Neueste Rezepte

Die Vendy Awards, die das beste Street Food ehren, haben die diesjährigen Finalisten bekannt gegeben

Die Vendy Awards, die das beste Street Food ehren, haben die diesjährigen Finalisten bekannt gegeben



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Vendy Awards in New York City ehren das beste Streetfood der Stadt, und weitere Finalisten dieses Jahres wurden bekannt gegeben

Wo gibt es das beste Streetfood der Stadt?

Manchmal findet man das unvergesslichste Essen nicht in einem Restaurant. Die Vendy Awards sind diesen Herbst zurück, um die Champions von . zu feiern Straßenessen. Letzten Monat haben wir angekündigt, dass die 11. jährliche Vendy Awards werden auf Governor's Island zurückkehren. Jetzt kennen wir die Streetfood-Finalisten für die Kategorien Rookie of the Year, Best Market Vendor und Best Dessert.

Für den Rookie of the Year sind die Finalisten Coney Shack Tacos (südostasiatisch inspirierte Tacos, Hot Dogs, gegrillter Käse und Quesadillas), Kaya NYC (Taiwanesische Gua Bao oder Schweinebauchbrötchen, Popcorn-Hühnchen und mehr), Lil Zeus Lunchbox (traditionelles griechisches Essen), Altes traditionelles Polnisch (authentische Pierogis und Kielbasa) und Shuka-LKW (Sorten der scharfen israelischen Eierspeise Shakshuka).

Für den besten Marktverkäufer sind die Finalisten Burmese Bites (klassische burmesische Gerichte mit einem Twist), Carnitas El Atorodero (gutbürgerliche mexikanische Hausmannskost), Gumbo Bros (authentische Cajun/kreolische Küche), Home Frites (Pommes Frites und Dip) und Karl's Balls (serviert Takoyaki, einen kugelförmigen Pfannkuchen gefüllt mit Tintenfisch).

Für das beste Dessert sind die Anwärter Booqoo Beignets (das New Orleans Gebäck in ungewöhnlichen Geschmacksrichtungen serviert), Butter & Scotch (süffiges und süßes Gebäck), Teigwaren (kleine Donuts mit einzigartigen Belägen), Play J Ice Cream (koreanisches Eis) und Squish Marshmallows (ausgewachsene Marshmallows).

Weitere Finalisten werden in den kommenden Wochen bekannt gegeben.


Finalisten für neunte jährliche ‘Vendy Awards,’-Wettbewerb für die besten Food Trucks der Stadt bekannt

NEW YORK (CBSNewYork) — Es ist wieder an der Zeit, den König der New Yorker Streetfood-Szene bei den jährlichen Vendy Awards zu krönen. In ihrem neunten Jahr entschied sich die Feier der Karren, Imbisswagen und Marktverkäufer für einen Platz im Sunset Park, Brooklyns Industry City, um 28 Finalisten hervorzuheben.

Um den Ruhm dieses Jahres treten die Finalisten in fünf verschiedenen Kategorien an, von denen jede ihre eigene Note hat. Es gibt die Rookie-Kategorie speziell für diejenigen, die weniger als eineinhalb Jahre geöffnet sind und die an den malaysischen Einkaufswagen Mamak, den indischen Foodtruck Mysttik Masaala, den Pizzatruck Neapolitan Express, die argentinischen Empanadas von Nuchas, den thailändischen Foodtruck, gehen werden Sweet Chili oder der libanesische Foodtruck Toum.

Das zweite Jahr in Folge ist die Marktkategorie, um diejenigen zu präsentieren, die die Massen auf den Outdoor-Märkten von New York City wie Smorgasburg und Hester Street Fair füttern. Zu den Finalisten zählen die Sardellenfritteusen Bon Chovie, die Charcuterie von Brooklyn Cured, Lonestar Taco, die Schweinegüte von Porchetta und der thailändische Stand Khao Man Gai NY. Eine Kategorie, die in die Preisverleihung zurückkehrt, ist Best of New Jersey. Diejenigen von uns auf dieser Seite des Hudson können endlich die Cajun-Küche von Bloomfield &rsquos The French Quarter, die Locavore-Sandwiches von Jersey City &rsquos Home by the Range, kartoffelzentrierte Gerichte von Northern New Jersey &rsquos Hunger Construction, amerikanische Klassiker von Molly &rsquos Milk Truck probieren , und Atlantic City Essen von Tony Boloney&rsquos Moustache Mobile.

Um den großen Kahuna Vendy Cup kämpfen fünf beeindruckende Konkurrenten. Woodlawn&rsquos The Chipper Truck serviert seine irischen Late-Night-Klassiker, einen Kontrapunkt zu den veganen Spezialitäten des unglaublich beliebten The Cinnamon Snail Food Trucks. Der Red Hook Ballplatzverkäufer El Olomega wird die Menge sicherlich mit seinen El-Salvadorianischen Pupusas begeistern. High-End- und Low-End-Fans werden auch vom klassischen astorianischen griechischen Streetfood von King Souvlaki und den Hummerbrötchen von Luke&rsquos Lobster gesättigt.

Die mit Abstand größte Kategorie geht an alle sieben Finalisten der Kategorie Dessert. Die Foodtrucks Carpe Donut NYC, Del&rsquos NYC, Itizy und Popitbaby treffen auf Liddabit Sweets, Oddfellows Ice Cream und Cholita Cuencana, die auf die ecuadorianische Leckerei Espumilla spezialisiert ist.

Die Vendy Awards sind die größte Spendenaktion für das Street Vendor Project, einen Zweig des Urban Justice Center. Tickets für die Veranstaltung sind steuerlich absetzbar und weiterhin hier erhältlich. Die Veranstaltung findet am Samstag, den 7. September von 14:30 bis 19:00 Uhr in Industry City (116 39th Street, Brooklyn) statt.


Mittagessen in der Innenstadt

Die Finalisten für die Vendy Awards 2012 wurden heute Morgen bekannt gegeben und umfassen einige Anbieter, mit denen wir alle vertraut sind. Wie erwartet Onkel Gussy’s erhielten in diesem Jahr ihre erste Nominierung für den Vendy Award, zusammen mit Zimtschnecke (Hast du heute Morgen ihre Feigenpfannkuchen probiert?) Abgerundet wird die Liste? Piaztlan Authentisches mexikanisches Essen (von den Red Hook Ball Fields), Hamza & Madina Halal-Essen (von Hillside Ave in Queens), Xin Xiang Wohlstand Kebabs (von Forsyth St & Division St) und Tortas Nezas (aus der Nähe von Citifield in Queens).

Aber warte, es gibt noch mehr. Willst du mit mir, Brian Hoffman, Blondie & Brownie zu den Vendys gehen? Finden Sie heraus, wie, nach dem Sprung…

Die Vendy Awards haben gerade ein neues “Early Entry VIP-Paket” angekündigt, das heute in den Verkauf geht. Sie kommen nicht nur eine Stunde vor dem Publikum zum Event, sondern VIPs können auch mit der Food & Wine Restaurant-Redakteurin (und Vendy-Jurorin) Kate Krader, Ed Levine von Serious Eats und mir abhängen! Es wird auch Streetfood-Minitouren von Turnstile Tours (angeführt von unserem eigenen Brian H.) geben, und Siobhan und Alex (alias Blondie und Brownie) werden einen Slushie-Cocktail mit Kelvin Slush vorführen, der in ihrem kommenden Buch erscheinen wird New York a la Cart: Rezepte und Geschichten aus den besten Food Trucks des Big Apple (Running Press, Frühjahr 2013). Wenn Sie die Verkäufer treffen und ihr Essen vor allen anderen essen möchten, ist dies der richtige Weg. Die Tickets kosten 145 US-Dollar, und alle Einnahmen kommen dem Street Vendor Project zugute, aber es gibt eine sehr begrenzte Anzahl davon, so dass Sie so schnell wie möglich daran teilnehmen möchten. Hast du deine Tickets schon gekauft? Keine Sorge, es gibt eine “Upgrade”-Option für nur 50 US-Dollar, um die VIP-Pässe zu erhalten.

Kaufen Sie Ihre Tickets, lesen Sie alles über die Finalisten und sehen Sie sich die ersten beiden Videos für Cinnamon Snail und Piaztlan Authentic Mexican Food auf der Vendy Awards-Website an.

Gepostet von Zach Brooks um 11:32 Uhr, 27. August 2012 unter Vendy Awards.
6 Kommentare | RSS-Kommentar-Feed für diesen Beitrag


Vorschau der NYC Vendy Awards 2014

Die Vendy Awards in New York City stehen vor der Tür! Am 13. September werde ich mit der Fähre nach Governor’s Island hüpfen, wo die diesjährigen angesehenen Straßenhändler in einem Cook-Off um die angesehenen Vendy Awards konkurrieren. Für diejenigen, die es nicht wissen, sind die Vendy Awards wie die Streetfood-Oscars. Sie bringen alle Arten von Anbietern zusammen, von Straßenkarren bis hin zu Gourmet-Food-Trucks, und präsentieren das Beste, was die Stadt zu bieten hat.

Die Awards gibt es in NYC seit 2005, aber letztes Jahr hatte ich die Ehre, Juror bei den allerersten Chicago Vendy Awards zu sein, und dieses Jahr werde ich Ihnen viele Bilder und Gedanken von der diesjährigen NYC-Linie bringen bis jetzt, wo ich umgezogen bin. Der neu schlanke Adam Richman von Man v. Food ist in diesem Jahr neben anderen wie Köchen und Restaurantbesitzern einer der Juroren:

  • Adam Richman: Food Expert Host des Reisekanals Man v. Food
  • Chefkoch Alex Guarnaschelli: Food Network und Kochkanal-Persönlichkeit
  • Florent Morellet: Ehemaliger Besitzer des beliebten gleichnamigen französischen Diners Florent . in NYC
  • Alicia Quarles: E! Nachrichten-Korrespondent
  • Sarah Simmons: Köchin/Eigentümerin von City Grit, A Culinary Salon
  • Maria Torres-Springer: Kommissarin des NYC Department of Small Business Services
  • Bürgerrichterin Hannah Lyter

Zu den Auszeichnungskategorien gehören:

  • Vendy-Pokal
  • People’s Taste (die einzige Auszeichnung, über die die Teilnehmer abgestimmt haben)
  • Anfänger des Jahres
  • Bester Marktverkäufer
  • Bestes Dessert
  • Masters Cup (bringt die Gewinner des Vendy Cups zurück).
  • Der Heroic Vendor Award geht an Baare Batchiri, dem ersten Non-Food-Anbieter, dem diese Ehre zuteil wird (Batchiri verkauft Handys auf der Straße und wurde bei der Arbeit erstochen, aber seinen Angreifer verfolgt)

Zu den Finalisten gehören viele Anbieter, einschließlich der Zimtschnecke, die ich bereits kenne, ist ah-mazing, sowie Nuchas Empanadas. Einige, die ich zuerst versuchen werde, sind:

  • Zha Pan Asian - Asiatisches Streetfood (denken Sie an asiatische gebratene Reisbällchen, koreanisches Hühnchen und Waffeln)
  • Hallo Berlin – Deutsches Soulfood, kein gängiges Truckkonzept!
  • Calexico – von Zagat zum besten Mexikaner gekürt, mexikanisch/südländisches BBQ-inspiriertes Essen
  • Solber Pupusas – <3 Pupusas
  • Shanghai Sogo – Asiatische “tapas”
  • Ramen Burger – Genug gesagt.
  • Ice & Vice – “kalter Leckereien verwenden experimentelle High-End-Geschmacksprofile”

Hilf mir zu entscheiden, wen ich sonst noch im Auge behalten soll! Es gibt nur so viel Platz im menschlichen Magen, und die Linien werden wahrscheinlich beträchtlich sein, sodass ich sie leider nicht alle ausprobieren kann. Einige von euch kennen diese NYC-Trucks vielleicht besser als ich (da ich hier und so ein n00b bin).

Lass es mich in den Kommentaren oder auf Twitter wissen, wenn ich *muss*, um einen zu treffen, der nicht auf meiner Liste steht!


Vendy Awards geben Finalisten für veganes Street Food bekannt

Trommelwirbel bitte! Die 12. jährlichen Vendy Awards, New Yorks führender Streetfood-Wettbewerb, haben die Finalisten für die diesjährige Überraschungs-Sonderkategorie bekannt gegeben: vegan! Die Finalisten der neuen Kategorie sowie die Finalisten in den Kategorien Best Market Vendor, Best Dessert und Rookie of the Year wurden aus Nominierungen von New Yorker Streetfood-Liebhabern ausgewählt. Am 17. September werden die Verkäufer wieder auf Governors Island sein, um ein heißes Grill-to-Grill-Cook-off zu erleben. Der Wettbewerb wird mit Sicherheit hart sein – denn in jeder Kategorie kann nur ein Gewinner hervorgehen.

Während alle Finalisten vegetarische Optionen zur Verfügung haben, finden die Anbieter in der neuen veganen Kategorie köstliche Wege, um pflanzliche Gerichte zu unterstützen, die den sich ändernden Gesundheitsbedürfnissen und Vorlieben der New Yorker gerecht werden und gleichzeitig den köstlichen und kreativen Stil des Streetfoods beibehalten. Die sechs Finalisten sind: Monk’s Meat, Vegan Bandwagon, Yeah Dawg, Jerk Shack, Mysttik Masaala und Bamboo Bites.

· Monk’s Meat serviert pflanzliche Proteine, die sie aus Weizen herstellen und ihren Fokus auf veganes BBQ ausgeweitet haben. Ihre vegane Räucherei finden Sie in Smorgasburg, wo sie seit drei Jahren außergewöhnliche Speisen servieren, die zufällig vegan sind. Die Inhaber und Seitan-Spezialisten Rebecca Lopez-Howes und Chris Kim sind beide seit über 20 Jahren Vegetarier und Veganer. Sie lieben das Essen, das sie machen und genießen es, es mit allen zu teilen.

· Der Besitzer von Vegan Bandwagon, Wes Fabro, wuchs in den 1990er Jahren in Los Angeles auf, umgeben vom Stadtleben und der Vielfalt, wo er sich für Freiwilligenarbeit und biologische Landwirtschaft begeisterte. Als behinderter Veteran ist er bereit, jedem in NYC gesunde und umweltfreundliche Produkte anzubieten und hat das Ziel, andere behinderte Veteranen auf seinem Essenswagen zu beschäftigen. Er hat nicht nur The Vegan Bandwagon in Zusammenarbeit mit Marty’s V Burger auf den Markt gebracht, sondern ist auch als Toningenieur ausgebildet und arbeitet derzeit für einen mobilen Lebensmittelverkäufer in der Zubereitung und im Service von Speisen. Diese Erfahrung hat ihm gezeigt, was es braucht, um im Geschäft erfolgreich zu sein, und er freut sich darauf, einen bedeutenden Einfluss in dieser Branche zu haben.

· Die Inhaberin von Yeah Dawg, Marina Benedetto, gründete Yeah Dawg im Juni 2013, nachdem sie zuvor 5,5 Jahre als Köchin und Beraterin in einem Obdachlosenheim gearbeitet hatte. Ihre Aufgabe im Tierheim war es, Kinder, die an Fast Food gewöhnt waren, an gesunde Mahlzeiten heranzuführen und die Mahlzeiten zugänglich und kulturell vertraut zu machen. Hier begann ihre Mission, „klassisch amerikanisches“ Essen neu zu erfinden. Das Team von Yeah Dawg glaubt, dass Menschen durch Essen geheilt werden können und ihr Essen aus Liebe mit dem Ziel einer besseren Zukunft für Mensch, Tier und Umwelt hergestellt wird. Yeah Dawg bietet eine erfrischende und gesunde Interpretation von Klassikern wie Hot Dogs und Burgern.

· Jerk Shack ist ein Food Truck in Familienbesitz, der die Stadt mit klassischer karibischer Küche aufpeppt. Das Interesse der Gründerin Elsie Darrell für die Küche entwickelte sich bereits in jungen Jahren, als sie in Guyana aufwuchs. Als zweitjüngstes von 14 Kindern half sie ihrer Mutter jeden Abend, das Abendessen für ihre Familie zu kochen. Im Alter von 17 Jahren zog Elsie nach New York City, wo sie und ihre Schwestern ein erfolgreiches karibisches Restaurant in Harlem führten. Aufgrund steiler Mieterhöhungen mussten sie jedoch schließen. Elsie ist die Küchenchefin von Jerk Shack, zusammen mit ihrem Sohn J. Anthony, seiner Frau Kelly und ihrer Tochter Khloe, die stark an ihrem Food Truck vor dem Harlem Hospital und ihrem Marktstand am Vendy Plaza beteiligt sind. Das Jerk Shack ist auf traditionelle karibische Küche spezialisiert, zu der auch vegane Gerichte gehören, die von der traditionellen italischen Rastafari-Diät inspiriert sind.

· Mysttik Masaala belebt Midtown mit seinem würzigen, feurigen indischen Essen. Yuvaraaj Thakkar stammt ursprünglich aus Bombay und arbeitete zuvor im Schmuckgeschäft. Es war der Traum seines Sohnes Rishi, hausgemachtes indisches Essen mit hochwertigen Gewürzen zu verkaufen, die direkt aus Indien eingeflogen wurden. Seitdem hat er sein Schmuckgeschäft an seinen Bruder und seine Schwester übergeben, damit er die Freiheit hat, Mysttik Masaala zu führen und New Yorker mit „himmlischen Mahlzeiten“ zu versorgen. Der Einkaufswagen von Mysttik Masaala ist 7 Tage die Woche in Midtown in der 54th Street & Park Ave zu finden und serviert immer mehrere vegane Angebote.

· Der Gründer von Bamboo Bites, Daniel Miller, knüpfte auf seinen Reisen in Südostasien echte Verbindungen zu erstaunlichen Menschen, oft durch Essen. Seine Neugier überkam ihn, als er entdeckte, dass etwas, das wie Bambusstöcke aussah, am Straßenrand verkauft wurde, er musste sehen, was sich darin befand ... Was er fand, war süßer Klebreis, noch unwiderstehlicher als seine kühle Bambushülle. Bamboo Bites teilt jetzt Klebreis, Snacks und Streetfood mit Menschen, die von echtem Reisen und menschlicher Verbindung inspiriert sind. Ihre Rezepte konzentrieren sich auf Aromen von Orten, an denen Bambus wächst, und entführen Sie in weit entfernte Länder ... Wie macht man Bambus?

Der beste Marktverkäufer ehrt Verkäufer, die das Spiel auf Straßenmärkten und Outdoor-Märkten verändern, indem sie Zutaten aus der Region und innovative Techniken verwenden, um klassischen Gerichten aufregende Drehungen zu verleihen. Die fünf Finalisten sind: Big Mozz, Arepalicious, NJS, Matzahbrei und Tuson Sate.

· Big Mozz startete 2015 in Smorgasburg, wo frischer Mozzarella live auf dem Markt von Hand gestreckt wird. Ihre Gerichte sind lebendig und saisonal, und sie achten darauf, alle Zutaten nachhaltig und verantwortungsbewusst zu beziehen. Die Besitzer Elliott Anderson, Matt Gallira, Jimmy Warren, die alle einen unterschiedlichen Hintergrund haben, kamen zusammen, um Big Mozz zu gründen. Elliott kam mit einem Hintergrund in Corporate Finance zu Big Mozz, gepaart mit einer übergroßen Liebe zu allem, was mit Essen zu tun hat. Sie finden ihn jedes Wochenende hinter der Mozz Bar und strecken den frischesten Mozzarella, den Sie je probiert haben. Matt kam zu Big Mozz, nachdem er The Atlantic Ave. Company gegründet hatte, ein Startup-Lebensmittelunternehmen, das sich auf handgemachte Pastasauce spezialisiert hat. Jimmy trat dem Big Mozz-Team nach seinem Abschluss am Institute of Culinary Education bei. Zwischen dem Kreieren neuer und aufregender Rezepte mit Matt und dem Laufen der Linie am Big Mozz-Stand. Sie können ihren kleinen Mozzarella jedes Wochenende in Smorgasburg oder bei einem privaten Catering oder Stretching-Kurs probieren.

· Arepalicious hat dieses Jahr für Furore gesorgt und expandiert in die Marktszene des Vendy Plaza und des Queens Night Market. Besitzer Danny Atehortua arbeitet für die Stadt New York und gründete sein Arepa-Geschäft vor drei Jahren, um für die Zukunft seiner Kinder zu sparen. Er und seine Frau kommen beide aus Kolumbien und haben sich entschieden, diese Mais-Köstlichkeiten zu verkaufen, weil sie ihr kulturelles Erbe repräsentieren. Die ganze Familie hilft im Geschäft und verkauft ihre traditionellen Arepas aus 100 % weißem Mais und belegt mit Käse, Avocado und/oder Fleisch sowie Arepa-Kegeln, die diesem kolumbianischen Grundnahrungsmittel eine einzigartige Note verleihen. Dieser Verkäufer verbindet und teilt seine kolumbianische Kultur durch seine Käsearepas und zeigt seine kulinarischen Fähigkeiten, indem er köstliche, unverwechselbare Arepa-Kegel herstellt.

· NJS ist wirklich eine Familienangelegenheit und gehört dem Mutter-Sohn-Team Nancy und Jean Paul Medina. Zusammen mit mehreren Familienmitgliedern verkaufen sie am Wochenende Hot Dogs nach „kolumbianischer Art“ bei LIC Flea & Food. Jeder NJS Hot Dog wird mit hausgemachter Sauce, eingelegtem Gemüse, frischen Obstkonserven, Kartoffelchips und mehr serviert, um das Süße und Salzige auszugleichen. Die Medinas glauben, dass ihre Liebe zum Essen und zur Familie in ihren ganz natürlichen Hot Dogs durchscheint.

· Matzahbrei Geboren und aufgewachsen in Tel Aviv, sind Sagi und Eyal beide Musiker, die heute in NYC leben. Sagi hat eine Indie-Rock/Pop-Band namens James Dawn und Eyal ist ein Werbe- und Musikvideo-Kameramann. Matzahbrei ist komplett vegetarisch, nur harnkäfigfreie Eier und kann auch vegan zubereitet werden. Die Inspiration hinter diesem Geschäft ist es, diesem wunderbaren Pessach-Gericht ein modernes Update zu geben und es das ganze Jahr über allen Menschen zugänglich zu machen. Matzahbrei ist auf der Hester Street Fair, dem HBO Summer Film Festival und dem Astoria Night Market zu finden.

· Tuson Sate hat ein gewisses Durchhaltevermögen und setzt seit 16 Jahren persönliche Abdrücke auf traditionelles indonesisches Essen. Diese Verkäufer wissen, wie wichtig es ist, Gemeinschaften aufzubauen und Kultur durch Essen zu teilen. 1999 servierte Tuti ihren Satay den Geburtstagsgästen ihrer Tochter. Es war so erfolgreich, dass Freunde und Familie anfingen, Satay bei ihr zu bestellen. Eine Woche später begann sie mit dem Verkauf in der indonesischen Gemeinschaftsmoschee in Queens, wo sie immer noch freitags Indonesiens beliebtestes Streetfood verkauft. Jeder Indonesier in NYC kennt Tutis Satay! Wulan, Charlie und Dian halfen Anfang 2016 Tuson Sate dabei, nach Manhattan zu expandieren. Ihr Ziel ist es, indonesisches Essen so berühmt zu machen, wie japanische, chinesische und thailändische Gerichte bekannt sind. Neben der indonesischen Gemeindemoschee gibt es gegrillte Rindfleisch-, Hühnchen- und Seitan-Spieße auf der Hester Street Fair und im Bryant Park.

Anbieter in der Kategorie Bestes Dessert wissen ein oder zwei Dinge über die Befriedigung eines süßen Zahns, sei es leicht und frostig oder reichhaltig und dekadent. Die fünf Finalisten sind: Delmy’s Obleas, A Lil’ Bit of Fun, The Good Batch, Sweetface Snoballs und Raindrop Cake.

· Der Besitzer von Delmy’s Obleas lebt in Astoria und verkauft seit drei Jahren Obleas, die karamellgefüllten kolumbianischen Waffeln in Jackson Heights. Delmy stammt aus El Salvador und kam 1972 in die USA. Sie wurde Straßenhändlerin, nachdem Verletzungen sie daran gehindert hatten, ihre bisherige Karriere fortzusetzen. Sie trifft gerne neue Leute und lernt ihre Kulturen kennen, daher verbindet sie der Verkauf von Obleas mit vielen verschiedenen Menschen. Wenn Sie bei ihrem Wagen unter der U-Bahn-Station Junction Boulevard anhalten, probieren Sie unbedingt die Oblea mit Brombeerfüllung!

· A Lil’ Bit of Fun wird von den Verlobten August Major und John DeWindt geleitet, die von Trichterkuchen besessen sind und ihre süßen (und herzhaften!) Leckereien bei LIC Flea & Food verkaufen. Sie bieten nicht nur innovative Geschmacksrichtungen und Toppings, sondern haben den Trichterkuchen neu erfunden, indem sie überschaubare Portionen anbieten, die für alle glutenfrei sind. Als junges schwarzes Paar ist es ihr Ziel, dass A Lil’ Bit of Fun ihrer Gemeinschaft Hoffnung gibt und Gleichaltrige dazu inspiriert, Unternehmer zu werden.

· Die Good Batch Chefs Anna Gordon und Steve Hurting begannen vor sechs Jahren. Ihre Mission ist es, der Gemeinschaft durch köstliche, sorgfältig zubereitete Leckereien, die von ihrer Kultur, ihren Jahreszeiten und ihrem Verlangen inspiriert sind, Freude zu bereiten. The Good Batch verkauft seine einzigartige Variante von Eiscreme-Sandwiches (Sie brauchen nicht immer Kekse, um Ihr Eis an Ort und Stelle zu halten!) Von ihrem Eiswagen in Smorgasburg und The Brooklyn Flea.

· Sweetface Snoballs verkauft authentische New Orleans „Snoballs“, die von der authentischen New Orleanserin Rebecca Duckert hergestellt werden. Wenn man an New Orleans als kulinarisches Reiseziel denkt, denkt man an Gumbo, Etouffée und Beignets. Seit sie ein kleines Mädchen war, war Rebeccas Lieblingsleckerei jedoch der Snoball, NOLAs Version von rasiertem Eis, die mit in New Orleans patentierten Maschinen hergestellt wurde. Sweetface Snoballs bietet Favoriten wie „Nektar“ und „Creole Cream Cheese“ sowie experimentelle und zuckerfreie Optionen. Sweetface Snoballs entstand aus Rebeccas persönlicher Sehnsucht nach ihrer Heimatstadt und den Lebensmitteln ihrer Kindheit. Sie finden sie bei LIC Flea sowie auf anderen Märkten und Festivals in der gesamten NYC-Region.

· Raindrop Cake, der neueste Trend in der Streetfood-Szene, wird von Darren Wong und seinen Teamkollegen Kyle Cheung und Thu Dang betrieben. Sie verkaufen erst seit ein paar Monaten in Smorgasburg, aber ihr Regentropfen hat bereits für Furore gesorgt! Der Raindrop Cake ist von traditionellen Mizu Shingen Mochi aus Japan inspiriert und wird mit verschiedenen Toppings wie geröstetem Sojabohnenpulver und süßer Matchasauce geliefert. Darren arbeitete zehn Jahre in der Werbung, bevor er sich ganz auf Raindrop Cake konzentrierte. Er liebt es, Menschen diesen leichten, zarten und erfrischenden Regentropfen für den Mund vorzustellen.

Anbieter in der Kategorie Rookie of the Year sind zwar neu in der Stadt, aber sie haben sicherlich bereits ihre Spuren in der kulinarischen Welt hinterlassen. Die sechs Finalisten sind: Puran Dhaka, Los Viajeros, Harlem Seafood Soul, Sisig City, The Basket und Mr. Bing.

· Puran Dhaka ist der erste Imbisswagen in New York City, der ausschließlich bengalisches Essen serviert. Im Besitz von Michael, einem DJ, Russell, einem Promoter, und Andrew, dem Besitzer eines Salons und Spas, ist Puran Dhaka der erste Imbisswagen in New York City, der ausschließlich bengalisches Essen serviert. Mit Chef Jewels und dem Wagenbetreiber Ammad verkauft Puran Dhaka authentische Biryani und Samosas, wie sie in Bangladesch serviert werden. Sie können ihren Wagen in Jackson Heights und Astoria zum Abendessen und Wall Street Plaza zum Mittagessen finden.

· Caitlyn und Carlos, die Food-Truck-Besitzer von Los Viajeros, sind ein Gourmet-Paar, das nicht nur autodidaktische Köche ist, sondern auch seinen eigenen Food-Truck gebaut hat! Carlos ist seit vielen Jahren Feuerwehrmann in der Bronx und arbeitet weiterhin für FDNY, wenn er nicht auf dem Foodtruck sitzt. Caitlyn arbeitet seit Jahren in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie und wollte etwas Eigenes machen. Los Viajeros serviert seit letztem Jahr Tacos, Burritos und Quesadillas, weil sie lateinamerikanische Aromen lieben und von der dominikanischen, kubanischen und mexikanischen Kultur inspiriert sind. Den Los Viajeros Food Truck finden Sie in Manhattan beim Flatiron Building und in Uptown Manhattan bei La Marina sowie in der Bronx beim Jacobi Medical Center. Caitlyn und Carlos haben sich schon immer von Essen und Reisen inspirieren lassen. Jedes Land, das sie besucht haben, hat ihr Geschäft beeinflusst. Los Viajeros, was “die Reisenden” bedeutet, passte perfekt zum Namen ihres neuen Food Trucks.

· Harlem Seafood Soul ist Harlems umweltfreundliche mobile Lebensmittelküche Nr. Tami Treadwell, die ihr ganzes Leben in Harlem verbracht hat, ist begeistert von ihren Menüangeboten mit Garnelen und Grütze, Po' Boys und anderen leckeren Meeresfrüchtespezialitäten, die in West Harlem aus ihrem schönen Einkaufswagen verkauft werden. Viele Jahre lang kochte und verkaufte Tami Essen aus ihrer Kirche. Sie hat Harlem Seafood Soul im März 2016 auf den Markt gebracht und bereitet sich bereits darauf vor, diesen Sommer einen zweiten Wagen auf die Straße zu bringen.

· Sisig City, Es hat lange gedauert, ist aber endlich da: Ein philippinisch inspirierter Foodtruck in New York City! Als Besitzer Manny Imperial in der Lebensmittelindustrie aufwuchs und die Einzigartigkeit der philippinischen Küche lernte, hatte er immer das Glück, eine unglaubliche Palette philippinischer Aromen aufbauen zu können! Das ist es, was Mannys Ziel antreibt: philippinisches Essen für alle auf die Straßen von NYC zu bringen. Filipinos sowie diejenigen, die von neuen und abenteuerlichen Geschmackserlebnissen begeistert sind, lieben Sisig Citys Interpretation von Tacos, Nachos und Quesadillas.


VERGANGENES PROGRAMM | Kommende Programme | Mitglied werden

Holen Sie sich einen Schnappschuss aus dem Leben eines Food-Fotografen. Brooklynite Ton Williams wird mit uns über seine Erfahrungen bei der Arbeit an Kochbüchern, bei der James Beard Foundation, an Projekten für die New York Times und als offizieller Food-Fotograf der Vendy Awards sprechen. Er teilt uns nicht nur seine Geschichten und köstlichen Fotos, sondern gibt uns auch einige Tipps, wie Sie großartige Essensfotos von unseren Handys für Instagram oder einfach nur Ihre persönlichen Erinnerungen erhalten.


VENDY AWARDS’ BESTE STREETFOOD FINALISTEN

Die Vendy Awards, die als „Oscars of Street Food“ bezeichnet werden, sind ein jährlicher Streetfood-Wettbewerb und eine Spendenaktion für das Street Vendor Project, eine gemeinnützige Organisation, die Straßenhändler rechtlich vertreten und eintreten möchte.

New York, NY – September 16, 2017: Die 13. jährlichen Vendy Awards, veranstaltet vom Street Vendors Project, fand auf Governors Island statt.
Bildnachweis: Clay Williams.
© Clay Williams / http://claywilliamsphoto.com

Die NYC Vendy Awards sind ein Lebensmittelwettbewerb und eine beliebte Wochenendveranstaltung, die den Teilnehmern die Möglichkeit gibt, Häppchen von der Crème de la Crème der Tausenden von Streetfood-Verkäufern in NYC zu probieren. Viele der berühmtesten Trucks von NYC haben bei den Vendys ihren ersten großen Schub bekommen, und dieses Jahr wird keine Ausnahme sein. Über 25 Anbieter werden durch öffentliche Nominierung ausgewählt und die Gewinner werden von den Teilnehmern und unseren prominenten Juroren (die im Laufe dieser Woche bekannt gegeben werden) ausgewählt. Die diesjährigen Kategorien sind: Bad Hombres für den besten Taco-Truck, Rookie für den besten neuen Truck oder Cart, bestes Dessert, Best in Market für die vielen vielseitigen Lebensmittelmarktverkäufer und den begehrten Vendy Cup Award für den besten Gesamtverkäufer.

New York, NY – September 16, 2017: Die 13. jährlichen Vendy Awards, veranstaltet vom Street Vendors Project, fand auf Governors Island statt.
Bildnachweis: Clay Williams.
© Clay Williams / http://claywilliamsphoto.com

Für die Tausenden von Menschen, die jedes Jahr an der Veranstaltung teilnehmen, bieten The Vendys die einzigartige Erfahrung, New Yorks bestes Streetfood - Geschmacksrichtungen aus der ganzen Welt - an einem spektakulären Ort zu probieren, ohne die Bank zu sprengen oder sich den Magen zu brechen.

New York, NY – September 16, 2017: Die 13. jährlichen Vendy Awards, veranstaltet vom Street Vendors Project, fand auf Governors Island statt.
Bildnachweis: Clay Williams.
© Clay Williams / http://claywilliamsphoto.com

New York, NY – September 16, 2017: Die 13. jährlichen Vendy Awards, veranstaltet vom Street Vendors Project, fand auf Governors Island statt.
Bildnachweis: Clay Williams.
© Clay Williams / http://claywilliamsphoto.com

Die Finalisten für die diesjährigen Vendys wurden in allen Kategorien außer dem Vendy Cup bekannt gegeben, den er zusammen mit seinem Sohn und seinen Nichten und Neffen betreibt. o Maria Palacios Yolandas Tamales gehört Maria Palacio, die in Guerrero Mexiko geboren wurde und mit 23 Jahren in die USA auswanderte. Nach einer kurzen Zeit in einem Supermarkt öffnete sie den ersten Tamale-Wagen am Upper Broadway nach gelehrten Rezepten von ihrer Großmutter Yolanda. Sie ließ sich in der Nähe der 137th Street nieder, wo ihre Tamales unter den Studenten des City College berühmt wurden, und ist seitdem in die 145th Street gezogen.

New York, NY – September 16, 2017: Die 13. jährlichen Vendy Awards, veranstaltet vom Street Vendors Project, fand auf Governors Island statt.
Bildnachweis: Clay Williams.
© Clay Williams / http://claywilliamsphoto.com

In den vergangenen Jahren haben die Gewinner den Ruhm erlangt! Der Gewinner von 2016, Tacos el Rancho, führte das Feld an und wird zurückkehren, um den diesjährigen Vendy Cup-Gewinner zu präsentieren!

New York, NY – September 16, 2017: Die 13. jährlichen Vendy Awards, veranstaltet vom Street Vendors Project, fand auf Governors Island statt.
Bildnachweis: Clay Williams.
© Clay Williams / http://claywilliamsphoto.com

  • Maria Palacios Yolandas Tamales gehört Maria Palacio, die in Guerrero Mexiko geboren wurde und mit 23 Jahren in die USA auswanderte. Nach kurzer Zeit in einem Supermarkt öffnete sie den ersten Tamale-Wagen am Upper Broadway nach Rezepten ihrer Großmutter , Yolanda. Sie ließ sich in der Nähe der 137th Street nieder, wo ihre Tamales unter den Studenten des City College berühmt wurden, und ist seitdem in die 145th Street gezogen.
  • Godshelter Oluwalogbon DF Nigerian wird von Godshelter Oluwalogbon und seiner Frau Bisola geführt. Er begann, Mitglieder seiner Kirche in East New York, Brooklyn, zu bewirten. Nach zehn Jahren Catering begann er vor der nigerianischen Botschaft in Midtown, Essen aus dem Kofferraum seines Autos zu verkaufen. Vor zwei Jahren eröffnete er den nigerianischen Foodtruck von DF und unterschrieb kürzlich einen Pachtvertrag für ein Restaurant.
  • Anton Yelyashkevich Anton's Dumplings ist auf Pelmeni spezialisiert, das sind Knödel nach russischer Art, die in dünnen, ungesäuerten Teig eingewickelt werden. Es wurde von Anton Yelyashkevich, der 1996 mit seiner Familie aus Weißrussland in die USA einwanderte, im Alter von 6 Jahren gegründet Basketballplätze in der West Fourth Street. Nach einem fulminanten Bericht in der NY Times ging das Geschäft in Schwung, und er sucht nun nach einer Genehmigung, um sein Geschäft auszubauen.
  • Ji Chen “Peter” Wang Besitzt Big Brother's Delicious Food ist bekannt für den Verkauf von Grillspießen im chinesischen Stil auf der Main Street in der Innenstadt von Flushing. Er hat jetzt zwei Karren, die er zusammen mit seinem Sohn und seinen Nichten und Neffen betreibt.

DF Nigerian, ein Foodtruck in Midtown Manhattan, der von Godshelter Oluwalogbon und seiner Frau Bisola betrieben wird, hat heute bei den 13. Oluwalogbon, der 2001 in die USA einwanderte und seine ersten Lebensmittel aus dem Kofferraum seines vor der nigerianischen Botschaft geparkten Autos verkaufte, gewann höchste Auszeichnungen für seinen Jolof-Reis, gepfefferten Ziegeneintopf, Efo riro, Puff Puff, Moi Moi und suja.


EXKLUSIV: Top-Imbisswagen-Verkäufer treten beim Meisterpokal der Vendy Awards gegeneinander an

New Yorks berühmteste Streetfood-Verkäufer wollen den König von Falafel entthronen.

Der Wagen aus dem Nahen Osten ist vielleicht der einzige Gewinner von zwei begehrten Vendy-Preisen im selben Jahr – aber diesmal ist ihre Konkurrenz viel härter.

Zum ersten Mal in der 10-jährigen Geschichte des Streetfood-Wettbewerbs treten die ehemaligen Gewinner in einem speziellen Master's Cup-Showdown gegeneinander an. Alles geht unter bei den Vendy Awards am 13. September auf Governors Island.

Gegen den König von Falafel treten vier weitere Vendy-Sieger an – Hallo Berlin, NY Dosas, Calexico und Solber Pupusas – die Veranstalter haben dies exklusiv den Daily News mitgeteilt.

"Der Master's Cup sollte eine großartige Möglichkeit sein, um zu erkennen, wie weit die Vendy Awards gekommen sind und wohin Street Food in den letzten 10 Jahren gekommen ist", sagt Sean Basinski, Leiter des Street Vendor Projects, das die Auszeichnungen ausrichtet.

Seit ihrem Start vor einem Jahrzehnt haben sich die Vendys auf Veranstaltungen in anderen Städten wie Philadelphia, Chicago, New Orleans und Los Angeles ausgeweitet. "Ten years ago, there really were no fancy food trucks across the country," Basinski says. "The Vendys provided inspiration to a lot of people and really started a trend."

All five competing carts and trucks in the Master's Cup have won a Vendy Cup — awarded for best street food as judged by a panel of chefs, foodie TV personalities and executives — in a prior year. King of Falafel has the distinct honor of having won both a Vendy Cup, and a People's Choice award (voted by event attendees) in 2010.

Winning a Vendy means attention — and many businesses have parlayed that into expansions and even opening brick-and-mortar restaurants.

"These Masters finalists are all famous for what they've done — and they should be," Basinski says, noting they've changed the "street meat" perception of carts and trucks serving low quality food.

"Every street food connoisseur knows them, they've been written up in guidebooks, and tourists make a journey to see them, just like they do for Katz's Deli or Bouley."

Tickets to the Vendy Awards cost $95 for unlimited food from participating carts and trucks as well as beer and wine, while $145 will buy VIP treatment with early admission. Attendees get to vote for the winner of the People's Choice award, as well as the new Master's Cup. vendyawards.streetvendor.org

This German street cart was the original Vendy winner at the very first event. The cart, and a Hell's Kitchen restaurant, were operated by Rolf Babiel until his death in 2009. The business is now run by his family, including wife Bernadette, brother Wolfgang, and sons.

"Dad was the first winner of the Vendy Awards, so when they called us about the Master's Cup, it felt like the right thing to participate," says Peter Babiel, one of Rolf's sons. "We wanted to do it to honor him."

Peter says the Vendy menu will include bratwursts and German potatoes.

"I'm pretty sure we can win," he says. "It's simple food — but people like that."

Regular locations: Streetcart at 54th St. and Fifth Ave., and a restaurant at 626 Tenth Ave. halloberlinrestaurant.com.

Essen: Sri Lankan vegan

Thiru Kumar is a one-man wonder behind his Washington Square Park cart, which he's operated since 2001. There's always a line of people — which Kumar works through while fielding calls from regulars who make sure he's there, and chatting with favorite customers who gather on the other side of the cart. For the Vendys, he's making his signature dosas (pancakes filled with a spicy potato mixture), as well as a variety of Sri Lankan vegan dishes including samosas, veggie drumsticks and soups.

"I'm very proud for vegan food to be part of the competition," Kumar says. "I don't really think about my competition. I'll keep doing the same thing I do and try to win.

"I'll be bringing my award-winning pondicherry," Kumar adds of the crepe made of rice and lentil flour and filled with vegetables and potatoes.


Philadelphia Vendy Awards finalists

The Vendy Awards will be held on July 9th (3:00pm to 7:00pm) at Piazza at Schmidts and will benefit The Food Trust, a nonprofit that strives to make healthy food available to all. Last year, three Philadelphia vendors came to New York to participate in the 2010 Vendys where it was announced that the event would debut in Philly in 2011. The Vendy Awards were started in New York City to benefit the Street Vendor Project at the Urban Justice Center<http://streetvendor.org/>, a membership-based project with more than 1200 active vendor members who are working together to advocate for and raise awareness of the many issues street vendors face around the nation.

The event emcee will be Johnny Goodtimes &ldquoOne of Philadelphia&rsquos Foremost Entertainers.&rdquo Philly Mayor Michael A. Nutter and the other judges Face tough choices at the July 9th event Loom in addition to ticket holders. The Vendy Awards are comprised of two awards: the Vendy Cup, as awarded by the judges, and the People’s Choice Award.

The Philadelphia Vendy Awards are proud to announce that the finalists for the inaugural event are:

Cucina Zapata

Chef/Owner(s): Robert and Ruk Zapata

How long have you been in business: Two and a half months

Where are you from: Rob, South Jersey & Ruk- Khon Kaen, Thailand

What kind of food do you serve?: An amalgamation of Thai and Mexican.

Specialties: Thai Sweet Potato Chicken Curry, Thai Short-Rib Taco, Chicken Satay Taco

Tell us something about you or your business that you want the world to know: We hope to one day import organic chilies from our small farm in Thailand and use them in our sauces and food. We are always looking for different ways to serve healthy, quality food to our customers.

Why do you deserve to win the Vendy Award?: Because we do what we loves and we loves what we do.

Gigi and Big R Caribbean/American Soul Food

Chef/Owner(s): Elukene Rene & Thomas Bacon

Years in business: 10 Years

Where are you from: Rene, Haiti & Thomas, Philly

What kind of food do you serve?: Caribbean/American Soul Food

Specialties: BBQ Jerk from the Smoking Grill and our Fried Whiting Fish with Rene’s Special Seasonings

Tell us something about you or your business that you want the world to know: We serve our soul food to please the soul but also want our customers to have a spiritual filling as well. That&rsquos why our platters run over with food. We aim to please.

Why do you deserve to win the Vendy Award?: In our working class society we have a busy schedule with the family first, then the job, then back to the family. These vital hours of interaction with family/job doesn’t leave us with a lot of wholesome food prep time. This is why we serve our customers nutritious and tasty food. We love to hear our customers say “I got a large fish platter and had enough to share with my children and reheat for later.” We fill in the gap for time, health and flavor. Home away from home. We aim to please.

Guapos Tacos

Chef/Owner(s): Jose Garces & Jun Aizak

Years in business: Established in 2010

Where are you (owners/chefs) from: Jose Garces, Chicago & Jun Aizak, Japan

What kind of food do you serve?: Tacos

Specialties: Mexican Sodas, House made guacamole, esquites (sweet corn, queso fresco, chipotle, and lime)

Tell us something about you or your business that you want the world to know: The truck is owned by an Iron Chef.

King of Falafel

Chef/Owner(s): Nabil & Hined Akkeh

Years in business: 1989, 22 years

What kind of food do you serve?: Middle Eastern Food

Tell us something about you or your business that you want the world to know: We were both electrical engineers back in Syria.

Why do you deserve to win the Vendy Award?: We helped introduce Philadelphia to Middle Eastern food. When we started we were one of the very few serving this kind of food, now it is everywhere&mdashon the streets and in restaurants&mdashbut our customers keep coming back to us. They come back because we serve healthy and affordable food made from good ingredients. We soak and grind our chickpeas to make our falafel and hummus&mdashwe don&rsquot use mixes or pre-made food, everything is made by us from high quality, fresh ingredients&mdashthat is our tradition and you can taste the difference.

Chef/Owner(s): Nikki Hill (chef/owner) and Claire Wadsworth (owner)

Years in business: Four months

Where are you from: Nikki grew up in Salt Lake City, Utah. Claire grew up in Houston, Texas and Summit, New Jersey.

What kind of food do you serve?: Brunch. Home-made style favorites.

Specialties: Cooking with locally sourced naturally raised food, keeping it simple and tasteful.

Tell us something about you or your business that you want the world to know: We are grateful for Garden Variety. They have allowed us a jumping off point for our business. This is only the beginning for La Copine.

Why do you deserve to win the Vendy Award?: For most people brunch is a weekend luxury, and La Copine makes it affordable while using farm-fresh, well sourced food. La Copine deserves to win because we have a unique concept and genuinely we care about the quality and experience for the people in our community.

Magic Carpet Foods

Chef/Owner(s): Dean Varvoutis, president / Deborah Carson, executive chef

Years in business: Since 1984, 27 years +

Where are you from: Born and raised in Philadelphia area

What kind of food do you serve?: Whole world vegetarian cuisine

Specialties: Middle Eastern and Mediterranean influence, solid vegetarian staples

Tell us something about you or your business that you want the world to know: We provide the gateway to vegetarian eating for the common person. People should know that you don&rsquot need to be vegetarian to enjoy vegetarian food. That&rsquos our claim to fame.

Why do you deserve to win the Vendy Award?: It is nice to be recognized for something you worked hard at for so long.

Sugar Philly

Chef/Owner(s): John Suh, Franklin Shen, Dan Tang (chef)

Years in business: 1.5 years

Where are you from: Philadelphia

What kind of food do you serve?: Desserts (“Gourmet”)

Specialties: French Macarons

Tell us something about you or your business that you want the world to know: Our food truck Sheila was once a mail postal truck outside the World Trade Center

Why do you deserve to win the Vendy Award?: French Macarons > Cupcakes……

Chef/Owner(s): Pastry chef and owner, Gretchen Fantini

Years in business: Three months

Where are you from: Philadelphia

What kind of food do you serve?: Premium ingredient cupcakes…and more.

Specialties: Every single cupcake is special because they truly are Made with Love, but the favorite is my Southern Red Velvet. It is a cocoa buttermilk cake made with a Madagascar bourbon vanilla cream cheese frosting.

Tell us something about you or your business that you want the world to know: Before starting my sweets-to-the-streets business, my previous profession was in the legal field. Don’t wait any longer, follow your heart and make it a reality.

Why do you deserve to win the Vendy Award?: I might not be able to win us the Super Bowl but I can make Philadelphians happy by creating modern desserts that not only look good but taste just as good. I am committed to bring that high standard that they look for in every single dessert that I make.

&ldquoChoosing between these fantastic vendors is like choosing between Cliff Lee and Roy Halladay, they are all great,&rdquo said Sean Basinski, Director of the Street Vendor Project at the Urban Justice Center. &ldquoWe have a diverse group of Vendors competing – just like the city they cook for and I know Philly residents will have an opinion about who is best. Philadelphia has a taste all its own, and we&rsquore excited to for people to come down to see who is Philadelphia&rsquos best street chef.

Judges at the 2011 Philadelphia Vendy Awards are:

Philadelphia Mayor Michael A. Nutter

Jennifer Carroll, Chef de Cuisine, 10 Arts Bistro & Lounge: Jennifer Carroll is the chef de cuisine of 10 Arts Bistro & Lounge by Eric Ripert in Philadelphia, Pa. Carroll is also well-known for starring on Bravo’s award-winning television show Top Chef Las Vegas and Top Chef All Stars. Born and raised in Philadelphia, Carroll has contributed her talents to numerous restaurants, including Eric Ripert’s prestigious Le Bernardin. When 10 Arts opened, Carroll was personally selected by Ripert to lead the kitchen. Carroll creates menus of modern American cuisine with an emphasis on local ingredients.

Brian McManus, food and music editor at Philadelphia Weekly: Brian McManus is the food and music editor at Philadelphia Weekly, and the author of Philadelphia’s Best Dive Bars: Drinking and Diving in the City of Brotherly Love. He¹s written for Houston Press, San Francisco Weekly, Chicago Reader, Cleveland Scene, and Chunklet, Harp and Spin magazines. McManus began his writing career nearly a decade ago while slaving away as a chef in high-end professional kitchens of his native Houston, Texas. He moved to Philly in 2005, and can be found most days at Oscar’s Tavern.

Drew Lazor, Food and Web Editor at the Philadelphia City Paper: Drew Lazor runs the Meal Ticket blog at the Philadelphia City Paper along with being a food columnist for the paper. Founded in October 2008, Meal Ticket is a City Paper blog about food and drink in Philadelphia. Among the items they blog are recipes, interviews, restaurant news, commentary and much more.

Chef Michael Solomonov, executive chef at Zahav: Chef Michael Solomonov is the executive chef at Zahav Philadelphia’s renowned modern Israeli restaurant. Known for his extraordinary skill at transforming simple foods into artful culinary masterpieces, he is widely regarded as one of the city’s top young chefs and entrepreneurs. In addition to his duties at Zahav, of which is he co-owner, Chef Solomonov is a partner in, a popular Mexican restaurant in Society Hill, and Percy Street Barbecue, a Texas-style barbecue restaurant and bar on South Street that has quickly become known as the best place in Philadelphia for smoked meats.

Lindsay Lidge: Lindsay Lidge, wife of Phillies pitcher Brad Lidge, is an advocate for healthy eating. In 2010, Lindsay and Brad partnered with The Food Trust, a Philadelphia nonprofit working to increase access to affordable, nutritious food, to launch “Team Up for Healthy Food and Healthy Families” to spread the word about healthy eating to all Philadelphia families.

Jamie Shanker: Jamie Shanker grew up in Queens, NY where her Jewish parents threw her dim sum birthday parties while the other kids had theirs at Burger King. Now she is a proud Philly resident. In between meals, she is a full time law student focusing on the nonprofit sector, having picked her law school based in part on the city’s exciting array of ethnic eats. Jamie runs the Philadelphia edition of Midtown Lunch, a website dedicated to finding Philly’s most delicious, under $10 lunches.Since the site’s launch in January 2010, she has spent her time conquering the Philly Prizzasteak (pizza wrapped, pretzel stuffed cheesesteak), Indonesian steam tables, all you can eat pickle bars, hidden Chinatown basement restaurants, as well as lunching at most of Reading Terminal’s glorious food stalls and esteemed food trucks around town.

One of New York&rsquos most beloved and widely anticipated food events, the Vendys are the premier street food showcase and last year attracted more than 1500 savvy street foodie attendees. This year&rsquos New York Vendys will take place on Governor&rsquos Island on September 24th.

A membership-based organization of more than 1200 vendors, the Street Vendor Project serves as a voice for the more than 10,000 vendors who contribute to New York City&rsquos rich and vibrant street life. The organization is now helping spearhead a national movement through SVANA, the Street Vendors&rsquo Association of North America.

Follow the Vendy Awards on Twitter for the latest news and announcements or on Facebook.


Vendy Award Best Market Vendor Finalists Announced

The finalists have been announced for Best Market Vendor category of the 2012 Vendy Awards.

We haven’t done a lot of coverage of the various markets that have popped up around town, so we are not familiar with most of the finalists. That just means we have some new vendors to try at the Vendy awards this weekend.

Click through to find out the market vendors who have been recognized for their delicious food.

The five finalists who will compete for the title of Best Market Vendor, a new category honoring a latest breed of mobile vendors popping up at local street fairs and outdoor markets, are: Pestle & Mortar, Mayhem & Stout, Baby Got Back Ribs, Parantha Alley, and Lumpia Shack.

Vendors from local hotspots such as Smorgasburg, Hester Street Fair, and New Amsterdam Market have been pushing the envelope of traditional street-food,often utilizing locally sourced ingredients and classic techniques to create new and exciting dishes.

Here’s more info on this year’s five finalists, and why they think they should win the Vendy Award for Best Market Vendor:

Pestle & Mortar

Chef/Owner(s): William Edwards
Years in business:
2 Jahre
Where they’re from:
Williamsburg, Brooklyn
Webseite:
www.facebook.com/pestlebk
Twitter:
@pestlebk
Zeitplan:
Saturdays at Smorgasburg, catering and private chef services available 24/7
Languages spoken:
English, Spanish
Essen:
We sell ceviche at the Smorgasburg market, but offer a broad menu for catered events, with a focus on providing new perspectives on classic culinary techniques. Our ceviche is a recipe we devised after countless tastings andtestings, and even more heated debates. While we hold traditional Peruvian- and Ecuadorian-style ceviches in high regard, ours is, we believe, a rather unusual and surprising take on this superb dish.
Specialties:
Our ceviche and gnocchi have received particular praise.
Tell us something about you or your business that you want the world to know:
We are a very small, boutique food business formed by four childhood friends. We are fiercely dedicated to crafting clever, stimulating dishes out of local,seasonal ingredients. Our motto is “food for hire” because we are open to producing high-quality, memorable food under any circumstances and in any venue, no matter how unlikely or challenging. Our focus as a catering company is on providing our services to local non-profit ventures, working with them to create a unique and remarkable menu while keeping costs at a minimum.

Why do you deserve to win the Best Market Vendor Award?: With so many incredible food vendors throughout New York City, it is difficult to say that we deserve to win any more than any of countless other great outfits, but we are intensely passionate about our ceviche, and spent over 8 months testingrecipes before debuting it, and we sincerely believe it is a unique and uniquely delicious take on ceviche and a great eating experience.

Mayhem & Stout

Chef/Owner(s): Jason Brown & Steve Applegate

Years in business: One Year (opened in April)

Where they’re from: Hamilton, NJ

Zeitplan: Dekalb Market daily until September 30th

– UrbanSpace Meatpacking daily September 1st through December 24th

– Madison Square Eats daily September 21st through October 19th

– Union Square Holiday Market daily November 16th through December 24th

– Columbus Circle Holiday Market daily November 28th through December 24th

– Hester Nights on August 30th, September 6th and 13th, and October 25th

– Hester Street Fair on October 27th

Languages spoken: Englisch

Essen: Braised Meat Sandwiches

Specialties: Braised Short Rib/Brisket and Braised Pork Shoulder

Tell us something about you or your business that you want the world to know: We will be doing a lot of markets this fall and holiday season, including Urbanspace Meatpacking, Madison Square Eats, Union Square Holiday Market, Columbus Circle Holiday Market, and Hester Nights. And being that we are only a market vendor as of yet, we will be diligently searching for our next step throughout this process.

Why do you deserve to win the Best Market Vendor Award? Although we do not yet have a permanent location or truck/cart, we have worked extremely hard to make the most flavorful sandwiches this city has to offer. We make all sauces and add-ons in-house, and each one is unique to Mayhem & Stout. In the short time we have been open, we have established an extremely loyal following and we hope to continue to increase this following.

BABY GOT BACK RIBS

Chef/Owner(s): Robert Liano (415) 515-8423

Years in business: One

Where they’re from: New York City

Twitter: @babygotbackribs

Zeitplan: Smorgasburg, Brooklyn (Summer) & Madison Square Eats (Fall)

Languages spoken: Englisch, Spanisch, Russisch

Essen: We make Baby Back Ribs. We are told they are the best around. Das ist alles. Our sweet ribs recipe is adapted from a 100-year old family recipe from Parsons, Kansas. We also make a savory 21-spice dry rub for those who want to keep their fingers clean.

Specialties: Ribs!

Tell us something about you or your business that you want the world to know: I have produced television programs and documentary films for 20 years including winning 2 Emmy Awards. Last year, I decided nothing I have ever done has been as challenging or as rewarding as making food for the NYC community. To have customers return each week to eat my ribs is such an honor.

Why do you deserve to win the Best Market Vendor Award?

We probably don’t deserve to win given that we are ‘noobs’ to the scene, but our Ribs are amazing. But more importantly, we aim to put a smile on our customer’s face each and every time they come to us. (Make sure to check out or logo!) Life is too short to go unhappy or hungry and we are dedicated to doing our part to help out. Vending is equal parts quality and excellent customer service and we strive for both, always.

Parantha Alley

Chef/Owner(s): Rajeev Yerneni, Retu Singla

Years in business: 6 Monate

Where they’re from: Delhi, Washington DC, New York City

Twitter: @paranthaalley

Zeitplan: Saturdays at Smorgasburg from 11-6

Languages spoken: Hindi, Telugu, Punjabi, Urdu, and English

Essen: Paranthas made with a variety of traditional and not so traditional stuffings.

Specialties: Keema (minced chicken), Aloo & Mattar (Potato and Peas), Carrot & Coconut Vepudu (Andhran spiced), Dates with Honey flavored Goat Cheese & Pecans

Tell us something about you or your business that you want the world to know: This stall is inspired by the love we and our crew have for the seriously good street foods of the world. This is our homage to the original Parantha-walla Galli in Old New Delhi, the street version under the Moolchand Bridge and to the culinary fusion influenced by first/second/third generation South Asian Americans.

Why do you deserve to win the Vendy Award? We have already won by being nominated and feel it is an honor to serve good food to support a great cause. But if you insist on asking, we should win because we introduced a relatively new and delicious Indian street food (with many more to come) at a great price.

Lumpia Shack

Chef/Owner(s): Neil Syham
Years in business: 1st year
Where they’re from: Brooklyn, NY
Webseite: www.lumpia-shack.com
Twitter: Lumpiashack
Zeitplan: Every Saturday @ Smorgasburg from 11am-6pm
Languages spoken: Englisch
Essen: Filipino-inspired spring rolls.

Specialties: Aside from our menu of fried spring rolls and the salad wrap, we offer a rotating fried spring roll special that plays off of our favorite traditional Filipino specialties– sisig, adobo, lechon paksiw, sinigang, and kare kare.

Tell us something about you or your business that you want the world to know: In the Philippines, the fried spring rolls are called ”lumpia shanghai,” denoting their Chinese origin. At Lumpia Shack, we offer our own versions with a selection of fried spring rolls as well as a vegetarian salad wrap. Most of our flavors are inspired by traditional Filipino dishes, but made by using the BEST handpicked seasonal ingredients available from the NYC’s greenmarkets. We hope by using the best ingredients we can help promote Filipino cuisine, putting it in the global spotlight we feel it truly deserves.

Why do you deserve to win the Best Market Vendor Award? I feel that it isn’t myself that deserves to win the Vendy Award, but I do feel that Filipino food deserves to win the award. The Vendy award would let the folks at Lumpia Shack know that we are doing our job in helping to celebrate Filipino culture and food by bringing Filipino foods to the rest of the world. Making Lumpias (spring rolls) is a labor of love. The process starts weekly with shopping at the Union Square Farmer’s Market, where the menu and flavor profiles are determined by what is available at the market that week. We select seasonal ingredients which are then carefully chopped, prepped, and combined together. The majority of the time is spent meticulously filling and rolling each of the lumpias, so that they have the perfect balance of filling and flavor in each bite. We want to provide people with food that is fresh, healthy, and creative — yet also celebrates traditional Filipino dishes. In the end it’s what Filipino food does for us and how it makes us feel — we hope by tasting our lumpias you feel the same way too!


2009 Vendy Finalists, Here I Come!

Ladies and Gentlemen, the finalists for this year’s Vendy Awards have been announced and as a proud New Yorker, I feel the need to check them out personally. Was ist das? No, not Wendy’s. I said the Vendys.

You must have heard of it – it’s been going on for years (well four – but that’s years). It’s a cook-off to find the best sidewalks chefs in New York City. Yes, I said sidewalk. That’s right – street food. Those carts on the corner? Jene. Though many are now actually trucks but never mind – they set up shop and serve customers right there on he street so they remain street food. No, these are not dirty water dogs (not that there’s anything wrong with dirty water dogs). The world of New York Street Food is a vast landscape, covering a world of cuisine – including everything from the South American grilled chicken to Sri-Lankan style vegan to dessert.

This year’s finalists include:

  • Traditional Indian offerings from Meru Sikder and his Biryani Cart
  • Middle Eastern fare from Falafel King, Fares “Freddy” Zeidaies
  • Dumplings courtesy of Kenny Lao at Rickshaw Dumpling
  • Jamaican food from Jamaican Dutchy’s O’Neill Reid
  • Mexican from Country Boys/Martinez Taco Truck run by Fernando & Jolanda Martinez*

My goal is to try something from each finalist before THE BIG DAY. I always say that of course and somehow always miss one. But this year – I’m gonna do it! I must say that the Vendy Awards people have made it easier than ever to find and get to know the finalists. I love the maps and the interviews. – looking forward to it all.

That said, I have already experienced the joy of Rickshaw Dumpling. All I have to say about that is — pardon my French – FAN. F*CKING. TASTIC!

* somehow I’ve never tried their stuff despite having been out to the Red Hook Ball Fields a number of times – the Red Hook Ball Fields are worth a post all on their own and will get one shortly. In the meantime, check out Serious Eat’s Red Hook Vendors: A Quick Guide for the Uninitiated. Mouth-wateringly informative.


Schau das Video: London Street Food at Tower Bridge Market. Tons of Meat and Sausages on Fire. World Food (August 2022).