Neueste Rezepte

Eines der führenden mexikanischen Restaurants in Austin

Eines der führenden mexikanischen Restaurants in Austin


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wenn man durch die handgeschnitzten Holztüren tritt, die als Eingang zum Fonda San Miguel es fühlt sich fast an, als wären sie in einen wunderschönen mexikanischen Innenhof transportiert worden. 1975 eröffnet, war es eines der ersten Restaurants, das ausschließlich mexikanische Speisen servierte und sich nicht nur auf einen Bereich konzentrierte, sondern aus allen Regionen des Landes. Besitzer Tom Gilliland und Küchenchef Miguel Ravago haben daran gearbeitet, das Essen und die Dekoration der Fonda San Miguel zu verfeinern, um die Illusion zu schaffen, an einen anderen Ort und eine andere Zeit versetzt zu werden. Vor diesem Hintergrund setzten wir uns an einen kupfergeschmückten Tisch und begannen unsere Tour durch die mexikanische Küche.

Nachdem wir uns gesetzt hatten, wurden wir darüber informiert, dass die PR-Firma des Restaurants unserem Kellner gesagt hatte, er solle in einem anständigen Tempo eine Auswahl an Speisen bringen, sodass wir die erste Frage des Abends hatten: „Was möchten wir trinken? " Wir haben gefragt, was das Besondere des Hauses ist, das sich als "Silver Coin" herausstellt. Diese Margarita mit Wassermelonen-Tequila, Cointreau und frischem Limettensaft ist erfrischend und leicht, was die Tatsache verbirgt, dass der Großteil des Getränks reiner Tequila ist. Matt bestellte einen Manhattan, der ebenfalls lecker war und in einem coolen Martiniglas aus Metall serviert wurde. David bestellte einen Pisco Sour, ein wunderbar herbes Getränk auf Zitronenbasis aus Südamerika.

Ich hatte nicht einmal bemerkt, dass der Kellner zurückgekommen war, als ich wunderbare Worte wie wilden kanadischen Hummer und blaue Maisquesadillas hörte. Noch bevor ich die Kamera fertig machen konnte, fingen die Leute an, in das Essen einzutauchen. Der wilde kanadische Hummer wurde auf Ceviche-Art serviert, wodurch das Fleisch wunderbar zart und süß mit einem Hauch von Zitrusfrüchten blieb. Und die blauen Maistortillas wurden mit Münsterkäse gefüllt.

Als nächstes kam der Plato de Miguel, der aus Lammlutschern, Garnelen mit Adobo-Kruste, Quesadillas aus blauem Mais und Tacos Al Pastor besteht - jeder Bissen war unglaublich. Was wirklich auffiel, war, dass die Aromen in jedem Gericht einfach, aber würzig und reich waren. Das Lamm zum Beispiel wurde ganz einfach mit Salz, Pfeffer und Pasilla-Chili gewürzt. Das Hauptaugenmerk lag auf dem Lamm, aber der Geschmack wurde durch die verwendeten Gewürze erhöht und bereichert. Küchenchef Ravago hat das Profil jedes Gerichts so gestaltet, dass jede Komponente einzigartig ist und dennoch harmonisch zusammenarbeitet. Ebenso war die Garnele süß und hat wunderbar mit der Schärfe aus dem Adobo-Gewürz harmoniert.

Mein Favorit ist jedoch der Al Pastor. Das Schweinefleisch wird in kleine Stücke geschnitten und dann mit einer Mischung aus Gewürzen und Ananas langsam gegart. Die Art und Weise, wie die Aromen zusammenkommen, schafft wirklich ein Gericht, das mehr ist als die Summe seiner Teile und deshalb musste ich es zu meinem Lieblingsgericht des Abends machen. Die süße Würze der Ananas kommt so zart durch, dass sie nicht fruchtig schmeckt, aber man weiß, dass sie da ist. Das Schweinefleisch ist zart, ohne fettig zu sein, und die rauchigen Aromen der Chilis kommen bei jedem wunderbaren Bissen durch. Die Quesadillas aus blauem Mais wurden mit Münsterkäse und entweder Rajas (ein Braten aus Chilis und Zwiebeln), Hühnchen oder Pilzen gefüllt.

Ungefähr um diese Zeit bestellte ich meinen zweiten Drink des Abends – die Plantation. Dieser erfrischende Cocktail besteht aus Plymouth Gin, Basilikum, Cointreau, Agave und Grapefruit. Als nächstes wurden wir buchstäblich von einem Turm mit Essen begrüßt. Der Torre de Botanas kam mit drei Ebenen von Tostadas Compuestas und Sopecitos an. Die Tostadas wurden auf drei Arten serviert, einmal mit dem gleichen zerkleinerten Hühnchen, das in den Quesadillas verwendet wurde, einmal mit hausgemachter Guacamole und einmal mit ihrem Cochinita Pibil.

Die Cochinita Pibil war das Herausragende von den dreien. Dieses traditionelle Schweinefleischgericht von der Halbinsel Yucatan wird langsam mit Achiote, Knoblauch, Zwiebeln und Kreuzkümmel gekocht und dann mit eingelegten Zwiebeln serviert. Das Schweinefleisch hat uns nicht enttäuscht; es war zart und würzig mit der zitronigen Marinade und den eingelegten Zwiebeln, die wie explodierende Geschmackskristalle abplatzten. Die Sopecitos wurden auch auf drei Arten serviert; eine mit der hausgemachten Guacamole, eine mit einem wunderbaren Belag aus schwarzen Trommeln und eine andere mit den Garnelen mit Adobo-Kruste. Alle drei Sorten wurden auf zarten Kissen aus frittierter Masa serviert.

Leider begann sich unser Abendessen zu diesem Zeitpunkt zu entspannen, aber wir hatten noch zwei Gerichte übrig – den Tres-Leches-Kuchen und die Crepas de Cajeta. Die Tres Leches waren die besten, die ich je gegessen habe, ich bin normalerweise kein großer Fan, aber das war ausgezeichnet – der Kuchen war fest, hatte eine gute Textur und wurde mit Fruchtbelag darauf serviert. Aber der wahre Star waren die Crepas de Cajeta. Cajeta ist eine reichhaltige und luxuriöse Karamellsauce aus Ziegenmilch. Die Crpes waren etwas dicker als ich es gewohnt war, aber sie dienten perfekt, um die erstaunliche Karamellsauce aufzusaugen, und gerade als man dachte, es könnte nicht besser werden, wird das Dessert mit einer Kugel Cajeta-Eis serviert.

Das Essen war nun fertig. Der letzte Bissen Nachtisch wurde umkämpft, der letzte Schluck Kaffee getrunken (Sie bekommen Ihre eigene French Press) und die Unterhaltung verstummte zu einem ruhigen, satten Moment der Besinnung auf das wunderbare Essen. Fonda San Miguel ist ein besonderer Ort, ein Ort, an dem Sie mehr als nur eine Mahlzeit genießen können, ein Ort, an dem Sie eine Reise durch Mexiko mit einem unglaublich leckeren Bissen nach dem anderen machen können. Hasta luego mis amigos.


Carrie Baird

Chefköchin Carrie Baird ist die Besitzerin des äußerst beliebten Bar Dough in Denver, CO, das drei Jahre in Folge zu einem der 25 besten Restaurants in Denver gewählt wurde. Geboren in Idaho, aber in Colorado mit klassischen mediterranen, italienischen und französischen Techniken ausgebildet, glaubt Carrie, dass gutes Essen vom Kochen mit dem Herzen kommt. Der charakteristische Stil des Baird verbindet Zutaten aus der Region mit gesunden Wendungen sowohl klassischer als auch innovativer neuer Gerichte. Sie studierte Kochkunst am Le Cordon Bleu und zitiert Spitzenkoch Alaun Jennifer Jasinski als ihre größte Mentorin. Sie wurde auch für ihre Arbeit im Denver Hot Spot Rioja, Euclid Hall, gelobt. Sie konzentriert sich auf nachhaltige und verantwortungsvolle Lebensmittel und liebt es, mit lokalen Bauern und Viehzüchtern zusammenzuarbeiten, um ihre Menüs zu entwickeln. Carrie wird Anfang 2019 auch ein neues Restaurantunternehmen eröffnen, Sofia in New Orleans.

Padma Lakshmi

Padma Lakshmi

Padma Lakshmi ist eine Emmy-nominierte Lebensmittelexpertin, Fernsehmoderatorin, Produzentin und Die New York Times Bestseller-Autor.

Sie ist die Schöpferin, Moderatorin und ausführende Produzentin der von der Kritik gefeierten Hulu-Serie Schmecken Sie die Nation, die eine 2021 erhielt Gotham Award für bahnbrechende Serie. Die Serie hat gerade grünes Licht für eine zweite Staffel bekommen.

Lakshmi fungiert auch als Moderator und ausführender Produzent von Bravos zweifacher Emmy-prämierter Serie Spitzenkoch, die für 32 Emmys nominiert wurde, darunter ihre zweimalige Nominierung für Hervorragender Gastgeber für ein Reality-Competition-Programm. Die neue Staffel feiert im Frühjahr 2021 Premiere.

Lakshmi ist Mitbegründer der Endometriosis Foundation of America (EFA) und Künstlerbotschafterin der American Civil Liberties Union (ACLU) für die Rechte von Einwanderern und Frauen. Lakshmi wurde auch zum Goodwill-Botschafter des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen (UNDP) ernannt.

Sie wurde in Indien geboren, wuchs in den USA auf und schloss ihr Studium an der Clark University mit einem Bachelor in Theaterkunst und amerikanischer Literatur ab. Bekannt als Indiens erstes Supermodel, begann sie ihre Karriere als Model und Schauspielerin in Europa und den USA.

Laskhmi hat sich zu Beginn ihrer Karriere als Gastgeberin als Lebensmittelexpertin etabliert Padmas Reisepass, wo sie verschiedene Gerichte aus der ganzen Welt kochte und Planetennahrung, eine Dokumentarserie, beide über die Lebensmittelnetzwerk im In- und Ausland auf der Discovery Channel. Sie war auch Co-Moderatorin Domenica In . von Rai Television, Italiens bestbewertete Varieté-Show.

Sie ist eine produktive Autorin und schreibt den Bestseller Einfach exotisch, das bei den Gourmand World Cookbook Awards als „Bestes erstes Buch“ ausgezeichnet wurde. Darauf folgte Lakshmi mit der Veröffentlichung ihres zweiten Kochbuchs, Würzig, herb, heiß & süß und ihre Memoiren Die New York Times meistverkauft Liebe, Verlust und was wir gegessen haben. Sie veröffentlichte später Die Enzyklopädie der Gewürze und Kräuter. Im August 2021 wird sie ihr erstes Kinderbuch veröffentlichen Tomaten für Neela.

Neben ihrem Essensschreiben hat Lakshmi auch zu Mode, Gourmet, sowohl britisch als auch amerikanisch Harper's Bazaar, sowie eine syndizierte Kolumne über Mode und Essen für Die New York Times.

Lakshmi hat eine feine Schmucklinie geschaffen Die Padma-Kollektion, die bei Bergdorf Goodman, Neiman Marcus und Nordstrom verkauft wurden. Sie entwarf auch eine Wohndekorlinie unter dem gleichen Namen mit Tischgeschirr, Stielgläsern und mundgeblasenen Glasdekorstücken, die landesweit in Bloomingdale's verkauft wurde. Außerdem erstellte Lakshmi Padmas Easy Exotic, eine Kollektion kulinarischer Produkte, die von tiefgekühlten Bio-Lebensmitteln, feinen Tees, natürlichen Gewürzmischungen und Haushaltswaren reicht. 2018 arbeitete Lakshmi mit MAC Cosmetics an einer weltweiten Kapselkollektion namens MAC Padma die sowohl in Indien als auch in den Vereinigten Staaten schnell ausverkauft war.

Nachdem sie jahrzehntelang unwissentlich an Endometritis gelitten hatte, gründete sie 2009 zusammen mit dem Advanced Gynecological Surgeon Tamer Seckin, MD, die Endometriosis Foundation of America (EFA). Die EFA hat die erste interdisziplinäre Forschungseinrichtung des Landes für Gynäpathologie ins Leben gerufen, als ein gemeinsames Projekt der Harvard Medical School und des MIT und Lakshmi die Eröffnungsrede des Zentrums im Dezember 2009 hielt.

Ihre Bemühungen wurden im Senat des Staates New York gewürdigt, wo es ihr gelang, ein Gesetz zu Gesundheitsinitiativen für Teenager zu verabschieden. Das ENPOWR-Programm der Organisation hat derzeit über 32.000 Schüler an High Schools im gesamten Bundesstaat New York über Endometriose aufgeklärt.

Lakshmi ist Gastwissenschaftlerin am Massachusetts Institute of Technology (MIT) und erhielt den Karma Award 2018 von Vielfalt, sowie die 2016 NECO Ellis Island Medal of Honor.


Wo man in Austin essen kann: 27 Top-Restaurants in Texas

Jeder kennt Austins Ruf als Musikstadt, aber heutzutage ist die texanische Hauptstadt genauso bekannt für ihr Essen, das sowohl traditionelle texanische Aromen als auch Gerichte bietet, die stereotype Erwartungen durcheinanderbringen. Hier sind 27 der Restaurants und Bars, die es wert sind, die Stadt zu verschlingen.

Im Zusammenhang mit:

Foto von: Buff Strickland ©Buff Strickland Photography, 2014

Foto von: Spencer Morehead

Franklin Barbecue

Brisket ist der König des texanischen Barbecues und Aaron Franklin ist der König des Brisket. In der heiß diskutierten und sich ständig verändernden Landschaft des Austin-Barbecues gibt es eine Konstante, und das ist die Exzellenz, die in den Rauchern des Franklin Barbecue in der East 11th Street stattfindet. Abgestumpfte Austinites beklagen die langen Schlangen (kommen Sie sicherheitshalber bis 7.30 Uhr an), aber die vierstündige Wartezeit ist nur ein Teil des Erlebnisses, und sobald Sie an die Theke treten und ein Probestück Brisket erhalten, sind diese Stunden verschmelzen in einem Schwall fettiger, nach Eichenholz geräucherter Perfektion.

Dai Due

Die texanische Fleischbesessenheit geht über das reine Grillen im Dai Due hinaus, einem Metzgerei-Slash-Restaurant, das sich auf bewusst gewonnene und unterschätzte Proteine ​​​​fokussiert. Die Stars der Show sind ihre Metzger, die hinter der Theke ganze Tiere zerlegen. Ein grasgefüttertes Steak oder eine Wildbratwurst zu holen, um sie zu Hause zu kochen, ist eine fantastische Mahlzeit, aber speisen Sie ein und lassen Sie sich von den Köchen des Dai Due mit allem begeistern, von gegrillten Wagyu-Babyrückenrippen bis hin zu einem Brunch-Only Wildschwein-Patty-Schmelz. Sie haben auch ihre Herkunft aus Pop-up-Restaurants nicht vergessen und bieten einen abendlichen Drei-Gänge-Supper-Club mit Meeresfrüchten aus dem Golf oder einigen ihrer selteneren Wildarten an. Ebenfalls nicht zu versäumen: das Sonntagabends in Talg gebratene Hähnchen.

Matts El Rancho

Austins Geschmacksknospen wurden auf klebrigen Enchiladas und Schüsseln mit dickem, cremigem Queso gezüchtet. Matt's El Rancho ist der Pate dieses Tex-Mex-Komforts und geht auf einen Standort in der East 1st Street im Jahr 1952 zurück (und weiter zurück auf einen Tamale-Wagen im Jahr 1923!). Heutzutage befindet es sich in South 1st, in einem riesigen Restaurant im Hacienda-Stil mit 500 Sitzplätzen. Matts Stammesarmee hat alle ihre Favoriten, aber wenn Sie durch den luftigen Speisesaal gehen, werden Sie auf fast jedem Tisch eine Bestellung des Restaurants aller Zeiten sehen Klassiker, der Bob Armstrong Dip, benannt nach einem ehemaligen Texas Land Commissioner, der die Küche nach "etwas anderem" fragte und so die Kreation dieser ikonischen Mischung aus Queso, Guacamole und gemahlenem Taco-Fleisch inspirierte.

Olamaie

Als Olamaie öffnete, wollten alle nur über die Kekse reden. Als geheimer Favorit außerhalb des Menüs können sie jetzt in großen Mengen zum Mitnehmen bestellt werden. Ihre tollwütige Gefolgschaft zeigt den Respekt, den Olamaie selbst den bescheidensten Speisen des Südens zollt, die die Köche hier auf ein gehobenes Niveau heben. Von Riffs über Shrimps und Grütze über Hush Puppies bis hin zu gekochten Erdnüssen stellen sie sich Comfort Food neu vor, ohne seine Wurzeln zu vergessen. Und obwohl einige der Zutaten die Gäste der alten Schule verwirren könnten, ist die Schönheit ihres massigen Schweinekoteletts oder Wagyu-Rib-Eye nicht zu leugnen.

Kemuri Tatsu-ya

Von dem Koch, der den Ramen-Wahn nach Austin brachte, verbindet Kemuri Tatsu-ya das Konzept eines japanischen Izakaya mit dem eines texanischen Barbecue-Joints. Auf der Speisekarte stehen natürlich Ramen (mit Rinderbrühe und Rinderbrust), aber es gibt so viel mehr als nur Nudeln. Bestellen Sie viel aus dem geräucherten Bereich der Speisekarte, der einen buttrigen Fischkragen, BBQ-Aal und würzige Schweinerippchen mit Gochujang-Pfeffer umfasst. Die Mischung aus Texas-Technik und japanischen Aromen macht dies zum aufregendsten Teil der Speisekarte, aber es ist auch eine gute Idee, ein paar Spieße (Rinderzunge, Hühnerherzen) und das klassische Hühnchen zu bestellen Karaage. Und wenn Ihnen das Hühnerherz nicht wild genug ist, wagen Sie es, von der exotischen Speisekarte zu bestellen. Wir empfehlen, die Tintenfischdärme (einmal) zu probieren.

Gemüsehimmel

Austin war schon immer eine gesundheitsbewusste Stadt voller vegetarischer Optionen. Eines der beliebtesten ist Veggie Heaven, ein taiwanesisches Komfortrestaurant, das 1998 in der Guadalupe Street gegenüber der University of Texas eröffnet wurde. Es war ein Favorit der Studenten, dank günstiger Mittagsgerichte mit einer Anziehungskraft, die über nur Vegetarier hinausging, und ist jetzt in die West 6th Street umgezogen, wo es seinen Wurzeln mit einer breiten Auswahl an fleischlosen Gerichten unter 10 US-Dollar weiterhin treu bleibt. Das kultigste ist das Protein 2000, gebratene und geschlagene Tofu-Nuggets in einer süßen und herzhaften braunen Sauce, die ebenso gesund wie sättigend sind.

Bufalina

Austin hat eine überraschend tiefe Pizzaszene. Es gibt viele Diskussionen darüber, wer das beste Stück serviert, aber als Allround-Restaurant gewinnt Bufalina zweifellos. Nur wenige Orte in der Stadt fangen die gleiche unaufdringliche Coolness ein, die eine perfekte Balance zwischen Date-Spot und Ort zum Stöbern auf einem 'za bietet. Der Ofen steht direkt im Esszimmer und kurbelt ständig sprudelnde neapolitanische Pasteten von oben bis unten. Die angesagtesten Kellner der Stadt tanzen zwischen den überfüllten Tischen, aufmerksam und freundlich, aber nie aufdringlich. Die Pizza ist das Hauptgericht, aber mit Apps wie Ricotta-Gnocchi in Kaktus-Pesto und Schnapper-Crudo mit Kaktusfeigen könnte man die Pasteten ganz einfach weglassen.

Waschsalon

Wie viele Gegenden in East Austin haben Holly Street und Cesar Chavez kürzlich eine Revitalisierung erlebt, die eine Fülle neuer Nachbarschaftsrestaurants mit sich gebracht hat. Launderette war einer der ersten, der von den James Beard-Nominierten Rene Ortiz und Laura Sawicki eröffnet wurde. Ihr respektloser Umgang mit kleinen Platten lässt sich nicht nach Genres kategorisieren. Die Speisekarte ist in Snacks wie gestreifter Bass Crudo und Burrata, Spezialitäten aus dem Holzofen wie Oktopus in brauner Butter und Gemüse für den Tisch gegliedert, darunter gegrillter Brokkoli mit gepresster Birne. Die Gerichte werden am besten geteilt, aber eines sollte man auch alleine bestellen: den Plancha Burger, ein einfaches Patty mit amerikanischem Käse und einer speziellen Sauce, das ein starker Anwärter auf den besten Platz in der Stadt ist. Vergessen Sie auch nicht das Dessert und das Geburtstagskuchen-Eiscreme-Sandwich ist ein Muss, egal wie satt Sie sind.

Jester King Brauerei

Austins Bier-Repräsentant ist landesweit auf dem Vormarsch, was Jester King zu verdanken hat. Wie der Name schon sagt, hat es eine Respektlosigkeit gegenüber dem Traditionalismus, aber mit einer königlichen Hinrichtung. Die Farmhouse-Brauerei, die nur eine kurze Autofahrt außerhalb von Austin liegt, ist ein unverzichtbarer Pilgerort für Bierliebhaber mit einem neugierigen Ader. Spontane Gärung, Fassreifung und kopfkratzende Zutaten sind die Regel. Ein hervorragendes Beispiel ist das Aurastone, ein Ale, das in Chardonnay- und Sauvignon-Blanc-Fässern gereift ist, mit verbrauchten Pfirsichen und Aprikosen verfeinert und dann mit Limettenblatt und rosa Meersalz verfeinert wird. Neben wahnsinnig kreativen Bieren beherbergt das Jester King-Gelände einige der besten neapolitanischen Pizzas der Stadt, die von Stanley's Farmhouse Pizza serviert werden.

Nickelstadt

Jeder liebt eine Nachbarschaftsbar, aber mit dem Entwicklungsboom von Austin wird es immer schwieriger, sie zu finden. East Austinites betrauerte den Verlust des Longbranch Inn, einer der am längsten laufenden Kneipen des Viertels, an der 11th Street, als es 2016 geschlossen wurde aber eine ernsthafte Cocktailkarte und ein Foodtrailer, der Coneys im Detroit-Stil serviert und die schrecklichen Kunstwerke zerstört. Die Atmosphäre im Nickel City ist immer noch atemberaubend, aber man merkt, dass der Mut so professionell ist, wie es nur geht, was diesem Ort eine Nominierung für die beste New American Cocktail Bar von Tales of the Cocktail eingebracht hat.

Gerstenschweine

Kochen liegt Bryce Gilmore im Blut. Sein Vater hat mit Z'Tejas die mexikanische Küche in Austin verbessert, sein Onkel Ralph hat die Messlatte für Fisch-Tacos im Turf N' Surf höher gelegt und Bryce hat die texanische Küche zu mehr als nur Fleisch und Feuer gemacht. Obwohl dies immer noch zwei seiner Hauptzutaten bei Barley Swine sind und niemand von Klassikern wie gereiften Schweinekoteletts enttäuscht sein wird, ist das Gemüse genauso wichtig, und das Küchenpersonal pflegt regelmäßige Kommunikation mit den Landwirten, um die Ernte jeder Saison zu verstehen. Die Speisekarte wechselt täglich, aber das einzige Gericht, das nie die Speisekarte verlassen hat, sind die Shiitake-Knödel: Ravioli-ähnliche Teigtaschen, gefüllt mit einer köstlichen Pilzbrühe auf einem flauschigen Bett aus zartem Rührei, gekrönt mit allem, was frisch vom Bauernhof kommt.

Titayas

Als das Titaya 2013 vorübergehend geschlossen wurde, gab es Beinahe-Unruhen unter Austins Pad Thai Unholden. Es ist schwer, den gutbürgerlichen Charakter eines familiengeführten thailändischen Restaurants zu übertreffen, besonders wenn das Niveau der Sorgfalt das Essen über die Erwartungen der Einkaufszentren hinaus erhebt. Der großzügige Haufen Pad-Thai-Nudeln ist das perfekte Gegenmittel gegen das grundlegende thailändische Verlangen, und die charakteristischen Flügel, mariniert in Knoblauch, Pfefferkörnern und gebratenem Zitronengras, sind ein Muss. Es ist schwer, mit einem der Grundnahrungsmittel etwas falsch zu machen, von Currys über Pfannengerichte bis hin zu regionalen Nudelgerichten wie Khao Soi, aber für das beste Erlebnis besuchen Sie den Abschnitt "Klassische Gerichte" von Titaya auf der Speisekarte, wo Sie mehr Ausgefallenes finden Vorspeisen wie Pad Cha (gebratener Wels in einer würzigen Kräuter-Knoblauch-Sauce).

Kleiner Sieg

Austins Craft-Cocktail-Renaissance bedeutet, dass es ein Dutzend Orte gibt, an denen Sie einen perfekten Altmodischen finden können, aber es kann schwierig sein, die richtige Balance zwischen Atmosphäre, Menü und Gastfreundschaft zu finden. Small Victory ist nicht leicht zu finden &mdash die lange Ein-Raum-Bar im Schrotflinten-Stil befindet sich oben auf einer Wendeltreppe über einem unscheinbaren Parkhaus &mdash, aber wenn man erst einmal dort ist, ist es, als würde man einen Treffpunkt der Prohibitionszeit ohne Anspruch betreten der meisten Bars im Speakeasy-Stil. Genießen Sie einen der besten Fleisch- und Käseteller der Stadt, während Sie typische Drinks wie das Artists' Special genießen, eine rauchige Variation des Whisky Sour mit Scotch, Sherry, Zitronensaft und Grenadine. Und wenn Sie es klassisch halten möchten, sehen Sie sich einfach die Zusammenstellungs-Your-Own-Martini-Tabelle auf der Speisekarte an, die Kunden durch die Bestellung ihrer bevorzugten Spirituosen, Trockenheit und Garnitur führt.

Flottenkaffee

Die Kaffeeszene von Austin ist in den letzten zehn Jahren explodiert, mit einflussreichen Röstern wie Cuvée und lokalen Institutionen wie Caffe Medici, die eine Gemeinschaft von Baristas ausbilden, die so eng verbunden sind, dass sie monatlich Latte-Art-Wettbewerbe veranstalten. Eine der neuesten und leckersten Ergänzungen der Szene ist Fleet, ein winziges Café, das eine Alternative zur Computerlaborumgebung in den meisten anderen Cafés der Stadt darstellt. Gegründet von zwei Cuvée- und Medici-Alaunen, serviert der Laden Pour-Overs, Flash-Brewed-Eiskaffee und einen perfekten Schuss Espresso sowie eine Auswahl an kreativen Getränkespezialitäten wie einem Iced Coffee Tonic.

Contigo

Inspiriert von der gleichnamigen Ranch der Eigentümer, kocht Contigo Hausmannskost im texanischen Stil in einer der beliebtesten Terrassen der Stadt. Das Restaurant wurde 2011 eröffnet und hat das Essen im Freien sofort neu definiert, insbesondere wenn es um faule Wochenendbrunches geht. Die Speisekarte ist fleischig, mit fantastischen Burgern, Steaks, Würstchen und Brathähnchen (nur donnerstags!), aber auch frischem Texas-Gemüse der Saison wie Okra und Gurken. Die Speisekarte wird keinen Traditionalisten beleidigen, aber was Contigo wirklich auszeichnet, ist, wenn es mit Klassikern wie den gerösteten Tomatenkolaches und dem obligatorischen Ochsenzungen-Hasch aus der Form bricht.

Veracruz All Natural

Taco-Trucks und -Anhänger in Austin kommen und gehen (wörtlich), aber einer, der sich in absehbarer Zeit nicht bewegt, ist Veracruz All Natural. Die Leute streiten sich ständig über den besten Frühstücks-Taco der Stadt, aber es ist schwer, die Größe von Veracruz' Migas zu bestreiten. Tortillastreifen geben der Mischung aus Rührei, Zwiebeln und Paprika einen bissigen Crunch. Eine Handvoll Käse klebt die Eier auf die Tortilla und neongrüne Scheiben frischer Avocado runden das Ganze mit einem Hauch Cremigkeit ab. Gießen Sie es in eine der verschiedenen Salsas für ein Frühstück, das Sie nie vergessen werden.

Herr Natur

Vegetarische Küche ist bei Mr. Natural, einer mexikanischen Bäckerei der alten Schule, alles andere als langweilig. Das täglich wechselnde Mittagsangebot beflügelt seit 1988 Pflanzenfresser. Für nur 8 US-Dollar sind ein Salat, Beilagen wie Gorditas oder Kartoffelgratin und traditionelle mexikanische Gerichte wie Kartoffelflautas und Picadillo de Soyas erhältlich. Bestellen Sie vom Hauptmenü und der Zug ist der Burger Boss, ein Soja-Patty mit sautierten Pilzen, Zwiebeln und Avocado. Hausgemachte Agua-Frescas passen gut zu der größten Auswahl an veganem Gebäck der Stadt zum Nachtisch.

Counter Café

In den Cafés in der Nachbarschaft geht es darum, den Komfort der Hausmannskost mit gerade genug Schwung zu bieten, um jedes Gericht nicht reproduzierbar zu machen. Es gibt Dutzende von Orten in Austin, an denen man ein reichhaltiges Frühstück in dieser Richtung genießen kann, aber keiner fühlt sich so einladend an wie das Counter Cafe. Nehmen Sie Platz im winzigen Diner für eine der besten Shows der Stadt: eine Crew von Zauberern, die mit der Präzision von Balletttänzern kochen. Die Kekse und die Soße öffnen die Augen und die pochierten Eier mit steingemahlenen Körnern halten die Dinge südlich, aber leichtere Gerichte wie der rote Quinoa-Porridge lassen die Qualität ihrer lokalen Zutaten glänzen. Wenn Sie später am Nachmittag ankommen, müssen Sie unbedingt den Burger bestellen, ein kräftiges Patty, das vor Säften strotzt, die Tausenden von Austiniten das Kinn hinuntergetropft haben.

Tacodeli

Restaurants für besondere Anlässe sind wichtig für die Esskultur einer Stadt, aber häufiger sind es die einheimischen Casual-Ketten, die die Ernährung der Gäste bestimmen. Nur wenige haben so viel Einfluss wie Tacodeli, dessen Fußabdruck weitaus größer ist als nur seine fünf stationären Standorte, dank eines Großhandelsgeschäfts für Frühstücks-Taco, das das Jess Special (Migas, Jack-Käse und Avocado) zu einem der die am weitesten verbreiteten Tacos in der Stadt. Tacodeli ist jedoch mehr als nur Frühstück. Seine Außenposten entlang des Barton Skyway und der Burnet Road sind zu einem Wahrzeichen für das Mittagessen geworden für diejenigen, die in der Nähe leben und arbeiten, mit kräftig gewürztem und nachhaltig gewonnenem Fleisch, das Tacos wie den Cowboy (trocken geriebenes Rinderfilet, Mais, Zwiebel, Pfeffer, Guac und Queso Fresco) füllt. sowie einfallsreichere Tagesgerichte wie das Banh Mi Taco.

Fonda San Miguel

Austins Tex-Mex-Ruf eilt ihm voraus, aber mexikanisches Essen hat mehr zu bieten als Hügel geschmolzenen Käses. Fonda San Miguel war einer der Wegbereiter der regionalen mexikanischen Küche aus Yucatan (cochinita pibil) nach Oaxaca (so viele Maulwürfe). Es ist einer der beliebtesten Räume in Austin, ein eleganter, aber dennoch ungezwungener Speisesaal, der mit Kunst gesäumt ist, die sich eindeutig mexikanisch anfühlt, aber in Austin zu Hause ist. Es ist ein ausgezeichneter Ort zum Abendessen, aber die beste Zeit für einen Besuch ist Brunch. Reservierungen sind entscheidend &ndash nach 40 Jahren im Geschäft ist es definitiv bekannt für die beeindruckende Auswahl des Restaurants, die die gesamte Speisekarte sowie ein Diät-vernichtendes Dessertbuffet abdeckt.

Emmer und Roggen

Wenn es ein Restaurant in Austin gibt, das den Augen-größer-als-den-Bauch-Preis gewinnt, dann ist es Emmer & Rye. Das Hauptmenü, vollgepackt mit Pasta aus traditionellem Getreide wie White Sonora Tortellini und Blue Beard Durum Spaghetti, ist bereits nachsichtig genug, aber der Kicker ist das Dim Sum Tablett, eine rollende Versuchung mit kleinen Häppchen wie Red Snapper mit Pfirsich und Kaktusfeigen-Agua-Chili , sowie die berühmten Yellow Bolita Corn Johnny Cakes. Jedes Gericht ist eine so elegante Komposition, dass es schwer ist, nein zu sagen, was das Essen hier zu einem der unterhaltsamsten (und sättigendsten) kulinarischen Erlebnisse der Stadt macht.

Jeffreys

Die Abstammung der gehobenen Küche in Austin geht auf Jeffreys zurück. Es wurde 1975 im verschlafenen Clarksville westlich der Innenstadt eröffnet und diente jahrelang als das führende Restaurant für besondere Anlässe der Stadt. Die Knochen sind immer noch die gleichen, aber die Schlüssel wechselten 2013 den Besitzer mit dem Gastronomen-Wunderkind Larry McGuire an der Spitze. Subtile Änderungen verraten, dass es einen neuen Besitzer gibt (wie die von Wes Anderson inspirierten Diener-Trainingsanzüge), aber der Geist bleibt der gleiche. Es ist ein Ort zum Feiern mit klassischer amerikanischer Küche, darunter gegrillte und geschmorte Rippchen und Schweinekoteletts, die alle von texanischen Ranches stammen, aber es wäre ein Besuch bei Jeffreys ohne ein erstklassiges, trocken gereiftes Steak, das über lebender Eiche gebraten wird.

Handwerksstolz

Die Bierszene in Texas boomt und es gibt keinen besseren Ort, um sie zu probieren als Craft Pride. Der Bungalow im Craftsman-Stil fühlt sich an wie eine abgelegene Hütte, die in die geschäftige Rainey Street transportiert wird, komplett mit einer umfassenden Liste aller texanischen Biere. Biere von alten Austin-Brauereien wie Independence und (512) sind immer erhältlich, ebenso wie neue Austin-Klassiker wie Pinthouse Pizza's Electric Jellyfish. Hyperlokal zu werden ist ein starker Schritt, aber es wäre eine Schande, den Rest von Texas zu verlassen, ohne den Rest von Texas zu probieren, von Magnolias Lone Pint bis zu Dallas' Community Beer Co. Zum Glück macht es Craft Pride einfach, den gesamten Staat mit seinen 5- Unze kleine Portionen und großzügige Proben.

Uchiko

Die meisten Leute würden Texas nicht mit Sushi in Verbindung bringen, aber die Schwesterrestaurants Uchi und Uchiko brechen seit 2003 und 2010 mit diesem Stereotyp. Sie importieren täglich Fisch aus Japan und zerlegen jeden Morgen ganze Fische. Die Häppchen sind makellos verarbeitet (keine zusätzliche Sojasauce erforderlich), aber es ist nicht nur das Nigiri, das Uchiko von den anderen Sushi-Restaurants der Stadt unterscheidet. Der Rest der Speisekarte ist ebenso beeindruckend. Erfahrene Gäste in Austin haben sich die Aromen ikonischer Gerichte wie Hama Chili (Gelbschwanz, Ponzu, Thai Chili und Orange Supreme) und Shag Roll (Tempura, Avocado, Lachs und sonnengetrocknete Tomate) verschrieben. Veteranen wissen aber auch, dass sie immer auf der Speisekarte nach den frischesten Importen vom Tsukiji-Fischmarkt suchen, sowie komponierte Gerichte, die das aufstrebende Küchenpersonal präsentieren, das oft selbst fantastische Restaurants gründet.

LeRoy und Lewis

Bei so vielen fantastischen texanischen Grilllokalen in Austin ist es schwer, etwas Neues zu eröffnen, das sich von der Masse abhebt. Evan LeRoy, der Boxenmeister hinter LeRoy und Lewis, kann mit den besten von ihnen ein Brisket kochen (er hat die Raucher bei Freedmen's bedient), aber sein neuer Wohnwagenbetrieb, der einen Block von der South Congress Avenue entfernt ist, lässt sich nicht einpacken. Du hast gewonnen Hier finden Sie keinen traditionellen Drei-Fleisch-Kombiteller, sondern erwarten geräucherte Rinderbacken, eine Barbacoa-Torte oder aufgeschnittene Porchetta, die alle von lokalen Bauernhöfen stammen. Auch die Beilagen gehen über die typischen Bohnen und Krautsalat hinaus und beinhalten asiatische Aromen wie Kimchi und Sambal. Texas Traditionalisten, keine Angst - dieser Ort serviert immer noch Brisket, wenn auch nur an wenigen Tagen in der Woche.

P. Terrys

Burgerketten wie In-N-Out und Shake Shack haben vielleicht die Stadtgrenzen von Austin überschritten, aber die Einheimischen wissen, dass der beste schnelle Burger der Stadt von P. Terry's kommt. Mit schuldfreiem Fleisch, sorgfältig ausgewählten Kartoffeln und einem aufmerksamen Personal wie in der Stadt haben die Besitzer ein Imperium von 15 Standorten geschaffen, die alle die gleiche Sorgfalt verkörpern, die den Standort Barton Springs Road zu einem solchen Erfolg gemacht hat. Profi-Tipp: Fragen Sie nach gegrillten Zwiebeln, gegrillten Jalapenos und einem Leckerbissen für Ihren Hund.

Hochwertige Meeresfrüchte

Die Nähe von Austin zur Küste bedeutet, dass Meeresfrüchte aus dem Golf nicht schwer zu finden sind, aber es ist ein offenes Geheimnis, dass viele Restaurants ihre Meeresfrüchte bei Quality Seafood kaufen. Die Fischhändler werfen Fisch nicht wie Fußbälle (a la Pike Place in Seattle), aber ein Spaziergang entlang ihrer Fischtheke zeigt eine Fülle köstlicher Meeresfrüchte, die jeden Tag frisch geliefert werden. Es ist ein ausgezeichneter Zwischenstopp auf dem Heimweg von der Arbeit, aber für diejenigen, die kein Händchen dafür haben, die monströsen Golfaustern zu Hause zu schälen, dient Quality Seafood auch als Restaurant, das alles in der Meeresfrüchtekiste frittiert, grillt oder backt.


Menü-Decoder

Ancho-Pfeffer: Ancho ist ein getrockneter Poblano-Chili und hat eher einen milden, süßen Geschmack als wirkliche Schärfe.

Carnitas: Wörtlich „kleines Fleisch“ bezieht sich Carnitas auf Pulled Pork, das oft in traditionellen Tacos als Füllung verwendet wird.

Chayote: Diese vielseitige, grüne mexikanische Frucht (ähnlich wie Kürbis) kann als Beilage gekocht oder gewürfelt auf Salaten oder sogar als Dessert gefunden werden.

Chipotle Pfeffer: Als getrockneter, geräucherter Jalapeño-Chili behält dieser unverwechselbare rauchige Pfeffer etwas von der berüchtigten Schärfe der Jalapeño.

Cotija: Dieser harte, würzige und salzige Käse ist ein harter Kuhmilchkäse und wird häufig mit Parmesan verglichen.

Horchata: In den USA ist Horcahata normalerweise ein gekühltes Getränk aus Reis und Gewürzen. Es hat eine leicht körnige Textur, eine leichte Süße und einen Geschmack, der an Milchreis erinnert.

Huitlacoche: Dieser Pilz wird manchmal auch als „mexikanische Trüffel“ bezeichnet (wie beim Pilz) und wächst auf Maispflanzen und hat einen erdigen, herzhaften Geschmack, der ihn zu einer Delikatesse macht.

Jicama: Dieses knackige, erfrischende Wurzelgemüse wird oft in Scheiben geschnitten und roh genossen. Es verleiht Salaten, Salsas und anderen Gerichten Knusprigkeit und Geschmack.

Mol: Während es synonym mit Mole Poblano, der rotbraunen Sauce aus Chilischoten und Schokolade, verwendet wird, umfasst der mexikanische Maulwurf tatsächlich eine Familie von Saucen in den Farben Schwarz, Rot und Grün.

Nopales: Die flachen Blätter des Feigenkaktus, diese werden als Nopalitos zubereitet.

Pepitas: Diese gerösteten Kürbiskerne erscheinen oft als Geschmacks- und Texturverstärker auf Salaten und anderen Gerichten.

Quark: Im wahrsten Sinne des Wortes „Frischkäse“ ist dieser zarte Weißkäse eine gute Wahl, mit nur 3 SmartPoints-Werten pro Unze, im Vergleich zu 4 für übliche Substitutionen nördlich der Grenze wie Monterey Jack oder Cheddar.

Tamales: Tamales, ein beliebtes Grundnahrungsmittel, werden aus einer Mischung aus gemahlenem Mais und Backfett hergestellt und dann in einer Maisschale zu einer festen, teigigen Konsistenz gekocht. Sie sind oft mit kleinen Hühnchen- oder Schweinefleischstücken und Soße gefüllt.

Tomatillo: Diese herbe, säuerliche Frucht sieht aus wie eine kleine Tomate in einer Papierschale und bildet die Grundlage für mexikanische Verdes oder grüne Soßen.


Schau das Video: How Texas Pitmaster Miguel Vidal Perfected the Brisket Taco Smoke Point (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Volker

    Zugegeben, eine nützliche Nachricht

  2. Blagdan

    Sie liegen falsch. Ich bin sicher. Ich schlage vor, darüber zu diskutieren. Schreiben Sie mir in PM, sprechen Sie.

  3. Teague

    Ich entschuldige mich, aber ich denke, Sie liegen falsch. Geben Sie ein, wir werden darüber diskutieren. Schreiben Sie mir in PM, wir werden reden.

  4. Faukasa

    Gibt es einen anderen Ausweg?

  5. Du liegst absolut richtig. Da ist etwas dran, und ich denke, das ist eine gute Idee.



Eine Nachricht schreiben