Neueste Rezepte

Entdecken Sie das Geheimnis der Auswahl von Hummer

Entdecken Sie das Geheimnis der Auswahl von Hummer



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wie wählen Sie aus, welchen Hummer Sie kaufen möchten? Dank der Maine Lobster Marketing Collaborative wurde mir kürzlich diese rätselhafte Frage beantwortet.

Hummer können in „harte Schale“ und „neue Schale“ unterteilt werden, was ich gelernt habe, als ich beide Arten nebeneinander im Pink Magnolia probiert habe, dem beliebten neuen amerikanischen Restaurant im historischen Oak Cliff-Viertel von Dallas. Die neuen Muschelhummer sind deutlich süßer, weniger zäh und haben eine markante Salzigkeit, die sie köstlich schmecken lässt. Ihr Aussehen ist ähnlich, außer dass die neuen Schalen glattere Schalen haben, die sichtbar dünner sein können.

Beide Hummerarten werden auf die gleiche Weise gefangen: mit der Schnur in Fallen. Der Eigentümer des Bootes muss während des Fangs an Bord sein und jedes Boot ist auf 800 Fallen beschränkt. Exemplare mit Körpern von weniger als 3 1/4 Zoll Länge werden ins Wasser zurückgebracht (sie sind zu jung) ebenso wie Exemplare, die länger als 5 Zoll sind (ideale Zuchttiere). Weibchen mit Eiern werden markiert (damit sie als tragende Weibchen erkannt werden können, wenn sie nach dem Freisetzen der Eier wieder gefangen werden) und zurückgebracht. Diese und andere Erhaltungsmaßnahmen, die fast einstimmig von der Hummerindustrie unterstützt wurden, haben die Hummerbestände stark erhöht. 1990 wurden 20.000 Tonnen Hummer aus den Gewässern vor Maine geerntet. Jetzt liegt der Fang bei 130.000 Tonnen pro Jahr.

Wenn du Binnenland bist (wie ich in bin) Dallas) oder distanziert (wie unser Kollegen an der Westküste) wie – und wie schnell – kommt der Maine-Hummer zu Ihnen? Die Antwort (für diejenigen von uns, deren G650S sind im Shop) ist Federal Express vom Bostoner Flughafen Logan. Hummer, der an einem Freitag vor Sonnenaufgang geerntet und auf Eis verpackt ist, kann am Samstag um 10:30 Uhr vor Ihrer Tür stehen. In der Praxis muss der Service nicht einmal ganz so schnell sein, um eine Verschlechterung zu vermeiden.

Bei wem kaufen Sie? Das MLMC hat hier einen Leitfaden zu empfohlenen Wiederverkäufern und wird ihn sogar hervorheben diejenigen, die versenden. Der Restaurantführer basiert jedoch auf Yelp und ist daher wahrscheinlich unzuverlässig. Wählen Sie lieber einen Gastronomen Ihres Vertrauens. Ich habe an einer Verkostung mit hauptsächlich Köchen teilgenommen, da das MLMC Kochprofis über sein Produkt informieren möchte. Vertreter bereisen das Land und besuchen auch New York, Chicago und San Francisco.

Nun, da Sie das ideale Krebstier haben, wie geht es Ihnen? den Hummer vorbereiten und servieren? Es gibt Hunderte von Rezepten, aber einer der Hummerfischer bei der Veranstaltung, Frank Gotwals aus Stonington, wiederholte meine Gedanken, als er sagte: "Ziehen Sie einfach das frisch gekochte Fleisch heraus und essen Sie es ohne etwas darauf."


Werden Sie nicht verrückt, wenn Sie diese wissenschaftlichen Geheimnisse für perfekte Pasta entdecken!

Heute ist World Pasta Day, eine jährliche Veranstaltung, bei der die gesundheitlichen Vorteile dieses beliebten Grundnahrungsmittels gefeiert werden. Ausgehend vom Weltpastakongress 1995 bietet jeden 25. Oktober den Teigwarenherstellern die Gelegenheit, ihre Produkte zu präsentieren. Aber als Wissenschaftsjournalist wollte ich herausfinden, wie wir Pasta nach wissenschaftlichen Prinzipien kochen sollten.

Ich suchte deshalb den Rat von Dario Bressanini, einem italienischen Chemiker, der über seine Youtube Kanal. Bressaninis Neugier für das Kochen begann, als er während seiner Promotion an der University of California, Berkeley, den Rezepten seiner Mutter folgte. „In diesem Jahr des Lernens und Experimentierens – mit vielen Misserfolgen – begann ich mich immer zu fragen, warum?, wenn ich die Schritte eines Rezepts las“, sagte er.

Im Laufe der Jahre hat Bressanini die Kunst vieler Rezepte verfeinert, aber hier ist seine Herangehensweise an die Zubereitung von getrockneter Pasta – der Grundzutat für viele hausgemachte Klassiker.

Schritt 1: Wählen Sie hochwertige Pasta

Standardnudeln werden aus Grieß hergestellt, dem gemahlenen Mehl von Hartweizen. Es kombiniert Stärke mit Protein in Form von Gluten (oder einem Ersatz wie Ei, Soja oder Xanthan). Um die besten Ergebnisse zu erzielen, empfiehlt Bressanini, eine Pasta mit einem Proteingehalt von mindestens 13% zu wählen. Andernfalls wird zu viel Stärke ins Wasser ausgewaschen und es wird schwierig, das zu erreichen al dente Balance zwischen zäh und fest.

Schritt 2: Energie eingeben

Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und dann die Nudeln hineingeben. Halten Sie die Pfanne auf der Hitze, bis sie wieder den Siedepunkt erreicht (ca. 1 Minute) und rühren Sie um, damit die Nudeln nicht zusammenklumpen. Sobald der Siedepunkt erreicht ist, mit einem Deckel abdecken und vom Herd nehmen.


Werden Sie nicht verrückt, wenn Sie diese wissenschaftlichen Geheimnisse für perfekte Pasta entdecken!

Heute ist World Pasta Day, eine jährliche Veranstaltung, bei der die gesundheitlichen Vorteile dieses beliebten Grundnahrungsmittels gefeiert werden. Ausgehend vom Weltpastakongress 1995 bietet jeden 25. Oktober den Teigwarenherstellern die Gelegenheit, ihre Produkte zu präsentieren. Aber als Wissenschaftsjournalist wollte ich herausfinden, wie wir Pasta nach wissenschaftlichen Prinzipien kochen sollten.

Ich suchte daher den Rat von Dario Bressanini, einem italienischen Chemiker, der über seine Youtube Kanal. Bressaninis Neugier für das Kochen begann, als er während seiner Promotion an der University of California, Berkeley, den Rezepten seiner Mutter folgte. „In diesem Jahr des Lernens und Experimentierens – mit vielen Misserfolgen – begann ich mich immer zu fragen, warum?, wenn ich die Schritte eines Rezepts las“, sagte er.

Im Laufe der Jahre hat Bressanini die Kunst vieler Rezepte verfeinert, aber hier ist seine Herangehensweise an die Zubereitung von getrockneter Pasta – der Grundzutat für viele hausgemachte Klassiker.

Schritt 1: Wählen Sie hochwertige Pasta

Standardnudeln werden aus Grieß hergestellt, dem gemahlenen Mehl von Hartweizen. Es kombiniert Stärke mit Protein in Form von Gluten (oder einem Ersatz wie Ei, Soja oder Xanthan). Um die besten Ergebnisse zu erzielen, empfiehlt Bressanini, eine Pasta mit einem Proteingehalt von mindestens 13% zu wählen. Andernfalls wird zu viel Stärke ins Wasser ausgewaschen und es wird schwierig, das zu erreichen al dente Balance zwischen zäh und fest.

Schritt 2: Energie eingeben

Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und dann die Nudeln hineingeben. Halten Sie die Pfanne auf der Hitze, bis sie wieder den Siedepunkt erreicht (ca. 1 Minute) und rühren Sie um, damit die Nudeln nicht zusammenklumpen. Sobald der Siedepunkt erreicht ist, mit einem Deckel abdecken und vom Herd nehmen.


Werden Sie nicht verrückt, wenn Sie diese wissenschaftlichen Geheimnisse für perfekte Pasta entdecken!

Heute ist World Pasta Day, eine jährliche Veranstaltung, bei der die gesundheitlichen Vorteile dieses beliebten Grundnahrungsmittels gefeiert werden. Ausgehend vom Weltpastakongress 1995 bietet jeden 25. Oktober den Teigwarenherstellern die Gelegenheit, ihre Produkte zu präsentieren. Aber als Wissenschaftsjournalist wollte ich herausfinden, wie wir Pasta nach wissenschaftlichen Prinzipien kochen sollten.

Ich suchte deshalb den Rat von Dario Bressanini, einem italienischen Chemiker, der über seine Youtube Kanal. Bressaninis Neugier für das Kochen begann, als er während seiner Promotion an der University of California, Berkeley, den Rezepten seiner Mutter folgte. „In diesem Jahr des Lernens und Experimentierens – mit vielen Misserfolgen – begann ich mich immer zu fragen, warum?, wenn ich die Schritte eines Rezepts las“, sagte er.

Im Laufe der Jahre hat Bressanini die Kunst vieler Rezepte verfeinert, aber hier ist seine Herangehensweise an die Zubereitung von getrockneter Pasta – der Grundzutat für viele hausgemachte Klassiker.

Schritt 1: Wählen Sie hochwertige Pasta

Standardnudeln werden aus Grieß hergestellt, dem gemahlenen Mehl von Hartweizen. Es kombiniert Stärke mit Protein in Form von Gluten (oder einem Ersatz wie Ei, Soja oder Xanthan). Um die besten Ergebnisse zu erzielen, empfiehlt Bressanini, eine Pasta mit einem Proteingehalt von mindestens 13% zu wählen. Andernfalls wird zu viel Stärke ins Wasser ausgewaschen und es wird schwierig, das zu erreichen al dente Balance zwischen zäh und fest.

Schritt 2: Energie eingeben

Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und dann die Nudeln hineingeben. Halten Sie die Pfanne auf der Hitze, bis sie wieder den Siedepunkt erreicht (ca. 1 Minute) und rühren Sie um, damit die Nudeln nicht zusammenklumpen. Sobald der Siedepunkt erreicht ist, mit einem Deckel abdecken und vom Herd nehmen.


Werden Sie nicht verrückt, wenn Sie diese wissenschaftlichen Geheimnisse für perfekte Pasta entdecken!

Heute ist World Pasta Day, eine jährliche Veranstaltung, bei der die gesundheitlichen Vorteile dieses beliebten Grundnahrungsmittels gefeiert werden. Ausgehend vom World Pasta Congress 1995 bietet jeden 25. Oktober den Pastaherstellern die Gelegenheit, ihre Produkte zu präsentieren. Aber als Wissenschaftsjournalist wollte ich herausfinden, wie wir Pasta nach wissenschaftlichen Prinzipien kochen sollten.

Ich suchte daher den Rat von Dario Bressanini, einem italienischen Chemiker, der über seine Youtube Kanal. Bressaninis Neugier für das Kochen begann, als er während seiner Promotion an der University of California, Berkeley, den Rezepten seiner Mutter folgte. „In diesem Jahr des Lernens und Experimentierens – mit vielen Misserfolgen – begann ich mich immer zu fragen, warum?, wenn ich die Schritte eines Rezepts las“, sagte er.

Im Laufe der Jahre hat Bressanini die Kunst vieler Rezepte verfeinert, aber hier ist seine Herangehensweise an die Zubereitung von getrockneter Pasta – der Grundzutat für viele hausgemachte Klassiker.

Schritt 1: Wählen Sie hochwertige Pasta

Standardnudeln werden aus Grieß hergestellt, dem gemahlenen Mehl von Hartweizen. Es kombiniert Stärke mit Protein in Form von Gluten (oder einem Ersatz wie Ei, Soja oder Xanthan). Um die besten Ergebnisse zu erzielen, empfiehlt Bressanini, eine Pasta mit einem Proteingehalt von mindestens 13% zu wählen. Andernfalls wird zu viel Stärke ins Wasser ausgewaschen und es wird schwierig, das zu erreichen al dente Balance zwischen zäh und fest.

Schritt 2: Energie eingeben

Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und dann die Nudeln hineingeben. Halten Sie die Pfanne auf der Hitze, bis sie wieder den Siedepunkt erreicht (ca. 1 Minute) und rühren Sie um, damit die Nudeln nicht zusammenklumpen. Sobald der Siedepunkt erreicht ist, mit einem Deckel abdecken und vom Herd nehmen.


Werden Sie nicht verrückt, wenn Sie diese wissenschaftlichen Geheimnisse für perfekte Pasta entdecken!

Heute ist World Pasta Day, eine jährliche Veranstaltung, bei der die gesundheitlichen Vorteile dieses beliebten Grundnahrungsmittels gefeiert werden. Ausgehend vom World Pasta Congress 1995 bietet jeden 25. Oktober den Pastaherstellern die Gelegenheit, ihre Produkte zu präsentieren. Aber als Wissenschaftsjournalist wollte ich herausfinden, wie wir Pasta nach wissenschaftlichen Prinzipien kochen sollten.

Ich suchte daher den Rat von Dario Bressanini, einem italienischen Chemiker, der über seine Youtube Kanal. Bressaninis Neugier für das Kochen begann, als er während seiner Promotion an der University of California, Berkeley, den Rezepten seiner Mutter folgte. „In diesem Jahr des Lernens und Experimentierens – mit vielen Misserfolgen – begann ich mich immer zu fragen, warum?, wenn ich die Schritte eines Rezepts las“, sagte er.

Im Laufe der Jahre hat Bressanini die Kunst vieler Rezepte verfeinert, aber hier ist seine Herangehensweise an die Zubereitung von getrockneter Pasta – der Grundzutat für viele hausgemachte Klassiker.

Schritt 1: Wählen Sie hochwertige Pasta

Standardnudeln werden aus Grieß hergestellt, dem gemahlenen Mehl von Hartweizen. Es kombiniert Stärke mit Protein in Form von Gluten (oder einem Ersatz wie Ei, Soja oder Xanthan). Um die besten Ergebnisse zu erzielen, empfiehlt Bressanini, eine Pasta mit einem Proteingehalt von mindestens 13% zu wählen. Andernfalls wird zu viel Stärke ins Wasser ausgewaschen und es wird schwierig, das zu erreichen al dente Balance zwischen zäh und fest.

Schritt 2: Energie eingeben

Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und dann die Nudeln hineingeben. Halten Sie die Pfanne auf der Hitze, bis sie wieder den Siedepunkt erreicht (ca. 1 Minute) und rühren Sie um, damit die Nudeln nicht zusammenklumpen. Sobald der Siedepunkt erreicht ist, mit einem Deckel abdecken und vom Herd nehmen.


Werden Sie nicht verrückt, wenn Sie diese wissenschaftlichen Geheimnisse für perfekte Pasta entdecken!

Heute ist World Pasta Day, eine jährliche Veranstaltung, bei der die gesundheitlichen Vorteile dieses beliebten Grundnahrungsmittels gefeiert werden. Ausgehend vom Weltpastakongress 1995 bietet jeden 25. Oktober den Teigwarenherstellern die Gelegenheit, ihre Produkte zu präsentieren. Aber als Wissenschaftsjournalist wollte ich herausfinden, wie wir Pasta nach wissenschaftlichen Prinzipien kochen sollten.

Ich suchte daher den Rat von Dario Bressanini, einem italienischen Chemiker, der über seine Youtube Kanal. Bressaninis Neugier für das Kochen begann, als er während seiner Promotion an der University of California, Berkeley, den Rezepten seiner Mutter folgte. „In diesem Jahr des Lernens und Experimentierens – mit vielen Misserfolgen – begann ich mich immer zu fragen, warum?, wenn ich die Schritte eines Rezepts las“, sagte er.

Im Laufe der Jahre hat Bressanini die Kunst vieler Rezepte verfeinert, aber hier ist seine Herangehensweise an die Zubereitung von getrockneter Pasta – der Grundzutat für viele hausgemachte Klassiker.

Schritt 1: Wählen Sie hochwertige Pasta

Standardnudeln werden aus Grieß hergestellt, dem gemahlenen Mehl von Hartweizen. Es kombiniert Stärke mit Protein in Form von Gluten (oder einem Ersatz wie Ei, Soja oder Xanthan). Um die besten Ergebnisse zu erzielen, empfiehlt Bressanini, eine Pasta mit einem Proteingehalt von mindestens 13% zu wählen. Andernfalls wird zu viel Stärke ins Wasser ausgewaschen und es wird schwierig, das zu erreichen al dente Balance zwischen zäh und fest.

Schritt 2: Energie eingeben

Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und dann die Nudeln hineingeben. Halten Sie die Pfanne auf der Hitze, bis sie wieder den Siedepunkt erreicht (ca. 1 Minute) und rühren Sie um, damit die Nudeln nicht zusammenklumpen. Sobald der Siedepunkt erreicht ist, mit einem Deckel abdecken und vom Herd nehmen.


Werden Sie nicht verrückt, wenn Sie diese wissenschaftlichen Geheimnisse für perfekte Pasta entdecken!

Heute ist World Pasta Day, eine jährliche Veranstaltung, bei der die gesundheitlichen Vorteile dieses beliebten Grundnahrungsmittels gefeiert werden. Ausgehend vom Weltpastakongress 1995 bietet jeden 25. Oktober den Teigwarenherstellern die Gelegenheit, ihre Produkte zu präsentieren. Aber als Wissenschaftsjournalist wollte ich herausfinden, wie wir Pasta nach wissenschaftlichen Prinzipien kochen sollten.

Ich suchte deshalb den Rat von Dario Bressanini, einem italienischen Chemiker, der über seine Youtube Kanal. Bressaninis Neugier für das Kochen begann, als er während seiner Promotion an der University of California, Berkeley, den Rezepten seiner Mutter folgte. „In diesem Jahr des Lernens und Experimentierens – mit vielen Misserfolgen – begann ich mich immer zu fragen, warum?, wenn ich die Schritte eines Rezepts las“, sagte er.

Im Laufe der Jahre hat Bressanini die Kunst vieler Rezepte verfeinert, aber hier ist seine Herangehensweise an die Zubereitung von getrockneter Pasta – der Grundzutat für viele hausgemachte Klassiker.

Schritt 1: Wählen Sie hochwertige Pasta

Standardnudeln werden aus Grieß hergestellt, dem gemahlenen Mehl von Hartweizen. Es kombiniert Stärke mit Protein in Form von Gluten (oder einem Ersatz wie Ei, Soja oder Xanthan). Um die besten Ergebnisse zu erzielen, empfiehlt Bressanini, eine Pasta mit einem Proteingehalt von mindestens 13% zu wählen. Andernfalls wird zu viel Stärke ins Wasser ausgewaschen und es wird schwierig, das zu erreichen al dente Balance zwischen zäh und fest.

Schritt 2: Energie eingeben

Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und dann die Nudeln hineingeben. Halten Sie die Pfanne auf der Hitze, bis sie wieder den Siedepunkt erreicht (ca. 1 Minute) und rühren Sie um, damit die Nudeln nicht zusammenklumpen. Sobald der Siedepunkt erreicht ist, mit einem Deckel abdecken und vom Herd nehmen.


Werden Sie nicht verrückt, wenn Sie diese wissenschaftlichen Geheimnisse für perfekte Pasta entdecken!

Heute ist World Pasta Day, eine jährliche Veranstaltung, bei der die gesundheitlichen Vorteile dieses beliebten Grundnahrungsmittels gefeiert werden. Ausgehend vom Weltpastakongress 1995 bietet jeden 25. Oktober den Teigwarenherstellern die Gelegenheit, ihre Produkte zu präsentieren. Aber als Wissenschaftsjournalist wollte ich herausfinden, wie wir Pasta nach wissenschaftlichen Prinzipien kochen sollten.

Ich suchte deshalb den Rat von Dario Bressanini, einem italienischen Chemiker, der über seine Youtube Kanal. Bressaninis Neugier für das Kochen begann, als er während seiner Promotion an der University of California, Berkeley, den Rezepten seiner Mutter folgte. „In diesem Jahr des Lernens und Experimentierens – mit vielen Misserfolgen – begann ich mich immer zu fragen, warum?, wenn ich die Schritte eines Rezepts las“, sagte er.

Im Laufe der Jahre hat Bressanini die Kunst vieler Rezepte verfeinert, aber hier ist seine Herangehensweise an die Zubereitung von getrockneter Pasta – der Grundzutat für viele hausgemachte Klassiker.

Schritt 1: Wählen Sie hochwertige Pasta

Standardnudeln werden aus Grieß hergestellt, dem gemahlenen Mehl von Hartweizen. Es kombiniert Stärke mit Protein in Form von Gluten (oder einem Ersatz wie Ei, Soja oder Xanthan). Um die besten Ergebnisse zu erzielen, empfiehlt Bressanini, eine Pasta mit einem Proteingehalt von mindestens 13% zu wählen. Andernfalls wird zu viel Stärke ins Wasser ausgewaschen und es wird schwierig, das zu erreichen al dente Balance zwischen zäh und fest.

Schritt 2: Energie eingeben

Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und dann die Nudeln hineingeben. Halten Sie die Pfanne auf der Hitze, bis sie wieder den Siedepunkt erreicht (ca. 1 Minute) und rühren Sie um, damit die Nudeln nicht zusammenklumpen. Sobald der Siedepunkt erreicht ist, mit einem Deckel abdecken und vom Herd nehmen.


Werden Sie nicht verrückt, wenn Sie diese wissenschaftlichen Geheimnisse für perfekte Pasta entdecken!

Heute ist World Pasta Day, eine jährliche Veranstaltung, bei der die gesundheitlichen Vorteile dieses beliebten Grundnahrungsmittels gefeiert werden. Ausgehend vom World Pasta Congress 1995 bietet jeden 25. Oktober den Pastaherstellern die Gelegenheit, ihre Produkte zu präsentieren. Aber als Wissenschaftsjournalist wollte ich herausfinden, wie wir Pasta nach wissenschaftlichen Prinzipien kochen sollten.

Ich suchte daher den Rat von Dario Bressanini, einem italienischen Chemiker, der über seine Youtube Kanal. Bressaninis Neugier für das Kochen begann, als er während seiner Promotion an der University of California, Berkeley, den Rezepten seiner Mutter folgte. „In diesem Jahr des Lernens und Experimentierens – mit vielen Misserfolgen – begann ich mich immer zu fragen, warum?, wenn ich die Schritte eines Rezepts las“, sagte er.

Im Laufe der Jahre hat Bressanini die Kunst vieler Rezepte verfeinert, aber hier ist seine Herangehensweise an die Zubereitung von getrockneter Pasta – der Grundzutat für viele hausgemachte Klassiker.

Schritt 1: Wählen Sie hochwertige Pasta

Standardnudeln werden aus Grieß hergestellt, dem gemahlenen Mehl von Hartweizen. Es kombiniert Stärke mit Protein in Form von Gluten (oder einem Ersatz wie Ei, Soja oder Xanthan). Um die besten Ergebnisse zu erzielen, empfiehlt Bressanini, eine Pasta mit einem Proteingehalt von mindestens 13% zu wählen. Andernfalls wird zu viel Stärke ins Wasser ausgewaschen und es wird schwierig, das zu erreichen al dente Balance zwischen zäh und fest.

Schritt 2: Energie eingeben

Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und dann die Nudeln hineingeben. Halten Sie die Pfanne auf der Hitze, bis sie wieder den Siedepunkt erreicht (ca. 1 Minute) und rühren Sie um, damit die Nudeln nicht zusammenklumpen. Sobald der Siedepunkt erreicht ist, mit einem Deckel abdecken und vom Herd nehmen.


Werden Sie nicht verrückt, wenn Sie diese wissenschaftlichen Geheimnisse für perfekte Pasta entdecken!

Heute ist World Pasta Day, eine jährliche Veranstaltung, bei der die gesundheitlichen Vorteile dieses beliebten Grundnahrungsmittels gefeiert werden. Ausgehend vom World Pasta Congress 1995 bietet jeden 25. Oktober den Pastaherstellern die Gelegenheit, ihre Produkte zu präsentieren. Aber als Wissenschaftsjournalist wollte ich herausfinden, wie wir Pasta nach wissenschaftlichen Prinzipien kochen sollten.

Ich suchte daher den Rat von Dario Bressanini, einem italienischen Chemiker, der über seine Youtube Kanal. Bressaninis Neugier für das Kochen begann, als er während seiner Promotion an der University of California, Berkeley, den Rezepten seiner Mutter folgte. „In diesem Jahr des Lernens und Experimentierens – mit vielen Misserfolgen – begann ich mich immer zu fragen, warum?, wenn ich die Schritte eines Rezepts las“, sagte er.

Im Laufe der Jahre hat Bressanini die Kunst vieler Rezepte verfeinert, aber hier ist seine Herangehensweise an die Zubereitung von getrockneter Pasta – der Grundzutat für viele hausgemachte Klassiker.

Schritt 1: Wählen Sie hochwertige Pasta

Standardnudeln werden aus Grieß hergestellt, dem gemahlenen Mehl von Hartweizen. Es kombiniert Stärke mit Protein in Form von Gluten (oder einem Ersatz wie Ei, Soja oder Xanthan). Um die besten Ergebnisse zu erzielen, empfiehlt Bressanini, eine Pasta mit einem Proteingehalt von mindestens 13% zu wählen. Andernfalls wird zu viel Stärke ins Wasser ausgewaschen und es wird schwierig, das zu erreichen al dente Balance zwischen zäh und fest.

Schritt 2: Energie eingeben

Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und dann die Nudeln hineingeben. Halten Sie die Pfanne auf der Hitze, bis sie wieder den Siedepunkt erreicht (ca. 1 Minute) und rühren Sie um, damit die Nudeln nicht zusammenklumpen. Sobald der Siedepunkt erreicht ist, mit einem Deckel abdecken und vom Herd nehmen.


Schau das Video: Kaiserhummer, Kaisergranat oder auch Jungfrauenhummer genannt zubereiten (August 2022).