Neueste Rezepte

Entertain Blogs: Gurken-Schnittlauch-Blumensalate für den Frühling und mehr Links

Entertain Blogs: Gurken-Schnittlauch-Blumensalate für den Frühling und mehr Links



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

In der heutigen Link Love, einer Minecraft-Hochzeit, plus Krönungskekse zum Nachmittagstee

Beginnen Sie eine Party mit sauberen Gurken und Schnittlauchblüten sowie weiteren unterhaltsamen Ideen.

Jeden Tag durchforstet The Daily Meal das Internet nach lesenswerten Geschichten und Blogs, denen es sich lohnt zu folgen.

• Zu den Pluspunkten des warmen Wetters: Bunte Frühlingssalate mit knackigen Gurken, Schnittlauchblüten, frischen Radieschen und einem Hauch Vinaigrette (oben links). [Suppensüchtig]

• Zu Ehren des Jubiläums der Königin kreiert The Berkeley in London perfekte Petit Fours in Form der Krönungskrone der Königin und des Philip-Treacy-Hutes von Prinzessin Beatrice. [Raffinerie 29]

• Minecraft-Liebhaber heiraten stilvoll, mit pixeligen Krawatten, roten TOMS und natürlich den typischen Jones-Limonaden. [Vimeo/Die Güte]

• Klassischer Geburtstags-Konfetti-Kuchen mit Schokoladenglasur für jede Party. [Dichter in der Speisekammer]

• Hier ist ein Dämmerung Desserttisch für alle Edward-Jacob-Bella-Enthusiasten. [Gastgeberin mit der Mostess]


Entertain Blogs: Gurken-Schnittlauch-Blumensalate für den Frühling und mehr Links - Rezepte

Wenn ich an Gurkensalat denke, denke ich an all die Liebe und die schiere hartnäckige Energie, die nur deine Großmutter auf den Tisch bringen kann.

Meine Großmutter, meine Ima, macht einen sehr klassischen ungarischen Gurkensalat mit Essig und (wieder erraten) Paprika. Alanna von A Veggie Venture hat von ihrer Großmutter, ihrer Nana, gelernt, Gurkensalat mit Sauerrahm zuzubereiten.

Übrigens hat Dave die rote Schale gemacht, die auf diesen Fotos gezeigt wird, und ich habe die klare Schale mit der dramatischen Lippe gemacht (ich nenne sie gerne meine Elvis-Schale). Wir sind immer noch so ausgelassen in der Glasbläserei wie eh und je.

Ich wollte gerade Alannas Nanas Gurkensalat zubereiten, als mir plötzlich klar wurde, dass ich meine Großmutter nie darum gebeten hatte, mir zu sagen, wie man unsere Familienversion macht. Ich rief Ima sofort an und bat sie, mir zu sagen, was ich tun soll. (Wir nennen unsere Großmutter Ima, das hebräische Wort für Mutter, weil meine Mutter und meine Tante sie immer so nannten, als wir aufwuchsen.)

Ich war sehr erfreut, meine Stimme zu hören, und noch mehr, dass ich angerufen hatte, weil ich ihren Rat brauchte. Manchmal denke ich, dass sie ihre größte Freude im Leben darin hat, zuzugeben, dass sie mir noch einiges beibringen kann.

Das wird es immer geben, da bin ich mir sicher.

Beide Gurkensalat-Rezepte fangen gleich an. Sie mischen dünne Gurkenscheiben mit etwas grobem Salz und lassen sie etwa eine Stunde ruhen. Das Salz entzieht viel Wasser und die Gurkenscheiben werden irgendwie weich und biegsam, ohne ihre Knusprigkeit zu verlieren.

Es ist tatsächlich so, als würde man Kohl für viele ungarische Gerichte zubereiten. Das beginnt auch mit einem Schritt des Salzens und Beiseitestellens, um die Feuchtigkeit zu entziehen und die Textur des Gemüses zu verändern.

Keine Sorge, Sie spülen das Salzwasser weg und drücken die Gurkenscheiben trocken, bevor Sie mit einem dieser Rezepte fortfahren.

Von dort trennen sich ihre Wege.

Imas Gurkensalat ist ein ungarischer Klassiker, scharf mit Essig und zusammen mit der kräftigen Prise Paprika, die sie in fast alles wirft, was sie kocht.

Alanna’s Nana’s Gurkensalat ist eine sanftere Kreation, süßer, saftig mit saurer Sahne und lebendig mit Schnittlauch.

Ich habe von jedem einen halben Cuke gemacht, um sie gegeneinander zu testen, und ich kann immer noch nicht sagen, was ich bevorzuge. Ich schätze, ich muss sie einfach weiter essen, bis ich es herausbekomme.

Dies ist mein zweiter Eintrag für Salad Stravaganza, vorausgesetzt, ich darf zweimal eintreten.


Mein Ima’s Gurkensalat
1 englische Gurke (das sind die riesigen, normalerweise in Plastikfolie verpackt und mit ‘seedless’ gekennzeichnet)
1 Zwiebel
1 EL grobes Meersalz oder koscheres Salz
Wasser
Weißer Essig (alles außer Heinz, sagt Ima)
Eine große Prise Zucker
Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
Süßer ungarischer Paprika nach Geschmack

Gurke schälen und in dünne Ringe schneiden. Ich benutze für diesen Job meine Mandoline, weil ich mag, wie zart die Gurkenscheiben werden. Die Zwiebel ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Das Salz mit der Gurke und der Zwiebel mischen und etwa eine Stunde ruhen lassen.

Spüle und drücke so viel Wasser wie möglich aus. Fügen Sie so viel Flüssigkeit hinzu, dass die Gurke und die Zwiebel gerade noch bedeckt sind. Es sollte etwa 2/3 Wasser auf 1/3 Essig sein, aber du solltest das nach Geschmack anpassen. Zucker und schwarzen Pfeffer ebenfalls untermischen und etwas Paprikapulver darüber streuen.

Lassen Sie es vor dem Servieren etwa 20 Minuten ruhen, damit sich die Aromen vermischen können.

Alanna’s Nana’s Gurkensalat
(Rezept wurde ursprünglich von Alanna von A Veggie Venture gepostet)
1 englische Gurke
1 EL grobes Meersalz oder koscheres Salz
1/2 C Sauerrahm
Großzügiger Bund frischer Schnittlauch, mit einer Schere geschnitten
1 TL Zucker
Salz & Pfeffer nach Geschmack

Die Gurke in dünne Ringe schneiden. Mit dem Salz mischen und etwa eine Stunde ruhen lassen. Abspülen, so viel Wasser wie möglich ausdrücken, mit den restlichen Zutaten vermischen und servieren.


Entertain Blogs: Gurken-Schnittlauch-Blumensalate für den Frühling und mehr Links - Rezepte

Wenn ich an Gurkensalat denke, denke ich an all die Liebe und die schiere hartnäckige Energie, die nur deine Großmutter auf den Tisch bringen kann.

Meine Großmutter, meine Ima, macht einen sehr klassischen ungarischen Gurkensalat mit Essig und (wieder erraten) Paprika. Alanna von A Veggie Venture hat von ihrer Großmutter, ihrer Nana, gelernt, Gurkensalat mit Sauerrahm zuzubereiten.

Übrigens hat Dave die rote Schale gemacht, die auf diesen Fotos gezeigt wird, und ich habe die klare Schale mit der dramatischen Lippe gemacht (ich nenne sie gerne meine Elvis-Schale). Wir sind immer noch so ausgelassen in der Glasbläserei wie eh und je.

Ich wollte gerade Alannas Nanas Gurkensalat zubereiten, als mir plötzlich klar wurde, dass ich meine Großmutter nie darum gebeten hatte, mir zu sagen, wie man unsere Familienversion macht. Ich rief Ima sofort an und bat sie, mir zu sagen, was ich tun soll. (Wir nennen unsere Großmutter Ima, das hebräische Wort für Mutter, weil meine Mutter und meine Tante sie immer so nannten, als wir aufwuchsen.)

Ich war sehr erfreut, meine Stimme zu hören, und noch mehr, dass ich angerufen hatte, weil ich ihren Rat brauchte. Manchmal denke ich, dass sie ihre größte Freude im Leben darin hat, zuzugeben, dass sie mir noch einiges beibringen kann.

Das wird es immer geben, da bin ich mir sicher.

Beide Gurkensalat-Rezepte fangen gleich an. Sie mischen dünne Gurkenscheiben mit etwas grobem Salz und lassen sie etwa eine Stunde ruhen. Das Salz entzieht viel Wasser und die Gurkenscheiben werden irgendwie weich und biegsam, ohne ihre Knusprigkeit zu verlieren.

Es ist tatsächlich so, als würde man Kohl für viele ungarische Gerichte zubereiten. Das beginnt auch mit einem Schritt des Salzens und Beiseitestellens, um die Feuchtigkeit zu entziehen und die Textur des Gemüses zu verändern.

Keine Sorge, Sie spülen das Salzwasser weg und drücken die Gurkenscheiben trocken, bevor Sie mit einem dieser Rezepte fortfahren.

Von dort trennen sich ihre Wege.

Imas Gurkensalat ist ein ungarischer Klassiker, scharf mit Essig und zusammen mit der kräftigen Prise Paprika, die sie in fast alles wirft, was sie kocht.

Alanna’s Nana’s Gurkensalat ist eine sanftere Kreation, süßer, saftig mit saurer Sahne und lebendig mit Schnittlauch.

Ich habe von jedem einen halben Cuke gemacht, um sie gegeneinander zu testen, und ich kann immer noch nicht sagen, was ich bevorzuge. Ich schätze, ich muss sie einfach weiter essen, bis ich es herausbekomme.

Dies ist mein zweiter Eintrag für Salad Stravaganza, vorausgesetzt, ich darf zweimal eintreten.


Mein Ima’s Gurkensalat
1 englische Gurke (das sind die riesigen, normalerweise in Plastikfolie verpackt und mit ‘seedless’ gekennzeichnet)
1 Zwiebel
1 EL grobes Meersalz oder koscheres Salz
Wasser
Weißer Essig (alles außer Heinz, sagt Ima)
Eine große Prise Zucker
Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
Süßer ungarischer Paprika nach Geschmack

Gurke schälen und in dünne Ringe schneiden. Ich benutze für diesen Job meine Mandoline, weil ich mag, wie zart die Gurkenscheiben werden. Die Zwiebel ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Das Salz mit der Gurke und der Zwiebel mischen und etwa eine Stunde ruhen lassen.

Spüle und drücke so viel Wasser wie möglich aus. Fügen Sie so viel Flüssigkeit hinzu, dass die Gurke und die Zwiebel gerade noch bedeckt sind. Es sollte ungefähr 2/3 Wasser auf 1/3 Essig sein, aber du solltest das nach Geschmack anpassen. Zucker und schwarzen Pfeffer ebenfalls untermischen und mit etwas Paprikapulver bestreuen.

Lassen Sie es vor dem Servieren etwa 20 Minuten ruhen, damit sich die Aromen vermischen können.

Alanna’s Nana’s Gurkensalat
(Rezept wurde ursprünglich von Alanna von A Veggie Venture gepostet)
1 englische Gurke
1 EL grobes Meersalz oder koscheres Salz
1/2 C Sauerrahm
Großzügiger Bund frischer Schnittlauch, mit einer Schere geschnitten
1 TL Zucker
Salz & Pfeffer nach Geschmack

Die Gurke in dünne Ringe schneiden. Mit dem Salz mischen und etwa eine Stunde ruhen lassen. Abspülen, so viel Wasser wie möglich ausdrücken, mit den restlichen Zutaten vermischen und servieren.


Entertain Blogs: Gurken-Schnittlauch-Blumensalate für den Frühling und mehr Links - Rezepte

Wenn ich an Gurkensalat denke, denke ich an all die Liebe und die schiere hartnäckige Energie, die nur deine Großmutter auf den Tisch bringen kann.

Meine Großmutter, meine Ima, macht einen sehr klassischen ungarischen Gurkensalat mit Essig und (wieder erraten) Paprika. Alanna von A Veggie Venture hat von ihrer Großmutter, ihrer Nana, gelernt, Gurkensalat mit Sauerrahm zuzubereiten.

Übrigens hat Dave die rote Schale gemacht, die auf diesen Fotos gezeigt wird, und ich habe die klare Schale mit der dramatischen Lippe gemacht (ich nenne sie gerne meine Elvis-Schale). Wir sind immer noch so ausgelassen in der Glasbläserei wie eh und je.

Ich wollte gerade Alannas Nanas Gurkensalat zubereiten, als mir plötzlich klar wurde, dass ich meine Großmutter nie darum gebeten hatte, mir zu sagen, wie man unsere Familienversion macht. Ich rief Ima sofort an und bat sie, mir zu sagen, was ich tun soll. (Wir nennen unsere Großmutter Ima, das hebräische Wort für Mutter, weil meine Mutter und meine Tante sie immer so nannten, als wir aufwuchsen.)

Ima freute sich sehr, meine Stimme zu hören, und noch mehr, dass ich angerufen hatte, weil ich ihren Rat brauchte. Manchmal denke ich, dass sie ihre größte Freude im Leben darin hat, zuzugeben, dass sie mir noch einiges beibringen kann.

Das wird es immer geben, da bin ich mir sicher.

Beide Gurkensalat-Rezepte fangen gleich an. Sie mischen dünne Gurkenscheiben mit etwas grobem Salz und lassen sie etwa eine Stunde ruhen. Das Salz entzieht viel Wasser und die Gurkenscheiben werden irgendwie weich und biegsam, ohne ihre Knusprigkeit zu verlieren.

Es ist tatsächlich so, als würde man Kohl für viele ungarische Gerichte zubereiten. Das beginnt auch mit einem Schritt des Salzens und Beiseitestellens, um die Feuchtigkeit zu entziehen und die Textur des Gemüses zu verändern.

Keine Sorge, Sie spülen das Salzwasser weg und drücken die Gurkenscheiben trocken, bevor Sie mit einem dieser Rezepte fortfahren.

Von dort trennen sich ihre Wege.

Imas Gurkensalat ist ein ungarischer Klassiker, scharf mit Essig und zusammen mit der kräftigen Prise Paprika, die sie in fast alles wirft, was sie kocht.

Alanna’s Nana’s Gurkensalat ist eine sanftere Kreation, süßer, saftig mit saurer Sahne und lebendig mit Schnittlauch.

Ich habe von jedem einen halben Cuke gemacht, um sie gegeneinander zu testen, und ich kann immer noch nicht sagen, was ich bevorzuge. Ich schätze, ich muss sie einfach weiter essen, bis ich es herausbekomme.

Dies ist mein zweiter Eintrag für Salad Stravaganza, vorausgesetzt, ich darf zweimal eintreten.


Mein Ima’s Gurkensalat
1 englische Gurke (das sind die riesigen, normalerweise in Plastikfolie verpackt und mit ‘seedless’ gekennzeichnet)
1 Zwiebel
1 EL grobes Meersalz oder koscheres Salz
Wasser
Weißer Essig (alles außer Heinz, sagt Ima)
Eine große Prise Zucker
Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
Süßer ungarischer Paprika nach Geschmack

Gurke schälen und in dünne Ringe schneiden. Ich benutze für diesen Job meine Mandoline, weil ich mag, wie zart die Gurkenscheiben werden. Die Zwiebel ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Das Salz mit der Gurke und der Zwiebel mischen und etwa eine Stunde ruhen lassen.

Spüle und drücke so viel Wasser wie möglich aus. Fügen Sie so viel Flüssigkeit hinzu, dass die Gurke und die Zwiebel gerade noch bedeckt sind. Es sollte etwa 2/3 Wasser auf 1/3 Essig sein, aber du solltest das nach Geschmack anpassen. Zucker und schwarzen Pfeffer ebenfalls untermischen und mit etwas Paprikapulver bestreuen.

Lassen Sie es vor dem Servieren etwa 20 Minuten ruhen, damit sich die Aromen vermischen können.

Alanna’s Nana’s Gurkensalat
(Rezept wurde ursprünglich von Alanna von A Veggie Venture gepostet)
1 englische Gurke
1 EL grobes Meersalz oder koscheres Salz
1/2 C Sauerrahm
Großzügiger Bund frischer Schnittlauch, mit einer Schere geschnitten
1 TL Zucker
Salz & Pfeffer nach Geschmack

Die Gurke in dünne Ringe schneiden. Mit dem Salz mischen und etwa eine Stunde ruhen lassen. Abspülen, so viel Wasser wie möglich ausdrücken, mit den restlichen Zutaten vermischen und servieren.


Entertain Blogs: Gurken-Schnittlauch-Blumensalate für den Frühling und mehr Links - Rezepte

Wenn ich an Gurkensalat denke, denke ich an all die Liebe und die schiere hartnäckige Energie, die nur deine Großmutter auf den Tisch bringen kann.

Meine Großmutter, meine Ima, macht einen sehr klassischen ungarischen Gurkensalat mit Essig und (wieder erraten) Paprika. Alanna von A Veggie Venture hat von ihrer Großmutter, ihrer Nana, gelernt, Gurkensalat mit Sauerrahm zuzubereiten.

Übrigens hat Dave die rote Schale gemacht, die auf diesen Fotos gezeigt wird, und ich habe die klare Schale mit der dramatischen Lippe gemacht (ich nenne sie gerne meine Elvis-Schale). Wir sind immer noch so ausgelassen in der Glasbläserei wie eh und je.

Ich wollte gerade Alannas Nanas Gurkensalat zubereiten, als mir plötzlich klar wurde, dass ich meine Großmutter nie darum gebeten hatte, mir zu sagen, wie man unsere Familienversion macht. Ich rief Ima sofort an und bat sie, mir zu sagen, was ich tun soll. (Wir nennen unsere Großmutter Ima, das hebräische Wort für Mutter, weil meine Mutter und meine Tante sie immer so nannten, als wir aufwuchsen.)

Ima freute sich sehr, meine Stimme zu hören, und noch mehr, dass ich angerufen hatte, weil ich ihren Rat brauchte. Manchmal denke ich, dass sie ihre größte Freude im Leben darin hat, zuzugeben, dass sie mir noch einiges beibringen kann.

Das wird es immer geben, da bin ich mir sicher.

Beide Gurkensalat-Rezepte fangen gleich an. Sie mischen dünne Gurkenscheiben mit etwas grobem Salz und lassen sie etwa eine Stunde ruhen. Das Salz entzieht viel Wasser und die Gurkenscheiben werden irgendwie weich und biegsam, ohne ihre Knusprigkeit zu verlieren.

Es ist tatsächlich so, als würde man Kohl für viele ungarische Gerichte zubereiten. Das beginnt auch mit einem Schritt des Salzens und Beiseitestellens, um die Feuchtigkeit zu entziehen und die Textur des Gemüses zu verändern.

Keine Sorge, Sie spülen das Salzwasser weg und drücken die Gurkenscheiben trocken, bevor Sie mit einem dieser Rezepte fortfahren.

Von dort trennen sich ihre Wege.

Der Gurkensalat von Ima ist ein ungarischer Klassiker, scharf mit Essig und zusammen mit der kräftigen Prise Paprika, die sie in fast alles wirft, was sie kocht.

Alanna’s Nana’s Gurkensalat ist eine sanftere Kreation, süßer, saftig mit saurer Sahne und lebendig mit Schnittlauch.

Ich habe von jedem einen halben Cuke gemacht, um sie gegeneinander zu testen, und ich kann immer noch nicht sagen, was ich bevorzuge. Ich schätze, ich muss sie einfach weiter essen, bis ich es herausbekomme.

Dies ist mein zweiter Eintrag für Salad Stravaganza, vorausgesetzt, ich darf zweimal eintreten.


Mein Ima’s Gurkensalat
1 englische Gurke (das sind die riesigen, normalerweise in Plastikfolie verpackt und mit ‘seedless’ gekennzeichnet)
1 Zwiebel
1 EL grobes Meersalz oder koscheres Salz
Wasser
Weißer Essig (alles außer Heinz, sagt Ima)
Eine große Prise Zucker
Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
Süßer ungarischer Paprika nach Geschmack

Gurke schälen und in dünne Ringe schneiden. Ich benutze für diesen Job meine Mandoline, weil ich mag, wie zart die Gurkenscheiben werden. Die Zwiebel ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Das Salz mit der Gurke und der Zwiebel mischen und etwa eine Stunde ruhen lassen.

Spüle und drücke so viel Wasser wie möglich aus. Fügen Sie so viel Flüssigkeit hinzu, dass die Gurke und die Zwiebel gerade noch bedeckt sind. Es sollte ungefähr 2/3 Wasser auf 1/3 Essig sein, aber du solltest das nach Geschmack anpassen. Zucker und schwarzen Pfeffer ebenfalls untermischen und etwas Paprikapulver darüber streuen.

Lassen Sie es vor dem Servieren etwa 20 Minuten ruhen, damit sich die Aromen vermischen können.

Alanna’s Nana’s Gurkensalat
(Rezept wurde ursprünglich von Alanna von A Veggie Venture gepostet)
1 englische Gurke
1 EL grobes Meersalz oder koscheres Salz
1/2 C Sauerrahm
Großzügiger Bund frischer Schnittlauch, mit einer Schere geschnitten
1 TL Zucker
Salz & Pfeffer nach Geschmack

Die Gurke in dünne Ringe schneiden. Mit dem Salz mischen und etwa eine Stunde ruhen lassen. Abspülen, so viel Wasser wie möglich ausdrücken, mit den restlichen Zutaten vermischen und servieren.


Entertain Blogs: Gurken-Schnittlauch-Blumensalate für den Frühling und mehr Links - Rezepte

Wenn ich an Gurkensalat denke, denke ich an all die Liebe und die schiere hartnäckige Energie, die nur deine Großmutter auf den Tisch bringen kann.

Meine Großmutter, meine Ima, macht einen sehr klassischen ungarischen Gurkensalat mit Essig und (wieder erraten) Paprika. Alanna von A Veggie Venture hat von ihrer Großmutter, ihrer Nana, gelernt, Gurkensalat mit Sauerrahm zuzubereiten.

Übrigens hat Dave die rote Schale gemacht, die auf diesen Fotos gezeigt wird, und ich habe die klare Schale mit der dramatischen Lippe gemacht (ich nenne sie gerne meine Elvis-Schale). Wir sind immer noch so ausgelassen in der Glasbläserei wie eh und je.

Ich wollte gerade Alannas Nanas Gurkensalat zubereiten, als mir plötzlich klar wurde, dass ich meine Großmutter nie darum gebeten hatte, mir zu sagen, wie man unsere Familienversion macht. Ich rief Ima sofort an und bat sie, mir zu sagen, was ich tun soll. (Wir nennen unsere Großmutter Ima, das hebräische Wort für Mutter, weil meine Mutter und meine Tante sie immer so nannten, als wir aufwuchsen.)

Ima freute sich sehr, meine Stimme zu hören, und noch mehr, dass ich angerufen hatte, weil ich ihren Rat brauchte. Manchmal denke ich, dass sie ihre größte Freude im Leben darin hat, zuzugeben, dass sie mir noch einiges beibringen kann.

Das wird es immer geben, da bin ich mir sicher.

Beide Gurkensalat-Rezepte fangen gleich an. Sie mischen dünne Gurkenscheiben mit etwas grobem Salz und lassen sie etwa eine Stunde ruhen. Das Salz entzieht viel Wasser und die Gurkenscheiben werden irgendwie weich und biegsam, ohne ihre Knusprigkeit zu verlieren.

Es ist in der Tat so, als würde man Kohl für viele ungarische Gerichte zubereiten. Das beginnt auch mit einem Schritt des Salzens und Beiseitestellens, um die Feuchtigkeit zu entziehen und die Textur des Gemüses zu verändern.

Keine Sorge, Sie spülen das Salzwasser weg und drücken die Gurkenscheiben trocken, bevor Sie mit einem dieser Rezepte fortfahren.

Von dort trennen sich ihre Wege.

Der Gurkensalat von Ima ist ein ungarischer Klassiker, scharf mit Essig und zusammen mit der kräftigen Prise Paprika, die sie in fast alles wirft, was sie kocht.

Alanna’s Nana’s Gurkensalat ist eine sanftere Kreation, süßer, saftig mit saurer Sahne und lebendig mit Schnittlauch.

Ich habe von jedem einen halben Cuke gemacht, um sie gegeneinander zu testen, und ich kann immer noch nicht sagen, was ich bevorzuge. Ich schätze, ich muss sie einfach weiter essen, bis ich es herausbekomme.

Dies ist mein zweiter Eintrag für Salad Stravaganza, vorausgesetzt, ich darf zweimal eintreten.


Mein Ima’s Gurkensalat
1 englische Gurke (das sind die riesigen, normalerweise in Plastikfolie verpackt und mit ‘seedless’ gekennzeichnet)
1 Zwiebel
1 EL grobes Meersalz oder koscheres Salz
Wasser
Weißer Essig (alles außer Heinz, sagt Ima)
Eine große Prise Zucker
Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
Süßer ungarischer Paprika nach Geschmack

Gurke schälen und in dünne Ringe schneiden. Ich benutze für diesen Job meine Mandoline, weil ich mag, wie zart die Gurkenscheiben werden. Die Zwiebel ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Das Salz mit der Gurke und der Zwiebel mischen und etwa eine Stunde ruhen lassen.

Spüle und drücke so viel Wasser wie möglich aus. Fügen Sie so viel Flüssigkeit hinzu, dass die Gurke und die Zwiebel gerade noch bedeckt sind. Es sollte etwa 2/3 Wasser auf 1/3 Essig sein, aber du solltest das nach Geschmack anpassen. Zucker und schwarzen Pfeffer ebenfalls untermischen und mit etwas Paprikapulver bestreuen.

Lassen Sie es vor dem Servieren etwa 20 Minuten ruhen, damit sich die Aromen vermischen können.

Alanna’s Nana’s Gurkensalat
(Rezept wurde ursprünglich von Alanna von A Veggie Venture gepostet)
1 englische Gurke
1 EL grobes Meersalz oder koscheres Salz
1/2 C Sauerrahm
Großzügiger Bund frischer Schnittlauch, mit einer Schere geschnitten
1 TL Zucker
Salz & Pfeffer nach Geschmack

Die Gurke in dünne Ringe schneiden. Mit dem Salz mischen und etwa eine Stunde ruhen lassen. Abspülen, so viel Wasser wie möglich ausdrücken, mit den restlichen Zutaten vermischen und servieren.


Entertain Blogs: Gurken-Schnittlauch-Blumensalate für den Frühling und mehr Links - Rezepte

Wenn ich an Gurkensalat denke, denke ich an all die Liebe und die schiere hartnäckige Energie, die nur deine Großmutter auf den Tisch bringen kann.

Meine Großmutter, meine Ima, macht einen sehr klassischen ungarischen Gurkensalat mit Essig und (wieder erraten) Paprika. Alanna von A Veggie Venture hat von ihrer Großmutter, ihrer Nana, gelernt, Gurkensalat mit Sauerrahm zuzubereiten.

Übrigens hat Dave die rote Schale gemacht, die auf diesen Fotos gezeigt wird, und ich habe die klare Schale mit der dramatischen Lippe gemacht (ich nenne sie gerne meine Elvis-Schale). Wir sind immer noch so ausgelassen in der Glasbläserei wie eh und je.

Ich wollte gerade Alannas Nanas Gurkensalat zubereiten, als mir plötzlich klar wurde, dass ich meine Großmutter nie darum gebeten hatte, mir zu sagen, wie man unsere Familienversion macht. Ich rief Ima sofort an und bat sie, mir zu sagen, was ich tun soll. (Wir nennen unsere Großmutter Ima, das hebräische Wort für Mutter, weil meine Mutter und meine Tante sie immer so nannten, als wir aufwuchsen.)

Ich war sehr erfreut, meine Stimme zu hören, und noch mehr, dass ich angerufen hatte, weil ich ihren Rat brauchte. Manchmal denke ich, dass sie ihre größte Freude im Leben darin hat, zuzugeben, dass sie mir noch einiges beibringen kann.

Das wird es immer geben, da bin ich mir sicher.

Beide Gurkensalat-Rezepte fangen gleich an. Sie mischen dünne Gurkenscheiben mit etwas grobem Salz und lassen sie etwa eine Stunde ruhen. Das Salz entzieht viel Wasser und die Gurkenscheiben werden irgendwie weich und biegsam, ohne ihre Knusprigkeit zu verlieren.

Es ist tatsächlich so, als würde man Kohl für viele ungarische Gerichte zubereiten. Das beginnt auch mit einem Schritt des Salzens und Beiseitestellens, um die Feuchtigkeit zu entziehen und die Textur des Gemüses zu verändern.

Keine Sorge, Sie spülen das Salzwasser weg und drücken die Gurkenscheiben trocken, bevor Sie mit einem dieser Rezepte fortfahren.

Von dort trennen sich ihre Wege.

Imas Gurkensalat ist ein ungarischer Klassiker, scharf mit Essig und zusammen mit der kräftigen Prise Paprika, die sie in fast alles wirft, was sie kocht.

Alanna’s Nana’s Gurkensalat ist eine sanftere Kreation, süßer, saftig mit saurer Sahne und lebendig mit Schnittlauch.

Ich habe von jedem einen halben Cuke gemacht, um sie gegeneinander zu testen, und ich kann immer noch nicht sagen, was ich bevorzuge. Ich schätze, ich muss sie einfach weiter essen, bis ich es herausbekomme.

Dies ist mein zweiter Eintrag für Salad Stravaganza, vorausgesetzt, ich darf zweimal eintreten.


Mein Ima’s Gurkensalat
1 englische Gurke (das sind die riesigen, normalerweise in Plastikfolie verpackt und mit ‘seedless’ gekennzeichnet)
1 Zwiebel
1 EL grobes Meersalz oder koscheres Salz
Wasser
Weißer Essig (alles außer Heinz, sagt Ima)
Eine große Prise Zucker
Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
Süßer ungarischer Paprika nach Geschmack

Gurke schälen und in dünne Ringe schneiden. Ich benutze für diesen Job meine Mandoline, weil ich mag, wie zart die Gurkenscheiben werden. Die Zwiebel ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Das Salz mit der Gurke und der Zwiebel mischen und etwa eine Stunde ruhen lassen.

Spüle und drücke so viel Wasser wie möglich aus. Fügen Sie so viel Flüssigkeit hinzu, dass die Gurke und die Zwiebel gerade noch bedeckt sind. Es sollte etwa 2/3 Wasser auf 1/3 Essig sein, aber du solltest das nach Geschmack anpassen. Zucker und schwarzen Pfeffer ebenfalls untermischen und mit etwas Paprikapulver bestreuen.

Lassen Sie es vor dem Servieren etwa 20 Minuten ruhen, damit sich die Aromen vermischen können.

Alanna’s Nana’s Gurkensalat
(Rezept wurde ursprünglich von Alanna von A Veggie Venture gepostet)
1 englische Gurke
1 EL grobes Meersalz oder koscheres Salz
1/2 C Sauerrahm
Großzügiger Bund frischer Schnittlauch, mit einer Schere geschnitten
1 TL Zucker
Salz & Pfeffer nach Geschmack

Die Gurke in dünne Ringe schneiden. Mit dem Salz mischen und etwa eine Stunde ruhen lassen. Abspülen, so viel Wasser wie möglich ausdrücken, mit den restlichen Zutaten vermischen und servieren.


Entertain Blogs: Gurken-Schnittlauch-Blumensalate für den Frühling und mehr Links - Rezepte

Wenn ich an Gurkensalat denke, denke ich an all die Liebe und die schiere hartnäckige Energie, die nur deine Großmutter auf den Tisch bringen kann.

Meine Großmutter, meine Ima, macht einen sehr klassischen ungarischen Gurkensalat mit Essig und (wieder erraten) Paprika. Alanna von A Veggie Venture hat von ihrer Großmutter, ihrer Nana, gelernt, Gurkensalat mit Sauerrahm zuzubereiten.

Übrigens hat Dave die rote Schale gemacht, die auf diesen Fotos gezeigt wird, und ich habe die klare Schale mit der dramatischen Lippe gemacht (ich nenne sie gerne meine Elvis-Schale). Wir sind immer noch so ausgelassen in der Glasbläserei wie eh und je.

Ich wollte gerade Alannas Nanas Gurkensalat zubereiten, als mir plötzlich klar wurde, dass ich meine Großmutter nie darum gebeten hatte, mir zu sagen, wie man unsere Familienversion macht. Ich rief Ima sofort an und bat sie, mir zu sagen, was ich tun soll. (Wir nennen unsere Großmutter Ima, das hebräische Wort für Mutter, weil meine Mutter und meine Tante sie immer so nannten, als wir aufwuchsen.)

Ich war sehr erfreut, meine Stimme zu hören, und noch mehr, dass ich angerufen hatte, weil ich ihren Rat brauchte. Manchmal denke ich, dass sie ihre größte Freude im Leben darin hat, zuzugeben, dass sie mir noch einiges beibringen kann.

Das wird es immer geben, da bin ich mir sicher.

Beide Gurkensalat-Rezepte fangen gleich an. Sie mischen dünne Gurkenscheiben mit etwas grobem Salz und lassen sie etwa eine Stunde ruhen. Das Salz entzieht viel Wasser und die Gurkenscheiben werden irgendwie weich und biegsam, ohne ihre Knusprigkeit zu verlieren.

Es ist tatsächlich so, als würde man Kohl für viele ungarische Gerichte zubereiten. Das beginnt auch mit einem Schritt des Salzens und Beiseitestellens, um die Feuchtigkeit zu entziehen und die Textur des Gemüses zu verändern.

Keine Sorge, Sie spülen das Salzwasser weg und drücken die Gurkenscheiben trocken, bevor Sie mit einem dieser Rezepte fortfahren.

Von dort trennen sich ihre Wege.

Imas Gurkensalat ist ein ungarischer Klassiker, scharf mit Essig und zusammen mit der kräftigen Prise Paprika, die sie in fast alles wirft, was sie kocht.

Alanna’s Nana’s Gurkensalat ist eine sanftere Kreation, süßer, saftig mit saurer Sahne und lebendig mit Schnittlauch.

Ich habe von jedem einen halben Cuke gemacht, um sie gegeneinander zu testen, und ich kann immer noch nicht sagen, was ich bevorzuge. Ich schätze, ich muss sie einfach weiter essen, bis ich es herausbekomme.

Dies ist mein zweiter Eintrag für Salad Stravaganza, vorausgesetzt, ich darf zweimal eintreten.


Mein Ima’s Gurkensalat
1 englische Gurke (das sind die riesigen, normalerweise in Plastikfolie verpackt und mit ‘seedless’ gekennzeichnet)
1 Zwiebel
1 EL grobes Meersalz oder koscheres Salz
Wasser
Weißer Essig (alles außer Heinz, sagt Ima)
Eine große Prise Zucker
Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
Süßer ungarischer Paprika nach Geschmack

Gurke schälen und in dünne Ringe schneiden. Ich benutze für diesen Job meine Mandoline, weil ich mag, wie zart die Gurkenscheiben werden. Die Zwiebel ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Das Salz mit Gurke und Zwiebel mischen und etwa eine Stunde ziehen lassen.

Spüle und drücke so viel Wasser wie möglich aus. Fügen Sie so viel Flüssigkeit hinzu, dass die Gurke und die Zwiebel gerade noch bedeckt sind. Es sollte ungefähr 2/3 Wasser auf 1/3 Essig sein, aber du solltest das nach Geschmack anpassen. Zucker und schwarzen Pfeffer ebenfalls untermischen und etwas Paprikapulver darüber streuen.

Lassen Sie es vor dem Servieren etwa 20 Minuten ruhen, damit sich die Aromen vermischen können.

Alanna’s Nana’s Gurkensalat
(Rezept wurde ursprünglich von Alanna von A Veggie Venture gepostet)
1 englische Gurke
1 EL grobes Meersalz oder koscheres Salz
1/2 C Sauerrahm
Großzügiger Bund frischer Schnittlauch, mit einer Schere geschnitten
1 TL Zucker
Salz & Pfeffer nach Geschmack

Die Gurke in dünne Ringe schneiden. Mit dem Salz mischen und etwa eine Stunde ruhen lassen. Abspülen, so viel Wasser wie möglich ausdrücken, mit den restlichen Zutaten vermischen und servieren.


Entertain Blogs: Gurken-Schnittlauch-Blumensalate für den Frühling und mehr Links - Rezepte

Wenn ich an Gurkensalat denke, denke ich an all die Liebe und die schiere hartnäckige Energie, die nur deine Großmutter auf den Tisch bringen kann.

Meine Großmutter, meine Ima, macht einen sehr klassischen ungarischen Gurkensalat mit Essig und (wieder erraten) Paprika. Alanna von A Veggie Venture hat von ihrer Großmutter, ihrer Nana, gelernt, Gurkensalat mit Sauerrahm zuzubereiten.

Übrigens hat Dave die rote Schale gemacht, die auf diesen Fotos gezeigt wird, und ich habe die klare Schale mit der dramatischen Lippe gemacht (ich nenne sie gerne meine Elvis-Schale). Wir sind immer noch so ausgelassen in der Glasbläserei wie eh und je.

Ich wollte gerade Alannas Nanas Gurkensalat zubereiten, als mir plötzlich klar wurde, dass ich meine Großmutter nie darum gebeten hatte, mir zu sagen, wie man unsere Familienversion macht. Ich rief Ima sofort an und bat sie, mir zu sagen, was ich tun soll. (Wir nennen unsere Großmutter Ima, das hebräische Wort für Mutter, weil meine Mutter und meine Tante sie immer so nannten, als wir aufwuchsen.)

Ich war sehr erfreut, meine Stimme zu hören, und noch mehr, dass ich angerufen hatte, weil ich ihren Rat brauchte. Manchmal denke ich, dass sie ihre größte Freude im Leben darin hat, zuzugeben, dass sie mir noch einiges beibringen kann.

Das wird es immer geben, da bin ich mir sicher.

Beide Gurkensalat-Rezepte fangen gleich an. Sie mischen dünne Gurkenscheiben mit etwas grobem Salz und lassen sie etwa eine Stunde ruhen. Das Salz entzieht viel Wasser und die Gurkenscheiben werden irgendwie weich und biegsam, ohne ihre Knusprigkeit zu verlieren.

Es ist in der Tat so, als würde man Kohl für viele ungarische Gerichte zubereiten. Das beginnt auch mit einem Schritt des Salzens und Beiseitestellens, um die Feuchtigkeit zu entziehen und die Textur des Gemüses zu verändern.

Keine Sorge, Sie spülen das Salzwasser weg und drücken die Gurkenscheiben trocken, bevor Sie mit einem dieser Rezepte fortfahren.

Von dort trennen sich ihre Wege.

Imas Gurkensalat ist ein ungarischer Klassiker, scharf mit Essig und zusammen mit der kräftigen Prise Paprika, die sie in fast alles wirft, was sie kocht.

Alanna’s Nana’s Gurkensalat ist eine sanftere Kreation, süßer, saftig mit saurer Sahne und lebendig mit Schnittlauch.

Ich habe von jedem einen halben Cuke gemacht, um sie gegeneinander zu testen, und ich kann immer noch nicht sagen, was ich bevorzuge. Ich schätze, ich muss sie einfach weiter essen, bis ich es herausbekomme.

Dies ist mein zweiter Eintrag für Salad Stravaganza, vorausgesetzt, ich darf zweimal eintreten.


Mein Ima’s Gurkensalat
1 englische Gurke (das sind die riesigen, normalerweise in Plastikfolie verpackt und mit ‘seedless’ gekennzeichnet)
1 Zwiebel
1 EL grobes Meersalz oder koscheres Salz
Wasser
Weißer Essig (alles außer Heinz, sagt Ima)
Eine große Prise Zucker
Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
Süßer ungarischer Paprika nach Geschmack

Gurke schälen und in dünne Ringe schneiden. Ich benutze für diesen Job meine Mandoline, weil ich mag, wie zart die Gurkenscheiben werden. Die Zwiebel ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Das Salz mit der Gurke und der Zwiebel mischen und etwa eine Stunde ruhen lassen.

Spüle und drücke so viel Wasser wie möglich aus. Fügen Sie so viel Flüssigkeit hinzu, dass die Gurke und die Zwiebel gerade noch bedeckt sind. Es sollte etwa 2/3 Wasser auf 1/3 Essig sein, aber du solltest das nach Geschmack anpassen. Mix in the sugar and black pepper as well, and sprinkle some paprika on top.

Let it sit for about 20 minutes before serving, to give the flavors a chance to meld.

Alanna’s Nana’s Cucumber Salad
(recipe originally posted by Alanna of A Veggie Venture)
1 English cucumber
1 tbsp coarse sea salt or kosher salt
1/2 C sour cream
Generous bunch of fresh chive, snipped with scissors
1 tsp sugar
Salt & pepper to taste

Slice the cucumber into thin rounds. Combine with the salt and let sit for about an hour. Rinse, press out what water you can, combine with the remaining ingredients, and serve.


Entertain Blogs: Cucumber Chive Flower Salads for Spring and More Links - Recipes

When I think of cucumber salad, I think of all the love and sheer stubborn energy that only your grandmother can bring to the table.

My grandmother, my Ima, makes very classic Hungarian cucumber salad, with vinegar and (again, you guessed it) paprika. Alanna of A Veggie Venture learned to make cucumber salad with sour cream from her grandmother, her Nana.

Incidentally, Dave made the red bowl shown in these photos, and I made the clear bowl with the dramatic lip (I like to call it my Elvis bowl). We are still as exuberant about glassblowing as ever.

I was about to make Alanna’s Nana’s cucumber salad when I suddenly realized that I had never asked my grandmother to tell me how to make our family’s version. I called Ima immediately and asked her to tell me what to do. (We call our grandmother Ima, the Hebrew word for mother, because that’s what my mother and my aunt always called her when we were growing up.)

Ima sure was pleased to hear my voice, and even moreso to hear that I had called because I needed her advice. Sometimes I think that she takes her greatest pleasure in life in my admitting that there are still things left for her to teach me.

There always will be, I’m sure.

Both cucumber salad recipes start the same way. You mix thin cucumber slices with some coarse salt, and let them sit for an hour or so. The salt draws a lot of water out, and the cucumber slices become somehow soft and pliable without losing their crispness.

It’s a lot like preparing cabbage for many Hungarian dishes, in fact. That also starts with a step of salting and setting aside, to draw out the moisture and change the texture of the vegetable.

Don’t worry, you rinse the salt water away and press the cucumber slices dry before going any further with either of these recipes.

From there, their paths diverge.

Ima’s cucumber salad is a Hungarian classic, sharp with vinegar and pulled together with the hefty sprinkling of paprika that she throws into almost everything she cooks.

Alanna’s Nana’s cucumber salad is a gentler creation, sweeter, luscious with sour cream and vibrant with chives.

I made half a cuke of each, to test them against each other, and I still can’t tell which I prefer. I guess I’ll just have to keep eating them both until I can figure it out.

This is my second entry for Salad Stravaganza, assuming I’m permitted to enter twice.


My Ima’s Cucumber Salad
1 English cucumber (these are the huge ones, usually plastic-wrapped and marked ‘seedless’)
1 Zwiebel
1 tbsp coarse sea salt or kosher salt
Wasser
White vinegar (anything but Heinz, says Ima)
A large pinch of sugar
Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
Sweet Hungarian paprika to taste

Peel the cucumber and slice into thin rounds. I use my mandoline for this job, because I like how delicate the cucumber slices become. Thinly slice the onion as well. Mix the salt in with the cucumber and onion, and set aside for about an hour.

Rinse and squeeze out what water you can. Add enough liquid to just barely cover the cucumber and onion. It should be about 2/3 water to 1/3 vinegar, though you should adjust that to taste. Mix in the sugar and black pepper as well, and sprinkle some paprika on top.

Let it sit for about 20 minutes before serving, to give the flavors a chance to meld.

Alanna’s Nana’s Cucumber Salad
(recipe originally posted by Alanna of A Veggie Venture)
1 English cucumber
1 tbsp coarse sea salt or kosher salt
1/2 C sour cream
Generous bunch of fresh chive, snipped with scissors
1 tsp sugar
Salt & pepper to taste

Slice the cucumber into thin rounds. Combine with the salt and let sit for about an hour. Rinse, press out what water you can, combine with the remaining ingredients, and serve.


Entertain Blogs: Cucumber Chive Flower Salads for Spring and More Links - Recipes

When I think of cucumber salad, I think of all the love and sheer stubborn energy that only your grandmother can bring to the table.

My grandmother, my Ima, makes very classic Hungarian cucumber salad, with vinegar and (again, you guessed it) paprika. Alanna of A Veggie Venture learned to make cucumber salad with sour cream from her grandmother, her Nana.

Incidentally, Dave made the red bowl shown in these photos, and I made the clear bowl with the dramatic lip (I like to call it my Elvis bowl). We are still as exuberant about glassblowing as ever.

I was about to make Alanna’s Nana’s cucumber salad when I suddenly realized that I had never asked my grandmother to tell me how to make our family’s version. I called Ima immediately and asked her to tell me what to do. (We call our grandmother Ima, the Hebrew word for mother, because that’s what my mother and my aunt always called her when we were growing up.)

Ima sure was pleased to hear my voice, and even moreso to hear that I had called because I needed her advice. Sometimes I think that she takes her greatest pleasure in life in my admitting that there are still things left for her to teach me.

There always will be, I’m sure.

Both cucumber salad recipes start the same way. You mix thin cucumber slices with some coarse salt, and let them sit for an hour or so. The salt draws a lot of water out, and the cucumber slices become somehow soft and pliable without losing their crispness.

It’s a lot like preparing cabbage for many Hungarian dishes, in fact. That also starts with a step of salting and setting aside, to draw out the moisture and change the texture of the vegetable.

Don’t worry, you rinse the salt water away and press the cucumber slices dry before going any further with either of these recipes.

From there, their paths diverge.

Ima’s cucumber salad is a Hungarian classic, sharp with vinegar and pulled together with the hefty sprinkling of paprika that she throws into almost everything she cooks.

Alanna’s Nana’s cucumber salad is a gentler creation, sweeter, luscious with sour cream and vibrant with chives.

I made half a cuke of each, to test them against each other, and I still can’t tell which I prefer. I guess I’ll just have to keep eating them both until I can figure it out.

This is my second entry for Salad Stravaganza, assuming I’m permitted to enter twice.


My Ima’s Cucumber Salad
1 English cucumber (these are the huge ones, usually plastic-wrapped and marked ‘seedless’)
1 Zwiebel
1 tbsp coarse sea salt or kosher salt
Wasser
White vinegar (anything but Heinz, says Ima)
A large pinch of sugar
Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
Sweet Hungarian paprika to taste

Peel the cucumber and slice into thin rounds. I use my mandoline for this job, because I like how delicate the cucumber slices become. Thinly slice the onion as well. Mix the salt in with the cucumber and onion, and set aside for about an hour.

Rinse and squeeze out what water you can. Add enough liquid to just barely cover the cucumber and onion. It should be about 2/3 water to 1/3 vinegar, though you should adjust that to taste. Mix in the sugar and black pepper as well, and sprinkle some paprika on top.

Let it sit for about 20 minutes before serving, to give the flavors a chance to meld.

Alanna’s Nana’s Cucumber Salad
(recipe originally posted by Alanna of A Veggie Venture)
1 English cucumber
1 tbsp coarse sea salt or kosher salt
1/2 C sour cream
Generous bunch of fresh chive, snipped with scissors
1 tsp sugar
Salt & pepper to taste

Slice the cucumber into thin rounds. Combine with the salt and let sit for about an hour. Rinse, press out what water you can, combine with the remaining ingredients, and serve.


Schau das Video: Hekle en blomst (August 2022).