # 8217s bietet SCOTUS die Möglichkeit, den Fall von 1950 aufzuheben, in dem Klagen wie Doe & # 8217s gegen das Militär abgeschafft wurden. Feres gegen Vereinigte Staaten war eine einstimmige Entscheidung, die das viel kritisierte & # 8220Feres Doktrin, & # 8221, die die Regierung davor schützt, eine breite Palette von Klagen wegen unerlaubter Handlung zu verteidigen, die sonst von Militärangehörigen geführt werden könnten.

Doe reichte eine Petition für certiorari ein und argumentierte, dass SCOTUS ihren Fall aufgreifen sollte, überstimme Feres, und an der Seite von Überlebenden sexueller Gewalt an Militärakademien. Aus Doe & # 8217s Petition:

West Point und seine Führer förderten ein sexuell aggressives und frauenfeindliches Umfeld, versäumten es, Vergewaltiger und andere sexuelle Angreifer zu bestrafen und die obligatorischen DOD-Richtlinien und Anweisungen zum Schutz der Opfer nicht umzusetzen. VIELEN DANK. Doe erlitt am 8. Mai 2010 die vollen Folgen der eklatanten Missachtung der DOD-Richtlinien durch West Point, als sie von einem Mitkadetten vergewaltigt wurde. VIELEN DANK. Doe wurde in einem akademischen Gebäude nach Feierabend während eines nächtlichen Freizeitspaziergangs angegriffen. Sie suchte sofortige medizinische Versorgung von West Point auf, das erneut die zwingenden militärischen Anweisungen nicht einhielt oder angemessene medizinische und emotionale Unterstützung leistete. Drei Monate später kündigte sie und verließ die Schule. VIELEN DANK. Does Weggang war ein bitterer Verlust für eine junge Frau, die davon geträumt hatte, ihrem Land zu dienen. Es war auch ein tragischer Verlust für die Nation eines vielversprechenden zukünftigen Soldaten.

Die American Civil Liberties Union (ACLU) und mehrere andere Organisationen reichten Amicus-Schriftsätze ein, unterstützten den Fall von Doe & # 8217 und argumentierten, dass es Zeit für die Feres Lehre zu gehen.

Ohne Kommentar der Mehrheit des Gerichts lehnte der Oberste Gerichtshof eine Anhörung des Fall Doe & # 8217 ab. Wie bei der Verweigerung von certiorari üblich, veröffentlichte der Gerichtshof keine Informationen über die Aufschlüsselung der Stimmen. Richter Thomas verfasste jedoch einen dreiseitigen Widerspruch zum Gerichtsbeschluss.

Thomas argumentierte, dass Doe hätte erlaubt sein sollen, ihren Fall gegen die Bundesregierung vorzubringen, und machte auf die Unlogik einer Regel aufmerksam, die Regierungen zulässt Auftragnehmer wegen unerlaubter Handlung verklagen, wenn die Regierung Angestellte kann nicht. Obwohl der Kongress Klagen wie Doe & # 8217s in der FTCA & # 822070 Jahren nicht ausdrücklich verboten hatte, entschied dieses Gericht, dass Angehörige des Militärs nicht wegen Verletzungen im Zusammenhang mit dem Militärdienst klagen können & # 8221 wies die Gerechtigkeit aus.

Ein Verbot von Klagen von Militärangehörigen als einen Ansatz zu bezeichnen, der von & # 8220weniger Rechtfertigung unterstützt wird, & # 8221 schrieb Thomas unverblümt & # 8220Feres wurde falsch entschieden und dieser Fall wurde infolgedessen falsch entschieden. & # 8221

In einem pragmatischen Schreibstil lieferte Thomas mehrere Beispiele dafür, wie die Feres Lehre führt zu unfairen Ergebnissen. & # 8220Nach unserem Präzedenzfall & # 8221 erklärte er & # 8220Wenn zwei Pentagon-Mitarbeiter – ein Zivilist und ein Soldat – auf dem Pentagon-Parkplatz von einem Bus angefahren werden und klagen, könnte es sein, dass nur der Zivilist eine Chance hat um seinen Anspruch geltend zu machen. & # 8221 Thomas fuhr fort und sagte: Feres Doktrin ist nicht nur eine schlechte Regel, sondern wird auch tendenziell inkonsequent angewendet.

Feres schließt offenbar einen Anspruch für die Verletzung eines Soldaten beim Wasserskifahren aus, weil das Freizeitboot dem Militär gehörte, aber nicht für eine Verletzung bei der Teilnahme an einer Rugby-Veranstaltung, die durch die fahrlässige Bedienung eines Armeewagens durch einen Soldaten verursacht wurde, & # 8221 Thomas schrieb.

Richter Thomas hatte auch Worte für ein Gericht, das seiner Meinung nach mehr zu tun hat bleib entschieden als es sein sollte. Kritik an einer Bank, die sich möglicherweise dafür entschieden hat, Doe & # 8217s Fall zu vermeiden & # 8220, weil es erforderlich wäre, an einem 70-jährigen Präzedenzfall herumzuspielen, der nachweislich falsch ist & # 8221 Thomas hat seine Kollegen geschult & # 8220 Aber wenn die Feres Doktrin ist so falsch, dass wir nicht herausfinden können, wie wir sie zügeln können, dann ist die bessere Antwort, sich von ihr zu verabschieden Fälle, in denen der Gerichtshof genau dies getan hat, einschließlich Korematsu gegen Vereinigte Staaten, Brown gegen Bildungsausschuss, und Erie R. Co. v. Tompkins.


Gewichte und Zutaten für den Snikers Kuchen

Hier sind die Zutaten, die Sie für den berühmten Snikers-Kuchen benötigen:

Kakao Weizen:

  • 3 Eier
  • 120 g Butter
  • 90 g Mehl
  • 25 g Kakao
  • 150 g) Zucker
  • 120 g dunkle Schokolade
  • eine Prise Salz
  • 250 Gramm Mascarpone
  • 200 g Erdnussbutter
  • 200 g Frischkäse
  • 200 g gezuckerte Kondensmilch
  • 1 Teelöffel Vanilleessenz

Schokoladenglasur:

Snickers-Kuchen. Das ultimative Dessert mit Schokolade, süßem Karamell und Buttercreme


Ungebackener Kuchen mit Äpfeln, Keksen und Vanillepudding

Diese Seite übersetzen Streifenkuchen mit Karamellblättern und Biskuitkuchen & # 8211 Cranberry-Rezepte. Sie können nicht anders, als den gestreiften Kuchen mit Karamell- und Biskuitböden zu mögen, er ist so gut. Die gebackenen Arbeitsplatten werden abkühlen gelassen, ohne das Papier zu entfernen. Bereiten Sie Zuckerguss und Sahne für den Kinder-Pingui-Kuchen vor.

In der Zwischenzeit die Glasur vorbereiten 1. Backrezepte, ungebackene Desserts, Rezepte. Rezepte für süßen Appetit. Polnischer Kuchen ungebackene Desserts, Dessertrezepte, Dessertschüsse, Kuchenriegel. Ich bin auf dieses erstaunliche Rezept für "Kindermilchscheibe" gestoßen und habe es getan. Ein Kuchenrezept mit Oreo-Keksen.

Probieren Sie dieses Himbeertörtchen-Rezept ohne Backen aus und Sie werden es auf jeden Fall so oft wie möglich wiederholen wollen. Kuchen mit Kakaooberseite und Kirschcreme Ungebackene Desserts, Desserts. Die Glasur wird mindestens 2 Stunden vor dem Servieren des Kuchens wie folgt zubereitet: Die süße Sahne für Schlagsahne erhitzen und dazugeben.

Ein wirklich leckerer und festlicher Kuchen!


Das Croissant, der ultimative Morgengenuss. 10 Dinge, die Sie über diese französische Delikatesse wissen sollten

Es ist das Symbol des französischen Frühstücks, aber das Croissant hat eine viel komplexere Geschichte. Was sind die Geheimnisse hinter diesem Gericht, wo Sie es in Paris probieren müssen und was das traditionelle Rezept ist, finden Sie unten.

Hier sind weitere Dinge, die Sie über dieses Präparat wissen müssen:

Österreich
Es ist ein Symbol des französischen Frühstücks, aber das Croissant stammt eigentlich aus dem Österreich des 13. Jahrhunderts. Erst 1891 wird das Croissant erstmals in einem französischen Kochbuch erwähnt.

Butter
Die Hauptzutat, die den Unterschied macht, ist ungesalzene Butter. Es gibt Geschmack, aber auch die Konsistenz des Croissants.

Nationalprodukt
Zusammen mit dem Baguette ist das Croissant ein Produkt, das auf den französischen Tischen nie fehlen darf. Dies ist ein Nationalprodukt seit 1920.

Halbmond
Für die Form der Croissants gibt es viele Erklärungen, eine davon ist folgende: 1683 gruben die Türken beim Versuch, Wien anzugreifen, einen Tunnel unter die Stadtmauer, um ungesehen einzudringen. Ein spät arbeitender Konditor hörte die Geräusche und alarmierte das österreichische Bundesheer. Um den Moment zu feiern, kreierte der Konditor das Kipferl, ein sichelförmiges Gebäck, das Wahrzeichen des Osmanischen Reiches und symbolisierte damit die Verschlachtung der Türken durch die Österreicher.

Marmelade
In Frankreich ist das Croissant einfach zu kaufen und zu Hause mit Marmelade gefüllt. In einigen Ländern, wie beispielsweise Italien, werden sie jedoch in vorgefüllten Geschäften verkauft. In Deutschland ist Nutella die beliebteste Wahl.

Kipperl
Das Croissant soll in Frankreich mit Königin Marie Antoinette erschienen sein, die den königlichen Konditoren eines ihrer Lieblingsdesserts, dem Kipferl, beschrieb und ihnen befahl, es zuzubereiten. Das neue Rezept war in Frankreich ein großer Erfolg und wurde Teil der französischen Küche. Diese Variante wird jedoch von einigen Kritikern abgelehnt

Paris
Die besten Croissants von Paris finden Sie bei Pierre Herme, in der Bonaparte-Straße, am linken Seine-Ufer. Aber auch sehr gute Croissants findet man im Laduree, dem berühmtesten Teehaus von Paris, das vor allem für einige außergewöhnliche Macarons bekannt ist.

Maria Antoaneta
Es wird gesagt, dass die Königin der Französischen Revolution, die für das berühmte Wort "Lasst sie Kuchen essen" bekannt ist, tatsächlich "Lasst sie Croissant essen" gesagt hat, als die Franzosen revoltierten, dass sie nicht einmal Brot auf den Tischen hatten.

Perfektes Mehl
Croissants sollten immer mit ungebleichtem Mehl zubereitet werden, damit sie diese spezielle Cremefarbe haben.

Wienerisch
Die kleinen, handwerklichen Geschäfte, die in Frankreich Gebäck verkaufen, heißen Viennoiserie und sind auf Schokoladenbrot, Muffins und andere österreichische Süßigkeiten spezialisiert, die zu Symbolen der französischen Küche geworden sind.

Probieren Sie ein Croissant-Rezept:

Durch die Aktivierung und Nutzung der Kommentarplattform erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre personenbezogenen Daten von PRO TV S.R.L. verarbeitet werden. und Facebook-Unternehmen gemäß der PRO TV-Datenschutzrichtlinie bzw. der Facebook-Datenverwendungsrichtlinie.

Durch Drücken der Schaltfläche unten erklären Sie sich mit den ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN der KOMMENTARPLATTFORM einverstanden.


Sie sagen

AMERICAN TELEFONE AND TELEGRAPH COMPANY, PETITIONER V. ZENTRALES BÜROTELEFON, INC.

Mit certiorari an das US-Appellationsgericht für den neunten Kreis

Richter Stevens, abweichend.

Alle sind sich einig, dass der Anspruch des Beklagten auf unerlaubte Eingriffe durch die Doktrin der eingereichten Tarife ausgeschlossen wäre, wenn er „vollständig von dem vertraglichen Anspruch auf zusätzliche und bessere Dienstleistungen abgeleitet“ ist. Ante, mit 12 (Mehrheitsmeinung) ante, bei 1 (Rehnquist, C.J., zustimmend). Darüber hinaus ist es richtig, dass der Magistrate Judge, als der Magistrate Judge entschied, dass der Fall des Beklagten einen Strafschadenersatz nach staatlichem Recht nicht unterstützen würde, die unerlaubte Handlung als „hervorgehen [ming] aus der angeblichen Nichteinhaltung von AT & ampT“ sein Vertragsverhältnis." Tr. 2207. Meines Erachtens wird das Urteil der Jury zur unerlaubten Handlung des Beklagten jedoch durch Beweise gestützt, die weit über die vertragliche Forderung hinausgingen und sich von ihr unterschieden.

Hätte der Petent in dem Bemühen, die Kunden des Antragsgegners zu beeindrucken, jeder an einen Kunden zugesandten Rechnung eine Erklärung beigefügt, in der der Antragsgegner ausdrücklich als unethischen, gewinngierigen Zwischenhändler bezeichnet wird, würde ich es für klar halten, dass die eingereichte Tarifdoktrin keine Verteidigung darstellen würde zu solch einem unerlaubten Verhalten. Die Beweise in der Akte weisen darauf hin, dass ein ähnliches Ergebnis erzielt wurde, indem Rechnungen an die Kunden verschickt wurden, die den Aufschlag enthüllten, den die Befragten bei ihren Anrufen erhielten.

Die Klage der Beklagten aus unerlaubter Handlung beruhte auch teilweise auf der Aussage, dass AT & ampT einen Telemarketer benutzte, um die Kunden der Beklagten zu kontaktieren und sie ohne deren Genehmigung auf den eigenen Ferndienst von AT & ampT umzustellen. Ausweis., unter 557–558. Bei der Zurückweisung des Antrags von AT & ampT auf ein gerichtetes Urteil über die Deliktsklage erkannte der Magistrat an, dass diese Praxis des „Zuschlagens“ von Kunden „leicht ein Fall vorsätzlicher Eingriffe“ sein könnte, die nicht unbedingt auch eine Vertragsverletzung darstellen würden. Ausweis., unter 2166–2167. Zuschlagen war eindeutig ein Teil des Falles, der dem Bezirksgericht vorgelegt wurde. In der geänderten Beschwerde des Beklagten gab es einen Vorwurf des Zuschlagens 1 Vor dem Bezirksgericht widersprach der Prozessanwalt von AT & ampT den Bemühungen des Beklagten, das Zuschlagen zu „einem großen Teil dieses Falles“ zu machen. Ich würde., um 2170, und sagte abschließend, dass das Zuschlagen „die Grundlage für diese absichtliche Einmischung“ ist. Ich würde., um 2921 Uhr und nichts in den Anweisungen der Jury deutete entfernt darauf hin, dass die Klage aus unerlaubter Handlung den Nachweis gebrochener Versprechen von AT & ampT erforderte, zusätzliche Dienstleistungen zu erbringen. Die Beweise des Beklagten passen leicht in die Definition der vorsätzlichen Einmischung, die in der Anklage der Jury festgelegt ist:

„COT behauptet, dass AT & ampT absichtlich in seine Geschäftsbeziehungen und Erwartungen an zukünftige Geschäftsbeziehungen mit seinen Kunden, den Endbenutzern seines SDN-Dienstes, eingegriffen hat. Um dieser Behauptung durchzusetzen, muss COT durch überwiegende Beweise nachweisen, dass COT Geschäftsbeziehungen mit der Wahrscheinlichkeit eines zukünftigen wirtschaftlichen Nutzens hatte. Zweitens, dass AT&T sich der Beziehungen und der Erwartung zukünftiger Vorteile bewusst war. Drittens, dass AT & ampT absichtlich in die Geschäftsbeziehungen von COT eingegriffen hat. Viertens, dass AT & ampT aus einem unangemessenen Motiv oder mit unangemessenen Mitteln eingegriffen haben. Und fünftens, dass COT durch die Einmischung einen wirtschaftlichen Schaden erlitten hat.“ App. 71.

Es mag daran liegen, dass die Abrechnungen und das Slamming eher auf Fahrlässigkeit als auf eine bewusste Absicht zur Übernahme eines vom Beklagten aufgebauten Kundennetzwerks zurückzuführen waren, aber die Jury kam zu einem anderen Ergebnis. Es stellte fest, dass der Petent vorsätzlich und vorsätzlich in die Geschäftsbeziehungen des Beschwerdegegners eingegriffen hat. EWR ebenda. 2 Dieser Befund ist doppelt bedeutsam.

Erstens, wie der Gerichtshof anerkennt, ante, mit 13 Jahren, steht die Feststellung der Jury einer Verteidigung aufgrund der Bestimmungen des Tarifs entgegen, die vorgeben, die Haftung des Petenten zu begrenzen. Zweitens, und noch wichtiger, stellt es fest, dass das ungeheuerlichste unerlaubte Verhalten nicht nur eine Folge der Vertragsverletzungen war. Die Durchsetzung des staatsrechtlichen Anspruchs des Antragsgegners auf Freiheit von unerlaubten Eingriffen in die Geschäftsbeziehungen verleiht dem Antragsgegner nicht irgendwie eine rechtswidrige Präferenz, die im Tarif hätte angegeben werden müssen (vermutlich gegen Aufpreis oder höheren Tarif), sondern bewirkt eine allgemein geltendes Recht, das der Petent nach bundesstaatlichem Recht im Umgang mit allen anderen, sowohl mit Kunden als auch mit Nichtkunden, respektieren muss. Die unerlaubten Eingriffe ereigneten sich somit zumindest teilweise unabhängig von der Kunden-Betreiber-Beziehung und wären auch dann einklagbar gewesen, wenn die Beklagte nie einen Vertrag mit AT & ampT abgeschlossen hätte.

Das Gericht stellt richtig fest, dass die Doktrin der eingereichten Tarife einigen Schadenersatzansprüchen zuvorkommt, aber wir haben diese harte Doktrin noch nie zuvor angewendet, um eine Entschädigung für unerlaubtes Verhalten mit einer so geringen Verbindung oder Auswirkung auf die durch den Tarif geregelte Beziehung auszuschließen. Soweit die Klage des Beklagten aus unerlaubter Handlung auf den Abrechnungsoffenlegungen und den Slamming-Praktiken des Petenten beruht, stellt sie weder die eingereichten Tarife des Spediteurs in Frage, noch die kartellrechtliche Forderung in Keogh V. Chicago & Northwestern R. Co., 260 U. S. 156 (1922) und ersucht auch nicht um einen besonderen Dienst oder ein Privileg der Art, die in Fällen wie Chicago & Alton R. Co. V. Kirby, 225 US 155 (1912) und Davis V. Cornwell, 264 US 560 (1924). Ähnlicher ist dieser Fall Nader V. Allegheny Airlines, Inc., 426 U. S. 290, 300 (1976), in dem wir feststellten, dass eine deliktische Handlung nach dem Common Law wegen betrügerischer Täuschung gegen ein staatlich reguliertes Luftfahrtunternehmen mit dem Federal Aviation Act „koexistieren“ könnte. Eingeschränkt kann gesagt werden, dass hier, wie in Nader, "Jede Auswirkung auf die Tarife, die sich aus der Auferlegung einer unerlaubten Haftung oder aus Praktiken eines Beförderers zur Umgehung einer solchen Haftung ergeben kann, wäre nur zufällig." Ebenda. Wenn die Sparklausel des Kommunikationsgesetzes 3 bedeutet alles, es behält staatliche Rechtsmittel gegen Beförderer auf Tatsachen wie diesen.

Das Bezirksgericht und das Berufungsgericht haben nie geprüft, ob die Schadensersatzklage des Beklagten aus unerlaubter Handlung im Sinne der Doktrin der eingereichten Tarife vollständig von ihrer Vertragsforderung abgeleitet ist, da diese Gerichte fälschlicherweise glaubten, dass selbst die Vertragsforderung nicht von der Doktrin abgedeckt war. Nach meiner eigenen Lektüre des Protokolls denke ich, dass es klar ist, dass ein Teil der Deliktsforderung nicht vorweggenommen wird. Das Gericht sollte daher den Fall für ein neues Verfahren zurückverweisen, anstatt ein Urteil direkt für AT & ampT anzuordnen. 4

Obwohl das Gericht im Großen und Ganzen davon ausgeht, dass der Anspruch des Beklagten aus unerlaubter Handlung völlig ausgeschlossen ist, lehnt es eine Prüfung ab, ob ein Teil des Anspruchs in der Untersuchungshaft bestehen bleiben könnte, da diese Frage nicht Teil der in der Petition für certiorari gestellten Frage war und vom Beklagten nicht speziell aufgeworfen wurde. Ante, Rdnr. 12, Nr. 2. Der letztgenannte Punkt ist gerade wegen der Tragweite der vorgelegten Frage völlig irrelevant. Die einzige Frage, deren Entscheidung wir zugestimmt haben, war, ob die Doktrin der eingereichten Tarife „staatsrechtliche Vertrags- und unerlaubte Ansprüche aufgrund der Nichteinhaltung einer angeblichen Nebenabrede durch einen gewöhnlichen Spediteur, um seinen Kunden einen besseren Service zu bieten, als von den Spediteuren gefordert“ vorwegnimmt Tarif.“ Haustier. für Zert. Das Gericht beantwortet diese Rechtsfrage und entscheidet dann über eine zusätzliche sachliche Frage: ob die unerlaubte Handlung des Beklagten "auf" AT & ampTs "Nichteinhaltung einer angeblichen Nebenabrede" beruht und somit "vollständig abgeleitet" von der vorgezogenen vertraglicher Anspruch. Bei der Lösung dieser Frage kann sich das Gericht nicht einfach auf die bloße Behauptung von AT & ampT stützen, die nur durch eine aus dem Zusammenhang gerissene Erklärung des Magistrats gestützt wird, dass die Klage aus unerlaubter Handlung „völlig abgeleitet“ ist zumindest Untersuchungshaft zu verhängen und den Vorinstanzen zu erlauben, die ordnungsgemäße Anwendung der Rechtsnorm auf den Sachverhalt des vorliegenden Falles zu prüfen.

Anmerkungen

1 „[D] Trotz wiederholter Anfragen von COT an AT & ampT hat AT & ampT es versäumt, Vorfälle von nicht autorisierten Änderungen bei den benannten Spediteuren („Slamming“) von COT-Kunden zu beheben.“ App. 28.

2 Der Schadensersatzanspruch der Jury in Höhe von 13 Mio.

3 „Nichts in diesem Kapitel soll in irgendeiner Weise die derzeit nach Common Law oder Gesetz bestehenden Rechtsmittel abkürzen oder ändern, aber die Bestimmungen dieses Kapitels gelten zusätzlich zu diesen Rechtsmitteln.“ 47 U.S.C. §414.

4 Über die Rechnungsoffenlegungen und das Zuschlagen hinaus behauptet der Beklagte, dass AT & ampT auch Kundeninformationen aus der vertraulichen Datenbank des Beklagten zweckentfremdet hat. Schriftsatz für die Antragsgegnerin 4. Diese Grundlage für einen Rechtsbehelf aus unerlaubter Handlung scheint, wenn sie durch ausreichende Beweise gestützt wird, auch durch die Doktrin der eingereichten Gebührensätze nicht vorweggenommen zu werden.


Im Mai gehen die kulinarischen Wettbewerbe bei TV Paprika weiter, jetzt sind aber auch Meisterköche vor Ort

Die Meisterklassen & # 8222Dessert Championship - Masters in Action & # 8221, Staffel 3 und 4, werden diesen Monat ab dem 4. bzw. 21. Mai ab 21.15 Uhr auf TV Paprika ausgestrahlt. Auch in diesem Monat wird die gastronomische Wettbewerbsshow & # 8222Dessert Championship & # 8221 mit den Staffeln 4 und 5 fortgesetzt, vom 7. bzw. 27. Mai, ebenfalls ab 21.15 Uhr, kündigt das Fernsehen durch ein an hdsatelit.com gesendetes Kommuniqué an.

Nach einer ganzen Saison & # 8222 The Great British Bake Off & # 8221 / & # 8222Dessert Championship & # 8221, in der die Teilnehmer ihre ganze Wissenschaft darauf gaben, die leckersten und am besten aussehenden Desserts zuzubereiten, stellten die Juroren Mary Berry und Paul Hollywood auf ihre Süßwaren und betreten das Zelt, in dem der Wettbewerb stattfindet, um den Teilnehmern zu zeigen, wie sie die technischen Herausforderungen meistern. Mary und Paul attackieren Torten, Rumkuchen, Bonbons, Pasteten und Pauls berühmtes Backen mit acht Zöpfen. Sie gehen jedes der fünf Rezepte der Serie & # 8222Dessert Championship & # 8221 durch und zeigen genau, wie man Dinge macht, bei denen Bäcker normalerweise schief gehen.

In Staffel 3 der Masterclasses beginnt Mary mit einem Madeira-Kuchen gefolgt von einem Haselnuss-Kuchen. Paul macht Biscotti und zeigt uns, wie man die anspruchsvollen Arlette-Kuchen zubereitet. Im zweiten Teil der Saison ist Paul in seinem Element, wenn er uns zeigt, wie man in weniger als einer Stunde Natronbrot backt und dann das Baguette backt, das bekannteste aller französischen Backwaren. Mary macht Cappuccino Creme Brulee und den klassischen Mering-Kuchen, der Bäcker in der 4. Woche in Schwierigkeiten bringt. Dann wiederholen Mary und Paul das Backen in der zweiten Hälfte der Serie & # 8222Dessert Championship & # 8221, wonach Mary auf Zucker für ihre eigene Version eines zuckerfreien Karottenkuchens verzichtet, bevor sie eine Aprikosen-Frangipane-Torte zubereiten. . Paul zeigt uns den richtigen Weg, um ein zypriotisches Dessert, Flaounas, zuzubereiten, das jeden Gast sprachlos machen kann. Im dritten Teil der Meisterkurse macht Mary einen Tenniskuchen, der von einem Rezept aus dem 19. Jahrhundert inspiriert ist, das eine Herausforderung aus der viktorianischen Zeit war. Paul macht zwei Arten von Croissants mit Sahne & # 8211 die erste gefüllt mit einer Mokkacreme und die andere mit einer Limoncello Tutti Frutti Creme. Mary zeigt uns, wie es ist, mit Mokatine-Kuchen zart, präzise und perfekt zu sein und Paul beginnt eine epische Konstruktion in einem Religieuse a l & # 8217Ancienne-Dessert.

In Staffel 4 der Masterclasses & #8222Masters in Action & #8221 teilen Mary und Paul Tipps und Tricks, um einen Orangenkuchen, Frühstücksmuffins, Olivensticks, Savarinen, Torten und Spanakopita zu Hause zu bekommen. . Dann teilt Mary ihr Familienrezept für Ingwer-Brombeere und Paul führt uns durch Rezepte mit Teegeschmack. Ulterior, Paul face o pâine de secară și covrigei dulci, iar Mary coace o budincă ca în Sussex, eclere și face propria variantă a clasicului tort de operă.

Cât privește sezonul 4 al emisiunii concurs „The Great British Bake Off”/„Campionatul deserturilor”, ce începe la TV Paprika pe 7 mai, de la ora 21.15, Mary Berry și Paul Hollywood se întorc ca membrii ai juriului. 13.000 de cofetari amatori au concurat pentru a apărea în cadrul programului. Dintre aceștia, 13 concurenți au fost aleși, cu ocupații din cele mai neașteptate: designer de haine pentru copii, profesor de limba engleză, horticultor, dentist, proiectant de sateliți. Concurenta designer de haine pentru copii a câștigat sezonul.

Prima ei carte publicată s-a numit Quinntessential Baking. Ea este adesea oaspete la emisiunile TV și radio din Anglia. A apărut în paginile revistei Vogue.

În finala sezonului – cei trei concurenți rămași trebuie să facă o plăcintă pentru picnic. Plăcinta trebuie să fie gustoasă, umplutura trebuie să fie creativă și suficient de groasă pentru a fi servită
direct din tavă. Ca provocare tehnică, cofetarilor li se dă să prepare 12 covrigei cu forma perfectă: șase dintre ei cu sare și șase dulci, aromați cu semințe de mac plus suc de portocale și glazură. Pentru challenge-ul finalei, cofetarilor amatori li se cere să coacă desertul suprem – un tort de nuntă cu trei etaje.

Sezonul 5 „The Great British Bake Off”/„Campionatul deserturilor” începe în data de 27 mai, de la ora 21.15. Mary Berry și Paul Hollywood se întorc ca jurați. Doisprezece concurenți au participat în concurs. O fostă administratoare la un cabinet medical a câștigat concursul. Bunica a opt copii, scrie acum pentru ziare naționale precum The Daily Telegraph, are propriul site web, și face demonstrații de gătit în Anglia.

Sezonul a căpătat câteva dintre cele mai mari ratinguri pe BBC Two. Conform datelor, ultimul episod a fost vizionat de către 9,1 milioane de spectatori, cu o medie de peste 8 milioane, mai mult decât dublul spectatorilor pe BBC One și ITV.


Despre TV Paprika

TV Paprika face parte din portofoliul AMC Networks International şi este singurul canal TV dedicat gastronomiei din regiune, care împărtăşeşte telespectatorilor bucuria de a găti, de a mânca şi de a trăi bine. Cei mai faimoşi bucătari din întreaga lume – Jamie Oliver, Gordon Ramsay şi Nigella Lawson – îşi demonstrează măiestria la TV Paprika. Prin intermediul acestor programe, telespectatorii prind gustul bucătăriei europene gourmet, a celei tradiţionale româneşti, dar şi a mâncărurilor exotice din întreaga lume.


Video: Supreme Court: Was der Oberste Gerichtshof macht (August 2022).