Neueste Rezepte

10 menschliche Lebensmittel, die Ihr Hund essen kann

10 menschliche Lebensmittel, die Ihr Hund essen kann



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Jeden Hundebesitzer kennt diesen Blick. Der, wo du süßgesichtiger Hund dreht den Charme auf; die Augen treten hervor, der Schwanz zeichnet ein langsames, fröhliches Wackeln. Dies ist auch als „Dinner-Time-Peg“ bekannt, bei dem Sie für ein paar Momente schwanken, ob Sie nachgeben und Ihr Welpe haben eine ganz besondere Leckerei oder nicht. Abgesehen von der Verhaltensproblem Wenn Sie dabei sind, haben Sie auch ein ernsthaftes Problem mit Ihrem Wohlbefinden. Wird das Abendessen, das Sie genießen, Ihrem pelzigen Freund letztendlich schaden oder helfen?

Klicken Sie hier für die 10 menschlichen Lebensmittel, die Ihr Hund essen kann (Diashow)

Wir alle wissen, dass es eindeutig schlechtes Futter für Hunde gibt. Obwohl wir uns sehnen Schokolade wie verrückt sollten unsere Welpen von süßen Sachen ferngehalten werden – insbesondere von dunkler Schokolade. Die schädlichen Verbindungen in Schokolade sind Koffein und Theobromin, die zu einer Gruppe von Chemikalien gehören, die Methylxanthine genannt werden. Gefährdete Hunde zeigen Anzeichen wie Erbrechen, erhöhten Durst, Bauchbeschwerden und Ruhelosigkeit, starke Erregung, Muskelzittern, unregelmäßigen Herzrhythmus, hohe Körpertemperatur, Krampfanfälle und sogar den Tod.

Während alle Nüsse für Welpen schädlich sein können, Macadamia Nuss kann das Schlimmste von allen sein. Betroffene Hunde können etwas erleben, das mit einem 48-Stunden-Bug beim Menschen vergleichbar ist. Die armen Hunde entwickeln Schwäche in ihren Hinterbeinen, scheinen Schmerzen zu haben, haben Zittern und können sogar leichtes Fieber entwickeln.

Aber keine Sorge, Ihr Hund ist nicht dazu verdammt, ein komplett menschenleeres Leben zu führen. Tatsächlich gibt es ein paar Gerichte, die Sie mit Ihrem pelzigen Familienmitglied teilen können, die nicht nur sicher, sondern auch gut für sie sind.

Erdnussbutter


Jeder Hundebesitzer weiß, dass ein Kong-Spielzeug voller Erdnussbutter ein Geschenk des Himmels für einen überaktiven Welpen sein kann. Es ist nicht nur total lecker für Ihren Hund, es versorgt ihn auch mit einer Menge Protein. Seien Sie nur vorsichtig bei salz- und fettreicher Erdnussbutter, da dies auch für Ihren Welpen ungesund werden kann.

Thunfisch


Wenn Sie eine zusätzliche Dose Thunfisch mit Wasser in Ihrem Schrank haben, sollten Sie sie mit Fido teilen. Einige Flocken mischen Thunfisch mit dem Trockenfutter für Ihren Hund ist ein ganz besonderer Leckerbissen voller gesunder Omega-3-Fettsäuren, die Ihrem Hund genauso gut tun wie Ihnen!


Human Food for Dogs - 10 Tafelnahrungsmittel, die Hunde essen können

Wir haben in der Vergangenheit einige Artikel über Menschenfutter für Hunde und wie es Ihrem Haustier möglicherweise schaden kann. Also haben wir uns diese Woche entschlossen, sozusagen auf die andere Seite der Tabelle zu schauen und eine Liste mit absolut sicheren und gesunden zu erstellen Menschenfutter für Hunde. Es ist wichtig zu bedenken, dass diese menschlichen Lebensmittel in kleinen Portionen oder als Begleiter zu ihrem normalen Hundefutter gut mit Ihrem Hund geteilt werden können, aber nicht zum Hauptbestandteil ihrer Ernährung werden sollten. Diese menschlichen Lebensmittel, die gut für Hunde sind, können alle verwendet werden, um ein wenig Farbe und Geschmack in das Leben Ihres Haustieres zu bringen.

Wir haben in der Vergangenheit einige Artikel über Menschenfutter für Hunde und wie es Ihrem Haustier möglicherweise schaden kann. Also haben wir uns diese Woche entschlossen, sozusagen auf die andere Seite der Tabelle zu schauen und eine Liste mit absolut sicheren und gesunden zu erstellen Menschenfutter für Hunde. Es ist wichtig zu bedenken, dass diese menschlichen Lebensmittel in kleinen Portionen oder als Begleiter zu ihrem normalen Hundefutter gut mit Ihrem Hund geteilt werden können, aber nicht zum Hauptbestandteil ihrer Ernährung werden sollten. Diese menschlichen Lebensmittel, die gut für Hunde sind, können alle verwendet werden, um ein wenig Farbe und Geschmack in das Leben Ihres Haustieres zu bringen.

Popcorn - Dies ist eine einfache Leckerei, die Sie mit Ihrem Haustierfreund vor dem Fernseher oder unterwegs teilen können. Verwenden Sie kein Salz oder Butter und stellen Sie sicher, dass die Luft platzt. Liefert: Calcium, Phosphor und Magnesium

Süßkartoffeln - Warum machen Sie nicht Ihre eigenen Hundeleckerlis, indem Sie diese bunte Knolle in kleine Stücke schneiden und dehydrieren? Sie können Geld sparen und Ihrem Hund einen leckeren, vitaminreichen Snack geben. Liefert: Beta-Carotin, Vitamin B6, Vitamin C, Ballaststoffe

Grüne Bohnen - Diese nahrhaften Bohnen sind eine großartige Möglichkeit, das übliche Futter Ihres Haustieres durch einen kleinen kalorienarmen Füllstoff zu ersetzen. Sie können aufgetaut oder gefroren serviert werden, Ihr Hund wird sie so oder so lieben. Liefert: Vitamin C, Vitamin K, Mangan

Quetschen - Dieser gelbe Kürbis kann Ihrem Haustier auf viele Arten serviert werden. Sie können es backen und die Kerne entfernen oder es in Portionen in Leckerbissen schneiden und einfrieren. Es ist großartig für die Analdrüsen und beugt Verstopfung vor. Liefert: Beta-Carotin, Vitamin C

Erbsen - Diese kleinen Juwelen sind ein tolles Menschenfutter für Hunde. Sie können in so ziemlich jedes andere Hundefutter gegeben werden, um es mit gesunden Nährstoffen zu versorgen. Hunde werden sie entweder vollständig aufgetaut oder gefroren genießen. Liefert: Kalium, Thiamin, Phosphor

Äpfel - Ein Apfel am Tag hält den Tierarzt fern! Naja, vielleicht nicht ganz weg, aber es tut sicher nicht weh. Diese Frucht ist voller Vitamine und Ballaststoffe und die Haut ist reich an Phytonährstoffen, die Krankheiten vorbeugen können. Achten Sie darauf, Kerne und Kerne wegzuschneiden. Liefert: Vitamin A, Vitamin C, Ballaststoffe

Ananas - Diese stachelige Frucht enthält einen köstlichen Leckerbissen für Ihren pelzigen Freund. Das ist ein anderer Menschenfutter für Hunde die Sie frisch oder gefroren servieren können. Ananas ist eine großartige Mineralstoffquelle, hat aber auch den zusätzlichen Vorteil, dass Ihr Hund seinen Stuhl nicht isst. Liefert: Kalium, Calcium

Reis - Nicht gerade das schmackhafteste Menschenfutter für Hunde, Reis kann genau das sein, was Ihr Welpe braucht, wenn er Magenprobleme hat. Während beide Reissorten eine feine Energiequelle für Ihr Haustier sind, ist weißer Reis leichter verdaulich und brauner Reis enthält mehr Protein und weniger Stärke. Liefert: Milchsäure, Ballaststoffe, Kohlenhydrate

Lachs - Stellen Sie sicher, dass Sie diesen Fischsnack kochen, bevor Sie ihn servieren. Die Mikroorganismen in rohem Lachs können für Hunde gefährlich sein. Lachs hilft Ihrem Haustier, ein starkes Immunsystem aufzubauen und kann dazu beitragen, dass Fell und Haut gesund bleiben. Liefert: Omega-3-Säuren, Protein, B-Vitamine

Erdnussbutter - Welcher Hund liebt diesen cremigen Aufstrich nicht? Sie können Ihren Kumpel einfach das leere Glas ausräumen lassen oder ein wenig auf sein quietschendes Spielzeug auftragen. Es wird zumindest unterhaltsam sein. Liefert: Protein, Folsäure, Vitamin E

Zögern Sie nicht, Ihren Hund eines davon probieren zu lassen, da es sich um sehr sichere und gesunde Alternativen handelt, um sie einfach blind vom Tisch zu füttern. Zusätzliches Futter sollte nie mehr als ein Viertel der Nahrung Ihres Haustieres ausmachen und sollte ihm nur als Ergänzung zum aktuellen Futter gegeben werden. Das gleiche Tierfutter jeden Tag kann langweilig sein und Sie haben immer die Möglichkeit, es mit einer der oben genannten Optionen zusammen mit vielen anderen sicheren etwas aufzuhellen Menschenfutter für Hunde.


10 menschliche Lebensmittel, die Hunde NICHT essen können

Melanie Sainsbury, Veterinary Education Manager bei Natures Menu, verrät die 10 wichtigsten Haushaltszutaten, auf die Sie achten sollten und die für Haustiere schädlich sind:

Schokolade – Schokolade enthält Theobromin, das Hunde nicht verdauen können. Je dunkler die Schokolade, desto mehr Theobromin enthält sie. Hundebesitzer sollten zu Ostern und Weihnachten besonders vorsichtig sein, wenn wahrscheinlich viel Schokolade im Haus herumliegt. Hier sind die Anzeichen, dass Ihr Hund Schokolade gegessen hat und was Sie dagegen tun können.

Xylit – Xylit ist ein üblicher Inhaltsstoff, der verwendet wird, um Zucker zu ersetzen und wird häufig in Kaugummi und Süßigkeiten gefunden. Es wird auch als Lebensmittelzusatz verwendet. Xylit kann bei Hunden Insulinfreisetzung, Hypoglykämie, Koma, Leberschäden und Blutgerinnungsstörungen verursachen.

Knoblauch und Zwiebeln – Obwohl Knoblauch und Zwiebeln für uns Menschen köstlich sind, können sie bei Hunden Magen-Darm-Störungen und Schäden an roten Blutkörperchen verursachen. Die Symptome können verzögert auftreten und erst einige Tage nach der Einnahme sichtbar werden.

Trauben, Rosinen und Trockenfrüchte – Diese kleinen, getrockneten Häppchen können bei Hunden Leber- und Nierenschäden verursachen. Obwohl ihre Toxizität nicht bekannt ist, sollten Hundebesitzer immer vermeiden, ihren Hund in ihre Nähe zu lassen.

Verschimmelte Lebensmittel – Lassen Sie Ihren Hund niemals durch eine Tonne oder einen Komposthaufen wühlen, wo er mit Schimmel in Kontakt kommen könnte. Einige Schimmelpilze enthalten schädliche Sporen, die nicht nur Magenbeschwerden verursachen, sondern beim Einatmen beim Essen auch Lungenschäden und Atembeschwerden verursachen können.

Fettiges Essen – Hundereste vom Tisch zu geben ist oft etwas, was Menschen gerne tun, aber das Füttern von fettem Fleisch oder übermäßig reichhaltigem Essen, das Hunde nicht gewohnt sind, kann Pankreatitis verursachen, eine schmerzhafte Erkrankung, die oft einen Krankenhausaufenthalt und ein lebenslanges Diätmanagement erfordert.

Rohe Eier – Die Fütterung von rohem Eiweiß kann den Biotinspiegel (Vitamin B7, das für die Erhaltung keratinisierter Strukturen wie Haut und Haare wichtig ist) beeinflussen, da es ein Bindemittel namens Avidin enthält. Wenn Eier Teil der täglichen Ernährung sein sollen, sollten sie gekocht werden.

Gekochte Knochen – Rohe Knochen sind oft ein großartiger Leckerbissen für roh gefütterte Hunde, aber gekochte, gedünstete und getrocknete Knochen können splittern und Mund, Magen und Darm schädigen. Wenn Sie sich entscheiden, rohe Knochen zu füttern, recherchieren Sie zuerst nach der für Ihren Hund am besten geeigneten Option.

Macadamianüsse – Roh, geröstet oder in anderen Lebensmitteln enthalten, können Macadamianüsse Erbrechen, Schwäche, Depressionen, Zittern und eine Erhöhung der Körpertemperatur verursachen.

Maiskolben – Ein häufiger Anblick im Sommer beim Grillen, aber während die übrig gebliebenen Kolben einen leckeren Kausnack für Hunde abgeben können, werden sie oft ganz geschluckt, was zu ernsthaften Darmblockaden führt, die eine Operation erfordern.

„Es gibt viele alltägliche Haushaltszutaten, die beim Verzehr möglicherweise Probleme für Hunde verursachen können, daher ist es wichtig, dass die Besitzer ihre Nachforschungen anstellen“, sagt Melanie. "Sie sollten außerhalb der Reichweite von Haustieren aufbewahrt werden. Wenn Sie vermuten, dass Ihr Hund eines dieser Lebensmittel gefressen hat, ist es wichtig, dass Sie sofort Ihren Tierarzt um Rat fragen."


10 hausgemachte Hundefutterrezepte für Blasensteine

Hunde können diesen Zustand entwickeln genauso wie es der Mensch tut. Nieren- und Blasensteine ​​bei Hunden sind ein sehr ernstes Problem, das schmerzhaft sein und sogar tödlich sein kann. Es muss unter tierärztlicher Aufsicht behandelt werden und die Ernährung Ihres Haustieres muss angepasst werden. Wenn Sie es vorziehen, für Ihr Hündchen zu kochen, dann sind diese hausgemachten Hundefutter für Blasensteine ​​​​Rezepte praktisch.

Nach neuesten Erkenntnissen unterscheiden sich die heutigen Ernährungsempfehlungen für Hunde mit Blasensteinen von denen, die noch vor einigen Jahrzehnten empfohlen wurden. Diäten sollten nicht in Protein, Phosphor oder Kalzium eingeschränkt werden. Eine AVMA-Studie aus dem Jahr 2002 ergab, dass die Fütterung von Hunden mit einer kohlenhydratarmen und proteinreichen Ernährung das Risiko von Blasensteinen reduziert. Daher wird ein tägliches Minimum von 1 Gramm Protein pro Pfund Körpergewicht des Hundes empfohlen.

Denken Sie zusätzlich zu dieser Diät daran, dass die Wasseraufnahme die entscheidende Komponente für den Umgang mit Blasensteinen bei Hunden ist. Ermutigen Sie Ihren Hund bei jeder Gelegenheit, Wasser zu trinken oder anderweitig Flüssigkeit zu sich zu nehmen (durch hausgemachtes Futter oder Dosenfutter) und zu urinieren. Die Zugabe von etwas Salz regt Ihr Haustier an, mehr zu urinieren, und mehrere Studien haben ergeben, dass die Einnahme von Natrium tatsächlich hilft, mit Blasensteinen umzugehen.

Verwechseln Sie nicht verschiedene Arten von Steinen. Eine Diät für Hunde mit Struvitkristallen (oder Struvitblasensteinen, die Magnesiumammoniumphosphat enthalten) unterscheidet sich stark von einer Diät für Hunde mit Calciumoxalat (CaOx)-Blasen- und Nierensteinen.

Obwohl es sich hierbei um technisch hausgemachtes Hundefutter für Blasensteinrezepte handelt, denken Sie daran, dass jeder Hund und jeder Fall anders ist. Es ist entscheidend, dass Sie besprechen Sie alle Ernährungsanpassungen und Rezepte mit Ihrem Tierarzt bevor Sie es Ihrem Hündchen füttern. In diesem Sinne finden Sie hier 13 Rezepte für hausgemachtes Hundefutter für Blasensteine, die Ihrem Welpen helfen können. Alle Reste können 3-5 Tage gekühlt und 3 Monate eingefroren werden.


Top 9 hausgemachte Hundefutterrezepte

Im Folgenden finden Sie 10 ausgezeichnete hausgemachte Hundefutter, die Sie für Ihre Hunde zubereiten können:

1. Rindereintopf nach Hündchenart

Rindereintopf ist ein sehr gutes hausgemachtes Hundefutter für Ihr Haustier. Dank des Rindfleisches ist es eiweiß- und fettreich und das Gemüse liefert die Vitamine und Mineralstoffe, die Ihr Hund braucht. Dieses Rezept sollte vier Tassen ergeben und genug, um Ihren Hund 2 Tage lang zu füttern.

Zutaten:

  • Eine Süßkartoffel, klein
  • ½ Tasse gewürfelte Tomaten
  • Ein Pfund Rindereintopffleisch
  • ½ Tasse Mehl
  • ½ Tasse gewürfelte grüne Bohnen
  • ½ Tasse Wasser
  • 1 Esslöffel Pflanzenöl

Schritt für Schritt Anleitung:

  • Beginnen Sie damit, die Süßkartoffel in der Mikrowelle zu kochen. Es sollte etwa 5 bis 8 Minuten dauern, bis die Kartoffel fest und zart ist. Sobald es fertig ist, legen Sie es beiseite.
  • Das Rindergulaschfleisch in kleinere Stücke schneiden. Dann kochen Sie sie in einem Esslöffel Pflanzenöl bei mittlerer Hitze. Sie möchten, dass das Fleisch gut durch ist. Dies sollte etwa 10 bis 15 Minuten dauern.
  • Das Rindfleisch aus der Pfanne nehmen. Reservieren Sie die Tropfen.
  • Erhitzen Sie die Tropfen bei mittlerer bis niedriger Hitze, bevor Sie Mehl und Wasser hinzufügen. Die Zutaten verquirlen, bis eine dicke Soße entstanden ist.
  • Die Süßkartoffel würfeln. Fügen Sie dies zusammen mit dem Fleisch, den Karotten und den grünen Bohnen der Soße hinzu. Zum Beschichten umrühren.
  • 10 Minuten kochen lassen oder bis die Karotten weich sind.
  • Lassen Sie es vor dem Servieren abkühlen. Den restlichen Eintopf kannst du bis zu 5 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

2. Kürbis-Hundekekse

Dies ist ein toller Snack für Hunde. Es wird nicht nur ihr Verlangen stillen, sondern auch dazu beitragen, dass Ihr Hund regelmäßig wird. Kürbis ist schließlich eine ausgezeichnete Ballaststoffquelle. Tatsächlich wird Hunden mit Verstopfung oder Durchfall ein Esslöffel Kürbis mit ihrem normalen Futter gemischt.

Zutaten:

  • ½ Tasse sehr kaltes Wasser
  • 2/3 Tasse Kürbispüree
  • 2 Tassen Vollkornreismehl
  • 1 großes Ei
  • 2 ½ Esslöffel Leinsamenöl oder Olivenöl

Sie können die Eier weglassen, wenn Ihr Hund darauf allergisch ist. Dieses Rezept kann bis zu 24 1-Unzen-Kugeln ergeben.

Schritt für Schritt Anleitung:

  • Heizen Sie den Ofen auf eine Temperatur von 320 bis 350 Grad Fahrenheit vor.
  • Verwenden Sie ein paar Backbleche und Backpapier, um ein Ankleben zu verhindern.
  • Mischen Sie in einem separaten Behälter die geschlagenen Eier und den Kürbis, bis die Mischung glatt ist. Wenn Ihr Hund allergisch auf Eier reagiert und Sie es nicht verwenden möchten, streichen Sie das Kürbispüree einfach glatt.
  • Mischen Sie das Leinsamenöl und das braune Reismehl in einer großen Schüssel. Fügen Sie die Kürbismischung zur Reismischung hinzu und fügen Sie dann langsam Wasser hinzu. Es sollte noch etwas Reis übrig bleiben, den Sie später als Belag für die Kekse verwenden können.
  • Mischen Sie die Zutaten von Hand und rollen Sie den Teig dann mit den zwei Blättern Backpapier auf die gewünschte Dicke aus.
  • Entfernen Sie das obere Backpapier und gießen Sie das Reismehl auf die Oberseite des Teigs. Drücken Sie es leicht auf das gewachste Backpapier.
  • Entferne das Papier und schneide die Kekse dann auf deine bevorzugte Größe zu.
  • Diese in den Ofen geben und 30 bis 40 Minuten backen. Sie werden wissen, dass die Kekse fertig sind, wenn die Oberseite vollständig trocken ist.
  • Vor dem Servieren abkühlen.

Dieses Rezept sollte 2-3 Tage halten.

3. Alles in einer Schüssel

Dies ist ein Gericht, das Ihrem Hund viele Proteine ​​​​liefern sollte, was mit der Kombination aus Rindfleisch, Hühnchen und Truthahn verbunden ist. Außerdem bekommt er viele Kohlenhydrate aus den Kartoffeln und dem Reis, die in diesem Rezept enthalten sind. Und ich versichere Ihnen, dass er mit diesem Essen zufrieden sein wird.

Zutaten:

  • 1 Pfund Hackfleisch
  • ½ Pfund gemahlenes Hühnchen
  • ½ Pfund gemahlener Truthahn
  • 1 Pfund kleine Karotten
  • 2 kleine Kartoffeln
  • 3 Eier, geschlagen
  • 3 Tassen Hühnerbrühe
  • 3 Tassen brauner Reis
  • 2 Tassen Wasser

Schritt für Schritt Anleitung

  • Kochen Sie Rindfleisch, Hühnchen und Truthahn zusammen in einem 6-Liter-Dutch-Ofen. Reis, Hühnerbrühe und Hühnchen hinzufügen. Bei mittlerer Hitze eine halbe Stunde kochen.
  • Karotten, Kartoffeln und Eier hinzufügen. Weitere 20 Minuten kochen.
  • Wenn Sie fertig sind, geben Sie die Mischung in einen Vorratsbehälter. Kühl servieren.

Dies ist ein ziemlich einfaches Hundefutter, das Sie problemlos für Ihr Haustier zubereiten sollten. Ich denke, das sollte ausreichen, um Ihren Hund 2-3 Tage lang zu füttern.

4. Chicken Jerky

Machen Sie sich Sorgen, dass im Handel erhältliches Chicken Jerky schlecht für Ihren Hund ist? Vielleicht haben Sie Bedenken, dass diese Produkte viele Zusatz- und Konservierungsstoffe enthalten? Nun, warum nicht selbst machen?

Hausgemachte Hühnchen-Jerky-Streifen sind der perfekte Ersatz für diese im Laden mitgebrachten rohen Häute. Sie können sicher sein, dass keine Konservierungsstoffe oder Chemikalien enthalten sind. Außerdem können Sie sie bis zu zwei Wochen im Kühlschrank aufbewahren.

Dies ist vollgepackt mit Proteinen, die Ihr Hund braucht. Es ist auch gut für seine Zähne, da es zäh und zäh ist.

Zutaten:

  • 2-4 Hähnchenbrust
  • Süßkartoffeln (wenn Sie möchten, dass Ihre Hunde eine gesunde, vegetarische Alternative haben)

Schritt für Schritt Anleitung:

  • Den Ofen auf eine Temperatur von 200 Grad Fahrenheit vorheizen.
  • Entfernen Sie überschüssiges Fett vom Huhn. Drehen Sie die Brust auf die Seite und schneiden Sie sie mit einem Gemüsemesser in 1/8 Zoll dicke Streifen.
  • Legen Sie die Streifen auf ein Backblech.
  • 3 Stunden backen.
  • Sobald das Huhn trocken und hart ist, nehmen Sie es aus dem Ofen. Lassen Sie es vor dem Servieren vollständig abkühlen.

Du kannst das Jerky auch in einem luftdichten Behälter aufbewahren und diesen in den Kühlschrank stellen.

Vielleicht möchten Sie das Hühnchen auch zuerst einfrieren, bevor Sie es kochen. Dies sollte Ihnen das Schneiden erheblich erleichtern.

Dies sollte 4-5 Tage dauern.

5. Frozen Yogurt Pops

Dies ist ein weiterer ausgezeichneter Leckerbissen für Ihren Hund, besonders im Sommer. Sie können sich mit ihm abkühlen, indem Sie ihm diesen köstlichen und leckeren Leckerbissen geben. Auch die Zubereitung ist schnell und einfach.

Abgesehen davon, dass es ein leckerer Leckerbissen für Ihren Hund ist, ist dieser auch ziemlich reich an Nährstoffen. Es ist reich an Vitaminen mit dem Zusatz von Fruchtsäften und Karotten. Dank der Verwendung von Joghurt ist es auch reich an Kalzium und Proteinen.

Es sollte auch beachtet werden, dass dieses Rezept die Verwendung von fettfreiem Joghurt erfordert, der eine gesündere Wahl ist. Dieses Leckerli geben Sie Ihrem Hund gerne, besonders wenn er übergewichtig ist.

Zutaten:

  • 6 Unzen. von einfachem, fettfreiem Frozen Yogurt
  • ½ Tasse Karotten
  • 1 Tasse zuckerfreier Fruchtsaft

Schritt für Schritt Anleitung:

  • In einer mittelgroßen Schüssel Joghurt, Fruchtsaft und Karotten vermischen. Gut umrühren, bis die Mischung glatt und gut vermischt ist.
  • Gib die Mischung mit einem Löffel in Eiswürfelbehälter.
  • Einfrieren, bis die Zutaten fest geworden sind.

Um Ihnen das Entnehmen der Leckerlis aus dem Tablett zu erleichtern, verwenden Sie Hartplastiktabletts. Diese Leckereien sollten 3-4 Tage dauern.

6. Truthahn-Gemüse-Abendessen

Dies ist ein Gericht, das Ihrem Hund das Protein und die Vitamine geben soll, die er braucht. Die Türkei, falls Sie es noch nicht wussten, ist reich an Proteinen. Es hat auch weniger Fett als Rindfleisch, daher ist dies ein gutes Rezept für Tierbesitzer, die Hunde haben, die es sich leisten können, ein paar Pfunde zu verlieren.

Das Gemüse in diesem Futter, Karotten und grüne Bohnen, versorgen Ihren Hund mit den Vitaminen und Mineralstoffen, die er braucht.

Zutaten:

  • 1 Pfund gemahlener Truthahn
  • 4 Tassen Wasser
  • 2 Tassen brauner Reis
  • 1 Tasse gehackte Karotten
  • 1 Tasse gehackte grüne Bohnen
  • 1 Esslöffel Fischöl

Sie sollten dafür kein schweres Öl verwenden, da dies zu Magenverstimmungen Ihres Hundes führen kann.

Schritt für Schritt Anleitung

  • In einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze den gemahlenen Truthahn garen. Es sollte etwa 5 Minuten dauern, bis das Fleisch gar ist.
  • Braunen Reis und Wasser in einen großen Topf geben. Zum Kochen bringen.
  • Reduzieren Sie die Hitze und kochen Sie weitere 5 bis 10 Minuten oder bis der Reis weich und zart ist.
  • Karotten und grüne Bohnen dazugeben. Weitere 5 bis 10 Minuten kochen lassen oder bis das Gemüse weich geworden ist.
  • Karotten und grüne Bohnen dazugeben. Weitere 5 bis 10 Minuten kochen lassen oder bis das Gemüse weich geworden ist.
  • Vor dem Servieren abkühlen.

Dieses Rezept sollte 4-5 Tage halten.

7. Erdnussbutterkekse

Falls Sie es noch nicht bemerkt haben, Hunde sind sehr verliebt in Erdnussbutter. Diesen Brotaufstrich verwenden wir für diese Kekse, die eine sehr gute Leckerei für Ihre Hunde darstellen sollen. Und wir werden diesen Keksen auch etwas Fischöl hinzufügen.

Fischöl ist nicht irgendeine Art von Öl. Es ist besonders vorteilhaft für das Fell Ihres Hundes, da es glänzend und gesund aussehen kann.

Achten Sie jedoch darauf, dass die Erdnussbutter, die Sie für dieses Rezept verwenden, nicht den Zuckeraustauschstoff Xylit enthält. Der besagte Inhaltsstoff hat sich als tödlich für Hunde erwiesen. Ich schlage vor, dass Sie zuerst die Etiketten lesen, bevor Sie Erdnussbutter kaufen, die Sie für dieses Rezept verwenden.

Die ideale Erdnussbutter für dieses Rezept ist biologisch und frei von gehärteten Ölen und Zusatzstoffen. Ich bin nicht wirklich zufrieden mit kommerziellen Erdnussbuttermarken für dieses Keksrezept. Vielleicht können Sie Ihre eigene Erdnussbutter aus roher Erdnuss und Erdnussöl herstellen?

Die Entscheidung überlasse ich dir jedenfalls.

Zutaten:

  • 2 Tassen Mehl
  • 1 Tasse Haferflocken
  • 1/3 Tasse Bio-Erdnussbutter
  • ½ Esslöffel Fischöl
  • 1 Esslöffel Honig
  • 1 ½ Tassen Wasser

Schritt für Schritt Anleitung:

  • Den Ofen auf 350 Grad Fahrenheit vorheizen.
  • In einer großen Rührschüssel das Mehl und den Hafer mischen und dann eine Tasse Wasser gießen. Weiter mixen, bis die Mischung glatt geworden ist.
  • Fügen Sie die Erdnussbutter hinzu, dann Honig und Fischöl. Mischen Sie weiter, bis alle Zutaten gut vermischt sind.
  • Langsam Wasser zugeben, bis die Masse eine dicke und teigige Konsistenz erreicht hat.
  • Geben Sie Mehl auf die Kochfläche und rollen Sie den Teig hinein, sodass Sie ein ¼ Zoll dickes Blech erstellen können.
  • Schneiden Sie die Kekse mit einem Ausstecher in Ihre bevorzugten Formen. Auf das Backblech legen und etwa 40 Minuten backen.
  • Lassen Sie die Kekse abkühlen, bevor Sie Ihren Hund füttern. Dieses Rezept ergibt genug Kekse, um Ihren Hund 4-5 Tage lang zu füttern.

8. Hausgemachtes Hühnchen-Abendessen für Hunde

Wie Sie aus den früheren Rezepten gelernt haben, können Hunde nicht genug von Hühnchen bekommen. Dies erklärt, warum wir dieses Geflügel wieder für dieses einfache Abendessen für unsere Hundefreunde verwenden. Darüber hinaus verwendet dieses einfache DIY-Futter für Hunde Gemüse wie Kohl und Spinat. Sie werden auch Äpfel verwenden, um dieses Rezept zuzubereiten.

Sie können auch einige der in diesem Rezept verwendeten Gemüsesorten wie Karotten gegen Rotkohl austauschen. Aber Sie sollten Karotten kochen, wenn Sie sich entscheiden, sie zu verwenden, da das orangefarbene Gemüse für Hunde nicht das am leichtesten verdauliche Futter ist.

Zutaten:

  • 5 Pfund Hühnchen
  • 2 Tassen Rotkohl
  • 2 Äpfel, enthäutet
  • 2 Tassen Spinat
  • 5 ganze Eier
  • 2 Esslöffel Olivenöl

Es liegt an Ihnen, welche Art von Hühnchen Sie verwenden. Sie können ganzes Hühnchen verwenden, das Herz, Leber und Hals enthält. Sie können sich mit knochenloser, hautloser Hähnchenbrust oder gefrorener Hähnchenbrust zufrieden geben, die am besten gekocht wird.

Schritt für Schritt Anleitung:

  • Hähnchen hacken und in einen Topf geeigneter Größe geben. Bringen Sie es zum Kochen.
  • Auf ein Köcheln reduzieren und dann die restlichen Zutaten hinzufügen. Lassen Sie es köcheln, bis das Huhn fertig ist.
  • Nehmen Sie den Topf vom Herd. Fügen Sie die Eier und das Olivenöl hinzu, sobald es abgekühlt ist, und rühren Sie dann um.

Den Rest kannst du in einem luftdichten Behälter aufbewahren und dann in den Kühlschrank stellen. Die Mahlzeit sollte für den Verzehr Ihres Hundes bis zu fünf Tage sicher genug sein.

Was die Portion angeht, können Sie einem großen Hund bis zu 2 ½ Tassen dieses Futters geben, das 2 Tage lang reichen sollte.

9. Bio-Hundefutter

Wir essen gerne Bio-Lebensmittel. Sollten unsere Hunde nicht das gleiche essen?

Durch die Zubereitung dieses Bio-Hundefutters können Sie Ihrem Haustier eine sehr nahrhafte Mahlzeit geben. Es verwendet gemahlenes Hühnchen als Basis, gepaart mit Reis. Ich schlage vor, dass Sie weißen Reis verwenden, da er für Hunde im Vergleich zu braunem Reis leichter verdaulich ist.

In diesem Rezept werden auch 2 ganze Eier verwendet. Sie würden auch die Eierschalen verwenden, da diese sehr reich an Kalzium sind. Außerdem haben Hunde keine Probleme, sie zu verdauen. Machen Sie sich keine Sorgen, denn Eierschalen sind völlig geschmacklos, was bedeutet, dass Ihr Hund davon nicht gestört wird.

Abgesehen davon, dass dieses Rezept reich an Proteinen mit Hühnchen und Eiern ist, enthält es auch Vitamine und Mineralstoffe. Die Verwendung von gemahlenem Leinsamen kann Ihrem Haustier auch die Ballaststoffe geben, die es braucht.

Außerdem können Sie die Zutaten je nach Geschmack Ihres Hundes anpassen. Du kannst beispielsweise den Dosenkürbis durch Süßkartoffeln ersetzen.

Zutaten:

  • 2 Pfund mageres gemahlenes Hühnchen
  • 2 Tassen gekochter weißer Reis
  • Karotten, geschält, gedämpft und gewürfelt
  • 2 ganze Eier
  • 1 Esslöffel gemahlener Leinsamen
  • 1/4 Tasse Butternusskürbis aus der Dose
  • 1/3 Tasse natriumarme Hühnerbrühe

Schritt für Schritt Anleitung:

  • Das Hähnchen in einer Bratpfanne ohne Öl anbraten. Das Fett abgießen und nach dem Garen beiseite stellen.
  • Die Eier aufschlagen und in den Mixer geben. Ja, mit den Muscheln enthalten. Mischen Sie dies, bis es verflüssigt ist.
  • Gießen Sie die Eier über das Huhn und kochen Sie es bei mittlerer Hitze. Die Eier sollten gründlich gekocht werden.
  • Alle Zutaten zusammenbinden. Kombinieren Sie mit dem Mixbehälter 2/3 Tasse Hühner-Ei-Mischung mit 1/3 Tasse Reis, 2 Esslöffel Karotten und 1/3 Tasse Hühnerbrühe. Pürieren, bis die Mischung cremig geworden ist.
  • Mischen Sie die Hühner-Ei-Mischung in einer großen Schüssel mit dem restlichen Reis und den Karotten. Fügen Sie die pürierte Mischung und den Leinsamen und den Butternusskürbis hinzu. Einarbeiten, bis alle Zutaten vermischt sind.
  • Verwenden Sie ein mit Pergamentpapier ausgelegtes Backblech, messen Sie die Portionen und machen Sie Runden für einzelne Hundeportionen. Sie können hierfür einen Messbecher verwenden. Idealerweise muss die Portion leicht herauskommen.
  • Bewahren Sie diese in einem luftdichten Behälter auf. Es sollte sicher sein, Ihrem Hund bis zu 5 Tage nach der Zubereitung zu geben.

Dieses Rezept sollte ausreichen, um einen 13-Pfund-Hund 4-5 Tage lang zu füttern.


Möchten Sie mehr lesen? Klicken Sie hier für 10 weitere "Menschen" Futter für Hunde.

Sie sagen, es sei in Ordnung, Hunde mit Granatapfel zu füttern, aber bei einer Suche heute sagen so ziemlich alle anderen Websites, dass es alle Arten von G.I. Traktatprobleme, und man ging sogar so weit, Nervenprobleme vorzuschlagen.

Auf welcher Grundlage sagen Sie, dass es für Hunde in Ordnung ist?

Für diejenigen, die Kip Winger als den Bass-wirbelnden Schlagersänger von "Seventeen" betrachten oder den Typen, dessen Band
wurde zerfetzt auf 'Beavis it essential.

Wir wissen wirklich, was wir an unserer Band mögen, die tatsächlichen Leute mögen es
über unsere Band und versuchen, beide Seiten zu besänftigen. Vieles von unserem Album
Es scheint so zu sein, dass wir alle andere Songs haben, die nicht so aggressiv sind, aber tatsächlich wie wir klingen.
Leute Leute werden das lieben.

Glastonbury ist vielleicht der Großvater, der mit solchen Festivals in Großbritannien verbunden ist, sowie jedes Jahr
ist innerhalb weniger Stunden ausverkauft, oft ohne dass die Leute es wissen
komplettes Line-Up und häufig die Headliner. Es kommt im Hochsommer in Somerset zusammen und dauert
fünf Tage für Lose gilt als wichtig
Veranstaltung 2011.

"I Won't Back Down" von Tom Petty. Schauen Sie nicht nach unten, gehen Sie immer mit dem Kinn nach oben,
schau, was vor dir liegt und was wichtiger ist, schau
was ist, wenn dein Nasenloch. Fühle dich nicht niedergeschlagen,
Betrachten Sie den Stier durch die Hörner und beißen Sie sich auf die Lippe. Gehe immer vorwärts, nimm a
Waren in Ihren Artikeln abbauen müssen, um die
schlimme Dinge gehen an dir vorbei und gehen weiter.
Du fällst, stehst auf, reinigst den Staub und bleibst dabei.

Tom Petty liefert einen langsamen Rock zusammen mit dieser Melodie, ist ein einfacher, nicht so langer Song, aber er liefert uns eine großartige Möglichkeit, uns zu informieren, es ist egal, was passiert, es gibt immer Hoffnung.
Eingängiger Satz: "Und ich rettet diese Welt davor, mich runterzuziehen. Ich werde meinen Stand halten und ich werde nicht zurücktreten.


9. Kaffee

Hund fühlt sich lethargisch? Fehlt Ihnen Energie? Nicht zum Kaffee wenden. Das Koffein im Kaffee wird Ihren Hund mit Unruhe, Muskelzuckungen und schnellem Atmen in einen Schweifflug versetzen. Im schlimmsten Fall kann Kaffee sogar tödlich sein.

Alternative: Wenn Sie das nächste Mal denken, dass Ihr Fluffer mich abholen muss, probieren Sie eine Banane. Genau wie für den Menschen sind Bananen eine sichere Quelle für Kalium, Ballaststoffe und Energie und sind auch hervorragend für die Herzgesundheit.


11 sichere menschliche Lebensmittel, die Hunde essen können und Vorteile

Auf der Suche nach Menschliche Lebensmittel, die Hunde essen können – Hier sind 11 sichere Lebensmittel für den Menschen, die Hunde essen können, und mögliche gesundheitliche Vorteile dieser Lebensmittel für Ihren Hund.

Hunde können mit menschlicher Nahrung gut zurechtkommen, denn auch das sogenannte kommerzielle Hundefutter wird aus menschlicher Nahrung hergestellt.

Sie füttern Ihren Hund jedoch nicht vom ersten Tag an mit menschlicher Nahrung. Schauen wir uns also einige menschliche Lebensmittel an, die Hunde essen können.

Menschliche Lebensmittel, die Hunde essen können

Hier ist die Liste der 11 besten Lebensmittel, die Hunde essen können.

  1. Eier
  2. Möhren
  3. Fische
  4. Huhn
  5. Schatz
  6. Milch
  7. Grüne Bohnen
  8. Süßkartoffeln
  9. Wassermelone
  10. Bananen
  11. Äpfel

Eier – menschliche Lebensmittel, die Hunde essen können

Hunde lieben Eier, meistens Hühnereier, egal ob gekocht, gebraten oder zu ihren Mahlzeiten hinzugefügt, sie genießen Eier.

Eier sind eine ausgezeichnete Proteinquelle und werden von Hunden für das Bodybuilding beim Wachsen benötigt.

Hunde brauchen Eier in ausreichender Menge, wenn Sie ihnen Eier geben müssen. Zu viele Eier machen Ihren Hund zu groß, faul und fettleibig.

Es wird empfohlen, Ihren Hund zweimal pro Woche mit zwei mittelgroßen Eiern zu füttern, wobei zwischen den Fütterungen jeweils drei Tage liegen.

Achten Sie darauf, Ihren Hund zu bewegen, wenn Sie ihn mit Eiern füttern.

Mögliche gesundheitliche Vorteile der Fütterung Ihres Hundes mit Eiern

  • Eier können die Gehirngesundheit Ihres Hundes verbessern: Eier enthalten ein Stück Cholin. Cholin ist ein essentieller Nährstoff, der für ein gesundes Gedächtnis, Stimmung und Muskelkontrolle entscheidend ist.
  • Eier können das Sehvermögen und die Augengesundheit Ihres Hundes erhalten: Eigelb enthält große Mengen an Lutein und Zeaxanthin, die eine Rolle bei der Erhaltung der Augengesundheit spielen.
  • Eier haben einen hohen Proteingehalt: Proteine ​​sind die wichtigsten Bausteine ​​des Körpers und werden vom Körper verwendet, um alle Arten von Geweben und Molekülen herzustellen, die sowohl strukturellen als auch funktionellen Zwecken dienen.
  • Eier können gesündere Knochen für Ihren Hund bilden: Eier sind eine der wenigen natürlichen Vitamin-D-Quellen, die bei der Aufnahme von Kalzium helfen, gesunde Knochen erhalten, die neuromuskuläre Funktion fördern und Entzündungen reduzieren.

Auswirkungen einer Überfütterung Ihres Hundes mit Eiern

Möhren

Karotten – menschliche Nahrung, die Hunde essen können

Karotten sind die Nummer eins in der Liste der Gemüse, die Ihr Hund essen muss, da sie enorme Vorteile für Ihren Hund haben.

Rohe und gekochte Karotten sind jedoch für Ihren Hund sicher. Karotten sind kalorienarm und eine ausgezeichnete Quelle für Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe.

Sie können Karotten in kleine Stücke schneiden und zu Ihrer Hundemahlzeit hinzufügen, da Karotten eine Packung mit Nährstoffen sind, die Ihr Hund benötigt.

Es ist wichtig zu beachten, dass jeder Jagdhund Karotten für eine klarere Sicht braucht.

Mögliche gesundheitliche Vorteile der Fütterung Ihres Hundes mit Karotten

  • Karotten können die Sehkraft Ihres Hundes verbessern: Karotten enthalten Carotinoide, die nicht nur zur Verbesserung der Augengesundheit beitragen, sondern auch zur Vorbeugung von Erkrankungen wie Nachtblindheit und altersbedingter Muskeldegeneration beitragen.
  • Karotten können dem Herzen Ihres Hundes helfen: Karotten enthalten viele Antioxidantien, die das Herz Ihres Hundes während des Trainings mit hoher Wahrscheinlichkeit unterstützen. Kalium in Karotten kann helfen, den Blutdruck Ihres Hundes unter Kontrolle zu halten.
  • Helfen Sie Ihrem Hund bei Verstopfung: Karotten enthalten Ballaststoffe, die Ihrem Hund helfen, Verstopfung zu bekämpfen.
  • Karotten können das Immunsystem Ihres Hundes stärken: Vitamin C in Karotten hilft dem Körper Ihres Hundes, Antikörper zu bilden, die sein Immunsystem schützen. Vitamin C in Karotten kann dem Körper Ihres Hundes auch helfen, Eisen aufzunehmen und zu verwenden, um Infektionen vorzubeugen.

Fisch – menschliche Nahrung, die Hunde essen können

Fischmehl ist eines der besten menschlichen Lebensmittel, die Hunde essen können. Auch Menschen genießen Fischgerichte.

Fisch enthält gute Fette und Aminosäuren, die die Gesundheit Ihres Hundes verbessern.

Lachs und Sardinen sind nützliche Fischarten für Ihren Hund – Lachs ist reich an Vitaminen und Proteinen und Sardinen haben weiche, verdauliche Knochen für zusätzliches Kalzium.

Fische sind vollgepackt mit vielen Nährstoffen, die den meisten Hunden fehlen. Dazu gehören hochwertiges Eiweiß, Jod und verschiedene Vitamine und Mineralstoffe.

Die Fütterung Ihres Hundes mit Fisch- oder Fischgrätenmehl ist eine gute Idee, um die Aktivität und Gesundheit Ihres Hundes zu verbessern.

Stellen Sie sicher, dass Sie den Fisch für Ihren Hund richtig verarbeiten, denn es ist besser, Ihren Hund nicht mit Fisch zu füttern, als Ihren Hunden unverarbeiteten Fisch zu füttern.

Füttern Sie Ihren Hund niemals mit unverarbeitetem oder nicht durchgegartem Fisch, der nur vollständig gekocht und gekühlt ist, und beschränken Sie die Fischaufnahme Ihres Hundes nicht auf höchstens zweimal pro Woche.

Mögliche gesundheitliche Vorteile der Fütterung Ihres Hundes mit Fisch

  • Fische enthalten Nährstoffe, die für die Entwicklung Ihres Hundes von entscheidender Bedeutung sind: Fisch ist reich an Omega-3-Fettsäuren, die für die Entwicklung des Gehirns und der Augen bei Hunden wichtig sein können.
  • Große Quelle für Vitamin D: Fisch kann zur Behandlung von Hunden verwendet werden, die zu wenig oder zu wenig Vitamin D haben.
  • Vitamin D and omega-3 fatty acids, which are heavily prominent in most fatty fish, can play a big role in your dog post-exercise muscle regeneration.

Huhn

Chicken – human foods dogs can eat

Chicken is one of the best human foods dogs can eat. In fact most dog foods are made with chicken. So feeding your dog with chicken is the right ideal food.

Always remember to remove strong bones from the chicken before feeding your dog as this may cause unnecessary digestive issues for your dog.

Chicken is packed with lots of nutrients that are many to mention ranging from good quality Protein, vitamins, minerals and essential oils your dog will need.

Possible Health Benefits of Feeding your Dog with Chicken

  • Chicken can help your dog build muscles.
  • Chicken contains nutrients that your dog bones healthy.
  • Chicken nutrients can help boosts your dog’s immunity.

Schatz

Schatz

Honey is full of various nutrients such as vitamins A, B, C, D, E, and K, potassium, calcium, magnesium, and antioxidants.

Though honey seems expensive in some part of the world, your dog will need honey once in a while growing.

Since honey is packed with all the essential vitamins your dog needs try to give your dog honey once a week.

Milch

Milk – human foods dogs can eat

Milk is an important food in every dog’s life because the health benefits of milk include increased bone strength, smoother skin, and a stronger immune system.

It helps prevent diseases such as tooth decay, dehydration, respiratory problems, obesity, osteoporosis.

Possible Health Benefits of Feeding your Dog with Milk

  • Milk Supplies a large amount of Calcium which your dog needs for strong bones.
  • Rehydration: milk aids rehydration in hydrated dogs
  • Milk aids muscle growth in dogs.

Grüne Bohnen

Grüne Bohnen

Green beans are one of the few vegetables that are low in protein and very rich for your dog. Green beans are also high in vitamins A, C, K and are a good source of folic acid as well as calcium and heart-protective fiber.

Green beans are known to contain twice as much iron as spinach. Iron is a major component of red blood cells.

These red blood cells are essential for the transport of oxygen from the lungs to the cells in the body, so your dog needs green beans.

Definitely, green beans may help your dog stay fit while exercising. Therefore, encourage him to treat it with green beans after or before training, but not every day.

These green beans are sometimes associated with the fact that dogs pass gas after consuming them, but this is mainly due to their high intake.

This is why it’s important to regulate the amount you give your dog.

Possible Health Benefits of Feeding your Dog with Green beans

  • Green beans contain virtually no fat and may help your dog maintain a healthy weight.
  • A low intake of vitamin K has been associated with a higher risk of bone fracture, and green beans contain a good amount of vitamin K which may aid your dog against bone fracture.
  • Green beans are an excellent source of vitamins and minerals for your dog.

Süßkartoffeln

sweet potatoes – human foods dogs can eat

Sweet potatoes are rich in fiber, vitamins and minerals. However, sweet potatoes are also rich in antioxidants that help protect your dog from free radical damage and chronic disease.

Possible Health Benefits of Feeding your Dog with Sweet potatoes

  • Sweet potatoes are high in vitamin A and when you feed your dog with sweet potatoes it may help prevent deficiency vitamin A.
  • It is important to note that sweet potatoes contain good quantities of fiber and antioxidants that may promote the growth of good gut bacteria and contribute to a healthy gut in your dog.
  • Sweet potatoes can help improve the hair and skin of your dog.
  • Sweet potatoes can help in the weight management of your dog.
  • Beta-carotene may be converted to vitamin A in your dog’s body and used to form light-detecting receptors inside your dog’s eyes.

Wassermelone

watermelon – human foods dogs can eat

Watermelon is a nice source of vitamin C and it also provides a decent amount of other several vitamins and minerals. Watermelon provides almost no fat and is very low in calories which are perfect for your dog to avoid obesity.

Possible Health Benefits of Feeding your Dog with Watermelon

  • Watermelon help reduced muscle soreness after exercise, so consider giving your dog 5 to 8 cubes or a watermelon juice after exercise. Also, remember dogs need exercises to stay fit.
  • Your dog needs a watermelon to stay hydrated all day.

Bananen

Bananen

Your dog needs bananas, as bananas are an excellent source of potassium which plays an important role in muscle and nerve health.

Possible Health Benefits of Feeding your Dog with Bananas

Äpfel

Apples – human foods dogs can eat

Apples are rich in fiber, potassium, and phytonutrient, making them ideal for dogs. Since apples are low in fat and protein, they make a perfect treat for overweight dogs.


Lachs

Packed with omega-3 fatty acids, salmon is great for you and great for your BFF. These healthy fats boost the immune system while nourishing hair and skin.

“I include salmon or other oily fish in the recipes I formulate and recommend that people include them as the protein in homemade diets on a rotating basis with other meats,” says Dr. Susan G. Wynn, author and veterinary nutritionist. If you’re already supplementing your dog’s diet with fish oil, however, she cautions that it’s important to monitor how much fish you feed your pup—it’s possible to overdose on fatty acids.

Everyone knows that kale, the trendiest of greens, is good for you. But did you know that it’s good for your dog, too? Loaded with vitamins and minerals, it’s a great way to reap the benefits of leafy greens while supporting liver and cardiovascular health.

Although it has similar benefits, spinach isn’t as safe. “Spinach is higher in oxalates, which can be problematic for pets that may be prone to stones in the kidney and bladder,” cautions Dr. Judy Morgan, an author and veterinarian certified in food therapy. “This is a bigger problem in small breeds, particularly terriers and Schnauzers.”


Letztes Wort

Your pet needs a balanced diet to stay healthy and active, and it can be challenging to find the “perfect” food. One brand causes an allergic reaction, while another makes your dog turn up its nose in disgust. The boutique blend with bison meat or salmon sprinkles might be way outside your budget, but you’d rather cook a four-course meal for your fur baby than serve generic kibble.

That’s why it’s crucial to research your dog’s nutritional needs based on their breed, age, and activity level. And always consult a veterinarian or canine nutritionist before making a significant change to your dog’s diet.

What do you serve your dog for dinner each night? If you cook meals for your dog or have them on a BARF diet, what ingredients do you use?