Neueste Rezepte

Barbara Lynch nach DUI-Verhaftung ohne Kaution freigelassen

Barbara Lynch nach DUI-Verhaftung ohne Kaution freigelassen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es gab keine gemeldeten Verletzungen durch den Absturz

Lynch ist der Besitzer vieler Bostoner Restaurants.

Die gefeierte Köchin Barbara Lynch wurde ohne Kaution freigelassen, nachdem sie am frühen Dienstagmorgen in Gloucester festgenommen worden war, weil sie unter Drogeneinfluss gefahren und in ein Auto gekracht hatte. Massachusetts.

Laut Gloucester-Zeiten, Lynch sagte der Polizei, dass sie ein paar Gläser Wein beim Abendessen und sind möglicherweise vor dem Absturz am Steuer eingeschlafen.

Lynch hat einen von der Polizei durchgeführten Nüchternheitstest mit einem registrierten Blutalkoholgehalt von 0,159 nicht bestanden.

Der preisgekrönte Koch wurde auf persönliche Anerkennung entlassen und muss am 18. August erneut vor Gericht erscheinen. Der Boston Globe berichtet.

"Chef Barbara war am frühen Dienstagmorgen in einen Autounfall verwickelt", sagte ein Vertreter von Lynch in einer Erklärung. „Es gab Schäden an ihrem Auto und einem geparkten Fahrzeug, und Chef wurde durchgeschüttelt, aber niemand wurde verletzt. Dafür ist sie sehr dankbar, aber immer noch verständlicherweise verärgert. Sobald die Details zusammengetragen werden, können wir weitere Informationen bereitstellen.“


Der Mordverdächtige Kristin Smart wurde beschuldigt, andere sexuell missbraucht zu haben

Ein Mann, der vor fast 25 Jahren des Mordes an Christine Smart angeklagt wurde, wurde in drei verschiedenen Fällen des sexuellen Übergriffs beschuldigt, darunter einer, in dem seine DNA mit einer Probe eines Vergewaltigungskits übereinstimmte. Ta California Der College-Student ist verschwunden.

Paul Flores, jetzt 44, wurde nicht im Zusammenhang mit drei verschiedenen sexuellen Übergriffen festgenommen oder angeklagt, von denen die Behörden behaupten, dass sie zwischen 2007 und 2017 stattgefunden haben. Los Angeles..

Obwohl Flores des Verschwindens von Smart im Jahr 1996 verdächtigt wurde, bekannte er sich nicht schuldig, sie in einem Schlafsaal des California Institute of Technology getötet zu haben, um sie zu vergewaltigen.

Sein Vater, Ruben Flores, 80, wurde nach einem Mord, bei dem die Leiche von Smart versteckt wurde, von Zubehör freigesprochen.

Laut Gerichtsdokumenten und Polizeinotizen wurde gegen Flores wegen des Verdachts des sexuellen Übergriffs auf drei Personen ermittelt, darunter zwei in Los Angeles und einer in Redondo Beach, nachdem er beschuldigt worden war, Smart getötet zu haben. Es wurde aufgedeckt. LA Zeiten..

Paul Flores, jetzt 44, wurde des Verschwindens von Christine Smart im Jahr 1996 verdächtigt, aber am 13. April festgenommen. Er behauptete, er habe sie nicht schuldig gemacht, als er sie in einem Schlafsaal der California Polytechnic State University vergewaltigte.

Im Fall Redondo Beach wurde die Polizei im Januar 2007 ins Krankenhaus gerufen, nachdem sie auf Vergewaltigungskits getestet worden war, da sie glaubte, die Frau sei angegriffen worden.

Die Frau sagte der Polizei, dass sie in der Nacht mit einer Freundin in einer Bar getrunken hatte, dann aber nackt im Bett des Mannes aufgewacht war, ohne sich daran zu erinnern, was passiert war.

Die Frau, die der Polizei sagte, dass sie das Medikament möglicherweise eingenommen habe, sagte, sie sei immer noch betrunken und habe das Haus des Mannes verlassen.

Kristin Smart wurde zuletzt am 25. Mai 1996 gesehen. Paul Flores kehrte nach einer Party außerhalb des Campus in das Studentenwohnheim der CalPoly University in San Luis Obispo zurück.

Die Vergewaltigungsausrüstung stellte fest, dass sie Sex hatte, aber es gab keine „klaren Anzeichen von Gewalt oder aggressivem Verhalten“.

Auch wurde keine Spur von Dattelvergewaltigungsdroge gesehen.

Im Rahmen des Tests gesammelte DNA-Proben wurden in eine polizeiliche Datenbank eingegeben und vier Jahre später mit Flores abgeglichen.

Die Polizei von Redondo Beach hat eine Vergewaltigungsuntersuchung eingeleitet und Flores befragt. Flores sagte ihnen, dass es für Frauen kein ‚besonderes Gedächtnis‘ gäbe.

“Er sagte, er hätte vielleicht Sex mit ihr gehabt, weil er Sex mit so vielen Mädchen hatte,” eine Polizeinotiz zu dem Vorfall.

Der Verdächtige konnte Flores nicht anhand der Polizeilinie identifizieren.

Der Staatsanwalt entschied schließlich, dass Flores nicht beweisen konnte, dass er die Frau vergewaltigt hatte, und stellte ihn nicht strafrechtlich.

“Ein DNA-Treffer beweist nur, dass es irgendeine Art von sexuellem Kontakt gab, nicht die Art dieses Kontakts,”, sagte Christie Frey, stellvertretende Bezirksstaatsanwältin von Los Angeles County. ich schreibe rein.

Die Polizei von Los Angeles sagte, Flores sei verdächtigt worden, zwischen 2013 und 2017 zwei Frauen sexuell missbraucht zu haben.

Die Einzelheiten dieser mutmaßlichen Übergriffe sind nicht bekannt und die Staatsanwaltschaft hat noch nicht entschieden, ob Flores strafrechtlich verfolgt wird.

Ruben Flores (80) (rechts) ist Christine Smart, nachdem sein Sohn Paul Flores (links) Christine Smart 1996 angeblich getötet hatte, als er versuchte, ihn in einem Schlafsaal des California Institute of Technology zu vergewaltigen. Nach dem Mord, der seine Leiche versteckte, wurde er wegen des Verdachts der Beihilfe freigesprochen.

Die Familie Smart hat seitdem beim San Luis Obispo County High Court ein Verfahren eingereicht, in dem behauptet wird, dass ihre Leiche in Rubens Hof begraben wurde, aber er hat sie „im Dunkeln“ verlegt. Nach ihrer Festnahme konnten sie durchsuchen letzte Woche wieder das Haus und sehen Sie, wie sie das Deck unter dem Haus demontieren.

Abgesehen von Vorwürfen wegen sexueller Übergriffe wurde Flores in Los Angeles, Santa Barbara und San Luis Obispo wegen mindestens fünf Trunkenheit am Steuer verurteilt.

Er glaubt auch, in der Öffentlichkeit betrunken zu sein.

Flores wurde 1998 in Huntington Beach wegen Körperverletzung mit einer anderen tödlichen Waffe als einer Waffe festgenommen, aber aus Mangel an Beweisen nicht angeklagt.

In einem seiner unbeabsichtigt veröffentlichten Bewährungsberichte aus einer früheren Verurteilung wurde er einmal von einem stellvertretenden Staatsanwalt aufgrund von Vorwürfen von Dutzenden von Frauen als "Dauervergewaltigungskrimineller" beschrieben. Ich tat.

Der Bericht enthielt keine Einzelheiten zu diesen mutmaßlichen Übergriffen oder ob sie alle von der Polizei gemeldet und untersucht wurden.

Flores, eine Verdächtige in Smarts Verschwinden von 1996 (abgebildet in einem Fahndungsfoto im Zusammenhang mit ihren Ermittlungen), war eine ehemalige Klassenkameradin und die letzte Person, die Smart in der Nacht ihres Verschwindens sah. ..Er wurde nie wegen ihres Verschwindens angeklagt

Als Flores diesen Monat wegen des Mordes an Smart festgenommen wurde, enthüllte Anwalt Dandau im Bezirk San Luis Obispo County zum ersten Mal, dass Ermittler glaubten, er habe eine junge Frau bei einer versuchten Vergewaltigung getötet.

Dow sagte, der Staatsanwalt beabsichtigte, die Geschichte der sexuellen Übergriffe von Flores im Mordfall zu verwenden.

Er erwähnte ausdrücklich zwei Fälle in Los Angeles.

Staatsanwälte können mit mutmaßlichen Übergriffen beweisen, dass Flores in der Vergangenheit räuberisches Verhalten hat, wenn sein Mord vor Gericht gestellt wird.

Viele der Details rund um den Smart-Fall wurden während der gesamten Untersuchung von den Behörden streng geschützt.

Derzeit gibt es in Strafverfahren gegen Flores und seinen Vater einen Knebelbefehl, der es Anwälten, Ermittlern, Zeugen etc. untersagt, über den Fall zu sprechen oder Gerichtsdokumente zu veröffentlichen.

Laut Gerichtsakten, die Anfang dieses Monats versehentlich veröffentlicht und von der San Luis Obispo Tribune erhalten wurden, sagten die Ermittler „biologische Beweise“, dass Smarts Leiche in Ruben Flores' Haus begraben, aber kürzlich umgezogen wurde. Ich fand.

Die Ermittler durchsuchten Rubens Eigentum im Februar 2020 und dann letzten Monat mit einem bodendurchdringenden Radar und einem Leichenhund.

Sie konnten das Haus nach ihrer Festnahme erneut durchsuchen und dabei zusehen, wie sie das unter dem Haus führende Deck demontieren. Was bei der Durchsuchung gefunden wurde, gaben die Behörden nicht bekannt.

Smarts Leiche wurde noch nicht gefunden, aber die Behörden gaben kürzlich bekannt, dass sie glaubt, zu wissen, wo sie begraben wurde.

2002 wurde sie offiziell zum Tode verurteilt.

Smart wurde 2002 offiziell zum Tode verurteilt, ihre Leiche wurde jedoch nicht gefunden.

Die Familie Smart reichte letzte Woche ein Verfahren wegen Ruben Flores ein, der seine Leiche im Hinterhof begraben hatte, aber einige Tage, nachdem Ermittler sein Grundstück im Februar 2020 durchsucht hatten, nannte er es "Dunkelheit". Platz.”

In dem Verfahren heißt es, dass die Leiche von Smart verlegt wurde “ nicht gefunden wurde, wenn ein weiterer Durchsuchungsbefehl ausgeführt wurde.”

In dem Verfahren wird von Ruben unbestimmter Schadenersatz verlangt, weil er vorsätzlich psychische Belastungen verursacht hat, indem er seinem Sohn geholfen hat, das Verbrechen zu vertuschen.

“Wenn Christines Leiche nicht versteckt und wieder versteckt und dann nicht wieder bewegt wurde, hätte (ihren Eltern) die Möglichkeit gegeben, sich mit dem Leichnam ihrer Tochter zu vereinen und ihren Begräbnisdienst durchzuführen. Es gibt viel Sex. Im Gegensatz zur aktuellen Situation, in der ihr Körper wie menschlicher Müll weggeworfen wurde, konnte sie an einem Ort der Ehre und Würde ruhen “, heißt es in der Klage.

James Murphy Jr., ein kluger Familienanwalt, sagt nicht, wie er gelernt hat, körperlich aktiv zu sein.

Ruben wurde am Mittwoch mit einer Kaution von 50.000 US-Dollar freigelassen. Sein Sohn bleibt ohne Kaution in Untersuchungshaft.

Die Verhaftung der letzten Woche war ein neuer Vorfall, als neue Zeugen auftauchten, Ermittler Pauls Handy und Textnachrichten überwachten und in verschiedenen Häusern durchsucht wurden, in denen Flores, sein Vater, seine Mutter und seine Schwester lebten. Nach deutlichen Fortschritten.

Die Familie Smart reichte letzte Woche ein Verfahren wegen Ruben Flores ein, der seine Leiche im Hinterhof begraben hatte, aber einige Tage, nachdem Ermittler sein Grundstück im Februar 2020 durchsucht hatten, nannte er es "Dunkelheit". Platz.”

Der Vorfall geht auf den 25. Mai 1996 zurück, als Smart zuletzt gegen 2 Uhr morgens nach einer Party außerhalb des Campus in ihr Wohnheim auf dem Campus der Universität von Carpoli zurückkehrte.

Flores, damals 19 Jahre alt, war ein Neuling in der Schule und bot an, von der Party nach Hause zu gehen.

Smart wurde der Polizei von CalPoly erst drei Tage nach ihrem letzten Besuch als vermisst gemeldet.

Ihre damalige Wohnheimbegleiterin sagte, die Polizei zögerte zunächst, die vermisste Person zu melden, da sie möglicherweise am Memorial Day-Wochenende den Campus verlassen habe.

Flores wurde von Anfang an als die letzte Person verdächtigt, die Smart lebend gesehen hat.

Während der Ermittlungen brachten vier verschiedene Suchhunde, die darauf trainiert waren, den Geruch von menschlichen Körpern aufzunehmen, die Polizei in den Schlafsaal von Flores. In Flores’-Raum wurden keine Beweise gefunden.

Im Laufe der Jahre wurden verschiedene Studien durchgeführt, darunter die Ausgrabungen von drei verschiedenen Orten am Hang in der Nähe des Campus im Jahr 2016.

Im Laufe der Jahre haben Ermittler mehr als 40 Durchsuchungsbefehle an 16 Standorten vorgelegt, fast 200 neue Beweise gesammelt und mehr als 30 alte Beweise mit der neuesten DNA-Technologie getestet.

Flores hat während jahrzehntelanger Ermittlungen geschwiegen.

Zuvor hatte er von seinem fünften Änderungsrecht Gebrauch gemacht, Fragen vor der Grand Jury und in der Zeugenaussage des gegen ihn im Zusammenhang mit den Ermittlungen eingeleiteten Verfahrens nicht zu beantworten.

Der Mordverdächtige Kristin Smart wurde beschuldigt, andere sexuell missbraucht zu haben


Der Mordverdächtige Kristin Smart wurde beschuldigt, andere sexuell missbraucht zu haben

Ein Mann, der vor fast 25 Jahren des Mordes an Christine Smart angeklagt wurde, wurde in drei verschiedenen Fällen des sexuellen Übergriffs beschuldigt, darunter einer, in dem seine DNA mit einer Probe eines Vergewaltigungskits übereinstimmte. Ta California Der College-Student ist verschwunden.

Paul Flores, jetzt 44, wurde nicht im Zusammenhang mit drei verschiedenen sexuellen Übergriffen festgenommen oder angeklagt, von denen die Behörden behaupten, dass sie zwischen 2007 und 2017 stattgefunden haben. Los Angeles..

Obwohl Flores des Verschwindens von Smart im Jahr 1996 verdächtigt wurde, bekannte sich Flores, die gerade am 13.

Sein Vater, Ruben Flores, 80, wurde nach einem Mord, bei dem die Leiche von Smart versteckt wurde, von Zubehör freigesprochen.

Laut Gerichtsdokumenten und Polizeinotizen wurde gegen Flores wegen des Verdachts sexueller Übergriffe auf drei Personen ermittelt, darunter zwei in Los Angeles und einer in Redondo Beach, nachdem er beschuldigt worden war, Smart getötet zu haben. Es wurde aufgedeckt. LA Zeiten..

Paul Flores, jetzt 44, wurde des Verschwindens von Christine Smart im Jahr 1996 verdächtigt, aber am 13. April festgenommen. Er behauptete, er habe sie nicht schuldig gemacht, als er sie in einem Schlafsaal der California Polytechnic State University vergewaltigte.

Im Fall Redondo Beach wurde die Polizei im Januar 2007 ins Krankenhaus gerufen, nachdem sie auf Vergewaltigungskits getestet worden war, da sie glaubte, die Frau sei angegriffen worden.

Die Frau sagte der Polizei, dass sie in der Nacht mit einer Freundin in einer Bar getrunken hatte, dann aber nackt im Bett des Mannes aufgewacht war, ohne sich daran zu erinnern, was passiert war.

Die Frau, die der Polizei sagte, dass sie das Medikament möglicherweise eingenommen habe, sagte, sie sei immer noch betrunken und habe das Haus des Mannes verlassen.

Kristin Smart wurde zuletzt am 25. Mai 1996 gesehen. Paul Flores kehrte nach einer Party außerhalb des Campus in das Studentenwohnheim der CalPoly University in San Luis Obispo zurück.

Die Vergewaltigungsausrüstung stellte fest, dass sie Sex hatte, aber es gab keine „klaren Anzeichen von Gewalt oder aggressivem Verhalten“.

Auch wurde keine Spur von Dattelvergewaltigungsdroge gesehen.

Im Rahmen des Tests gesammelte DNA-Proben wurden in eine polizeiliche Datenbank eingegeben und vier Jahre später mit Flores abgeglichen.

Die Polizei von Redondo Beach hat eine Vergewaltigungsuntersuchung eingeleitet und Flores befragt. Flores sagte ihnen, dass es für Frauen kein ‚besonderes Gedächtnis‘ gäbe.

“Er sagte, er hätte vielleicht Sex mit ihr gehabt, weil er Sex mit so vielen Mädchen hatte,” eine Polizeinotiz zu dem Vorfall.

Der Verdächtige konnte Flores nicht anhand der Polizeilinie identifizieren.

Der Staatsanwalt entschied schließlich, dass Flores nicht beweisen konnte, dass er die Frau vergewaltigt hatte, und stellte ihn nicht strafrechtlich.

“Ein DNA-Treffer beweist nur, dass es irgendeine Art von sexuellem Kontakt gab, nicht die Art dieses Kontakts,”, sagte Christie Frey, stellvertretende Bezirksstaatsanwältin von Los Angeles County. ich schreibe rein.

Die Polizei von Los Angeles sagte, Flores sei verdächtigt worden, zwischen 2013 und 2017 zwei Frauen sexuell missbraucht zu haben.

Die Einzelheiten dieser mutmaßlichen Übergriffe sind nicht bekannt und die Staatsanwaltschaft hat noch nicht entschieden, ob Flores strafrechtlich verfolgt wird.

Ruben Flores (80) (rechts) ist Christine Smart, nachdem sein Sohn Paul Flores (links) Christine Smart 1996 angeblich getötet hatte, als er versuchte, ihn in einem Schlafsaal des California Institute of Technology zu vergewaltigen. Nach dem Mord, der seine Leiche versteckte, wurde er wegen des Verdachts der Beihilfe freigesprochen.

Die Familie Smart hat seitdem beim San Luis Obispo County High Court ein Verfahren eingereicht, in dem behauptet wird, dass ihre Leiche in Rubens Hof begraben wurde, aber er hat sie „im Dunkeln“ verlegt. Nach ihrer Festnahme konnten sie durchsuchen letzte Woche wieder das Haus und sehen Sie, wie sie das Deck unter dem Haus demontieren.

Abgesehen von Vorwürfen wegen sexueller Übergriffe wurde Flores in Los Angeles, Santa Barbara und San Luis Obispo wegen mindestens fünf Trunkenheit am Steuer verurteilt.

Er glaubt auch, in der Öffentlichkeit betrunken zu sein.

Flores wurde 1998 in Huntington Beach wegen Körperverletzung mit einer anderen tödlichen Waffe als einer Waffe festgenommen, aber aus Mangel an Beweisen nicht angeklagt.

In einem seiner unbeabsichtigt veröffentlichten Bewährungsberichte aus einer früheren Verurteilung wurde er einmal von einem stellvertretenden Bezirksstaatsanwalt aufgrund von Vorwürfen von Dutzenden von Frauen als "Dauervergewaltigungskrimineller" beschrieben. Ich tat.

Der Bericht enthielt keine Einzelheiten zu diesen mutmaßlichen Übergriffen oder ob sie alle von der Polizei gemeldet und untersucht wurden.

Flores, eine Verdächtige in Smarts Verschwinden von 1996 (abgebildet in einem Fahndungsfoto im Zusammenhang mit ihren Ermittlungen), war eine ehemalige Klassenkameradin und die letzte Person, die Smart in der Nacht ihres Verschwindens sah. ..Er wurde nie wegen ihres Verschwindens angeklagt

Als Flores diesen Monat wegen des Mordes an Smart festgenommen wurde, enthüllte Anwalt Dandau im Bezirk San Luis Obispo County zum ersten Mal, dass Ermittler glaubten, er habe eine junge Frau bei einer versuchten Vergewaltigung getötet.

Dow sagte, der Staatsanwalt habe beabsichtigt, die Geschichte der sexuellen Übergriffe von Flores im Mordfall zu verwenden.

Er erwähnte ausdrücklich zwei Fälle in Los Angeles.

Staatsanwälte können mit mutmaßlichen Übergriffen beweisen, dass Flores in der Vergangenheit räuberisches Verhalten hat, wenn sein Mord vor Gericht gestellt wird.

Viele der Details rund um den Smart-Fall wurden von den Behörden während der gesamten Untersuchung streng geschützt.

Derzeit gibt es in Strafverfahren gegen Flores und seinen Vater einen Knebelbefehl, der es Anwälten, Ermittlern, Zeugen etc. untersagt, über den Fall zu sprechen oder Gerichtsdokumente zu veröffentlichen.

Laut Gerichtsakten, die Anfang dieses Monats versehentlich veröffentlicht und von der San Luis Obispo Tribune erhalten wurden, sagten die Ermittler „biologische Beweise“, dass Smarts Leiche in Ruben Flores' Haus begraben, aber kürzlich umgezogen wurde. Ich fand.

Die Ermittler durchsuchten Rubens Eigentum im Februar 2020 und dann letzten Monat mit einem bodendurchdringenden Radar und einem Leichenhund.

Sie konnten das Haus nach ihrer Festnahme erneut durchsuchen und dabei zusehen, wie sie das unter dem Haus führende Deck demontieren. Was bei der Durchsuchung gefunden wurde, gaben die Behörden nicht bekannt.

Smarts Leiche wurde noch nicht gefunden, aber die Behörden gaben kürzlich bekannt, dass sie glaubt, zu wissen, wo sie begraben wurde.

2002 wurde sie offiziell zum Tode verurteilt.

Smart wurde 2002 offiziell zum Tode verurteilt, ihre Leiche wurde jedoch nicht gefunden.

Die Familie Smart reichte letzte Woche ein Verfahren wegen Ruben Flores ein, der seine Leiche im Hinterhof begraben hatte, aber einige Tage, nachdem Ermittler sein Grundstück im Februar 2020 durchsucht hatten, nannte er es "Dunkelheit". Platz.”

In dem Verfahren heißt es, dass die Leiche von Smart verlegt wurde “ nicht gefunden wurde, wenn ein weiterer Durchsuchungsbefehl ausgeführt wurde.”

In dem Verfahren wird von Ruben unbestimmter Schadenersatz verlangt, weil er vorsätzlich psychische Belastungen verursacht hat, indem er seinem Sohn geholfen hat, das Verbrechen zu vertuschen.

“Wenn Christines Leiche nicht versteckt und wieder versteckt und dann nicht wieder bewegt wurde, hätte (ihren Eltern) die Möglichkeit gegeben, sich mit dem Leichnam ihrer Tochter zu vereinen und ihren Begräbnisdienst durchzuführen. Es gibt viel Sex. Im Gegensatz zur aktuellen Situation, in der ihr Körper wie menschlicher Müll weggeworfen wurde, konnte sie an einem Ort der Ehre und Würde ruhen “, heißt es in der Klage.

James Murphy Jr., ein kluger Familienanwalt, sagt nicht, wie er gelernt hat, körperlich aktiv zu sein.

Ruben wurde am Mittwoch mit einer Kaution von 50.000 US-Dollar freigelassen. Sein Sohn bleibt ohne Kaution in Untersuchungshaft.

Die Verhaftung der letzten Woche war ein neuer Vorfall, als neue Zeugen auftauchten, Ermittler Pauls Handy und Textnachrichten überwachten und in verschiedenen Häusern durchsucht wurden, in denen Flores, sein Vater, seine Mutter und seine Schwester lebten. Nach deutlichen Fortschritten.

Die Familie Smart reichte letzte Woche ein Verfahren wegen Ruben Flores ein, der seine Leiche im Hinterhof begraben hatte, aber einige Tage, nachdem Ermittler sein Grundstück im Februar 2020 durchsucht hatten, nannte er es "Dunkelheit". Platz.”

Der Vorfall geht auf den 25. Mai 1996 zurück, als Smart zuletzt gegen 2 Uhr morgens nach einer Party außerhalb des Campus in ihr Wohnheim auf dem Campus der Universität von Carpoli zurückkehrte.

Flores, damals 19 Jahre alt, war ein Neuling in der Schule und bot an, von der Party nach Hause zu gehen.

Smart wurde der Polizei von CalPoly erst drei Tage nach ihrem letzten Besuch als vermisst gemeldet.

Ihre damalige Wohnheimbegleiterin sagte, die Polizei zögerte zunächst, die vermisste Person zu melden, da sie möglicherweise am Memorial Day-Wochenende den Campus verlassen habe.

Flores wurde von Anfang an als die letzte Person verdächtigt, die Smart lebend gesehen hat.

Während der Ermittlungen brachten vier verschiedene Suchhunde, die darauf trainiert waren, den Geruch von menschlichen Körpern aufzunehmen, die Polizei in den Schlafsaal von Flores. In Flores’-Raum wurden keine Beweise gefunden.

Im Laufe der Jahre wurden verschiedene Studien durchgeführt, darunter die Ausgrabungen von drei verschiedenen Orten am Hang in der Nähe des Campus im Jahr 2016.

Im Laufe der Jahre haben Ermittler mehr als 40 Durchsuchungsbefehle an 16 Standorten vorgelegt, fast 200 neue Beweise gesammelt und mehr als 30 alte Beweise mit der neuesten DNA-Technologie getestet.

Flores hat während jahrzehntelanger Ermittlungen geschwiegen.

Zuvor hatte er von seinem fünften Änderungsrecht Gebrauch gemacht, Fragen vor der Grand Jury und in der Zeugenaussage des gegen ihn im Zusammenhang mit den Ermittlungen eingeleiteten Verfahrens nicht zu beantworten.

Der Mordverdächtige Kristin Smart wurde beschuldigt, andere sexuell missbraucht zu haben


Der Mordverdächtige Kristin Smart wurde beschuldigt, andere sexuell missbraucht zu haben

Ein Mann, der vor fast 25 Jahren des Mordes an Christine Smart angeklagt wurde, wurde in drei verschiedenen Fällen des sexuellen Übergriffs beschuldigt, darunter einer, in dem seine DNA mit einer Probe eines Vergewaltigungskits übereinstimmte. Ta California Der College-Student ist verschwunden.

Paul Flores, jetzt 44, wurde nicht im Zusammenhang mit drei verschiedenen sexuellen Übergriffen festgenommen oder angeklagt, von denen die Behörden behaupten, dass sie zwischen 2007 und 2017 stattgefunden haben. Los Angeles..

Obwohl Flores des Verschwindens von Smart im Jahr 1996 verdächtigt wurde, bekannte sich Flores, die gerade am 13.

Sein Vater, Ruben Flores, 80, wurde nach einem Mord, bei dem die Leiche von Smart versteckt wurde, von Zubehör freigesprochen.

Laut Gerichtsdokumenten und Polizeinotizen wurde gegen Flores wegen des Verdachts sexueller Übergriffe auf drei Personen ermittelt, darunter zwei in Los Angeles und einer in Redondo Beach, nachdem er beschuldigt worden war, Smart getötet zu haben. Es wurde aufgedeckt. LA Zeiten..

Paul Flores, jetzt 44, wurde des Verschwindens von Christine Smart im Jahr 1996 verdächtigt, aber am 13. April festgenommen. Er behauptete, er habe sie nicht schuldig gemacht, als er sie in einem Schlafsaal der California Polytechnic State University vergewaltigte.

Im Fall Redondo Beach wurde die Polizei im Januar 2007 ins Krankenhaus gerufen, nachdem sie auf Vergewaltigungskits getestet worden war, da sie glaubte, die Frau sei angegriffen worden.

Die Frau sagte der Polizei, dass sie in der Nacht mit einer Freundin in einer Bar getrunken hatte, dann aber nackt im Bett des Mannes aufgewacht war, ohne sich daran zu erinnern, was passiert war.

Die Frau, die der Polizei sagte, dass sie das Medikament möglicherweise eingenommen habe, sagte, sie sei immer noch betrunken und habe das Haus des Mannes verlassen.

Kristin Smart wurde zuletzt am 25. Mai 1996 gesehen. Paul Flores kehrte nach einer Party außerhalb des Campus in das Studentenwohnheim der CalPoly University in San Luis Obispo zurück.

Die Vergewaltigungsausrüstung stellte fest, dass sie Sex hatte, aber es gab keine „klaren Anzeichen von Gewalt oder aggressivem Verhalten“.

Auch wurde keine Spur von Dattelvergewaltigungsdroge gesehen.

Im Rahmen des Tests gesammelte DNA-Proben wurden in eine polizeiliche Datenbank eingegeben und vier Jahre später mit Flores abgeglichen.

Die Polizei von Redondo Beach hat eine Vergewaltigungsuntersuchung eingeleitet und Flores befragt. Flores sagte ihnen, dass es für Frauen kein ‚besonderes Gedächtnis‘ gäbe.

“Er sagte, er hätte vielleicht Sex mit ihr gehabt, weil er Sex mit so vielen Mädchen hatte,” eine Polizeinotiz zu dem Vorfall.

Der Verdächtige konnte Flores nicht anhand der Polizeilinie identifizieren.

Der Staatsanwalt entschied schließlich, dass Flores nicht beweisen konnte, dass er die Frau vergewaltigt hatte, und stellte ihn nicht strafrechtlich.

“Ein DNA-Treffer beweist nur, dass es irgendeine Art von sexuellem Kontakt gab, nicht die Art dieses Kontakts,”, sagte Christie Frey, stellvertretende Bezirksstaatsanwältin von Los Angeles County. ich schreibe rein.

Die Polizei von Los Angeles sagte, Flores sei verdächtigt worden, zwischen 2013 und 2017 zwei Frauen sexuell missbraucht zu haben.

Die Einzelheiten dieser mutmaßlichen Übergriffe sind nicht bekannt und die Staatsanwaltschaft hat noch nicht entschieden, ob Flores strafrechtlich verfolgt wird.

Ruben Flores (80) (rechts) ist Christine Smart, nachdem sein Sohn Paul Flores (links) Christine Smart 1996 angeblich getötet hatte, als er versuchte, ihn in einem Schlafsaal des California Institute of Technology zu vergewaltigen. Nach dem Mord, der seine Leiche versteckte, wurde er wegen des Verdachts der Beihilfe freigesprochen.

Die Familie Smart hat seitdem beim San Luis Obispo County High Court ein Verfahren eingereicht, in dem behauptet wird, dass ihre Leiche in Rubens Hof begraben wurde, aber er hat sie „im Dunkeln“ verlegt. Nach ihrer Festnahme konnten sie durchsuchen letzte Woche wieder das Haus und sehen Sie, wie sie das Deck unter dem Haus demontieren.

Abgesehen von Vorwürfen wegen sexueller Übergriffe wurde Flores in Los Angeles, Santa Barbara und San Luis Obispo wegen mindestens fünf Trunkenheit am Steuer verurteilt.

Er glaubt auch, in der Öffentlichkeit betrunken zu sein.

Flores wurde 1998 in Huntington Beach wegen Körperverletzung mit einer anderen tödlichen Waffe als einer Waffe festgenommen, aber aus Mangel an Beweisen nicht angeklagt.

In einem seiner unbeabsichtigt veröffentlichten Bewährungsberichte aus einer früheren Verurteilung wurde er einmal von einem stellvertretenden Bezirksstaatsanwalt aufgrund von Vorwürfen von Dutzenden von Frauen als "Dauervergewaltigungskrimineller" beschrieben. Ich tat.

Der Bericht enthielt keine Einzelheiten zu diesen mutmaßlichen Übergriffen oder ob sie alle von der Polizei gemeldet und untersucht wurden.

Flores, eine Verdächtige in Smarts Verschwinden von 1996 (abgebildet in einem Fahndungsfoto im Zusammenhang mit ihren Ermittlungen), war eine ehemalige Klassenkameradin und die letzte Person, die Smart in der Nacht ihres Verschwindens sah. ..Er wurde nie wegen ihres Verschwindens angeklagt

Als Flores diesen Monat wegen des Mordes an Smart festgenommen wurde, enthüllte Anwalt Dandau im Bezirk San Luis Obispo County zum ersten Mal, dass Ermittler glaubten, er habe eine junge Frau bei einer versuchten Vergewaltigung getötet.

Dow sagte, der Staatsanwalt habe beabsichtigt, die Geschichte der sexuellen Übergriffe von Flores im Mordfall zu verwenden.

Er erwähnte ausdrücklich zwei Fälle in Los Angeles.

Staatsanwälte können mit mutmaßlichen Übergriffen beweisen, dass Flores in der Vergangenheit räuberisches Verhalten hat, wenn sein Mord vor Gericht gestellt wird.

Viele der Details rund um den Smart-Fall wurden von den Behörden während der gesamten Untersuchung streng geschützt.

Derzeit gibt es in Strafverfahren gegen Flores und seinen Vater einen Knebelbefehl, der es Anwälten, Ermittlern, Zeugen etc. untersagt, über den Fall zu sprechen oder Gerichtsdokumente zu veröffentlichen.

Laut Gerichtsakten, die Anfang dieses Monats versehentlich veröffentlicht und von der San Luis Obispo Tribune erhalten wurden, sagten die Ermittler „biologische Beweise“, dass Smarts Leiche in Ruben Flores' Haus begraben, aber kürzlich umgezogen wurde. Ich fand.

Die Ermittler durchsuchten Rubens Eigentum im Februar 2020 und dann letzten Monat mit einem bodendurchdringenden Radar und einem Leichenhund.

Sie konnten das Haus nach ihrer Festnahme erneut durchsuchen und dabei zusehen, wie sie das unter dem Haus führende Deck demontieren. Was bei der Durchsuchung gefunden wurde, gaben die Behörden nicht bekannt.

Smarts Leiche wurde noch nicht gefunden, aber die Behörden gaben kürzlich bekannt, dass sie glaubt, zu wissen, wo sie begraben wurde.

2002 wurde sie offiziell zum Tode verurteilt.

Smart wurde 2002 offiziell zum Tode verurteilt, ihre Leiche wurde jedoch nicht gefunden.

Die Familie Smart reichte letzte Woche ein Verfahren wegen Ruben Flores ein, der seine Leiche im Hinterhof begraben hatte, aber einige Tage, nachdem Ermittler sein Grundstück im Februar 2020 durchsucht hatten, nannte er es "Dunkelheit". Platz.”

In dem Verfahren heißt es, dass die Leiche von Smart verlegt wurde “ nicht gefunden wurde, wenn ein weiterer Durchsuchungsbefehl ausgeführt wurde.”

In dem Verfahren wird von Ruben unbestimmter Schadenersatz verlangt, weil er vorsätzlich psychische Belastungen verursacht hat, indem er seinem Sohn geholfen hat, das Verbrechen zu vertuschen.

“Wenn Christines Leiche nicht versteckt und wieder versteckt und dann nicht wieder bewegt wurde, hätte (ihren Eltern) die Möglichkeit gegeben, sich mit dem Leichnam ihrer Tochter zu vereinen und ihren Begräbnisdienst durchzuführen. Es gibt viel Sex. Im Gegensatz zur aktuellen Situation, in der ihr Körper wie menschlicher Müll weggeworfen wurde, konnte sie an einem Ort der Ehre und Würde ruhen “, heißt es in der Klage.

James Murphy Jr., ein kluger Familienanwalt, sagt nicht, wie er gelernt hat, körperlich aktiv zu sein.

Ruben wurde am Mittwoch mit einer Kaution von 50.000 US-Dollar freigelassen. Sein Sohn bleibt ohne Kaution in Untersuchungshaft.

Die Verhaftung der letzten Woche war ein neuer Vorfall, als neue Zeugen auftauchten, Ermittler Pauls Handy und Textnachrichten überwachten und in verschiedenen Häusern durchsucht wurden, in denen Flores, sein Vater, seine Mutter und seine Schwester lebten. Nach deutlichen Fortschritten.

Die Familie Smart reichte letzte Woche ein Verfahren wegen Ruben Flores ein, der seine Leiche im Hinterhof begraben hatte, aber einige Tage, nachdem Ermittler sein Grundstück im Februar 2020 durchsucht hatten, nannte er es "Dunkelheit". Platz.”

Der Vorfall geht auf den 25. Mai 1996 zurück, als Smart zuletzt gegen 2 Uhr morgens nach einer Party außerhalb des Campus in ihr Wohnheim auf dem Campus der Universität von Carpoli zurückkehrte.

Flores, damals 19 Jahre alt, war ein Neuling in der Schule und bot an, von der Party nach Hause zu gehen.

Smart wurde der Polizei von CalPoly erst drei Tage nach ihrem letzten Besuch als vermisst gemeldet.

Ihre damalige Wohnheimbegleiterin sagte, die Polizei zögerte zunächst, die vermisste Person zu melden, da sie möglicherweise am Memorial Day-Wochenende den Campus verlassen habe.

Flores wurde von Anfang an als die letzte Person verdächtigt, die Smart lebend gesehen hat.

Während der Ermittlungen brachten vier verschiedene Suchhunde, die darauf trainiert waren, den Geruch von menschlichen Körpern aufzunehmen, die Polizei in den Schlafsaal von Flores. In Flores’-Raum wurden keine Beweise gefunden.

Im Laufe der Jahre wurden verschiedene Studien durchgeführt, darunter die Ausgrabungen von drei verschiedenen Orten am Hang in der Nähe des Campus im Jahr 2016.

Im Laufe der Jahre haben Ermittler mehr als 40 Durchsuchungsbefehle an 16 Standorten vorgelegt, fast 200 neue Beweise gesammelt und mehr als 30 alte Beweise mit der neuesten DNA-Technologie getestet.

Flores hat während jahrzehntelanger Ermittlungen geschwiegen.

Zuvor hatte er von seinem fünften Änderungsrecht Gebrauch gemacht, Fragen vor der Grand Jury und in der Zeugenaussage des gegen ihn im Zusammenhang mit den Ermittlungen eingeleiteten Verfahrens nicht zu beantworten.

Der Mordverdächtige Kristin Smart wurde beschuldigt, andere sexuell missbraucht zu haben


Der Mordverdächtige Kristin Smart wurde beschuldigt, andere sexuell missbraucht zu haben

Ein Mann, der vor fast 25 Jahren des Mordes an Christine Smart angeklagt wurde, wurde in drei verschiedenen Fällen des sexuellen Übergriffs beschuldigt, darunter einer, in dem seine DNA mit einer Probe eines Vergewaltigungskits übereinstimmte. Ta California Der College-Student ist verschwunden.

Paul Flores, jetzt 44, wurde nicht im Zusammenhang mit drei verschiedenen sexuellen Übergriffen festgenommen oder angeklagt, von denen die Behörden behaupten, dass sie zwischen 2007 und 2017 stattgefunden haben. Los Angeles..

Obwohl Flores des Verschwindens von Smart im Jahr 1996 verdächtigt wurde, bekannte sich Flores, die gerade am 13.

Sein Vater, Ruben Flores, 80, wurde nach einem Mord, bei dem die Leiche von Smart versteckt wurde, von Zubehör freigesprochen.

Laut Gerichtsdokumenten und Polizeinotizen wurde gegen Flores wegen des Verdachts sexueller Übergriffe auf drei Personen ermittelt, darunter zwei in Los Angeles und einer in Redondo Beach, nachdem er beschuldigt worden war, Smart getötet zu haben. Es wurde aufgedeckt. LA Zeiten..

Paul Flores, jetzt 44, wurde des Verschwindens von Christine Smart im Jahr 1996 verdächtigt, aber am 13. April festgenommen. Er behauptete, er habe sie nicht schuldig gemacht, als er sie in einem Schlafsaal der California Polytechnic State University vergewaltigte.

Im Fall Redondo Beach wurde die Polizei im Januar 2007 ins Krankenhaus gerufen, nachdem sie auf Vergewaltigungskits getestet worden war, da sie glaubte, die Frau sei angegriffen worden.

Die Frau sagte der Polizei, dass sie in der Nacht mit einer Freundin in einer Bar getrunken hatte, dann aber nackt im Bett des Mannes aufgewacht war, ohne sich daran zu erinnern, was passiert war.

Die Frau, die der Polizei sagte, dass sie das Medikament möglicherweise eingenommen habe, sagte, sie sei immer noch betrunken und habe das Haus des Mannes verlassen.

Kristin Smart wurde zuletzt am 25. Mai 1996 gesehen. Paul Flores kehrte nach einer Party außerhalb des Campus in das Studentenwohnheim der CalPoly University in San Luis Obispo zurück.

Die Vergewaltigungsausrüstung stellte fest, dass sie Sex hatte, aber es gab keine „klaren Anzeichen von Gewalt oder aggressivem Verhalten“.

Auch wurde keine Spur von Dattelvergewaltigungsdroge gesehen.

Im Rahmen des Tests gesammelte DNA-Proben wurden in eine polizeiliche Datenbank eingegeben und vier Jahre später mit Flores abgeglichen.

Die Polizei von Redondo Beach hat eine Vergewaltigungsuntersuchung eingeleitet und Flores befragt. Flores sagte ihnen, dass es für Frauen kein ‚besonderes Gedächtnis‘ gäbe.

“Er sagte, er hätte vielleicht Sex mit ihr gehabt, weil er Sex mit so vielen Mädchen hatte,” eine Polizeinotiz zu dem Vorfall.

Der Verdächtige konnte Flores nicht anhand der Polizeilinie identifizieren.

Der Staatsanwalt entschied schließlich, dass Flores nicht beweisen konnte, dass er die Frau vergewaltigt hatte, und stellte ihn nicht strafrechtlich.

“Ein DNA-Treffer beweist nur, dass es irgendeine Art von sexuellem Kontakt gab, nicht die Art dieses Kontakts,”, sagte Christie Frey, stellvertretende Bezirksstaatsanwältin von Los Angeles County. ich schreibe rein.

Die Polizei von Los Angeles sagte, Flores sei verdächtigt worden, zwischen 2013 und 2017 zwei Frauen sexuell missbraucht zu haben.

Die Einzelheiten dieser mutmaßlichen Übergriffe sind nicht bekannt und die Staatsanwaltschaft hat noch nicht entschieden, ob Flores strafrechtlich verfolgt wird.

Ruben Flores (80) (rechts) ist Christine Smart, nachdem sein Sohn Paul Flores (links) Christine Smart 1996 angeblich getötet hatte, als er versuchte, ihn in einem Schlafsaal des California Institute of Technology zu vergewaltigen. Nach dem Mord, der seine Leiche versteckte, wurde er wegen des Verdachts der Beihilfe freigesprochen.

Die Familie Smart hat seitdem beim San Luis Obispo County High Court ein Verfahren eingereicht, in dem behauptet wird, dass ihre Leiche in Rubens Hof begraben wurde, aber er hat sie „im Dunkeln“ verlegt. Nach ihrer Festnahme konnten sie durchsuchen letzte Woche wieder das Haus und sehen Sie, wie sie das Deck unter dem Haus demontieren.

Abgesehen von Vorwürfen wegen sexueller Übergriffe wurde Flores in Los Angeles, Santa Barbara und San Luis Obispo wegen mindestens fünf Trunkenheit am Steuer verurteilt.

Er glaubt auch, in der Öffentlichkeit betrunken zu sein.

Flores wurde 1998 in Huntington Beach wegen Körperverletzung mit einer anderen tödlichen Waffe als einer Waffe festgenommen, aber aus Mangel an Beweisen nicht angeklagt.

In einem seiner unbeabsichtigt veröffentlichten Bewährungsberichte aus einer früheren Verurteilung wurde er einmal von einem stellvertretenden Bezirksstaatsanwalt aufgrund von Vorwürfen von Dutzenden von Frauen als "Dauervergewaltigungskrimineller" beschrieben. Ich tat.

Der Bericht enthielt keine Einzelheiten zu diesen mutmaßlichen Übergriffen oder ob sie alle von der Polizei gemeldet und untersucht wurden.

Flores, eine Verdächtige in Smarts Verschwinden von 1996 (abgebildet in einem Fahndungsfoto im Zusammenhang mit ihren Ermittlungen), war eine ehemalige Klassenkameradin und die letzte Person, die Smart in der Nacht ihres Verschwindens sah. ..Er wurde nie wegen ihres Verschwindens angeklagt

Als Flores diesen Monat wegen des Mordes an Smart festgenommen wurde, enthüllte Anwalt Dandau im Bezirk San Luis Obispo County zum ersten Mal, dass Ermittler glaubten, er habe eine junge Frau bei einer versuchten Vergewaltigung getötet.

Dow sagte, der Staatsanwalt habe beabsichtigt, die Geschichte der sexuellen Übergriffe von Flores im Mordfall zu verwenden.

Er erwähnte ausdrücklich zwei Fälle in Los Angeles.

Staatsanwälte können mit mutmaßlichen Übergriffen beweisen, dass Flores in der Vergangenheit räuberisches Verhalten hat, wenn sein Mord vor Gericht gestellt wird.

Viele der Details rund um den Smart-Fall wurden von den Behörden während der gesamten Untersuchung streng geschützt.

Derzeit gibt es in Strafverfahren gegen Flores und seinen Vater einen Knebelbefehl, der es Anwälten, Ermittlern, Zeugen etc. untersagt, über den Fall zu sprechen oder Gerichtsdokumente zu veröffentlichen.

Laut Gerichtsakten, die Anfang dieses Monats versehentlich veröffentlicht und von der San Luis Obispo Tribune erhalten wurden, sagten die Ermittler „biologische Beweise“, dass Smarts Leiche in Ruben Flores' Haus begraben, aber kürzlich umgezogen wurde. Ich fand.

Die Ermittler durchsuchten Rubens Eigentum im Februar 2020 und dann letzten Monat mit einem bodendurchdringenden Radar und einem Leichenhund.

Sie konnten das Haus nach ihrer Festnahme erneut durchsuchen und dabei zusehen, wie sie das unter dem Haus führende Deck demontieren. Was bei der Durchsuchung gefunden wurde, gaben die Behörden nicht bekannt.

Smarts Leiche wurde noch nicht gefunden, aber die Behörden gaben kürzlich bekannt, dass sie glaubt, zu wissen, wo sie begraben wurde.

2002 wurde sie offiziell zum Tode verurteilt.

Smart wurde 2002 offiziell zum Tode verurteilt, ihre Leiche wurde jedoch nicht gefunden.

Die Familie Smart reichte letzte Woche ein Verfahren wegen Ruben Flores ein, der seine Leiche im Hinterhof begraben hatte, aber einige Tage, nachdem Ermittler sein Grundstück im Februar 2020 durchsucht hatten, nannte er es "Dunkelheit". Platz.”

In dem Verfahren heißt es, dass die Leiche von Smart verlegt wurde “ nicht gefunden wurde, wenn ein weiterer Durchsuchungsbefehl ausgeführt wurde.”

In dem Verfahren wird von Ruben unbestimmter Schadenersatz verlangt, weil er vorsätzlich psychische Belastungen verursacht hat, indem er seinem Sohn geholfen hat, das Verbrechen zu vertuschen.

“Wenn Christines Leiche nicht versteckt und wieder versteckt und dann nicht wieder bewegt wurde, hätte (ihren Eltern) die Möglichkeit gegeben, sich mit dem Leichnam ihrer Tochter zu vereinen und ihren Begräbnisdienst durchzuführen. Es gibt viel Sex. Im Gegensatz zur aktuellen Situation, in der ihr Körper wie menschlicher Müll weggeworfen wurde, konnte sie an einem Ort der Ehre und Würde ruhen “, heißt es in der Klage.

James Murphy Jr., ein kluger Familienanwalt, sagt nicht, wie er gelernt hat, körperlich aktiv zu sein.

Ruben wurde am Mittwoch mit einer Kaution von 50.000 US-Dollar freigelassen. Sein Sohn bleibt ohne Kaution in Untersuchungshaft.

Die Verhaftung der letzten Woche war ein neuer Vorfall, als neue Zeugen auftauchten, Ermittler Pauls Handy und Textnachrichten überwachten und in verschiedenen Häusern durchsucht wurden, in denen Flores, sein Vater, seine Mutter und seine Schwester lebten. Nach deutlichen Fortschritten.

Die Familie Smart reichte letzte Woche ein Verfahren wegen Ruben Flores ein, der seine Leiche im Hinterhof begraben hatte, aber einige Tage, nachdem Ermittler sein Grundstück im Februar 2020 durchsucht hatten, nannte er es "Dunkelheit". Platz.”

Der Vorfall geht auf den 25. Mai 1996 zurück, als Smart zuletzt gegen 2 Uhr morgens nach einer Party außerhalb des Campus in ihr Wohnheim auf dem Campus der Universität von Carpoli zurückkehrte.

Flores, damals 19 Jahre alt, war ein Neuling in der Schule und bot an, von der Party nach Hause zu gehen.

Smart wurde der Polizei von CalPoly erst drei Tage nach ihrem letzten Besuch als vermisst gemeldet.

Ihre damalige Wohnheimbegleiterin sagte, die Polizei zögerte zunächst, die vermisste Person zu melden, da sie möglicherweise am Memorial Day-Wochenende den Campus verlassen habe.

Flores wurde von Anfang an als die letzte Person verdächtigt, die Smart lebend gesehen hat.

Während der Ermittlungen brachten vier verschiedene Suchhunde, die darauf trainiert waren, den Geruch von menschlichen Körpern aufzunehmen, die Polizei in den Schlafsaal von Flores. In Flores’-Raum wurden keine Beweise gefunden.

Im Laufe der Jahre wurden verschiedene Studien durchgeführt, darunter die Ausgrabungen von drei verschiedenen Orten am Hang in der Nähe des Campus im Jahr 2016.

Im Laufe der Jahre haben Ermittler mehr als 40 Durchsuchungsbefehle an 16 Standorten vorgelegt, fast 200 neue Beweise gesammelt und mehr als 30 alte Beweise mit der neuesten DNA-Technologie getestet.

Flores hat während jahrzehntelanger Ermittlungen geschwiegen.

Zuvor hatte er von seinem fünften Änderungsrecht Gebrauch gemacht, Fragen vor der Grand Jury und in der Zeugenaussage des gegen ihn im Zusammenhang mit den Ermittlungen eingeleiteten Verfahrens nicht zu beantworten.

Der Mordverdächtige Kristin Smart wurde beschuldigt, andere sexuell missbraucht zu haben


Der Mordverdächtige Kristin Smart wurde beschuldigt, andere sexuell missbraucht zu haben

Ein Mann, der vor fast 25 Jahren des Mordes an Christine Smart angeklagt wurde, wurde in drei verschiedenen Fällen des sexuellen Übergriffs beschuldigt, darunter einer, in dem seine DNA mit einer Probe eines Vergewaltigungskits übereinstimmte. Ta California Der College-Student ist verschwunden.

Paul Flores, jetzt 44, wurde nicht im Zusammenhang mit drei verschiedenen sexuellen Übergriffen festgenommen oder angeklagt, von denen die Behörden behaupten, dass sie zwischen 2007 und 2017 stattgefunden haben. Los Angeles..

Obwohl Flores des Verschwindens von Smart im Jahr 1996 verdächtigt wurde, bekannte sich Flores, die gerade am 13.

Sein Vater, Ruben Flores, 80, wurde nach einem Mord, bei dem die Leiche von Smart versteckt wurde, von Zubehör freigesprochen.

Laut Gerichtsdokumenten und Polizeinotizen wurde gegen Flores wegen des Verdachts sexueller Übergriffe auf drei Personen ermittelt, darunter zwei in Los Angeles und einer in Redondo Beach, nachdem er beschuldigt worden war, Smart getötet zu haben. Es wurde aufgedeckt. LA Zeiten..

Paul Flores, jetzt 44, wurde des Verschwindens von Christine Smart im Jahr 1996 verdächtigt, aber am 13. April festgenommen. Er behauptete, er habe sie nicht schuldig gemacht, als er sie in einem Schlafsaal der California Polytechnic State University vergewaltigte.

Im Fall Redondo Beach wurde die Polizei im Januar 2007 ins Krankenhaus gerufen, nachdem sie auf Vergewaltigungskits getestet worden war, da sie glaubte, die Frau sei angegriffen worden.

Die Frau sagte der Polizei, dass sie in der Nacht mit einer Freundin in einer Bar getrunken hatte, dann aber nackt im Bett des Mannes aufgewacht war, ohne sich daran zu erinnern, was passiert war.

Die Frau, die der Polizei sagte, dass sie das Medikament möglicherweise eingenommen habe, sagte, sie sei immer noch betrunken und habe das Haus des Mannes verlassen.

Kristin Smart wurde zuletzt am 25. Mai 1996 gesehen. Paul Flores kehrte nach einer Party außerhalb des Campus in das Studentenwohnheim der CalPoly University in San Luis Obispo zurück.

Die Vergewaltigungsausrüstung stellte fest, dass sie Sex hatte, aber es gab keine „klaren Anzeichen von Gewalt oder aggressivem Verhalten“.

Auch wurde keine Spur von Dattelvergewaltigungsdroge gesehen.

Im Rahmen des Tests gesammelte DNA-Proben wurden in eine polizeiliche Datenbank eingegeben und vier Jahre später mit Flores abgeglichen.

Die Polizei von Redondo Beach hat eine Vergewaltigungsuntersuchung eingeleitet und Flores befragt. Flores sagte ihnen, dass es für Frauen kein ‚besonderes Gedächtnis‘ gäbe.

“Er sagte, er hätte vielleicht Sex mit ihr gehabt, weil er Sex mit so vielen Mädchen hatte,” eine Polizeinotiz zu dem Vorfall.

Der Verdächtige konnte Flores nicht anhand der Polizeilinie identifizieren.

Der Staatsanwalt entschied schließlich, dass Flores nicht beweisen konnte, dass er die Frau vergewaltigt hatte, und stellte ihn nicht strafrechtlich.

“Ein DNA-Treffer beweist nur, dass es irgendeine Art von sexuellem Kontakt gab, nicht die Art dieses Kontakts,”, sagte Christie Frey, stellvertretende Bezirksstaatsanwältin von Los Angeles County. ich schreibe rein.

Die Polizei von Los Angeles sagte, Flores sei verdächtigt worden, zwischen 2013 und 2017 zwei Frauen sexuell missbraucht zu haben.

Die Einzelheiten dieser mutmaßlichen Übergriffe sind nicht bekannt und die Staatsanwaltschaft hat noch nicht entschieden, ob Flores strafrechtlich verfolgt wird.

Ruben Flores (80) (rechts) ist Christine Smart, nachdem sein Sohn Paul Flores (links) Christine Smart 1996 angeblich getötet hatte, als er versuchte, ihn in einem Schlafsaal des California Institute of Technology zu vergewaltigen. Nach dem Mord, der seine Leiche versteckte, wurde er wegen des Verdachts der Beihilfe freigesprochen.

Die Familie Smart hat seitdem beim San Luis Obispo County High Court ein Verfahren eingereicht, in dem behauptet wird, dass ihre Leiche in Rubens Hof begraben wurde, aber er hat sie „im Dunkeln“ verlegt. Nach ihrer Festnahme konnten sie durchsuchen letzte Woche wieder das Haus und sehen Sie, wie sie das Deck unter dem Haus demontieren.

Abgesehen von Vorwürfen wegen sexueller Übergriffe wurde Flores in Los Angeles, Santa Barbara und San Luis Obispo wegen mindestens fünf Trunkenheit am Steuer verurteilt.

Er glaubt auch, in der Öffentlichkeit betrunken zu sein.

Flores wurde 1998 in Huntington Beach wegen Körperverletzung mit einer anderen tödlichen Waffe als einer Waffe festgenommen, aber aus Mangel an Beweisen nicht angeklagt.

In einem seiner unbeabsichtigt veröffentlichten Bewährungsberichte aus einer früheren Verurteilung wurde er einmal von einem stellvertretenden Bezirksstaatsanwalt aufgrund von Vorwürfen von Dutzenden von Frauen als "Dauervergewaltigungskrimineller" beschrieben. Ich tat.

Der Bericht enthielt keine Einzelheiten zu diesen mutmaßlichen Übergriffen oder ob sie alle von der Polizei gemeldet und untersucht wurden.

Flores, eine Verdächtige in Smarts Verschwinden von 1996 (abgebildet in einem Fahndungsfoto im Zusammenhang mit ihren Ermittlungen), war eine ehemalige Klassenkameradin und die letzte Person, die Smart in der Nacht ihres Verschwindens sah. ..Er wurde nie wegen ihres Verschwindens angeklagt

Als Flores diesen Monat wegen des Mordes an Smart festgenommen wurde, enthüllte Anwalt Dandau im Bezirk San Luis Obispo County zum ersten Mal, dass Ermittler glaubten, er habe eine junge Frau bei einer versuchten Vergewaltigung getötet.

Dow sagte, der Staatsanwalt habe beabsichtigt, die Geschichte der sexuellen Übergriffe von Flores im Mordfall zu verwenden.

Er erwähnte ausdrücklich zwei Fälle in Los Angeles.

Staatsanwälte können mit mutmaßlichen Übergriffen beweisen, dass Flores in der Vergangenheit räuberisches Verhalten hat, wenn sein Mord vor Gericht gestellt wird.

Viele der Details rund um den Smart-Fall wurden von den Behörden während der gesamten Untersuchung streng geschützt.

Derzeit gibt es in Strafverfahren gegen Flores und seinen Vater einen Knebelbefehl, der es Anwälten, Ermittlern, Zeugen etc. untersagt, über den Fall zu sprechen oder Gerichtsdokumente zu veröffentlichen.

Laut Gerichtsakten, die Anfang dieses Monats versehentlich veröffentlicht und von der San Luis Obispo Tribune erhalten wurden, sagten die Ermittler „biologische Beweise“, dass Smarts Leiche in Ruben Flores' Haus begraben, aber kürzlich umgezogen wurde. Ich fand.

Die Ermittler durchsuchten Rubens Eigentum im Februar 2020 und dann letzten Monat mit einem bodendurchdringenden Radar und einem Leichenhund.

Sie konnten das Haus nach ihrer Festnahme erneut durchsuchen und dabei zusehen, wie sie das unter dem Haus führende Deck demontieren. Was bei der Durchsuchung gefunden wurde, gaben die Behörden nicht bekannt.

Smarts Leiche wurde noch nicht gefunden, aber die Behörden gaben kürzlich bekannt, dass sie glaubt, zu wissen, wo sie begraben wurde.

2002 wurde sie offiziell zum Tode verurteilt.

Smart wurde 2002 offiziell zum Tode verurteilt, ihre Leiche wurde jedoch nicht gefunden.

Die Familie Smart reichte letzte Woche ein Verfahren wegen Ruben Flores ein, der seine Leiche im Hinterhof begraben hatte, aber einige Tage, nachdem Ermittler sein Grundstück im Februar 2020 durchsucht hatten, nannte er es "Dunkelheit". Platz.”

In dem Verfahren heißt es, dass die Leiche von Smart verlegt wurde “ nicht gefunden wurde, wenn ein weiterer Durchsuchungsbefehl ausgeführt wurde.”

In dem Verfahren wird von Ruben unbestimmter Schadenersatz verlangt, weil er vorsätzlich psychische Belastungen verursacht hat, indem er seinem Sohn geholfen hat, das Verbrechen zu vertuschen.

“Wenn Christines Leiche nicht versteckt und wieder versteckt und dann nicht wieder bewegt wurde, hätte (ihren Eltern) die Möglichkeit gegeben, sich mit dem Leichnam ihrer Tochter zu vereinen und ihren Begräbnisdienst durchzuführen. Es gibt viel Sex. Im Gegensatz zur aktuellen Situation, in der ihr Körper wie menschlicher Müll weggeworfen wurde, konnte sie an einem Ort der Ehre und Würde ruhen “, heißt es in der Klage.

James Murphy Jr., ein kluger Familienanwalt, sagt nicht, wie er gelernt hat, körperlich aktiv zu sein.

Ruben wurde am Mittwoch mit einer Kaution von 50.000 US-Dollar freigelassen. Sein Sohn bleibt ohne Kaution in Untersuchungshaft.

Die Verhaftung der letzten Woche war ein neuer Vorfall, als neue Zeugen auftauchten, Ermittler Pauls Handy und Textnachrichten überwachten und in verschiedenen Häusern durchsucht wurden, in denen Flores, sein Vater, seine Mutter und seine Schwester lebten. Nach deutlichen Fortschritten.

Die Familie Smart reichte letzte Woche ein Verfahren wegen Ruben Flores ein, der seine Leiche im Hinterhof begraben hatte, aber einige Tage, nachdem Ermittler sein Grundstück im Februar 2020 durchsucht hatten, nannte er es "Dunkelheit". Platz.”

Der Vorfall geht auf den 25. Mai 1996 zurück, als Smart zuletzt gegen 2 Uhr morgens nach einer Party außerhalb des Campus in ihr Wohnheim auf dem Campus der Universität von Carpoli zurückkehrte.

Flores, damals 19 Jahre alt, war ein Neuling in der Schule und bot an, von der Party nach Hause zu gehen.

Smart wurde der Polizei von CalPoly erst drei Tage nach ihrem letzten Besuch als vermisst gemeldet.

Ihre damalige Wohnheimbegleiterin sagte, die Polizei zögerte zunächst, die vermisste Person zu melden, da sie möglicherweise am Memorial Day-Wochenende den Campus verlassen habe.

Flores wurde von Anfang an als die letzte Person verdächtigt, die Smart lebend gesehen hat.

Während der Ermittlungen brachten vier verschiedene Suchhunde, die darauf trainiert waren, den Geruch von menschlichen Körpern aufzunehmen, die Polizei in den Schlafsaal von Flores. In Flores’-Raum wurden keine Beweise gefunden.

Im Laufe der Jahre wurden verschiedene Studien durchgeführt, darunter die Ausgrabungen von drei verschiedenen Orten am Hang in der Nähe des Campus im Jahr 2016.

Im Laufe der Jahre haben Ermittler mehr als 40 Durchsuchungsbefehle an 16 Standorten vorgelegt, fast 200 neue Beweise gesammelt und mehr als 30 alte Beweise mit der neuesten DNA-Technologie getestet.

Flores hat während jahrzehntelanger Ermittlungen geschwiegen.

Zuvor hatte er von seinem fünften Änderungsrecht Gebrauch gemacht, Fragen vor der Grand Jury und in der Zeugenaussage des gegen ihn im Zusammenhang mit den Ermittlungen eingeleiteten Verfahrens nicht zu beantworten.

Der Mordverdächtige Kristin Smart wurde beschuldigt, andere sexuell missbraucht zu haben


Der Mordverdächtige Kristin Smart wurde beschuldigt, andere sexuell missbraucht zu haben

Ein Mann, der vor fast 25 Jahren des Mordes an Christine Smart angeklagt wurde, wurde in drei verschiedenen Fällen des sexuellen Übergriffs beschuldigt, darunter einer, in dem seine DNA mit einer Probe eines Vergewaltigungskits übereinstimmte. Ta California Der College-Student ist verschwunden.

Paul Flores, jetzt 44, wurde nicht im Zusammenhang mit drei verschiedenen sexuellen Übergriffen festgenommen oder angeklagt, von denen die Behörden behaupten, dass sie zwischen 2007 und 2017 stattgefunden haben. Los Angeles..

Obwohl Flores des Verschwindens von Smart im Jahr 1996 verdächtigt wurde, bekannte sich Flores, die gerade am 13.

Sein Vater, Ruben Flores, 80, wurde nach einem Mord, bei dem die Leiche von Smart versteckt wurde, von Zubehör freigesprochen.

Laut Gerichtsdokumenten und Polizeinotizen wurde gegen Flores wegen des Verdachts sexueller Übergriffe auf drei Personen ermittelt, darunter zwei in Los Angeles und einer in Redondo Beach, nachdem er beschuldigt worden war, Smart getötet zu haben. Es wurde aufgedeckt. LA Zeiten..

Paul Flores, jetzt 44, wurde des Verschwindens von Christine Smart im Jahr 1996 verdächtigt, aber am 13. April festgenommen. Er behauptete, er habe sie nicht schuldig gemacht, als er sie in einem Schlafsaal der California Polytechnic State University vergewaltigte.

Im Fall Redondo Beach wurde die Polizei im Januar 2007 ins Krankenhaus gerufen, nachdem sie auf Vergewaltigungskits getestet worden war, da sie glaubte, die Frau sei angegriffen worden.

Die Frau sagte der Polizei, dass sie in der Nacht mit einer Freundin in einer Bar getrunken hatte, dann aber nackt im Bett des Mannes aufgewacht war, ohne sich daran zu erinnern, was passiert war.

Die Frau, die der Polizei sagte, dass sie das Medikament möglicherweise eingenommen habe, sagte, sie sei immer noch betrunken und habe das Haus des Mannes verlassen.

Kristin Smart wurde zuletzt am 25. Mai 1996 gesehen. Paul Flores kehrte nach einer Party außerhalb des Campus in das Studentenwohnheim der CalPoly University in San Luis Obispo zurück.

Die Vergewaltigungsausrüstung stellte fest, dass sie Sex hatte, aber es gab keine „klaren Anzeichen von Gewalt oder aggressivem Verhalten“.

Auch wurde keine Spur von Dattelvergewaltigungsdroge gesehen.

Im Rahmen des Tests gesammelte DNA-Proben wurden in eine polizeiliche Datenbank eingegeben und vier Jahre später mit Flores abgeglichen.

Die Polizei von Redondo Beach hat eine Vergewaltigungsuntersuchung eingeleitet und Flores befragt. Flores sagte ihnen, dass es für Frauen kein ‚besonderes Gedächtnis‘ gäbe.

“Er sagte, er hätte vielleicht Sex mit ihr gehabt, weil er Sex mit so vielen Mädchen hatte,” eine Polizeinotiz zu dem Vorfall.

Der Verdächtige konnte Flores nicht anhand der Polizeilinie identifizieren.

Der Staatsanwalt entschied schließlich, dass Flores nicht beweisen konnte, dass er die Frau vergewaltigt hatte, und stellte ihn nicht strafrechtlich.

“Ein DNA-Treffer beweist nur, dass es irgendeine Art von sexuellem Kontakt gab, nicht die Art dieses Kontakts,”, sagte Christie Frey, stellvertretende Bezirksstaatsanwältin von Los Angeles County. ich schreibe rein.

Die Polizei von Los Angeles sagte, Flores sei verdächtigt worden, zwischen 2013 und 2017 zwei Frauen sexuell missbraucht zu haben.

Die Einzelheiten dieser mutmaßlichen Übergriffe sind nicht bekannt und die Staatsanwaltschaft hat noch nicht entschieden, ob Flores strafrechtlich verfolgt wird.

Ruben Flores (80) (rechts) ist Christine Smart, nachdem sein Sohn Paul Flores (links) Christine Smart 1996 angeblich getötet hatte, als er versuchte, ihn in einem Schlafsaal des California Institute of Technology zu vergewaltigen. Nach dem Mord, der seine Leiche versteckte, wurde er wegen des Verdachts der Beihilfe freigesprochen.

Die Familie Smart hat seitdem beim San Luis Obispo County High Court ein Verfahren eingereicht, in dem behauptet wird, dass ihre Leiche in Rubens Hof begraben wurde, aber er hat sie „im Dunkeln“ verlegt. Nach ihrer Festnahme konnten sie durchsuchen letzte Woche wieder das Haus und sehen Sie, wie sie das Deck unter dem Haus demontieren.

Abgesehen von Vorwürfen wegen sexueller Übergriffe wurde Flores in Los Angeles, Santa Barbara und San Luis Obispo wegen mindestens fünf Trunkenheit am Steuer verurteilt.

Er glaubt auch, in der Öffentlichkeit betrunken zu sein.

Flores wurde 1998 in Huntington Beach wegen Körperverletzung mit einer anderen tödlichen Waffe als einer Waffe festgenommen, aber aus Mangel an Beweisen nicht angeklagt.

In einem seiner unbeabsichtigt veröffentlichten Bewährungsberichte aus einer früheren Verurteilung wurde er einmal von einem stellvertretenden Bezirksstaatsanwalt aufgrund von Vorwürfen von Dutzenden von Frauen als "Dauervergewaltigungskrimineller" beschrieben. Ich tat.

Der Bericht enthielt keine Einzelheiten zu diesen mutmaßlichen Übergriffen oder ob sie alle von der Polizei gemeldet und untersucht wurden.

Flores, eine Verdächtige in Smarts Verschwinden von 1996 (abgebildet in einem Fahndungsfoto im Zusammenhang mit ihren Ermittlungen), war eine ehemalige Klassenkameradin und die letzte Person, die Smart in der Nacht ihres Verschwindens sah. ..Er wurde nie wegen ihres Verschwindens angeklagt

Als Flores diesen Monat wegen des Mordes an Smart festgenommen wurde, enthüllte Anwalt Dandau im Bezirk San Luis Obispo County zum ersten Mal, dass Ermittler glaubten, er habe eine junge Frau bei einer versuchten Vergewaltigung getötet.

Dow sagte, der Staatsanwalt habe beabsichtigt, die Geschichte der sexuellen Übergriffe von Flores im Mordfall zu verwenden.

Er erwähnte ausdrücklich zwei Fälle in Los Angeles.

Staatsanwälte können mit mutmaßlichen Übergriffen beweisen, dass Flores in der Vergangenheit räuberisches Verhalten hat, wenn sein Mord vor Gericht gestellt wird.

Viele der Details rund um den Smart-Fall wurden von den Behörden während der gesamten Untersuchung streng geschützt.

Derzeit gibt es in Strafverfahren gegen Flores und seinen Vater einen Knebelbefehl, der es Anwälten, Ermittlern, Zeugen etc. untersagt, über den Fall zu sprechen oder Gerichtsdokumente zu veröffentlichen.

Laut Gerichtsakten, die Anfang dieses Monats versehentlich veröffentlicht und von der San Luis Obispo Tribune erhalten wurden, sagten die Ermittler „biologische Beweise“, dass Smarts Leiche in Ruben Flores' Haus begraben, aber kürzlich umgezogen wurde. Ich fand.

Die Ermittler durchsuchten Rubens Eigentum im Februar 2020 und dann letzten Monat mit einem bodendurchdringenden Radar und einem Leichenhund.

Sie konnten das Haus nach ihrer Festnahme erneut durchsuchen und dabei zusehen, wie sie das unter dem Haus führende Deck demontieren. Was bei der Durchsuchung gefunden wurde, gaben die Behörden nicht bekannt.

Smarts Leiche wurde noch nicht gefunden, aber die Behörden gaben kürzlich bekannt, dass sie glaubt, zu wissen, wo sie begraben wurde.

2002 wurde sie offiziell zum Tode verurteilt.

Smart wurde 2002 offiziell zum Tode verurteilt, ihre Leiche wurde jedoch nicht gefunden.

Die Familie Smart reichte letzte Woche ein Verfahren wegen Ruben Flores ein, der seine Leiche im Hinterhof begraben hatte, aber einige Tage, nachdem Ermittler sein Grundstück im Februar 2020 durchsucht hatten, nannte er es "Dunkelheit". Platz.”

In dem Verfahren heißt es, dass die Leiche von Smart verlegt wurde “ nicht gefunden wurde, wenn ein weiterer Durchsuchungsbefehl ausgeführt wurde.”

In dem Verfahren wird von Ruben unbestimmter Schadenersatz verlangt, weil er vorsätzlich psychische Belastungen verursacht hat, indem er seinem Sohn geholfen hat, das Verbrechen zu vertuschen.

“Wenn Christines Leiche nicht versteckt und wieder versteckt und dann nicht wieder bewegt wurde, hätte (ihren Eltern) die Möglichkeit gegeben, sich mit dem Leichnam ihrer Tochter zu vereinen und ihren Begräbnisdienst durchzuführen.Es gibt viel Sex. Im Gegensatz zur aktuellen Situation, in der ihr Körper wie menschlicher Müll weggeworfen wurde, konnte sie an einem Ort der Ehre und Würde ruhen “, heißt es in der Klage.

James Murphy Jr., ein kluger Familienanwalt, sagt nicht, wie er gelernt hat, körperlich aktiv zu sein.

Ruben wurde am Mittwoch mit einer Kaution von 50.000 US-Dollar freigelassen. Sein Sohn bleibt ohne Kaution in Untersuchungshaft.

Die Verhaftung der letzten Woche war ein neuer Vorfall, als neue Zeugen auftauchten, Ermittler Pauls Handy und Textnachrichten überwachten und in verschiedenen Häusern durchsucht wurden, in denen Flores, sein Vater, seine Mutter und seine Schwester lebten. Nach deutlichen Fortschritten.

Die Familie Smart reichte letzte Woche ein Verfahren wegen Ruben Flores ein, der seine Leiche im Hinterhof begraben hatte, aber einige Tage, nachdem Ermittler sein Grundstück im Februar 2020 durchsucht hatten, nannte er es "Dunkelheit". Platz.”

Der Vorfall geht auf den 25. Mai 1996 zurück, als Smart zuletzt gegen 2 Uhr morgens nach einer Party außerhalb des Campus in ihr Wohnheim auf dem Campus der Universität von Carpoli zurückkehrte.

Flores, damals 19 Jahre alt, war ein Neuling in der Schule und bot an, von der Party nach Hause zu gehen.

Smart wurde der Polizei von CalPoly erst drei Tage nach ihrem letzten Besuch als vermisst gemeldet.

Ihre damalige Wohnheimbegleiterin sagte, die Polizei zögerte zunächst, die vermisste Person zu melden, da sie möglicherweise am Memorial Day-Wochenende den Campus verlassen habe.

Flores wurde von Anfang an als die letzte Person verdächtigt, die Smart lebend gesehen hat.

Während der Ermittlungen brachten vier verschiedene Suchhunde, die darauf trainiert waren, den Geruch von menschlichen Körpern aufzunehmen, die Polizei in den Schlafsaal von Flores. In Flores’-Raum wurden keine Beweise gefunden.

Im Laufe der Jahre wurden verschiedene Studien durchgeführt, darunter die Ausgrabungen von drei verschiedenen Orten am Hang in der Nähe des Campus im Jahr 2016.

Im Laufe der Jahre haben Ermittler mehr als 40 Durchsuchungsbefehle an 16 Standorten vorgelegt, fast 200 neue Beweise gesammelt und mehr als 30 alte Beweise mit der neuesten DNA-Technologie getestet.

Flores hat während jahrzehntelanger Ermittlungen geschwiegen.

Zuvor hatte er von seinem fünften Änderungsrecht Gebrauch gemacht, Fragen vor der Grand Jury und in der Zeugenaussage des gegen ihn im Zusammenhang mit den Ermittlungen eingeleiteten Verfahrens nicht zu beantworten.

Der Mordverdächtige Kristin Smart wurde beschuldigt, andere sexuell missbraucht zu haben


Der Mordverdächtige Kristin Smart wurde beschuldigt, andere sexuell missbraucht zu haben

Ein Mann, der vor fast 25 Jahren des Mordes an Christine Smart angeklagt wurde, wurde in drei verschiedenen Fällen des sexuellen Übergriffs beschuldigt, darunter einer, in dem seine DNA mit einer Probe eines Vergewaltigungskits übereinstimmte. Ta California Der College-Student ist verschwunden.

Paul Flores, jetzt 44, wurde nicht im Zusammenhang mit drei verschiedenen sexuellen Übergriffen festgenommen oder angeklagt, von denen die Behörden behaupten, dass sie zwischen 2007 und 2017 stattgefunden haben. Los Angeles..

Obwohl Flores des Verschwindens von Smart im Jahr 1996 verdächtigt wurde, bekannte sich Flores, die gerade am 13.

Sein Vater, Ruben Flores, 80, wurde nach einem Mord, bei dem die Leiche von Smart versteckt wurde, von Zubehör freigesprochen.

Laut Gerichtsdokumenten und Polizeinotizen wurde gegen Flores wegen des Verdachts sexueller Übergriffe auf drei Personen ermittelt, darunter zwei in Los Angeles und einer in Redondo Beach, nachdem er beschuldigt worden war, Smart getötet zu haben. Es wurde aufgedeckt. LA Zeiten..

Paul Flores, jetzt 44, wurde des Verschwindens von Christine Smart im Jahr 1996 verdächtigt, aber am 13. April festgenommen. Er behauptete, er habe sie nicht schuldig gemacht, als er sie in einem Schlafsaal der California Polytechnic State University vergewaltigte.

Im Fall Redondo Beach wurde die Polizei im Januar 2007 ins Krankenhaus gerufen, nachdem sie auf Vergewaltigungskits getestet worden war, da sie glaubte, die Frau sei angegriffen worden.

Die Frau sagte der Polizei, dass sie in der Nacht mit einer Freundin in einer Bar getrunken hatte, dann aber nackt im Bett des Mannes aufgewacht war, ohne sich daran zu erinnern, was passiert war.

Die Frau, die der Polizei sagte, dass sie das Medikament möglicherweise eingenommen habe, sagte, sie sei immer noch betrunken und habe das Haus des Mannes verlassen.

Kristin Smart wurde zuletzt am 25. Mai 1996 gesehen. Paul Flores kehrte nach einer Party außerhalb des Campus in das Studentenwohnheim der CalPoly University in San Luis Obispo zurück.

Die Vergewaltigungsausrüstung stellte fest, dass sie Sex hatte, aber es gab keine „klaren Anzeichen von Gewalt oder aggressivem Verhalten“.

Auch wurde keine Spur von Dattelvergewaltigungsdroge gesehen.

Im Rahmen des Tests gesammelte DNA-Proben wurden in eine polizeiliche Datenbank eingegeben und vier Jahre später mit Flores abgeglichen.

Die Polizei von Redondo Beach hat eine Vergewaltigungsuntersuchung eingeleitet und Flores befragt. Flores sagte ihnen, dass es für Frauen kein ‚besonderes Gedächtnis‘ gäbe.

“Er sagte, er hätte vielleicht Sex mit ihr gehabt, weil er Sex mit so vielen Mädchen hatte,” eine Polizeinotiz zu dem Vorfall.

Der Verdächtige konnte Flores nicht anhand der Polizeilinie identifizieren.

Der Staatsanwalt entschied schließlich, dass Flores nicht beweisen konnte, dass er die Frau vergewaltigt hatte, und stellte ihn nicht strafrechtlich.

“Ein DNA-Treffer beweist nur, dass es irgendeine Art von sexuellem Kontakt gab, nicht die Art dieses Kontakts,”, sagte Christie Frey, stellvertretende Bezirksstaatsanwältin von Los Angeles County. ich schreibe rein.

Die Polizei von Los Angeles sagte, Flores sei verdächtigt worden, zwischen 2013 und 2017 zwei Frauen sexuell missbraucht zu haben.

Die Einzelheiten dieser mutmaßlichen Übergriffe sind nicht bekannt und die Staatsanwaltschaft hat noch nicht entschieden, ob Flores strafrechtlich verfolgt wird.

Ruben Flores (80) (rechts) ist Christine Smart, nachdem sein Sohn Paul Flores (links) Christine Smart 1996 angeblich getötet hatte, als er versuchte, ihn in einem Schlafsaal des California Institute of Technology zu vergewaltigen. Nach dem Mord, der seine Leiche versteckte, wurde er wegen des Verdachts der Beihilfe freigesprochen.

Die Familie Smart hat seitdem beim San Luis Obispo County High Court ein Verfahren eingereicht, in dem behauptet wird, dass ihre Leiche in Rubens Hof begraben wurde, aber er hat sie „im Dunkeln“ verlegt. Nach ihrer Festnahme konnten sie durchsuchen letzte Woche wieder das Haus und sehen Sie, wie sie das Deck unter dem Haus demontieren.

Abgesehen von Vorwürfen wegen sexueller Übergriffe wurde Flores in Los Angeles, Santa Barbara und San Luis Obispo wegen mindestens fünf Trunkenheit am Steuer verurteilt.

Er glaubt auch, in der Öffentlichkeit betrunken zu sein.

Flores wurde 1998 in Huntington Beach wegen Körperverletzung mit einer anderen tödlichen Waffe als einer Waffe festgenommen, aber aus Mangel an Beweisen nicht angeklagt.

In einem seiner unbeabsichtigt veröffentlichten Bewährungsberichte aus einer früheren Verurteilung wurde er einmal von einem stellvertretenden Bezirksstaatsanwalt aufgrund von Vorwürfen von Dutzenden von Frauen als "Dauervergewaltigungskrimineller" beschrieben. Ich tat.

Der Bericht enthielt keine Einzelheiten zu diesen mutmaßlichen Übergriffen oder ob sie alle von der Polizei gemeldet und untersucht wurden.

Flores, eine Verdächtige in Smarts Verschwinden von 1996 (abgebildet in einem Fahndungsfoto im Zusammenhang mit ihren Ermittlungen), war eine ehemalige Klassenkameradin und die letzte Person, die Smart in der Nacht ihres Verschwindens sah. ..Er wurde nie wegen ihres Verschwindens angeklagt

Als Flores diesen Monat wegen des Mordes an Smart festgenommen wurde, enthüllte Anwalt Dandau im Bezirk San Luis Obispo County zum ersten Mal, dass Ermittler glaubten, er habe eine junge Frau bei einer versuchten Vergewaltigung getötet.

Dow sagte, der Staatsanwalt habe beabsichtigt, die Geschichte der sexuellen Übergriffe von Flores im Mordfall zu verwenden.

Er erwähnte ausdrücklich zwei Fälle in Los Angeles.

Staatsanwälte können mit mutmaßlichen Übergriffen beweisen, dass Flores in der Vergangenheit räuberisches Verhalten hat, wenn sein Mord vor Gericht gestellt wird.

Viele der Details rund um den Smart-Fall wurden von den Behörden während der gesamten Untersuchung streng geschützt.

Derzeit gibt es in Strafverfahren gegen Flores und seinen Vater einen Knebelbefehl, der es Anwälten, Ermittlern, Zeugen etc. untersagt, über den Fall zu sprechen oder Gerichtsdokumente zu veröffentlichen.

Laut Gerichtsakten, die Anfang dieses Monats versehentlich veröffentlicht und von der San Luis Obispo Tribune erhalten wurden, sagten die Ermittler „biologische Beweise“, dass Smarts Leiche in Ruben Flores' Haus begraben, aber kürzlich umgezogen wurde. Ich fand.

Die Ermittler durchsuchten Rubens Eigentum im Februar 2020 und dann letzten Monat mit einem bodendurchdringenden Radar und einem Leichenhund.

Sie konnten das Haus nach ihrer Festnahme erneut durchsuchen und dabei zusehen, wie sie das unter dem Haus führende Deck demontieren. Was bei der Durchsuchung gefunden wurde, gaben die Behörden nicht bekannt.

Smarts Leiche wurde noch nicht gefunden, aber die Behörden gaben kürzlich bekannt, dass sie glaubt, zu wissen, wo sie begraben wurde.

2002 wurde sie offiziell zum Tode verurteilt.

Smart wurde 2002 offiziell zum Tode verurteilt, ihre Leiche wurde jedoch nicht gefunden.

Die Familie Smart reichte letzte Woche ein Verfahren wegen Ruben Flores ein, der seine Leiche im Hinterhof begraben hatte, aber einige Tage, nachdem Ermittler sein Grundstück im Februar 2020 durchsucht hatten, nannte er es "Dunkelheit". Platz.”

In dem Verfahren heißt es, dass die Leiche von Smart verlegt wurde “ nicht gefunden wurde, wenn ein weiterer Durchsuchungsbefehl ausgeführt wurde.”

In dem Verfahren wird von Ruben unbestimmter Schadenersatz verlangt, weil er vorsätzlich psychische Belastungen verursacht hat, indem er seinem Sohn geholfen hat, das Verbrechen zu vertuschen.

“Wenn Christines Leiche nicht versteckt und wieder versteckt und dann nicht wieder bewegt wurde, hätte (ihren Eltern) die Möglichkeit gegeben, sich mit dem Leichnam ihrer Tochter zu vereinen und ihren Begräbnisdienst durchzuführen. Es gibt viel Sex. Im Gegensatz zur aktuellen Situation, in der ihr Körper wie menschlicher Müll weggeworfen wurde, konnte sie an einem Ort der Ehre und Würde ruhen “, heißt es in der Klage.

James Murphy Jr., ein kluger Familienanwalt, sagt nicht, wie er gelernt hat, körperlich aktiv zu sein.

Ruben wurde am Mittwoch mit einer Kaution von 50.000 US-Dollar freigelassen. Sein Sohn bleibt ohne Kaution in Untersuchungshaft.

Die Verhaftung der letzten Woche war ein neuer Vorfall, als neue Zeugen auftauchten, Ermittler Pauls Handy und Textnachrichten überwachten und in verschiedenen Häusern durchsucht wurden, in denen Flores, sein Vater, seine Mutter und seine Schwester lebten. Nach deutlichen Fortschritten.

Die Familie Smart reichte letzte Woche ein Verfahren wegen Ruben Flores ein, der seine Leiche im Hinterhof begraben hatte, aber einige Tage, nachdem Ermittler sein Grundstück im Februar 2020 durchsucht hatten, nannte er es "Dunkelheit". Platz.”

Der Vorfall geht auf den 25. Mai 1996 zurück, als Smart zuletzt gegen 2 Uhr morgens nach einer Party außerhalb des Campus in ihr Wohnheim auf dem Campus der Universität von Carpoli zurückkehrte.

Flores, damals 19 Jahre alt, war ein Neuling in der Schule und bot an, von der Party nach Hause zu gehen.

Smart wurde der Polizei von CalPoly erst drei Tage nach ihrem letzten Besuch als vermisst gemeldet.

Ihre damalige Wohnheimbegleiterin sagte, die Polizei zögerte zunächst, die vermisste Person zu melden, da sie möglicherweise am Memorial Day-Wochenende den Campus verlassen habe.

Flores wurde von Anfang an als die letzte Person verdächtigt, die Smart lebend gesehen hat.

Während der Ermittlungen brachten vier verschiedene Suchhunde, die darauf trainiert waren, den Geruch von menschlichen Körpern aufzunehmen, die Polizei in den Schlafsaal von Flores. In Flores’-Raum wurden keine Beweise gefunden.

Im Laufe der Jahre wurden verschiedene Studien durchgeführt, darunter die Ausgrabungen von drei verschiedenen Orten am Hang in der Nähe des Campus im Jahr 2016.

Im Laufe der Jahre haben Ermittler mehr als 40 Durchsuchungsbefehle an 16 Standorten vorgelegt, fast 200 neue Beweise gesammelt und mehr als 30 alte Beweise mit der neuesten DNA-Technologie getestet.

Flores hat während jahrzehntelanger Ermittlungen geschwiegen.

Zuvor hatte er von seinem fünften Änderungsrecht Gebrauch gemacht, Fragen vor der Grand Jury und in der Zeugenaussage des gegen ihn im Zusammenhang mit den Ermittlungen eingeleiteten Verfahrens nicht zu beantworten.

Der Mordverdächtige Kristin Smart wurde beschuldigt, andere sexuell missbraucht zu haben


Der Mordverdächtige Kristin Smart wurde beschuldigt, andere sexuell missbraucht zu haben

Ein Mann, der vor fast 25 Jahren des Mordes an Christine Smart angeklagt wurde, wurde in drei verschiedenen Fällen des sexuellen Übergriffs beschuldigt, darunter einer, in dem seine DNA mit einer Probe eines Vergewaltigungskits übereinstimmte. Ta California Der College-Student ist verschwunden.

Paul Flores, jetzt 44, wurde nicht im Zusammenhang mit drei verschiedenen sexuellen Übergriffen festgenommen oder angeklagt, von denen die Behörden behaupten, dass sie zwischen 2007 und 2017 stattgefunden haben. Los Angeles..

Obwohl Flores des Verschwindens von Smart im Jahr 1996 verdächtigt wurde, bekannte sich Flores, die gerade am 13.

Sein Vater, Ruben Flores, 80, wurde nach einem Mord, bei dem die Leiche von Smart versteckt wurde, von Zubehör freigesprochen.

Laut Gerichtsdokumenten und Polizeinotizen wurde gegen Flores wegen des Verdachts sexueller Übergriffe auf drei Personen ermittelt, darunter zwei in Los Angeles und einer in Redondo Beach, nachdem er beschuldigt worden war, Smart getötet zu haben. Es wurde aufgedeckt. LA Zeiten..

Paul Flores, jetzt 44, wurde des Verschwindens von Christine Smart im Jahr 1996 verdächtigt, aber am 13. April festgenommen. Er behauptete, er habe sie nicht schuldig gemacht, als er sie in einem Schlafsaal der California Polytechnic State University vergewaltigte.

Im Fall Redondo Beach wurde die Polizei im Januar 2007 ins Krankenhaus gerufen, nachdem sie auf Vergewaltigungskits getestet worden war, da sie glaubte, die Frau sei angegriffen worden.

Die Frau sagte der Polizei, dass sie in der Nacht mit einer Freundin in einer Bar getrunken hatte, dann aber nackt im Bett des Mannes aufgewacht war, ohne sich daran zu erinnern, was passiert war.

Die Frau, die der Polizei sagte, dass sie das Medikament möglicherweise eingenommen habe, sagte, sie sei immer noch betrunken und habe das Haus des Mannes verlassen.

Kristin Smart wurde zuletzt am 25. Mai 1996 gesehen. Paul Flores kehrte nach einer Party außerhalb des Campus in das Studentenwohnheim der CalPoly University in San Luis Obispo zurück.

Die Vergewaltigungsausrüstung stellte fest, dass sie Sex hatte, aber es gab keine „klaren Anzeichen von Gewalt oder aggressivem Verhalten“.

Auch wurde keine Spur von Dattelvergewaltigungsdroge gesehen.

Im Rahmen des Tests gesammelte DNA-Proben wurden in eine polizeiliche Datenbank eingegeben und vier Jahre später mit Flores abgeglichen.

Die Polizei von Redondo Beach hat eine Vergewaltigungsuntersuchung eingeleitet und Flores befragt. Flores sagte ihnen, dass es für Frauen kein ‚besonderes Gedächtnis‘ gäbe.

“Er sagte, er hätte vielleicht Sex mit ihr gehabt, weil er Sex mit so vielen Mädchen hatte,” eine Polizeinotiz zu dem Vorfall.

Der Verdächtige konnte Flores nicht anhand der Polizeilinie identifizieren.

Der Staatsanwalt entschied schließlich, dass Flores nicht beweisen konnte, dass er die Frau vergewaltigt hatte, und stellte ihn nicht strafrechtlich.

“Ein DNA-Treffer beweist nur, dass es irgendeine Art von sexuellem Kontakt gab, nicht die Art dieses Kontakts,”, sagte Christie Frey, stellvertretende Bezirksstaatsanwältin von Los Angeles County. ich schreibe rein.

Die Polizei von Los Angeles sagte, Flores sei verdächtigt worden, zwischen 2013 und 2017 zwei Frauen sexuell missbraucht zu haben.

Die Einzelheiten dieser mutmaßlichen Übergriffe sind nicht bekannt und die Staatsanwaltschaft hat noch nicht entschieden, ob Flores strafrechtlich verfolgt wird.

Ruben Flores (80) (rechts) ist Christine Smart, nachdem sein Sohn Paul Flores (links) Christine Smart 1996 angeblich getötet hatte, als er versuchte, ihn in einem Schlafsaal des California Institute of Technology zu vergewaltigen. Nach dem Mord, der seine Leiche versteckte, wurde er wegen des Verdachts der Beihilfe freigesprochen.

Die Familie Smart hat seitdem beim San Luis Obispo County High Court ein Verfahren eingereicht, in dem behauptet wird, dass ihre Leiche in Rubens Hof begraben wurde, aber er hat sie „im Dunkeln“ verlegt. Nach ihrer Festnahme konnten sie durchsuchen letzte Woche wieder das Haus und sehen Sie, wie sie das Deck unter dem Haus demontieren.

Abgesehen von Vorwürfen wegen sexueller Übergriffe wurde Flores in Los Angeles, Santa Barbara und San Luis Obispo wegen mindestens fünf Trunkenheit am Steuer verurteilt.

Er glaubt auch, in der Öffentlichkeit betrunken zu sein.

Flores wurde 1998 in Huntington Beach wegen Körperverletzung mit einer anderen tödlichen Waffe als einer Waffe festgenommen, aber aus Mangel an Beweisen nicht angeklagt.

In einem seiner unbeabsichtigt veröffentlichten Bewährungsberichte aus einer früheren Verurteilung wurde er einmal von einem stellvertretenden Bezirksstaatsanwalt aufgrund von Vorwürfen von Dutzenden von Frauen als "Dauervergewaltigungskrimineller" beschrieben. Ich tat.

Der Bericht enthielt keine Einzelheiten zu diesen mutmaßlichen Übergriffen oder ob sie alle von der Polizei gemeldet und untersucht wurden.

Flores, eine Verdächtige in Smarts Verschwinden von 1996 (abgebildet in einem Fahndungsfoto im Zusammenhang mit ihren Ermittlungen), war eine ehemalige Klassenkameradin und die letzte Person, die Smart in der Nacht ihres Verschwindens sah. ..Er wurde nie wegen ihres Verschwindens angeklagt

Als Flores diesen Monat wegen des Mordes an Smart festgenommen wurde, enthüllte Anwalt Dandau im Bezirk San Luis Obispo County zum ersten Mal, dass Ermittler glaubten, er habe eine junge Frau bei einer versuchten Vergewaltigung getötet.

Dow sagte, der Staatsanwalt habe beabsichtigt, die Geschichte der sexuellen Übergriffe von Flores im Mordfall zu verwenden.

Er erwähnte ausdrücklich zwei Fälle in Los Angeles.

Staatsanwälte können mit mutmaßlichen Übergriffen beweisen, dass Flores in der Vergangenheit räuberisches Verhalten hat, wenn sein Mord vor Gericht gestellt wird.

Viele der Details rund um den Smart-Fall wurden von den Behörden während der gesamten Untersuchung streng geschützt.

Derzeit gibt es in Strafverfahren gegen Flores und seinen Vater einen Knebelbefehl, der es Anwälten, Ermittlern, Zeugen etc. untersagt, über den Fall zu sprechen oder Gerichtsdokumente zu veröffentlichen.

Laut Gerichtsakten, die Anfang dieses Monats versehentlich veröffentlicht und von der San Luis Obispo Tribune erhalten wurden, sagten die Ermittler „biologische Beweise“, dass Smarts Leiche in Ruben Flores' Haus begraben, aber kürzlich umgezogen wurde. Ich fand.

Die Ermittler durchsuchten Rubens Eigentum im Februar 2020 und dann letzten Monat mit einem bodendurchdringenden Radar und einem Leichenhund.

Sie konnten das Haus nach ihrer Festnahme erneut durchsuchen und dabei zusehen, wie sie das unter dem Haus führende Deck demontieren. Was bei der Durchsuchung gefunden wurde, gaben die Behörden nicht bekannt.

Smarts Leiche wurde noch nicht gefunden, aber die Behörden gaben kürzlich bekannt, dass sie glaubt, zu wissen, wo sie begraben wurde.

2002 wurde sie offiziell zum Tode verurteilt.

Smart wurde 2002 offiziell zum Tode verurteilt, ihre Leiche wurde jedoch nicht gefunden.

Die Familie Smart reichte letzte Woche ein Verfahren wegen Ruben Flores ein, der seine Leiche im Hinterhof begraben hatte, aber einige Tage, nachdem Ermittler sein Grundstück im Februar 2020 durchsucht hatten, nannte er es "Dunkelheit". Platz.”

In dem Verfahren heißt es, dass die Leiche von Smart verlegt wurde “ nicht gefunden wurde, wenn ein weiterer Durchsuchungsbefehl ausgeführt wurde.”

In dem Verfahren wird von Ruben unbestimmter Schadenersatz verlangt, weil er vorsätzlich psychische Belastungen verursacht hat, indem er seinem Sohn geholfen hat, das Verbrechen zu vertuschen.

“Wenn Christines Leiche nicht versteckt und wieder versteckt und dann nicht wieder bewegt wurde, hätte (ihren Eltern) die Möglichkeit gegeben, sich mit dem Leichnam ihrer Tochter zu vereinen und ihren Begräbnisdienst durchzuführen. Es gibt viel Sex. Im Gegensatz zur aktuellen Situation, in der ihr Körper wie menschlicher Müll weggeworfen wurde, konnte sie an einem Ort der Ehre und Würde ruhen “, heißt es in der Klage.

James Murphy Jr., ein kluger Familienanwalt, sagt nicht, wie er gelernt hat, körperlich aktiv zu sein.

Ruben wurde am Mittwoch mit einer Kaution von 50.000 US-Dollar freigelassen. Sein Sohn bleibt ohne Kaution in Untersuchungshaft.

Die Verhaftung der letzten Woche war ein neuer Vorfall, als neue Zeugen auftauchten, Ermittler Pauls Handy und Textnachrichten überwachten und in verschiedenen Häusern durchsucht wurden, in denen Flores, sein Vater, seine Mutter und seine Schwester lebten. Nach deutlichen Fortschritten.

Die Familie Smart reichte letzte Woche ein Verfahren wegen Ruben Flores ein, der seine Leiche im Hinterhof begraben hatte, aber einige Tage, nachdem Ermittler sein Grundstück im Februar 2020 durchsucht hatten, nannte er es "Dunkelheit". Platz.”

Der Vorfall geht auf den 25. Mai 1996 zurück, als Smart zuletzt gegen 2 Uhr morgens nach einer Party außerhalb des Campus in ihr Wohnheim auf dem Campus der Universität von Carpoli zurückkehrte.

Flores, damals 19 Jahre alt, war ein Neuling in der Schule und bot an, von der Party nach Hause zu gehen.

Smart wurde der Polizei von CalPoly erst drei Tage nach ihrem letzten Besuch als vermisst gemeldet.

Ihre damalige Wohnheimbegleiterin sagte, die Polizei zögerte zunächst, die vermisste Person zu melden, da sie möglicherweise am Memorial Day-Wochenende den Campus verlassen habe.

Flores wurde von Anfang an als die letzte Person verdächtigt, die Smart lebend gesehen hat.

Während der Ermittlungen brachten vier verschiedene Suchhunde, die darauf trainiert waren, den Geruch von menschlichen Körpern aufzunehmen, die Polizei in den Schlafsaal von Flores. In Flores’-Raum wurden keine Beweise gefunden.

Im Laufe der Jahre wurden verschiedene Studien durchgeführt, darunter die Ausgrabungen von drei verschiedenen Orten am Hang in der Nähe des Campus im Jahr 2016.

Im Laufe der Jahre haben Ermittler mehr als 40 Durchsuchungsbefehle an 16 Standorten vorgelegt, fast 200 neue Beweise gesammelt und mehr als 30 alte Beweise mit der neuesten DNA-Technologie getestet.

Flores hat während jahrzehntelanger Ermittlungen geschwiegen.

Zuvor hatte er von seinem fünften Änderungsrecht Gebrauch gemacht, Fragen vor der Grand Jury und in der Zeugenaussage des gegen ihn im Zusammenhang mit den Ermittlungen eingeleiteten Verfahrens nicht zu beantworten.

Der Mordverdächtige Kristin Smart wurde beschuldigt, andere sexuell missbraucht zu haben


Der Mordverdächtige Kristin Smart wurde beschuldigt, andere sexuell missbraucht zu haben

Ein Mann, der vor fast 25 Jahren des Mordes an Christine Smart angeklagt wurde, wurde in drei verschiedenen Fällen des sexuellen Übergriffs beschuldigt, darunter einer, in dem seine DNA mit einer Probe eines Vergewaltigungskits übereinstimmte. Ta California Der College-Student ist verschwunden.

Paul Flores, jetzt 44, wurde nicht im Zusammenhang mit drei verschiedenen sexuellen Übergriffen festgenommen oder angeklagt, von denen die Behörden behaupten, dass sie zwischen 2007 und 2017 stattgefunden haben. Los Angeles..

Obwohl Flores des Verschwindens von Smart im Jahr 1996 verdächtigt wurde, bekannte sich Flores, die gerade am 13.

Sein Vater, Ruben Flores, 80, wurde nach einem Mord, bei dem die Leiche von Smart versteckt wurde, von Zubehör freigesprochen.

Laut Gerichtsdokumenten und Polizeinotizen wurde gegen Flores wegen des Verdachts sexueller Übergriffe auf drei Personen ermittelt, darunter zwei in Los Angeles und einer in Redondo Beach, nachdem er beschuldigt worden war, Smart getötet zu haben. Es wurde aufgedeckt. LA Zeiten..

Paul Flores, jetzt 44, wurde des Verschwindens von Christine Smart im Jahr 1996 verdächtigt, aber am 13. April festgenommen. Er behauptete, er habe sie nicht schuldig gemacht, als er sie in einem Schlafsaal der California Polytechnic State University vergewaltigte.

Im Fall Redondo Beach wurde die Polizei im Januar 2007 ins Krankenhaus gerufen, nachdem sie auf Vergewaltigungskits getestet worden war, da sie glaubte, die Frau sei angegriffen worden.

Die Frau sagte der Polizei, dass sie in der Nacht mit einer Freundin in einer Bar getrunken hatte, dann aber nackt im Bett des Mannes aufgewacht war, ohne sich daran zu erinnern, was passiert war.

Die Frau, die der Polizei sagte, dass sie das Medikament möglicherweise eingenommen habe, sagte, sie sei immer noch betrunken und habe das Haus des Mannes verlassen.

Kristin Smart wurde zuletzt am 25. Mai 1996 gesehen. Paul Flores kehrte nach einer Party außerhalb des Campus in das Studentenwohnheim der CalPoly University in San Luis Obispo zurück.

Die Vergewaltigungsausrüstung stellte fest, dass sie Sex hatte, aber es gab keine „klaren Anzeichen von Gewalt oder aggressivem Verhalten“.

Auch wurde keine Spur von Dattelvergewaltigungsdroge gesehen.

Im Rahmen des Tests gesammelte DNA-Proben wurden in eine polizeiliche Datenbank eingegeben und vier Jahre später mit Flores abgeglichen.

Die Polizei von Redondo Beach hat eine Vergewaltigungsuntersuchung eingeleitet und Flores befragt. Flores sagte ihnen, dass es für Frauen kein ‚besonderes Gedächtnis‘ gäbe.

“Er sagte, er hätte vielleicht Sex mit ihr gehabt, weil er Sex mit so vielen Mädchen hatte,” eine Polizeinotiz zu dem Vorfall.

Der Verdächtige konnte Flores nicht anhand der Polizeilinie identifizieren.

Der Staatsanwalt entschied schließlich, dass Flores nicht beweisen konnte, dass er die Frau vergewaltigt hatte, und stellte ihn nicht strafrechtlich.

“Ein DNA-Treffer beweist nur, dass es irgendeine Art von sexuellem Kontakt gab, nicht die Art dieses Kontakts,”, sagte Christie Frey, stellvertretende Bezirksstaatsanwältin von Los Angeles County. ich schreibe rein.

Die Polizei von Los Angeles sagte, Flores sei verdächtigt worden, zwischen 2013 und 2017 zwei Frauen sexuell missbraucht zu haben.

Die Einzelheiten dieser mutmaßlichen Übergriffe sind nicht bekannt und die Staatsanwaltschaft hat noch nicht entschieden, ob Flores strafrechtlich verfolgt wird.

Ruben Flores (80) (rechts) ist Christine Smart, nachdem sein Sohn Paul Flores (links) Christine Smart 1996 angeblich getötet hatte, als er versuchte, ihn in einem Schlafsaal des California Institute of Technology zu vergewaltigen. Nach dem Mord, der seine Leiche versteckte, wurde er wegen des Verdachts der Beihilfe freigesprochen.

Die Familie Smart hat seitdem beim San Luis Obispo County High Court ein Verfahren eingereicht, in dem behauptet wird, dass ihre Leiche in Rubens Hof begraben wurde, aber er hat sie „im Dunkeln“ verlegt. Nach ihrer Festnahme konnten sie durchsuchen letzte Woche wieder das Haus und sehen Sie, wie sie das Deck unter dem Haus demontieren.

Abgesehen von Vorwürfen wegen sexueller Übergriffe wurde Flores in Los Angeles, Santa Barbara und San Luis Obispo wegen mindestens fünf Trunkenheit am Steuer verurteilt.

Er glaubt auch, in der Öffentlichkeit betrunken zu sein.

Flores wurde 1998 in Huntington Beach wegen Körperverletzung mit einer anderen tödlichen Waffe als einer Waffe festgenommen, aber aus Mangel an Beweisen nicht angeklagt.

In einem seiner unbeabsichtigt veröffentlichten Bewährungsberichte aus einer früheren Verurteilung wurde er einmal von einem stellvertretenden Bezirksstaatsanwalt aufgrund von Vorwürfen von Dutzenden von Frauen als "Dauervergewaltigungskrimineller" beschrieben. Ich tat.

Der Bericht enthielt keine Einzelheiten zu diesen mutmaßlichen Übergriffen oder ob sie alle von der Polizei gemeldet und untersucht wurden.

Flores, eine Verdächtige in Smarts Verschwinden von 1996 (abgebildet in einem Fahndungsfoto im Zusammenhang mit ihren Ermittlungen), war eine ehemalige Klassenkameradin und die letzte Person, die Smart in der Nacht ihres Verschwindens sah. ..Er wurde nie wegen ihres Verschwindens angeklagt

Als Flores diesen Monat wegen des Mordes an Smart festgenommen wurde, enthüllte Anwalt Dandau im Bezirk San Luis Obispo County zum ersten Mal, dass Ermittler glaubten, er habe eine junge Frau bei einer versuchten Vergewaltigung getötet.

Dow sagte, der Staatsanwalt habe beabsichtigt, die Geschichte der sexuellen Übergriffe von Flores im Mordfall zu verwenden.

Er erwähnte ausdrücklich zwei Fälle in Los Angeles.

Staatsanwälte können mit mutmaßlichen Übergriffen beweisen, dass Flores in der Vergangenheit räuberisches Verhalten hat, wenn sein Mord vor Gericht gestellt wird.

Viele der Details rund um den Smart-Fall wurden von den Behörden während der gesamten Untersuchung streng geschützt.

Derzeit gibt es in Strafverfahren gegen Flores und seinen Vater einen Knebelbefehl, der es Anwälten, Ermittlern, Zeugen etc. untersagt, über den Fall zu sprechen oder Gerichtsdokumente zu veröffentlichen.

Laut Gerichtsakten, die Anfang dieses Monats versehentlich veröffentlicht und von der San Luis Obispo Tribune erhalten wurden, sagten die Ermittler „biologische Beweise“, dass Smarts Leiche in Ruben Flores' Haus begraben, aber kürzlich umgezogen wurde. Ich fand.

Die Ermittler durchsuchten Rubens Eigentum im Februar 2020 und dann letzten Monat mit einem bodendurchdringenden Radar und einem Leichenhund.

Sie konnten das Haus nach ihrer Festnahme erneut durchsuchen und dabei zusehen, wie sie das unter dem Haus führende Deck demontieren. Was bei der Durchsuchung gefunden wurde, gaben die Behörden nicht bekannt.

Smarts Leiche wurde noch nicht gefunden, aber die Behörden gaben kürzlich bekannt, dass sie glaubt, zu wissen, wo sie begraben wurde.

2002 wurde sie offiziell zum Tode verurteilt.

Smart wurde 2002 offiziell zum Tode verurteilt, ihre Leiche wurde jedoch nicht gefunden.

Die Familie Smart reichte letzte Woche ein Verfahren wegen Ruben Flores ein, der seine Leiche im Hinterhof begraben hatte, aber einige Tage, nachdem Ermittler sein Grundstück im Februar 2020 durchsucht hatten, nannte er es "Dunkelheit". Platz.”

In dem Verfahren heißt es, dass die Leiche von Smart verlegt wurde “ nicht gefunden wurde, wenn ein weiterer Durchsuchungsbefehl ausgeführt wurde.”

In dem Verfahren wird von Ruben unbestimmter Schadenersatz verlangt, weil er vorsätzlich psychische Belastungen verursacht hat, indem er seinem Sohn geholfen hat, das Verbrechen zu vertuschen.

“Wenn Christines Leiche nicht versteckt und wieder versteckt und dann nicht wieder bewegt wurde, hätte (ihren Eltern) die Möglichkeit gegeben, sich mit dem Leichnam ihrer Tochter zu vereinen und ihren Begräbnisdienst durchzuführen. Es gibt viel Sex. Im Gegensatz zur aktuellen Situation, in der ihr Körper wie menschlicher Müll weggeworfen wurde, konnte sie an einem Ort der Ehre und Würde ruhen “, heißt es in der Klage.

James Murphy Jr., ein kluger Familienanwalt, sagt nicht, wie er gelernt hat, körperlich aktiv zu sein.

Ruben wurde am Mittwoch mit einer Kaution von 50.000 US-Dollar freigelassen. Sein Sohn bleibt ohne Kaution in Untersuchungshaft.

Die Verhaftung der letzten Woche war ein neuer Vorfall, als neue Zeugen auftauchten, Ermittler Pauls Handy und Textnachrichten überwachten und in verschiedenen Häusern durchsucht wurden, in denen Flores, sein Vater, seine Mutter und seine Schwester lebten. Nach deutlichen Fortschritten.

Die Familie Smart reichte letzte Woche ein Verfahren wegen Ruben Flores ein, der seine Leiche im Hinterhof begraben hatte, aber einige Tage, nachdem Ermittler sein Grundstück im Februar 2020 durchsucht hatten, nannte er es "Dunkelheit". Platz.”

Der Vorfall geht auf den 25. Mai 1996 zurück, als Smart zuletzt gegen 2 Uhr morgens nach einer Party außerhalb des Campus in ihr Wohnheim auf dem Campus der Universität von Carpoli zurückkehrte.

Flores, damals 19 Jahre alt, war ein Neuling in der Schule und bot an, von der Party nach Hause zu gehen.

Smart wurde der Polizei von CalPoly erst drei Tage nach ihrem letzten Besuch als vermisst gemeldet.

Ihre damalige Wohnheimbegleiterin sagte, die Polizei zögerte zunächst, die vermisste Person zu melden, da sie möglicherweise am Memorial Day-Wochenende den Campus verlassen habe.

Flores wurde von Anfang an als die letzte Person verdächtigt, die Smart lebend gesehen hat.

Während der Ermittlungen brachten vier verschiedene Suchhunde, die darauf trainiert waren, den Geruch von menschlichen Körpern aufzunehmen, die Polizei in den Schlafsaal von Flores. In Flores’-Raum wurden keine Beweise gefunden.

Im Laufe der Jahre wurden verschiedene Studien durchgeführt, darunter die Ausgrabungen von drei verschiedenen Orten am Hang in der Nähe des Campus im Jahr 2016.

Im Laufe der Jahre haben Ermittler mehr als 40 Durchsuchungsbefehle an 16 Standorten vorgelegt, fast 200 neue Beweise gesammelt und mehr als 30 alte Beweise mit der neuesten DNA-Technologie getestet.

Flores hat während jahrzehntelanger Ermittlungen geschwiegen.

Zuvor hatte er von seinem fünften Änderungsrecht Gebrauch gemacht, Fragen vor der Grand Jury und in der Zeugenaussage des gegen ihn im Zusammenhang mit den Ermittlungen eingeleiteten Verfahrens nicht zu beantworten.

Der Mordverdächtige Kristin Smart wurde beschuldigt, andere sexuell missbraucht zu haben


Der Mordverdächtige Kristin Smart wurde beschuldigt, andere sexuell missbraucht zu haben

Ein Mann, der vor fast 25 Jahren des Mordes an Christine Smart angeklagt wurde, wurde in drei verschiedenen Fällen des sexuellen Übergriffs beschuldigt, darunter einer, in dem seine DNA mit einer Probe eines Vergewaltigungskits übereinstimmte. Ta California Der College-Student ist verschwunden.

Paul Flores, jetzt 44, wurde nicht im Zusammenhang mit drei verschiedenen sexuellen Übergriffen festgenommen oder angeklagt, von denen die Behörden behaupten, dass sie zwischen 2007 und 2017 stattgefunden haben. Los Angeles..

Obwohl Flores des Verschwindens von Smart im Jahr 1996 verdächtigt wurde, bekannte sich Flores, die gerade am 13.

Sein Vater, Ruben Flores, 80, wurde nach einem Mord, bei dem die Leiche von Smart versteckt wurde, von Zubehör freigesprochen.

Laut Gerichtsdokumenten und Polizeinotizen wurde gegen Flores wegen des Verdachts sexueller Übergriffe auf drei Personen ermittelt, darunter zwei in Los Angeles und einer in Redondo Beach, nachdem er beschuldigt worden war, Smart getötet zu haben. Es wurde aufgedeckt. LA Zeiten..

Paul Flores, jetzt 44, wurde des Verschwindens von Christine Smart im Jahr 1996 verdächtigt, aber am 13. April festgenommen. Er behauptete, er habe sie nicht schuldig gemacht, als er sie in einem Schlafsaal der California Polytechnic State University vergewaltigte.

Im Fall Redondo Beach wurde die Polizei im Januar 2007 ins Krankenhaus gerufen, nachdem sie auf Vergewaltigungskits getestet worden war, da sie glaubte, die Frau sei angegriffen worden.

Die Frau sagte der Polizei, dass sie in der Nacht mit einer Freundin in einer Bar getrunken hatte, dann aber nackt im Bett des Mannes aufgewacht war, ohne sich daran zu erinnern, was passiert war.

Die Frau, die der Polizei sagte, dass sie das Medikament möglicherweise eingenommen habe, sagte, sie sei immer noch betrunken und habe das Haus des Mannes verlassen.

Kristin Smart wurde zuletzt am 25. Mai 1996 gesehen. Paul Flores kehrte nach einer Party außerhalb des Campus in das Studentenwohnheim der CalPoly University in San Luis Obispo zurück.

Die Vergewaltigungsausrüstung stellte fest, dass sie Sex hatte, aber es gab keine „klaren Anzeichen von Gewalt oder aggressivem Verhalten“.

Auch wurde keine Spur von Dattelvergewaltigungsdroge gesehen.

Im Rahmen des Tests gesammelte DNA-Proben wurden in eine polizeiliche Datenbank eingegeben und vier Jahre später mit Flores abgeglichen.

Die Polizei von Redondo Beach hat eine Vergewaltigungsuntersuchung eingeleitet und Flores befragt. Flores sagte ihnen, dass es für Frauen kein ‚besonderes Gedächtnis‘ gäbe.

“Er sagte, er hätte vielleicht Sex mit ihr gehabt, weil er Sex mit so vielen Mädchen hatte,” eine Polizeinotiz zu dem Vorfall.

Der Verdächtige konnte Flores nicht anhand der Polizeilinie identifizieren.

Der Staatsanwalt entschied schließlich, dass Flores nicht beweisen konnte, dass er die Frau vergewaltigt hatte, und stellte ihn nicht strafrechtlich.

“Ein DNA-Treffer beweist nur, dass es irgendeine Art von sexuellem Kontakt gab, nicht die Art dieses Kontakts,”, sagte Christie Frey, stellvertretende Bezirksstaatsanwältin von Los Angeles County. ich schreibe rein.

Die Polizei von Los Angeles sagte, Flores sei verdächtigt worden, zwischen 2013 und 2017 zwei Frauen sexuell missbraucht zu haben.

Die Einzelheiten dieser mutmaßlichen Übergriffe sind nicht bekannt und die Staatsanwaltschaft hat noch nicht entschieden, ob Flores strafrechtlich verfolgt wird.

Ruben Flores (80) (rechts) ist Christine Smart, nachdem sein Sohn Paul Flores (links) Christine Smart 1996 angeblich getötet hatte, als er versuchte, ihn in einem Schlafsaal des California Institute of Technology zu vergewaltigen. Nach dem Mord, der seine Leiche versteckte, wurde er wegen des Verdachts der Beihilfe freigesprochen.

Die Familie Smart hat seitdem beim San Luis Obispo County High Court ein Verfahren eingereicht, in dem behauptet wird, dass ihre Leiche in Rubens Hof begraben wurde, aber er hat sie „im Dunkeln“ verlegt. Nach ihrer Festnahme konnten sie durchsuchen letzte Woche wieder das Haus und sehen Sie, wie sie das Deck unter dem Haus demontieren.

Abgesehen von Vorwürfen wegen sexueller Übergriffe wurde Flores in Los Angeles, Santa Barbara und San Luis Obispo wegen mindestens fünf Trunkenheit am Steuer verurteilt.

Er glaubt auch, in der Öffentlichkeit betrunken zu sein.

Flores wurde 1998 in Huntington Beach wegen Körperverletzung mit einer anderen tödlichen Waffe als einer Waffe festgenommen, aber aus Mangel an Beweisen nicht angeklagt.

In einem seiner unbeabsichtigt veröffentlichten Bewährungsberichte aus einer früheren Verurteilung wurde er einmal von einem stellvertretenden Bezirksstaatsanwalt aufgrund von Vorwürfen von Dutzenden von Frauen als "Dauervergewaltigungskrimineller" beschrieben. Ich tat.

Der Bericht enthielt keine Einzelheiten zu diesen mutmaßlichen Übergriffen oder ob sie alle von der Polizei gemeldet und untersucht wurden.

Flores, eine Verdächtige in Smarts Verschwinden von 1996 (abgebildet in einem Fahndungsfoto im Zusammenhang mit ihren Ermittlungen), war eine ehemalige Klassenkameradin und die letzte Person, die Smart in der Nacht ihres Verschwindens sah. ..Er wurde nie wegen ihres Verschwindens angeklagt

Als Flores diesen Monat wegen des Mordes an Smart festgenommen wurde, enthüllte Anwalt Dandau im Bezirk San Luis Obispo County zum ersten Mal, dass Ermittler glaubten, er habe eine junge Frau bei einer versuchten Vergewaltigung getötet.

Dow sagte, der Staatsanwalt habe beabsichtigt, die Geschichte der sexuellen Übergriffe von Flores im Mordfall zu verwenden.

Er erwähnte ausdrücklich zwei Fälle in Los Angeles.

Staatsanwälte können mit mutmaßlichen Übergriffen beweisen, dass Flores in der Vergangenheit räuberisches Verhalten hat, wenn sein Mord vor Gericht gestellt wird.

Viele der Details rund um den Smart-Fall wurden von den Behörden während der gesamten Untersuchung streng geschützt.

Derzeit gibt es in Strafverfahren gegen Flores und seinen Vater einen Knebelbefehl, der es Anwälten, Ermittlern, Zeugen etc. untersagt, über den Fall zu sprechen oder Gerichtsdokumente zu veröffentlichen.

Laut Gerichtsakten, die Anfang dieses Monats versehentlich veröffentlicht und von der San Luis Obispo Tribune erhalten wurden, sagten die Ermittler „biologische Beweise“, dass Smarts Leiche in Ruben Flores' Haus begraben, aber kürzlich umgezogen wurde. Ich fand.

Die Ermittler durchsuchten Rubens Eigentum im Februar 2020 und dann letzten Monat mit einem bodendurchdringenden Radar und einem Leichenhund.

Sie konnten das Haus nach ihrer Festnahme erneut durchsuchen und dabei zusehen, wie sie das unter dem Haus führende Deck demontieren. Was bei der Durchsuchung gefunden wurde, gaben die Behörden nicht bekannt.

Smarts Leiche wurde noch nicht gefunden, aber die Behörden gaben kürzlich bekannt, dass sie glaubt, zu wissen, wo sie begraben wurde.

2002 wurde sie offiziell zum Tode verurteilt.

Smart wurde 2002 offiziell zum Tode verurteilt, ihre Leiche wurde jedoch nicht gefunden.

Die Familie Smart reichte letzte Woche ein Verfahren wegen Ruben Flores ein, der seine Leiche im Hinterhof begraben hatte, aber einige Tage, nachdem Ermittler sein Grundstück im Februar 2020 durchsucht hatten, nannte er es "Dunkelheit". Platz.”

In dem Verfahren heißt es, dass die Leiche von Smart verlegt wurde “ nicht gefunden wurde, wenn ein weiterer Durchsuchungsbefehl ausgeführt wurde.”

In dem Verfahren wird von Ruben unbestimmter Schadenersatz verlangt, weil er vorsätzlich psychische Belastungen verursacht hat, indem er seinem Sohn geholfen hat, das Verbrechen zu vertuschen.

“Wenn Christines Leiche nicht versteckt und wieder versteckt und dann nicht wieder bewegt wurde, hätte (ihren Eltern) die Möglichkeit gegeben, sich mit dem Leichnam ihrer Tochter zu vereinen und ihren Begräbnisdienst durchzuführen. Es gibt viel Sex. Im Gegensatz zur aktuellen Situation, in der ihr Körper wie menschlicher Müll weggeworfen wurde, konnte sie an einem Ort der Ehre und Würde ruhen “, heißt es in der Klage.

James Murphy Jr., ein kluger Familienanwalt, sagt nicht, wie er gelernt hat, körperlich aktiv zu sein.

Ruben wurde am Mittwoch mit einer Kaution von 50.000 US-Dollar freigelassen. Sein Sohn bleibt ohne Kaution in Untersuchungshaft.

Die Verhaftung der letzten Woche war ein neuer Vorfall, als neue Zeugen auftauchten, Ermittler Pauls Handy und Textnachrichten überwachten und in verschiedenen Häusern durchsucht wurden, in denen Flores, sein Vater, seine Mutter und seine Schwester lebten. Nach deutlichen Fortschritten.

Die Familie Smart reichte letzte Woche ein Verfahren wegen Ruben Flores ein, der seine Leiche im Hinterhof begraben hatte, aber einige Tage, nachdem Ermittler sein Grundstück im Februar 2020 durchsucht hatten, nannte er es "Dunkelheit". Platz.”

Der Vorfall geht auf den 25. Mai 1996 zurück, als Smart zuletzt gegen 2 Uhr morgens nach einer Party außerhalb des Campus in ihr Wohnheim auf dem Campus der Universität von Carpoli zurückkehrte.

Flores, damals 19 Jahre alt, war ein Neuling in der Schule und bot an, von der Party nach Hause zu gehen.

Smart wurde der Polizei von CalPoly erst drei Tage nach ihrem letzten Besuch als vermisst gemeldet.

Ihre damalige Wohnheimbegleiterin sagte, die Polizei zögerte zunächst, die vermisste Person zu melden, da sie möglicherweise am Memorial Day-Wochenende den Campus verlassen habe.

Flores wurde von Anfang an als die letzte Person verdächtigt, die Smart lebend gesehen hat.

Während der Ermittlungen brachten vier verschiedene Suchhunde, die darauf trainiert waren, den Geruch von menschlichen Körpern aufzunehmen, die Polizei in den Schlafsaal von Flores. In Flores’-Raum wurden keine Beweise gefunden.

Im Laufe der Jahre wurden verschiedene Studien durchgeführt, darunter die Ausgrabungen von drei verschiedenen Orten am Hang in der Nähe des Campus im Jahr 2016.

Im Laufe der Jahre haben Ermittler mehr als 40 Durchsuchungsbefehle an 16 Standorten vorgelegt, fast 200 neue Beweise gesammelt und mehr als 30 alte Beweise mit der neuesten DNA-Technologie getestet.

Flores hat während jahrzehntelanger Ermittlungen geschwiegen.

Zuvor hatte er von seinem fünften Änderungsrecht Gebrauch gemacht, Fragen vor der Grand Jury und in der Zeugenaussage des gegen ihn im Zusammenhang mit den Ermittlungen eingeleiteten Verfahrens nicht zu beantworten.

Der Mordverdächtige Kristin Smart wurde beschuldigt, andere sexuell missbraucht zu haben


Schau das Video: Passagier begrapscht Flugbegleiterin  und wird an Sitz gefesselt (August 2022).