Neueste Rezepte

Orangen-Mandel-Kuchen mit Orangencreme Rezept

Orangen-Mandel-Kuchen mit Orangencreme Rezept



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Kuchen
  • Kuchen mit Früchten
  • Zitruskuchen
  • Orangenkuchen

Dieses Rezept hat kein Fett und verwandelt einige alltägliche Zutaten in etwas sehr Leckeres. Dieses Kuchenrezept erfüllt auch alle Kriterien für einen flexiblen Kuchen, er kann im Voraus zubereitet werden, ist parev und ideal für Pessach.


Großraum London, England, Großbritannien

7 Leute haben das gemacht

ZutatenPortionen: 8

  • 2 große Orangen
  • 200g Puderzucker
  • 200g gemahlene Mandeln
  • 1 Teelöffel Mandelessenz
  • 6 Eier
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 3 Esslöffel gespaltene Mandeln
  • Belag
  • Schale von 1/2 Orange
  • 250g dicker Naturjoghurt
  • 2 Esslöffel Puderzucker
  • 1 Teelöffel Cointreau – oder mehr, wenn gewünscht

MethodeVorbereitung:20min ›Kochen:3h30min ›Extra Zeit:20min › Fertig in:4h10min

  1. Die Orangen in eine Pfanne geben und mit kaltem Wasser bedecken. Aufkochen, Hitze reduzieren und 2 Stunden köcheln lassen. Mit mehr Wasser auffüllen, wenn sie anfangen trocken zu kochen.
  2. Eine 20-cm-Kuchenform mit losem Boden mit Backpapier auslegen.
  3. Den Backofen auf 170 C/ 150 F/ Gas Stufe 2 vorheizen.
  4. Die Orangen aus dem Wasser nehmen. Mit einem scharfen Messer vorsichtig die äußere Orangenschicht entfernen. Orange halbieren und alle Kerne wegwerfen. Zusammen mit dem Puderzucker, den Eiern, den gemahlenen Mandeln, der Mandelessenz und dem Backpulver in die Küchenmaschine geben. Blitzen, bis glatt.
  5. Die Masse in die vorbereitete Kuchenform geben & die Mandeln darüberstreuen.
  6. Im vorgeheizten Backofen 1 Stunde 30 Minuten backen, zur Hälfte mit Alufolie abdecken, falls es oben zu brennen beginnt.
  7. Auskühlen lassen und dann in Scheiben schneiden.
  8. Für die Orangencreme Joghurt/Mascarpone mit Zucker, Orangensaft und Cointreau verrühren.
  9. Zum Servieren den Teller mit etwas Puderzucker bestäuben und den Kuchen mit einem großzügigen Löffel Orangencreme servieren.

Notizen des Kochs

Für Pessach lasse ich die Orangencreme weg und mache diese als Dessert. Es ist perfekt, um eine Seder- oder Yom Tov-Mahlzeit zu beenden – um mit fertigem Sorbet (Orange oder Zitrone) oder Parev-Eiscreme (Schokolade passt gut zu den Orangen- und Mandelaromen) zu „After“ zu servieren. Den Rest des Jahres serviere ich diesen Kuchen gerne mit dickem Joghurt, gemischt mit etwas Puderzucker und einem Teelöffel Orangensaft oder Orangenlikör wie Cointreau.

Es gibt drei grundlegende Orangensorten. Die süße Sorte ist groß und saftig, aber ihre Schalen sind schwieriger zu entfernen. Die Valencia und die Blutorangen sind zwei beliebte Arten von süßen Orangen. Sauer schmeckende Orangen, sogenannte Bitterorangen, werden hauptsächlich zum Kochen oder für Orangenliköre verwendet – wo ihre ätherischen Öle und Schalen oft eine wichtige Zutat sind. Orangen mit lockerer Haut sind die süßen Orangen, die sich leicht schälen und teilen lassen. Wählen Sie immer schwere, feste und gleichmäßig geformte Orangen mit glatter Schale. Wie bei Zitronen und Limetten geben dickere Orangen weniger Saft.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(0)

Bewertungen auf Englisch (0)


Orangen-Mandel-Sahne-Torte

Dieses Rezept wurde vor einigen Jahren dem Bon Apetit Magazin entnommen! Es macht Spaß und ist einfach. Ich stelle gleich ein Foto ein!

Zutaten, die Sie brauchen

Cremefüllung
2 Tassen Vollmilch
1 Esslöffel geriebene Orangenschale
6 große Eigelb
2/3 Tasse Zucker
1/2 Tasse Allzweckmehl
1/4 Tasse (1/2 Stick) ungesalzene Butter, in 1/2-Zoll-Würfel geschnitten, Raumtemperatur
4 Teelöffel Vanilleextrakt

Sirup
1 Tasse Zucker
1 Tasse Wasser
3 Esslöffel Grand Marnier oder anderer Likör mit Orangengeschmack

Kuchen
1 Tasse Vollmilch
2 Esslöffel (1/4 Stick) ungesalzene Butter
2 Tassen gesiebtes Kuchenmehl (gesiebt, dann gemessen)
2 Teelöffel Backpulver
1/2 Teelöffel Salz

4 große Eier
1 3/4 Tassen Zucker, geteilt
2 Teelöffel Vanilleextrakt
4 Teelöffel geriebene Orangenschale, geteilt

8 große Nabel-Orangen

2 Tassen gekühlte schwere Schlagsahne
1/2 Tasse grob zerkleinerte Amaretti-Kekse (italienische Makronen)*

1/4 Tasse Aprikosenmarmelade, geschmolzen

Richtungen

Milch und Orangenschale in einem schweren mittelgroßen Topf zum Köcheln bringen, vom Herd nehmen. Mit einem elektrischen Mixer das Eigelb in einer großen Schüssel schlagen, um es zu vermischen. Bei laufender Maschine Zucker hinzufügen und schlagen, bis die Mischung hellgelb und dick ist, etwa 4 Minuten. Fügen Sie Mehl hinzu und schlagen Sie, bis es gut vermischt ist. Nach und nach die heiße Milchmischung einrühren. Vanillepudding zurück in denselben Topf geben. Bei mittlerer Hitze kochen, bis die Mischung kocht und eindickt, dabei ständig rühren, etwa 3 Minuten. Vom Herd nehmen, Butter und Vanille einrühren. Übertragen Sie die Cremefüllung in eine mittelgroße Schüssel, drücken Sie Plastikfolie auf die Oberfläche. Sahnefüllung über Nacht kalt stellen. (Kann 2 Tage im Voraus zubereitet werden. Im Kühlschrank aufbewahren.)

Bringen Sie Zucker und 1 Tasse Wasser in einem kleinen Topf zum Kochen und rühren Sie um, um den Zucker aufzulösen. 5 Minuten kochen, Pfanne gelegentlich schwenken. Sirup etwas abkühlen lassen. Grand-Marnier unterrühren. Abgedeckt kalt stellen. (Kann 2 Tage im Voraus zubereitet werden. Kühl aufbewahren.)

Positionieren Sie den Rost in der Mitte des Ofens, heizen Sie ihn auf 350 ° F vor. Butter zwei Kuchenformen mit einem Durchmesser von 9 Zoll und 1 1/2 Zoll hohen Seiten. Jede Pfanne mit Pergamentpapier rund auslegen. Milch und Butter in einem kleinen Topf fast zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen. Mehl, Backpulver und Salz in eine mittelgroße Schüssel sieben.

Mit dem elektrischen Mixer die Eier in einer großen Schüssel auf hoher Geschwindigkeit 2 Minuten schlagen. Nach und nach 1 1/2 Tassen Zucker einrühren, 1 Esslöffel auf einmal. Schlagen, bis die Mischung hellgelb und dick ist, dabei gelegentlich die Seiten abkratzen, etwa 5 Minuten. Reduzieren Sie die Geschwindigkeit auf mittel-hoch und fügen Sie Vanille hinzu. Nach und nach die heiße Milchmischung im gleichmäßigen Strahl einrühren. Fügen Sie sofort die trockenen Zutaten hinzu und schlagen Sie, bis sie gerade vermischt sind, und kratzen Sie gelegentlich die Seiten der Schüssel ab (der Teig wird dünn). 3 Teelöffel Orangenschale untermischen. Den Teig schnell auf die vorbereiteten Pfannen verteilen.

Backen, bis die Kuchen goldbraun sind, von den Seiten der Pfannen wegziehen und beim Drücken in der Mitte etwa 30 Minuten zurückfedern. In Pfannen auf Rost 10 Minuten abkühlen lassen. Invert Kuchen vom Pergamentpapier abziehen. Kuchen mit der rechten Seite nach oben auf den Rost legen und vollständig abkühlen lassen. (Kann 1 Tag im Voraus zubereitet werden. In Plastik einwickeln und bei Raumtemperatur stehen lassen.)

Mit einem kleinen scharfen Messer die Schale und das weiße Mark der Orangen abschneiden. Arbeiten Sie über einem Sieb, das über einer großen Schüssel steht, und schneiden Sie zwischen den Membranen, um Segmente freizugeben. Orangensegmente zum Abtropfen auf Papiertücher geben.

Schlagen Sie Sahne und 1/4 Tasse Zucker in einer großen Schüssel, bis die Sahne Spitzen hält. 1/2 Tasse Schlagsahne unter die Sahnefüllung heben, dann zerdrückte Amaretti und den restlichen 1 Teelöffel geriebene Orangenschale unterheben. Schneiden Sie mit einem gezackten Messer jede Kuchenschicht horizontal in zwei Hälften, sodass 4 Schichten entstehen. 1 Schicht auf den Teller legen, mit der Schnittseite nach oben großzügig mit Sirup bestreichen (ca. 6 Esslöffel). 3/4 Tasse Füllung darüber verteilen. 1 Lage Orangensegmente (ca. 20) über der Füllung anrichten. Wiederholen Sie die Schichtung noch zweimal mit Kuchen, Sirup, Füllung und Orangensegmenten. Mit dem restlichen Kuchenboden bedecken, Schnittseite nach unten. Kuchen mit Sirup bestreichen. Spritzbeutel mit großer Sterntülle mit 1 Tasse Schlagsahne füllen. Die restliche Schlagsahne oben und an den Seiten des Kuchens verteilen. Sahne in Rosetten um den oberen Rand der Torte spritzen. Mitte mit orangen Segmenten bedecken. Orangen mit geschmolzener Aprikosenmarmelade bestreichen. Kuchen 3 Stunden kalt stellen. (Kann 1 Tag im Voraus zubereitet werden. Im Kühlschrank aufbewahren.)


Rezeptzusammenfassung

  • 1 Tasse verpackter brauner Zucker
  • 1 Tasse gehobelte Mandeln
  • ¼ Tasse Allzweckmehl
  • 3 EL Butter, geschmolzen
  • 1 Teelöffel frisch abgeriebene Orangenschale
  • ½ Tasse Butter, weich
  • ½ Tasse weißer Zucker
  • 3 Eier
  • 1 Teelöffel frisch abgeriebene Orangenschale
  • ½ Teelöffel Vanilleextrakt
  • 2 Tassen Allzweckmehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • ⅔ Tasse Orangensaft
  • 5 Teelöffel Orangensaft
  • 1 Tasse Puderzucker

Backofen auf 350 Grad F (175 Grad C) vorheizen. Fetten Sie eine 9-Zoll-Rohrpfanne ein.

In einer mittelgroßen Schüssel braunen Zucker, Mandeln und Mehl mischen. Butter und 1 TL Orangenschale einrühren und beiseite stellen.

In einer separaten mittelgroßen Schüssel Butter und Zucker mit einem elektrischen Mixer gründlich verrühren. Eier nacheinander untermischen. Restlichen Teelöffel Orangenschale und Vanilleextrakt einrühren.

In einer großen Schüssel Mehl, Backpulver und Backpulver vermischen. Mit einem elektrischen Mixer auf Niedrig stellen, abwechselnd die Eimischung und 2/3 Tassen Orangensaft unterrühren, um einen Teig zu machen. Löffel 1/2 des Teigs in die vorbereitete 9-Zoll-Rohrpfanne. Mit 1/2 der braunen Zuckermischung belegen. Mit restlichem Teig bedecken und mit der restlichen braunen Zuckermischung bedecken.

25 bis 35 Minuten im vorgeheizten Backofen backen, bis ein in die Mitte gesteckter Zahnstocher sauber herauskommt. Zum Abkühlen auf ein Kuchengitter stürzen.

5 EL Orangensaft und Puderzucker in einer kleinen Schüssel vermischen und den abgekühlten Kuchen damit glasieren.


Glutenfreier Orangen-Mandel-Kuchen

Backofen auf 160°C Umluft vorheizen. Eine Springform mit 23 cm Durchmesser einfetten und den Boden mit Backpapier auslegen.

In einer Rührschüssel Butter, Zucker, Eier und Vanilleextrakt verrühren. Gemahlene Mandeln, Polenta, Backpulver, Zesten und Orangensaft unterrühren. In die vorbereitete Form geben und backen, bis die Oberseite tief golden ist und bei leichtem Drücken zurückspringt (ca. 40 Minuten). In der Dose auskühlen lassen, bevor es herausfällt. Der unglasierte Kuchen hält sich in einem abgedeckten Behälter im Kühlschrank bis zu 5 Tage.

Um das glasierte Zitrus-Topping zuzubereiten, die Zitrusscheiben in einen Topf geben, mit kochendem Wasser bedecken, 5 Minuten stehen lassen und dann abtropfen lassen. Wiederholen Sie den Vorgang noch einmal, um jegliche Bitterkeit aus den Zitrusfrüchten zu entfernen. Zucker und Wasser hinzufügen und zum Köcheln bringen, dabei schwenken, um den Zucker aufzulösen. Köcheln lassen, bis die Flüssigkeit fast verdampft ist (10-15 Minuten) oder sirupartig ist. Kurz vor dem Servieren Obst und Sirup über den Kuchen geben.


Expertentipps und Hinweise:

  • Mandelmehl hinzufügen – Wenn Sie das Mandelmehl in die Eigelbmischung mischen, wird es wie ein dicker Teig. Seien Sie nicht beunruhigt. So soll es sein.
  • Eiweiß schlagen – Schlagen Sie das Eiweiß, bis es steif genug ist, um eine Spitze zu halten, und die Spitze der Spitze kräuselt sich. Siehe Bild 3 oben.
  • Baiser einklappen – Beginnen Sie damit, nur 1/3 des Baisers in die dicke Mandelmischung zu falten, um sie aufzuhellen. Es wird anfangs steif und schwer zu falten sein, aber es wird sich lockern, so dass es einfacher ist, den Rest des Baisers unterzumischen.

Orangen-Schichtkuchen von Mary Berry

Backofen auf 180 °C / 160 °C Umluft/Gas 4 vorheizen. Sie benötigen 2 x 20 cm breite Sandwichformen mit losem Boden, gefettet und mit Backpapier ausgelegt. Alle Zutaten für den Kuchen in eine große Schüssel abmessen (etwas Orangenschale für die Dekoration aufbewahren) und mit einem Holzlöffel oder einem elektrischen Handrührgerät zu einer glatten Masse verrühren.

Gleichmäßig auf die 2 Dosen verteilen. 20-25 Minuten backen oder bis sie gut aufgegangen sind, leicht golden sind und von den Seiten der Formen weglaufen. Nach 5 Minuten aus den Formen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Für die Glasur Butter und Puderzucker in eine Schüssel geben und mit einem elektrischen Handrührgerät schaumig rühren. Orangenschale unterrühren.

Entfernen Sie das Papier von den Kuchen. 1 Kuchen kopfüber auf einen Teller setzen. Machen Sie die Glasur, indem Sie den Puderzucker und den Orangensaft in einen Topf geben und bei schwacher Hitze rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Auf die Hälfte einkochen, dann die Hälfte mit einem Backpinsel auf den umgedrehten Kuchen streichen. Die Hälfte der Buttercreme auf dem glasierten Kuchen verteilen. Den anderen Kuchen daraufsetzen, mit der restlichen Glasur bestreichen, dann mit der restlichen Butterglasur bestreichen. Mit der reservierten Orangenschale bestreuen. Der Kuchen wird am besten am Tag gegessen, hält sich aber an einem kühlen Ort bis zu 3 Tage. Es lässt sich gut un-eist oder gefüllt gut einfrieren.


Orange und Mandelkuchen

Ein klassisches Pessach-Dessert, das auf die sephardischen Traditionen des Mittelmeers, Marokkos und des Nahen Ostens zurückgreift. Bei diesem Rezept werden ganze Orangen zwei Stunden gekocht und dann Haut, Kerne und alles püriert. Dieser Kuchen ist nicht nur unglaublich saftig und saftig, er ist auch gluten- und milchfrei und somit der perfekte Allrounder.

Vorbereitung

Kochen

Fähigkeits Level

Zutaten

  • 2 Orangen, gewaschen
  • 250 g Puderzucker, plus extra zum Bestäuben
  • 6 Eier
  • 250 g Mandelmehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • Puderzucker, zum Servieren

Notizen des Kochs

Ofentemperaturen sind für konventionell, bei Verwendung von Gebläse (Konvektion), reduzieren Sie die Temperatur um 20˚C. | Wir verwenden australische Esslöffel und Tassen: 1 Teelöffel entspricht 5 ml 1 Esslöffel entspricht 20 ml 1 Tasse entspricht 250 ml. | Alle Kräuter sind frisch (sofern nicht anders angegeben) und die Tassen sind leicht verpackt. | Alle Gemüse sind mittelgroß und geschält, sofern nicht anders angegeben. | Alle Eier sind 55-60 g, sofern nicht anders angegeben.

Anweisungen

Das folgende Rezept wurde von SBS Food getestet und bearbeitet und kann geringfügig vom Video abweichen.

1. Bringen Sie einen großen Topf mit Wasser zum Kochen. Orangen waschen und 2 Stunden in kochendem Wasser kochen. Abgießen, auf Raumtemperatur abkühlen lassen, dann pürieren. Dieser Schritt kann im Voraus durchgeführt werden.

2. Den Backofen auf 160 °C vorheizen. Eine 22 cm Springform einfetten und mit Backpapier auslegen.

3. Schlagen Sie die Eier und den Caster, bis sie gut miteinander verbunden sind.

4. Das Orangenpüree einrühren, gefolgt von Mandelmehl und Backpulver.

5. Gießen Sie den Teig in die vorbereitete Form und bestäuben Sie die Oberseite mit zusätzlichem Puderzucker. 1-1¼ Stunden backen, bis die Oberseite goldbraun ist und ein in die Mitte gesteckter Spieß sauber herauskommt.

6. In der Dose abkühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben, in Scheiben schneiden und servieren.


Mehr leckere Keto-Desserts

Hast du dieses Rezept oder ein anderes Rezept auf dem Blog ausprobiert? Bitte bewerten Sie es unten und teilen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren mit! Wir lieben es, von Ihnen zu hören!

Sie können es auch auf Instagram teilen und den Hashtag verwenden #buttertogetherkücheund wir werden dich auf unserer Seite vorstellen.


12 Orangenkuchen, die dich sagen lassen OMG

Der Beweis, dass mit Schokolade alles im Leben besser ist.

Der beste Poke Cake, den Sie noch nie probiert haben.

Die gezuckerten Cranberries sind ein Muss.

Sie essen dies zum Brunch, als Snack oder zum Dessert.

Das Orangen-Frischkäse-Zuckerguss wird Ihr Leben verändern.

Es ist wie die Schoko-Orangen, die Sie als Kind gegessen haben, aber millionenfach besser.

Wie macht man ein Creamsicle noch besser? Verwandle es in eine Eistorte.


Orangen-Mandel-Kuchen

Mandeln begleiten die Menschheit seit Anbeginn der Zeit. Sie stammt aus dem heutigen Iran und Zentralasien, wurde aber schnell in die ganze bekannte Welt gebracht, da sie attraktive Früchte produzieren kann, selbst wenn sie aus Samen gepflanzt wurde.

Da viele Obstbäume mehr als enttäuschende Früchte hervorbringen, wenn sie aus Samen gepflanzt werden, brauchte ihre Domestikation und Nützlichkeit für den Menschen einige Zeit, um Wurzeln zu schlagen. Als die Menschen erkannten, dass Zweige schmackhafter Pflanzen auf andere Pflanzen gepfropft werden können, eröffneten sich neue Horizonte in der Landwirtschaft.

Mandeln werden heute überall auf der Welt angebaut, wo es das Klima natürlich zulässt, denn Mandelbäume mögen trockene heiße Sommer und feuchte, feuchte Winter am besten. Dies erklärt wahrscheinlich, warum Kalifornien der weltweit führende Mandelproduzent ist und der Rest der Länder am Mittelmeer liegt.

Mandeln sind nährstoffreich und kohlenhydratarm, was sie zu einer ausgezeichneten Wahl in der heutzutage beliebten Ernährung macht. Es gibt eine Menge Keto-, kohlenhydratarme oder glutenfreie Rezepte, die Mandeln als Hauptzutat verwenden, obwohl sie etwas teuer sind.

Teuerer als Weißmehl, was erklärt, warum einige traditionelle zuckergefüllte Rezepte das Mischen von Mandelmehl mit Weißmehl vorsahen. Wir sind immer noch in der Lage, die Mandeln mit einigen anderen billigeren Alternativen wie Mais- oder Reismehl zu erreichen, wenn wir nur nach glutenfreien Rezepten suchen.

Leider gibt es hier für die Low-Carb-Community nicht viele Möglichkeiten, für die Collage-Gebühren der Kinder zu sparen. Wir können verschiedene Nüsse anstelle von Mandeln verwenden, aber angesichts des Zustands der gesunden Lebensmittelindustrie, die nur dazu dient, den Geschmack von Mandeln loszuwerden, ohne einige Münzen zu sparen.

Zum Glück brauchen wir nicht so viel Mehl, da der Rahmen des Kuchens von den Eiern selbst gebildet wird, ähnlich wie bei Biskuitkuchen mit etwas Anheben vom Backpulver.

Mandelkuchen zuzubereiten ist noch einfacher als Biskuitkuchen, da wir bei Biskuitkuchen eine besonders luftige und fluffige Kuchenstruktur erwarten, während dies bei Nüssen aufgrund des Mangels an Gluten einfach nicht möglich ist.

Nüsse sind im Grunde Öle, die einen dichten Kuchen bilden, der trocken oder etwas matschig mit mäßiger Flauschigkeit sein kann. Dies sind die perfekten Basis für Kuchen wie einen Schokoladen-Mandelkuchen oder sogar ein Teil des Nationalstolzes wie die spanische Tarta de Santiago, eröffnen aber auch die Möglichkeiten in verschiedene Richtungen.

Anstatt Früchte nur als Dekoration oder Marmelade zu verwenden, können wir sie in den Teig selbst einarbeiten, um etwas geschmacklich anderes zu schaffen. Obwohl Orangen als Obst oder Saft sehr beliebt sind, lauern bei Marmelade spaltende starke Gefühle.

Marmelade ist im Grunde eine Marmelade aus Orangen und auch der Schale der Frucht, die in der Regel mit Zucker bestreut wird, den wir hier wegen der gesundheitsbewussten Seite des Backens überspringen. Marmelade zuzubereiten ist viel einfacher als Schreibweisen, es braucht nur gehackte Orangen und einen ausreichend großen Topf.

Wenn die Orangenstücke gekocht sind, können wir das Ganze mit dem Mandelmehl mischen und in unserem Lieblingsofen backen, um einen der besten Mandelkuchen aller Zeiten zu schaffen.

Zutaten:

  • 2 Orangen (einschließlich Haut)
  • 3 EL Agavensirup oder Süßungsmittel nach Wahl
  • 5 Eier (getrennt)
  • 7 oz / 200g Mandel (gemahlen)
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • Fein gehackte Mandeln zum Dekorieren

So bereiten Sie Orangen-Mandel-Kuchen zu:

  1. Orangen abspülen und klein schneiden.
  2. Orangenstücke mit ¼ Tasse / 50ml Wasser in einen Topf geben.
  3. Topf auf das Kochfeld stellen und zum Kochen bringen.
  4. Stellen Sie die Hitze auf niedrig und kochen Sie die Orangen eine halbe bis eine Stunde lang mit geschlossenem Deckel.
  5. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen, dann mit einem Mixer pürieren.
  6. Backofen auf 350 °F / 180 °C vorheizen.
  7. Eier trennen und in zwei mittelgroße Rührschüsseln geben.
  8. Eigelb mit Agavendicksaft und Vanilleextrakt hellgelb schlagen.
  9. Die gemahlenen Mandeln und die Orange untermischen.
  10. Eiweiß schlagen, bis sich harte Spitzen bilden.
  11. Eiweiß mit dem Teig unterheben.
  12. Den Teig in das Backblech geben und für 40-50 Minuten in den vorgeheizten Ofen schieben oder bis er goldbraun ist.
  13. Lassen Sie es abkühlen, bevor Sie es servieren.

Mandelmehl hat seine Grenzen, aber es braucht viel, um sie zu erreichen. Kümmern Sie sich nicht um das, was noch unmöglich ist, genießen Sie einfach die Fahrt:


Schau das Video: Recept na ten nejlepší dort s vlašskými ořechy. Chutný TV (August 2022).