Neueste Rezepte

Sind kalorienfreie Getränke jemals wirklich gesund?

Sind kalorienfreie Getränke jemals wirklich gesund?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es gibt in letzter Zeit eine Million auf dem Markt: null Kalorien, null Konsequenzen, oder? Falsch.

Einige kalorienfreie Getränke sind vollkommen gesund. Wir alle wissen, dass Diätlimonade gefährlich ist, aber wir wetten, Sie wussten nicht, wie weit die Gefahren wirklich gehen.

Seltzer, mit Stevia gesüßtes Wasser und andere "natürlich aromatisierte" Getränke werden als gesünder als ihre kalorienreichen Alternativen zur Schau gestellt, aber in vielen Fällen ist dies absolut falsch. Mit all dem gesundheitliche Folgen, Blutzuckerspitzen und Stoffwechselsabotage, die unter den Kappen kalorienarmer Getränkealternativen verborgen sind, Sie könnten besser dran sein, nur die Kalorien und den Zucker zu trinken und weiterzumachen.

So Worauf sollte man außer den Kalorien auf dem Etikett achten?? Es gibt ein paar Zutaten, die Konsequenzen haben, die Sie dazu bringen könnten, sich klarzumachen.

Stevia
Ja, es ist „natürlich“, weil es von einer Pflanze stammt – aber es sollte nicht in so großen Mengen eingenommen werden. Stevia-gesüßte Getränke werden oft dafür zur Schau gestellt, dass sie keinen Zuckergehalt haben und trotzdem super süß sind. Dies ist wahr: Steviablattextrakt ist tatsächlich 30-mal süßer als normaler weißer Zucker. Häufig, Rezepte verlangen nur eine kleine Menge von dem Zeug.

Aber selbst kleinste Mengen Stevia wurden mit Blähungen, Übelkeit und dem Drang, die Toilette zu benutzen, in Verbindung gebracht. Wenn Ihr Instinkt unserem ähnelt, vermuten Sie es auch – das kippen sei gut für dich.

Sucralose
Das ist einer von denen künstliche chemische Süßstoffe, von denen wir alle wissen, dass sie schlecht sind. Es ist eine beliebte Zutat in Limonade und ist der Übeltäter für Heißhunger auf Zucker, Gewichtszunahme und vielleicht sogar Krebs.

Dieser gruselige Süßstoff versteckt sich jedoch in mehr als nur Soda. Wussten Sie, dass es oft Sportgetränken, Eistee und sogar sprudelndem Wasser zugesetzt wird?

Künstliche Färbung
Coca Cola hat wegen der Gefahren ihrer Karamellfarben schlechte Presse bekommen, aber sie sind nicht die einzigen, die es tun. Kalorienfreie Getränkemarken wie Sparkling ICE sind Verwendung einer Tonne von Farbstoffen und Farbstoffen um ihre Getränkearomen ansprechender aussehen zu lassen. Oft sind diese Zutaten genau so beschriftet, was sie sind: Sie sagen "Rot 40" oder "Gelb 5", wodurch sie leicht zu erkennen und leicht zu vermeiden sind.

„Natürliche“ Aromen
Das Geheimnis ist gelüftet – natürliche Aromen sind nicht so natürlich. Lesen Sie hier alles über diese Zusatzstoffe.

Aspartam
Der tödliche Süßstoff hinter Equal und vielen Diät-Limonaden versteckt sich auch in einigen Ihrer „gesünderen“ Getränkeoptionen. Trinkst du Sprudelwasser? Wie wäre es mit zuckerfreiem Kaffeeweißer? Überprüfen Sie das Etikett.

Erythrit
Dies ist ein Zuckeralkohol – eine Art Zuckermolekül, das Ihr Körper nicht verdauen und daher keine Kalorien beziehen kann. Es hat einen guten Ruf, weil es nicht den Blutzuckeranstieg verursacht, den andere Süßstoffe verursachen. Jedoch, es hat andere nachteilige Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Durchfall und andere Verdauungsprobleme.

Getränke enthalten oft Zucker und Kalorien aus natürlichen Zutaten wie Kokosnuss, Obst und Milch. Diese Zucker sind nicht die gleichen wie die in Soda, und es gibt keinen Grund, sie zu vermeiden.

Um ehrlich zu sein, ein wenig Zucker wird Ihnen nicht viel schaden – aber aggressive Chemikalien könnten es sein. Es ist zwar ratsam, kalorienreiche Getränke mit zu vermeiden Esslöffel nach Esslöffel Zucker, Getränke mit moderaten Kalorien und einem vernünftigeren Zuckergehalt (weniger als 15 Gramm) könnten eine gesündere Wahl sein als ihre kalorienfreien Alternativen.


Was darf man beim Intervallfasten trinken?

Medizinisch geprüft von Babar Shahzad DR, am 27.01.2020.

Es spielt keine Rolle, ob Sie bereits fasten oder nur daran denken, damit anzufangen – 16 (oder mehr) Stunden lang nichts zu essen, klingt nach einer Herausforderung.

Getränke sind hier, um dich zu retten. Aber Sie müssen verstehen, dass Flüssigkeiten oft viel Zucker und Kalorien enthalten. Das solltest du vermeiden, da es dein Fasten brechen würde.
Vor diesem Hintergrund haben wir eine Liste mit sieben Getränken zusammengestellt, die Ihr Fasten nicht brechen werden. Darüber hinaus geht dieser Artikel auch auf Getränke ein, die Sie während des Fastens vermeiden sollten.

Es versteht sich von selbst, dass intermittierendes Fasten eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen bietet, insbesondere im Zusammenhang mit einer gesunden Gewichtsabnahme und deren Aufrechterhaltung.
Das Wichtigste zuerst, Intervallfasten empfiehlt nicht die Einnahme einer bestimmten Diät oder eines bestimmten Getränks.
Vielmehr handelt es sich um ein Essverhalten, bei dem Menschen nur während einer bestimmten Tageszeit essen/trinken. Einfach ausgedrückt gibt es Zyklen von „Fasten“- und „Fütterungs“-Phasen. Einige gängige Methoden für das intermittierende Fasten sind die 5:2-Diät, 12-Stunden-Fasten, 16-Stunden-Fasten, 20-Stunden-Fasten und 24-Stunden-Fasten .

Nichtsdestotrotz sollten Sie sich bestimmter Getränke bewusst sein, die ein Fasten unterbrechen und die Vorteile des Fastens wahrscheinlich reduzieren oder sogar zunichte machen.
Sie haben zum Beispiel 14 Stunden gefastet und sind plötzlich versucht, Limonade zu trinken. Wir alle wissen, dass Limonaden mit Zucker beladen sind, was zu Insulinanstiegen führen und Ihre Bemühungen zur Gewichtsabnahme sabotieren kann.

Daher, Limonaden sind ein großes NEIN. Was ist mit Diät-Limonaden? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.


Was darf man beim Intervallfasten trinken?

Medizinisch geprüft von Babar Shahzad DR, am 27.01.2020.

Es spielt keine Rolle, ob Sie bereits fasten oder nur daran denken, damit anzufangen – 16 (oder mehr) Stunden lang nichts zu essen, klingt nach einer Herausforderung.

Getränke sind hier, um dich zu retten. Aber Sie müssen verstehen, dass Flüssigkeiten oft viel Zucker und Kalorien enthalten. Das solltest du vermeiden, da es dein Fasten brechen würde.
Vor diesem Hintergrund haben wir eine Liste mit sieben Getränken zusammengestellt, die Ihr Fasten nicht brechen werden. Darüber hinaus geht dieser Artikel auch auf Getränke ein, die Sie während des Fastens vermeiden sollten.

Es versteht sich von selbst, dass intermittierendes Fasten eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen bietet, insbesondere im Zusammenhang mit einer gesunden Gewichtsabnahme und deren Aufrechterhaltung.
Das Wichtigste zuerst, Intervallfasten empfiehlt nicht die Einnahme einer bestimmten Diät oder eines bestimmten Getränks.
Vielmehr handelt es sich um ein Essverhalten, bei dem Menschen nur während einer bestimmten Tageszeit essen/trinken. Einfach ausgedrückt gibt es Zyklen von „Fasten“- und „Fütterungs“-Phasen. Einige gängige Methoden für das intermittierende Fasten sind die 5:2-Diät, 12-Stunden-Fasten, 16-Stunden-Fasten, 20-Stunden-Fasten und 24-Stunden-Fasten .

Nichtsdestotrotz sollten Sie sich bestimmter Getränke bewusst sein, die ein Fasten unterbrechen und die Vorteile des Fastens wahrscheinlich reduzieren oder sogar zunichte machen.
Sie haben zum Beispiel 14 Stunden gefastet und sind plötzlich versucht, Limonade zu trinken. Wir alle wissen, dass Limonaden mit Zucker beladen sind, was zu Insulinanstiegen führen und Ihre Bemühungen zur Gewichtsabnahme sabotieren kann.

Daher, Limonaden sind ein großes NEIN. Was ist mit Diät-Limonaden? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.


Was darf man beim Intervallfasten trinken?

Medizinisch geprüft von Babar Shahzad DR, am 27.01.2020.

Es spielt keine Rolle, ob Sie bereits fasten oder nur daran denken, damit anzufangen – 16 (oder mehr) Stunden lang nichts zu essen, klingt nach einer Herausforderung.

Getränke sind hier, um Sie zu retten. Aber Sie müssen verstehen, dass Flüssigkeiten oft viel Zucker und Kalorien enthalten. Das solltest du vermeiden, da es dein Fasten brechen würde.
Vor diesem Hintergrund haben wir eine Liste mit sieben Getränken zusammengestellt, die Ihr Fasten nicht brechen werden. Darüber hinaus geht dieser Artikel auch auf Getränke ein, die Sie während des Fastens vermeiden sollten.

Es versteht sich von selbst, dass intermittierendes Fasten eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen bietet, insbesondere im Zusammenhang mit einer gesunden Gewichtsabnahme und deren Aufrechterhaltung.
Das Wichtigste zuerst, Intervallfasten empfiehlt nicht die Einnahme einer bestimmten Diät oder eines bestimmten Getränks.
Vielmehr handelt es sich um ein Essverhalten, bei dem Menschen nur während einer bestimmten Tageszeit essen/trinken. Einfach ausgedrückt gibt es Zyklen von „Fasten“- und „Fütterungs“-Phasen. Einige gängige Methoden für das intermittierende Fasten sind die 5:2-Diät, 12-Stunden-Fasten, 16-Stunden-Fasten, 20-Stunden-Fasten und 24-Stunden-Fasten .

Nichtsdestotrotz sollten Sie sich bestimmter Getränke bewusst sein, die ein Fasten unterbrechen und die Vorteile des Fastens wahrscheinlich reduzieren oder sogar zunichte machen.
Sie haben zum Beispiel 14 Stunden gefastet und sind plötzlich versucht, Limonade zu trinken. Wir alle wissen, dass Limonaden mit Zucker beladen sind, was zu Insulinanstiegen führen und Ihre Bemühungen zur Gewichtsabnahme sabotieren kann.

Daher, Limonaden sind ein großes NEIN. Was ist mit Diät-Limonaden? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.


Was darf man beim Intervallfasten trinken?

Medizinisch geprüft von Babar Shahzad DR, am 27.01.2020.

Es spielt keine Rolle, ob Sie bereits fasten oder nur darüber nachdenken, damit anzufangen – 16 (oder mehr) Stunden lang nichts zu essen, klingt nach einer Herausforderung.

Getränke sind hier, um Sie zu retten. Aber Sie müssen verstehen, dass Flüssigkeiten oft viel Zucker und Kalorien enthalten. Das solltest du vermeiden, da es dein Fasten brechen würde.
Vor diesem Hintergrund haben wir eine Liste mit sieben Getränken zusammengestellt, die Ihr Fasten nicht brechen werden. Darüber hinaus geht dieser Artikel auch auf Getränke ein, die Sie während des Fastens vermeiden sollten.

Es versteht sich von selbst, dass intermittierendes Fasten eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen bietet, insbesondere im Zusammenhang mit einer gesunden Gewichtsabnahme und deren Aufrechterhaltung.
Das Wichtigste zuerst, Intervallfasten empfiehlt nicht die Einnahme einer bestimmten Diät oder eines bestimmten Getränks.
Vielmehr handelt es sich um ein Essverhalten, bei dem Menschen nur während einer bestimmten Tageszeit essen/trinken. Einfach ausgedrückt gibt es Zyklen von „Fasten“- und „Fütterungs“-Phasen. Einige gängige Methoden für das intermittierende Fasten sind die 5:2-Diät, 12-Stunden-Fasten, 16-Stunden-Fasten, 20-Stunden-Fasten und 24-Stunden-Fasten .

Nichtsdestotrotz sollten Sie sich bestimmter Getränke bewusst sein, die ein Fasten unterbrechen und die Vorteile des Fastens wahrscheinlich reduzieren oder sogar zunichte machen.
Sie haben zum Beispiel 14 Stunden gefastet und sind plötzlich versucht, Limonade zu trinken. Wir alle wissen, dass Limonaden mit Zucker beladen sind, was zu Insulinanstiegen führen und Ihre Bemühungen zur Gewichtsabnahme sabotieren kann.

Daher, Limonaden sind ein großes NEIN. Was ist mit Diät-Limonaden? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.


Was darf man beim Intervallfasten trinken?

Medizinisch geprüft von Babar Shahzad DR, am 27.01.2020.

Es spielt keine Rolle, ob Sie bereits fasten oder nur darüber nachdenken, damit anzufangen – 16 (oder mehr) Stunden lang nichts zu essen, klingt nach einer Herausforderung.

Getränke sind hier, um Sie zu retten. Aber Sie müssen verstehen, dass Flüssigkeiten oft viel Zucker und Kalorien enthalten. Das solltest du vermeiden, da es dein Fasten brechen würde.
Vor diesem Hintergrund haben wir eine Liste mit sieben Getränken zusammengestellt, die Ihr Fasten nicht brechen werden. Darüber hinaus geht dieser Artikel auch auf Getränke ein, die Sie während des Fastens vermeiden sollten.

Es versteht sich von selbst, dass intermittierendes Fasten eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen bietet, insbesondere im Zusammenhang mit einer gesunden Gewichtsabnahme und deren Aufrechterhaltung.
Das Wichtigste zuerst, Intervallfasten empfiehlt nicht die Einnahme einer bestimmten Diät oder eines bestimmten Getränks.
Vielmehr handelt es sich um ein Essverhalten, bei dem Menschen nur während einer bestimmten Tageszeit essen/trinken. Einfach ausgedrückt gibt es Zyklen von „Fasten“- und „Fütterungs“-Phasen. Einige gängige Methoden für das intermittierende Fasten sind die 5:2-Diät, 12-Stunden-Fasten, 16-Stunden-Fasten, 20-Stunden-Fasten und 24-Stunden-Fasten .

Nichtsdestotrotz sollten Sie sich bestimmter Getränke bewusst sein, die ein Fasten unterbrechen und die Vorteile des Fastens wahrscheinlich reduzieren oder sogar zunichte machen.
Sie haben zum Beispiel 14 Stunden gefastet und sind plötzlich versucht, Limonade zu trinken. Wir alle wissen, dass Limonaden mit Zucker beladen sind, was zu Insulinanstiegen führen und Ihre Bemühungen zur Gewichtsabnahme sabotieren kann.

Daher, Limonaden sind ein großes NEIN. Was ist mit Diät-Limonaden? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.


Was darf man beim Intervallfasten trinken?

Medizinisch geprüft von Babar Shahzad DR, am 27.01.2020.

Es spielt keine Rolle, ob Sie bereits fasten oder nur darüber nachdenken, damit anzufangen – 16 (oder mehr) Stunden lang nichts zu essen, klingt nach einer Herausforderung.

Getränke sind hier, um Sie zu retten. Aber Sie müssen verstehen, dass Flüssigkeiten oft viel Zucker und Kalorien enthalten. Das solltest du vermeiden, da es dein Fasten brechen würde.
Vor diesem Hintergrund haben wir eine Liste mit sieben Getränken zusammengestellt, die Ihr Fasten nicht brechen werden. Darüber hinaus geht dieser Artikel auch auf Getränke ein, die Sie während des Fastens vermeiden sollten.

Es versteht sich von selbst, dass intermittierendes Fasten eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen bietet, insbesondere im Zusammenhang mit einer gesunden Gewichtsabnahme und deren Aufrechterhaltung.
Das Wichtigste zuerst, Intervallfasten empfiehlt nicht die Einnahme einer bestimmten Diät oder eines bestimmten Getränks.
Vielmehr handelt es sich um ein Essverhalten, bei dem Menschen nur während einer bestimmten Tageszeit essen/trinken. Einfach ausgedrückt gibt es Zyklen von „Fasten“- und „Fütterungs“-Phasen. Einige gängige Methoden für das intermittierende Fasten sind die 5:2-Diät, 12-Stunden-Fasten, 16-Stunden-Fasten, 20-Stunden-Fasten und 24-Stunden-Fasten .

Nichtsdestotrotz sollten Sie sich bestimmter Getränke bewusst sein, die ein Fasten unterbrechen und die Vorteile des Fastens wahrscheinlich reduzieren oder sogar zunichte machen.
Sie haben zum Beispiel 14 Stunden gefastet und sind plötzlich versucht, Limonade zu trinken. Wir alle wissen, dass Limonaden mit Zucker beladen sind, was zu Insulinanstiegen führen und Ihre Bemühungen zur Gewichtsabnahme sabotieren kann.

Daher, Limonaden sind ein großes NEIN. Was ist mit Diät-Limonaden? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.


Was darf man beim Intervallfasten trinken?

Medizinisch geprüft von Babar Shahzad DR, am 27.01.2020.

Es spielt keine Rolle, ob Sie bereits fasten oder nur darüber nachdenken, damit anzufangen – 16 (oder mehr) Stunden lang nichts zu essen, klingt nach einer Herausforderung.

Getränke sind hier, um Sie zu retten. Aber Sie müssen verstehen, dass Flüssigkeiten oft viel Zucker und Kalorien enthalten. Das solltest du vermeiden, da es dein Fasten brechen würde.
Vor diesem Hintergrund haben wir eine Liste mit sieben Getränken zusammengestellt, die Ihr Fasten nicht brechen werden. Darüber hinaus geht dieser Artikel auch auf Getränke ein, die Sie während des Fastens vermeiden sollten.

Es versteht sich von selbst, dass intermittierendes Fasten eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen bietet, insbesondere im Zusammenhang mit einer gesunden Gewichtsabnahme und deren Aufrechterhaltung.
Das Wichtigste zuerst, Intervallfasten empfiehlt nicht die Einnahme einer bestimmten Diät oder eines bestimmten Getränks.
Vielmehr handelt es sich um ein Essverhalten, bei dem Menschen nur während einer bestimmten Tageszeit essen/trinken. Einfach ausgedrückt gibt es Zyklen von „Fasten“- und „Fütterungs“-Phasen. Einige gängige Methoden für das intermittierende Fasten sind die 5:2-Diät, 12-Stunden-Fasten, 16-Stunden-Fasten, 20-Stunden-Fasten und 24-Stunden-Fasten .

Nichtsdestotrotz sollten Sie sich bestimmter Getränke bewusst sein, die ein Fasten unterbrechen und die Vorteile des Fastens wahrscheinlich reduzieren oder sogar zunichte machen.
Sie haben zum Beispiel 14 Stunden gefastet und sind plötzlich versucht, Limonade zu trinken. Wir alle wissen, dass Limonaden mit Zucker beladen sind, was zu Insulinanstiegen führen und Ihre Bemühungen zur Gewichtsabnahme sabotieren kann.

Daher, Limonaden sind ein großes NEIN. Was ist mit Diät-Limonaden? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.


Was darf man beim Intervallfasten trinken?

Medizinisch geprüft von Babar Shahzad DR, am 27.01.2020.

Es spielt keine Rolle, ob Sie bereits fasten oder nur darüber nachdenken, damit anzufangen – 16 (oder mehr) Stunden lang nichts zu essen, klingt nach einer Herausforderung.

Getränke sind hier, um dich zu retten. Aber Sie müssen verstehen, dass Flüssigkeiten oft viel Zucker und Kalorien enthalten. Das solltest du vermeiden, da es dein Fasten brechen würde.
Vor diesem Hintergrund haben wir eine Liste mit sieben Getränken zusammengestellt, die Ihr Fasten nicht brechen werden. Darüber hinaus geht dieser Artikel auch auf Getränke ein, die Sie während des Fastens vermeiden sollten.

Es versteht sich von selbst, dass intermittierendes Fasten eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen bietet, insbesondere im Zusammenhang mit einer gesunden Gewichtsabnahme und deren Aufrechterhaltung.
Das Wichtigste zuerst, Intervallfasten empfiehlt nicht die Einnahme einer bestimmten Diät oder eines bestimmten Getränks.
Vielmehr handelt es sich um ein Essverhalten, bei dem Menschen nur während einer bestimmten Tageszeit essen/trinken. Einfach ausgedrückt gibt es Zyklen von „Fasten“- und „Fütterungs“-Phasen. Einige gängige Methoden für das intermittierende Fasten sind die 5:2-Diät, 12-Stunden-Fasten, 16-Stunden-Fasten, 20-Stunden-Fasten und 24-Stunden-Fasten .

Nichtsdestotrotz sollten Sie sich bestimmter Getränke bewusst sein, die ein Fasten unterbrechen und die Vorteile des Fastens wahrscheinlich reduzieren oder sogar zunichte machen.
Sie haben zum Beispiel 14 Stunden gefastet und sind plötzlich versucht, Limonade zu trinken. Wir alle wissen, dass Limonaden mit Zucker beladen sind, was zu Insulinanstiegen führen und Ihre Bemühungen zur Gewichtsabnahme sabotieren kann.

Daher, Limonaden sind ein großes NEIN. Was ist mit Diät-Limonaden? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.


Was darf man während des Intervallfastens trinken?

Medizinisch geprüft von Babar Shahzad DR, am 27.01.2020.

Es spielt keine Rolle, ob Sie bereits fasten oder nur darüber nachdenken, damit anzufangen – 16 (oder mehr) Stunden lang nichts zu essen, klingt nach einer Herausforderung.

Getränke sind hier, um Sie zu retten. Aber Sie müssen verstehen, dass Flüssigkeiten oft viel Zucker und Kalorien enthalten. Das solltest du vermeiden, da es dein Fasten brechen würde.
Vor diesem Hintergrund haben wir eine Liste mit sieben Getränken zusammengestellt, die Ihr Fasten nicht brechen werden. Darüber hinaus geht dieser Artikel auch auf Getränke ein, die Sie während des Fastens vermeiden sollten.

Es versteht sich von selbst, dass intermittierendes Fasten eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen bietet, insbesondere im Zusammenhang mit einer gesunden Gewichtsabnahme und deren Aufrechterhaltung.
Das Wichtigste zuerst, Intervallfasten empfiehlt nicht die Einnahme einer bestimmten Diät oder eines bestimmten Getränks.
Vielmehr handelt es sich um ein Essverhalten, bei dem Menschen nur während einer bestimmten Tageszeit essen/trinken. Einfach ausgedrückt gibt es Zyklen von „Fasten“- und „Fütterungs“-Phasen. Einige gängige Methoden für das intermittierende Fasten sind die 5:2-Diät, 12-Stunden-Fasten, 16-Stunden-Fasten, 20-Stunden-Fasten und 24-Stunden-Fasten .

Nichtsdestotrotz sollten Sie sich bestimmter Getränke bewusst sein, die ein Fasten unterbrechen und die Vorteile des Fastens wahrscheinlich reduzieren oder sogar zunichte machen.
Sie haben zum Beispiel 14 Stunden gefastet und sind plötzlich versucht, Limonade zu trinken. Wir alle wissen, dass Limonaden mit Zucker beladen sind, was zu Insulinanstiegen führen und Ihre Bemühungen zur Gewichtsabnahme sabotieren kann.

Daher, Limonaden sind ein großes NEIN. Was ist mit Diät-Limonaden? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.


Was darf man beim Intervallfasten trinken?

Medizinisch geprüft von Babar Shahzad DR, am 27.01.2020.

Es spielt keine Rolle, ob Sie bereits fasten oder nur darüber nachdenken, damit anzufangen – 16 (oder mehr) Stunden lang nichts zu essen, klingt nach einer Herausforderung.

Getränke sind hier, um Sie zu retten. Aber Sie müssen verstehen, dass Flüssigkeiten oft viel Zucker und Kalorien enthalten. Das solltest du vermeiden, da es dein Fasten brechen würde.
Vor diesem Hintergrund haben wir eine Liste mit sieben Getränken zusammengestellt, die Ihr Fasten nicht brechen werden. Darüber hinaus geht dieser Artikel auch auf Getränke ein, die Sie während des Fastens vermeiden sollten.

Es versteht sich von selbst, dass intermittierendes Fasten eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen bietet, insbesondere im Zusammenhang mit einer gesunden Gewichtsabnahme und deren Aufrechterhaltung.
Das Wichtigste zuerst, Intervallfasten empfiehlt nicht die Einnahme einer bestimmten Diät oder eines bestimmten Getränks.
Vielmehr handelt es sich um ein Essverhalten, bei dem Menschen nur während einer bestimmten Tageszeit essen/trinken. Einfach ausgedrückt gibt es Zyklen von „Fasten“- und „Fütterungs“-Phasen. Einige gängige Methoden für das intermittierende Fasten sind die 5:2-Diät, 12-Stunden-Fasten, 16-Stunden-Fasten, 20-Stunden-Fasten und 24-Stunden-Fasten .

Nichtsdestotrotz sollten Sie sich bestimmter Getränke bewusst sein, die ein Fasten unterbrechen und die Vorteile des Fastens wahrscheinlich reduzieren oder sogar zunichte machen.
Sie haben zum Beispiel 14 Stunden gefastet und sind plötzlich versucht, Limonade zu trinken. Wir alle wissen, dass Limonaden mit Zucker beladen sind, was zu Insulinanstiegen führen und Ihre Bemühungen zur Gewichtsabnahme sabotieren kann.

Daher, Limonaden sind ein großes NEIN. Was ist mit Diät-Limonaden? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.