Neueste Rezepte

Mandelhuhn von Jillian Michaels

Mandelhuhn von Jillian Michaels



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Einfach, aromatisch und gesund

Rezept mit freundlicher Genehmigung von Jillian Michaels

Vollgepackt mit Geschmack und Protein ist dieses Mandelhuhn nussig und reichhaltig und wird komplett mit einem zufriedenstellenden Crunch geliefert. Zitronensaft und -schale verleihen dem Gericht eine Helligkeit, die das Gleichgewicht ausbalanciert.

Über Jillian

Die Gesundheits- und Wellnessexpertin Jillian Michaels ist Bestsellerautorin, Fernsehpersönlichkeit und die weltweit führende Fitnessexpertin. Sie hat vor kurzem die Jillian Michaels App veröffentlicht - einen vollständig angepassten persönlichen Trainings- und Ernährungsplan, der interaktive Trainingsvideos und Essenspläne mit Rezepten bietet, die mit registrierten Diätassistenten und professionellen Köchen entwickelt wurden.

Zutaten

Für das Mandelhuhn

  • 1 Prise Salz
  • 1/4 Knoblauchzehe
  • 1/2 Esslöffel Zitronensaft
  • 1/2 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • 2 Esslöffel ungesalzene Mandeln, geröstet
  • 1/8 TL Zitronenschale, gerieben
  • 1/4 Teelöffel getrockneter Rosmarin
  • 1 (5 Unzen) Hähnchenbrust ohne Knochen, ohne Haut

Jillian Michaels’ Mandelhuhn - Rezepte

Essen nach Oxidationsmittel-Typ kann Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren und energiegeladen zu bleiben. Aber denken Sie bitte daran, auf Ihre Kalorienzufuhr zu achten, wenn Sie Ihre Mahlzeiten berechnen. Während diese Lebensmittel als Oxidantien-Typ aufgeführt sind, sind einige von ihnen ziemlich kalorienreich, also berechnen Sie Ihre Portionsgrößen entsprechend der Kalorienmenge, die Sie aufnehmen möchten.

**HINWEIS: Haben Sie noch nicht an dem Quiz teilgenommen, um herauszufinden, welcher Oxidationsmitteltyp Sie sind? MACHEN SIE DAS QUIZ HIER.

LANGSAM OXIDIZISATOR

Langsame Oxidationsmittel benötigen mehr Kohlenhydrate als Fett und Protein. Die ideale Mischung ist 60 Prozent Kohlenhydrate, 25 Prozent Protein, und 15 Prozent Fett. Wenn Sie ein langsamer Oxidationsmittel sind, entscheiden Sie sich für die folgenden Lebensmittel:

  • Wels
  • Huhn (weißes Fleisch)
  • Kabeljau
  • Hüttenkäse (fettarm)
  • Käse (fettarm)
  • Eiweiß
  • Flunder
  • Mageres Schweinefleisch
  • Milch (mager)
  • Barsch
  • Sohle, einzig, alleinig
  • Schwertfisch
  • Forelle
  • Thunfisch (weiß)
  • Truthahnbrust
  • Joghurt (fettarm)
  • Apfel
  • Aprikose
  • Spargel
  • Gerade noch
  • Rüben
  • Beeren
  • Brokkoli
  • brauner Reis
  • Rosenkohl
  • Buchweizen
  • Kohl
  • Blumenkohl
  • Sellerie
  • Kirschen
  • Zitrusfrüchte
  • Collards
  • Mais
  • Couscous
  • Gurke
  • Aubergine
  • Knoblauch
  • Jicama
  • Grünkohl
  • Kascha
  • Blattgemüse (dunkel)
  • Hirse
  • Pilze
  • Hafer
  • Okra
  • Oliven
  • Zwiebel
  • Pfirsich
  • Birne
  • Pfeffer
  • Pflaume
  • Andenhirse
  • Roggen
  • Schalotten
  • Dinkel
  • Spinat
  • Sprossen
  • Tomate
  • Tropische Früchte
  • Brunnenkresse
  • Gelber Kürbis
  • Zucchini
  • Rohe, ungesalzene Nüsse (sparsam gegessen)
  • Mandelöl
  • Kokosnussöl
  • Leinsamenöl
  • Olivenöl
  • Erdnussöl
  • Sonnenblumenöl
  • Walnussöl

Einige Beispieltage könnten also so aussehen:

Frühstück: Haferflocken mit Beeren

Mittagessen: Gebackener Kabeljau mit braunem Reis und Rosenkohl in Olivenöl gebraten

Snack: Obstsalat aus Birne, Pflaume und Beeren

Abendessen: Gebackenes Hähnchen mit geröstetem Blumenkohl, Paprika und Zucchini

Frühstück: Eiweißomelett mit gehacktem Spargel, Paprika und Spinat und einer Scheibe Vollkorntoast

Mittagessen: Veggie Burger und ein Frühlingssalat mit Ziegenkäse und Äpfeln und Walnüssen

Snack: Mandelbutter & eine Banane

Abendessen: Seezungenfilet mit Quinoa side

Frühstück: Joghurt und Obst

Mittagessen: Gegrillter Lachssalat mit Mango und Avocado

Snack: Blaue Mais-Tortilla-Chips und Salsa

Abendessen: Thunfischsteak, gebackene Süßkartoffel, gebackener Rosenkohl


Mandelhuhn von Jillian Michaels - Rezepte

Essen nach Oxidationsmittel-Typ kann Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren und energiegeladen zu bleiben. Aber denken Sie bitte daran, auf Ihre Kalorienzufuhr zu achten, wenn Sie Ihre Mahlzeiten berechnen. Während diese Lebensmittel als Oxidantien-Typ aufgeführt sind, sind einige von ihnen ziemlich kalorienreich. Berechnen Sie also Ihre Portionsgrößen entsprechend der Kalorienmenge, die Sie aufnehmen möchten.

**HINWEIS: Haben Sie noch nicht an dem Quiz teilgenommen, um herauszufinden, welcher Oxidationsmitteltyp Sie sind? MACHEN SIE DAS QUIZ HIER.

LANGSAM OXIDIZISATOR

Langsame Oxidationsmittel benötigen mehr Kohlenhydrate als Fett und Protein. Die ideale Mischung ist 60 Prozent Kohlenhydrate, 25 Prozent Protein, und 15 Prozent Fett. Wenn Sie ein langsamer Oxidationsmittel sind, entscheiden Sie sich für die folgenden Lebensmittel:

  • Wels
  • Huhn (weißes Fleisch)
  • Kabeljau
  • Hüttenkäse (fettarm)
  • Käse (fettarm)
  • Eiweiß
  • Flunder
  • Mageres Schweinefleisch
  • Milch (mager)
  • Barsch
  • Sohle, einzig, alleinig
  • Schwertfisch
  • Forelle
  • Thunfisch (weiß)
  • Truthahnbrust
  • Joghurt (fettarm)
  • Apfel
  • Aprikose
  • Spargel
  • Gerade noch
  • Rüben
  • Beeren
  • Brokkoli
  • brauner Reis
  • Rosenkohl
  • Buchweizen
  • Kohl
  • Blumenkohl
  • Sellerie
  • Kirschen
  • Zitrusfrüchte
  • Collards
  • Mais
  • Couscous
  • Gurke
  • Aubergine
  • Knoblauch
  • Jicama
  • Grünkohl
  • Kascha
  • Blattgemüse (dunkel)
  • Hirse
  • Pilze
  • Hafer
  • Okra
  • Oliven
  • Zwiebel
  • Pfirsich
  • Birne
  • Pfeffer
  • Pflaume
  • Andenhirse
  • Roggen
  • Schalotten
  • Dinkel
  • Spinat
  • Sprossen
  • Tomate
  • Tropische Früchte
  • Brunnenkresse
  • Gelber Kürbis
  • Zucchini
  • Rohe, ungesalzene Nüsse (sparsam gegessen)
  • Mandelöl
  • Kokosnussöl
  • Leinsamenöl
  • Olivenöl
  • Erdnussöl
  • Sonnenblumenöl
  • Walnussöl

Einige Beispieltage könnten also so aussehen:

Frühstück: Haferflocken mit Beeren

Mittagessen: Gebackener Kabeljau mit braunem Reis und Rosenkohl in Olivenöl gebraten

Snack: Obstsalat aus Birne, Pflaume und Beeren

Abendessen: Gebackenes Hühnerfleisch mit geröstetem Blumenkohl, Paprika und Zucchini

Frühstück: Eiweißomelett mit gehacktem Spargel, Paprika und Spinat und einer Scheibe Vollkorntoast

Mittagessen: Veggie Burger und ein Frühlingssalat mit Ziegenkäse und Äpfeln und Walnüssen

Snack: Mandelbutter & eine Banane

Abendessen: Seezungenfilet mit Quinoa side

Frühstück: Joghurt und Obst

Mittagessen: Gegrillter Lachssalat mit Mango und Avocado

Snack: Blaue Mais-Tortilla-Chips und Salsa

Abendessen: Thunfischsteak, gebackene Süßkartoffel, gebackener Rosenkohl


Jillian Michaels’ Mandelhuhn - Rezepte

Essen nach Oxidationsmittel-Typ kann Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren und energiegeladen zu bleiben. Aber denken Sie bitte daran, auf Ihre Kalorienzufuhr zu achten, wenn Sie Ihre Mahlzeiten berechnen. Während diese Lebensmittel als Oxidantien-Typ aufgeführt sind, sind einige von ihnen ziemlich kalorienreich. Berechnen Sie also Ihre Portionsgrößen entsprechend der Kalorienmenge, die Sie aufnehmen möchten.

**HINWEIS: Haben Sie noch nicht an dem Quiz teilgenommen, um herauszufinden, welcher Oxidationsmitteltyp Sie sind? MACHEN SIE DAS QUIZ HIER.

LANGSAM OXIDIZISATOR

Langsame Oxidationsmittel benötigen mehr Kohlenhydrate als Fett und Protein. Die ideale Mischung ist 60 Prozent Kohlenhydrate, 25 Prozent Protein, und 15 Prozent Fett. Wenn Sie ein langsamer Oxidationsmittel sind, entscheiden Sie sich für die folgenden Lebensmittel:

  • Wels
  • Huhn (weißes Fleisch)
  • Kabeljau
  • Hüttenkäse (fettarm)
  • Käse (fettarm)
  • Eiweiß
  • Flunder
  • Mageres Schweinefleisch
  • Milch (mager)
  • Barsch
  • Sohle, einzig, alleinig
  • Schwertfisch
  • Forelle
  • Thunfisch (weiß)
  • Truthahnbrust
  • Joghurt (fettarm)
  • Apfel
  • Aprikose
  • Spargel
  • Gerade noch
  • Rüben
  • Beeren
  • Brokkoli
  • brauner Reis
  • Rosenkohl
  • Buchweizen
  • Kohl
  • Blumenkohl
  • Sellerie
  • Kirschen
  • Zitrusfrüchte
  • Collards
  • Mais
  • Couscous
  • Gurke
  • Aubergine
  • Knoblauch
  • Jicama
  • Grünkohl
  • Kascha
  • Blattgemüse (dunkel)
  • Hirse
  • Pilze
  • Hafer
  • Okra
  • Oliven
  • Zwiebel
  • Pfirsich
  • Birne
  • Pfeffer
  • Pflaume
  • Andenhirse
  • Roggen
  • Schalotten
  • Dinkel
  • Spinat
  • Sprossen
  • Tomate
  • Tropische Früchte
  • Brunnenkresse
  • Gelber Kürbis
  • Zucchini
  • Rohe, ungesalzene Nüsse (sparsam gegessen)
  • Mandelöl
  • Kokosnussöl
  • Leinsamenöl
  • Olivenöl
  • Erdnussöl
  • Sonnenblumenöl
  • Walnussöl

Einige Beispieltage könnten also so aussehen:

Frühstück: Haferflocken mit Beeren

Mittagessen: Gebackener Kabeljau mit braunem Reis und Rosenkohl in Olivenöl gebraten

Snack: Obstsalat aus Birne, Pflaume und Beeren

Abendessen: Gebackenes Hähnchen mit geröstetem Blumenkohl, Paprika und Zucchini

Frühstück: Eiweißomelett mit gehacktem Spargel, Paprika und Spinat und Scheibe Vollkorntoast

Mittagessen: Veggie Burger und ein Frühlingssalat mit Ziegenkäse und Äpfeln und Walnüssen

Snack: Mandelbutter & eine Banane

Abendessen: Seezungenfilet mit Quinoa side

Frühstück: Joghurt und Obst

Mittagessen: Gegrillter Lachssalat mit Mango und Avocado

Snack: Blaue Mais-Tortilla-Chips und Salsa

Abendessen: Thunfischsteak, gebackene Süßkartoffel, gebackener Rosenkohl


Jillian Michaels’ Mandelhuhn - Rezepte

Essen nach Oxidationsmittel-Typ kann Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren und energiegeladen zu bleiben. Aber denken Sie bitte daran, auf Ihre Kalorienzufuhr zu achten, wenn Sie Ihre Mahlzeiten berechnen. Während diese Lebensmittel als Oxidantien-Typ aufgeführt sind, sind einige von ihnen ziemlich kalorienreich, also berechnen Sie Ihre Portionsgrößen entsprechend der Kalorienmenge, die Sie aufnehmen möchten.

**HINWEIS: Haben Sie noch nicht an dem Quiz teilgenommen, um herauszufinden, welcher Oxidationsmitteltyp Sie sind? MACHEN SIE DAS QUIZ HIER.

LANGSAM OXIDIZISATOR

Langsame Oxidationsmittel benötigen mehr Kohlenhydrate als Fett und Protein. Die ideale Mischung ist 60 Prozent Kohlenhydrate, 25 Prozent Protein, und 15 Prozent Fett. Wenn Sie ein langsamer Oxidationsmittel sind, entscheiden Sie sich für die folgenden Lebensmittel:

  • Wels
  • Huhn (weißes Fleisch)
  • Kabeljau
  • Hüttenkäse (fettarm)
  • Käse (fettarm)
  • Eiweiß
  • Flunder
  • Mageres Schweinefleisch
  • Milch (mager)
  • Barsch
  • Sohle, einzig, alleinig
  • Schwertfisch
  • Forelle
  • Thunfisch (weiß)
  • Truthahnbrust
  • Joghurt (fettarm)
  • Apfel
  • Aprikose
  • Spargel
  • Gerade noch
  • Rüben
  • Beeren
  • Brokkoli
  • brauner Reis
  • Rosenkohl
  • Buchweizen
  • Kohl
  • Blumenkohl
  • Sellerie
  • Kirschen
  • Zitrusfrüchte
  • Collards
  • Mais
  • Couscous
  • Gurke
  • Aubergine
  • Knoblauch
  • Jicama
  • Grünkohl
  • Kascha
  • Blattgemüse (dunkel)
  • Hirse
  • Pilze
  • Hafer
  • Okra
  • Oliven
  • Zwiebel
  • Pfirsich
  • Birne
  • Pfeffer
  • Pflaume
  • Andenhirse
  • Roggen
  • Schalotten
  • Dinkel
  • Spinat
  • Sprossen
  • Tomate
  • Tropische Früchte
  • Brunnenkresse
  • Gelber Kürbis
  • Zucchini
  • Rohe, ungesalzene Nüsse (sparsam gegessen)
  • Mandelöl
  • Kokosnussöl
  • Leinsamenöl
  • Olivenöl
  • Erdnussöl
  • Sonnenblumenöl
  • Walnussöl

Einige Beispieltage könnten also so aussehen:

Frühstück: Haferflocken mit Beeren

Mittagessen: Gebackener Kabeljau mit braunem Reis und Rosenkohl in Olivenöl gebraten

Snack: Obstsalat aus Birne, Pflaume und Beeren

Abendessen: Gebackenes Hähnchen mit geröstetem Blumenkohl, Paprika und Zucchini

Frühstück: Eiweißomelett mit gehacktem Spargel, Paprika und Spinat und einer Scheibe Vollkorntoast

Mittagessen: Veggie Burger und ein Frühlingssalat mit Ziegenkäse und Äpfeln und Walnüssen

Snack: Mandelbutter & eine Banane

Abendessen: Seezungenfilet mit Quinoa side

Frühstück: Joghurt und Obst

Mittagessen: Gegrillter Lachssalat mit Mango und Avocado

Snack: Blaue Mais-Tortilla-Chips und Salsa

Abendessen: Thunfischsteak, gebackene Süßkartoffel, gebackener Rosenkohl


Jillian Michaels’ Mandelhuhn - Rezepte

Essen nach Oxidationsmittel-Typ kann Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren und energiegeladen zu bleiben. Aber denken Sie bitte daran, auf Ihre Kalorienzufuhr zu achten, wenn Sie Ihre Mahlzeiten berechnen. Während diese Lebensmittel als Oxidantien-Typ aufgeführt sind, sind einige von ihnen ziemlich kalorienreich. Berechnen Sie also Ihre Portionsgrößen entsprechend der Kalorienmenge, die Sie aufnehmen möchten.

**HINWEIS: Haben Sie noch nicht an dem Quiz teilgenommen, um herauszufinden, welcher Oxidationsmitteltyp Sie sind? MACHEN SIE DAS QUIZ HIER.

LANGSAM OXIDIZISATOR

Langsame Oxidationsmittel benötigen mehr Kohlenhydrate als Fett und Protein. Die ideale Mischung ist 60 Prozent Kohlenhydrate, 25 Prozent Protein, und 15 Prozent Fett. Wenn Sie ein langsamer Oxidationsmittel sind, entscheiden Sie sich für die folgenden Lebensmittel:

  • Wels
  • Huhn (weißes Fleisch)
  • Kabeljau
  • Hüttenkäse (fettarm)
  • Käse (fettarm)
  • Eiweiß
  • Flunder
  • Mageres Schweinefleisch
  • Milch (mager)
  • Barsch
  • Sohle, einzig, alleinig
  • Schwertfisch
  • Forelle
  • Thunfisch (weiß)
  • Truthahnbrust
  • Joghurt (fettarm)
  • Apfel
  • Aprikose
  • Spargel
  • Gerade noch
  • Rüben
  • Beeren
  • Brokkoli
  • brauner Reis
  • Rosenkohl
  • Buchweizen
  • Kohl
  • Blumenkohl
  • Sellerie
  • Kirschen
  • Zitrusfrüchte
  • Collards
  • Mais
  • Couscous
  • Gurke
  • Aubergine
  • Knoblauch
  • Jicama
  • Grünkohl
  • Kascha
  • Blattgemüse (dunkel)
  • Hirse
  • Pilze
  • Hafer
  • Okra
  • Oliven
  • Zwiebel
  • Pfirsich
  • Birne
  • Pfeffer
  • Pflaume
  • Andenhirse
  • Roggen
  • Schalotten
  • Dinkel
  • Spinat
  • Sprossen
  • Tomate
  • Tropische Früchte
  • Brunnenkresse
  • Gelber Kürbis
  • Zucchini
  • Rohe, ungesalzene Nüsse (sparsam gegessen)
  • Mandelöl
  • Kokosnussöl
  • Leinsamenöl
  • Olivenöl
  • Erdnussöl
  • Sonnenblumenöl
  • Walnussöl

Einige Beispieltage könnten also so aussehen:

Frühstück: Haferflocken mit Beeren

Mittagessen: Gebackener Kabeljau mit braunem Reis und Rosenkohl in Olivenöl gebraten

Snack: Obstsalat aus Birne, Pflaume und Beeren

Abendessen: Gebackenes Hühnerfleisch mit geröstetem Blumenkohl, Paprika und Zucchini

Frühstück: Eiweißomelett mit gehacktem Spargel, Paprika und Spinat und einer Scheibe Vollkorntoast

Mittagessen: Veggie Burger und ein Frühlingssalat mit Ziegenkäse und Äpfeln und Walnüssen

Snack: Mandelbutter & eine Banane

Abendessen: Seezungenfilet mit Quinoa side

Frühstück: Joghurt und Obst

Mittagessen: Gegrillter Lachssalat mit Mango und Avocado

Snack: Blaue Mais-Tortilla-Chips und Salsa

Abendessen: Thunfischsteak, gebackene Süßkartoffel, gebackener Rosenkohl


Jillian Michaels’ Mandelhuhn - Rezepte

Essen nach Oxidationsmittel-Typ kann Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren und energiegeladen zu bleiben. Aber denken Sie bitte daran, auf Ihre Kalorienzufuhr zu achten, wenn Sie Ihre Mahlzeiten berechnen. Während diese Lebensmittel als Oxidantien-Typ aufgeführt sind, sind einige von ihnen ziemlich kalorienreich, also berechnen Sie Ihre Portionsgrößen entsprechend der Kalorienmenge, die Sie aufnehmen möchten.

**HINWEIS: Haben Sie noch nicht an dem Quiz teilgenommen, um herauszufinden, welcher Oxidationsmitteltyp Sie sind? MACHEN SIE DAS QUIZ HIER.

LANGSAM OXIDIZISATOR

Langsame Oxidationsmittel benötigen mehr Kohlenhydrate als Fett und Protein. Die ideale Mischung ist 60 Prozent Kohlenhydrate, 25 Prozent Protein, und 15 Prozent Fett. Wenn Sie ein langsamer Oxidationsmittel sind, entscheiden Sie sich für die folgenden Lebensmittel:

  • Wels
  • Huhn (weißes Fleisch)
  • Kabeljau
  • Hüttenkäse (fettarm)
  • Käse (fettarm)
  • Eiweiß
  • Flunder
  • Mageres Schweinefleisch
  • Milch (mager)
  • Barsch
  • Sohle, einzig, alleinig
  • Schwertfisch
  • Forelle
  • Thunfisch (weiß)
  • Truthahnbrust
  • Joghurt (fettarm)
  • Apfel
  • Aprikose
  • Spargel
  • Gerade noch
  • Rüben
  • Beeren
  • Brokkoli
  • brauner Reis
  • Rosenkohl
  • Buchweizen
  • Kohl
  • Blumenkohl
  • Sellerie
  • Kirschen
  • Zitrusfrüchte
  • Collards
  • Mais
  • Couscous
  • Gurke
  • Aubergine
  • Knoblauch
  • Jicama
  • Grünkohl
  • Kascha
  • Blattgemüse (dunkel)
  • Hirse
  • Pilze
  • Hafer
  • Okra
  • Oliven
  • Zwiebel
  • Pfirsich
  • Birne
  • Pfeffer
  • Pflaume
  • Andenhirse
  • Roggen
  • Schalotten
  • Dinkel
  • Spinat
  • Sprossen
  • Tomate
  • Tropische Früchte
  • Brunnenkresse
  • Gelber Kürbis
  • Zucchini
  • Rohe, ungesalzene Nüsse (sparsam gegessen)
  • Mandelöl
  • Kokosnussöl
  • Leinsamenöl
  • Olivenöl
  • Erdnussöl
  • Sonnenblumenöl
  • Walnussöl

Einige Beispieltage könnten also so aussehen:

Frühstück: Haferflocken mit Beeren

Mittagessen: Gebackener Kabeljau mit braunem Reis und Rosenkohl in Olivenöl gebraten

Snack: Obstsalat aus Birne, Pflaume und Beeren

Abendessen: Gebackenes Hühnerfleisch mit geröstetem Blumenkohl, Paprika und Zucchini

Frühstück: Eiweißomelett mit gehacktem Spargel, Paprika und Spinat und Scheibe Vollkorntoast

Mittagessen: Veggie Burger und ein Frühlingssalat mit Ziegenkäse und Äpfeln und Walnüssen

Snack: Mandelbutter & eine Banane

Abendessen: Seezungenfilet mit Quinoa side

Frühstück: Joghurt und Obst

Mittagessen: Gegrillter Lachssalat mit Mango und Avocado

Snack: Blaue Mais-Tortilla-Chips und Salsa

Abendessen: Thunfischsteak, gebackene Süßkartoffel, gebackener Rosenkohl


Jillian Michaels’ Mandelhuhn - Rezepte

Essen nach Oxidationsmittel-Typ kann Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren und energiegeladen zu bleiben. Aber denken Sie bitte daran, auf Ihre Kalorienzufuhr zu achten, wenn Sie Ihre Mahlzeiten berechnen. Während diese Lebensmittel als Oxidantien-Typ aufgeführt sind, sind einige von ihnen ziemlich kalorienreich. Berechnen Sie also Ihre Portionsgrößen entsprechend der Kalorienmenge, die Sie aufnehmen möchten.

**HINWEIS: Haben Sie noch nicht an dem Quiz teilgenommen, um herauszufinden, welcher Oxidationsmitteltyp Sie sind? MACHEN SIE DAS QUIZ HIER.

LANGSAM OXIDIZISATOR

Langsame Oxidationsmittel benötigen mehr Kohlenhydrate als Fett und Protein. Die ideale Mischung ist 60 Prozent Kohlenhydrate, 25 Prozent Protein, und 15 Prozent Fett. Wenn Sie ein langsamer Oxidationsmittel sind, entscheiden Sie sich für die folgenden Lebensmittel:

  • Wels
  • Huhn (weißes Fleisch)
  • Kabeljau
  • Hüttenkäse (fettarm)
  • Käse (fettarm)
  • Eiweiß
  • Flunder
  • Mageres Schweinefleisch
  • Milch (mager)
  • Barsch
  • Sohle, einzig, alleinig
  • Schwertfisch
  • Forelle
  • Thunfisch (weiß)
  • Truthahnbrust
  • Joghurt (fettarm)
  • Apfel
  • Aprikose
  • Spargel
  • Gerade noch
  • Rüben
  • Beeren
  • Brokkoli
  • brauner Reis
  • Rosenkohl
  • Buchweizen
  • Kohl
  • Blumenkohl
  • Sellerie
  • Kirschen
  • Zitrusfrüchte
  • Collards
  • Mais
  • Couscous
  • Gurke
  • Aubergine
  • Knoblauch
  • Jicama
  • Grünkohl
  • Kascha
  • Blattgemüse (dunkel)
  • Hirse
  • Pilze
  • Hafer
  • Okra
  • Oliven
  • Zwiebel
  • Pfirsich
  • Birne
  • Pfeffer
  • Pflaume
  • Andenhirse
  • Roggen
  • Schalotten
  • Dinkel
  • Spinat
  • Sprossen
  • Tomate
  • Tropische Früchte
  • Brunnenkresse
  • Gelber Kürbis
  • Zucchini
  • Rohe, ungesalzene Nüsse (sparsam gegessen)
  • Mandelöl
  • Kokosnussöl
  • Leinsamenöl
  • Olivenöl
  • Erdnussöl
  • Sonnenblumenöl
  • Walnussöl

Einige Beispieltage könnten also so aussehen:

Frühstück: Haferflocken mit Beeren

Mittagessen: Gebackener Kabeljau mit braunem Reis und Rosenkohl in Olivenöl gebraten

Snack: Obstsalat aus Birne, Pflaume und Beeren

Abendessen: Gebackenes Hühnerfleisch mit geröstetem Blumenkohl, Paprika und Zucchini

Frühstück: Eiweißomelett mit gehacktem Spargel, Paprika und Spinat und einer Scheibe Vollkorntoast

Mittagessen: Veggie Burger und ein Frühlingssalat mit Ziegenkäse und Äpfeln und Walnüssen

Snack: Mandelbutter & eine Banane

Abendessen: Seezungenfilet mit Quinoa side

Frühstück: Joghurt und Obst

Mittagessen: Gegrillter Lachssalat mit Mango und Avocado

Snack: Blaue Mais-Tortilla-Chips und Salsa

Abendessen: Thunfischsteak, gebackene Süßkartoffel, gebackener Rosenkohl


Jillian Michaels’ Mandelhuhn - Rezepte

Essen nach Oxidationsmittel-Typ kann Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren und energiegeladen zu bleiben. Aber denken Sie bitte daran, auf Ihre Kalorienzufuhr zu achten, wenn Sie Ihre Mahlzeiten berechnen. Während diese Lebensmittel als Oxidantien-Typ aufgeführt sind, sind einige von ihnen ziemlich kalorienreich. Berechnen Sie also Ihre Portionsgrößen entsprechend der Kalorienmenge, die Sie aufnehmen möchten.

**HINWEIS: Haben Sie noch nicht an dem Quiz teilgenommen, um herauszufinden, welcher Oxidationsmitteltyp Sie sind? MACHEN SIE DAS QUIZ HIER.

LANGSAM OXIDIZISATOR

Langsame Oxidationsmittel benötigen mehr Kohlenhydrate als Fett und Protein. Die ideale Mischung ist 60 Prozent Kohlenhydrate, 25 Prozent Protein, und 15 Prozent Fett. Wenn Sie ein langsamer Oxidationsmittel sind, entscheiden Sie sich für die folgenden Lebensmittel:

  • Wels
  • Huhn (weißes Fleisch)
  • Kabeljau
  • Hüttenkäse (fettarm)
  • Käse (fettarm)
  • Eiweiß
  • Flunder
  • Mageres Schweinefleisch
  • Milch (mager)
  • Barsch
  • Sohle, einzig, alleinig
  • Schwertfisch
  • Forelle
  • Thunfisch (weiß)
  • Truthahnbrust
  • Joghurt (fettarm)
  • Apfel
  • Aprikose
  • Spargel
  • Gerade noch
  • Rüben
  • Beeren
  • Brokkoli
  • brauner Reis
  • Rosenkohl
  • Buchweizen
  • Kohl
  • Blumenkohl
  • Sellerie
  • Kirschen
  • Zitrusfrüchte
  • Collards
  • Mais
  • Couscous
  • Gurke
  • Aubergine
  • Knoblauch
  • Jicama
  • Grünkohl
  • Kascha
  • Blattgemüse (dunkel)
  • Hirse
  • Pilze
  • Hafer
  • Okra
  • Oliven
  • Zwiebel
  • Pfirsich
  • Birne
  • Pfeffer
  • Pflaume
  • Andenhirse
  • Roggen
  • Schalotten
  • Dinkel
  • Spinat
  • Sprossen
  • Tomate
  • Tropische Früchte
  • Brunnenkresse
  • Gelber Kürbis
  • Zucchini
  • Rohe, ungesalzene Nüsse (sparsam gegessen)
  • Mandelöl
  • Kokosnussöl
  • Leinsamenöl
  • Olivenöl
  • Erdnussöl
  • Sonnenblumenöl
  • Walnussöl

Einige Beispieltage könnten also so aussehen:

Frühstück: Haferflocken mit Beeren

Mittagessen: Gebackener Kabeljau mit braunem Reis und Rosenkohl in Olivenöl gebraten

Snack: Obstsalat aus Birne, Pflaume und Beeren

Abendessen: Gebackenes Hähnchen mit geröstetem Blumenkohl, Paprika und Zucchini

Frühstück: Eiweißomelett mit gehacktem Spargel, Paprika und Spinat und Scheibe Vollkorntoast

Mittagessen: Veggie Burger und ein Frühlingssalat mit Ziegenkäse und Äpfeln und Walnüssen

Snack: Mandelbutter & eine Banane

Abendessen: Seezungenfilet mit Quinoa side

Frühstück: Joghurt und Obst

Mittagessen: Gegrillter Lachssalat mit Mango und Avocado

Snack: Blaue Mais-Tortilla-Chips und Salsa

Abendessen: Thunfischsteak, gebackene Süßkartoffel, gebackener Rosenkohl


Mandelhuhn von Jillian Michaels - Rezepte

Essen nach Oxidationsmittel-Typ kann Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren und energiegeladen zu bleiben. Aber denken Sie bitte daran, auf Ihre Kalorienzufuhr zu achten, wenn Sie Ihre Mahlzeiten berechnen. Während diese Lebensmittel als Oxidantien-Typ aufgeführt sind, sind einige von ihnen ziemlich kalorienreich. Berechnen Sie also Ihre Portionsgrößen entsprechend der Kalorienmenge, die Sie aufnehmen möchten.

**HINWEIS: Haben Sie noch nicht an dem Quiz teilgenommen, um herauszufinden, welcher Oxidationsmitteltyp Sie sind? MACHEN SIE DAS QUIZ HIER.

LANGSAM OXIDIZISATOR

Langsame Oxidationsmittel benötigen mehr Kohlenhydrate als Fett und Protein. Die ideale Mischung ist 60 Prozent Kohlenhydrate, 25 Prozent Protein, und 15 Prozent Fett. Wenn Sie ein langsamer Oxidationsmittel sind, entscheiden Sie sich für die folgenden Lebensmittel:

  • Wels
  • Huhn (weißes Fleisch)
  • Kabeljau
  • Hüttenkäse (fettarm)
  • Käse (fettarm)
  • Eiweiß
  • Flunder
  • Mageres Schweinefleisch
  • Milch (mager)
  • Barsch
  • Sohle, einzig, alleinig
  • Schwertfisch
  • Forelle
  • Thunfisch (weiß)
  • Truthahnbrust
  • Joghurt (fettarm)
  • Apfel
  • Aprikose
  • Spargel
  • Gerade noch
  • Rüben
  • Beeren
  • Brokkoli
  • brauner Reis
  • Rosenkohl
  • Buchweizen
  • Kohl
  • Blumenkohl
  • Sellerie
  • Kirschen
  • Zitrusfrüchte
  • Collards
  • Mais
  • Couscous
  • Gurke
  • Aubergine
  • Knoblauch
  • Jicama
  • Grünkohl
  • Kascha
  • Blattgemüse (dunkel)
  • Hirse
  • Pilze
  • Hafer
  • Okra
  • Oliven
  • Zwiebel
  • Pfirsich
  • Birne
  • Pfeffer
  • Pflaume
  • Andenhirse
  • Roggen
  • Schalotten
  • Dinkel
  • Spinat
  • Sprossen
  • Tomate
  • Tropische Früchte
  • Brunnenkresse
  • Gelber Kürbis
  • Zucchini
  • Rohe, ungesalzene Nüsse (sparsam gegessen)
  • Mandelöl
  • Kokosnussöl
  • Leinsamenöl
  • Olivenöl
  • Erdnussöl
  • Sonnenblumenöl
  • Walnussöl

Einige Beispieltage könnten also so aussehen:

Frühstück: Haferflocken mit Beeren

Mittagessen: Gebackener Kabeljau mit braunem Reis und Rosenkohl in Olivenöl gebraten

Snack: Obstsalat aus Birne, Pflaume und Beeren

Abendessen: Gebackenes Hähnchen mit geröstetem Blumenkohl, Paprika und Zucchini

Frühstück: Eiweißomelett mit gehacktem Spargel, Paprika und Spinat und Scheibe Vollkorntoast

Mittagessen: Veggie Burger und ein Frühlingssalat mit Ziegenkäse und Äpfeln und Walnüssen

Snack: Mandelbutter & eine Banane

Abendessen: Seezungenfilet mit Quinoa side

Frühstück: Joghurt und Obst

Mittagessen: Gegrillter Lachssalat mit Mango und Avocado

Snack: Blaue Mais-Tortilla-Chips und Salsa

Abendessen: Thunfischsteak, gebackene Süßkartoffel, gebackener Rosenkohl


Jillian Michaels’ Mandelhuhn - Rezepte

Essen nach Oxidationsmittel-Typ kann Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren und energiegeladen zu bleiben. Aber denken Sie bitte daran, auf Ihre Kalorienzufuhr zu achten, wenn Sie Ihre Mahlzeiten berechnen. Während diese Lebensmittel als Oxidantien-Typ aufgeführt sind, sind einige von ihnen ziemlich kalorienreich, also berechnen Sie Ihre Portionsgrößen entsprechend der Kalorienmenge, die Sie aufnehmen möchten.

**HINWEIS: Haben Sie noch nicht an dem Quiz teilgenommen, um herauszufinden, welcher Oxidationsmitteltyp Sie sind? MACHEN SIE DAS QUIZ HIER.

LANGSAM OXIDIZISATOR

Langsame Oxidationsmittel benötigen mehr Kohlenhydrate als Fett und Protein. Die ideale Mischung ist 60 Prozent Kohlenhydrate, 25 Prozent Protein, und 15 Prozent Fett. Wenn Sie ein langsamer Oxidationsmittel sind, entscheiden Sie sich für die folgenden Lebensmittel:

  • Wels
  • Huhn (weißes Fleisch)
  • Kabeljau
  • Hüttenkäse (fettarm)
  • Käse (fettarm)
  • Eiweiß
  • Flunder
  • Mageres Schweinefleisch
  • Milch (mager)
  • Barsch
  • Sohle, einzig, alleinig
  • Schwertfisch
  • Forelle
  • Thunfisch (weiß)
  • Truthahnbrust
  • Joghurt (fettarm)
  • Apfel
  • Aprikose
  • Spargel
  • Gerade noch
  • Rüben
  • Beeren
  • Brokkoli
  • brauner Reis
  • Rosenkohl
  • Buchweizen
  • Kohl
  • Blumenkohl
  • Sellerie
  • Kirschen
  • Zitrusfrüchte
  • Collards
  • Mais
  • Couscous
  • Gurke
  • Aubergine
  • Knoblauch
  • Jicama
  • Grünkohl
  • Kascha
  • Blattgemüse (dunkel)
  • Hirse
  • Pilze
  • Hafer
  • Okra
  • Oliven
  • Zwiebel
  • Pfirsich
  • Birne
  • Pfeffer
  • Pflaume
  • Andenhirse
  • Roggen
  • Schalotten
  • Dinkel
  • Spinat
  • Sprossen
  • Tomate
  • Tropische Früchte
  • Brunnenkresse
  • Gelber Kürbis
  • Zucchini
  • Rohe, ungesalzene Nüsse (sparsam gegessen)
  • Mandelöl
  • Kokosnussöl
  • Leinsamenöl
  • Olivenöl
  • Erdnussöl
  • Sonnenblumenöl
  • Walnussöl

Einige Beispieltage könnten also so aussehen:

Frühstück: Haferflocken mit Beeren

Mittagessen: Gebackener Kabeljau mit braunem Reis und Rosenkohl in Olivenöl gebraten

Snack: Obstsalat aus Birne, Pflaume und Beeren

Abendessen: Gebackenes Hähnchen mit geröstetem Blumenkohl, Paprika und Zucchini

Frühstück: Eiweißomelett mit gehacktem Spargel, Paprika und Spinat und Scheibe Vollkorntoast

Mittagessen: Veggie Burger und ein Frühlingssalat mit Ziegenkäse und Äpfeln und Walnüssen

Snack: Mandelbutter & eine Banane

Abendessen: Seezungenfilet mit Quinoa side

Frühstück: Joghurt und Obst

Mittagessen: Gegrillter Lachssalat mit Mango und Avocado

Snack: Blaue Mais-Tortilla-Chips und Salsa

Abendessen: Thunfischsteak, gebackene Süßkartoffel, gebackener Rosenkohl