Neueste Rezepte

Der aufstrebende Chefkoch aus Houston, Grant Gordon, ist gestorben

Der aufstrebende Chefkoch aus Houston, Grant Gordon, ist gestorben



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Grant Gordon, James Beard Award-Halbfinalist und ehemaliger Koch des Vier-Sterne-Restaurants Tony's, ist diese Woche im Alter von 28 Jahren gestorben

Grant Gordon war nicht nur ein talentierter Koch, sondern auch ein beliebtes Mitglied der Community.

Chefkoch Grant Gordon, einer der bekanntesten und angesehensten Köche in der Restaurantgemeinschaft von Houston, starb am Montag im Alter von 28 Jahren in seinem Haus. Die Todesursache wurde noch nicht bestätigt. Gordon war ein vielversprechender junger Koch, der sich mit mehreren Auszeichnungen, darunter einem Platz in Forbes' „30 Under 30 in Food and Wine“ im Jahr 2012, sowie der Ernennung zum Halbfinalisten des Auszeichnung als Rising Star Chef of the Year der James Beard Foundation.

Grant, ein ehemaliger Küchenchef bei Tonys in Houston, wo er eine seltene Vier-Sterne-Bewertung erhielt, hatte erst kürzlich Pläne zur Eröffnung eines neuen Restaurants in Montrose angekündigt.

"Ich habe es genossen, ein Mentor für ihn zu sein", sagte Tony Vallone, Grants ehemaliger Mentor, dem Houston-Chronik. "Ich bin sehr traurig über diese tragische Nachricht. Er liebte es zu lernen. Sein Geist war offen. Er war ein großartiger Schüler und suchte nach Wissen."

Für die neuesten Ereignisse in der Welt des Essens und Trinkens besuchen Sie unsere Food-News Seite.

Joanna Fantozzi ist Associate Editor bei The Daily Meal. Folgen Sie ihr auf [email protected]


Lernen Sie die 10 Köche kennen, die die aufstrebenden Stars der Restaurantszene von Dallas sind

Die Aktion für die CultureMap Tastemaker Awards 2019 ist im Gange, unsere jährliche Veranstaltung, die die besten lokalen Speisen und Getränke ehrt, bei der wir Köche, Bars und Restaurants in Dallas-Fort Worth ins Rampenlicht stellen.

Die Kategorie „Rising Star Chef of the Year“ würdigt aufstrebende Stars der lokalen Restaurantszene, egal ob sie am Fließband arbeiten, eine Küche führen oder ihr eigenes Restaurant eröffnen.

Wir haben uns mit einer Jury, bestehend aus ehemaligen Gewinnern des CultureMap Tastemaker Award und lokalen F&B-Experten, beraten und die Auswahl auf 10 Köche als Finalisten für 2019 Rising Stars reduziert.

In den nächsten Wochen stellen wir Nominierte in allen Kategorien vor: von den besten Köchen bis zu den besten Restaurants in Dallas-Fort Worth.

Die Gewinner werden bei der CultureMap Tastemaker Awards Party am 25. April in der Fashion Industry Gallery bekannt gegeben. Wir enthüllen die Gewinner, schlürfen Cocktails und speisen die Häppchen der Nominierten. Tickets sind ab sofort erhältlich.

Hier sind die 10 Nominierten für Rising Star Chef:

Alice Eva Schermer, Highland Dallas
Schermer ist Küchenchefin bei Knife by John Tesar, wo sie seit November 2017 das Sagen hat. Sie hat vielfältige Erfahrungen gesammelt, in der Hotelgastronomie der HEI Hotels & Resorts, wo sie als Küchenchefin tätig war, sowie im Fine-Dining und Unterhaltungsmöglichkeiten. Zuvor arbeitete sie bei Trulucks, Live Nation und DoubleTree by Hilton.

Donny Sirisavath, Khao Nudelladen
Es war erst ein paar Jahre her, dass Donny Sirisavath noch als Luftfahrttechniker arbeitete, und sein Aufstieg zum Ruhm, vom Gastgeber beliebter Pop-ups bis zum Inhaber und Gründer seines eigenen Nudel-zentrierten Restaurants, war nicht weniger als kometenhaft. Die Zeit und der Ort für den Khao Noodle Shop sind so richtig. Das Viertel East Dallas, in dem es sich befindet, befindet sich mitten in einer Feinschmecker-Renaissance, und Dallas ist auf das vorbereitet, was er bietet: scharfes laotisches Essen und einzigartige "Bootsnudeln", die er von Hand herstellt. Sirisavaths Reisen umfassen Reisen durch Südostasien sowie das Kochen mit einem prominenten laotischen Koch im Beard House.

Eric Freidline, Sevys
Freidline ist der beliebte Küchenchef im Sevy's, der seit drei Jahren mit Chefkoch Jim Severson zusammenarbeitet, wo er faszinierende Feinschmecker-Specials wie Pastinaken-Gnocchi mit Topinambur, karamellisiertem Fenchel und Lauch-Nage auf den Markt bringt. Der Nage macht es wirklich besonders. Zu seinen früheren Erfahrungen gehört die Überwachung der Entwicklung und Eröffnung eines kleinen Restaurants in einem Jagdresort für exotische Tiere. Er arbeitete auch bei Chamberlains Steak & Chop House und Kona Grill. Ursprünglich aus Midland, machte er seinen Abschluss in Kochkunst am Art Institute of Dallas.

Graham Shockley, Nova
Shockley ist ein relativer Neuling in der Küche, aber in seinen fünf Jahren in der kulinarischen Szene hat er sich schnell bewegt. Er stammt aus der Gegend von Houston, wo er während seiner Kindheit mit einer Vielzahl von Küchen in Kontakt kam. Er machte seinen Abschluss in Baylor und lernte die Grundlagen durch die Arbeit in einem Food Truck in Waco. Als er nach Dallas zog, war es ein Glücksfall, dass er praktisch nebenan nach Nova zog, das bei den Tastemaker Awards 2018 als "Best Neighborhood Restaurant" ausgezeichnet wurde, wo er drei Jahre lang mit dem Küchenchef Eric Spigner zusammenarbeitete. Er ist in die Welt der Restaurants von Oak Cliff eingetaucht und hat Pop-up-Dinner in Nachbarschaftsrestaurants wie dem Taco Y Vino veranstaltet.

Grant Morgan, Velvet Taco
Derzeit Direktor von F&B bei Velvet Taco, hat Morgan in mehreren AAA 4- und 5-Diamant-Restaurants gearbeitet und für zahlreiche Hollywood-A-Listener gekocht. Er begann seine Karriere in seiner Heimatstadt Sedona im renommierten Heartline Cafe und lernte jede Station kennen, bis er die Küche in- und auswendig kannte. Er hat in Ferienorten wie Las Vegas und Vail, Colorado, in Luxushotels wie Park Hyatt Beaver Creek and Spa und Le Cirque im Bellagio Hotel gearbeitet. Er wurde nach Dallas gelockt, um drei Jahre im Hotel Zaza zu arbeiten, bevor er der FrontBurner-Gruppe (The Ranch, Twin Peaks, Whisky Cake usw.) beitrat.

Jared Harms, Pyramide
Chefkoch Harms hatte vor seiner Einstellung im Fairmont Hotel, wo er seit 2016 als Küchenchef tätig ist, einige solide Erfahrungen gesammelt. Zuvor war er von 2010 bis 2016 Sous Chef bei Rosewood Hotels & Resorts, und insbesondere war er ein Koch in der legendären York Street von 2009-2010. Das können nicht viele Köche von sich behaupten. Harms hat auch in seiner Ausbildung ein kleines Extra: Er hat einen Bachelor in Ernährungswissenschaften an der A&M gemacht.

Meagan Stout, amerikanisch
Stout ist ein UNT-Absolvent und derzeit Sous Chef im Americano at the Joule. Sie hat viel erreicht: Sie war Souschefin im Breslin Bar & Dining Room, einem mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Restaurant in New York unter der Chefköchin April Bloomfield, und hat Stationen im Sachet, French Room und Barley & Board in Denton gemacht. Außerdem war sie Stipendiatin der James Beard Foundation im Rahmen des Women in Culinary Leadership-Programms.

Patrick Hildebrandt, Texikaner
Hildebrandt kam mit mehr als einem Jahrzehnt Erfahrung im Gastgewerbe an Texican Court an Veranstaltungsorten wie Sweet Basil in Vail, Colorado, der Empty Stomach Group in San Antonio und The Hollow in Georgetown. Jetzt regiert er den Schlafplatz im Two Mules Cantina, einem Restaurant und einer Bar im Texican Court, einem neuen Anwesen der in Houston ansässigen Valencia Group Hotels, das im Las Colinas Urban Center in Irving gegenüber dem Irving Convention Center und der Toyota Music Factory eröffnet wurde 2018.

Reyna Duong, Sandwich Hag
Duong war als Einkäuferin für Nordstrom tief in der Unternehmenswelt tätig, als sie 2015 anfing, Pop-ups zu machen. Ihr Ziel war es, die Freuden der authentischen vietnamesischen Küche zu teilen, die sie lernte, als sie als inoffizielle Sous-Köchin für ihre Mutter aufwuchs alles von Grund auf gekocht. „Bis darauf, dass ich rohe Erdnüsse über dem heißen Herd röste und dabei die braune Schale eine Erdnuss nach der anderen entferne“, sagt Duong. Sie verließ 2016 das Unternehmen Amerika und eröffnete 2017 Sandwich Hag an seinem ständigen Standort. Es ist ein Punkt des Stolzes für sie, dass sie keine Substitutionen vornehmen wird, sich für kräftige Aromen, lebendige Gewürze, frische Zutaten einsetzt, keine Abkürzungen nimmt und gleichzeitig die Integrität der vietnamesischen Küche.

Zeb Hartline, Sheraton Dallas
Hartline kommt mit mehr als 15 Jahren Erfahrung in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie zu Sheraton. Hartline stammt aus dem Südwesten von Michigan, wo er auf einer 67 Hektar großen Farm aufgewachsen ist. Er hat seinen Abschluss an der Le Cordon Bleu Culinary Academy in Orlando gemacht und hat mehr als zwei Dutzend Auszeichnungen im professionellen Grillkreis erhalten. Zuletzt war er vier Jahre lang als Küchenchef in mehreren Restaurants und als Restaurantdirektor im Gaylord Texan in Grapevine tätig. Davor arbeitete er im The JW Marriott & Ritz-Carlton Hotel in Grande Lakes Orlando und im Orlando World Center Marriott.


Kulinarische Superstars des Südens kommen nach Houston für eine epische Spendenaktion

Die Augen der kulinarischen Welt werden am 11. Oktober in Houston sein, wenn ein Who-is-Who der Südstaaten-Superstar-Köche für eine epische Spendenaktion in die Stadt kommt.

Underbelly Chef/Eigentümer Chris Shepherd hat drei seiner berühmten Freunde rekrutiert – Aaron Franklin von Austin's Franklin Barbecue, James Beard Award Gewinner Sean Brock von Husk, McCrady's und Minero und den gefeierten Pitmaster Rodney Scott von Scott's Bar-B-Que in Hemingway, South Carolina — für eine Veranstaltung namens Southern Smoke.

Ihr Ziel ist es, in einer Nacht über 100.000 US-Dollar für die National Multiple Sklerose Society zu sammeln.

Ihr Ziel ist es, in einer Nacht über 100.000 US-Dollar für die National Multiple Sclerosis Society zu Ehren von Antonio Gianola zu sammeln, dem beliebten lokalen Sommelier, der mit Shepherd bei Catalan zusammengearbeitet hat und derzeit die Auswahl der Kunden bei Houston Wine Merchant leitet.

Die Veranstaltung, die Underbelly, The Hay Merchant und Blacksmith übernehmen wird, wird das Blockparty-Feeling verstärken, indem ein Abschnitt von Yoakum geschlossen wird und Live-Musik der lokalen Band Folk Family Revival hinzugefügt wird.

Shepherd erzählt CultureMap, dass er überrascht war, als Gianola ihm von der Diagnose MS erzählte, aber sofort begann, einen Plan zu entwickeln. "Ich sagte: 'Ich glaube nicht, dass ich hier herumsitzen und mich bemitleiden möchte. Wie offen sind Sie dafür, dies zu veröffentlichen?'", sagt Shepherd. "Er sagte: 'Ich möchte irgendwie offen damit umgehen. Ich wollte nicht in einen Zustand der Depression verfallen oder in die Denkweise, es niemandem zu sagen.' Ich sagte: 'Nun, lass uns eine verdammte Party schmeißen.'"

Das Thema MS in der kulinarischen Gemeinschaft trat 2014 in den Vordergrund, als der ehemalige Tony-Koch Grant Gordon nach der Diagnose der Krankheit Selbstmord beging. "Ich denke, die Sache mit MS ist, dass es passiert. Es ist nichts, was Sie kontrollieren oder reparieren können. Es gibt keine Heilung", erklärt Shepherd. „Wenn wir Geld darauf werfen können, gibt es vielleicht eine Heilung. Und eine bessere Mentalität und Verständnis … Es betrifft jeden auf unterschiedliche Weise. Ich denke nur, es muss etwas mehr darüber gesprochen werden.“

Ein großes Abendessen

Anstatt eine Reihe von Abendessen zu organisieren, erklärt Shepherd, dass er beschlossen habe, "ein großes" zu organisieren, und nachdem er die Idee mit seinen Geschäftspartnern in der Gruppe Clumsy Butcher (Anvil, Blacksmith, The Hay Merchant) besprochen hatte, begann er, einige seiner andere Gewinner des James Beard Award in Brock und Franklin. "Innerhalb von Minuten sagten sie: 'Ich bin dabei'", sagt Shepherd.

Für das, was als sein erster Dienst in Houston angepriesen wird, sagt Shepherd, dass Franklin versprochen hat, viel zu grillen, indem er mindestens einen 26 Fuß langen Anhänger und möglicherweise einen zweiten 22 Fuß langen Anhänger mitbringt. Scott plant, ganzes Schwein mit Unterstützung von Patrick Feges, dem Gewinner der CultureMap Tastemaker Awards, des aufgehenden Sternekochs des Jahres, zu servieren. Shepherd sagt, er sei sich noch nicht sicher, was Brock macht, aber es wird sich sicherlich lohnen, es zu probieren.

Shepherd sagt, dass Franklin versprochen hat, viel Grillen zu machen, indem er mindestens einen 26 Fuß langen Anhänger und möglicherweise einen zweiten 22 Fuß langen Anhänger mitbringt.

Zusätzlich zu den kulinarischen Koryphäen wird Southern Smoke den ersten Auftritt des HOUBBQ Collective erleben, das aus Shepherd, Seth Siegel-Gardner und Terrence Gallivan von The Pass & Provisions, Ryan Pera von Revival Market und Coltivare und Oxhearts Justin Yu besteht. Shepherd sagt, Siegel-Gardner sei mit der Idee an die Gruppe herangetreten, zusammenzukommen, um an ihrer Version des Grillens zusammenzuarbeiten.

"Ich werde nicht versuchen, mit Ronnie Killen oder Greg Gatlin zu konkurrieren", sagt Shepherd. „Wir werden grillen, was wir tun, egal ob es sich um Rinderbäuche oder Karotten oder was auch immer handelt.

Wenn alles gut geht, sagt Shepherd, er könnte sich vorstellen, dass eine Version des Festivals zu einer jährlichen Veranstaltung wird. "Es ist nur um uns anzufangen. Nur um Köche von außerhalb hierher zu holen und ihnen zu zeigen, was Houston ist. Und ihnen zu zeigen, wie viel Liebe wir in der Branche füreinander haben", erklärt Shepherd.

"Wenn man erst einmal andere Leute dazu bringt, sich einzukaufen und zu sehen, wie großartig diese Stadt ist, ist sie endlos."


Stephanie Cmar

Ein Spitzenreiter auf Spitzenkoch In Staffel 11 in New Orleans, wo sie nach einem technischen Fehler eliminiert wurde, ist Stephanie Cmar zurück, um der Welt zu zeigen, dass sie das Zeug dazu hat. Stephanie hatte schon in jungen Jahren eine echte Leidenschaft für das Kochen. Sie war erst 15 Jahre alt, als sie begann, in der Lebensmittelindustrie im Muffin Shop in Marblehead, Massachusetts, zu arbeiten. Stephanie machte 2007 ihren Abschluss an der Johnson & Wales University und kehrte nach Boston, Massachusetts, zurück, um ihre Karriere im Restaurant Top of the Hub zu beginnen. Von dort arbeitete sie mit Barbara Lynch Gruppo als Line Cook bei B&G Oysters, wo sie schnell zum Sous Chef aufstieg. Stephanie verfeinerte ihre kulinarischen Fähigkeiten in Restaurants wie Stir und No. 9 Park weiter und stellte schließlich ihr kulinarisches Können unter Beweis, indem sie an Wettbewerben teilnahm Spitzenkoch. Nach der Show eröffnete sie das Pop-up Stacked Donuts in Boston. 2015 kam Stephanie als Küchenchefin zu Fairsted Kitchen und kreierte ein Menü, das ihren persönlichen Kochstil mit französischen und italienischen Gerichten mit nahöstlichem Touch widerspiegelt. Nach einem Jahr bei Fairsted nahm Stephanie eine Stelle im venezianischen Restaurant SRV in Bostons South End an, wo sie daran arbeitete, die Kunst der Pastaherstellung zu meistern. Während dieser Zeit arbeitete sie auch in Teilzeit als Privatköchin und entdeckte, dass sie die kreative Freiheit liebte, für sich selbst zu arbeiten und für kleine Gruppen zu kochen. Seitdem ist sie eine Vollzeit-Privatköchin für mehrere Familien und veranstaltet auch gehobene intime Dinnerpartys.

Padma Lakshmi

Padma Lakshmi

Padma Lakshmi ist eine Emmy-nominierte Lebensmittelexpertin, Fernsehmoderatorin, Produzentin und Die New York Times Bestseller-Autor.

Sie ist die Schöpferin, Moderatorin und ausführende Produzentin der von der Kritik gefeierten Hulu-Serie Schmecken Sie die Nation, die eine 2021 erhielt Gotham Award für bahnbrechende Serie. Die Serie hat gerade grünes Licht für eine zweite Staffel erhalten.

Lakshmi fungiert auch als Moderator und ausführender Produzent von Bravos zweifacher Emmy-prämierter Serie Spitzenkoch, die für 32 Emmys nominiert wurde, darunter ihre zweimalige Nominierung für Hervorragender Gastgeber für ein Reality-Competition-Programm. Die neue Staffel feiert im Frühjahr 2021 Premiere.

Lakshmi ist Mitbegründer der Endometriosis Foundation of America (EFA) und Künstlerbotschafterin der American Civil Liberties Union (ACLU) für die Rechte von Einwanderern und Frauen. Lakshmi wurde auch zum Goodwill-Botschafter des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen (UNDP) ernannt.

Sie wurde in Indien geboren, wuchs in den USA auf und schloss ihr Studium an der Clark University mit einem Bachelor in Theaterkunst und amerikanischer Literatur ab. Bekannt als Indiens erstes Supermodel, begann sie ihre Karriere als Model und Schauspielerin in Europa und den USA.

Laskhmi hat sich zu Beginn ihrer Karriere als Gastgeberin als Lebensmittelexpertin etabliert Padmas Reisepass, wo sie verschiedene Gerichte aus der ganzen Welt kochte und Planetennahrung, eine Dokumentarserie, beide über die Lebensmittelnetzwerk im In- und Ausland auf der Discovery Channel. Sie war auch Co-Moderatorin Domenica In . von Rai Television, Italiens bestbewertete Varieté-Show.

Sie ist eine produktive Autorin und schreibt den Bestseller Einfach exotisch, das bei den Gourmand World Cookbook Awards als „Bestes erstes Buch“ ausgezeichnet wurde. Darauf folgte Lakshmi mit der Veröffentlichung ihres zweiten Kochbuchs, Würzig, herb, heiß & süß und ihre Memoiren Die New York Times meistverkauft Liebe, Verlust und was wir gegessen haben. Sie veröffentlichte später Die Enzyklopädie der Gewürze und Kräuter. Im August 2021 wird sie ihr erstes Kinderbuch veröffentlichen Tomaten für Neela.

Neben ihrem Essensschreiben hat Lakshmi auch zu Mode, Gourmet, sowohl britisch als auch amerikanisch Harper's Bazaar, sowie eine syndizierte Kolumne über Mode und Essen für Die New York Times.

Lakshmi hat eine feine Schmucklinie geschaffen Die Padma-Kollektion, die bei Bergdorf Goodman, Neiman Marcus und Nordstrom verkauft wurden. Sie entwarf auch eine Wohndekorlinie unter dem gleichen Namen mit Tischgeschirr, Stielgläsern und mundgeblasenen Glasdekorstücken, die landesweit in Bloomingdale's verkauft wurde. Außerdem erstellte Lakshmi Padmas Easy Exotic, eine Kollektion kulinarischer Produkte, die von tiefgekühlten Bio-Lebensmitteln, feinen Tees, natürlichen Gewürzmischungen und Haushaltswaren reicht. 2018 arbeitete Lakshmi mit MAC Cosmetics an einer weltweiten Kapselkollektion namens MAC Padma die sowohl in Indien als auch in den Vereinigten Staaten schnell ausverkauft war.

Nachdem sie jahrzehntelang unwissentlich an Endometriose gelitten hatte, gründete sie 2009 zusammen mit dem Advanced Gynecological Surgeon Tamer Seckin, MD, die Endometriosis Foundation of America (EFA). Die EFA hat die erste interdisziplinäre Forschungseinrichtung des Landes für Gynäpathologie ins Leben gerufen, als ein gemeinsames Projekt der Harvard Medical School und des MIT und Lakshmi die Eröffnungsrede des Zentrums im Dezember 2009 hielt.

Ihre Bemühungen wurden im Senat des Staates New York gewürdigt, wo es ihr gelang, ein Gesetz zu Gesundheitsinitiativen für Teenager zu verabschieden. Das ENPOWR-Programm der Organisation hat derzeit über 32.000 Schüler an High Schools im gesamten Bundesstaat New York über Endometriose aufgeklärt.

Lakshmi ist Gastwissenschaftlerin am Massachusetts Institute of Technology (MIT) und erhielt den Karma Award 2018 von Vielfalt, sowie die NECO Ellis Island Medal of Honor 2016.


Guy Fieri

Laut Produzent David Page, der den Food Network-Hit erstellt hat Diners, Drive-Ins und Tauchgänge, Guy Fieri ist unmöglich, mit zu arbeiten. Er sagte, dass mit dem Ruhm von Fieri auch sein Ruhm wuchs. "Fast jeder, der im Fernsehen ein Star wird, entwickelt ein abnormales Selbstwertgefühl", sagte er Stadtseiten. "Im schlimmsten Fall werden sie von Kriechern umzingelt, die ihnen alles erzählen, was sie hören wollen."

Ein großes Ego ist das eine und bei Prominenten nicht gerade ungewöhnlich, aber auch Fieri soll homophob sein. Page erzählte eine Geschichte über eine Zeit, in der Fieri aus einem Restaurant stürmte, weil er "beschlossen hatte, dass die beiden Männer, die das Restaurant führten, Lebenspartner waren". Fieri soll Page gesagt haben: „Du kannst mich nicht ohne Vorwarnung zu Schwulen schicken! Diese Leute machen mich verrückt!“

Es klingt, als müsste Fieri daran erinnert werden, dass er im 21. Jahrhundert lebt.


Michel Roux, 78, stirbt, hat dazu beigetragen, die französische Küche nach London zu bringen

Er war entsetzt über englisches Essen, insbesondere Erbsen. Mit seinem Bruder gründete er das erste britische Restaurant, das mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet wurde.

Michel Roux, ein in Frankreich geborener Koch, der Ende der 1960er Jahre die gehobene Küche in London auf eine neue Ebene gehoben hat, als er zusammen mit seinem älteren Bruder Albert das Le Gavroche eröffnete, das erste britische Restaurant, das drei Michelin-Sterne erhielt, starb am Mittwoch um sein Zuhause in Bray-on-Thames. Er war 78.

In einer Erklärung seiner Familie hieß es, die Ursache sei idiopathische Lungenfibrose, eine Atemwegserkrankung, gegen die er seit einiger Zeit behandelt wurde.

Herr Roux, ein ausgebildeter Konditor, sprach kein Englisch, als er seinem Bruder nach London folgte und ihm half, Le Gavroche in der Lower Sloane Street in Chelsea zu eröffnen. Es wurde nach dem Seeigel in Victor Hugos „Les Misérables“ benannt.

Als die Brüder die Landschaft begutachteten, hatten sie entschieden, dass die Stadt reif für eine Eroberung war.

„Es gab kein Leben, keine Substanz im Essen“, sagte Michel Roux 2017 gegenüber The Good Food Guide. „Die Leute wollten große Portionen warmer Speisen, alles verkocht und meist aufgewärmt. Was für eine traurige, schreckliche Zeit. Es war, als hätte jemand vergessen, das Licht anzuschalten. Und wir haben es geschafft, wir haben das Licht angemacht.“

In seinen Memoiren „Life Is a Menu: Reminiscences and Recipes From a Master Chef“ (2000) erinnerte sich Herr Roux mit besonderem Entsetzen an den Anblick englischer Erbsen, die in einem Eckcafé serviert wurden. "Wie ein Zeuge einer schrecklichen Gräueltat", schrieb er, "hatte ich mir gesagt, dass ich das so schnell wie möglich aus meinem Kopf verbannen musste."

Die Brüder boten ein streng klassisches Menü mit importierten oder teilweise aus Frankreich geschmuggelten Zutaten an. Saucen waren reichhaltig und Standards waren hoch. Londoner mit tiefen Taschen wurden von Gerichten wie Hummermousse mit Kaviar und Champagner-Buttersauce, Entenstopfleber mit Trüffeln und einem charakteristischen doppelt gebackenen Schweizer Soufflé transportiert.

Das Restaurant, das 1982 mit einem dritten Michelin-Stern ausgezeichnet wurde, erlangte den Status eines Kronjuwels und diente als Trainingsstätte für zukünftige Stars wie Pierre Koffmann, Marco Pierre White und Gordon Ramsay.

Herr Roux und sein Bruder fügten ihrem bereits hohen Ruf Glanz hinzu, als sie 1972 das Waterside Inn in Bray, Berkshire, eröffneten. Wie Le Gavroche erhielt es einen Stern, als Michelin 1974 seinen ersten britischen Reiseführer veröffentlichte. Es wurde mit drei Sternen ausgezeichnet 1985.

Im Jahr 2005 bezeichnete The Caterer, eine britische Publikation, Herrn Roux und seinen Bruder als „Paten der modernen Restaurantküche in Großbritannien“. Die Brüder, fügten sie hinzu, „haben Großbritannien auf die kulinarische Landkarte gebracht und die Standards auf ganzer Linie erhöht.“

Michel Roux wurde am 19. April 1941 als Sohn von Henri und Germaine (Triger) Roux über der Wurstwarenfabrik seines Großvaters in Charolles in Zentralfrankreich geboren. Es war ein verheißungsvoller Anfang.

„Wenn man mit einer Wurst auf die Welt kommt, hat jeder Tag einen anderen Geschmack – an einem Tag ist es Pastete, an einem anderen sind es Würstchen oder Rillettes oder Schinken“, sagte Roux 2012 gegenüber Radio Times Essen, man redet über Essen: Essen liegt im Blut.“

Sein Vater, der die Familie nach dem Zweiten Weltkrieg in die Außenbezirke von Paris verlegte und seine eigene Wurstwarenhandlung eröffnete, war ein Spieler und ein Dummkopf, der sein Zuhause, seine Frau und sein scheiterndes Geschäft verließ, als Michel 10 Jahre alt war. Mr Roux schreibt seiner Mutter, „einer erfinderischen, instinktiven Köchin“, der er in der Küche mit Begeisterung assistierte, zu, dass sie ihn inspirierte, Koch zu werden.

Nach einer Lehre bei der Konditorin Camille Loyal im Pariser Stadtteil Belleville fand Herr Roux Arbeit in der Küche der britischen Botschaft, wo Albert Koch war. Später wurde er als Juniorkoch im Haushalt von Cécile de Rothschild aus der wohlhabenden Bankiersfamilie angestellt und stieg nach zwei Jahren Militärdienst in Algerien zum Küchenchef auf.

Albert war inzwischen nach England gezogen, wo er für Peter Cazalet, den Trainer der Rennpferde der Königin, zu kochen begann. Der erhabene Bekanntenkreis seines Arbeitgebers unterstützte die Brüder, als es 1967 darum ging, Le Gavroche in Chelsea zu eröffnen.

Auf der Gästeliste der Eröffnungsnacht standen Charlie Chaplin, Ava Gardner und Douglas Fairbanks Jr. Ein Erfolg über Nacht, das Restaurant zog 1982 in ein prächtiges Quartier in Mayfair um.

Herr Roux hinterlässt seinen Bruder und drei Kinder aus erster Ehe, Alain, Christine und Francine. Er und seine Frau ließen sich 1979 scheiden. Seine zweite Frau, Robyn Joyce, starb 2017.

Eine Zeit lang betrieben die Brüder mehrere Bistros und Brasserien in London, darunter Le Poulbot im Finanzviertel und Gavvers im ursprünglichen Gavroche. 1984 riefen sie das Roux Brothers Scholarship ins Leben, einen prestigeträchtigen Wettbewerb, der eine neue Generation britischer Köche fördern soll. Ein Gewinner pro Jahr lernt in einem Top-Restaurant und wird dann von den Roux-Brüdern trainiert.

„Die Idee war, dass jemand, der einen Wettbewerb gewinnt und ein Roux-Stipendiat wird, ihm genug Glaubwürdigkeit verleiht, damit die Köche in Frankreich ihn nicht ablehnen können“, sagte Roux 2013 gegenüber The Caterer um dem Kontinent zu beweisen, dass es in Großbritannien einige wirklich vielversprechende junge Köche gab, die ihrer Meinung nach nicht existierten.“

Zusammen mit seinem Bruder schrieb Herr Roux mehrere Kochbücher, insbesondere „New Classic Cuisine“ (1983) und „At Home With the Roux Brothers“ (1988). Zu seinen eigenen Kochbüchern gehörten „Desserts: A Lifelong Passion“ (1994), „Pastry: Savory and Sweet“ (2008) und „The Essence of French Cooking“ (2014).

1986 gingen die Brüder getrennte Wege. Michel behielt das Waterside Inn, das er 2002 an seinen Sohn Alain übergab. Albert übernahm das Le Gavroche, das heute von seinem Sohn Michel geführt wird. Das Restaurant verlor 1993 seinen dritten Stern und hat jetzt zwei. Im Jahr 2018 eröffneten Herr Roux und sein Sohn Roux at Skindles, eine Brasserie in Taplow, nicht weit vom Waterside Inn.

„Wir sind gekommen, um den Weg nach vorne zu weisen, weil wir wussten, dass wir entweder einen schnellen Tod oder einen schnellen Erfolg erwarten würden“, sagte Roux 2017 der britischen Zeitung The Independent im Rückblick auf seine Karriere. „Zum Glück war es der richtige Zeitpunkt. Jetzt sind wir in Restaurant-Begriffen auf dem Mond und dem Mars gelandet, und das alles in 45 Jahren.“


‘Hell’s Kitchen’ Saison 19 Episode 10 Zusammenfassung: Wer wurde in ‘There’s Something About Marc’ eliminiert? [LIVE-BLOG AKTUALISIEREN]

Oh-oh — sollte Marc Chinones‘ viele Fans machen sich Sorgen, dass sein Name im Titel (“There’s Something About Marc”) dieser Woche’s Episode von “Hell’s Kitchen“ auftaucht? Dieser 37-jährige Küchenchef aus Albuquerque, New Mexico, war bereits in Staffel 19 mehrmals auf dem Schneidebrett, darunter letzte Woche, als er fast nach Hause gegangen wäre. Aber er konnte sich dank seiner puren Leidenschaft jedes Mal retten. Da nur noch acht Leute im Rennen sind, um sich der “HK”-Siegerliste anzuschließen, war Marc’s Zeit am Donnerstagabend endlich abgelaufen? Oder ist stattdessen ein anderer Kochtestant nach Hause gegangen?

Lesen Sie unten unsere minütliche “Hell’s Kitchen: Las Vegas” Zusammenfassung von Staffel 19, Episode 10 mit dem Titel “There’s Something About Marc”, um herauszufinden, was am Donnerstag, den 11. März passiert ist um 20:00 Uhr ET/PT. Dann hören Sie im Kommentarbereich über Ihre Lieblingsköche in der Reality-TV-Show von Fox und wer Ihrer Meinung nach das Zeug dazu hat, den gesamten Wettbewerb zu gewinnen. Die verbleibenden Kandidaten sind:

ROTES TEAM : Jordan Savell, Kori Sutton, Mary Lou Davis und Nicole “Nikki” Hanna

BLAUES TEAM : Cody Candelario, Declan Horgan, Marc Chinones und Bernstein Lancaster

Aktualisieren/laden Sie diesen Live-Blog von “Hell’s Kitchen” ständig, um die neuesten Updates zu erhalten.


Treffen Sie die 10 besten Köche in Dallas, die unsere kulinarische Landschaft definieren

Die jährlichen CultureMap Tastemaker Awards 2019 feiern die besten Speisen und Getränke in Dallas-Fort Worth und stellen Bars und Barkeeper, Restaurants und Köche in den Mittelpunkt.

Köche sind der wichtigste Faktor für die Persönlichkeit eines jeden Restaurants. Sie sind oft der Grund, warum Leute überhaupt in ein Restaurant kommen. Die besten vereinen Geschick, Hingabe und Kreativität – und das schließt alle 10 Nominierten in dieser Liste ein.

Unsere Jury, bestehend aus ehemaligen Gewinnern des CultureMap Tastemaker Award und lokalen F&B-Experten, hatte die schwierige Aufgabe, den Preis auf den höchsten Preis einzugrenzen.

Wer wird bei der Bekanntgabe der Gewinner bei der CultureMap Tastemaker Awards Party am 25. April in der Fashion Industry Gallery erfahren? Tickets sind ab sofort erhältlich.

Hier sind unsere 10 Nominierten für die Tastemaker Awards 2019 Chef of the Year:

Anthony Dispensa Das französische Zimmer
Dieser gebürtige Houstoner wuchs in einem Lebensmittelhaushalt auf, bevor er Johnson & Wales in Providence, Rhode Island, besuchte. Er hat in Städten auf der ganzen Welt von London bis Dubai mit einer Vielzahl von renommierten Köchen zusammengearbeitet, darunter Lydia Shire, Gordon Ramsay, Masaharu Morimoto und Alan Ducasse. Im French Room ist es ihm gelungen, die Fine-Dining-Tradition fortzusetzen und ihr frischen Wind zu verleihen.

Bruno Davaillon Goldbarren
Davaillon stammt aus dem Loire-Tal in Frankreich und begann im Alter von 16 Jahren mit dem Kochen und hat in einigen der legendärsten Restaurants der Welt gekocht, wie dem Restaurant Lasserre, einem Tempel der klassischen französischen Gastronomie in der Nähe der Champs-Élysées. Er kam 2010 nach Dallas, um die Zügel im ehrwürdigen Rosewood Mansion am Turtle Creek zu übernehmen, bevor er 2018 sein wunderschönes Restaurant Bullion in der Innenstadt von Dallas eröffnete.

Matt Ford Billy Can Can
Ford ist ein MVP, dessen Lebenslauf von Pizza und Pasta bei Americano bis hin zu zeitgenössischem Amerikaner bei CBD Provisions und Craft Dallas reicht. Die Speisekarte von Billy Can Can ist modernes Texas mit französischem Einfluss und verwendet in Texas aufgezogenes Rindfleisch und Wild, Meeresfrüchte aus dem Golf und lokal angebaute Produkte, darunter einige aus Fords persönlichem Garten.

Joel Orsini Izkina
Die Küche in diesem zwanglosen Restaurant in Deep Ellum ist zwar winzig, aber Chefkoch Joel Orsini bietet große Speisen an. Er besuchte das Culinary Institute of America und arbeitete in New York City, bevor er nach Texas zurückkehrte, wo er in Austin sowie in Dallas-Restaurants wie CBD Provisions und FT33 arbeitete. Er ist ein Befürworter von Farm-to-Table und baut derzeit eine Imkerei und einen Dachgarten auf dem Hostel, in dem sich Izkina befindet.

Jose Meza Jalisco Norte
Dieser hochkarätige Koch ist vielleicht der einzige Koch in Dallas, der im berühmten NOMA in Kopenhagen, Dänemark, gearbeitet hat. Der gebürtige Mexiko-Stadt hat im Pujol von Enrique Olvera in Mexiko-Stadt, im Moxi by Enrique Olvera in San Miguel de Allende und im Carolina Restaurant im The St. Regis Punta Mita Luxury Resort gearbeitet. Er bringt einen gehobenen Sinn für die mexikanische Küche in dieses Restaurant in der Oak Lawn Avenue ein.

Manny Vera Trulucks
Der gebürtige Dallaser hat die Lektionen, die er zu Hause gelernt hat, mitgenommen und bei Trulucks, wo er seit mehr als 20 Jahren arbeitet, eine süße Erfolgsgeschichte geschrieben. Er hat sich vom Vorbereitungskoch zu jeder Station in der Küche hochgeklettert und ist jetzt der Küchenchef und Partner der Organisation, wo er die Küche überwacht und nach den Standards dieser hochwertigen Steak- und Meeresfrüchtekette arbeitet.

Misti Norris Petra & das Biest
Norris, eine erneute Nominierung (für Rising Star im Jahr 2015), hatte ein hervorragendes Jahr mit Auszeichnungen aus dem ganzen Land für ihr sehr persönliches Restaurant in der Haskell Avenue. Sie verfeinerte ihre Koteletts in einigen der renommiertesten Restaurants von Dallas, darunter Nana während der Herrschaft von Anthony Bombaci und Design District Hot Spot FT33, die beide jetzt geschlossen sind. Sie ist eine kreative Innovatorin, die sich in den Prozess vertieft, sei es beim Schlachten ihres eigenen Fleisches oder bei der Herstellung ihrer eigenen Wurstwaren.

Nick Barclay Fish n Fizz
Der gebürtige Engländer erlebt eine Renaissance in Dallas, wo er in den 90er Jahren ein renommiertes Restaurant betrieb, bevor er nach England ging, um ein Gasthaus am Meer zu führen. Er und seine Frau kehrten 2018 zurück, um in Richardson ihren Fish & Amp Chips Joint, Fish & Fizz, zu eröffnen. Ihr Ansatz ist nicht nur authentisch, sondern auch sorgfältig ausgeführt.

Rodman-Schilde Gemeinsamer Tisch
Shields ist offiziell der Küchenchef von Common Table, aber Sie können seinen Aufdruck auf vielen Speisekarten in der ganzen Stadt finden. Wenn Sie ein Gastronom ohne das Kapital sind, um einen schicken Koch in Vollzeit einzustellen, hat sich Chef Rod eine Nische als Ansprechpartner geschaffen, der ein Menü für Ihre Küche zusammenstellen kann. Er ist Absolvent von Johnson & Wales in South Carolina und hat auch als Koch in High-End-Restaurants wie Nick & Sam’s und Cool River Cafe gearbeitet.

Wade Burch Perle auf Ahorn
Burch trained at the School for American Chefs at Beringer Vineyards and Windows on the World Wine School, and has worked at The Plaza Hotel in New York, The Pan Pacific Hotel in San Francisco, and The Hotel Crescent Court in Dallas. He's also appeared on Food Network's Chopped. His menu of bistro classics with a Texas twist has helped revitalize this restaurant at the grand Le Méridien Dallas The Stoneleigh hotel.


Thomas Hill - Carl Conrad Coreander

Thomas Hill, who portrayed the all-knowing librarian Carl Conrad Coreander in The NeverEnding Story and the 1990 sequel The NeverEnding Story II: The Next Chapter, made a number of TV and film appearances throughout the course of his career—most notably, his turn as Jim Dixon in Newhart. Hill passed away in 2009 at the age of 81.


Smoked Trout Pâté

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um zweimal wöchentlich die neuesten Tipps, Tricks, Rezepte und mehr zu erhalten.

Mit der Anmeldung stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu und erkennen die Datenpraktiken in unserer Datenschutzerklärung an. Sie können sich jederzeit abmelden.

This pâté is delicious on crackers or thinly sliced grilled toasts. If you prefer a smoked trout salad, keep the fish pieces larger and, rather than mixing the fish to break it up, gently fold it into just enough sauce to coat it. Throw this together with our Moscow Mule recipe for a quick and easy dinner party appetizer.

Spielplan: You’ll need to make the smoked trout before you begin.


Schau das Video: Tod von Whitney Houston (August 2022).