Neueste Rezepte

Die Europäische Union untersucht McDonald’s, um angeblich eine Steuerlücke von 1 Milliarde US-Dollar zu schließen

Die Europäische Union untersucht McDonald’s, um angeblich eine Steuerlücke von 1 Milliarde US-Dollar zu schließen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die McDonald's-Tochtervereinbarung wird derzeit von der EU untersucht

McDonald’s wird beschuldigt, durch ein umstrittenes Schlupfloch mehr als 1,1 Milliarden US-Dollar an Steuern hinterzogen zu haben.

McDonald’s wird von der Europäischen Union untersucht, nachdem eine Reihe von Gewerkschaften dem Burger-Giganten vorgeworfen haben, mehr als 1,1 Milliarden US-Dollar an Steuern hinterzogen zu haben, indem er sich auf eine umstrittene Lizenzlücke stützte, berichtet The Guardian.

Die Behauptungen besagen, dass McDonald’s zwischen 2009 und 2013 16 Millionen Euro (ca. 18 Millionen US-Dollar) an Lizenzgebühren im Wert von 3,7 Milliarden Euro (ca.

Nach Angaben des Wächters

„McDonald’s wird vorgeworfen, Geld über eine in Luxemburg ansässige Tochtergesellschaft mit Schweizer Niederlassung zu kanalisieren, um eine großzügige Steuervergünstigung für geistige Eigentumsrechte auszunutzen. Es ist eine ähnliche Struktur wie die, die von einer Vielzahl multinationaler Unternehmen verwendet wird, die letztes Jahr bei der LuxLeaks-Untersuchung des Guardian aufgedeckt wurden.“

Die Gewerkschaften behaupten, dass die luxemburgische McDonald's-Tochter nur 13 Mitarbeiter hat, die 2013 834 Millionen Euro Umsatz einbrachten – mehr als 64 Millionen Euro (ca. 72 Millionen US-Dollar) pro einzelnem Mitarbeiter.

„Wir schauen uns die Informationen der Gewerkschaften zu McDonald’s an, um zu beurteilen, ob ein Fall vorliegt oder ob wir dort Fälle eröffnen sollten“, sagte EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager.

Ein Sprecher von McDonald’s lehnte eine Stellungnahme ab.


Europäische Kommission ordnet an, dass Apple illegale staatliche Beihilfen aus Irland erhalten hat und Milliarden an Nachsteuern schuldet

/>Die Europäische Kommission wird am Dienstag entscheiden, dass Apple laut einem 130-seitigen Urteil, das bekannt ist, illegale staatliche Beihilfen aus Irland erhalten hat Financial Times.

Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager verteilte das endgültige Urteil erst am Montagmorgen an ihre Amtskollegen in der EU-Exekutive und setzte ein beschleunigtes Verfahren ein, um Lecks zu minimieren. Die übliche Kündigungsfrist beträgt zwei Wochen.

Das Urteil folgt auf eine dreijährige Untersuchung der Steuerregelungen von Apple in Irland, wo Apple Berichten zufolge rund 2 % oder weniger Steuern gezahlt hat, verglichen mit dem landesweit geltenden Körperschaftsteuersatz von 12,5 %.

Das Urteil der Kommission fordert Dublin auf, einen neuen Steuerbescheid für Apple zu erheben, das laut dem Bericht seine Konten als Folge des Urteils anpassen muss. Ein Schwerpunkt sind die Steuerregelungen von Apple für sein geistiges Eigentum, die "ein heiß umstrittener Bereich sind, der wahrscheinlich zu hohen Steuernachzahlungen führen wird".

Das Urteil bedeutet, dass Apple mehrere Milliarden Euro an Steuernachzahlungen schulden könnte. JPMorgan schätzte, dass das Unternehmen gezwungen sein könnte, bis zu 19 Mrd.

Europas Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager wird dem Bericht zufolge eine tatsächliche Schätzung des möglichen Steueraufkommens von Apple vorlegen, wenn die Ergebnisse der Europäischen Kommission am Dienstag veröffentlicht werden.

Apple lehnte es ab, sich zu der Angelegenheit zu äußern und bekräftigte, dass das Unternehmen das internationale Steuerrecht vollständig einhalte und der größte Steuerzahler der Welt sei. Apple sagte letzten Monat, dass sowohl das Unternehmen als auch Irland gegen ein ungünstiges Urteil vor europäischen Gerichten Berufung einlegen würden.

Apple reiht sich in die Riege von Starbucks, Fiat Chrysler, Amazon, Google, IKEA und McDonald's als einer von mehreren großen Konzernen ein, denen kürzlich in Europa Steuervermeidung vorgeworfen wird. Vor allem Starbucks legt derzeit Berufung in den Niederlanden ein, wo es bis zu 30 Millionen Euro Steuernachzahlung zahlen musste.

Letzte Woche warnte das US-Finanzministerium, dass ein ablehnendes Urteil gegen Apple „einen unerwünschten Präzedenzfall schaffen könnte“. Es heißt auch, dass die Europäische Kommission zu einer „supranationalen Steuerbehörde“ wird, die über die akzeptable Durchsetzung des Wettbewerbs- und Beihilferechts hinausgeht und US-Unternehmen aussondert.

Hinweis: Aufgrund des politischen Charakters der Diskussion zu diesem Thema befindet sich der Diskussionsthread in unserem Forum Politik, Religion, Soziales. Alle Forumsmitglieder und Site-Besucher sind herzlich eingeladen, den Thread zu lesen und zu verfolgen, aber das Posten ist auf Forumsmitglieder mit mindestens 100 Beiträgen beschränkt.


UBS-Gruppe spart 9,1 Millionen US-Dollar durch günstiges FINRA-Urteil

Die Financial Industry Regulatory Authority oder FINRA entschied zugunsten der in der Schweiz ansässigen UBS Group AG UBS hat am Mittwoch eine Schiedsklage des Investors Berta Ganapolsky wegen Verlusten im Zusammenhang mit Kommunalanleihen von Puerto Rico abgewiesen. Quellen zufolge forderte Ganapolsky, der den Fall letztes Jahr eingereicht hatte, 9,1 Millionen US-Dollar als Entlastung.

Die Anwälte von Ganapolsky behaupteten, der ehemalige UBS-Broker David Jose Lugo habe ihr gesamtes Geld in eine einzige Anleihe investiert, die von der UBS Group gezeichnet und verkauft wurde. Insbesondere führte die Investition zu Verlusten, nachdem ihr Wert aufgrund der Befürchtungen einer Schuldenkrise in Puerto Rico angesichts der enormen Verschuldung und der sich abschwächenden Wirtschaft drastisch gefallen war.

Ein FINRA-Schiedsgericht wies ihre Klage jedoch ab, da es feststellte, dass Ganapolsky aufgrund der Ratschläge eines „externen Anwalts“ und eines Buchhalters beschlossen hatte, in die Anleihe investiert zu bleiben.

Nach dem Urteil wurde Ganapolskys Anspruch als Makler aus Lugos öffentlichen Aufzeichnungen entfernt. Diese Aufzeichnungen enthalten jedoch immer noch verschiedene andere Beschwerden im Zusammenhang mit dem verlustbringenden Fonds. In der Akte heißt es auch, dass Lugo die UBS-Gruppe im Mai 2015 verlassen hat.

Das jüngste Urteil der FINRA steht im Gegensatz zu anderen jüngsten Entscheidungen, die die UBS-Gruppe zur Zahlung von Schadensersatz in Millionenhöhe verpflichten. Am 31. August wies die Selbstregulierungsbehörde das Unternehmen an, fast 3 Millionen US-Dollar an die Anleger Ana Teresa Lopez-Gonzalez und Andres Ricardo Gomez für Forderungen im Zusammenhang mit Anlagen in von der UBS verwalteten geschlossenen Fonds und anderen Kommunalanleihen in Puerto Rico zu zahlen .

Anfang August wurde das Unternehmen von Schiedsrichtern aufgefordert, 2,5 Millionen US-Dollar als Entschädigung an zwei andere Investoren zu zahlen, die einen ähnlichen Schadenersatz fordern.

Der UBS-Konzern bekämpft derzeit zahlreiche bei der FINRA eingereichte Schiedsklagen, die einen Schadenersatz von insgesamt über 1 Milliarde US-Dollar fordern. Während einige Ansprüche zeitweise belohnt wurden, waren die zuerkannten Beträge geringer als die geltend gemachten. Vor allem im vergangenen Monat wurde der Schweizer Bankengigant aufgefordert, einem Rentnerehepaar in San Juan rund 2,5 Millionen Dollar zu zahlen, das 3/6 Millionen Dollar Schadensersatz gefordert hatte.

Während sich die Aufsichtsbehörden auf die Beilegung von Anlegerforderungen konzentrieren, verschärft sich die Schuldenkrise von Puerto Rico weiter. Tatsächlich hat Puerto Rico, dessen aktuelle Schulden sich auf 73 Milliarden US-Dollar belaufen, kürzlich bekannt gegeben, dass es um 13 Milliarden US-Dollar unter dem Betrag liegt, der zur Deckung der Schuldenzahlungen in den nächsten 5 Jahren erforderlich ist.

Die UBS Group führt derzeit einen Zacks Rank #2 (Kaufen).

Andere ausländische Banken, die eine Überlegung wert sind, sind die Deutsche Bank AG DB, die Mitsubishi UFJ Financial Group, Inc. MTU und die Sumitomo Mitsui Financial Group, Inc. SMFG. Alle diese Aktien tragen einen Zacks Rank #2 (Kaufen).

Möchten Sie die neuesten Empfehlungen von Zacks Investment Research? Heute können Sie herunterladen 7 beste Aktien für die nächsten 30 Tage. Klicken Sie hier, um diesen kostenlosen Bericht zu erhalten >>

Mitarbeiter des Werks von RPT-Renault-Nissan in Südindien bleiben am Montag fern

US-Futures im Plus, asiatische Aktien im Blick auf einen stabilen Start: Markets Wrap

Oil Edges höher, da sich der Markt auf die OPEC+ Policy Meet konzentrieren wird

Mexiko beschuldigt Zara, Anthropologie & Patowl der kulturellen Aneignung

Renault-Nissans Werksmitarbeiter in Südindien bleiben am Montag fern

Bitcoin im Einbruch – deshalb hat Warren Buffett es die ganze Zeit gehasst

Der Milliardär hat nie einen Hehl aus seiner Abneigung gegen Kryptowährungen gemacht.

Die Volatilität von Bitcoin bringt eine neue Krypto-Bilanzalternative hervor

(Bloomberg) -- Corporate Treasurer, die es satt haben, ihr Geld auf den niedrigsten Stand zu bringen, erhalten einen weiteren Pitch aus der Welt der Kryptowährungen. Circle Internet Financial Ltd., eine der Digital-Asset-Firmen hinter dem sogenannten Stablecoin namens USDC die 1 zu 1 an den Dollar gekoppelt ist, hat eine Alternative für die Legionen erfunden, die zu konservativ sind, um Elon Musk und Jack Dorsey in Bitcoin zu folgen. Parken Sie Ihr zusätzliches Geld in USDC und verdienen Sie bis zu 7% jährlich über ertragsstarke Konten, sagt das Marketing – mehr als das Zehnfache der Rendite einer ultrasicheren 1-Jahres-Schatzrechnung. Die Idee mag für einige Schatzmeister attraktiv sein die zunächst von den großen Kursgewinnen bei Krypto verführt wurden, insbesondere nach dem Rückgang von Bitcoin um rund 40% seit Mitte April. Stablecoins wie USDC gewinnen aufgrund ihrer Fähigkeit, ihre Bindungen während der wilden Krypto-Preisschwankungen aufrechtzuerhalten, zunehmend an Aufmerksamkeit, was darauf hindeutet, dass sie tatsächlich als Wertaufbewahrungsmittel dienen könnten. Trotzdem sind nicht alle Langzeitbeobachter des digitalen Marktes überzeugt. „Wenn Unternehmen ihre Unternehmensreserven in einen Stablecoin anlegen möchten und der vollständig geprüft ist, ist das so, als würden sie ihr Geld auf ein Bankkonto legen, wie sie es normalerweise tun.“ John Griffin, Finanzprofessor an der University of Texas at Austin, sagte in einer E-Mail. „Wenn das Konto jedoch eine höhere Rendite ausschüttet als die Erträge eines Bankkontos, wird es nicht nur in ein risikofreies Vermögen investiert.“ So funktioniert das Programm von Circle: Schatzmeister würden ein „Digital-Dollar-Konto“ eröffnen, auf dem die Das Fiat-Geld des Unternehmens wird in USDC umgewandelt und die Zinsen werden in USDC ausgezahlt. Die Rendite wird dadurch erzielt, dass Circle die digitalen Dollars an ein Netzwerk institutioneller Anleger leiht, die bereit sind, einen Zinssatz für den Zugang zu zusätzlichem Kapital zu zahlen. Die Unternehmen würden ihre Rendite bei Eröffnung des Kontos sperren, ähnlich wie bei einer Bankeinlagebescheinigung . Circle plant, Konten mit Laufzeiten von einem Monat bis zu einem Jahr anzubieten, bei denen keine vorzeitigen Abhebungen zulässig sind. Die verfügbaren Zinssätze werden wöchentlich aktualisiert, abhängig von der Nachfrage nach USDC-Krediten. Das ist etwas zahmer als die Strategie, die erstmals im letzten Jahr von MicroStrategy Inc. hervorgehoben wurde wird durch die steigende Inflation entwertet. Die Ankündigung von Musk im Februar, dass Tesla Inc. Bitcoin in seine Bilanz aufgenommen hatte, trug dazu bei, die Rallye anzukurbeln, die die größte Kryptowährung im April auf einen Rekord brachte, bevor sie mehr als ein Drittel ihres Wertes verlor. nach Vegas gehen oder etwas volatileres und manipulierteres wie Bitcoin“, sagte Griffin. Da nur wenige Unternehmen außerhalb des Kryptobereichs MicroStrategy, Tesla und Dorsey’s Square Inc. nach Bitcoin folgen, hofft Circle, dass Stablecoins der nächste logische Schritt sein könnten. Das Unternehmen arbeitet mit Genesis Global Capital, einem der größten Krypto-Kreditgeber, zusammen. Der Service wird zunächst in den USA und in der Schweiz zur Verfügung gestellt und wird "in Kürze" eingeführt, sagte Jeremy Allaire, CEO von Circle, in einem Interview. Laut Circle stehen Tausende von Unternehmen bereits auf der Warteliste. „Wir sehen, dass die Möglichkeiten für den Anwendungsfall Treasury stark wachsen“, sagte Allaire. Andere Anbieter von Stablecoins führen ähnliche Angebote ein. Am 26. Mai sagte Gemini Exchange – die Idee der Winklevoss-Brüder –, dass Investoren durch ein Programm namens Gemini Earn jährlich bis zu 7,4% mit Gemini-Dollar verdienen können. Der Gemini-Token ist ebenfalls an den Dollar gekoppelt und seine Reserven werden bei der State Street Bank and Trust, der größten Finanzverwahrstelle der Welt, gehalten. Jeden Monat wird der Dollareinlagensaldo von BPM LLP, einer unabhängigen, registrierten Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, überprüft. Die USDC-Reserven werden monatlich von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Grant Thornton LLP bescheinigt und online veröffentlicht. Verschiedene kleine Krypto-Kreditgeber bieten bereits Ertragskonten für verschiedene Münzen an, einschließlich weniger regulierte Stablecoins wie Tether. Für diese Produkte „sind Personen geeignet, die in Junk Bonds oder ähnlich riskante Kredite investieren“, sagte Aaron Brown, ein Krypto-Investor und Autor für Bloomberg Opinion. „Es könnte eine bessere risikoadjustierte Rendite bieten als Alternativen. . . oder nicht. Aber was auch immer es ist, es ist kein Sparkonto, wie die meisten Leute diesen Begriff verstehen.“ Weitere Geschichten wie diese sind auf Bloomberg.com verfügbar.

AnzeigeLegen Sie auf Reisen eine Tasche auf Ihren Autospiegel

Brilliante Autoreinigungs-Hacks Lokale Händler wünschen, Sie hätten es nicht gewusst

Versicherer sperren Hausbesitzer in Hurrikangebieten ab – was ist, wenn Sie das sind?

Aus diesem Grund verlieren mehr als 50.000 Hausbesitzer ihre Policen.

So werden Sie die Schulden des Studentendarlehens los, indem Sie die Hypothek auf Ihr Haus refinanzieren

Sie könnten Ihre College-Schulden gegen billige Hypothekenschulden eintauschen, aber seien Sie sich der Risiken bewusst.

Diesmal ist es anders: Außerhalb der OPEC+ stockt das Ölwachstum

(Bloomberg) -- „Dieses Mal ist anders“ sind vielleicht die gefährlichsten Worte in der Geschäftswelt: Milliarden von Dollar wurden durch Wetten verloren, dass sich die Geschichte nicht wiederholen wird. Und doch sieht es jetzt in der Ölwelt so aus, als würde es diese Zeit wirklich sein. Zum ersten Mal seit Jahrzehnten beeilen sich Ölkonzerne nicht, die Produktion zu erhöhen, um steigende Ölpreise zu jagen, während sich Brent-Rohöl 70 USD nähert. Selbst im Perm, dem fruchtbaren Schieferbecken im Zentrum des US-Energiebooms, widersetzen sich Bohrunternehmen ihrem traditionellen Boom-und-Bust-Zyklus zu bohren und stattdessen mehr Geld an die Aktionäre zurückzugeben, und Klimaaktivisten, die gegen fossile Brennstoffe drängen. Exxon Mobil Corp. steht paradigmatisch für diesen Trend, nachdem ein kleiner Aktivist sich mit dem Ellbogen in den Vorstand gedrängt hat. der von Saudi-Arabien und Russland angeführten Koalition mehr Spielraum zu geben, um die eigene Produktion zurückzubringen. Da sich die Produktion außerhalb der OPEC nicht so schnell erholt, wie von vielen erwartet – oder aufgrund der bisherigen Erfahrungen befürchtet – wird das Kartell wahrscheinlich bei seiner Sitzung am 1. konzentrieren sich auf die Rückgabe von Geld an die Anleger. „Sie haben wie verrückt Geld in das Bohrloch geworfen“, sagte Christopher Ailman, Chief Investment Officer von CalSTRS. „Wir haben wirklich gesehen, dass dieses Unternehmen nur ins Loch ging und nicht in die Zukunft überlebte, es sei denn, es änderte sich und passte sich an. Und jetzt müssen sie es.“ Es ist unwahrscheinlich, dass Exxon allein ist. Royal Dutch Shell Plc verlor letzte Woche einen wegweisenden Rechtsstreit, als ein niederländisches Gericht anordnete, die Emissionen bis 2030 deutlich zu senken – etwas, das weniger Ölproduktion erfordern würde. Viele in der Branche befürchten eine Welle von Klagen anderswo, wobei westliche Ölkonzerne unmittelbarere Ziele sind als die staatlichen Ölgesellschaften, die einen Großteil der OPEC-Produktion ausmachen. sagte Bob McNally, Präsident des Beraters Rapidan Energy Group und ehemaliger Beamter des Weißen Hauses. Es stimmt zwar, dass die Nicht-OPEC+-Produktion nach dem Crash von 2020 – und den ultra-depressiven Niveaus von April und Mai letzten Jahres – zurückgeht – aber weit von einer vollständigen Genesung entfernt. Insgesamt wird die Produktion außerhalb der OPEC+ in diesem Jahr um 620.000 Barrel pro Tag wachsen, weniger als die Hälfte der 1,3 Millionen Barrel pro Tag, die im Jahr 2020 gefallen waren nachgefragt, so die Internationale Energieagentur. Über 2021 hinaus dürfte die Ölförderung in einer Handvoll Nationen steigen, darunter die USA, Brasilien, Kanada und der neue Ölproduzent Guyana. Aber die Produktion wird anderswo zurückgehen, von Großbritannien bis Kolumbien, Malaysia und Argentinien. Da die Produktion außerhalb der OPEC+ weniger steigt als die globale Ölnachfrage, wird das Kartell den Markt kontrollieren, sagten Führungskräfte und Händler. Es ist ein großer Bruch mit der Vergangenheit, als Ölkonzerne auf höhere Preise reagierten, indem sie sich beeilten, wieder zu investieren, die Produktion außerhalb der OPEC ankurbelten und den Ministern unter der Führung von Saudi-Arabiens Abdulaziz bin Salman einen viel schwierigeren Balanceakt überließen Das Fehlen von Wachstum der Ölförderung außerhalb der OPEC+ registriert nicht viel auf dem Markt. Schließlich schränkt die Coronavirus-Pandemie weiterhin die weltweite Ölnachfrage ein. Es könnte später in diesem Jahr und bis ins Jahr 2022 hinein spürbarer sein. Bis dahin dürften Impfkampagnen gegen Covid-19 Früchte tragen und die Welt wird mehr Öl brauchen. Die erwartete Rückkehr des Iran in den Markt wird einiges davon bieten, aber wahrscheinlich wird noch mehr benötigt. Wenn dies geschieht, wird es weitgehend an der OPEC liegen, die Lücke zu schließen. Ein Signal dafür, wie die Erholung diesmal anders ausfallen wird, ist die Anzahl der US-Bohrungen: Sie nimmt allmählich zu, aber die Erholung verläuft langsamer als nach dem letzten großen Ölpreiscrash 2008-09. Schieferunternehmen halten an ihrer Zusage fest, den Aktionären mehr Geld über Dividenden zurückzugeben. Während die Unternehmen vor der Pandemie 70-90% ihres Cashflows für weitere Bohrungen verwendet haben, halten sie diese Kennzahl jetzt bei etwa 50%. Das Ergebnis ist, dass die US-Rohölproduktion bei etwa 11 Millionen Barrel pro Tag abgeflacht ist seit Juli 2020. Außerhalb der USA und Kanadas sind die Aussichten noch düsterer: Ende April lag die Anzahl der Bohrinseln in Ex-Nordamerika mit 523 niedriger als vor einem Jahr und fast 40 % darunter. Monat zwei Jahre zuvor, nach Daten von Baker Hughes Co. Als der saudische Energieminister Prinz Abdulaziz Anfang des Jahres vorhersagte, dass "'Bohrer, Baby, Bohrer' für immer weg ist", klang das wie ein mutiger Aufruf. Wenn sich die Minister diese Woche treffen, wagen sie vielleicht zu hoffen, dass er Recht hat.Weitere Geschichten wie diese sind auf Bloomberg.com verfügbar.

Globant sagt, dass es im ersten Quartal Bitcoin gekauft hat

Mit dem Kauf ist das in Luxemburg ansässige Unternehmen das neueste Unternehmen, das Kryptowährung in seiner Bilanz hält.

Sunak drängt Biden zu einem härteren globalen Steuerabkommen

Rishi Sunak drängt die Vereinigten Staaten, im Rahmen einer globalen Reform der Körperschaftsteuer strengeren Regeln für die Steuer zuzustimmen, die von Technologiegiganten gezahlt werden.Die Finanzminister der G7 werden diese Woche zusammenkommen, um die größten Reformen der globalen Steuervorschriften seit einer Generation auszuarbeiten, um sicherzustellen, dass multinationale Unternehmen ihren gerechten Anteil zahlen. Präsident Joe Biden hat einen globalen Mindestkörperschaftssteuersatz von 15 Prozent sowie neue Regeln vorgeschlagen, die die 100 größten Unternehmen der Welt zwingen, Steuern nach dem Standort ihrer Kunden zu zahlen, anstatt nach dem, wo sie Gewinne verbuchen. Die Pläne zielen darauf ab, multinationale Konzerne daran zu hindern, Gewinne in Niedrigsteuerländer zu verlagern – ein wachsendes Problem, von dem befürchtet wird, dass Regierungen die Einnahmen entziehen werden, wenn sie versuchen, sich von der Pandemie zu erholen. Das Vereinigte Königreich hält sich jedoch daran, die Pläne der USA für einen Mindestkörperschaftssteuersatz zu unterstützen, da es mehr Sicherheiten hinsichtlich der steuerlichen Behandlung großer Technologieunternehmen wie Facebook, Amazon und Google anstrebt. Die Bundeskanzlerin sagte der Mail am Sonntag: „Wir verstehen, warum unseren amerikanischen Freunden ein Abkommen über die globale Körperschaftsteuer wichtig ist. Wir brauchen sie, um zu verstehen, warum uns eine faire Besteuerung von Technologieunternehmen wichtig ist. "Es gibt einen Deal, und ich fordere die USA - und alle G7 - auf, nächste Woche an den Tisch zu kommen und ihn abzuschließen."

Die Benzinpreise am Memorial Day sind die höchsten seit 7 Jahren – hier erfahren Sie, wie Sie sich wehren können

Ergreifen Sie defensive Maßnahmen, wenn sich die Wirtschaft wieder öffnet und die Treibstoffkosten steigen.

Aktiensplits sind zurück. Ebenso die Debatte darüber, ob sie von Bedeutung sind

(Bloomberg) -- Aktiensplits sind bei großen US-Unternehmen wieder in Mode und beleben eine Debatte darüber, ob die seit Jahren in Ungnade gefallene Praxis die Aufregung wert ist. Letzte Woche wurde Nvidia Corp. das achte Unternehmen im S&P 500 Index, der im vergangenen Jahr eine Aufteilung bekannt geben wird und sich großen Namen wie Apple Inc. und Tesla Inc. anschließt. Das ist laut Bloomberg der höchste Wert in einem vergleichbaren Zeitraum seit sechs Jahren Preise von fast 600 Aktien im Russell 3000 Index über 100 $. Dies hat jedoch wenig dazu beigetragen, das uralte Argument der Anleger darüber, ob eine solche Aktienkursentwicklung einen Einfluss auf die Performance hat, beizulegen. Tatsächlich haben jüngste Entwicklungen wie der rasant ansteigende Einzelhandel und der Anteilsbruch die Dinge nur noch weiter angeheizt. „Rechnend ist die Vorstellung, dass Aktiensplits funktionieren, nicht zu rechtfertigen“, sagte Mark Lehmann, Chief Executive Officer von JMP Securities LLC. „Aber es gibt eine optische Zurückhaltung bei bestimmten Aktien zu bestimmten Preisen, und es gibt ein Segment des Anlegerpublikums, an dem sich das nie ändern wird.“ Die Hauptmotivation von Unternehmen, die Splittings durchführen, ist einfach: Jede Aktie billiger zu kaufen. Nvidia, dessen Aktienkurs sich seit Anfang 2019 auf fast 650 US-Dollar mehr als vervierfacht hat, sagte in einer Erklärung zur Ankündigung seines 4-für-1-Aktiensplit-Plans, dass es sein Ziel sei, „Aktienbesitz für Investoren und Mitarbeiter zugänglicher zu machen. ” Ein Vertreter des Chipherstellers lehnte es ab, sich weiter zu äußern. Einst ein zuverlässiges Kennzeichen des Überschwangs der Hausse, war die Praxis bis vor kurzem in Ungnade gefallen. In den Jahren 2006 und 2007, als die Aktien erneut Rekorde aufstellten, gab es 47 Splits im S&P 500. Drei Unternehmen – Nvidia, Paccar Inc. und Cummins Inc. – teilten sich sogar zweimal. Im Jahr 2019 waren es nur zwei. Für Julian Emanuel, Chefstratege für Aktien und Derivate bei BTIG, ist es heutzutage aufgrund des Anstiegs des provisionsfreien Handels und der Broker, die Bruchteile von Aktien anbieten, schwieriger, Argumente für den Aktiensplit zu finden. Diese Entwicklungen "haben den Dollarwert des Aktienkurses eines Unternehmens weitgehend irrelevant gemacht", sagte er in einem Interview. Bei Maklern wie Robinhood können Anleger jetzt ein Stück einer Aktie für nur 1 US-Dollar kaufen, anstatt beispielsweise mehr als 2.300 US-Dollar zu verschenken für eine einzelne Aktie der Google-Mutter Alphabet Inc.Eingeschränkte Vorteile Ein Blick auf die Daten untermauert die Argumente gegen Splits, die der Aktienperformance langfristige Vorteile bringen. Die Aktien von Unternehmen, die sich gespalten haben, übertrafen laut Bloomberg-Daten den S&P 500 im Durchschnitt in vier der letzten fünf Jahre im Jahr, in dem die Aufteilung bekannt gegeben wurde. Im Kalenderjahr nach dem Umzug schnitten dieselben Aktien jedoch in vier der fünf Jahre schlechter ab. Die jüngste Flut von Aktiensplits hat Spekulationen entfacht, dass andere große Technologieunternehmen wie Amazon.com Inc. mit vierstelligen Aktienkursen die nächsten sein könnten. Amazon hat seine Aktie in den Jahren 1998 und 1999 dreimal gesplittet und hat seitdem keine mehr gemacht. Die Aktien des E-Commerce-Riesen handeln um die 3.200 US-Dollar und haben seit der letzten Aufteilung mehr als 5.000 % zugelegt. Unabhängig davon, was die historische Leistungsbilanz zeigt, könnte der Anstieg des Einzelhandels im letzten Jahr die Kalkulation für Unternehmen ändern, wenn es kommt zur Auswertung von Splits.US Laut Larry Tabb, Direktor für Marktstrukturforschung bei Bloomberg Intelligence, stehen Privatanleger im Aktienhandel nur noch hinter Market Maker und unabhängigen Hochfrequenzhändlern an zweiter Stelle. Das Retail-Segment sei heute größer als quantitative Investoren, Hedgefonds und traditionelle Long-Only-Teilnehmer, sagte Tabb. „Viele Investitionen werden von der Psychologie getrieben“, sagte Kevin Walkush, Portfoliomanager bei Jensen Investment Management. „Anstatt einen Kleinanleger vor der Herausforderung zu stehen, einen Bruchteil einer Aktie zu kaufen, bedeutet ein Aktiensplit, dass er ihn direkt kaufen kann. Es öffnet den Markt für Privatanleger nur noch viel mehr.“ Weitere Geschichten wie diese sind auf Bloomberg.com verfügbar.

Gewinne nächste Woche zu sehen: Zoom, Advance Auto Parts, Lululemon und Cooper Companies im Fokus

Im Folgenden finden Sie eine Liste der Unternehmensgewinne, die vom 31. Mai bis 4. Juni veröffentlicht werden sollen, zusammen mit Gewinnvorschauen für ausgewählte Unternehmen. Die Gewinne der nächsten Woche sind für große Marktbewegungen wahrscheinlich nicht von großer Bedeutung, aber sie reichen aus, um die Stimmung der Anleger einzuschätzen.

US-Aktien steigen geringfügig, da Anleger den Inflationsanstieg abwehren

Die Verbraucherausgaben stiegen im letzten Monat um 0,5% und das persönliche Einkommen sank um 13,1%. Die Inflationserwartungen der Verbraucher für ein Jahr stiegen auf 4,6%.

Vierter Konjunkturcheck in Gefahr, während die letzten Zahlungen immer weniger werden

Werden Präsident Biden und der Kongress für mehr Erleichterung sorgen? Es sieht fragwürdig aus.

Bereiten Konjunkturschecks den Weg für ein universelles Grundeinkommen?

Einige Beamte sagen, dass das garantierte Einkommen auch nach dem Ende der Pandemie bestehen sollte.

ESG-Investitionen so wichtig wie Abgang von fossilen Brennstoffen: ehemaliger Gouverneur der Bank of England

Seit seinem Ausscheiden aus dem obersten Posten der Bank of England im vergangenen Jahr ist der ehemalige Gouverneur Mark Carney wohl der lautstärkste Befürworter der Finanzinstitute, sich an den Emissionszielen des Pariser Klimaabkommens auszurichten. Aber da die Aktionäre zunehmend den Druck erhöhen und der Gesetzgeber strengere Vorschriften für die Offenlegung des Klimas fordern, sollten die Veräußerungen fossiler Brennstoffe nicht der einzige Schwerpunkt bei der Bewältigung der globalen Krise sein, sagt Carney.

Putin setzt darauf, dass Kohle noch eine Zukunft hat

(Bloomberg) – Europäische Regierungen erarbeiten Pläne zum Ausstieg aus der Kohle, US-Kohlekraftwerke werden geschlossen, da die Preise für saubere Energie sinken, und neue asiatische Projekte werden verschrottet, da sich Kreditgeber von den schmutzigsten fossilen Brennstoffen zurückziehen Russland? Die Regierung von Präsident Wladimir Putin gibt mehr als 10 Milliarden US-Dollar für den Ausbau der Eisenbahn aus, um den Export des Rohstoffs anzukurbeln. Die Behörden werden Gefangene einsetzen, um die Arbeit zu beschleunigen und eine geschmähte Tradition aus der Sowjetzeit wiederzubeleben da andere Länder auf umweltfreundlichere Alternativen umsteigen. Die Regierung setzt darauf, dass der Kohleverbrauch in großen asiatischen Märkten wie China weiter steigen wird, auch wenn er anderswo austrocknet Bragin, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der UMMC Holding, die ein Kohleunternehmen in der westsibirischen Region Kuzbass besitzt. „Wir müssen die Eisenbahninfrastruktur weiter entwickeln und ausbauen, damit wir die Möglichkeit haben, Kohle zu exportieren.“ Das neueste 720-Milliarden-Rubel-Projekt (9,8 Milliarden US-Dollar) zum Ausbau der beiden längsten Eisenbahnstrecken Russlands – der transsibirischen und der sowjetischen Baikalstrecke aus der Zarenzeit -Amur Mainline, die Westrussland mit dem Pazifischen Ozean verbindet – zielt darauf ab, die Frachtkapazität für Kohle und andere Güter bis 2024 auf 182 Millionen Tonnen pro Jahr zu erhöhen. Die Kapazität hat sich im Rahmen eines begonnenen Modernisierungsplans von 520 Milliarden Rubel bereits auf 144 Millionen Tonnen mehr als verdoppelt 2013. Putin forderte bei einem Treffen mit Bergarbeitern im März schnellere Fortschritte auf der nächsten Etappe. ein auf die Region spezialisierter Analyst für TS Lombard in London. Putin setzt darauf, dass die Landgrenze seines Landes zu China und die guten Beziehungen zu Präsident Xi Jinping es zu einem natürlichen Kandidaten machen, die Exporte nach China zu dominieren Eine Nation, die mehr als die Hälfte der weltweiten Kohle verbraucht. Sein Fall wird durch die Tatsache unterstützt, dass Australien, derzeit der größte Kohleexporteur, inmitten eines diplomatischen Streits über die Ursprünge des Coronavirus mit Handelsbeschränkungen aus China konfrontiert ist. Aber der Plan ist mit Risiken verbunden, sowohl für die russische Wirtschaft als auch für den Planeten. Der Zwischenstaatliche Ausschuss für Klimaänderungen der Vereinten Nationen empfiehlt den sofortigen Ausstieg aus der Kohle, um eine katastrophale globale Erwärmung zu vermeiden, und die Auswirkungen des Klimawandels werden Russland in den kommenden Jahrzehnten voraussichtlich Milliarden kosten. Anfang dieses Monats ging die Internationale Energieagentur noch einen Schritt weiter und sagte, dass keine neue Infrastruktur für fossile Brennstoffe gebaut werden sollte, wenn die Welt die globale Erwärmung unter 1,5 Grad Celsius halten will. Da sich alle bis auf eine der Top-10-Volkswirtschaften verpflichtet haben, innerhalb von Jahrzehnten Netto-Null-Emissionen zu erreichen, fordert die Net Zero-Roadmap der IEA bis 2050, alle Kohlekraftwerke ohne CO2-Abscheidung ab 2040 auslaufen zu lassen Die Nachfrage nach Kohle in Asien wird weiter steigen. Der Kohleverbrauch in China wird in diesem Jahr voraussichtlich einen Rekordwert erreichen und das Land baut weiterhin Kohlekraftwerke, plant jedoch auch, den Verbrauch ab 2026 zu reduzieren weniger Platz für ausländische Lieferungen. Selbst in den am wenigsten klimafreundlichen Szenarien der IEA wird erwartet, dass die weltweite Kohlenachfrage im Jahr 2040 im Vergleich zu 2019 unverändert bleiben wird 2035 im konservativsten Szenario, basierend auf einer steigenden Nachfrage nicht nur aus China, sondern auch aus Indien, Japan, Korea, Vietnam und möglicherweise Indonesien. Der relativ niedrige Schwefelgehalt der russischen Kohle könnte ihr einen Vorteil in Korea verschaffen, das die Umweltgesetze verschärft hat in den letzten Jahren, aber andere asiatische Länder hatten Mühe, die Finanzierung für geplante Kraftwerke zu sichern, und Indonesien sagte diese Woche, es werde keine neuen Kohlekraftwerke genehmigen. Bei einem Treffen der Gruppe der Sieben Nationen einigten sich die Umweltminister darauf, die Unterstützung für den Bau von Kohlekraftwerken ohne CO2-Abscheidung noch in diesem Jahr auslaufen zu lassen. Für Putin steht mehr auf dem Spiel als nur Geld. Bei einer Videokonferenz im März erinnerte er Regierungsvertreter daran, dass die Kohleindustrie die lokale Wirtschaft mehrerer russischer Regionen mit etwa 11 Millionen Einwohnern antreibt. Die Unruhen unter den Bergarbeitern trugen dazu bei, die Regierung unter Druck zu setzen, bevor die Sowjetunion 1991 zusammenbrach, obwohl der Sektor heute ein viel kleinerer und weniger einflussreicher Teil der Wirtschaft ist Bergbauregionen werden auch dann erschlossen, wenn die weltweite Nachfrage sinkt“, sagte Putin. Die größten Kohleproduzenten des Landes werden privat geführt, was bedeutet, dass sie nicht mit den Finanzierungsproblemen konfrontiert sind, mit denen derzeit börsennotierte Unternehmen anderswo konfrontiert sind, da Banken die Finanzierung für schmutzige Energie zurückziehen. Suek Plc, im Besitz des Milliardärs Andrey Melnichenko, und Kuzbassrazrezugol OJSC, das von Iskander Makhmudov kontrolliert wird, planen beide, die Produktion zu steigern. Russland plant auch, die Kohleproduktion für die Stahlerzeugung anzukurbeln. A-Property, im Besitz des russischen Unternehmers Albert Avdolyan, kaufte im vergangenen Jahr die Kohlemine Elga in Russlands fernöstlicher Region Jakutien und plant, 130 Milliarden Rubel zu investieren, um die Produktion von derzeit 5 Millionen Tonnen bis 2023 auf 45 Millionen Tonnen Kohle zu steigern. Eine dritte Phase des russischen Eisenbahnausbauprojekts wird sich auf die Verbesserung der Infrastruktur für den Kohletransport aus Jakutien konzentrieren, sagte ein Beamter der Russischen Eisenbahn im vergangenen Monat. „Im Jahr 2021 haben sich viele Staaten im asiatisch-pazifischen Raum von der Pandemie erholt“, sagte Oleg Korzhov. der CEO von Mechel PJSC, einem der größten Kohleunternehmen Russlands. „Wir gehen davon aus, dass die Nachfrage nach metallurgischer Kohle im asiatisch-pazifischen Raum in den nächsten fünf Jahren hoch bleiben wird.“

Hypothekenzinsen sinken erneut unter 3% und bieten neue Einsparungen bei der Refinanzierung

Wie neue Daten zeigen, können sich über 14 Millionen Hypothekeninhaber qualifizieren, bei einem Refi zu sparen.


Tether-Audit und Binance-Untersuchung - Wie sieht die Zukunft von Stablecoins aus?

Singapur, 24. Mai 2021 (GLOBE NEWSWIRE) -- (via Blockchain Wire) Stablecoins, einschließlich Samecoin, sind seit langem ein wichtiger Bestandteil der Kryptowährungsbranche. Sie wurden entwickelt, um digitale Währungen mit einem stabilen Wert zu speichern, die an eine Fiat-Währung gekoppelt sind, in diesem Fall: USD. Aber die tatsächliche Stabilität und Sicherheit einiger der größten Stablecoins war lange Zeit ein dunkles Gebiet. Vor allem mit dem größten Stablecoin, USDT (Tether).

Die jüngste Prüfung von Tether hat die Kritiker nicht aufgehalten

USDT hat kürzlich Schlagzeilen gemacht, als es einer großen "Prüfung" unterzogen wurde, teilweise um eine kürzlich zwischen Tether und der New Yorker Generalstaatsanwaltschaft geschlossene Vergleichsvereinbarung einzuhalten. Aber die Richtigkeit dieser Prüfung wurde von vielen Krypto-Experten in Frage gestellt. Als Versuch, Kritikern zu beantworten, was USDT tatsächlich unterstützt, ließ die Prüfung immer noch viele Fragen unbeantwortet.

Während Tether eine Reihe verschiedener Zahlen veröffentlichte, einschließlich der Tatsache, dass ihre Reserven zu 65,39 % aus "Commercial Paper" bestanden, wurden keine weiteren Details genannt - wie die einzelnen Ratings dieser Sicherheiten oder von wem sie ausgegeben wurden. Tether gab nicht an, wer die Kreditnehmer waren oder welche Sicherheiten sie besicherten.

Dies hinterlässt immer noch viel Unsicherheit in Bezug auf USDT und hat die Gerüchte, dass Tether Token druckt, um den Markt zu stützen und den Preis von USDT bei 1 US-Dollar zu halten, nicht entfacht.

Die Untersuchung von Binance ist ein weiterer Schlag für ihre Stablecoin

Die große Krypto-Börse Binance wurde kürzlich wegen möglicher Geldwäsche- und Steuerprobleme unter Bundesuntersuchung gestellt. Dies lässt mehr Zweifel an ihrem eigenen Stablecoin, BUSD, aufkommen – einer der wichtigsten und am schnellsten wachsenden Stablecoin auf dem Markt.

Diese jüngsten Nachrichten haben viele dazu veranlasst, nach einer alternativen Stablecoin-Option zu suchen, und haben zweifellos die Aussichten für das neue Ökosystem von Samecoin erhöht. Samecoin hat eine Familie von Stablecoins wie SameUSD, die eine Reihe von Vorteilen in einem überlasteten Stablecoin-Markt bieten.

Warum SameUSD die Antwort sein könnte

Vollständig geprüft (von CertiK) mit vollständig transparenten Ergebnissen und mit einem klaren intelligenten Vertrag, der genau auflistet, was jeden Teil des Samecoin-Ökosystems unterstützt, bleibt SameUSD an den Wert des Dollars gebunden, indem es an einen Korb anderer Stablecoins gebunden ist --- Dadurch ist es widerstandsfähig gegen Schwankungen, sodass es immer bei 1 USD bleibt.

Transparenz ist der Kern des Angebots von Samecoin – im Gegensatz zu vielen anderen Münzen, die oft undurchsichtig waren. Die Stablecoins von Samecoin wie SameUSD und SameEUR bieten eine völlig stabile Umgebung für die Menschen, um die Vorteile der digitalen Währung mit einer ausgabefähigen Währung zu genießen, die sie verstehen können, und einer Münze, von der sie sicher sein können, dass sie ihren stabilen Wert behält. Das Ökosystem von Samecoin enthält auch eine benutzerfreundliche Zahlungsanwendung, SamePay.

Wenn uns die jüngsten Entwicklungen etwas gezeigt haben, dann ist es mehr Transparenz in der Kryptowelt erforderlich, insbesondere wenn es um Stablecoins geht. SameUSD von Samecoin bietet Benutzern im Gegensatz zu einigen anderen Alternativen ein zusätzliches Maß an Sicherheit und eine Währung, der sie jederzeit vertrauen können. Aus diesem Grund empfehlen viele Experten Samecoin für Ihre Stablecoin-Bedürfnisse.

Kontakt:
Karnika Yashwant
CEO
Hauptunterschied Medien
[email protected]

Moose Mountain Rodeo-Set für Juli

Kikuchi, Mariners Hand Rangers 12. Straße Verlust in Folge, 4-2

Montreal gewinnt Secret Cup mit 4:2-Sieg gegen Toronto, Poulin erzielt Spielsieger

Whitewood Chacachas Rodeo für August geplant

Sask. First Nation wird diesen Sommer die Grabstätte der Residential School mit Radar untersuchen

Moose Mountain Rodeo-Set für Juli

von Spencer Kemp Reporter der Lokaljournalismus-Initiative Einige Rodeos in Saskatchewan hoffen, dass die Fahrer in die Sättel zurückkehren und die Fans die Tribünen füllen, aber es gibt immer noch Bedenken hinsichtlich der begrenzten Gruppengröße. Jill Lowe, Co-Vorsitzende des Moose Mountain Rodeo bei Kennedy, hofft, das jährliche Rodeo dieses Jahr am 24. „Wir versuchen herauszufinden, welche Kapazitäten wir für Zuschauer haben können und ob wir unsere vollen Essensstände, Biergärten und alle Extras haben, die zum eigentlichen Rodeo-Event selbst gehören, einschließlich der Parade“, erklärte Lowe. Lowe stellte eine weitere Schwierigkeit fest, die durch die anhaltenden COVID-19-Beschränkungen verursacht wurde. Aufgrund eingeschränkter Grenzen wird es laut Lowe Schwierigkeiten geben, Fahrer außerhalb der Provinz und internationale Fahrer aufzunehmen. „Wir sind Teil der Canadian Professional Rodeo Association (CPRA), die ihren Sitz in Alberta hat, und das einzige Problem sind die Fahrer, die in den Staaten und international an Orten wie Australien fahren. Wir sind gerade in Gesprächen mit diesen Wettbewerbern, um zu sehen, was wir tun können.“ Während Lowe hofft, dieses Jahr ein Rodeo zu veranstalten, sagt sie, dass es unwahrscheinlich ist, dass es wie in den letzten Jahren sein wird. Sie sagt, dass es möglicherweise nicht möglich ist, eine Veranstaltung abzuhalten, wenn die Gruppengröße weiterhin begrenzt ist. „Wir hoffen, dass es so bleibt, wie wir es immer hatten. Wir können fast garantieren, dass es nicht voll ausgelastet ist, also müssen wir uns wirklich hinsetzen und entscheiden, ob es für uns wirtschaftlich ist.„Wir wurden tatsächlich schon einige Male wegen Live-Streaming angesprochen, aber wir sind eine kleine Stadt, also wissen wir einfach nicht, wie das sein wird und wie es physisch passieren wird.“ Lowe sagt, dass das Komitee mit der Absage des Moose Mountain Pro Rodeo 2020 einen kleinen finanziellen Schlag erlitten hat. Sie erklärt, dass für die Ausrichtung eines Rodeo in diesem Jahr die Beschränkungen der Gruppengröße gelockert werden müssen, und weist darauf hin, dass ein Großteil der Einnahmen aus dem Rodeo durch Eintrittsgelder erzielt wird. „Ich kann nicht sagen, dass wir hart getroffen wurden, aber wir können kein Rodeo veranstalten, ohne die Garantie, dass wir diese Zuschauer haben können. Wir können es uns nicht leisten, nur für diese Teilnehmer ein Rodeo zu veranstalten. Wir verlassen uns auf das Geld, das am Gate eingeht“, sagte Lowe. Rob Paul, Reporter der Lokaljournalismus-Initiative, The World-Spectator

Kikuchi, Mariners Hand Rangers 12. Straße Verlust in Folge, 4-2

SEATTLE (AP) – Yusei Kikuchi nahm im sechsten Inning ein No-Hit-Gebot an, Kyle Seager homered und die Seattle Mariners schickten die Texas Rangers zu ihrem 12. Straßenverlust in Folge, 4-2 am Sonntag. Die Rangers erreichten einen Mannschaftsrekord für die meisten Straßenverluste in Folge, der 2003 aufgestellt wurde. Texas hat am Montag frei, bevor es seine Reise mit drei Spielen in Colorado fortsetzt. Seattle hat vier Saisonbestzeiten in Folge gewonnen. Texas hat insgesamt sechs Mal in Folge verloren. Kikuchi (3-3) sah sich in fünf Innings mit einem Batter über dem Minimum konfrontiert, bevor er Willie Calhoun einen Treffer zuließ, um das sechste Innings zu starten. Joey Gallo traf im siebten Spiel einen zweifachen Homer. Kikuchi erlaubte drei Treffer in 6 2/3 Innings. Er schlug fünf mit einem Schritt in seinem sechsten Qualitätsstart in Folge. JT Chargois, Paul Sewald und Keynan Middleton kombinierten 2 1/3 Innings mit One-Hit-Relief. Middleton hatte seine vierte Parade. Ty France fuhr in seinen ersten beiden At-Bats gegen Hyeon-Jong Yang (0-3) in drei Läufen mit einem Paar Einzel. Seager fügte einen Solo-Homer hinzu und Kyle Lewis traf zweimal für die Mariners, die sechs von sieben gewonnen haben. TRAINERSZIMMER Seeleute: Ein MRT zeigte, dass RHP Erik Swansons angespannte rechte Leiste schwerer verletzt ist, als das Team erhofft hatte. Der Nothelfer könnte länger als 10 Tage ausfallen, sagte Manager Scott Servais. Swanson belastete den Muskel vor seinem Auftritt am 28. Mai, schlug ihn aber durch und verschlimmerte ihn weiter. Seattle hat 15 Spieler auf der Verletztenliste. UP NEXT Rangers: RHP Dane Dunning (2-4, 4,75) erobert am Dienstag den Hügel in Colorado, nachdem er bei seinem letzten Start sieben Läufe aufgegeben hatte. Mariners: Rookie RHP Logan Gilbert (0-2, 7,59) macht seinen vierten Karrierestart. Er tritt Oakland fünf Tage nach seinem besten Einsatz erneut gegenüber und gibt zwei Läufe mit vier Treffern über vier Innings in einer Nicht-Entscheidung gegen die Leichtathletik auf. ___ Mehr AP MLB: https://apnews.com/hub/MLB und https://twitter.com/AP_Sports Chris Talbott, The Associated Press

Warum gefällt Ihnen diese Anzeige nicht?

AnzeigeLegen Sie auf Reisen eine Tasche auf Ihren Autospiegel

Brilliante Autoreinigungs-Hacks Lokale Händler wünschen, Sie hätten es nicht gewusst

Montreal gewinnt Secret Cup mit 4:2-Sieg gegen Toronto, Poulin erzielt Spielsieger

CALGARY — Marie-Philip Poulin erzielte beim 4:2-Sieg am Sonntag gegen Toronto den Sieg im dritten Drittel für Montreal und holte sich den Secret Cup ein Drei-Punkte-Outing. Jesse Eldridge hatte ein Tor und eine Vorlage, Catherine Dubois erzielte ebenfalls und Sarah Lefort fügte ein leeres Tor für Montreal hinzu. Torhüterin Ann-Renee Desbiens machte 19 Paraden beim Sieg. Sarah Nurse hatte ein Tor und eine Vorlage und Brianne Jenner traf auch für Toronto. Shea Tiley hatte 25 Paraden in der Niederlage. Sechzig kanadische Spieler in drei Teams aus Toronto, Montreal und Calgary spielten sowohl im Seven Chiefs Sportsplex auf der Tsuu'tina Nation als auch im Saddledome ein Double Round-Robin ) und Toronto (2-2-0) erreichten das Meisterschaftsspiel am Sonntag im Saddledome. Calgary beendete das Turnier mit 1:3 Women's Hockey Player's Association Secret Cup mit fünf Toren und sechs Assists in fünf Spielen Calgary im Juli, um sich für Kanadas Olympiamannschaft 2022 auszuprobieren. Die PWHPA entstand aus dem Zusammenbruch der kanadischen Frauenhockeyliga vor zwei Jahren. Das Ziel der Bewegung, zu der auch Stars der kanadischen und US-amerikanischen Nationalmannschaften gehören, ist eine nachhaltige Frauen-Profiliga, die den Profis der Männer die wettbewerbsfähige Unterstützung und einen existenzsichernden Lohn bietet. Die PWHPA veranstaltete eine Reihe von Showcase-Turnieren und -Spielen in 2019-20 auf beiden Seiten der Grenze unter dem Banner der Dream Gap Tour, um Unterstützung für ihre Sache zu gewinnen. Die Absage der Hockey-Weltmeisterschaft 2020 und 2021 in Nova Scotia aufgrund von COVID-19 plus Pandemie Beschränkungen in ganz Kanada, die Dream Gap Tour-Events in den Jahren 2020-21 ausschließen, haben eine Eishockey-Wüste für die besten Spieler des Landes geschaffen. Der Secret Cup bot die ersten Elite-Hockeyspiele für Frauen in Kanada seit einem PWHPA-Turnier in Toronto im Januar 2020.Montreal's Bauer konnte in diesem Winter mehr als Toronto's Sonnet und Calgary's Scotiabank als Gruppe zusammen skaten.Weil Montreal's Gruppe 17 Spieler im nationalen Frauenhockeyteampool umfasste? , erhielt Bauer Ausnahmen von der Quebecer Regierung, um regelmäßiger als Toronto und Calgary zu trainieren. Montreal hatte auch einen Ruhetag vor dem Finale am Sonntag. Toronto spielte sein zweites Spiel in ebenso vielen Tagen nach einer 3:2-Niederlage gegen Calgary am Samstag. Toronto erzielte aus zwei Powerplay-Chancen kein grünes Tor, bevor Poulin um 14:28 das 3:2 erzielte. Eldridge sammelte ihren eigenen Rebound und fütterte Poulin von den mittleren Brettern für den einmaligen Moment. Nach einem torlosen ersten Drittel erzielte Eldridge aus Montreal das erste Tor des Spiels und schlug einen zweiten Abpraller an Tileys ausgestrecktem Pad um 4:43 des zweiten. Montreal führte 2: 0 auf ein Dubois-Tor um 11: 29. Der Puck spritzte während eines Tor-Maul-Gerangels zu Dubois. Sie hatte Zeit, gegen einen weitläufigen Tiley Rückhand zu Vorhand zu gehen. Torontos Nurse halbierte den Rückstand 18 Sekunden später. Nurses Schuss aus dem hohen Schlitz wurde von Desbiens Blocker und über den Kopf des Torhüters ins Netz abgefälscht. Jenner zog Toronto sogar mit 23 Sekunden Rückstand im zweiten Drittel. Nurse gewann das Unentschieden in der Offensive, um den Puck zu Jenner zurückzuschicken, der den Bildschirm nutzte, um Desbiens auf der anderen Seite zu schlagen. Desbiens vereitelte in der Eröffnungsphase zwei Zwei-gegen-Eins-Chancen mit Natalie Spooner und Loren Gabel genehmigte die Pandemieprotokolle der PWHPA, die von Hockey Canada für die diesjährige Eishockey-Weltmeisterschaft der Junioren in Edmonton übernommen wurden. Sportsnet führte die letzten drei Spiele aus und streamte alle sieben. Dieser Bericht von The Canadian Press wurde erstmals am 30. Mai veröffentlicht. 2021. Donna Spencer, Die kanadische Presse

Whitewood Chacachas Rodeo für August geplant

von Spencer Kemp Local Journalism Initiative Reporter Während Rodeo-Komitees in Saskatchewan und Manitoba mit sich ändernden Covid-19-Beschränkungen kämpfen, findet das Whitewood Chacachas Rodeo im August statt. Jennalee Beutler, Schatzmeisterin des Whitewood Chacachas Rodeo Committee, sagt, dass ihr Komitee bereits Pläne schmiedet und Lagerunternehmer für eine Veranstaltung am 20. und 21. August bucht. Beutler merkt an, dass das Rodeo-Komitee die Veranstaltung absagen muss, wenn die Gruppengrößenbeschränkungen nicht gelockert werden . „An diesem Punkt planen wir, dass es weitergeht. Wir buchen Lagerunternehmer, die größeren Dinge, die zu diesem Zeitpunkt gebucht werden müssen. Wir hoffen, im Juni Sponsorenbriefe zu versenden. Wir wissen, dass die CCA derzeit mit der Regierung von Saskatchewan an den Anforderungen an die Veranstaltungskapazität und den Zuschauergrenzen arbeitet. Wir hoffen also im Grunde nur, dass es weitergeht, aber wenn sich die Zuschaueranforderungen nicht wesentlich ändern, müssten wir absagen“, erklärte Beutler. „In manchen Jahren sind wir kaum ausgeglichen, wenn wir die Zuschauer in irgendeiner Form begrenzen müssen, verlieren wir einfach Geld. Und warum das durchmachen, nur um Geld zu verlieren. Wir planen, dass es weitergeht, aber wenn die Regierung nichts ändert, muss es abgesagt werden.“ Beutler sagt, dass das Rodeo-Komitee bisher keine Probleme mit den Teilnehmern hatte, aber Zuschauer brauchte. Sie sagt, dass ein Großteil der Einnahmen während des Rodeo durch Essen, Trinken und Eintrittsgelder verdient wird. „Trotz der aktuellen Richtlinien dürfen wir unbegrenzt teilnehmen, aber nicht die Teilnehmer bringen das Geld, sondern wir bezahlen mit Preisen. Wir brauchen die Zuschauer, um die Eintrittsgelder zu bezahlen. Das andere sind die Biergärten, im Moment dürfen wir keinen Biergarten. Das ist ein großes Thema, aus dem ein Großteil unserer Einnahmen stammt. „Wir brauchen die Zuschauer. Wir brauchen die Biergärten. Wir müssen in unserer Kantine Essen verkaufen können, sonst reicht das Sponsoring-Geld ohne Zuschauer einfach nicht aus.“ Ohne Veranstaltungen im Jahr 2020, sagt Beutler, habe das Rodeo-Komitee einen Umsatzverlust verzeichnet, obwohl es kein signifikanter Verlust war. „In manchen Jahren können wir einen anständigen Gewinn erzielen, weil es eine unserer wichtigsten Spendenaktionen ist, in anderen Jahren haben wir nur die Gewinnschwelle erreicht. Wir haben immer noch einige feste Kosten, auch wenn wir keine Veranstaltungen haben, haben wir ein ziemlich großes Rodeogelände. Wir haben Strom, wir haben eine Versicherung, die wir noch bezahlen müssen. Es gab im September ein High School Rodeo auf unserem Rodeogelände und sie konnten weitermachen und unser Rodeokomitee hat die Küche dafür geleitet und so haben wir das als Spendenaktion gemacht und es war ziemlich erfolgreich, also hilft das, einige unserer zu bezahlen Ausgaben im letzten Jahr. Am Ende haben wir für das ganze Jahr insgesamt keinen nennenswerten Verlust erlitten.“ Sie sagt, ihre größte Sorge sei das Interesse der Gemeinschaft am Rodeo. Wenn das Rodeo zwei Jahre hintereinander nicht stattfindet, könnte es laut Beutler lästig werden. „Unser Komitee hat im Laufe der Jahre genug Geld gespart, dass wir finanziell gesehen ein weiteres Jahr warten könnten. Aber ich denke, es kommt an den Punkt, an dem, nachdem Sie zwei Veranstaltungen verpasst haben, diesen Schwung zurückgewinnen und wieder organisieren und ihn nach zwei Jahren des Verpassens zurückbringen, das meiner Meinung nach schlimmer ist als finanziell, solange wir ein paar andere Spendenaktionen durchführen können während des ganzen Jahres. "Ich bin mir sicher, dass es viele Rodeo-Komitees gibt, die es schwer haben würden, zurückzukehren, wenn sie zwei Jahre Gewinn verpassen müssen." Es gibt weitere Pläne, am 19. Juni ein Familienrodeo zu veranstalten. Beutler sagt, aufgrund der Größe des Familienrodeo sollte es keine großen Probleme geben, es zu etablieren. „Wir warten ab, wo es Mitte Juni steht. Es ist kein Rodeo, das eine Menge Planung erfordert, aber wir werden zwei Wochen vorher Anmeldungen erhalten und wir werden uns Ende Mai mit der Überprüfung der Buchungsbestände und -sachen beginnen. „Es gibt die Richtlinien für Rennen, Viehzucht, Verkauf und Rodeo, die von der Regierung von Saskatchewan herausgegeben werden. Dem werden wir folgen“, sagte Beutler. Spencer Kemp, Reporter der Lokaljournalismus-Initiative, The World-Spectator

Sask. First Nation wird diesen Sommer die Grabstätte der Residential School mit Radar untersuchen

Eine Saskatchewan First Nation bereitet sich darauf vor, die letzte Ruhestätte ihrer Vorfahren mit Hilfe von bodendurchdringenden Radaren zu lokalisieren, und Bandführungen sagen, dass die Bemühungen für die Gemeinschaft wichtig sind. Letzte Woche haben die Tkɾmlúps te Secwépemc First Nation in B.C. gab bekannt, dass ein Massengrab in der Kamloops Residential School mit den Leichen von 215 Kindern entdeckt wurde, was Traurigkeit und Wut über Kanadas langlebige koloniale Wurzeln auslöste. Chief Cadmus Delorme von der Cowesss First Nation sagt, jede Gemeinde habe ihre Geschichten über die Schrecken, die in Kanadas Wohnschulen stattfanden. Dazu gehört die Marieval Indian Residential School, die von 1899 bis 1997 in dem Gebiet betrieben wurde, in dem sich Cowesss heute befindet. In den 1970er Jahren übernahm die First Nation die Grabstätte der Schule von der katholischen Kirche. Delorme sprach am selben Tag, an dem Hunderte von Kinderschuhen in der Legislative von Saskatchewan zum Gedenken an die Kinder platziert wurden, und erklärte, dass Leichen, die an diesen Orten in ganz Kanada in nicht gekennzeichneten Gräbern begraben wurden, die Vorfahren und Familienmitglieder derer sind, die in First Nation-Gemeinden leben. Er sagt, dass diese Familien heilen und ihre Lieben ausfindig machen müssen, damit Versöhnung stattfinden kann. "In den kommenden Jahren wird dies die Herzensangelegenheit sein, wenn es um Versöhnung geht, und das ist die Wahrheit", sagte er. "Also Cowesss, wir spielen unseren Teil. Wir tun dies, um sicherzustellen, dass wir die, die vor uns gegangen sind, nie vergessen werden.“ Cadmus Delorme, Chief der Cowesss First Nation, sagt, seine Gemeinde bereitet sich darauf vor, bodendurchdringendes Radar zu verwenden, um die unmarkierten Überreste von Leichen zu lokalisieren, die in einem Grab begraben sind Standort für die Marieval Indian Residential School. (Bryan Eneas/CBC News) Chief Delorme wies darauf hin, dass der Sonntag in der Gemeinde tatsächlich der "Blumentag" sei, der eine Gelegenheit sei, denjenigen in den Gräbern Respekt zu erweisen, die markiert sind. Er sagt jedoch, dass diese Art von Praktiken zwar etwas Ruhe bietet, aber es ist notwendig, alle Menschen zu finden, die sich auf dem Gelände ausruhen. "Diese nicht gekennzeichneten Gräber haben jetzt einen Zweck, markiert zu werden, respektiert zu werden und ihren richtigen Namen zu erhalten, damit wir einen Ort haben, an den wir unser Beileid aussprechen und uns heilen können, denn das sind unsere Beziehungen", sagte er . Derzeit ist nur ein Drittel der Gräber auf dem Gelände markiert. Am Sonntag forderte Premier Scott Moe das Senken der Flaggen in der gesamten Provinz zu Ehren der 215 Kinder, die in Kamloops gefunden wurden, und Delorme sagte, die Anerkennung sei zwar ein kleiner Schritt, aber ein Schritt in die richtige Richtung. Mit der Entdeckung des Massengrabes in Kamloops forderte die Föderation der Souveränen indigenen Nationen (FSIN) eine weitere Erkundung der Wohnheimstandorte der Provinz und forderte die Bundes- und Provinzparteien auf, schnell zu handeln, während die ganze Welt zuschaut. " " " " " " " "Wir wissen, dass Tausende von First Nations-Kindern es nicht nach Hause geschafft haben und ohne Markierungen oder Aufschrei der Öffentlichkeit begraben wurden", sagte FSIN-Chef Bobby Cameron in einer Pressemitteilung. „Wir werden nicht zulassen, dass die Regierung diese verlorenen Kinder weiterhin ignoriert. Wir müssen die Massengräber unserer Kinder aus ganz Saskatchewan innerhalb unserer Vertragsterritorien versöhnen und zurückerobern, um zu trauern und voranzukommen.“ Cameron forderte Familien mit Informationen über ihre Vorfahren auf, sich zu melden bereits dabei, Bodenradarexperten und -ausrüstung für die Suche zu beschaffen. Delorme sagt, dass das bevorstehende Projekt mit Unterstützung der Bundesregierung in Gang kommt, und das Saskatchewan Polytechnic sagt, dass die Bandführung bereit wäre, jeder anderen Gemeinde in Saskatchewan zu helfen, die sich dem Prozess unterziehen möchte. "Wir freuen uns darauf, dies zu tun, um unsere Heilungsreise zu unterstützen und vielleicht wird es sogar anderen helfen", sagte er und bemerkte, dass das Projekt am Sonntag mit einer offiziellen Segnung an der Stätte begann. Die Cowesss First Nation liegt etwa 80 Kilometer westlich der Grenze zu Manitoba im Süden von Saskatchewan. Zur Unterstützung ehemaliger Schüler und Betroffener wurde eine National Indian Residential School Crisis Line eingerichtet. Auf emotionale und Krisenvermittlungsdienste kann zugegriffen werden, indem Sie die nationale 24-Stunden-Notrufnummer anrufen: 1-866 925-4419.

Biden markiert den Tod von Sohn Beau mit einem ernsten Besuch, Bemerkungen an Militärfamilien

Präsident Joe Biden feierte am Sonntag den sechsten Jahrestag des Todes seines Sohnes Beau mit einem Besuch seiner Grabstätte und einer Rede über Trauer vor Militärfamilien und Veteranen am Vorabend des Memorial Day-Feiertags zum Gedenken an die Militärtoten des Landes. Biden und seine Frau Jill besuchten das Grab von Beau Biden in Delaware und besuchten an einem kalten, bewölkten Tag die Kirche auf dem Friedhof im Heimatstaat des Präsidenten. Der Präsident sprach später im Veterans Memorial Park mit Militärfamilien und Veteranen über seinen und ihren Verlust.

Metal, Geld, Mystery: Wie Sanjeev Gupta sein Imperium aufgebaut hat

Großbritannien half dem Metall-Tycoon Sanjeev Gupta, die letzte Hütte des Landes zu retten. Es war ein lukratives Geschäft.

6 kleine Küchengeräte, die Sie zum Memorial Day 2021 zum Verkauf anbieten können, um das Leben zu erleichtern

An diesem Memorial Day 2021 werden Tonnen von geprüften und genehmigten kleinen Küchengeräten, einschließlich Kaffeemaschinen, Toasteröfen und mehr, stark reduziert.

Überwachen Sie auf COVID-19-Symptome, sagt Portugal nach der Champions League

Alle, die in der Nähe der Champions-League-Feierlichkeiten in der Stadt Porto auftraten, sollten in den nächsten 14 Tagen auf COVID-19-Symptome achten und engen Kontakt mit anderen vermeiden, teilte die Gesundheitsbehörde der nördlichen Region Portugals am Sonntag mit. In den wenigen Tagen vor dem Finale am Samstag zwischen Chelsea und Manchester City eroberten große Mengen englischer Fans, die größtenteils maskenlos waren und sich nicht sozial distanzierten, Portos Flussufer, um zu trinken und Team-Slogans zu skandieren. Etwa 16.500 Fans durften das Stadion betreten, aber viele andere reisten nach Porto, um ihre Mannschaften von der Seitenlinie aus zu unterstützen.

Kokrak holt sich schneller den zweiten Sieg und besiegt Spieth bei Colonial

Jason Kokrak spielte in 233 PGA Tour-Events, bevor er seinen ersten Sieg holte. Der Big Hitter musste nicht annähernd so lange warten, um wieder zu gewinnen, und besiegte einen lokalen Favoriten, um es bei Colonial zu tun. Kokrak schoss in einem Final-Gruppen-Showdown am Sonntag mit dem wiedererstarkten Jordan Spieth ein gerades Par 70 und gewann die Charles Schwab Challenge mit 14 unter 266.

Gute Gesellschaft: Helio Castroneves gewinnt zum vierten Mal Indy 500

INDIANAPOLIS (AP) – Das Indianapolis 500 sollte die Rückkehr zu einer Art Normalität markieren, zumindest für die Festzeltsportveranstaltungen, die die Amerikaner so bedeutungsvoll finden. Für Helio Castroneves sorgte Indy für eine professionelle Wiedergeburt, die ihn in einen Elite-Club katapultierte, der zuletzt vor 30 Jahren ein neues Mitglied begrüßte. Er wurde erst der vierte vierfache Gewinner des Indy 500 am Sonntag vor 135.000 Fans auf dem Indianapolis Motor Speedway, dem mit Abstand größten und lautesten Sportereignis seit Beginn der Pandemie. Das Rennen wurde vor einem Jahr auf August verschoben und zum einzigen Mal in seiner 105-jährigen Geschichte ohne Zuschauer ausgetragen.Nachdem sie in diesem Jahr 40% der Tribünen öffnen durften, kam die überschwängliche Menge in Scharen und tobte nach Castroneves' historischem Sieg für die alten Jungs. Der Veteran wartete, bis der richtige Moment gekommen war, und überholte den 24-jährigen Alex Palou mit zwei verbleibenden Runden und die rasende Menge brüllte ihre Zustimmung. Als der Brasilianer die karierte Flagge nahm, eilte er für seinen traditionellen „Spiderman“-Aufstieg zum Zaun, der seine 46 Jahre widerlegte. Castroneves hatte seit 2009 versucht, sich A.J. Foyt, Al Unser Sr. und Rick Mears, sein ehemaliger Mentor beim Team Penske, als einzige viermalige Gewinner von „The Greatest Spectacle in Racing“. Mears war 1991 der letzte Fahrer, der dem Club beitrat. Castroneves wurde der viertälteste Sieger in der Geschichte des Indianapolis 500, hinter Al Unser (47, 1987), Bobby Unser (47, 1981) und Emerson Fittipaldi (46, 1993). Nachdem er den Zaun hinuntergeklettert war, lief Castroneves fast eine Meile die Vorderstraße hinunter, um eine Siegesrunde zu Fuß zu machen. Er hob seine Arme in die Luft und winkte der ekstatischen Menge zu, seine Explosion emotionaler Energie stoppte alle paar Meter von einer Flut von Rivalen, die auf die Strecke stürmten, um ihm zu gratulieren. "Mich hat die positive Energie aller angezogen. Diese Leute wollen schon lange einen viermaligen Gewinner sehen“, sagte er. „Ich sage das, weil sie es mir sagen. Jedes Mal, wenn wir Autogramme geben, sagen sie: „Ich habe noch nie einen viermaligen Gewinner gesehen. Ich möchte es sehen.‘ Das hat mich wahrscheinlich dazu gebracht, ihnen allen zu danken, weil sie diesen Ort zu etwas Besonderem gemacht haben.“ Fast jedes Mitglied von Team Penske eilte hinaus, um Castroneves zu treffen, einschließlich des ehemaligen Teamkollegen Will Power, der den letzten Wertungsmast sah und keine Ahnung hatte, dass sein langjähriger Freund gewonnen hatte. „Ich habe auf und ab geschaut ‚Wer ist der 06?‘“, sagte Power Castroneves in einer Siegesumarmung. "Du bist eine Legende." James Hinchcliffe aus Oakville, Ontario, wurde 21., während Dalton Kellett aus Stouffville, Ontario, 23. wurde. Castroneves fuhr mehr als zwei Jahrzehnte für das Team Penske und gewann mit dem Team drei Indy 500. Aber er wurde schließlich in das Sportwagenprogramm überführt, wo er letzte Saison die IMSA-Meisterschaft gewann, bevor Roger Penske das Team schloss und die geschäftliche Entscheidung traf, Castroneves loszulassen. Penske, jetzt Besitzer des Speedways, umarmte Castroneves in der Siegesspur. Foyt begrüßte das neue Mitglied im Club der viermaligen Gewinner. "Er hat es verdient, er hat hart gearbeitet, um es zu bekommen, und er hat es endlich geschafft", sagte Foyt, der den 60. Jahrestag seines ersten Indy-500-Sieges feierte. "Es wurde ihm nicht gegeben und wenn jemand so hart arbeitet wie er, bin ich froh, dass es für ihn passiert ist." Nachdem Castroneves, immer noch der letzte Fahrer, der 2001 und 2002 in Folge die Indianapolis 500 gewann, von Penske abgesetzt wurde, bestand er darauf, dass er noch nicht mit dem Rennen fertig war. Michael Shank stimmte zu. Shank engagierte Castroneves für den Indy 500, um das Ein-Auto-Team von Meyer Shank Racing zu ergänzen. Castroneves hätte vielleicht eine Chance zu gewinnen, aber er würde auch ein Team verstärken, das eine erfahrene Führung auf einer der anspruchsvollsten Strecken der Welt brauchte. Castroneves war im Januar auch Teil des siegreichen Sportwagenteams Rolex 24 Daytona und nahm zum ersten Mal an dem prestigeträchtigen Sportwagen-Event teil. "Ich bin dieses Jahr zwei Rennen gefahren und habe zwei Rennen gewonnen, ich würde sagen, das ist ziemlich gut", sagte Castroneves, der feststellte, dass dies das Jahr für alternde Veteranen sein könnte. „Ich weiß nicht, ob das ein guter Vergleich ist, aber Tom Brady hat den Super Bowl gewonnen und Phil Mickelson hat den Golf gewonnen, also los geht's. Die Älteren treten den Jüngeren immer noch in den Hintern.“ Brady, ein siebenmaliger Super Bowl-Champion, krönte seine erste Saison mit Tampa Bay, indem er die Bucs mit 43 Jahren zu ihrer ersten Meisterschaft seit 18 Jahren führte. Mickelson mit 50 wurde letzte Woche der älteste Major-Gewinner. Der Sieg von Castroneves war ein starker Kontrast zu dem jüngsten Thema, dass junge Fahrer IndyCar übernehmen, das in dieser Saison sechs verschiedene Sieger in sechs Rennen hat. Drei von ihnen wurden zum ersten Mal Sieger und vier sind Fahrer im Alter von 24 oder jünger. Castroneves fand sich in einem abschließenden Duell mit einem der jungen Stars wieder, überholte Palou aber zwei Runden vor Schluss endgültig und schlug ihn um 0,4928 Sekunden um den Sieg. Als er es endlich auf die wahre Siegesspur schaffte – nach einem Kuss von Mario Andretti, einer Umarmung von Johnny Rutherford, guten Wünschen von fast allen Indy 500 Great – nippte Castroneves an seiner Flasche mit 2% Milch und kippte dann den Rest über seine Kopf. Als er für seine wahre Siegesrunde auf dem 2,5 Meilen langen Speedway in den Fond eines Cabriolets kletterte, standen die meisten Fans noch auf der Tribüne und jubelten Castroneves zu. Die Runde dauerte mehr als 20 Minuten und die Fans, die auf der Tribüne blieben, kletterten über den Zaun, um ihn beim Vorbeifahren anzufeuern. „Ich dachte, das Schönste, wenn er mit ihm in diesem Camaro-Cabrio fuhr, war, dass nur die Fans blieben, niemand ging. Der Laden war voll“, sagte Shank. „Ich musste die Geschichte-in-der-Herstellung physisch sehen. Ich sah tausend Leute, die den Zaun rund um die Strecke hochkletterten. Es war einfach so cool, ein Teil davon zu sein. Ich glaube, Helio hat es verdient, einen fünften Sieg in Indianapolis anzustreben. Wir werden alles tun, um dies für ihn zu ermöglichen." Der ehemalige Penske-Teamkollege Simon Pagenaud, der Indy-Sieger 2019, wurde Dritter, gefolgt von Pato O'Ward, dem 21-jährigen angehenden IndyCar-Star. ___ Mehr AP-Autorennen: https://apnews.com/hub/auto-racing und https://twitter.com/AP_Sports Jenna Fryer, The Associated Press

Bulls and Broncs-Event am 10. Juli

von Spencer Kemp Reporter der Lokaljournalismus-Initiative Rodeo-Komitees in Saskatchewan und Manitoba hoffen, dieses Jahr Veranstaltungen veranstalten zu können. In Moosomin schmieden Mitglieder des Moosomin Rodeo Committee Pläne für eine Bulls and Broncs-Veranstaltung anstelle des vollständigen Rodeo im Juli. Der Vizepräsident des Moosomin Rodeo Committee Chelan Beckett sagt, dass das Committee Sponsoren für die Veranstaltung sammelt. Wir schauen uns nur ein paar mehr an, die wir uns vielleicht vorher noch nicht angesehen haben, nur um ein paar mehr reinzubekommen, da wir nur versuchen, die größeren Jungs zu wählen, im Gegensatz zu den kleineren Jungs, die möglicherweise ein härteres Jahr hatten als die anderen." Wie bei den meisten Rodeos in Saskatchewan und Manitoba erschweren COVID-19-Beschränkungen die Planung. „COVID ist unser größtes Hindernis. Wir hoffen nur, dass wir die Unterstützung unserer Gemeinde und aller Unternehmen in der Stadt haben, von denen wir hoffen, dass sie hinter uns stehen und uns dabei helfen, voranzukommen.“ Beckett sagt, dass das Moosomin Rodeo Committee letztes Jahr minimale Verluste verzeichnete, als das Rodeo abgesagt werden musste, da es ohne Rodeo minimale Kosten gab. „Wir haben natürlich keinen wirklichen Gewinn gemacht, aber wir haben auch nichts verloren, weil wir noch nicht so weit in die Planung gegangen waren, bevor wir letztes Jahr absagen mussten.“ Angesichts der aktuellen COVID-19-Beschränkungen ist das Rodeo-Komitee laut Beckett am stärksten von der maximalen Gruppengröße betroffen. „Für den Zuschauer ist es definitiv ein Nachteil, dass diese Zahl für ein Publikum auf 30 begrenzt ist, aber in Bezug auf die Teilnehmer ist es keine große Sache, da die Teilnehmer nicht Teil dieser Zahl sind. Wir können dort alles haben, was wir wollen, solange sie die Maskenpflicht befolgen und all das. Was die Grenzen zwischen den Provinzen angeht, ist das auch keine große Sache, solange sie dem CCA oder MRCA unterliegen“, sagte Beckett. Um Gewinn zu machen, muss das Moosomin Rodeo am Wochenende zwischen 600 und 700 Zuschauer sehen. „Unser Publikum hat einen großen Anteil daran. Wir würden gerne 350 bis 400 Leute pro Nacht sehen, damit wir davon profitieren. Wir möchten mindestens 300 Leute pro Nacht sehen, also insgesamt 600 bis 700 am Wochenende.“ Beckett sagt, dass das Moosomin Rodeo Committee, selbst wenn ein normales Rodeo aufgrund von COVID-19-Beschränkungen nicht stattfinden kann, eine weitere Veranstaltung für den Sommer planen wird. „Es wird uns definitiv dazu bringen, ein bisschen mehr darüber nachzudenken, wie viel Verlust wir finanziell verarbeiten können, wenn unsere Zuschauerzahl nicht so groß ist, wie wir es uns wünschen. Es gibt für uns immer andere Optionen als ein zweitägiges Rodeo. Wir haben die Möglichkeit eines eintägigen Rough-Stock-Events mit einem lokalen Lagerunternehmer und dergleichen. Dieses Jahr wird es etwas geben, es ist vielleicht nicht das, was wir immer gewohnt sind.“ Beckett merkt an, dass es wahrscheinlich Änderungen sowohl bei den Biergärten als auch beim jährlichen Samstagabendtanz geben wird. „Wir hoffen, dass die Beschränkungen bis Juli aufgehoben werden, aber Mitte Juni werden wir mehr wissen. Auf der Unterhaltungsseite sind Dinge wie die Biergärten und unser Tanz am Samstag aufgrund der COVID-Zahlen vielleicht nicht so groß wie normalerweise, aber wir werden immer danach streben, die größte Veranstaltung zu veranstalten, die wir können.“ Keine Spencer Kemp, Reporter der Lokaljournalismus-Initiative, The World-Spectator

Jin übernimmt mit 2 Schlägen die Führung im Finale der NCAA-Männer nach 69 Minuten

Bo Jin aus dem Bundesstaat Oklahoma State schoss am Sonntag mit einem konstanten 1-under 69 und ging mit zwei Schlägen in Führung in den letzten Tag des individuellen Zählspiels in der NCAA-Meisterschaft der Männer. Der Neuling führte nach einer 65 am Samstag mit drei an und folgte mit einem weiteren Tag mit knackigem Eisenspiel, um 9 unter auf dem schwierigen Raptor Course des Grayhawk Golf Clubs zu erreichen. Clemson Senior Turk Pettit war 7 unter nach einer 68 an einem anderen heißen Tag in der Wüste.

Der Markt für Geotechnik wird bis 2027 voraussichtlich 6,5% CAGR widerspiegeln | Marktforschungszukunft (MRFR)

Zu den wichtigsten profilierten Unternehmen gehören Bechtel Corporation (USA), Fluor Corporation (USA), KBR Inc. (USA), Jacobs Engineering Group (USA), AECOM (USA), CB&I (USA), CH2M HILL (USA), The Turner Corp ( USA), AMEC (UK), Kiewit Corp (USA) und Black & Veatch (USA). der globale Markt für Geotechnik wird von 2020 bis 2027 (Prognosezeitraum) mit einer CAGR von 6,5% wachsen. Aufgrund des steigenden verfügbaren Pro-Kopf-Einkommens und des technologischen Fortschritts bei geotechnischen Projekten im Ingenieurbau wird der globale Geotechnikmarkt in den kommenden Jahren voraussichtlich schnell entwickeln. Es wird erwartet, dass die erhöhte Nachfrage nach Wohnimmobilien und Infrastruktur in Schwellenländern wie China, Indien und anderen südasiatischen Ländern die Geotechnikbranche in den kommenden Jahren vorantreiben wird. Eine der Entwicklungen in der Baubranche, die im Prognosezeitraum voraussichtlich die Nachfrage nach geotechnischen Konstruktionen ankurbeln wird, ist die stärkere Betonung von Innovationen bei Baustoffen. Im Prognosezeitraum könnte der Fachkräftemangel jedoch eine große Einschränkung für den globalen Geotechnikmarkt darstellen. Bis Ende 2024 sollen erhebliche staatliche Investitionen in die Infrastruktur die Nachfrage nach Geotechnik ankurbeln. Das beeindruckende Wachstum des Immobiliensektors in den asiatisch-pazifischen Entwicklungsländern wie Indien und China dürfte das Wachstum des Geotechnikmarktes ankurbeln. Holen Sie sich eine kostenlose PDF-Beispielbroschüre https://www.marketresearchfuture.com/sample_request/7991 Auswirkungen von COVID-19 auf den globalen Markt für Geotechnik Die Einführung einer Reihe von Vorschriften durch Regierungen auf der ganzen Welt zur Bewältigung des COVID-19-Ausbruchs, wie z eine vollständige Stilllegung von Fertigungsanlagen, hat sich auf die Entwicklung des globalen Marktes für Geotechnik ausgewirkt. Marktsegmentierung Der globale Markt für Geotechnik wurde in Typ und Anwendung unterteilt. Je nach Typ wurde der globale Markt für Geotechnik in unterirdische Stadtraumtechnik, Hang- und Tiefbautechnik sowie Erd- und Grundbau unterteilt. Den größten Anteil hatte 2018 das Segment unterirdischer Stadtraumtechnik, das diese Position bis 2024 voraussichtlich halten wird. Dies ist auf die Zunahme von Tunnel- und Tiefbauprojekten sowie den technologischen Fortschritt in der Baustoff- und Ausrüstungsindustrie zurückzuführen, der die Wachstum des gesamten Marktes für Geotechnik. Auf der Grundlage der Anwendung wurde der globale Markt für Geotechnik in Kommunaltechnik, Wasserbau, Brücken- und Tunnelbau, Bergbau, Hochbau und andere unterteilt. Das Segment Bergbautechnik hat 2018 den größten Marktanteil erwirtschaftet und soll diese Position bis 2024 halten. Dies ist auf den Ausbau der Untertagebauaktivitäten in Schwellenländern wie China und Indien zurückzuführen. Durchsuchen Sie den ausführlichen Marktforschungsbericht (100 Seiten) zum Markt für Geotechnik. https://www.marketresearchfuture.com/reports/geotechnical-engineering-market-7991 Regionale Analyse Geografisch wurde der globale Markt für Geotechnik in Nordamerika, Europa, den asiatisch-pazifischen Raum und den Rest der Welt unterteilt. Der asiatisch-pazifische Raum machte den Löwenanteil des Geotechnik-Marktes aus. Die Nachfrage in dieser Region wird hauptsächlich durch den technologischen Fortschritt in der Bauindustrie sowie durch das Engagement der Hersteller in diesem Markt getrieben. Auch der asiatisch-pazifische Raum wird im prognostizierten Zeitraum voraussichtlich die höchste Wachstumsrate aufweisen. Während die Mehrheit der Unternehmen ihren Hauptsitz in den USA hat, verzeichnet der asiatisch-pazifische Raum einen deutlichen Anstieg der Nachfrage nach Geotechnik. Unternehmen mit Sitz in den Vereinigten Staaten gründen jetzt Niederlassungen in Ländern wie Indien und China, die Steuererleichterungen und niedrigere Produktionskosten bieten. Nordamerika war die zweitgrößte Region und wird im Prognosezeitraum voraussichtlich nachhaltig wachsen. Im Prognosezeitraum dürften Reparatur- und Renovierungsaktivitäten im Immobilien- und Gewerbebereich die Nachfrage im Tief- und Hochbau in Nordamerika ankurbeln. Key Players Key Players, die in der globalen Geotechnik-Branche tätig sind, umfassen Bechtel Corporation (USA), Fluor Corporation (USA), KBR Inc. (USA), Jacobs Engineering Group (USA), AECOM (USA), CB&I (USA), CH2M HILL (USA), The Turner Corp (USA), AMEC (UK), Kiewit Corp (USA) und Black & Veatch (USA). Wettbewerbslandschaft Der globale Markt für Geotechniker ist hart umkämpft und fragmentiert, wobei zahlreiche Unternehmen weltweit tätig sind. Die Unternehmen nutzten verschiedene Taktiken, um ihre globale Reichweite zu erweitern und auf dem Weltmarkt Fuß zu fassen. Zu diesen Kernstrategien der Unternehmen gehören Expansionen und Investitionen, Akquisitionen und Vertragsabschlüsse. Teilen Sie Ihre Anfragen https://www.marketresearchfuture.com/enquiry/7991 Zusammenfassung Der globale Markt für Geotechnik wird voraussichtlich von 2020 bis 2027 (Prognosezeitraum) um 6,5% CAGR wachsen. Aufgrund des steigenden verfügbaren Pro-Kopf-Einkommens und des technologischen Fortschritts bei geotechnischen Projekten im Ingenieurbau wird der weltweite Markt für Geotechnik in den kommenden Jahren voraussichtlich deutlich wachsen. Es wird erwartet, dass die starke Nachfrage nach Wohnimmobilien und Infrastruktur in Schwellenländern wie China, Indien und anderen südasiatischen Ländern das Wachstum der Industriemaschinenindustrie in den kommenden Jahren vorantreiben wird. Einer der Trends in der Baubranche, der im Prognosezeitraum voraussichtlich die Nachfrage nach geotechnischen Konstruktionen ankurbeln wird, ist die starke Betonung von Innovationen bei Baustoffen. Im Prognosezeitraum könnte der Fachkräftemangel jedoch ein großes Hemmnis für den globalen Geotechnikmarkt darstellen. Entdecken Sie weitere Forschungsberichte zur Bauindustrie nach Marktforschungszukunft Durchsuchen Sie verwandte Berichte: Globaler Marktforschungsbericht für recycelte Bauaggregate: Informationen nach Produkttyp (Schotter, Sand und Kies, Zementbeton und Asphaltbelagsreste), Endverbrauch [Wohnbereich, Kommerziell, Infrastruktur und andere (industriell und monumental)] und Region (Nordamerika, Europa, Asien-Pazifik, Naher Osten und Afrika und Südamerika) – Prognose bis 2027 Globale Marktinformationen für Metallbeschichtungen: nach Typ (Aluminiumbeschichtung, verzinkter Stahl) , Plattierung, Zinkplattierung, Kupferplattierung, Titanplattierung, Messingplattierung und Bronzeplattierung), Anwendung (Wohnen, Gewerbe und Industrie) und Region (Nordamerika, Europa, Asien-Pazifik, Naher Osten und Afrika und Südamerika) - Prognose bis 2027 Globaler Marktforschungsbericht Grüner Beton: nach Endverwendung (Wohn-, Gewerbe-, Industrie- und Infrastruktur) und Region (Nordamerika, Europa, Asien-Pazifik, Mi ddle East und Afrika und Südamerika) – Prognose bis 2027 Globaler Marktforschungsbericht für Sperrholz: Informationen nach Klasse (MR-Klasse, BWR-Klasse, feuerbeständige Klasse, BWP-Klasse und strukturelle Klasse), Holzart (Weich- und Hartholz), Anwendung (Möbel , Bodenbeläge und Bau, Automobilinnenraum, Verpackung, Marine und andere) und Region (Nordamerika, Europa, Asien-Pazifik, Naher Osten und Afrika und Südamerika) – Prognose bis 2027 Globaler Marktforschungsbericht für Furnierschichtholz: Informationen nach Produkt ( Cross-Banded Furnierschichtholz und Strandlaminat (LSL)), Anwendung (Betonschalung, Hausträger, Pfetten, Fachwerkgurte, Gerüstbretter und andere), Endverbrauch (Wohn-, Gewerbe- und Industrie) und Region (Nordamerika, Europa, Asien-Pazifik, Naher Osten sowie Afrika und Südamerika) – Prognose bis 2027 Globaler Marktforschungsbericht für Aluminiumtüren und -fenster: Informationen nach Produkt (Außentür, Terrassentür, Schiebefenster, Doppelfaltfenster und andere), Anwendung (Wohn- und Gewerbe) und Region (Nordamerika, Europa, Asien-Pazifik, Naher Osten und Afrika und Südamerika) – Prognose bis 2027 Globaler Marktforschungsbericht für mitteldichte Faserplatten (MDF): Nach Produkt (Standard-MDF .) , feuchtigkeitsbeständiges MDF und feuerbeständiges MDF), nach Anwendung (Schrank, Fußböden, Möbel, Formteile, Türen und Fräsarbeiten, Verpackungssysteme und andere), nach Endbenutzer (Wohn-, Gewerbe- und Institutionen) und Region (Nordamerika, Europa, Asien-Pazifik und Rest der Welt) – Prognose bis 2027 Globaler Marktforschungsbericht für isolierte Verbundplatten: Informationen nach Produkt ], Anwendung (Gebäudewand, Gebäudedach und Kühlhaus) und Region (Nordamerika, Europa, Asien-Pazifik und Rest der Welt) – Prognose bis 2027 Globaler Marktforschungsbericht für Außenisolierungs- und Oberflächensysteme: nach Typ (Pol auf Polymerbasis und Polymer modifiziert), Isoliermaterial (EPS (expandiertes Polystyrol), MW (Mineralholz) und andere), Komponente (Klebstoffe, Isolierplatten, Grundbeschichtung, Verstärkung und Endbeschichtung) und Region (Nordamerika, Europa, Asien-Pazifik, Naher Osten und Afrika und Südamerika) - Prognose bis 2027 Über Market Research Future: Market Research Future (MRFR) ist ein globales Marktforschungsunternehmen, das stolz auf seine Dienstleistungen ist und eine vollständige und genaue Analyse in Bezug auf verschiedene Märkte und Verbraucher weltweit. Market Research Future hat das herausragende Ziel, den Kunden optimale Forschungsqualität und granulare Forschung zu bieten. Unsere Marktforschungsstudien nach Produkten, Dienstleistungen, Technologien, Anwendungen, Endbenutzern und Marktteilnehmern für globale, regionale und länderspezifische Marktsegmente ermöglichen es unseren Kunden, mehr zu sehen, mehr zu wissen und mehr zu tun, um Ihre wichtigsten Fragen zu beantworten Fragen. Folgen Sie uns: LinkedIn | Twitter KONTAKT: Kontakt: Market Research Future (MRFR) Telefon: +1 628 258 0071 (USA) +44 2035 002 764 (UK) E-Mail: [email protected] Website: https://www.marketresearchfuture.com

Texas Rangers fegte in Seattle, verliert sechst in Folge, zwölft in Folge auf der Straße

Die Texas Rangers verloren am Sonntag mit 4:2, als die Seattle Mariners einen Vier-Spiele-Sweep absolvierten.

Wahlen in Somaliland: Könnten Umfragen zur Anerkennung beitragen?

Somaliland hofft, dass Wahlen seine Chancen auf internationale Anerkennung erhöhen.

Markt für Wasserelektrolyse soll bis 2027 um beeindruckende 8,58% CAGR wachsen | Marktforschungszukunft (MRFR)

Wichtige porträtierte Unternehmen sind unter anderem Linde AG, ThyssenKrupp AG, Air Products and Chemicals, Inc., ProtonOnsite, Siemens AG, Teledyne Energy Systems Inc., Hydrogenics Corporation, AREVA H2Gen, Peak Scientific und Erre Due SpA 31. Oktober 2021 (GLOBE NEWSWIRE) -- Steigende Investitionen in Wasserstoffproduktionssysteme zur Förderung der Windkraft kommen dem Markt zugute Die Aussichten für den Wasserelektrolysemarkt sehen äußerst vielversprechend aus. Der Marktanstieg ist auf die zunehmende Nutzung von Brennstoffzellensystemen mit hoher Energiedichte und die steigende Erzeugung von grünem Wasserstoff zurückzuführen.Das zunehmende Bewusstsein für die Vorteile von Wasserstoff als Kraftstoff in Verkehr und Mobilität beeinflusst das Marktwachstum. Außerdem treibt die wachsende Nachfrage nach sauberer Energie (kohlenstofffreie Energie) das Marktwachstum an. Der zunehmende Einsatz von Wasserelektrolyseprozessen zur Integration erneuerbarer Energien durch die Strom-zu-Gas-Anlage lässt das Marktwachstum eskalieren. Darüber hinaus wirken sich Entwicklungen bei fortschrittlichen Energiesparlösungen, digitalem Energiemanagement und Steuerungstechnologien positiv auf die Wasserelektrolysebranche aus. Der derzeitige Fokus bei der Entwicklung der alkalischen Wasserelektrolyse liegt auf der Erzielung einer höheren Effizienz durch Anwendung von Hochtemperatur- und Hochdruckbetrieb. Der Marktanteil von Wasserelektrolyse wird im Prognosezeitraum voraussichtlich weiter steigen. Laut Market Research Future (MRFR) wird der globale Wasserelektrolysemarkt bis 2027 voraussichtlich exponentiell bewertet und im Bewertungszeitraum (2020-2027) um beeindruckende 8,58 % CAGR wachsen. Der ansteigende Anstieg in den Endverbraucherbranchen kurbelt das Wachstum des Marktes an. Der zunehmende Druck, die industriellen CO2-Emissionen zu reduzieren, erhöht die Marktgröße und fördert den Wasserelektrolyseprozess in den Endanwendungen. Die breite Akzeptanz des Wasserelektrolyseverfahrens in den schnell wachsenden Chemiesektoren weltweit ist ein weiterer Faktor, der das Marktwachstum ankurbelt. Der Markt wird auch durch die steigende Nachfrage nach kohlenstofffreien Energiequellen gestützt, die eine äußerst effektive Möglichkeit zur Integration erneuerbarer Energien in Gasanlagen darstellen. Fordern Sie eine kostenlose PDF-Beispielbroschüre an: https://www.marketresearchfuture.com/sample_request/4133 Branchentrends Regierungsinitiativen zur Verbesserung der Ertragslage durch Erweiterung der Produktpalette und gezielte Investitionen in Energiemärkte treiben das Marktwachstum an. Darüber hinaus untermauern zunehmende Anwendungsbereiche der Wasserelektrolyse in nachhaltigen Energiequellen die Marktgröße. Steigende staatliche Investitionen in das aktuelle Wasserstoffproduktionssystem erweitern den Marktwachstumsbereich. Die große Nachfrage nach einer sauberen und effizienten Energieform wie Windkraft, die Strom direkt durch Windkraftanlagen oder durch Wasserelektrolyse erzeugt, beflügelt das Marktwachstum. Entwicklungen bei den grundlegenden Windenergie-Wasserstoff-Systemstrukturen wirken sich positiv auf den Marktanteil aus. Darüber hinaus beschleunigt das steigende Bewusstsein für erneuerbare Energietechnologien zusammen mit dem Anstieg der Elektrofahrzeugsektoren das Marktwachstum. Andererseits behindern verschiedene Einschränkungen von Wasserelektrolyseprozessen das Wachstum des Marktes. Auch die Verfügbarkeit von Wasserelektrolyse-Ersatzstoffen und die erhöhten Kosten für Wasserelektrolyseure sind ein wichtiger Faktor, der das Marktwachstum behindert. Dennoch würden die in den letzten Jahren erwarteten technologischen Upgrades das Marktwachstum während des gesamten Bewertungszeitraums unterstützen. Durchsuchen Sie den ausführlichen Marktforschungsbericht (118 Seiten) zum Markt für Wasserelektrolyse: https://www.marketresearchfuture.com/reports/water-electrolysis-market-4133 Segmentierung Die Marktanalyse für Wasserelektrolyse ist in Produktkategorien und Endbenutzer unterteilt , und Region. Das Produktkategoriesegment ist in Protonenaustauschmembran und alkalische Wasserelektrolyse unterteilt. Davon hat das Segment alkalische Wasserelektrolyse den größten Marktanteil. Das Endverbrauchersegment ist in Chemikalien, Elektronik und Halbleiter, Kraftwerke, Erdöl, Pharmazeutika und andere unterteilt. Dabei hat das Segment Chemie den größten Marktanteil, gefolgt von Pharma. Das Regionssegment ist in Europa, Amerika, Asien-Pazifik und Rest der Welt unterteilt. Regionale Analyse Nordamerika dominiert den globalen Wasserelektrolyse-Markt. Amerika ist ein Zentrum für die Entwicklung von Wasserstoff durch Wasserelektrolyse. Insbesondere die USA haben spezifische Codes und Standards beibehalten und entwickelt, um sicherzustellen, dass Wasserstoff- und Brennstoffzellenprodukte sicher und umweltfreundlich sind. Folglich sind Wasserstoff- und Brennstoffzellen in Nordamerika dafür bekannt, Energiesicherheit und eine sauberere Umwelt zu bieten. Darüber hinaus ist der größte Marktanteil auf verschiedene innovative Implementierungen für den Einsatz von Wasserstoff zurückzuführen, wie beispielsweise wasserstoffbetriebene Busse und wasserstoffbetriebene Gabelstapler in Einzelhandelsgeschäften. Das Vorhandensein modernster Infrastrukturen treibt den Markt weiter an und ermöglicht die Implementierung futuristischer Technologien. Die USA treiben mit dem verstärkten Einsatz von Wasserstoff den regionalen Markt an. Es wird geschätzt, dass der nordamerikanische Wasserelektrolysemarkt seine Dominanz während des gesamten Berichtszeitraums behält. Der asiatisch-pazifische Raum steht an zweiter Stelle im globalen Wasserelektrolysemarkt. Der Markt wird von steigenden technologischen Fortschritten angetrieben und konzentriert sich auf die Nutzung erneuerbarer Energiequellen in allen Branchen. Darüber hinaus trägt eine strenge staatliche Regulierung zur Reduzierung des CO2-Fußabdrucks in der lokalen Region zum Marktwachstum bei. Die Verfügbarkeit leistungsfähiger Technologien zu erschwinglichen Kosten ist ein wesentlicher Treiber des regionalen Marktwachstums. Darüber hinaus führt die stetige Geschwindigkeit der Fahrzeugproduktion zu einem verstärkten Einsatz von Wasserelektrolyse in Fahrzeugen. Die Präsenz vieler Elektronik- und Halbleiterunternehmen in der Region fördert das Wachstum des Marktes. China, Indien, Südkorea und Malaysia sind die Schlüsselmärkte für die Wasserelektrolyse. Der Wasserelektrolyse-Markt in APAC soll in den kommenden Jahren eine erhebliche Umsatzgenerierung aufweisen. Der europäische Wasserelektrolysemarkt entwickelt sich weltweit zu einem lukrativen Markt. Die Region nimmt eine massive Aufnahme elektronischer Produkte wahr. Darüber hinaus treibt der verstärkte Einsatz von Wasserelektrolyse neben der chemischen Industrie in der Region das Marktwachstum an. Großbritannien und Deutschland mit ihrer aufstrebenden Elektronikindustrie tragen maßgeblich zum regionalen Marktwachstum bei. Der europäische Wasserelektrolysemarkt soll im Betrachtungszeitraum ein deutliches Wachstum verzeichnen. Teilen Sie Ihre Fragen: https://www.marketresearchfuture.com/enquiry/4133 Wettbewerbsanalyse Der hart umkämpfte Markt für Wasserelektrolyse scheint fragmentiert zu sein, wobei mehrere etablierte Akteure eine Wettbewerbslandschaft bilden. Fusionen und Übernahmen, Innovationen und Kooperationen bleiben die vorherrschenden Schlüsseltrends für die führenden Akteure, da diese Strategien ihre Wachstums- und Expansionspläne unterstützen. Sie liefern zuverlässige, hochmoderne Produkte und Dienstleistungen und tätigen erhebliche F&E-Investitionen in die Entwicklung kompetenter Technologien und Geräte. Diese Unternehmen konzentrieren sich darauf, ihr Produkt- und Dienstleistungsportfolio mit den neuesten Technologien weiterzuentwickeln und organische und anorganische Wachstumsansätze zu verfolgen. Der Wettbewerb auf dem Markt dürfte sich mit steigenden Neueintritten in den Markt weiter verschärfen. Mai 2021 gaben Green Swan Partners LLC, ein Venture-Builder und sHYp BV PBC, ein Wasserstoff-(H2-Technologie-Startup), die Unterzeichnung einer gemeinsamen Geschäftsentwicklungsvereinbarung als Vorläufer eines formellen Wasserstoff-Joint-Ventures (JV .) bekannt ). Die Wasserstofftechnologie von sHYp ist eine bahnbrechende Verbesserung der bestehenden Elektrolysetechnologie, da sie keine Entsalzung erfordert und keine giftigen Abfälle anfällt. Grüne und blaue Wasserstofftechnologien sind notwendige und entscheidende Instrumente zur Bekämpfung des Klimawandels. Zu den wichtigsten Marktteilnehmern zählen Linde AG, ThyssenKrupp AG, Air Products and Chemicals, Inc., ProtonOnsite, Siemens AG, Teledyne Energy Systems Inc., Hydrogenics Corporation, AREVA H2Gen, Peak Scientific und Erre Due SpA. Entdecken Sie weitere Forschungsberichte zu Industrieautomation und -ausrüstung, nach Marktforschungszukunft Durchsuchen Sie verwandte Berichte: Globaler Marktforschungsbericht für Wasserreiniger: Informationen nach Produkt (RO-Wasserreiniger, UV-Wasserreiniger und Aktivkohlefilter), Geräte [Wandmontage, Arbeitsplatte, Tischplatte , Wasserhahn-montiert und unter der Spüle (UTS)], Endbenutzer (Wohn- und Gewerbe) und Region – Prognose bis 2027 Amerika Marktinformationsbericht für verpackte Wasseraufbereitungssysteme nach Typ (Erweiterte Belüftung, MBR, MBBR, SBR, Reverse Osmose, andere), nach Anwendung (kommunal, industriell und andere) und nach Regionen (Nordamerika und Lateinamerika) – Prognose für den 2027-Marktinformationsbericht für Kesselsysteme in Europa nach Typ (ölbefeuert, gasbefeuert), nach Kapazität (bis zu 20 Tonnen .) , 20 bis 40 Tonnen, 40 bis 50 Tonnen) und nach Ländern (Deutschland, Großbritannien, Italien, Spanien, Frankreich, Polen, Holland) – Prognose bis 2027. Globaler Marktinformationsbericht für elektrische Landmaschinen nach Produkttyp (Traktoren, Comb ine / Mähdrescher, Sprüher, Bodenbearbeitungs- und Kultivierungsausrüstung, Sämaschine, andere) und nach Regionen – Globale Prognose für den globalen Marktforschungsbericht 2027: nach Produkttyp (Gleitlager, Kugellager, Rollenlager und andere), Anwendung (Automobil, Elektronik, Luft- und Raumfahrt und Verteidigung, Bau und andere) und Region (Nordamerika, Europa, Asien-Pazifik und Rest der Welt) – Prognose bis 2027 Globaler Marktforschungsbericht für Landwirtschaftsgeräte: Nach Produkttyp (Traktor, Erntemaschinen, Anbau- und Bodentrenngeräte und andere), Funktion (Ernte, Pflanzung und Düngung, Heuernte, Pflügen und Anbau und andere), Vertriebskanal (OEM und Aftermarket) und Region (Nordamerika, Europa, Asien-Pazifik und Rest der USA) Welt) – Prognose bis 2027 Marktinformationsbericht für verpackte Wasseraufbereitungssysteme nach Typ (Erweiterte Belüftung, MBR, MBBR, Umkehrosmose, SBR und andere), nach Anwendung (Industrie, Kommunal und andere) und nach Region – Gl obal Prognose bis 2027 Globale Marktinformationen für Heizung, Lüftung und Klimaanlage, nach Systemen (Heizung, Lüftung, Feuchtigkeit, integrierte Steuerung), nach Komponenten (Sensoren, Steuer- und Regelgeräte), nach Einnahmequelle (HVAC Controls, Building Energy Management Systems (BEMS .) ). nach Techniken (XPS, Spektroskopie) – Globale Prognose für den globalen Marktforschungsbericht 2027 für gewerbliche Kühlgeräte: Informationen nach Typ (Vitrinen, begehbare Kühler/Reach-in-Kühler und Getränkekühlung), nach Anwendung (Supermarkt, Hypermarkt und andere) - Prognose bis 2027 Über Market Research Future: Market Research Future (MRFR) ist ein globales Marktforschungsunternehmen, das stolz auf seine Dienstleistungen ist und ein komplettes e und genaue Analyse hinsichtlich diverser Märkte und Verbraucher weltweit. Market Research Future hat das herausragende Ziel, den Kunden optimale Forschungsqualität und granulare Forschung zu bieten. Unsere Marktforschungsstudien nach Produkten, Dienstleistungen, Technologien, Anwendungen, Endbenutzern und Marktteilnehmern für globale, regionale und länderspezifische Marktsegmente ermöglichen es unseren Kunden, mehr zu sehen, mehr zu wissen und mehr zu tun, um Ihre wichtigsten Fragen zu beantworten Fragen. Folgen Sie uns: LinkedIn | Twitter KONTAKT: Kontakt: Market Research Future Telefon: +1 628 258 0071 (US) +44 2035 002 764 (UK) E-Mail: [email protected] Website: https://www.marketresearchfuture.com

Regina King fassungslos über Gerüchte, dass sie den neuen Superman-Film inszenieren wird

Der Star erfuhr die Nachricht während eines Live-Interviews.

Der neue Gemeinschaftsfonds von Perfect Union führt dauerhaft Wohltätigkeit in seine 530-Grower-Produktlinie ein

Kaliforniens größter Cannabis-Einzelhändler, Perfect Union, gab heute, am 30.05.21, die offizielle Einführung eines gemeinnützigen Gemeinschaftsfonds bekannt, der mit seiner hauseigenen Blumenmarke 530 Grower verbunden ist.


Dyson fegt die Gewinne des Steuerbeamten weg

Bis 2010 war die Unternehmensstruktur von Dyson, der Händetrockner- und Staubsaugergruppe, so funktional wie ihre Produkte.

Die Anteile an Dyson James Ltd (DJL), dem Hauptgeschäft mit Sitz in Malmesbury in Wiltshire, befanden sich im Besitz des Erfinders und Unternehmers Sir James Dyson, wobei die drei Kinder des Gründers jeweils Minderheitsanteile hielten.

Der milliardenschwere Industriedesigner, der den beutellosen Staubsauger erfunden und ein Unternehmen mit einem Umsatz von 1 Milliarde Pfund aufgebaut hat, ist zu einem Aushängeschild und Sprecher der britischen Ingenieur- und Wissenschaftsbranche geworden.

In den späten 2000er Jahren verlagerte eine Reihe von Unternehmen ihren Hauptsitz ins Ausland. Shire, UBM und WPP waren nach Irland gezogen. Ineos wechselte in die Schweiz. Dyson stimmte nicht zu.

„Wir haben keine Pläne, dies zu tun [Steuerdomizil zu verlegen]“, sagte er 2008. „Ich halte es für falsch, Ihr Unternehmen aus steuerlichen Gründen zu leiten. Ihr Geschäft sollte dort sein, wo Sie es am besten können.“

Nachdem er diese Kommentare abgegeben hatte, wandte sein Unternehmen jedoch ausgeklügelte Steuerstrukturen an.

Zu Beginn des Jahres 2010 entstanden über DJL neue Ebenen von Holding- und Finanzgesellschaften.

Die Anteile an DJL befanden sich nun im Besitz einer neuen britischen Holdinggesellschaft: Dyson James Group Ltd (DJG), die wiederum eine Tochtergesellschaft von Clear Cover Ltd, einer in Malta gegründeten Muttergesellschaft, wurde.

Außerdem wurden zwei Konzernfinanzierungsgesellschaften gegründet: eine auf der Isle of Man namens Silver Cyclone, eine in Luxemburg namens Blue Blade.

Durchgesickerte Details zu Steuerabkommen mit dem luxemburgischen Finanzamt zeigen, dass dies die Mittel für eine Kreditspritze in Höhe von 300 Millionen Pfund an DJG im Vereinigten Königreich waren. Wie alle guten Unternehmensmanöver erhielt es einen muskulös klingenden Codenamen: Project Ajax.

Innerhalb weniger Monate war die bisherige einfache Corporate Architecture beiseite gefegt. Dyson und seine Kinder blieben die endgültigen Eigentümer, aber ihr unmittelbares Interesse galt nun einer Firma mit Sitz am Tingé Point in der maltesischen Küstenstadt Sliema, dem Gelände einer ehemaligen britischen Kaserne.

Zurück in Großbritannien begannen Finanztransaktionen, die wenig mit dem Betreten neuer Wege im Produktdesign zu tun hatten. Statt Product Engineering war das Financial Engineering.

Im Jahr 2010 musste DJG neue Zinskosten in Höhe von 5,37 Millionen Pfund tragen, die an das neu gegründete Schwesterunternehmen Blue Blade gezahlt wurden, wie in Luxemburg eingereicht. Diese Kosten sollen größtenteils oder vollständig steuerlich absetzbar gewesen sein – das heißt, sie haben den Gewinn der DJG und damit die Steuerbelastung gemindert.

Dyson lehnte es ab, dies zu bestätigen und sagte nur, dass Steuerangelegenheiten wirtschaftlich sensibel seien.

Die Konten von Blue Blade zeigen, dass die Körperschaftsteuer des Unternehmens für 2010 nur 55.037 £ betrug – ein effektiver Steuersatz von knapp 1%. Irgendwie war das Unternehmen der Steuer entgangen, die annähernd dem damaligen Leitsatz von über 28 % in Luxemburg entsprach.

Nur in durchgesickerten Steuerpapieren findet sich eine Erklärung. In einem Brief von 2009 an Marius Kohl, einen der führenden Steuerberater Luxemburgs, argumentierten Dysons Steuerberater bei PwC dafür, dass Blue Blade nur einen kleinen Teil seiner Zinserträge besteuert.

Der Brief macht deutlich, dass sich PwC einen Monat zuvor mit Kohl getroffen hatte, um die Angelegenheit zu besprechen.

Im Zentrum des Falles der Steuerberater stand die Behauptung, dass Blue Blade fast keine Steuern zahlen sollte, da es DJG zwar 300 Millionen Pfund geliehen, aber auch 299 Millionen Pfund von Silver Cyclone auf der Isle of Man geliehen hatte.

PwC macht keinen Hehl daraus, dass das Darlehen von der Isle of Man zinslos war. Dennoch schlägt es vor, dass Blue Blade von einem Steuerabzug angemessen profitieren sollte, als ob es erforderlich gewesen wäre, um Silver Cyclone Zinsen zu zahlen.

„[Blue Blade] darf einen angenommenen Zins von seinen zinslosen Schulden abziehen, die mit der finanziellen Weiterleitung verbunden sind“, schrieb PwC. Anstatt alle Kreditgewinne von Blue Blade zu besteuern, sollte Luxemburg nur einen winzigen Bruchteil der geliehenen Summen besteuern.

Der neunseitige PwC-Brief ging am 11. November an Kohl. Am selben Tag schickte der luxemburgische Finanzbeamte eine zweiabsätze umfassende Antwort zurück: „Weiter zu Ihrem Schreiben. in Bezug auf die Transaktionen, die [die Dyson-Gruppe] durchführen möchte, finde ich, dass der Inhalt dieses Schreibens der geltenden Steuergesetzgebung und Verwaltungspraxis entspricht.“

Mit diesen Worten gab Kohl die offizielle Sanktionierung des Dyson-Plans, um so fortzufahren, wie es PwC beschrieben hatte.

Der Guardian fragte die Dyson-Gruppe, warum Blue Blade sich für einen Steuerabzug für "angenommene Zinsen" qualifizieren sollte, wenn dieses Unternehmen dank des zinslosen Darlehens von Silver Cyclone in Wirklichkeit fast keine Kreditkosten hatte. Dyson antwortete nicht.

In einer Erklärung heißt es: „Vor einigen Jahren wurde geraten, dass eine Holdingstruktur außerhalb des Vereinigten Königreichs das Wachstum weiter fördern würde .“

Aus unbekannten Gründen wurde das 300-Millionen-Pfund-Darlehen von Blue Blade in weniger als einem Jahr zurückgezahlt. Die Analyse der Dyson-Anmeldungen in Großbritannien, Luxemburg, Malta und der Isle of Man zeigt jedoch, dass die Gruppe im Jahr 2011 eine nahezu identische Struktur wieder aufgebaut hat. Dieses Mal gingen jedoch Millionen von Pfund an Zinszahlungen aus britischen Betrieben an ein luxemburgisches Unternehmen namens Copper Blade. Und die Zahlungen waren höher, da die Malmesbury-Holding 550 Millionen Pfund geliehen hatte.

Dieser große Kredit wurde 2011 und 2012 teilweise zurückgezahlt, wobei alle Schulden und die gesamte Struktur im letzten Jahr abgewickelt wurden.

Dyson sagte gegenüber dem Guardian: „Das Familienunternehmen Dyson hat in den letzten drei Jahren 330 Mio. Der Erfolg von Dyson bedeutet, dass über 85 % seiner Technologie im Ausland verkauft werden. Zu keinem Zeitpunkt hat die [frühere] nicht-britische Struktur der [Gruppe] einen signifikanten Steuervorteil erbracht und von den fraglichen Unternehmen wurden alle aufgelöst oder befinden sich in einem Liquidationsprozess.“


‘Grüne’Milliardäre hinter einem professionellen Aktivistennetzwerk, das die Unterdrückung des Dokumentarfilms ‘Planet of the Humans’ führte

Der von Michael Moore produzierte ‘Planet of the Humans’ stand einer koordinierten Unterdrückungskampagne gegenüber, die von professionellen Klimaaktivisten angeführt wurde, die von denselben ‘grünen’Milliardären, Wall Street-Investoren, Brancheninsidern und Familienstiftungen unterstützt wurden, die in dem Film mitgewirkt haben.

Von Max Blumenthal

„Wir müssen die Kontrolle über unsere Umweltbewegung und unsere Zukunft von Milliardären und ihrem permanenten Krieg auf dem Planeten Erde übernehmen. Sie sind nicht unsere Freunde.“

-Jeff Gibbs, Regisseur von “Planet of the Humans”

Es ist schwer, sich einen amerikanischen Film vorzustellen, der im Jahr 2020 eine größere Gegenreaktion hervorrief als “Planet of the Humans.” Der Dokumentarfilm konzentrierte sich auf das Thema des planetarischen Aussterbens und fantasievolle Vorschläge, es abzuwehren, und wurde kostenlos auf YouTube veröffentlicht am 21. April. Das Datum war nicht nur deshalb von Bedeutung, weil es der Vorabend des 50. Jahrestages des Earth Day war, sondern auch, weil eine globale Pandemie das soziale Gefüge Amerikas zerriss und den menschlichen Tribut des globalisierten Wachstums des Landes offenlegte. besessenes Wirtschaftsmodell.

Schon vor der Veröffentlichung von “Planet of the Humans” waren die Produzenten des Films jedoch unter Druck geraten, ihn zurückzuziehen.Nach der Veröffentlichung des Films verbreitete ein Who’s Who der selbsternannten Klimagerechtigkeitsaktivisten das Internet mit Vorwürfen, es sei ein rassistischer, "ökofaschistischer" Estrich, der absichtlich die Interessen von Öl und Gas förderte Industrie. Als “Planet of the Humans” aufgrund eines fragwürdigen Urheberrechtsanspruchs eines wütenden Klimakämpfers kurzzeitig von YouTube gerissen wurde, gab die Redefreiheitsorganisation Pen America eine bemerkenswerte Erklärung ab, in der die Forderungen nach einem Widerruf als koordinierte Zensurkampagne bezeichnet wurden.

Was hatte dieser Dokumentarfilm getan, um so viel Widerstand in den Gesichtern und Stimmen des professionellen Klimagerechtigkeitsaktivismus zu entfachen? Zunächst wurden die bekannten Mängel erneuerbarer Energiequellen wie Solar- und Windkraft, die als grünes Allheilmittel vermarktet wurden, untersucht. “Planet of the Humans” stellte diese Technologien als alles andere als grün dar und untersuchte die Umweltschäden, die bereits durch Solar- und Windparks verursacht wurden, deren Produktion schweren Bergbau und Verhüttung erfordert, unberührte Landstriche zerstört und manchmal Erdgas für den Betrieb benötigt. .

Während sich große Umweltorganisationen für einen Green New Deal eingesetzt haben, um eine auf erneuerbaren Energien basierende industrielle Revolution anzukurbeln, und jetzt auf eine demokratische Präsidentschaft setzen, um ihre Vorschläge umzusetzen, brachte “Planet of the Humans” eine radikale Kritik vor, die ihre gesamte Tagesordnung in Frage.

Der Regisseur des Dokumentarfilms, Jeff Gibbs, erklärte: „Wenn wir uns nur auf den Klimawandel konzentrieren“ das Sache, die den Planeten zerstört, und wir fordern Lösungen, werden wir von den Kräften des Kapitalismus benutzt, die uns weiterhin die katastrophale Illusion verkaufen wollen, dass wir unseren Weg aus diesem Auslöschungsereignis abbauen und schmelzen und industrialisieren können. Und wieder, hinter den Kulissen ist vieles von dem, was wir tun, um den Planeten zu ‘ zu retten’, die ‘bio’ des Planeten als grüne Energie zu verbrennen.”

“Planet of the Humans” überschritt eine weitere hellgrüne Linie, indem es die selbsternannten Aktivisten für Klimagerechtigkeit selbst ins Visier nahm und sie als Opportunisten darstellte, die bereitwillig von räuberischen Kapitalisten kooptiert wurden. Die Filmemacher hoben die Rolle von Familienstiftungen wie dem Rockefeller Brothers Fund bei der Bildung einer Klasse professioneller Aktivisten hervor, die zu Greenwashing-Partnerschaften mit der Wall Street und der Demokratischen Partei bis hin zu Koalitionen mit antikapitalistischen Militanten und Antikriegsgruppen tendieren.

Bill McKibben, der Gründer von 350.org und Guru des Aktivismus für Klimagerechtigkeit, ist im gesamten “Planet of the Humans” zu sehen, der sich mit Wall Street-Führungskräften verbündet und Kampagnen zum Verkauf fossiler Brennstoffe vorantreibt, die es mächtigen Institutionen ermöglichen, ihre Vermögenswerte in Plastik und Bergbau umzuschichten während sie ihr Image aufpolieren. McKibben hat sogar Umweltschützer aufgefordert, mit dem Pentagon zusammenzuarbeiten, einem der schlimmsten Umweltverschmutzer und größten Gewaltexporteure der Welt, denn “ wenn es offen spricht, [es] hat das Potenzial, Amerikaner zu erreichen, die nicht auf Wissenschaftler hören wollen .”

Die vielleicht provokanteste Kritik in “Planet of the Humans” war die Darstellung von Vollzeit-Klimakriegern wie McKibben als De-facto-Lobbyisten für Green-Tech-Milliardäre und Wall-Street-Investoren, die entschlossen sind, die satten 50 Billionen Dollar Gewinnchance in die Hände zu bekommen dass ein vollständiger Übergang zu erneuerbaren Technologien bedeutet. Warum haben Persönlichkeiten wie Google-CEO Eric Schmidt, Michael Bloomberg, Virgin’s Richard Branson und Tesla-Gründer Elon Musk ihr Vermögen in die Klimapolitik investiert? Der Dokumentarfilm verspottete diejenigen, die diese umweltbewussten Gesten dieser Oligarchen für bare Münze nahmen.

Seit Jahren wird linke Kritik am professionellen Klimaaktivismus weitgehend in Blogs wie Wrong Kind of Green verbannt, die ein unschätzbares Archiv kritischer Arbeiten zur Kooptierung großer Umweltorganisationen durch die Milliardärsklasse unterhält. Prominente Grüne hätten die Kontrolle aus radikalen Ecken des Internets vielleicht als Hintergrundgeräusche abtun können, aber sie konnten “Planet of the Humans” nicht ignorieren

Das lag daran, dass der Oscar-prämierte Dokumentarfilmer Michael Moore neben seinem langjährigen Produzenten Gibbs und dem Wissenschaftler Ozzie Zehner seinen Namen als ausführender Produzent in den Film einbrachte. “Michael Moore bestätigt diesen Film,”, sagte mir Josh Fox, der Filmemacher, der die Kampagne gegen “Planet of the Humans” leitete. “Wenn also Michael Moores Name nicht in diesem Film vorkommt, ist er wie in tausend anderen beschissenen Filmen.”

Mit Millionen von Views nach nur einem Monat auf YouTube drohte “Planet of the Humans” eine beispiellose Debatte über die Korruption der Umweltpolitik um das eine Prozent zu provozieren. Aber dank der Kampagne von Fox und seinen Verbündeten konzentrierte sich ein Großteil der Debatte auf den Film selbst und die Glaubwürdigkeit seiner Produzenten.

“Ich hatte das Gefühl, dass der Film einige Federn zerzausen würde, aber ich war unvorbereitet auf diese Reaktion von einer Gruppe von Leuten, die wie eine Echokammer sind – alle mit den gleichen Förderorganisationen verbunden,” sagte Zehner. “Es ist ein ziemlich enger Kreis und es war ein wirklich starker, bösartiger Pushback.”

Die Angriffslinie, die in progressiven Kreisen möglicherweise am meisten Anklang gefunden hat, zeigte einen verschlungenen Abschnitt des Films über die Gefahren des Bevölkerungswachstums und des übermäßigen Konsums als malthusianisch und sogar rassistisch. Zehner sagte mir, er halte die Angriffe für opportunistisch, aber “ vom Standpunkt der Öffentlichkeitsarbeit waren sie effektiv. Wir versuchten, die Gefahren eines konsumorientierten Wirtschaftsmodells aufzuzeigen.”

Die Gegenreaktion auf “Planet of the Humans” bezog sich auch auf die Darstellung erneuerbarer Energien als stark fehlerhafte Energiequellen, die auch umweltschädlich waren. Viele dieser Angriffe malten die Präsentation von Sonne und Wind des Films, um den Dokumentarfilm als veraltet und voller Fehlinformationen darzustellen.

Seltsamerweise haben die professionellen Aktivisten, die die Kampagne zur Beerdigung von “Planet of the Humans” koordinierten, ein ganzes Drittel des Dokumentarfilms beschönigt, der sich auf die Korruption und Kooptation der Umweltpolitik durch “green” Stiftungen und “green& #8221 Investoren.

Wie diese Untersuchung zeigen wird, waren diese Aktivisten für Klimagerechtigkeit durch die Unterstützung derselben Familienstiftungen, milliardenschweren Investoren und Industrieinteressen verbunden, die auch im Film aufgespießt wurden.

Filmemacher Josh Fox

“Zensur, schlicht und einfach”

Der Anführer der Bemühungen, “Planet of the Humans” zu unterdrücken, war Josh Fox, der Oscar-nominierte Regisseur des Films “Gasland”, der die destruktiven Praktiken des Hydraulic Fracturing oder Fracking hervorhob. Fox startete die Kampagne mit einem Anmeldeschreiben, in dem gefordert wurde, den Dokumentarfilm von seinen Produzenten zurückzuziehen. Dann, in einem in The Nation veröffentlichten Brandanschlag, brandmarkte er Michael Moore als “der neue Flack für Öl und Gas,” einen Rassisten und “Ökofaschisten” für die Produktion des Films.

Wie der Videofilmer Matt Orfalea berichtete, begann der Kreuzzug von Fox in der Nacht, in der Moores Film veröffentlicht wurde, mit einer verworrenen Massen-E-Mail an Online-Publisher, die den Dokumentarfilm als “A GIGANTIC CROCK OF SHIT” muss sofort von Ihren Seiten herunterkommen.”

Stunden später feuerte Fox eine weitere atemlose E-Mail an eine Gruppe von PR-Profis ab. “Eine Reihe von seriösen Websites hosten diese Abscheulichkeit und ich brauche Ihre Unterstützung, um sie zu beseitigen,” er schrieb. Am nächsten Tag ging Fox zu Twitter, um seinem Verbündeten, dem 350.org-Gründer Bill McKibben, zu versichern: “We are on it.”

Als nächstes organisierte Fox einen Unterschriftenbrief, in dem gefordert wurde, dass der Film „von seinen Machern und Verleihern zurückgezogen und sich für seinen irreführenden Inhalt entschuldigt wird“. verkündete in einem Artikel in Vox ihren Wunsch, dass “dieser Film begraben wird, und nur wenige werden ihn sehen oder sich daran erinnern.”

Am 24. April behauptete Josh Fox, er habe erfolgreich eine Online-Videothek, Films For Action, unter Druck gesetzt, “Planet of the Humans” von ihrer Website zu entfernen. Seine Siegesrunde erwies sich als verfrüht, da Films For Action den Film erneut veröffentlichte und die Kampagne von Fox öffentlich verurteilte, um ihn in Vergessenheit zu bringen.

#PlanetOfTheHumans verdient eine gute Kritik, aber wir unterstützen nicht die Kampagne, den Film von Youtube entfernen zu lassen, und wir unterstützen definitiv nicht den Missbrauch des Urheberrechts (in einem klaren Fall von "Fair Use"), um dies zu erreichen dieses Ziel. https://t.co/G6pvuOsb0P

&mdash Films For Action (@FilmsForAction) 26. Mai 2020

Der unerbittliche Vorstoß von Fox und anderen löste schließlich eine auffallende Erklärung von PEN America aus, der Interessenvertretung für freie Meinungsäußerung. “Aufrufe, einen Film wegen Uneinigkeit mit seinem Inhalt zu veröffentlichen, sind schlicht und einfach Aufrufe zur Zensur,&8221 erklärte PEN America.

“Hören Sie, niemand hat angerufen, um diesen Film zu zensieren,” Fox beharrte auf mich. “Wir haben die Filmemacher als Teil ihrer Community gebeten, es zurückzuziehen, weil es Menschen, von denen wir wissen, dass sie gute, ehrliche Dealer sind, unfairerweise angegriffen hat und seine Prämisse falsch und falsch war.”

Fox verglich “Planet of the Humans” mit dem Monolog des Radiomoderators Mike Daisey über den Besuch der Foxconn-Fabrik in China, in der iPhones hergestellt werden, und der von NPR zurückgezogen wurde, nachdem wichtige Erfindungen ans Licht gekommen waren. “Mir ist klar, dass die Filmemacher falsche Informationen in den Film eingefügt haben, von denen sie wussten, dass sie falsch waren. Das Ding war veraltet,&8221 Fox über den von Moore produzierten Dokumentarfilm. “Und viele, viele Leute aus unserer Community wandten sich an sie, die ich vor der Veröffentlichung des Films nicht kannte und sagten: ‘Diese Informationen sind falsch. Was machst du?'”

Fox war besonders empört über Michael Moore, weil er seinen Ruf mit dem Film verbunden hatte. Er beschrieb den berühmten Regisseur als einen von “der bösen Jungs” “einen größenwahnsinnigen Multimillionär, der sich nach Aufmerksamkeit sehnt wie jeder andere, den ich je getroffen habe” “der 800-Pfund-Elefant im Raum” der Hersteller von a “rassistischer” und “ökofaschistischer” Film und “ein Multimillionär Zirkusschreier” schuldig “journalistisches Fehlverhalten.”

“Der wahre Tyrann ist hier Michael Moore,”Fox behauptete. “Das bin nicht ich.”

Obwohl es Fox und seinen Verbündeten nicht gelang, “Planet of the Humans” aus dem Internet zu löschen, wurde der Dokumentarfilm aufgrund eines Urheberrechtsanspruchs eines britischen Fotografen namens Toby Smith vorübergehend von YouTube entfernt. In einem Tweet, den er später löschte, sagte Smith, sein Widerstand gegen den Film sei „persönlich“ und verteufelte ihn als „grundloses, beschissenes Dokument, das auf Bullshit und endlosen Urheberrechtsverletzungen basiert“.

Als die Angriffe auf “Planet of the Humans” schneeballartig wurden, versuchte Regisseur Jeff Gibbs, seinen Film zu verteidigen. Nach einem Artikel im The Guardian, der den Film als „gefährlich“ bezeichnete, schickte Gibbs eine E-Mail an die Meinungsredakteure der Zeitung und bat um ein Recht auf Gegendarstellung. Er sagte mir, sie hätten nie geantwortet. Nur wenige Stunden nachdem Toby Smiths politisch motivierter Urheberrechtsanspruch YouTube dazu veranlasste, den Dokumentarfilm von Gibbs zu entfernen, sagte er, The Guardian habe ihn um einen Kommentar gebeten. “Wie haben sie das so früh mitbekommen?”, fragte er sich.

Auch einige linke Journalisten versuchten, die Angriffe zurückzudrängen. Aber in fast allen Fällen wurden sie von Redakteuren vermeintlich fortschrittlicher Zeitschriften aufgestockt. Christopher Ketcham, Autor des Gloria-Steinem-Stiftungslehrstuhls für Medien, Kultur und feministische Studien an der Rutgers University, war einer der ersten Teilnehmer an der Kampagne zur Unterdrückung des Films.

Laut McKibben hatte “Naomi [Klein] Moore tatsächlich vor der Veröffentlichung des Dokumentarfilms in einem MSNBC-Greenroom beiseite genommen, um ihn gegen die Veröffentlichung des Films zu drängen. Klein unterzeichnete später den offenen Brief von Josh Fox, in dem er verlangte, dass der Film zurückgezogen wird.

Auf Twitter verurteilte Klein “Planet of the Humans” als “wirklich demoralisierend,” und förderte einen “großen Blog/Faktencheck” des Films von Ketan Joshi, einem ehemaligen Kommunikationsbeauftragten des australischen Windparks Unternehmen Infigen Energy.

Vielen Dank, dass Sie dies geschrieben haben. Es ist wirklich demoralisierend, wie viel Schaden dieser Film in einem Moment angerichtet hat, in dem viele zu tiefgreifenden Veränderungen bereit sind. Es gibt wichtige Kritikpunkte an einem Umweltschutz, der sich weigert, mit unbegrenztem Konsum + Wachstum zu rechnen. Aber dieser Film ist es nicht. https://t.co/BmO7ABsIhZ

&mdash Naomi Klein (@NaomiAlein) 26. April 2020

Eine grüne Zukunft abbauen und die Kosten begraben

Wie die meisten Gegner von “Planet of the Humans” malte Ketan Joshi den Dokumentarfilm als “einen dummen alten Bullen im Porzellanladen, der das hart verdiente Klima des Jahres 2020 ist.” Und zusammen mit anderen Kritikern, er beschuldigten die Koproduzenten des Films, Gibbs und Zehner, die Effizienz der erneuerbaren Energien auf wilde Weise falsch darzustellen.

Um seinen Standpunkt zu veranschaulichen, bezog er sich auf eine Szene, die das Cedar Street Solar Array in Lansing, Michigan, mit flexiblen Solarmodulen mit einem Wirkungsgrad von 8% zeigt – angeblich genug, um Strom für nur 10 Haushalte zu erzeugen. Da diese Szene Teil einer historischen Sequenz war, die 2008 gedreht wurde, tat Joshi sie als Beispiel für die „extreme Alterung“ des Films ’ ab

Im Februar dieses Jahres stellte die Solarfachzeitschrift PV Magazine jedoch fest, dass Teslas neueste Linie flexibler Solarschindeln einen Wirkungsgrad von 8,1 % aufwies – fast genau der gleiche wie der, der in “Planet of the Humans” dargestellt wird

Monokristalline Solarmodule weisen zwar einen höheren Wirkungsgrad auf (im Handel zwischen 15 % und 18 %), waren aber bereits 2008 auf dem Markt. Diese Module sind deutlich teurer als die flexiblen, weniger effizienten Platten jedoch. Und ihre Wirkungsgrade berücksichtigen nicht die der Solarenergie innewohnende Unterbrechung, die bei bewölkten oder dunklen Bedingungen nicht gut funktioniert.

Doch laut Josh Fox, dem vehementesten Gegner von “Planet of the Humans”, war die planetenerhaltende Kapazität von Solarenergie und anderen vermeintlich sauberen Energieformen so gut etabliert, dass sie nicht zur Debatte stand.

“Die Prämisse des Films ist, dass erneuerbare Energien nicht funktionieren und von fossilen Brennstoffen abhängig sind. Und das ist offenkundig lächerlich, bemerkte Fox zu mir. “Und der Grund, warum ich mich darauf eingelassen habe, ist, dass junge Umweltschützer – junge Leute, die unerschütterliche Aktivisten sind – mich mitten in der Nacht anriefen, ausflippten und mir sagten: ‘Ich kann das nicht glauben!& #8217 Und ich sah sie an und sagte: ‘Nun, es gibt einen Grund, warum du das nicht glauben kannst, es ist, weil es nicht wahr ist.'”

Aber war die Darstellung erneuerbarer Energiequellen in “Planet of the Humans” tatsächlich falsch? Der ökologische Ökonom William Rees hat behauptet, dass „trotz des schnellen Wachstums der Wind- und Solarenergie die grüne Energiewende nicht wirklich stattfindet.“ Das könnte daran liegen, dass sie dem Energiewachstum nachjagt, anstatt es zu drosseln. Rees wies darauf hin, dass der Anstieg der weltweiten Stromnachfrage im letzten Jahr „die Gesamtleistung der gesamten 30-jährigen Ansammlung von Solarstromanlagen weltweit überstieg“.

Gibt es also keinen vernünftigen Grund, sich Sorgen über die Praktikabilität eines vollständigen Übergangs zu erneuerbaren Energien zu machen, insbesondere in einer hyperkapitalistischen, wachstumsbesessenen Wirtschaft wie der der Vereinigten Staaten?

Eine wissenschaftliche Studie vom September 2018 lieferte einige Schlussfolgerungen, die den selbstbewussten Behauptungen der Befürworter erneuerbarer Energien widersprachen. Ein Forschungsteam hat derzeit weltweit in Betrieb befindliche solarthermische Anlagen vermessen und festgestellt, dass diese auf den „intensiven Materialeinsatz“ angewiesen sind, der für stark abgebaute Mineralien steht.

Mineralien, die zur Erzeugung erneuerbarer Energie benötigt werden (Quelle: International Energy Agency / IEA)

Darüber hinaus fanden die Forscher heraus, dass die Leistung dieser Pflanzen durch „signifikante saisonale Unterbrechungen“ aufgrund von wechselnden Wettermustern und der einfachen Tatsache, dass die Sonne nicht immer scheint, beeinträchtigt wurde.

Die negativen Auswirkungen riesiger Windparks auf die Umwelt und marginalisierte Gemeinschaften – ein Thema, das in “Planet of the Humans” hervorgehoben wird – sind ebenfalls ein ernstes Problem, insbesondere im globalen Süden. Der Anthropologe und “Renewing Destruction: Wind Energy Development, Conflict and Resistance in a Latin American Context”-Autor Alexander Dunlap veröffentlichte 2017 eine von Experten begutachtete Studie über Windparks in der indigenen Region Tehuantepec in Oaxaca, Mexiko, die als Einheit vermarktet wurde zu den idealsten Windkraftanlagen der Welt. Dunlap stellte fest, dass die vermeintlich erneuerbaren Projekte die Einkommensungleichheit „weitgehend verstärkten, die Armutsverfestigung förderten und die Anfälligkeit für Nahrungsmittel sowie die Abhängigkeit der Arbeiter vom Bau weiterer Windparks erhöhten, was kumulativ zu einer Zunahme der arbeitsbedingten Abwanderung und der Umweltzerstörung geführt hat. ”

Wenn Windkraftanlagen das Ende ihres Lebenszyklus erreichen, können ihre Glasfaserblätter, die so lang wie ein Fußballfeld sein können, nicht mehr recycelt werden. Infolgedessen häufen sie sich auf ländlichen Müllhalden in den USA. In der Zwischenzeit warnte das Umweltmagazin Grist im August dieses Jahres vor einer „Überschwemmung von Solar-Elektroschrott“, die „8220 Megatonnen giftigen Mülls“ produzieren wird, wenn Sonnenkollektoren an Effizienz verlieren und absterben.

Als Antwort auf meine Fragen zu den sogenannten erneuerbaren Energien verwies Fox mich an einen engen Verbündeten, Anthony Ingraffea, der seinen Brief unterzeichnete, in dem er forderte, dass „Planet of the Humans“ abgezogen wird. Als Bauingenieurin und Mitbegründerin von Physicians, Scientists and Engineers for Healthy Energy, die sich für erneuerbare Energien einsetzt, ist Ingraffea eine ehemalige Insiderin der Öl- und Gasindustrie, die sich zu einem energischen Gegner des Fracking entwickelt hat. In den letzten sechs Jahren hat er für die Regierungen des Staates New York und Kalifornien wissenschaftliche Gutachten zum Übergang zu überwiegend erneuerbaren Energiequellen erstellt.

Ingraffea kritisierte “Planet of the Humans” als “Weg von der Basis” und verspottete die Forschung von Ozzie Zehner, dem Koproduzenten, als “Verschwörungstheorie-Scheiße.” Er kontrastierte seine Referenzen mit denen von Zehner und prahlte dass Zehner während seiner Karriere als Ingenieur 15.000 Zitate in von Experten begutachteten wissenschaftlichen Zeitschriften erhalten hat, aber nur 300.

Als ich mich dem Thema sozialer und ökologischer Schäden durch sogenannte erneuerbare Energien zuwandte, argumentierte Ingraffea, dass die Verbrennung, Lagerung und der Transport fossiler Brennstoffe all diese Kosten überwiegen. Laut Ingraffea würden, wenn der Staat New York einen entscheidenden Übergang zu erneuerbaren Energien vollzieht, nur etwa 2% des Landes des Staates von Solar- und Windparks besetzt sein – was etwa 1.100 Quadratmeilen entspricht.

Er verwies auf den Climate Leadership and Community Protection Act der New York State Assembly als Verkörperung der Weitsicht der Befürworter eines nahezu vollständigen Übergangs zu erneuerbaren Energien. Der Gesetzentwurf, der fordert, dass der Staat bis 2030 70 % seiner öffentlich erzeugten Energie aus “erneuerbaren Energiesystemen” bezieht, schreibt auch vor, dass 󈬓 Prozent der Investitionen aus Fonds für saubere Energie und Energieeffizienz [in] investiert werden benachteiligte Gemeinschaften.”

“Das ist Weisheit,” Ingraffea sagte über die Gesetzgebung. “Das sagt Ihnen, dass wir uns des Problems bewusst sind, von dem Sie sagten, dass wir uns dessen bewusst sein sollten. Ja, wir sind nicht alle dumm. Wir sind nicht alle verrückt. Wir sind nicht alle ideologisch. Nicht alle technischen Nerds, die sich einfach verlieben und Sex mit Sonnenkollektoren machen wollen.”

Die Gemeinden (oder ihre designierten NGO-Vertreter), die angeblich durch das Gesetz des Staates New York entschädigt werden, befinden sich jedoch nicht in den Regionen, die am stärksten von der Extraktion betroffen sein werden, die zur Herstellung sogenannter erneuerbarer Energien erforderlich ist. Bereits durch Putsche und neokoloniale Ausbeutung verwüstet, werden weite Teile des Globalen Südens von Bolivien bis zum Kongo – Heimat massiver Kobaltreserven, die unter „Sklavenbedingungen“ für Elektroautos und iPhones von Hand abgebaut wurden, durch den Mineralienansturm weiter destabilisiert.

Selbst etablierte Umweltschützer erkennen an, dass die zunehmende Abhängigkeit von erneuerbarer Energie „viel schmutzigen Bergbau bedeutet“, um die Mineralien zu gewinnen, die für elektrische Batterien und Solarzellen erforderlich sind. Diese Aussicht hat in der Bergbauindustrie für Aufregung gesorgt, wobei der Redakteur von Mining.com, Frik Els, die Sprecherinnen des Green New Deal, Rep. Alexandria Ocasio-Cortez und Greta Thunberg, die unwahrscheinlichen Heldinnen des “mining” nannte.”

“Um alles auf die grüne Wirtschaft und Dekarbonisierung zu setzen, muss man sich auf die Seite der Grünen gegen fossile Brennstoffe stellen,” Els informierte andere Insider der Bergbauindustrie. “Es bedeutet, den globalen Bergbau als Lösung für den Klimawandel zu verkaufen, denn der Abbau von Metallen ist der einzige Weg zu grüner Energie und grünem Transport.”

Der unvermeidliche Ansturm auf Mineralien, die für die grüne Revolution erforderlich sind, hat die Bewohner des Globalen Südens jedoch nicht gerade erfreut.

Evo Morales, der indigene ehemalige Präsident Boliviens, wurde 2019 von einer Militärjunta mit Unterstützung der Vereinigten Staaten und lokaler Oligarchen von der Macht gedrängt, was er als Lithium-Coup bezeichnete. Mit den weltweit größten unerschlossenen Lithiumressourcen hält Bolivien schätzungsweise die Hälfte der weltweiten Reserven. Unter Morales garantierte das Land, dass nur staatliche Unternehmen das Mineral abbauen konnten.

Der gestürzte sozialistische Führer argumentierte, dass multinationale Konzerne seine rechtsgerichteten einheimischen Gegner unterstützten, um an Boliviens Lithium zu kommen – ein wesentliches Element der elektrischen Batterien, die den Grundstein für eine digitale Wirtschaft bilden, die von Smartphones, Laptops, und Elektrofahrzeuge. “Als kleines Land mit 10 Millionen Einwohnern wollten wir bald den Preis für Lithium festlegen,” Morales. “Sie wissen, dass wir [auf einer Fläche von] 16.000 Quadratkilometern die größten Lithiumreserven der Welt haben.”

Mineralien, die zur Herstellung von Elektroautos benötigt werden (Quelle: International Energy Agency / IEA)

Kurz vor dem Militärputsch in Bolivien berichtete ein Bericht (PDF) der Global Battery Alliance des Weltwirtschaftsforums, dass die weltweite Nachfrage nach Elektrobatterien bis 2030 um das 14-Fache steigen wird. Fast die Hälfte des heutigen Lithiums wird zur Herstellung von Elektrobatterien abgebaut, und Die Nachfrage nach dem Mineral wird nur steigen, wenn die Stromnetze ein hohes Maß an batteriebetriebener Technologie enthalten und die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen steigt.

Elektrische Batterien sind auch stark von Kobalt abhängig, das größtenteils aus dem Kongo und oft unter illegalen und gefährlichen Bedingungen durch Kinderarbeit abgebaut wird. Im Dezember 2019 verklagten über ein Dutzend kongolesische Kläger Apple, die Muttergesellschaft von Google’s Alphabet, Microsoft, Dell und Tesla und beschuldigten sie, „wissentlich von der grausamen und brutalen Ausbeutung kleiner Kinder in der Demokratischen Republik“ zu profitieren und diese zu unterstützen Kongo (‘DRC’) zum Abbau von Kobalt.”

In diesem Juli schien Tesla-CEO und Elektrobatterie-König Elon Musk teilweise Anerkennung für den Militärputsch von 2019 zu nehmen, der Boliviens Evo Morales von der Macht zwang, und behauptete, dass große Tech-Milliardäre wie er “coop könnten, wen wir wollen.”

Der „Erneuerbare“ Energie-König Elon Musk nimmt den bolivianischen Lithium-Coup praktisch wahr, nur wenige Monate nachdem er ein Treffen mit Bolsonaro vor einer Tesla-Fabrik im lithiumreichen Brasilien geplant hatte https://t.co/PcizH4pLfQ https://t.co/7kTrA7fPsV pic.twitter.com/zaVqte1KHW

&mdash Max Blumenthal (@MaxBlumenthal) 25. Juli 2020

Der Lohn für all den schmutzigen und tödlichen Bergbau, der zur Herstellung der Sonnenkollektoren, Windturbinen und elektrischen Batterien erforderlich ist, um die neue industrielle Revolution anzutreiben, soll ein Planet sein, der nicht mehr mit einem “Klimanotstand” konfrontiert ist – und ganz zu schweigen von den Schäden an der Erde und ihren nichtmenschlichen Bewohnern. Aber ist es angesichts des stetig wachsenden Strombedarfs überhaupt möglich, eine Volkswirtschaft wie die der USA mit vollständig erneuerbaren Energiequellen (ohne Atomkraft) zu versorgen?

Eine wissenschaftliche Projektion von einem der engsten Verbündeten von Josh Fox und Anthony Ingraffea soll diese Frage beantwortet und alle Zweifel ausgeräumt haben. Stattdessen führte es zu Bitterkeit und Verlegenheit für seinen Autor.

Das Übergangsziel 2050: echte Wissenschaft oder eine trübe Kristallkugel?

In seinem Artikel, der “Planet of the Humans” in The Nation hämmerte, pries Fox die Verbreitung von 100-prozentigen Plänen für erneuerbare Energien, die von Professor Mark Jacobson von der Stanford University vorgeschlagen wurden, als einen der wichtigsten Beweise an, die den Film widerlegen. #8217s düstere Erzählung.

Jacobsons Studie war laut National Geographic „ein Grundstein“ des Green New Deal-Vorschlags, der von dem demokratischen Senator Ed Markey und der Abgeordneten Alexandria Ocasio-Cortez vorgelegt wurde. Es war auch von zentraler Bedeutung für den Energieplan, der von den Präsidentschaftskampagnen von Senator Bernie Sanders vorangetrieben wurde, der zusammen mit Jacobson einen Kommentar verfasste, der einen vollständigen Übergang zu „sauberer“ Energie bis 2050 forderte.

Jacobson ist wie Ingraffea Umweltingenieur und politischer Partner von Fox. Der Stanford-Professor half Fox, zusammen mit dem Schauspieler Mark Ruffalo und dem Bankier und ehemaligen Tesla-Manager Marco Krapels im Jahr 2011 die Umweltschutzorganisation Solutions Project zu gründen. (Mehr zu dieser Gruppe später.)

Abgesehen von seiner Arbeitsbeziehung mit Jacobson versäumte es Fox, anzuerkennen, dass die Prognose des Professors für alle erneuerbaren Energien von 21 führenden Energiewissenschaftlern in der renommierten Zeitschrift Proceedings of the National Academy of Sciences stark in Frage gestellt wurde. Die Wissenschaftler kamen zu dem Schluss, dass Jacobsons Papier voll von „ungültigen Modellierungswerkzeugen, Modellierungsfehlern und unplausiblen und unzureichend gestützten Annahmen“ war.

Ein Überblick über die Debatte von Scientific American spottete über Jacobsons bemerkenswerte Annahme, “, dass US-Wasserkraftwerke Turbinen und Transformatoren hinzufügen könnten, um sofort 1300 Gigawatt Strom zu erzeugen, oder das Äquivalent von etwa 1000 großen Kern- oder Kohlekraftwerken, die auf Hochtouren laufen Strom.”

Jacobson revanchierte sich gegen seine Kritiker, indem er eine Klage wegen Verleumdung in Höhe von 10 Millionen US-Dollar einreichte, die er 2018 zurückziehen musste. Der Rechtskommentator Kenneth White beschrieb die Klage als „eindeutig ärgerlich und beabsichtigte, Meinungsverschiedenheiten über den von Experten begutachteten Artikel eines angeblichen Wissenschaftlers zum Schweigen zu bringen“. 8221

Im April dieses Jahres berief sich ein Richter des DC Superior Court auf ein Anti-SLAPP-Gesetz (Strategic Lawsuit Against Public Participation), das Jacobson angeblich aufforderte, die Anwaltskosten der Angeklagten zu zahlen.

Es scheint, dass der Superior Court of D.C. Anträgen der National Academy of Sciences und des Forschers Christopher Clack stattgegeben hat, die jeweils die Zuerkennung von Anwaltsgebühren und -kosten forderten, in einem Fall, an dem der Stanford-Professor Mark Jacobson beteiligt war und der auf ein PNAS-Papier aus dem Jahr 2017 zurückgeht. pic.twitter.com/X8Ni27IBhT

&mdash James Temple (@jtemple) 21. April 2020

“Planet of the Humans” Co-Produzent Ozzie Zehner sah Mark Jacobsons Flammenausbruch als Symptom eines umfassenderen Problems innerhalb des Mainstream-Klimaaktivismus. “ Wenn Big Greens über ‘Fakten’ sprechen, reden sie oft nicht über das, was die meisten Leute als Tatsachen verstehen”, erklärte er. “Sie sprechen normalerweise von Modellen, die versuchen, die Zukunft basierend auf Schätzungen der physikalischen Bedingungen, Projektionen und Annahmen vorherzusagen. Grüne Industrielle behaupten, sie könnten eine erneuerbare Energiezukunft und ihre Auswirkungen auf die globale Biosphäre genau modellieren. Aber unsere beste Wissenschaft kann nicht einmal ein Aquarium modellieren.”

Ingraffea bestand darauf, dass Jacobsons Rechtsstreit gerade erst begonnen hatte, und sagte, die Kritiker des Professors seien „teilweise getrieben von Mark [Jacobson], der sich in einer Arena, in der viele andere Leute arbeiten, einen sehr berühmten Namen gemacht hat, und sie sind“ nicht den ganzen Ruhm bekommen.”

Jacobson wiederholte diese Linie zu seiner eigenen Verteidigung: “Sie mögen die Tatsache nicht, dass wir viel Aufmerksamkeit bekommen, also versuchen sie, unsere Arbeit einzuschränken.“

“Gib dem Kerl eine Pause,” Ingraffea appellierte. “Weißt du, wenn er falsch liegt, liegt er natürlich falsch. Niemand wird Recht haben. Niemand kann im Moment genau wissen, was in 25 Jahren passieren wird. Wir alle haben Anspruch auf unsere Projektionen. Wir alle haben Anspruch auf unsere Kristallkugeln.”

Dieselbe Höflichkeit wurde den Machern von “Planet of the Humans” von Ingraffea und seinen Verbündeten jedoch nicht entgegengebracht. “Wir konnten keine sachlichen Fehler im Film feststellen und sind offen für die Vorstellung, dass wir uns in einigen Dingen irren könnten”, sagte Zehner. “Aber wir möchten diese Debatte führen und nicht geschlossen werden.”

Unter der Welle von Angriffen auf den “Planet of the Humans” wurde eine unverhältnismäßig große Anzahl von Insidern der Branche der erneuerbaren Energien von einem “Innovationsstrategen” der Firma Green Power Energy, der im Film für die Beseitigung eines Berggipfel von Vermont, um einen Windpark zu bauen (“Für mich war dieser Film persönlich,” er sagte ), zu Now You Know , einem Podcast von zwei Mega-Fans von Elon Musk, die den Milliardär kriecherisch als “Elon& bezeichnen. #8221 und haben stolz erklärt, dass sie “ Long auf Tesla-Aktien sind.”

In fast allen Takedowns fehlte die vernichtende Kritik des Dokumentarfilms über die Korruption der Umweltpolitik durch Milliardäre und elitäre Familienstiftungen.

“Das Gespräch, das unsere Kritiker wirklich nicht führen wollten, betraf das letzte Drittel des Films,” Zehner, “, das sich mit dem Einfluss von Milliardären und Geld in der Umweltbewegung und dem Schein der Veräußerung befasste .”

Das Hütchenspiel der Veräußerung fossiler Brennstoffe

Die Taktik der Veräußerung fossiler Brennstoffe steht im Mittelpunkt des Plans der sogenannten Klimagerechtigkeitsbewegung, die fossile Brennstoffindustrie zu besiegen. Die von Bill McKibben’s 350.org und einer Koalition professioneller Aktivisten kurz nach der Wiederwahl von Präsident Barack Obama im Jahr 2012 ins Leben gerufene Kampagne hat dazu geführt, dass Institutionen wie die Oxford University und Goldman Sachs angeblich ihre Beteiligungen an Öl- und Gasunternehmen veräußert haben. Aktivisten wie McKibben ermutigten gleichzeitig ihre Wähler, in Fonds zu investieren, deren Portfolios angeblich frei von Unternehmen mit fossilen Brennstoffen waren.

“Planet of the Humans” hat diese Taktik über die sprichwörtlichen Kohlen gezogen und demonstriert, wie von 350.org unterstützte Investmentfonds sich an einem Hütchenspiel beteiligt haben, bei dem fossile Brennstoffe einfach durch Investitionen in Kunststoffe, Bergbau, Öl- und Gasinfrastruktur ersetzt werden Unternehmen und Biomasse.

“Das große Problem bei der Veräußerung besteht darin, dass sie die zerstörerische Kraft extremen Reichtums aufhebt,”Zehner. “Es besagt, dass Familienstiftungen vergeben und Geld in Bergbau, Gas- und Ölinfrastruktur, Solar, Wind und Biomasse fließen kann. Sie trennen sich von den Markenkohleunternehmen und investieren gleichzeitig in Infrastrukturunternehmen, die den Kohlebergbau unterstützen.”

In einer der umstrittensten Szenen in “Planet of the Humans” wurde Bill McKibben bei der Einweihung eines holzbefeuerten Biomassekraftwerks am Middlebury College gesehen, wo er als Stipendiat tätig war. Der Umwelt-Chef lobte die Initiative als „mutigen Akt“.

Da die Veranstaltung 2009 stattfand, haben McKibben und seine Verbündeten die Szene als unfaire Darstellung seiner aktuellen Position angegriffen. In einer offiziellen Antwort von 350.org auf “Planet of the Humans” behauptete McKibben, dass sich seine Ansichten über Biomasse weiterentwickelt hätten, was dazu führte, dass er 2016 seine Unterstützung für die Energiequelle einstellte.

Doch weniger als eine Woche nachdem The Nation den Brandanschlag von Josh Fox auf Michael Moore und “Planet of the Humans” veröffentlicht hatte, veröffentlichte der Chefredakteur von Nation, D.D. Guttenplan veranstaltete mit McKibben eine Veranstaltung, die von einem Fonds mit großen Investitionen in mehrere Holz-zu-Energie-Biomasseunternehmen gesponsert wurde.

Der Fonds mit dem Namen Domini Impact Investments behauptet, Investitionen in 󈬴 Unternehmen… zu halten, die sich sowohl auf die Wälder auswirken als auch von ihnen abhängig sind, sei es bei forstwirtschaftlichen Produkten oder Ökosystemdienstleistungen. Eine solche Domini-Holding ist ein Holz-zu-Energie-Unternehmen namens Ameresco, das laut seiner Website “große Biomasse-Energie-Kraftwerke im Versorgungsmaßstab baut.

Domini Impact stellt auch seine nachhaltigen „Holzbestände“ vor, darunter Klabin SA, ein Unternehmen mit Holzeinschlagsaktivitäten von 590.580 Hektar in Brasilien. Klabin SA stellt Zellstoff- und Papierprodukte her und betreibt eine 270-MW-Schwarzlaugen-Biomasseanlage vor Ort. Im Mai dieses Jahres, nur wenige Tage nachdem Domini McKibbens Vortrag gesponsert hatte, kaufte das Unternehmen eine zweite Biomasseanlage.

(Fabio Schvartzman, der ehemalige CEO von Klabin SA, wurde im Januar dieses Jahres in Brasilien wegen Mordes in 270 Fällen angeklagt, nachdem er angeblich das Wissen über einen bevorstehenden Dammbruch verschwiegen hatte, um den Aktienkurs seines aktuellen Unternehmens Vale zu schützen wurde als die schlimmste Umweltkatastrophe Brasiliens beschrieben.)

Bei der Einführung der von Domini gesponserten Veranstaltung mit McKibben erklärte Guttenplan von The Nation: “Indem Sie in die Domini-Fonds investieren, können Sie dazu beitragen, eine bessere Zukunft für den Planeten und seine Menschen zu schaffen, und Teil einer Bewegung sein, die sich für eine breite Palette von sozialen und ökologischen Themen, einschließlich Menschenrechte, Klimaschutz und Waldbewirtschaftung.”

Weder McKibben noch Guttenplan reagierten auf E-Mail-Anfragen nach Kommentaren von The Grayzone.

Domini Funds war bei weitem nicht der einzige Investmentfonds, mit dem McKibben eine Partnerschaft eingegangen ist, um den Verkauf fossiler Brennstoffe zu fördern – und der sich an dem Hütchenspiel beteiligt hat, das in “Planet of the Humans” enthüllt wurde

In der vielleicht verheerendsten Szene des Films beschreibt der Erzähler Jeff Gibbs, wie McKibben 350.org-Mitgliedern geraten hat, ihr Geld in den Green Century Fund zu leiten, ein Anlageportfolio, das sich rühmt, sich zu "vollständig im Besitz von Umwelt und öffentlichem Gesundheitswesen" zu befinden gemeinnützige Organisationen,” und frei von fossilen Brennstoffen.

Wie “Planet of the Humans” jedoch enthüllte, enthielt das Portfolio der Green Century Funds’ umfangreiche Investitionen in Bergbauunternehmen, Öl- und Gasinfrastrukturunternehmen, darunter einen Ausbeuter von Teersanden, den Biokraftstoffgiganten Archer Daniels Midland, McDonald& #8217s, Coca Cola (der weltweit führende Vermehrer von Plastikverschmutzung), Holzriesen und große Banken von der Bank of America bis zur HSBC.

Nach diesem Abschnitt des Films gefragt, wies Josh Fox ihn als veraltet ab. Er behauptete, dass “die gesamte Vorstellung davon, was einen veräußerten Fonds ausmacht, sich in den letzten acht Jahren wirklich radikal verändert hat, angefangen bei nur Öl-, Kohle- und Gasinvestitionen bis hin zu Dingen wie Kunststoffen und der Fleischindustrie und Derivaten und allem anderen andere Optionen.”

Eine Untersuchung der 2019 von Green Century Funds bei der Securities and Exchange Commission eingereichten Unterlagen zeigte jedoch, dass der Fonds unter anderem Tausende von Aktien des Fleischriesen McDonald’s und Royal Caribbean Cruises hielt. Das letztgenannte Schiff der Harmony of the Seas ist zufällig das umweltschädlichste Kreuzfahrtschiff der Welt und verlässt sich auf drei massive Dieselmotoren, um 66.000 Gallonen Kraftstoff pro Tag zu verbrennen. Am Ende einer Reise über den Atlantik hat das Schiff die gleiche Menge Benzin verbraucht wie über 5 Millionen Autos, die die gleiche Entfernung zurücklegen.

Die SEC-Anmeldung von Green Century rühmte sich, Royal Caribbean eine Zusage zu entlocken, „das Management von Lebensmittelabfällen und ihre Strategien zur Reduzierung der Öffentlichkeit bekannter zu machen“. weltweit, um den Einsatz von Antibiotika in seinen Lieferketten für Rindfleisch und Hühnchen einzuschränken.”

Es war ein klassischer Fall von Greenwashing, bei dem Konzerngiganten ihren Ruf unter den Progressiven aufpolierten, indem sie kosmetische Reformen annahmen, die ihr Endergebnis kaum in Frage stellten.

Als ich Fox über die laufenden Investitionen von Green Century in kohlenstoffintensive Industrien informierte, sagte er: “Nun, ich bin alles für eine Untersuchung dieser Dinge aus echten Gründen.”

Im selben Atemzug wandte sich Fox einer weiteren Beschwerde über “Planet of the Humans” zu: “Der Film greift Bill McKibben auf unfaire und unwahre Weise an.”

War das aber so? Einer der provokativsten Punkte über McKibben und seine Verbündeten in “Planet of the Humans” – dass sie de facto als PR-Agenten für die “grünen” Milliardäre fungieren, die vom Ansturm der erneuerbaren Energien profitieren wollen – war nie schlüssig antwortete. Aber wie diese Untersuchung zeigt, werden die im Film kritisierten Klimakrieger von vielen dieser Milliardäre sowie dem Netzwerk von Familienstiftungen gesponsert, die dazu beitragen, die Agenda für Gruppen wie 350.org festzulegen.

Der Rockefeller Brothers Fund inkubiert 350.org

In der vielleicht unangenehmsten Szene in “Planet of the Humans” wurde Bill McKibben sichtlich windend gezeigt, als ein Interviewer ihn nach der Unterstützung durch die Familienstiftung für seine 350.org fragte.

„Wir sind nicht gerade Big Greens“, betonte McKibben 2011 in einem Interview mit der Klimajournalistin Karyn Strickler. “Ich bin ein Freiwilliger, wir haben sieben Leute, die Vollzeit an dieser 350.org-Kampagne arbeiten.”

Mit einem vielsagenden Grinsen im Gesicht fragte Strickler McKibben, wie sich seine Gruppe am Leben erhalten würde.

“Soweit wir überhaupt Geld haben, kommt es von einigen Stiftungen in Europa und den USA,” McKibben beharrte.

Er erwähnte “eine Stiftung mit Sitz in Schweden, ich glaube, sie heißt Rasmussen Foundation, die meiner Meinung nach der größte Geldgeber war.”

Nach einigem Anstupsen von Strickler enthüllte ein sichtlich unbehaglicher McKibben, dass der “Rockefeller Brothers Fund uns gleich zu Beginn etwas Geld gegeben hat. Das war auch nützlich.”

Allerdings beobachteten der Rockefeller Brothers Fund und Rasmussen die Geburt von 350.org nicht am Rande. Tatsächlich waren die Rockefeller Brothers maßgeblich an der Gründung von 350.org beteiligt und leiteten die Agenda der Organisation. Es begann, als die Stiftung eine Gruppe namens 1Sky mit einem Zuschuss von 1 Million US-Dollar ins Leben rief. McKibben trat sofort als Vorstandsmitglied ein.

Wie der radikale Umweltschützer Cory Morningstar dokumentiert, wurde der Start von 1Sky bei einem Treffen der Clinton Global Initiative 2007 vom ehemaligen Präsidenten Bill Clinton angekündigt, der neben dem Präsidenten des Rockefeller Brothers Fund, Stephen Heintz, auf der Bühne stand. Vier Jahre später gaben die Rockefeller Brothers “die aufregende Hochzeit von 1Sky und 350.org bekannt – zwei Stipendiaten des Programms für nachhaltige Entwicklung des Rockefeller Brothers Fund.”

Warum es McKibben so unangenehm war, über seine Beziehung zu Rockefeller zu sprechen, war unklar. Vielleicht machte er sich Sorgen, dass die Organisation, die er einst als “schmuddeliges kleines Outfit” bezeichnete, als zentraler Knotenpunkt in dem von Spendern getriebenen gemeinnützigen Industriekomplex angesehen würde.

Was auch immer seine Motive waren, seit dem gereizten Austausch mit Strickler hat der Rockefeller Brothers Fund über 1 Million US-Dollar an McKibbens 350.org gespendet.

Neben einem Netzwerk von Stiftungen und “grünen” Milliardären dient der Rockefeller Brothers Fund und sein 1,2-Milliarden-Dollar-Stiftung als Hauptmotor des Netzwerks selbsternannter Aktivisten der “Klimagerechtigkeit”, die versuchten, den “Planet of the . zu überrollen Menschen.”

Diese Interessen bündeln sich in der Environmental Grantmakers Association (EGA), die ihren Sitz in den New Yorker Büros des Rockefeller Family Fund hat.

Die EGA ermöglicht es Elitestiftungen und milliardenschweren Spendern, während Retreats an malerischen Orten einen Kader professioneller “doers” zu kultivieren. Eine Studentin, die zum ersten Mal besuchte, sagte, die Retreat-Erfahrung sei „mit der Absicht konzipiert worden, die Beziehungen zwischen Geldgebern zu stärken und Beziehungen innerhalb der Umweltbewegung aufzubauen“. #8216 Freunde, ’ Leute, die bei EGA Retreats waren, um uns die Grundlagen zu zeigen.”

Diese Begegnungen finden im kalifornischen Napa Valley oder im Mohonk Mountain House Resort im New Yorker Hudson Valley statt. Ein Bericht der Threshold Foundation beschrieb das Thema des Herbst-Retreats 2015 der EGA in Mohonk: “‘Fund the Fighters!’ Das ist der Ruf der Sterne. Nicht die himmlischen Stars, sondern von bekannten Künstlern wie Mark Ruffalo und Naomi Klein.”

In Übereinstimmung mit seiner Beziehung zum EGA-Netzwerk von Umweltkadern und -organisationen wie 350.org nahm der Rockefeller Brothers Fund seine Kampagne zur Veräußerung fossiler Brennstoffe auf, verlor seine Bestände an Öl und Kohle und erhöhte gleichzeitig die Vermögenswerte in anderen Industrien, die kaum beschrieben werden können als grün. Ein Blick auf die Ergebnisse des Umzugs der Stiftung bietet eine weitere beunruhigende Fallstudie im Desinvestitions-Hütenspiel.

Die Rockefeller Brothers werden “grün,” investieren in Halliburton

Im Jahr 2014 gab der Rockefeller Brothers Fund nach Konsultationen mit 350.org bekannt, dass er sich von fossilen Brennstoffen trennen wird. „Uns war die moralische Ambivalenz von Finanzierungsprogrammen rund um die Klimakatastrophe äußerst unangenehm, während wir immer noch in die fossilen Brennstoffe investiert waren, die uns dieser Katastrophe näher brachten“, sagte Stephen Heintz, Präsident des Rockefeller Brothers Fund.

Bei einer Nebensitzung der UN-Klimakonferenz im Dezember 2015 in Paris schloss sich May Boeve, Exekutivdirektorin von 350.org, Heintz an, um die Entscheidung der Stiftung zur Veräußerung zu feiern. “Eine wachsende Zahl von Investoren, die immer mehr Kapital repräsentieren, wollen nicht mehr mit dieser Branche in Verbindung gebracht werden,” Boeve.

350.org ’s Boeve und Rockefeller’s Heintz beim UN-Klimagipfel 2015

Ein Blick auf die jüngste öffentlich zugängliche Finanzmeldung des Rockefeller Brothers Fund aus dem Jahr 2018 (PDF) bot einen klaren Einblick in das Hütchenspiel, das die Veräußerung mit sich brachte.

Während sich die Rockefeller Brothers von fossilen Brennstoffen befreiten, blieb die Stiftung laut Akten in Unternehmen wie dem Öldienstleistungsgiganten Halliburton, der von Koch geführten multinationalen Erdöltransportpartnerschaft Inter Pipeline Ltd und Caterpillar, deren Bulldozer an Schauplätzen bekannt sind, investiert Abholzung und Zerstörung palästinensischer Häuser. (Mehrere NGOs, die die Veräußerung von Unternehmen befürworten, die an der israelischen Besetzung Palästinas beteiligt sind, wie das +972 Magazine und die US Campaign for Palästinensische Rechte, haben auch Unterstützung vom Rockefeller Brothers Fund erhalten).

Die Stiftung ergänzte ihr Portfolio mit Aktien von Finanzindustrie-Giganten wie Citigroup und Wells Fargo sowie Newcrest Mining, Barrick Gold, Wheaton Precious Metals Corporation und Agnico Eagle Mines.

Der Rockefeller Brothers Fund listete Investitionen in Höhe von mindestens 20 Millionen US-Dollar in Vision Ridge Partners auf, das selbst in ein Biomasseunternehmen namens Vanguard Renewables unter dem Deckmantel „erneuerbare Energien“ investiert war. Im Dezember 2019 ging Vanguard Renewables eine Partnerschaft mit Dominion ein Energy – der Energieriese, dessen Atlantic Coast Pipeline diesen Juni dank der Mobilisierung der Umwelt an der Basis besiegt wurde – um Methan aus Farmen in Erdgas umzuwandeln.

Seit der Rockefeller Brothers Fund 2014 dem Aufruf von 350.org zur Abtrennung von fossilen Brennstoffen nachgekommen ist, ist der Reichtum der Stiftung erheblich gestiegen. Wie die Washington Post berichtete, „wuchs das Vermögen des Rockefeller Brothers-Fonds im Fünfjahreszeitraum bis zum 31. Dezember 2019 mit einer jährlichen Durchschnittsrate von 7,76 Prozent“.

Das Ergebnis des weithin gelobten Schritts der Rockefellers hat einen klaren Präzedenzfall für andere Eliteinstitutionen geschaffen: Indem sie Organisationen wie 350.org erlauben, sie an der Hand zu führen, könnten sie ihr Image grün waschen und Aktien in einer von Finanzanalysten beschriebenen Branche für fossile Brennstoffe abstoßen als “chronischer Underperformer” und schützen ihre Investitionen in Wachstumsbranchen wie Bergbau, Öldienstleistungen und Biomasse.

McKibben seinerseits hat den Verkauf fossiler Brennstoffe als Win-Win-Strategie für die Kapitalistenklasse vermarktet: “ Wirtschaft… Selbst wenn Sie sich nicht darum kümmern würden, den Planeten zu zerstören, möchten Sie ihn verlassen, weil er nur Geld verliert.”

Blood and Gore machen “der Fall für langfristige Gier”

Der Rockefeller Brothers Fund investierte über 100 Millionen US-Dollar in den Generation Climate Solutions Fund II und den Generation IM Global Equity Fund von Generation Investment Management.

Diese Einheiten werden gemeinsam von Al Gore geleitet, dem ehemaligen US-Vizepräsidenten, der beim Kyoto-Klimaprotokoll von 1997 eine berüchtigte Lücke zum Klimaschutz ausgehandelt hat, die für die Freisetzung von 600 Millionen Tonnen überschüssiger Emissionen verantwortlich gemacht wird. Gore hat den Fonds zusammen mit David Blood, dem ehemaligen CEO der Vermögensverwaltung von Goldman Sachs, aufgelegt, um einen klimafreundlichen Kapitalismus zu fördern.

In einem 2015 veröffentlichten Profil des Investment-Management-Fonds Blood and Gore’s Generation, beschrieb James Fallows von The Atlantic ihre Anlagestrategie als “eine Demonstration einer neuen Version des Kapitalismus, die die Anreize für Finanz- und Geschäftstätigkeiten verändern wird” hin zu einer profitablen “grünen” Wirtschaft – und gleichzeitig potenziell das System des Kapitalismus vor sich selbst retten.

Blut war unverblümt, als er nach seiner Agenda gefragt wurde: „Wir plädieren für langfristige Gier.”

Der Banker Blood und der grüne Guru McKibben teilten sich 2013 eine Bühne bei der Konferenz von Ceres, einer gemeinnützigen Organisation, die sich für die Konsolidierung der für beide Seiten vorteilhaften Beziehung zwischen Big Green und Wall Street einsetzt.

Bill McKibben (rechts) und der ehemalige Goldman Sachs-Manager David Blood bei der Ceres-Konferenz 2013

An der Veranstaltung nahmen Führungskräfte von Unternehmen wie Pacific Gas & Electric (PG&E) und GM teil. Zu den Sponsoren gehörten Bank of America, PG&E, Bloomberg, Citi, Ford, GM, Prudential, Wells Fargo, TimeWarner und eine Reihe von Fortune-500-Unternehmen.

Während ihres Gesprächs versprach der Investor Blood, “etwas in der Größenordnung von 40 bis 50 Billionen US-Dollar Kapital” in erneuerbare Energien zu mobilisieren, was das enorme Profitcenter unterstreicht, das ein Übergang zu “grüner Energie darstellt.

“Es hängt ganz davon ab, welchen politischen Willen wir aufbringen können,” McKibben verkündete und versprach, auf Bloods Ziel hinzuarbeiten.

Der beunruhigende Anblick von McKibben, der mit einem ehemaligen Goldman Sachs-Banker über Gewinnmöglichkeiten in Höhe von mehreren Billionen Dollar sprach, wurde in “Planet of the Humans” prominent vorgestellt und hat zweifellos dazu beigetragen, die heftige Gegenreaktion gegen den Dokumentarfilm des 350.org-Gründers’s zu inspirieren Netzwerk.

McKibben war jedoch bei weitem nicht der einzige unter den Kämpfern für Klimagerechtigkeit in seiner Affäre mit der Milliardärsklasse.

Ein von der Stiftung unterstützter “ragtag Haufen”

Bevor Josh Fox seinen Medienblitz gegen “Planet of the Humans” startete, drehte er für 350.org einen abendfüllenden Dokumentarfilm mit dem Titel “Divest.” Für den Film 2016 folgte Fox McKibben und Verbündeten wie Naomi Klein, als sie sich auf einen Roadtrip quer durch das Land begaben, um den Verkauf fossiler Brennstoffe zu fördern.

Die Verbindungen von Fox zu den professionellen Aktivisten erstrecken sich auf das Finanzierungsnetzwerk rund um die Environmental Grantmakers Association. Zwischen 2012 und 2017 meldete Fox’s Filmfirma International WOW Zuschüsse in Höhe von insgesamt 2,5 Millionen US-Dollar. Ein Großteil dieser Finanzierung kam mit freundlicher Genehmigung des Rockefeller Brothers Cultural Innovation Fund und des Rockefeller MAP Fund sowie der Ford and Park Foundations.

Stiftungsfinanzierung für Josh Fox’s Produktionsfirma International WOW (Quelle)

Im Jahr 2012, als Fox und seine Verbündeten ihre Kampagne zur Förderung der Veräußerung fossiler Brennstoffe starteten, war er Mitbegründer einer Umweltschutzgruppe namens Solutions Project. Er konzipierte die Organisation zusammen mit dem Promi-Schauspieler Mark Ruffalo, dem ehemaligen Tesla-Manager Marco Krapels und Mark Jacobson von der Stanford University – dem Professor hinter der zweifelhaften Prognose für alle erneuerbaren Energien im Jahr 2050.

Laut Fox sammelten die vier Gründer Startkapital von der Leonardo DiCaprio Foundation des gleichnamigen Filmschauspielers und von der 11th Hour Foundation von Google-Chef Eric Schmidt und seiner Frau Wendy. Fox sagte, dass er, Krapels und Jacobson nach einem Machtkampf und einem Versuch, ihn zu zwingen, mehrere Millionen aus dem Sierra Club zu sammeln, die Organisation schließlich verließen.

Krapels hat seitdem ein Unternehmen für elektrische Batterien in Brasilien gegründet – einem anderen Land, das zufällig über riesige Reserven an Lithium und anderen Mineralien verfügt, die für seine Produkte erforderlich sind. Brasilien hat in den letzten Jahren dank der stürmischen Nachfrage nach Lithium-Ionen-Batterien einen Ansturm auf den Lithiumabbau erlebt.

Krapels' ehemaliger Partner bei Teslas katastrophalem Solar City-Projekt, Elon Musk, kündigte Pläne an, in diesem Jahr eine Elektroautofabrik in Brasilien zu bauen. Musk hat Berichten zufolge sogar eine Audienz beim rechtsextremen Präsidenten des Landes, Jair Bolsonaro, gesucht, um seine Geschäftsinteressen zu fördern.

Er @MMFlint erhält zu viel Aufmerksamkeit für einen Film, der vergessen hat zu erwähnen, dass der Wirkungsgrad von Solarmodulen 24% beträgt und den Zuschauer in die Irre führt, dass er nur 9% glaubt. Einfallslos und einfach wissenschaftlich falsch. https://t.co/f69zaWJeaP

&mdash Marco Krapels (@KrapelsMarco) 27. April 2020

Heute ist das Solutions Project �% ko optiert und ausverkauft” Fox bestätigt. Tatsächlich gehört zu den Vorstandsmitgliedern der Gruppe derzeit Brandon Hurlbut, ein ehemaliger Beamter des Obama-Energieministeriums, der Boundary Stone Partners gegründet hat – eine Lobbyfirma, die die Nuklearindustrie vertritt. Ebenfalls im Vorstand ist Billy Parish, der Gründer von Mosaic, einem Finanzunternehmen, das seine “Mission erklärt, zwei der größten Industrien der Welt zu revolutionieren: Energie und Finanzen…” Mosaic's Website heißt es. “Wir konzentrieren uns auf die Integration von Gutem (für den Planeten) und Gutem (finanziell).”

Laut ihrer Website gehört die Elon Musk Foundation zu den Geldgebern des Solutions Project. Die Organisation beschreibt Musk als „den Kerl, der versucht, die Menschheit auf vier oder fünf verschiedene Arten zu retten“, und vergleicht ihn mit einem Marvel Comics-Superhelden.

In Wirklichkeit ist Musk ein grausamer Gewerkschaftsbrecher, der kürzlich Arbeiter entlassen hat, weil sie während der Covid-19-Pandemie zu Hause geblieben sind – aber nicht bevor sie sie glauben gemacht haben, sie hätten die Erlaubnis, sicher unter Quarantäne zu gehen.

Zu den weiteren Unterstützern des Solutions-Projekts gehört der Skoll Global Threats Fund, der vom eBay-Milliardär Jeffrey Skoll geleitet wird. Skoll finanzierte Al Gores Film über den Klimawandel “An Inconvenient Truth”, der kurz nachdem Gore seinen Fonds Generation Investment Management aufgelegt hatte, in Produktion ging – eine unbequeme Wahrheit, auf die “Planet of the Humans” hingewiesen hat

Die 11th Hour Project Foundation von Google-CEO Schmidt und seiner Frau bleibt ein Unterstützer des Solutions-Projekts, nachdem sie das Startkapital für den Start aufgestockt hat. Auf die Frage nach der Ungleichheit und Verdrängung, die Start-up-Technologieunternehmen in die Bay Area bringen, wo Google ansässig ist, antwortete Schmidt 2014: „Lasst uns den Kapitalismus feiern. 19 Milliarden Dollar für 50 Menschen? Gut für sie.”

Als ich Fox wegen der Kooptation der Klimagerechtigkeitspolitik durch Tech-Oligarchen wie Skoll, Schmidt und Musk herausforderte, wurde er defensiv. “Sie müssen diese Dinge in einem Zeitkontinuum sehen, in dem wir versuchen, groß zu starten, etwas Größeres, als irgendjemand jemals versucht hat, es auf der Welt anzunehmen,”, sagte er und verwies auf seinen und seinen Verbündeten, gegen den er kämpfte der fossilen Brennstoffindustrie. “Sie sind größer als Nazi-Deutschland, größer als Amerika. Größer als alle zusammen. Wir sind ein bunt zusammengewürfelter Haufen außergewöhnlich engagierter Menschen, die bereit sind, unser Leben aufs Spiel zu setzen, um die fossile Brennstoffindustrie zu stoppen.

„Ja, das ist wirklich lobenswert“, fuhr Fox fort und bezog sich auf seine eigenen Bemühungen, „und für einen Multimillionärs-Zirkusschreier, wie Bill McKibben Michael Moore nennt, Potshots mit fehlerhafter Wissenschaft zu machen, unehrliche Techniken, falsche Darstellung der Zeitachse und 1.000 andere Dinge, die journalistisches Fehlverhalten darstellen und von einer außergewöhnlichen Anzahl von Menschen aufgerufen wurden – das ist die wahre Geschichte hier. Der wahre Tyrann ist hier Michael Moore. Ich bin es nicht.”

Der Produzent

In diesem Jahr startete Josh Fox eine Ein-Mann-Show und einen Film mit dem Titel “Die Wahrheit hat sich verändert.” Laut Werbematerial für die Aufführung erzählte Fox seine Erfahrung als “ein Augenzeuge der Geschichte”, der “war der Gegenstand einer 100-Millionen-Dollar-Verleumdungskampagne der Öl- und Gasindustrie.”

“Josh Fox war der Betatest für die Arten von Propaganda und verleumdet die Bande, die Cambridge Analytica geschaffen hat, für die heute weltweit bekannt ist,” die Website des Films. “Und Josh erzählt seine Geschichte so kompromisslos wie nie zuvor.”

Die Aufführung sollte im Januar dieses Jahres an einem der renommiertesten Veranstaltungsorte für politisches Theater des Landes, dem Public Theatre in New York City, eine längere Laufzeit gehabt haben. Aber die Show wurde abrupt abgesagt, nachdem die Öffentlichkeit Fox beschuldigt hatte, den Verhaltenskodex des Theaters durch „eine Reihe von verbalen Beschimpfungen gegenüber dem Personal“ verletzt zu haben

Fox, der Jude ist, rächte sich, indem er die Direktoren des Theaters des Antisemitismus beschuldigte. Laut der New York Times sagte Fox “, man habe ihm gesagt, er sei zu leidenschaftlich, zu laut und zu emotional.”

"Für mich ist das eindeutig kulturell", sagte Fox der Zeitung. "Das ist eine klassische antisemitische Trope."

Hinter dem Drama um die Absage des Monologs blieb ein wichtigeres Thema. Der ausführende Produzent von Fox’s “The Truth Has Changed” war Tom Dinwoodie, ein wohlhabender “Cleantech”-Unternehmer und Ingenieur, der Dutzende von Patenten auf Solartechnologie besaß und daher einen massiven Windfall-Profit aus den erneuerbaren Energien erzielen konnte Revolution, für die Fox und seine Verbündeten kämpften.

Dinwoodie, der den Brief von Fox unterzeichnete, in dem er die Zurückziehung von “Planet of the Humans” forderte, war ein Top-Spender des Rocky Mountain Institute, einem sogenannten “do-tank”, wo er als Lead fungiert Treuhänder. Im Jahr 2014 half Dinwoodie dabei, die Fusion seines Think Tanks mit dem Carbon War Room des Milliardärs Virgin, Richard Branson, zu überwachen, der mit der “a Mission gegründet wurde, geschäftsgeleitete Marktinterventionen zu fördern, die eine kohlenstoffarme Wirtschaft vorantreiben.”

“Die Lösungen für den Klimawandel sind zunehmend die politischen Maßnahmen, die das Wirtschaftswachstum vorantreiben,” ein Sprecher in einem Video, das die strategische Partnerschaft zwischen Bransons gemeinnütziger Organisation und Dinwoodies Rocky Mountain “do-tank ankündigt. ”

Im selben Video betonte der Milliardär, ehemalige Präsidentschaftskandidat der Demokratischen Partei und Stifter des Rocky Mountain Institute, Tom Steyer, das Profitmotiv hinter dem Übergang zu erneuerbaren Energien: „Die Art und Weise, wie wir Energie erzeugen und nutzen, ist die größte Industrie in der Geschichte der Welt. Es gibt keine Zeit zu verlieren.”

Am 9. Juli – dem Tag, nachdem die Biden-Sanders Unity Task Force ihre politischen Empfehlungen veröffentlicht hatte – hat das Rocky Mountain Institute das Center for Climate Aligned Finance in Partnerschaft mit vier der größten Banken der Welt ins Leben gerufen: Wells Fargo, Goldman Sachs, Bank of Amerika und JPMorgan Chase.

Die Initiative, so Rocky Mountain, wird dem Finanzsektor als „Motorraum“ dienen, um mit Firmenkunden zusammenzuarbeiten, um durch enge Partnerschaften mit Industrie, Zivilgesellschaft und politischen Entscheidungsträgern praktische Lösungen zu finden, um den Übergang der Weltwirtschaft zum Netz zu erleichtern. Null Emissionen bis Mitte des Jahrhunderts.”

Die Partnerschaft war ein offensichtlicher Segen für grüne Tycoons wie Dinwoodie, die von erneuerbaren Energien profitieren. Und für die großen Banken, die weiterhin die Liste der weltweit produktivsten Investoren in der fossilen Brennstoffindustrie anführten, war dies eine weitere Gelegenheit, ihr öffentliches Image grün zu waschen.

Angesichts der wirtschaftlichen Interessen, die Dinwoodie und sein “do-Panzer vertraten, war es leicht zu verstehen, warum er den Brief von Fox unterzeichnete, in dem er dazu aufrief, den “Planet of the Humans” zurückzuziehen. Der Dokumentarfilm hatte nicht nur seinen politischen Partner Richard Branson als PR-versierten Oligarchen gehämmert, der die Umweltpolitik ausnutzte, sondern zielte auf das Ethos der Big Green-Outfits ab, die ihre Geldgeber der herrschenden Klasse mit dem Versprechen trösteten, Gutes zu tun und gleichzeitig weiter zu tun Gut.

Als ich Fox fragte, warum er glaube, dass große Technologiemagnaten und ihre Familienstiftungen ihr Vermögen in den Klimaaktivismus investieren, antwortete er: „Wahrscheinlich retten wir den Planeten“.

Die dänische Verbindung

Während wohlhabende grüne Geschäftsleute wie Dinwoodie und Elon Musk ihre kommerziellen Interessen durch die Übernahme von Green Advocacy förderten, haben die V. Kann Rasmussen Foundation und ihre eng verbundene KR (Kann-Rasmussen) Foundation ihre Ressourcen strategisch darauf ausgerichtet, ein Who’s Who des professionellen Klimas zu fördern Krieger – darunter mehrere, die eine Rolle in der Kampagne zur Unterdrückung von “Planet of the Humans” spielten

Brian Valbjørn Sørensen, der geschäftsführende Direktor der KR-Stiftung, war ein ehemaliger Sonderberater der Mitte-Links-Regierung, die 2015 die Macht verlor. Die Vorsitzende der KR, Connie Hedegaard, war die ehemalige Ministerin für Klima und Energie des Zentrums -rechte dänische Regierung von Anders Fogg Rasmussen, der später Generalsekretär des NATO-Militärbündnisses wurde. Als erster Klimachef der Europäischen Union argumentierte Hedegaard, dass erneuerbare Energien die Soft Power der NATO gegenüber Russland stärken könnten, indem sie die Erdgasimporte aus dem designierten Feindstaat reduzieren.

KRs Unterstützung für Gruppen wie 350.org tauchte in “Planet of the Humans” während der erschreckenden Szene auf, in der die Journalistin Karyn Strickler Bill McKibben über seine organisatorischen Geldgeber grillte. Nach Angaben der KR Foundation hat sie im Jahr 2019 2 Millionen US-Dollar an 350.org gespendet.

Toby Smith, der Fotograf, der die Urheberrechtsklage gegen Planet of the Humans aus ausdrücklich "persönlichen" Gründen eingereicht hat, war zufällig der Medien-Outreach-Direktor einer von KR finanzierten gemeinnützigen Organisation namens Climate Outreach. Wie die KR-Stiftung der Familie Rasmussen in einem kürzlich eingereichten Finanzantrag erklärte, hat sie allein im Jahr 2019 Zuschüsse in Höhe von fast 2 Millionen US-Dollar für Climate Outreach initiiert.

Als der britische Kolumnist George Monbiot im Guardian eine heftige Verurteilung von “Planet of the Humans” veröffentlichte, vergaß er zu erwähnen, dass er Vorstandsmitglied der von Rasmussen unterstützten Climate Outreach war.

Die V. Kann Rasmussen Foundation hat laut der Website der Stiftung auch Naomi Kleins Umweltschützer-Outfit The Leap unterstützt.

Klein, ein langjähriger Kritiker von elitären Familienstiftungen und der Milliardärsklasse, gehörte zu den prominentesten Persönlichkeiten, die sich der Kampagne zur Zensur von “Planet of the Humans” anschlossen. #8220Planet of the Humans”, bevor es überhaupt veröffentlicht wurde.

Klein hat die dänische Regierung gefeiert, in der die Führer der KR-Stiftung dafür gesorgt haben, dass “einige der visionärsten Umweltpolitiken der Welt vorangetrieben wurden.” Gleichzeitig verurteilte sie den “autokratischen Industriesozialismus” der Sowjetunion und der „Petro-Populismus“ der sozialistischen Regierung Venezuelas, wo Dänemark den von den USA unterstützten Putschisten Juan Guaidó anerkannt hat.

1. @jaketapper: Der Artikel, den du getwittert hast, ist voller Mist. In meinem Fall ignoriert es meine umfassende Kritik an Venezuelas Petropopulismus https://t.co/c5DDUeyiG5

&mdash Naomi Klein (@NaomiAKlein) 3. August 2017

Klein’s jüngste Breitseiten gegen Venezuela standen im starken Kontrast zu ihrer Unterzeichnung eines offenen Briefes von 2004, in dem verkündet wurde: “Wenn wir Venezolaner wären… würden wir für [Hugo] Chavez stimmen” und eine Kolumne von 2007, in der sie das dank der Chavez-Regierung, "hatten die Bürger ihren Glauben an die Macht der Demokratie erneuert, um ihr Leben zu verbessern."

Naomi Klein und Angel Gurría, Generalsekretär der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) am 4. November 2015. Gurria war ehemaliger Finanzminister in der Regierung von Mexikos neoliberalem ehemaligen Präsidenten Ernesto Zedillo. Gurria gewann den ’'s “Globalist of the Year” Award der OECD für seine Rolle bei der Aushandlung des NAFTA-Freihandelsabkommens und der “Förderung des Transnationalismus.”

Vom Big Green-Kritiker zum “Planet of the Humans”-Gegner

Naomi Kleins Opposition gegen “Planet of the Humans” war überraschend angesichts der Ansichten, die sie in der Vergangenheit zur Mainstream-Umweltpolitik geäußert hat. Im Jahr 2013 beklagte sie beispielsweise die „tiefe Verleugnung der Umweltbewegung unter den Big Green-Gruppen [zur Bekämpfung des Klimawandels]. Und um ganz ehrlich mit Ihnen zu sein, ” fuhr sie fort: “Ich denke, es war schädlicher als die rechte Leugnung in Bezug darauf, wie viel Boden wir verloren haben.”

In ihrem viel beachteten Buch “The Shock Doctrine” aus dem Jahr 2008 dokumentiert Klein die Rolle der Ford Foundation als CIA-Ausschuss, der beim Aufbau des Center for Latin American Studies an der University of Chicago half.

Die von Ford finanzierte akademische Abteilung förderte die berüchtigten “Chicago Boys”, eine Gruppe neoliberaler Ökonomen unter der Leitung von Milton Friedman, der die kapitalistische “Schock-Doktrin” konzipierte, die den Titel von Kleins Buch inspirierten. Sie wandten ihr Programm als Wirtschaftsberater von General Augusto Pinochet nach seinem von der CIA unterstützten Militärputsch zur Zerstörung der linken Regierung des chilenischen Präsidenten Salvador Allende auf Chile an.

Klein untersuchte auch die Unterstützung der Ford Foundation für die “Berkeley Mafia” an der University of California, die die hyperrepressive Junta von General Suharto beriet, die 1965 die sozialistische Regierung Indonesiens stürzte.

“Die Berkeley Mafia hatte in den USA als Teil eines Programms studiert, das 1956 begann und von der Ford Foundation finanziert wurde…” Klein schrieb. “Ford-finanzierte Studenten wurden Anführer der Campus-Gruppen, die am Sturz Sukarnos teilnahmen, und die Berkeley-Mafia arbeitete im Vorfeld des Putsches eng mit dem Militär zusammen…”

Henry Kissinger, der außenpolitische Guru von Nixon, den Klein als Drahtzieher des schmutzigen Krieges in Chile identifizierte, war zuvor Direktor des Special Strategies Project des Rockefeller Brothers Fund, das bei der Entwicklung nationaler Sicherheitsstrategien der USA zur Bekämpfung der Ausbreitung von Kommunismus.

Heute unterstützen die Ford Foundation und der Rockefeller Brothers Fund eine Reihe liberaler Anliegen, von Initiativen für Vielfalt und Rassengerechtigkeit bis hin zum Netzwerk von NGOs, die sich für den Verkauf fossiler Brennstoffe organisieren. Gleichzeitig unterstützt die Ford Foundation Organisationen, die einen Regimewechsel in Lateinamerika vorantreiben, und arbeitet mit der US-Regierung zusammen, um Freedom House zu finanzieren, eine in DC ansässige NGO, die den gescheiterten Putsch zur Absetzung der gewählten linken Regierung Nicaraguas im Jahr 2018 unterstützte Der Rockefeller Brothers Fund hat seinerseits The Syria Campaign unterstützt, eine PR-Agentur, die eine US-Militärintervention forderte, um die von den Vereinten Nationen anerkannte syrische Regierung abzusetzen.

Als Klein 2011 in den Vorstand von 350.org berufen wurde, schloss sie sich einer Umweltorganisation an, die vom Rockefeller Brothers Fund gegründet und von der Ford Foundation unterstützt wurde. “Wie 350.org-Gründer Bill McKibben es ausdrückt: Wenn wir nicht der ‘Geldverschmutzung nachgehen, hat keine Kampagne gegen echte Umweltverschmutzung eine Chance”, schrieb Klein damals.

Kleins 2015 erschienenes Buch und Dokumentarfilm über den Klimawandel, “This Changes Everything,” wurde ursprünglich als Projekt mit dem Namen “The Message” ins Leben gerufen. #8217s Who der großen Familienstiftungen, die McKibbens politischen Apparat unterstützen.

In einer von mehreren Stipendien für das Buch- und Filmprojekt spendete der Rockefeller Brothers Fund 50.000 US-Dollar an “The Message” über einen gemeinnützigen Pass-Through namens Sustainable Markets Foundation. [PDF]

Susan Rockefeller war Co-Executive Producer der Dokumentarfassung von “This Changes Everything.” Rockefeller Brothers Fund und unterstützte den von den USA verwalteten Putsch, der Pinochet und die Chicago Boys in Chile an die Macht brachte. Rockefeller Jr., ein bedeutender Unterstützer von Naturschützern, ist ehemaliger Vorsitzender des Rockefeller Brothers Fund und Vorstandsmitglied von Rockefeller Financial Services.

2014 beteiligte sich die Ford Foundation mit 250.000 US-Dollar an Klein’s Projekt. [PDF]

Klein’s “The Message” wurde außerdem von der Schmidt Family Foundation von Google-CEO Eric Schmidt und seiner Frau Wendy unterstützt. Die Schmidt Family Foundation leistet einen fortlaufenden Beitrag zu McKibben’s 350.org, der 2018 200.000 US-Dollar einbrachte [PDF].

Im April 2019 veröffentlichte Klein “A Message From The Future, eine Videokollaboration mit der demokratischen Abgeordneten Alexandria Ocasio-Cortez und der Künstlerin und Expertin Molly Crabapple, die den Green New Deal als Weg zu einer erneuerbaren Wirtschaft förderte Utopie.

Crabapple, ein vehementer Unterstützer von Washingtons Kampagne für einen Regimewechsel in Syrien, ist Eric and Wendy Schmidt Fellow bei der New America Foundation, einer mit der Demokratischen Partei verbundenen Denkfabrik, die maßgeblich von Googles Schmidt, der Ford Foundation und den USA finanziert wird Außenministerium.

In einer kürzlich erschienenen Kolumne von The Intercept zielte Klein auf Schmidt und beschrieb ihn als einen der Milliardäre, die “eine kohärente Pandemie-Schock-Doktrin” ausnutzten, um “ den Aufbau einer High-Tech-Dystopie” zu beginnen. Sie bemerkte, dass Schmidt eng verbunden ist mit dem nationalen Sicherheitsstaat als Vorsitzender des Defense Innovation Board, das das Pentagon über die Anwendung künstlicher Intelligenz durch das Militär berät.

Schmidt ist auch ein Befürworter eines “intelligenten” Energienetzes, das, wie er sagt, “das Stromnetz modernisieren wird, damit es mehr wie das Internet aussieht.” Ein solches Modell würde nicht nur Technologieunternehmen wie Google zugute kommen die ihr Geld mit dem Kauf und Verkauf von Daten verdienen, sondern der nationale Sicherheitsstaat der USA, dessen Partnerschaften mit großen Technologieunternehmen die Kapazität seines Überwachungsapparats erhöhen.

Die Senatsversion des Green New Deal fordert den Bau von „intelligenten“ Stromnetzen fast genau so, wie sie sich Schmidt vorgestellt hat. Klein und andere hochkarätige Befürworter des Green New Deal haben es versäumt zu erwähnen, dass diese scheinbar harmlose Komponente des gut gemeinten Plans einen großen Schritt auf dem Weg zur “Hightech-Dystopie” der Silicon Valley Barone und ihrer nationalen Sicherheit darstellen könnte staatlichen Partnern.

Im Mai 2018 wurde Klein die Gloria Steinem Stiftungsprofessur für Medien, Kultur und Feministische Studien an der Rutgers University. Die Position wurde “nach einer dreijährigen Kampagne in Höhe von 3 Millionen US-Dollar… mit einem Dutzend Stiftungen geschaffen.” Zu den “frühen und bahnbrechenden Mitwirkenden” gehörte laut Rutgers die Ford Foundation.

Gloria Steinem (L) und Naomi Klein bei der Rutgers-Zeremonie 2018 zur Einweihung der Stiftungsprofessur von Steinem&#

Auch von Tycoons wie Sheryl Sandberg, der milliardenschweren Chief Operating Officer von Facebook und Verfechterin des „Lean In“-Feminismus, und Harvey Weinstein, dem Hollywood-Mogul, der im März dieses Jahres zu 23 Jahren Gefängnis verurteilt wurde, flossen Spenden für die Stiftung ein Grad kriminelle sexuelle Übergriffe. Laut Rutgers stellte Weinstein zu Ehren seiner verstorbenen Mutter, die Gloria Steinems Hoffnungen auf die Gleichstellung der Frau teilte, ein Geschenk von 100.000 US-Dollar zur Verfügung

Ich hatte gehofft, mit Klein, einer ehemaligen Kollegin am Nation Institute, ein Gespräch über ihre reflexartige Ablehnung eines Dokumentarfilms zu führen, der viele der gleichen Argumente vorbrachte, die in ihren früheren Schriften auftauchten. War die ausschließliche Fokussierung auf CO2-Emissionen durch professionelle Klimaschützer nicht ein engstirniger Ansatz, der die Umweltschäden ignorierte, die mit der Herstellung noch nicht erprobter erneuerbarer Technologien verbunden sind? Hatten “cleantech”-Tycoons kein Interesse daran, einen globalen Übergang zu erneuerbaren Produkten voranzutreiben, die ihre Unternehmen herstellten? Und wenn sie die Probleme mit der von Milliardären unterstützten Big Green-Befürwortung klar artikuliert hatte, warum hatte Klein ihr Los mit einem politischen Netzwerk geworfen, das dies zu verkörpern schien?

Meine E-Mails wurden mit einer automatischen Antwort beantwortet, die mich informierte, dass Klein “ vom Netz war, und mich an ihre persönliche Assistentin verwies.

Laut Fox hatten hochkarätige Klimakrieger wie McKibben und Klein kein Interesse daran, mit mir über ihre Ablehnung des Films zu sprechen, denn “es ist wie vor vier Monaten, Mann, alle sind weitergezogen.”

Grün sehen in Biden

Im August bereiteten sich Mitglieder des professionellen Klimanetzwerks, das seine Interessen durch “Planet of the Humans” bedroht sah, auf eine viel aufwändigere Bildschirmproduktion vor, die neue Möglichkeiten versprach.

In den Wochen vor dem Democratic National Convention änderten sich Klimagerechtigkeitsorganisationen wie die Sunrise Movement 501 c-4, die im Schatten der Präsidentschaftswahl von Senator Bernie Sanders auftauchten und den ehemaligen Vizepräsidenten Joseph Biden als Werkzeug des Establishments verurteilten, plötzlich ihre Melodie.

Mit dunklem Geld von Milliardären, die der Demokratischen Partei nahestehen, erklärte der Mitbegründer der Sunrise Movement, Varshini Prakash, am 14. Juli – dem Tag, an dem Biden seinen Plan für saubere Energie veröffentlichte: in der Vergangenheit. Heute hat er auf viele dieser Kritikpunkte reagiert: dramatische Erhöhung des Umfangs und der Dringlichkeit von Investitionen… Unsere Bewegung hat Joe Biden zusammen mit Gemeinden für Umweltgerechtigkeit und Mitarbeitern an vorderster Front beigebracht, die Rede zu halten.”

Während sie sich selbst als Basisbewegung bezeichnet, die Anti-Establishment-Stunts organisiert hat, die zentristische Persönlichkeiten wie die demokratische Senatorin Dianne Feinstein auf den Weg bringt, wurde die Sunrise-Bewegung mit einem Stipendium des Sierra Club, dem von Mike Bloomberg unterstützten Moloch von Big Green, ins Leben gerufen organisieren. Heute befinden sich die Büros der beiden Organisationen eine Etage voneinander entfernt im selben Gebäude in der Innenstadt von Washington DC.

BRECHEN:

Das PAC von Sunrise Movement nahm 500.000 US-Dollar von einer der größten Schwarzgeldgruppen des Landes – der Democracy Alliance finanzierte den Sixteen Thirty Fund.

Sixteen Thirty gab im Juni 11,5 Millionen US-Dollar aus, um Pro-Biden-Super-PACs wie Priorities USA zu finanzieren.https://t.co/VlVX4ZjuCi pic.twitter.com/sV5mYcXTrd

&mdash Robbie Jaeger (@RobletoFire) 20. August 2020

Im Vorfeld des DNC stellte die Biden-Kampagne eine 2 Billionen US-Dollar schwere Planversprechen vor, um stark in erneuerbare Technologien zu investieren, um bis 2035 einen “-einen kohlenstofffreien Stromsektor zu erreichen.” Der Plan versprach, in den nächsten fünf Jahren 500 Millionen Sonnenkollektoren zu errichten Jahre neben 60.000 neuen Windkraftanlagen.

Da die Nachfrage nach Solaranlagen aufgrund der Coronavirus-Pandemie einbrach, war die Aussicht auf gigantische staatliche Subventionen Musik in den Ohren der “cleantech”-Tycoons, die demokratische Organisationen unterstützen, die sich für das Klima einsetzen.

Viele dieser grünen Millionäre und Milliardäre hatten am Tiefpunkt von Obamas Konjunkturpaket geschlemmt, das direkt für den Aufstieg der amerikanischen Solarindustrie verantwortlich war. Nachdem Obama bei seiner Amtseinführung versprochen hatte, 150 Milliarden US-Dollar in „einen neuen Geschäftsbereich für grüne Energie“ zu investieren, zahlte Obama unglaubliche 4,9 Milliarden US-Dollar an Subventionen für Elon Musk von Tesla und eine Kreditgarantie von 1,2 Milliarden US-Dollar für Tom Dinwoodie aus SunPower US baut die California Valley Solar Ranch. Im Juni 2019 verursachte ein “avian-Vorfall” einen Brand im SunPower Solar Ranch-Projekt, der sich auf über 1200 Hektar auswirkte und 84 % der Stromerzeugungskapazität für mehrere Wochen ausfiel.

Das Bureau of Land Management genehmigte sowohl die Gemini- als auch die Yellow Pine-Solarprojekte in Süd-Nevada. Insgesamt wird dies über 10.000 Hektar Lebensraum für die bedrohte Wüstenschildkröte beschädigen. Die meisten großen Umweltorganisationen lehnen das nicht ab. Sonnenkollektoren funktionieren auf Dächern. pic.twitter.com/6QFx2Y3iP4

&mdash Basin & Range Watch (@BasinRange) 6. September 2020

“Planet of the Humans” präsentierte den Zuschauern die beunruhigende Geschichte der Solaranlage Ivanpah, einer charakteristischen Initiative in Obamas grünem Energieplan, die im Besitz von Google war. Ausgestattet mit Kreditgarantien in Höhe von 1,6 Milliarden US-Dollar und Steuergutschriften in Höhe von 600 Millionen US-Dollar wurde Ivanpah auf 5,6 Quadratmeilen unberührtem öffentlichem Land in der Nähe des kalifornischen Mojave National Preserve gebaut. In ihrem ersten Jahr produzierte die riesige Anlage weniger als die Hälfte ihres geplanten Energieziels, während sie über 6000 Vögel zu Tode verbrannte.

Die Solarthermieanlage Ivanpah und ihre drei Stromtürme erstrecken sich über die Mojave-Wüste

Aufgrund der der Solarenergie inhärenten Unterbrechungen musste das gigantische Energieprojekt riesige Mengen an Erdgas verbrennen, um das System in Betrieb zu halten, wenn die Sonne nicht scheint. Trotz seiner Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen gilt Ivanpah nach den staatlichen Vorschriften immer noch als erneuerbares Kraftwerk.

„Unter dem Strich hat die Öffentlichkeit nicht erwartet, dass dieses Projekt so viel Erdgas verbraucht“, sagte David Lamfrom, kalifornischer Wüstenmanager der National Parks Conservation Association, dem örtlichen Presseunternehmen. "Wir wussten nicht genau, dass wir uns dafür angemeldet haben."

Selbst nachdem die Obama-Regierung Milliarden von Dollar in Solarprojekte gesteckt hatte, stieg die Solarenergieproduktion zwischen 2008 und 2016 um nur 0,88 % der gesamten amerikanischen Energieproduktion.

In der Zwischenzeit bleiben im ganzen Land viele neue Windprojekte aufgrund von Bedenken der Gemeinde hinsichtlich der Landzerstörung ins Stocken geraten. Im Heimatstaat des Green-New-Deal-Verfechters Senator Bernie Sanders wurde im Januar dieses Jahres das einzige verbliebene Windprojekt abgesagt.

Die Macher von “Planet of the Humans” wurden von einem Netzwerk professioneller Klimaforscher überrollt, um Fragen zur Wirksamkeit und Umweltkosten erneuerbarer Projekte wie diesen zu stellen und eine explizit antikapitalistische Lösung für die Zerstörung des Planeten durch die Konzerne vorzuschlagen Aktivisten, Milliardäre und Brancheninsider.

Jetzt, da die Biden-Kampagne eine neue Flut erneuerbarer Subventionen und Steuererleichterungen im Rahmen eines „sauberen“ Energieplans verspricht, bleibt die Öffentlichkeit im Dunkeln darüber, wofür sie sich unterschreibt. Auch wenn die ehrgeizige Agenda keine wesentlichen Umweltvorteile bringt, verspricht sie einer wachsenden Klasse grüner Investoren eine weitere Chance, erfolgreich zu sein.


Im Kampf gegen Steuervermeidung nicht nachlassen, fordert Moscovici EU-Staaten auf

Von Francesco Guarascio VALLETTA (Reuters) – Die EU-Staaten sollten ihre Unternehmensvorschriften weiter reformieren, um Steuervermeidung zu bekämpfen, sagte EU-Steuerkommissar Pierre Moscovici den Finanzministern am Samstag, als einige kleinere Nationen auf langsamere Reformen drängten, um große Unternehmen nicht abzuschrecken. In einem Papier, das am Samstag bei einem Treffen der EU-Finanzminister in Valletta diskutiert werden soll, sagte Malta, das bis Juli den rotierenden EU-Vorsitz innehat, die EU-Steuerreformen würden die Unsicherheit erhöhen und Investitionen und Handel schaden. Sie schlug vor, den Staaten mehr Zeit zu geben, sich an sich ändernde Regeln anzupassen. In einer Ansprache an die Minister wandte sich Moscovici gegen die Ansicht Maltas und sagte, die größte Unsicherheitsquelle sei die Aufrechterhaltung eines "Status quo", bei dem die EU-Staaten in der Unternehmenssteuerpolitik miteinander konkurrieren. Viele große US-Konzerne haben ihre Hauptniederlassungen in kleineren EU-Staaten eingerichtet, um aufgrund laxerer Steuervorschriften ihre Steuerlasten zu senken. Nach jüngsten Enthüllungen wie den Panama Papers über weit verbreitete Steuerhinterziehung und -vermeidung durch große Konzerne und vermögende Privatpersonen hat die Europäische Kommission mehrere Gesetzesvorschläge zur Schließung von Gesetzeslücken vorgelegt. Einige der ehrgeizigsten Pläne müssen jedoch noch von den EU-Staaten genehmigt werden. Multinationale Unternehmen, darunter Apple, Amazon.com, McDonald's und Starbucks Corp., werden in einigen EU-Staaten wegen ihrer übermäßig niedrigen Steuerrechnungen von der EU-Exekutive mit Sanktionen belegt. "Wir müssen beenden, was wir begonnen haben", forderte Moscovici laut seinen an die Medien verbreiteten Reden die Minister. Das Reformtempo solle "schnell" bleiben, sagte er. Er forderte die Staaten auf, sich "mit Ehrgeiz und Entschlossenheit" auf Vorschläge für eine gemeinsame Steuerbemessungsgrundlage auf EU-Ebene zu einigen, die der breiten Palette von Körperschaftsteuerbefreiungen und -abzügen, die derzeit von den EU-Ländern angewendet werden und die von großen Unternehmen ausgenutzt werden, ein Ende macht ihre Steuerschulden senken. Er sah sich dem Widerstand einiger kleinerer EU-Staaten gegenüber. Bei seiner Ankunft zum Treffen sagte der belgische Finanzminister Johan Van Overtveldt, dass Malta zu Recht betonte, dass das Reformtempo nicht "zu schnell" sein sollte und dass die EU ihr Tempo an andere große Volkswirtschaften weltweit anpassen sollte. Seine Äußerungen wurden von Luxemburgs Finanzminister Pierre Gramegna aufgegriffen, der "gleiche Wettbewerbsbedingungen in Bezug auf die Besteuerung weltweit" forderte. Moscovici sagte, die EU sollte bei Steuerreformen weltweit führend sein, insbesondere in einer Zeit, in der die US-Steuerpolitik unklar ist und die Reformen weiter verlangsamen könnte. Der niederländische Finanzminister Jeroen Dijsselbloem steht auf der Seite von Moscovici. "Lassen Sie uns nicht mit der Steuervermeidung aufweichen", sagte er zu Reportern bei seiner Ankunft zum Treffen. Forderungen nach mehr Steuersicherheit "kann keine Entschuldigung sein", um den Kampf der EU gegen Steuervermeidung zu verlangsamen, sagte Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble am Ende des Treffens vor Reportern. (Zusätzliche Berichterstattung von Tom Koerkemeier, Bearbeitung von Jason Neely)

Mitarbeiter des Werks von RPT-Renault-Nissan in Südindien bleiben am Montag fern

US-Futures im Plus, asiatische Aktien im Blick auf einen stabilen Start: Markets Wrap

Oil Edges höher, da sich der Markt auf die OPEC+ Policy Meet konzentrieren wird

Mexiko beschuldigt Zara, Anthropologie & Patowl der kulturellen Aneignung

Renault-Nissans Werksmitarbeiter in Südindien bleiben am Montag fern

Bitcoin im Einbruch – deshalb hat Warren Buffett es die ganze Zeit gehasst

Der Milliardär hat nie einen Hehl aus seiner Abneigung gegen Kryptowährungen gemacht.

Die Volatilität von Bitcoin bringt eine neue Krypto-Bilanzalternative hervor

(Bloomberg) -- Corporate Treasurer, die es satt haben, ihr Geld auf den niedrigsten Stand zu bringen, erhalten einen weiteren Pitch aus der Welt der Kryptowährungen. Circle Internet Financial Ltd., eine der Digital-Asset-Firmen hinter dem sogenannten Stablecoin namens USDC die 1 zu 1 an den Dollar gekoppelt ist, hat eine Alternative für die Legionen erfunden, die zu konservativ sind, um Elon Musk und Jack Dorsey in Bitcoin zu folgen. Parken Sie Ihr zusätzliches Geld in USDC und verdienen Sie bis zu 7% jährlich über ertragsstarke Konten, sagt das Marketing – mehr als das Zehnfache der Rendite einer ultrasicheren 1-Jahres-Schatzrechnung. Die Idee mag für einige Schatzmeister attraktiv sein die zunächst von den großen Kursgewinnen bei Krypto verführt wurden, insbesondere nach dem Rückgang von Bitcoin um rund 40% seit Mitte April. Stablecoins wie USDC gewinnen aufgrund ihrer Fähigkeit, ihre Bindungen während der wilden Krypto-Preisschwankungen aufrechtzuerhalten, zunehmend an Aufmerksamkeit, was darauf hindeutet, dass sie tatsächlich als Wertaufbewahrungsmittel dienen könnten. Trotzdem sind nicht alle Langzeitbeobachter des digitalen Marktes überzeugt. „Wenn Unternehmen ihre Unternehmensreserven in einen Stablecoin anlegen möchten und der vollständig geprüft ist, ist das so, als würden sie ihr Geld auf ein Bankkonto legen, wie sie es normalerweise tun.“ John Griffin, Finanzprofessor an der University of Texas at Austin, sagte in einer E-Mail. „Wenn das Konto jedoch eine höhere Rendite ausschüttet als die Erträge eines Bankkontos, wird es nicht nur in ein risikofreies Vermögen investiert.“ So funktioniert das Programm von Circle: Schatzmeister würden ein „Digital-Dollar-Konto“ eröffnen, auf dem die Das Fiat-Geld des Unternehmens wird in USDC umgewandelt und die Zinsen werden in USDC ausgezahlt. Die Rendite wird dadurch erzielt, dass Circle die digitalen Dollars an ein Netzwerk institutioneller Anleger leiht, die bereit sind, einen Zinssatz für den Zugang zu zusätzlichem Kapital zu zahlen. Die Unternehmen würden ihre Rendite bei Eröffnung des Kontos sperren, ähnlich wie bei einer Bankeinlagebescheinigung . Circle plant, Konten mit Laufzeiten von einem Monat bis zu einem Jahr anzubieten, bei denen keine vorzeitigen Abhebungen zulässig sind. Die verfügbaren Zinssätze werden wöchentlich aktualisiert, abhängig von der Nachfrage nach USDC-Krediten. Das ist etwas zahmer als die Strategie, die erstmals im letzten Jahr von MicroStrategy Inc. hervorgehoben wurde wird durch die steigende Inflation entwertet. Die Ankündigung von Musk im Februar, dass Tesla Inc. Bitcoin in seine Bilanz aufgenommen hatte, trug dazu bei, die Rallye anzukurbeln, die die größte Kryptowährung im April auf einen Rekord brachte, bevor sie mehr als ein Drittel ihres Wertes verlor. nach Vegas gehen oder etwas volatileres und manipulierteres wie Bitcoin“, sagte Griffin. Da nur wenige Unternehmen außerhalb des Kryptobereichs MicroStrategy, Tesla und Dorsey’s Square Inc. nach Bitcoin folgen, hofft Circle, dass Stablecoins der nächste logische Schritt sein könnten. Das Unternehmen arbeitet mit Genesis Global Capital, einem der größten Krypto-Kreditgeber, zusammen. Der Service wird zunächst in den USA und in der Schweiz zur Verfügung gestellt und wird "in Kürze" eingeführt, sagte Jeremy Allaire, CEO von Circle, in einem Interview. Laut Circle stehen Tausende von Unternehmen bereits auf der Warteliste. „Wir sehen, dass die Möglichkeiten für den Anwendungsfall Treasury stark wachsen“, sagte Allaire. Andere Anbieter von Stablecoins führen ähnliche Angebote ein. Am 26. Mai sagte Gemini Exchange – die Idee der Winklevoss-Brüder –, dass Investoren durch ein Programm namens Gemini Earn jährlich bis zu 7,4% mit Gemini-Dollar verdienen können. Der Gemini-Token ist ebenfalls an den Dollar gekoppelt und seine Reserven werden bei der State Street Bank and Trust, der größten Finanzverwahrstelle der Welt, gehalten. Jeden Monat wird der Dollareinlagensaldo von BPM LLP, einer unabhängigen, registrierten Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, überprüft. Die USDC-Reserven werden monatlich von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Grant Thornton LLP bescheinigt und online veröffentlicht. Verschiedene kleine Krypto-Kreditgeber bieten bereits Ertragskonten für verschiedene Münzen an, einschließlich weniger regulierte Stablecoins wie Tether. Für diese Produkte „sind Personen geeignet, die in Junk Bonds oder ähnlich riskante Kredite investieren“, sagte Aaron Brown, ein Krypto-Investor und Autor für Bloomberg Opinion. „Es könnte eine bessere risikoadjustierte Rendite bieten als Alternativen. . . oder nicht. Aber was auch immer es ist, es ist kein Sparkonto, wie die meisten Leute diesen Begriff verstehen.“ Weitere Geschichten wie diese sind auf Bloomberg.com verfügbar.

AnzeigeLegen Sie auf Reisen eine Tasche auf Ihren Autospiegel

Brilliante Autoreinigungs-Hacks Lokale Händler wünschen, Sie hätten es nicht gewusst

Versicherer sperren Hausbesitzer in Hurrikangebieten ab – was ist, wenn Sie das sind?

Aus diesem Grund verlieren mehr als 50.000 Hausbesitzer ihre Policen.

So werden Sie die Schulden des Studentendarlehens los, indem Sie die Hypothek auf Ihr Haus refinanzieren

Sie könnten Ihre College-Schulden gegen billige Hypothekenschulden eintauschen, aber seien Sie sich der Risiken bewusst.

Diesmal ist es anders: Außerhalb der OPEC+ stockt das Ölwachstum

(Bloomberg) -- „Dieses Mal ist anders“ sind vielleicht die gefährlichsten Worte in der Geschäftswelt: Milliarden von Dollar wurden durch Wetten verloren, dass sich die Geschichte nicht wiederholen wird. Und doch sieht es jetzt in der Ölwelt so aus, als würde es diese Zeit wirklich sein. Zum ersten Mal seit Jahrzehnten beeilen sich Ölkonzerne nicht, die Produktion zu erhöhen, um steigende Ölpreise zu jagen, während sich Brent-Rohöl 70 USD nähert. Selbst im Perm, dem fruchtbaren Schieferbecken im Zentrum des US-Energiebooms, widersetzen sich Bohrunternehmen ihrem traditionellen Boom-und-Bust-Zyklus zu bohren und stattdessen mehr Geld an die Aktionäre zurückzugeben, und Klimaaktivisten, die gegen fossile Brennstoffe drängen. Exxon Mobil Corp. steht paradigmatisch für diesen Trend, nachdem ein kleiner Aktivist sich mit dem Ellbogen in den Vorstand gedrängt hat. der von Saudi-Arabien und Russland angeführten Koalition mehr Spielraum zu geben, um die eigene Produktion zurückzubringen. Da sich die Produktion außerhalb der OPEC nicht so schnell erholt, wie von vielen erwartet – oder aufgrund der bisherigen Erfahrungen befürchtet – wird das Kartell wahrscheinlich bei seiner Sitzung am 1. konzentrieren sich auf die Rückgabe von Geld an die Anleger. „Sie haben wie verrückt Geld in das Bohrloch geworfen“, sagte Christopher Ailman, Chief Investment Officer von CalSTRS. „Wir haben wirklich gesehen, dass dieses Unternehmen nur ins Loch ging und nicht in die Zukunft überlebte, es sei denn, es änderte sich und passte sich an. Und jetzt müssen sie es.“ Es ist unwahrscheinlich, dass Exxon allein ist. Royal Dutch Shell Plc verlor letzte Woche einen wegweisenden Rechtsstreit, als ein niederländisches Gericht anordnete, die Emissionen bis 2030 deutlich zu senken – etwas, das weniger Ölproduktion erfordern würde. Viele in der Branche befürchten eine Welle von Klagen anderswo, wobei westliche Ölkonzerne unmittelbarere Ziele sind als die staatlichen Ölgesellschaften, die einen Großteil der OPEC-Produktion ausmachen. sagte Bob McNally, Präsident des Beraters Rapidan Energy Group und ehemaliger Beamter des Weißen Hauses. Es stimmt zwar, dass die Nicht-OPEC+-Produktion nach dem Crash von 2020 – und den ultra-depressiven Niveaus von April und Mai letzten Jahres – zurückgeht – aber weit von einer vollständigen Genesung entfernt. Insgesamt wird die Produktion außerhalb der OPEC+ in diesem Jahr um 620.000 Barrel pro Tag wachsen, weniger als die Hälfte der 1,3 Millionen Barrel pro Tag, die im Jahr 2020 gefallen waren nachgefragt, so die Internationale Energieagentur. Über 2021 hinaus dürfte die Ölförderung in einer Handvoll Nationen steigen, darunter die USA, Brasilien, Kanada und der neue Ölproduzent Guyana. Aber die Produktion wird anderswo zurückgehen, von Großbritannien bis Kolumbien, Malaysia und Argentinien. Da die Produktion außerhalb der OPEC+ weniger steigt als die globale Ölnachfrage, wird das Kartell den Markt kontrollieren, sagten Führungskräfte und Händler. Es ist ein großer Bruch mit der Vergangenheit, als Ölkonzerne auf höhere Preise reagierten, indem sie sich beeilten, wieder zu investieren, die Produktion außerhalb der OPEC ankurbelten und den Ministern unter der Führung von Saudi-Arabiens Abdulaziz bin Salman einen viel schwierigeren Balanceakt überließen Das Fehlen von Wachstum der Ölförderung außerhalb der OPEC+ registriert nicht viel auf dem Markt. Schließlich schränkt die Coronavirus-Pandemie weiterhin die weltweite Ölnachfrage ein. Es könnte später in diesem Jahr und bis ins Jahr 2022 hinein spürbarer sein. Bis dahin dürften Impfkampagnen gegen Covid-19 Früchte tragen und die Welt wird mehr Öl brauchen. Die erwartete Rückkehr des Iran in den Markt wird einiges davon bieten, aber wahrscheinlich wird noch mehr benötigt. Wenn dies geschieht, wird es weitgehend an der OPEC liegen, die Lücke zu schließen. Ein Signal dafür, wie die Erholung diesmal anders ausfallen wird, ist die Anzahl der US-Bohrungen: Sie nimmt allmählich zu, aber die Erholung verläuft langsamer als nach dem letzten großen Ölpreiscrash 2008-09. Schieferunternehmen halten an ihrer Zusage fest, den Aktionären mehr Geld über Dividenden zurückzugeben. Während die Unternehmen vor der Pandemie 70-90% ihres Cashflows für weitere Bohrungen verwendet haben, halten sie diese Kennzahl jetzt bei etwa 50%. Das Ergebnis ist, dass die US-Rohölproduktion bei etwa 11 Millionen Barrel pro Tag abgeflacht ist seit Juli 2020. Außerhalb der USA und Kanadas sind die Aussichten noch düsterer: Ende April lag die Anzahl der Bohrinseln in Ex-Nordamerika mit 523 niedriger als vor einem Jahr und fast 40 % darunter. Monat zwei Jahre zuvor, nach Daten von Baker Hughes Co. Als der saudische Energieminister Prinz Abdulaziz Anfang des Jahres vorhersagte, dass "'Bohrer, Baby, Bohrer' für immer weg ist", klang das wie ein mutiger Aufruf. Wenn sich die Minister diese Woche treffen, wagen sie vielleicht zu hoffen, dass er Recht hat.Weitere Geschichten wie diese sind auf Bloomberg.com verfügbar.

Globant sagt, dass es im ersten Quartal Bitcoin gekauft hat

Mit dem Kauf ist das in Luxemburg ansässige Unternehmen das neueste Unternehmen, das Kryptowährung in seiner Bilanz hält.

Sunak drängt Biden zu einem härteren globalen Steuerabkommen

Rishi Sunak drängt die Vereinigten Staaten, im Rahmen einer globalen Reform der Körperschaftsteuer strengeren Regeln für die Steuer zuzustimmen, die von Technologiegiganten gezahlt werden. Die Finanzminister der G7 werden diese Woche zusammenkommen, um die größten Reformen der globalen Steuervorschriften seit einer Generation auszuarbeiten, um sicherzustellen, dass multinationale Unternehmen ihren gerechten Anteil zahlen. Präsident Joe Biden hat einen globalen Mindestkörperschaftssteuersatz von 15 Prozent sowie neue Regeln vorgeschlagen, die die 100 größten Unternehmen der Welt zwingen, Steuern nach dem Standort ihrer Kunden zu zahlen, anstatt nach dem, wo sie Gewinne verbuchen. Die Pläne zielen darauf ab, multinationale Konzerne daran zu hindern, Gewinne in Niedrigsteuerländer zu verlagern – ein wachsendes Problem, von dem befürchtet wird, dass Regierungen die Einnahmen entziehen werden, wenn sie versuchen, sich von der Pandemie zu erholen. Das Vereinigte Königreich hält sich jedoch daran, die Pläne der USA für einen Mindestkörperschaftssteuersatz zu unterstützen, da es mehr Sicherheiten hinsichtlich der steuerlichen Behandlung großer Technologieunternehmen wie Facebook, Amazon und Google anstrebt. Die Bundeskanzlerin sagte der Mail am Sonntag: „Wir verstehen, warum unseren amerikanischen Freunden ein Abkommen über die globale Körperschaftsteuer wichtig ist. Wir brauchen sie, um zu verstehen, warum uns eine faire Besteuerung von Technologieunternehmen wichtig ist. "Es gibt einen Deal, und ich fordere die USA - und alle G7 - auf, nächste Woche an den Tisch zu kommen und ihn abzuschließen."

Die Benzinpreise am Memorial Day sind die höchsten seit 7 Jahren – hier erfahren Sie, wie Sie sich wehren können

Ergreifen Sie defensive Maßnahmen, wenn sich die Wirtschaft wieder öffnet und die Treibstoffkosten steigen.

Aktiensplits sind zurück. Ebenso die Debatte darüber, ob sie von Bedeutung sind

(Bloomberg) -- Aktiensplits sind bei großen US-Unternehmen wieder in Mode und beleben eine Debatte darüber, ob die seit Jahren in Ungnade gefallene Praxis die Aufregung wert ist. Letzte Woche wurde Nvidia Corp. das achte Unternehmen im S&P 500 Index, der im vergangenen Jahr eine Aufteilung bekannt geben wird und sich großen Namen wie Apple Inc. und Tesla Inc. anschließt. Das ist laut Bloomberg der höchste Wert in einem vergleichbaren Zeitraum seit sechs Jahren Preise von fast 600 Aktien im Russell 3000 Index über 100 $. Dies hat jedoch wenig dazu beigetragen, das uralte Argument der Anleger darüber, ob eine solche Aktienkursentwicklung einen Einfluss auf die Performance hat, beizulegen. Tatsächlich haben jüngste Entwicklungen wie der rasant ansteigende Einzelhandel und der Anteilsbruch die Dinge nur noch weiter angeheizt. „Rechnend ist die Vorstellung, dass Aktiensplits funktionieren, nicht zu rechtfertigen“, sagte Mark Lehmann, Chief Executive Officer von JMP Securities LLC. „Aber es gibt eine optische Zurückhaltung bei bestimmten Aktien zu bestimmten Preisen, und es gibt ein Segment des Anlegerpublikums, an dem sich das nie ändern wird.“ Die Hauptmotivation von Unternehmen, die Splittings durchführen, ist einfach: Jede Aktie billiger zu kaufen. Nvidia, dessen Aktienkurs sich seit Anfang 2019 auf fast 650 US-Dollar mehr als vervierfacht hat, sagte in einer Erklärung zur Ankündigung seines 4-für-1-Aktiensplit-Plans, dass es sein Ziel sei, „Aktienbesitz für Investoren und Mitarbeiter zugänglicher zu machen. ” Ein Vertreter des Chipherstellers lehnte es ab, sich weiter zu äußern. Einst ein zuverlässiges Kennzeichen des Überschwangs der Hausse, war die Praxis bis vor kurzem in Ungnade gefallen. In den Jahren 2006 und 2007, als die Aktien erneut Rekorde aufstellten, gab es 47 Splits im S&P 500. Drei Unternehmen – Nvidia, Paccar Inc. und Cummins Inc. – teilten sich sogar zweimal. Im Jahr 2019 waren es nur zwei. Für Julian Emanuel, Chefstratege für Aktien und Derivate bei BTIG, ist es heutzutage aufgrund des Anstiegs des provisionsfreien Handels und der Broker, die Bruchteile von Aktien anbieten, schwieriger, Argumente für den Aktiensplit zu finden.Diese Entwicklungen "haben den Dollarwert des Aktienkurses eines Unternehmens weitgehend irrelevant gemacht", sagte er in einem Interview. Bei Maklern wie Robinhood können Anleger jetzt ein Stück einer Aktie für nur 1 US-Dollar kaufen, anstatt beispielsweise mehr als 2.300 US-Dollar zu verschenken für eine einzelne Aktie der Google-Mutter Alphabet Inc.Eingeschränkte Vorteile Ein Blick auf die Daten untermauert die Argumente gegen Splits, die der Aktienperformance langfristige Vorteile bringen. Die Aktien von Unternehmen, die sich gespalten haben, übertrafen laut Bloomberg-Daten den S&P 500 im Durchschnitt in vier der letzten fünf Jahre im Jahr, in dem die Aufteilung bekannt gegeben wurde. Im Kalenderjahr nach dem Umzug schnitten dieselben Aktien jedoch in vier der fünf Jahre schlechter ab. Die jüngste Flut von Aktiensplits hat Spekulationen entfacht, dass andere große Technologieunternehmen wie Amazon.com Inc. mit vierstelligen Aktienkursen die nächsten sein könnten. Amazon hat seine Aktie in den Jahren 1998 und 1999 dreimal gesplittet und hat seitdem keine mehr gemacht. Die Aktien des E-Commerce-Riesen handeln um die 3.200 US-Dollar und haben seit der letzten Aufteilung mehr als 5.000 % zugelegt. Unabhängig davon, was die historische Leistungsbilanz zeigt, könnte der Anstieg des Einzelhandels im letzten Jahr die Kalkulation für Unternehmen ändern, wenn es kommt zur Auswertung von Splits.US Laut Larry Tabb, Direktor für Marktstrukturforschung bei Bloomberg Intelligence, stehen Privatanleger im Aktienhandel nur noch hinter Market Maker und unabhängigen Hochfrequenzhändlern an zweiter Stelle. Das Retail-Segment sei heute größer als quantitative Investoren, Hedgefonds und traditionelle Long-Only-Teilnehmer, sagte Tabb. „Viele Investitionen werden von der Psychologie getrieben“, sagte Kevin Walkush, Portfoliomanager bei Jensen Investment Management. „Anstatt einen Kleinanleger vor der Herausforderung zu stehen, einen Bruchteil einer Aktie zu kaufen, bedeutet ein Aktiensplit, dass er ihn direkt kaufen kann. Es öffnet den Markt für Privatanleger nur noch viel mehr.“ Weitere Geschichten wie diese sind auf Bloomberg.com verfügbar.

Gewinne nächste Woche zu sehen: Zoom, Advance Auto Parts, Lululemon und Cooper Companies im Fokus

Im Folgenden finden Sie eine Liste der Unternehmensgewinne, die vom 31. Mai bis 4. Juni veröffentlicht werden sollen, zusammen mit Gewinnvorschauen für ausgewählte Unternehmen. Die Gewinne der nächsten Woche sind für große Marktbewegungen wahrscheinlich nicht von großer Bedeutung, aber sie reichen aus, um die Stimmung der Anleger einzuschätzen.

US-Aktien steigen geringfügig, da Anleger den Inflationsanstieg abwehren

Die Verbraucherausgaben stiegen im letzten Monat um 0,5% und das persönliche Einkommen sank um 13,1%. Die Inflationserwartungen der Verbraucher für ein Jahr stiegen auf 4,6%.

Vierter Konjunkturcheck in Gefahr, während die letzten Zahlungen immer weniger werden

Werden Präsident Biden und der Kongress für mehr Erleichterung sorgen? Es sieht fragwürdig aus.

Bereiten Konjunkturschecks den Weg für ein universelles Grundeinkommen?

Einige Beamte sagen, dass das garantierte Einkommen auch nach dem Ende der Pandemie bestehen sollte.

ESG-Investitionen so wichtig wie Abgang von fossilen Brennstoffen: ehemaliger Gouverneur der Bank of England

Seit seinem Ausscheiden aus dem obersten Posten der Bank of England im vergangenen Jahr ist der ehemalige Gouverneur Mark Carney wohl der lautstärkste Befürworter der Finanzinstitute, sich an den Emissionszielen des Pariser Klimaabkommens auszurichten. Aber da die Aktionäre zunehmend den Druck erhöhen und der Gesetzgeber strengere Vorschriften für die Offenlegung des Klimas fordern, sollten die Veräußerungen fossiler Brennstoffe nicht der einzige Schwerpunkt bei der Bewältigung der globalen Krise sein, sagt Carney.

Putin setzt darauf, dass Kohle noch eine Zukunft hat

(Bloomberg) – Europäische Regierungen erarbeiten Pläne zum Ausstieg aus der Kohle, US-Kohlekraftwerke werden geschlossen, da die Preise für saubere Energie sinken, und neue asiatische Projekte werden verschrottet, da sich Kreditgeber von den schmutzigsten fossilen Brennstoffen zurückziehen Russland? Die Regierung von Präsident Wladimir Putin gibt mehr als 10 Milliarden US-Dollar für den Ausbau der Eisenbahn aus, um den Export des Rohstoffs anzukurbeln. Die Behörden werden Gefangene einsetzen, um die Arbeit zu beschleunigen und eine geschmähte Tradition aus der Sowjetzeit wiederzubeleben da andere Länder auf umweltfreundlichere Alternativen umsteigen. Die Regierung setzt darauf, dass der Kohleverbrauch in großen asiatischen Märkten wie China weiter steigen wird, auch wenn er anderswo austrocknet Bragin, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der UMMC Holding, die ein Kohleunternehmen in der westsibirischen Region Kuzbass besitzt. „Wir müssen die Eisenbahninfrastruktur weiter entwickeln und ausbauen, damit wir die Möglichkeit haben, Kohle zu exportieren.“ Das neueste 720-Milliarden-Rubel-Projekt (9,8 Milliarden US-Dollar) zum Ausbau der beiden längsten Eisenbahnstrecken Russlands – der transsibirischen und der sowjetischen Baikalstrecke aus der Zarenzeit -Amur Mainline, die Westrussland mit dem Pazifischen Ozean verbindet – zielt darauf ab, die Frachtkapazität für Kohle und andere Güter bis 2024 auf 182 Millionen Tonnen pro Jahr zu erhöhen. Die Kapazität hat sich im Rahmen eines begonnenen Modernisierungsplans von 520 Milliarden Rubel bereits auf 144 Millionen Tonnen mehr als verdoppelt 2013. Putin forderte bei einem Treffen mit Bergarbeitern im März schnellere Fortschritte auf der nächsten Etappe. ein auf die Region spezialisierter Analyst für TS Lombard in London. Putin setzt darauf, dass die Landgrenze seines Landes zu China und die guten Beziehungen zu Präsident Xi Jinping es zu einem natürlichen Kandidaten machen, die Exporte nach China zu dominieren Eine Nation, die mehr als die Hälfte der weltweiten Kohle verbraucht. Sein Fall wird durch die Tatsache unterstützt, dass Australien, derzeit der größte Kohleexporteur, inmitten eines diplomatischen Streits über die Ursprünge des Coronavirus mit Handelsbeschränkungen aus China konfrontiert ist. Aber der Plan ist mit Risiken verbunden, sowohl für die russische Wirtschaft als auch für den Planeten. Der Zwischenstaatliche Ausschuss für Klimaänderungen der Vereinten Nationen empfiehlt den sofortigen Ausstieg aus der Kohle, um eine katastrophale globale Erwärmung zu vermeiden, und die Auswirkungen des Klimawandels werden Russland in den kommenden Jahrzehnten voraussichtlich Milliarden kosten. Anfang dieses Monats ging die Internationale Energieagentur noch einen Schritt weiter und sagte, dass keine neue Infrastruktur für fossile Brennstoffe gebaut werden sollte, wenn die Welt die globale Erwärmung unter 1,5 Grad Celsius halten will. Da sich alle bis auf eine der Top-10-Volkswirtschaften verpflichtet haben, innerhalb von Jahrzehnten Netto-Null-Emissionen zu erreichen, fordert die Net Zero-Roadmap der IEA bis 2050, alle Kohlekraftwerke ohne CO2-Abscheidung ab 2040 auslaufen zu lassen Die Nachfrage nach Kohle in Asien wird weiter steigen. Der Kohleverbrauch in China wird in diesem Jahr voraussichtlich einen Rekordwert erreichen und das Land baut weiterhin Kohlekraftwerke, plant jedoch auch, den Verbrauch ab 2026 zu reduzieren weniger Platz für ausländische Lieferungen. Selbst in den am wenigsten klimafreundlichen Szenarien der IEA wird erwartet, dass die weltweite Kohlenachfrage im Jahr 2040 im Vergleich zu 2019 unverändert bleiben wird 2035 im konservativsten Szenario, basierend auf einer steigenden Nachfrage nicht nur aus China, sondern auch aus Indien, Japan, Korea, Vietnam und möglicherweise Indonesien. Der relativ niedrige Schwefelgehalt der russischen Kohle könnte ihr einen Vorteil in Korea verschaffen, das die Umweltgesetze verschärft hat in den letzten Jahren, aber andere asiatische Länder hatten Mühe, die Finanzierung für geplante Kraftwerke zu sichern, und Indonesien sagte diese Woche, es werde keine neuen Kohlekraftwerke genehmigen. Bei einem Treffen der Gruppe der Sieben Nationen einigten sich die Umweltminister darauf, die Unterstützung für den Bau von Kohlekraftwerken ohne CO2-Abscheidung noch in diesem Jahr auslaufen zu lassen. Für Putin steht mehr auf dem Spiel als nur Geld. Bei einer Videokonferenz im März erinnerte er Regierungsvertreter daran, dass die Kohleindustrie die lokale Wirtschaft mehrerer russischer Regionen mit etwa 11 Millionen Einwohnern antreibt. Die Unruhen unter den Bergarbeitern trugen dazu bei, die Regierung unter Druck zu setzen, bevor die Sowjetunion 1991 zusammenbrach, obwohl der Sektor heute ein viel kleinerer und weniger einflussreicher Teil der Wirtschaft ist Bergbauregionen werden auch dann erschlossen, wenn die weltweite Nachfrage sinkt“, sagte Putin. Die größten Kohleproduzenten des Landes werden privat geführt, was bedeutet, dass sie nicht mit den Finanzierungsproblemen konfrontiert sind, mit denen derzeit börsennotierte Unternehmen anderswo konfrontiert sind, da Banken die Finanzierung für schmutzige Energie zurückziehen. Suek Plc, im Besitz des Milliardärs Andrey Melnichenko, und Kuzbassrazrezugol OJSC, das von Iskander Makhmudov kontrolliert wird, planen beide, die Produktion zu steigern. Russland plant auch, die Kohleproduktion für die Stahlerzeugung anzukurbeln. A-Property, im Besitz des russischen Unternehmers Albert Avdolyan, kaufte im vergangenen Jahr die Kohlemine Elga in Russlands fernöstlicher Region Jakutien und plant, 130 Milliarden Rubel zu investieren, um die Produktion von derzeit 5 Millionen Tonnen bis 2023 auf 45 Millionen Tonnen Kohle zu steigern. Eine dritte Phase des russischen Eisenbahnausbauprojekts wird sich auf die Verbesserung der Infrastruktur für den Kohletransport aus Jakutien konzentrieren, sagte ein Beamter der Russischen Eisenbahn im vergangenen Monat. „Im Jahr 2021 haben sich viele Staaten im asiatisch-pazifischen Raum von der Pandemie erholt“, sagte Oleg Korzhov. der CEO von Mechel PJSC, einem der größten Kohleunternehmen Russlands. „Wir gehen davon aus, dass die Nachfrage nach metallurgischer Kohle im asiatisch-pazifischen Raum in den nächsten fünf Jahren hoch bleiben wird.“

Hypothekenzinsen sinken erneut unter 3% und bieten neue Einsparungen bei der Refinanzierung

Wie neue Daten zeigen, können sich über 14 Millionen Hypothekeninhaber qualifizieren, bei einem Refi zu sparen.


Europäische Union untersucht McDonald's angeblich 1 Milliarde Dollar Steuerschlupfloch - Rezepte

Große Technologieunternehmen sind in letzter Zeit von den Bundesaufsichtsbehörden verstärkt unter die Lupe genommen worden. Berichten zufolge werden mehrere Technologieunternehmen untersucht, aber in dieser Kolumne geht es nur um Amazon, das teilweise im Fadenkreuz der Regulierungsbehörden zu stehen scheint, weil Präsident Trump den Amazon-Gründer und -CEO Jeff Bezos nicht mag, der auch eine von Trumps am wenigsten bevorzugten Zeitungen besitzt. das Washington Post. Ironischerweise würde Trumps Ziel, Amazon aufzulösen, nur Jeff Bezos mindestens 35 Milliarden Dollar reicher.

Ganz einfach: Amazon ist in Stücken viel mehr wert als als Einzelunternehmen.

Bezos ist kein Narr, also weiß er das über seine Firma. Vielleicht reicht es ihm schon, der reichste Mann der Welt zu sein. Was auch immer der Grund ist, Bezos scheint Amazon vorerst in einem Stück halten zu wollen.

Junge Branchen haben in der Regel junge Gründer und CEOs – oft Menschen, die noch nie woanders gearbeitet haben. Sie sind oft Leute, die für ihre Jobs nicht in Frage kommen, es sei denn, sie besitzen den Joint. Es gibt also eine ganze Menge jugendliches Verhalten von Technologie-CEOs, die noch nicht erkannt haben, dass es finanziell nicht immer sinnvoll ist, seinen eigenen Willen durchzusetzen. Es gibt viele Beispiele für Technologieunternehmen, die rein aus einer Laune heraus geführt werden, und manchmal bleiben diese Launen auch nach dem Ausscheiden des CEO institutionalisiert. An Orten wie Facebook, Google, Twitter und vielen anderen gibt es viele solcher vorsätzlichen Verhaltensweisen, genauso wie es früher bei Unternehmen wie Yahoo der Fall war.

Jeff Bezos hat während seiner 20er Jahre in mehreren Unternehmen gearbeitet und kann nicht vorgeworfen werden, dass es vor der Gründung von Amazon an Erfahrung mangelt. Tatsächlich sind es seine Managementfähigkeiten, die Amazon im Laufe der Jahre zum Erfolg verholfen haben, insbesondere an der Wall Street. Aber auch Bezos will seinen Weg und würde es anscheinend vorziehen, dass Amazon in einem Stück bleibt, ob das Sinn macht oder nicht.

Betrachten Sie Amazon in Stücken. 1994 gegründet, hat Amazon den E-Commerce erfunden und ist heute der unangefochtene Riese auf diesem Gebiet. Amazon Web Services hat auch die Cloud-Services-Branche erfunden, beginnend mit dem Web 2.0, und bleibt bei weitem der größte Public-Cloud-Player. Amazon ist auch ein bedeutender Schöpfer und Vertreiber von Videoinhalten und Musik (nicht der größte, aber der zweitgrößte oder drittgrößte in einer sich zu einer riesigen neuen Branche entwickelnden Branche). Amazon dominiert die eBook-Veröffentlichung mit Kindle und die Hörbuch-Veröffentlichung mit Audible. Vergessen Sie nicht, dass Amazon auch der weltweit größte Verkäufer von gedruckten Büchern bleibt. Amazon hat auch ein riesiges Versandunternehmen aufgebaut, das mit FedEx und UPS konkurrieren könnte, wenn es sich dafür entscheidet.

Das sind mindestens fünf verschiedene Amazon-Unternehmen, von denen jedes Dutzende – einige davon Hunderte – von Milliarden Dollar wert wäre.

Ein aktivistischer Hedgefonds könnte die Gewinnchance darin sehen, Amazon auseinander zu nehmen, und vorschlagen, genau das zu tun, aber es wird nicht passieren. Amazon ist zu groß. Mit Amazon im Wert von rund 1,2 $ Billion, müsste ein solcher Fonds – wie ein Elliott Management, das derzeit mit Twitter herumspielt – 5,5 Prozent von Amazon für rund 66 Milliarden Dollar kaufen, nur um Bezos‘ Aufmerksamkeit zu erregen. Elliott Management hat diese Art von Beute nicht.

Aus genau diesem Grund werden Sie auch keine Aktivistenbewegungen bei Alphabet, Apple oder Microsoft sehen. Sie sind alle buchstäblich zu groß, um kaputt zu gehen, was es den Feds und der EU überlässt.

Wenn es einen Aktivistenfonds gäbe, der groß genug wäre, um Amazon zu schikanieren, würden sie es ihren Golfbuddy-Investoren so erklären. Betrachten Sie dies als ein anspruchsvolles TV- oder Film-Pitch-Meeting (ja, es ist Ja wirklich passiert so). Amazon ist nicht gleich Amazon: Ein Amazon in Stücken sieht aus wie eine Kombination aus Walmart (Marktkapitalisierung heute 350 Milliarden US-Dollar), Microsoft (Marktkapitalisierung heute 1,42 Billionen US-Dollar), einem halben Netflix (Marktkapitalisierung heute 193 Milliarden US-Dollar, also 96 Milliarden US-Dollar) , Penguin Random House plus Barnes & Noble (Marktkapitalisierung von heute 2,5 Milliarden US-Dollar – nicht einmal ein Rundungsfehler in dieser Berechnung), ein Drittel von Spotify (Marktkapitalisierung heute oder 29 Milliarden US-Dollar, also 9 Milliarden US-Dollar) und ein Zehntel eines FedEx-basierten auf die Zahl der betriebenen Flugzeuge (Marktkapitalisierung heute 30 Milliarden US-Dollar, also 3 Milliarden US-Dollar). Addieren Sie alles zusammen und die Gesamtsumme beträgt 1,88 Billionen US-Dollar, gegenüber der heutigen Marktkapitalisierung von Amazon von 1,2 Billionen US-Dollar.

Wenn Bezos 11 Prozent von Amazon besitzt, würde der Wert seiner Aktien in diesem Szenario von 132 Milliarden US-Dollar auf 206 Milliarden US-Dollar steigen, was einem Anstieg von 74 Milliarden US-Dollar entspricht.

Sie könnten argumentieren, dass diese Zahlen falsch sind, insbesondere der Beitrag von Microsoft. Aber wenn man sich die jüngsten Telefongespräche von Microsoft anhört und sich anschaut, was Analysten über dieses Unternehmen schreiben, scheint der Großteil der Marktkapitalisierung von Microsoft von 1,42 Billionen US-Dollar auf Azure, ihr Cloud-Angebot, und nicht auf Windows oder Office oder Hardware zurückzuführen zu sein.

Selbst wenn man den Microsoft-äquivalenten Anteil um ein Viertel auf 1,065 Billionen US-Dollar reduziert, beträgt der zerstückelte Wert von Amazon immer noch 1,52 Billionen US-Dollar, was Bezos um 35 Milliarden US-Dollar reicher macht.

Und denken Sie daran, das Nettovermögen von Bezos besteht aus mehr als nur Amazon. Forbes sagt, er sei heute Morgen insgesamt 143,4 Milliarden Dollar wert. Hinzu kommen 35 Milliarden US-Dollar, also insgesamt mindestens 178,4 Milliarden US-Dollar.

Nehmen wir an, Präsident Trump liest diese Kolumne (oder jemand auf Fox News erwähnt es, was wahrscheinlicher ist) und beschließt, Bezos nicht noch reicher zu machen. In diesem Fall könnte John Malone von Liberty Media Bezos beraten, wie man Amazon zusammenhalten kann, aber einen Großteil dieses Mehrwerts durch die Verwendung von Tracking-Aktien gewinnt. Dabei handelt es sich um separat gehandelte Aktien, die an die finanzielle Performance bestimmter Amazon-Geschäftsbereiche gekoppelt sind. Malone hat häufig Tracking-Aktien verwendet, um die Marktkapitalisierung von Liberty zu erhöhen, und es funktioniert. Vielleicht ist es nur 75 Prozent so effizient, aber dann ist es mit viel weniger Papierkram und Investmentbanker-Gebühren verbunden.

Wenn Amazon (nicht nur Bezos) größer aussehen und sich vielleicht mehr Geld leihen wollte, könnten sie durch diesen Hack ziemlich einfach eine zusätzliche virtuelle Marktkapitalisierung von 320 Milliarden US-Dollar für das Unternehmen rechtfertigen.

Ja, aber wir geraten in eine Rezession, wird das Amazon nicht wie jedem anderen Geschäft in Amerika schaden?

Ausgehend von diesen Unternehmen würde ich zu diesem Zeitpunkt „nein“ sagen. Jeff Bezos kann nicht verlieren.


Ryan: Steuerplan-Mathematik zu zeitaufwändig zu erklären

WASHINGTON (AP) – Paul Ryan sagt, es würde zu lange dauern, die Zahlen hinter dem Steuerplan zu erklären, den er und Mitt Romney vorschlagen.

Der republikanische Vizepräsidentschaftskandidat sagt, er und Romney wollen alle Einkommensteuersätze um 20 Prozent senken. Er sagt, sie würden für diese Kürzungen bezahlen, indem sie Schlupflöcher und Abzüge schließen.

Präsident Barack Obama und die Demokraten haben Romney und Ryan dafür gehämmert, dass sie sich weigerten, bis nach der Wahl zu sagen, welche Steuerschlupflöcher sie schließen würden.

Ryan sagte gegenüber "Fox News Sunday", dass "ich zu lange brauchen würde, um die ganze Mathematik durchzugehen".

Ryan sagte, er und Romney würden zunächst Schlupflöcher für Amerikaner mit höherem Einkommen schließen.

Metal, Geld, Mystery: Wie Sanjeev Gupta sein Imperium aufgebaut hat

Großbritannien half dem Metall-Tycoon Sanjeev Gupta, die letzte Hütte des Landes zu retten. Es war ein lukratives Geschäft.

Ein Soldat, der den Zweiten Weltkrieg in Europa fotografierte, beschreibt 6 seiner Fotos, die den 'Wahnsinn des Krieges' offenbaren

Nach fast 80 Jahren und mehr als einer halben Million Fotos erinnert sich Tony Vaccaro noch lebhaft an die Bilder, für die er gegen die Regeln der US-Armee verstieß.

AnzeigeLegen Sie auf Reisen eine Tasche auf Ihren Autospiegel

Brilliante Autoreinigungs-Hacks Lokale Händler wünschen, Sie hätten es nicht gewusst

Wild Chatwood hilft Indianern, Blue Jays 6-5 für DH-Split zu schlagen

Tyler Chatwood zwang ihn mit seinem vierten Walk in Folge in einem weiteren wilden Outing zum Bindungslauf, José Ramírez folgte mit einem spielbeendenden Opferfliegen und die Cleveland Indians sammelten sich im siebten Inning für zwei Läufe ohne einen Treffer, um die Toronto Blue Jays mit 6 zu schlagen. 5 Sonntag und gewinne einen Doubleheader-Split. Teoscar Hernández und Rowdy Tellez homered im vierten Inning von Aaron Civale, um Toronto zu einem 4: 1-Sieg im Eröffnungsspiel zu heben, und Blue Jays führten im sechsten Inning des Nightcaps der Twin-Rechnung von sieben Inning-Spielen mit 4: 0 Pandemie-Regeln.

Bergungsbemühungen sind im Gange, nachdem ein kleines Flugzeug in einen See in Tennessee abgestürzt ist und möglicherweise 7 Menschen getötet haben, die sich an Bord befanden

An Bord des Flugzeugs ist Gwen Lara, eine Diät-Guru, die die Remnant Fellowship Church in Brentwood, Tennessee, gegründet hat.

Der Abgeordnete Hakeem Jeffries sagt, dass die Republikaner ' das Wählen erschweren und den Wahldiebstahl erleichtern wollen'

„Das amerikanische Volk entscheidet und arbeitet für eine Demokratie, die die Stimmen aller Amerikaner widerspiegelt, nicht nur eines bestimmten Segments“, sagte Jeffries.

Einer schwarzen Frau in Michigan wurde ein Ticket in Höhe von 385 US-Dollar ausgestellt, nachdem ihr neuer Nachbar die Polizei wegen lautem Telefonieren angerufen hatte

Diamond Robinson sagte, sie glaube, dass ihr Nachbar sie ins Visier genommen habe, weil sie Black ist. "Auf meinem eigenen Grundstück darf auf keinen Fall die Polizei gerufen werden."

Frauen auf der Flucht, nachdem eine Nagelstudio-Arbeiterin während eines Rechnungsstreits erschossen wurde, sagen texanische Polizisten

"Wir müssen sie in Gewahrsam nehmen."

Frauen auf der Flucht, nachdem eine Nagelstudio-Arbeiterin während eines Rechnungsstreits erschossen wurde, sagen texanische Polizisten

"Wir müssen sie in Gewahrsam nehmen."

Zwei Tote, mehr als 20 Verletzte bei Schießerei in Florida

Bei einer Schießerei in einer Billardhalle außerhalb von Miami starben am frühen Sonntag zwei Menschen und mehr als zwanzig wurden verletzt. Der Polizeidirektor von Miami-Dade, Alfredo Ramirez III, twitterte: "Ich bin am Tatort einer weiteren gezielten und feigen Aktion von Waffengewalt, bei der über 20 Opfer erschossen wurden und 2 leider gestorben sind." Leute stiegen mit Angriffswaffen und Handfeuerwaffen aus und begannen in die Menge zu schießen, die sich für ein Konzert am Veranstaltungsort versammelt hatte. CBS4 Miami sagte, die Polizei habe am frühen Sonntag niemanden in Gewahrsam genommen. Der Gouverneur von Florida, Ron DeSantis, sagte, die staatlichen Behörden arbeiteten daran, die "Gerechtigkeit muss schnell und streng sein!", schrieb er auf Twitter. Die Massenerschießungen in Florida sind eine von mehreren, die in den letzten Wochen in den Vereinigten Staaten stattgefunden haben.

OTR: Harvard-Politikprofessorin Danielle Allen bewertet die Pandemiereaktion von Gouverneur Charlie Baker

Danielle Allen sagt, sie befinde sich in einer Sondierungsphase, wenn es um eine mögliche Kandidatur für das Amt des Gouverneurs von Massachusetts geht.

Partner von Lord Ashcrofts Sohn in Belize festgehalten, nachdem ein Polizist erschossen wurde

Der Partner von Lord Ashcrofts Sohn sitzt in Untersuchungshaft, nachdem in Belize ein Polizist erschossen wurde. Jasmine Hartin, die Partnerin von Andrew Ashcroft, dessen Vater Lord Ashcroft ist – der ehemalige stellvertretende Vorsitzende der Konservativen Partei – wurde festgenommen, nachdem die Polizei sagte, dass sie am Freitag in der Nähe der Leiche von Superintendent Henry Jemmott gefunden wurde. Herr Jemmott, ein Vater von fünf Kindern, wurde im Meer neben einem Pier vor der Ostküste von Belize gefunden, nachdem er angeschossen worden war. Die Ermittler sagten, seine von der Polizei ausgestellte Schusswaffe sei auf dem Pier gefunden worden. Laut Polizei waren die beiden vor seinem Tod allein. Marie Jemmott Tzul, die Schwester des Offiziers, sagte dem Telegraph jedoch, dass sie keine Affäre hätten. »Es gab überhaupt keine romantische Beziehung«, sagte sie. Die Familie von Herrn Jemmott behauptete, die Obduktion habe einen Unfall oder Selbstmord ausgeschlossen. Die Polizei hat diese Behauptung jedoch nicht bestätigt und die Ergebnisse der Ermittlungen sollen am Montag veröffentlicht werden.

Trumps langjähriger Verbündeter Roger Stone hat gewarnt, dass der ehemalige Präsident sich in den kommenden Wochen darauf vorbereiten muss, wegen Betrugs angeklagt zu werden

GOP-Stratege Roger Stone hat vorhergesagt, dass Trump unmittelbar wegen "Bankbetrugs oder Steuerbetrugs" angeklagt wird, sagte er in einem Interview mit InfoWars.

„Wir sollten uns große Sorgen machen“: Top-Wahlbeamter in Arizona schlägt Alarm wegen des Krieges der GOP gegen die Demokratie

Zweihundertacht Tage nachdem Joe Biden als zweiter demokratischer Präsidentschaftskandidat seit 1948 die Wählerstimmen in Arizona gewonnen hat, erhält Arizonas Außenministerin Katie Hobbs immer noch Morddrohungen. Frau Hobbs, 51, musste seit dem 7. Mai, als Gouverneur Doug Ducey Beamte des Ministeriums für öffentliche Sicherheit beauftragte, sie nach mehreren Drohanrufen zu schützen, mit einem 24-Stunden-Sicherheitsteam reisen.

Mindestens 2 Tote, 20 Verletzte bei "gezielten und feigen" Massenerschießungen in Miami

Mindestens zwei wurden getötet und 20 bis 25 weitere verletzt, als drei Menschen mit Sturmgewehren und Handfeuerwaffen aus einem SUV ausstiegen und am frühen Sonntag vor einem Konzert in Miami begannen, "wahllos in die Menge zu schießen", so eine Polizeierklärung und der Miami Herald . Warum es wichtig ist: Es ist die zweite Schießerei während des Memorial Day Weekend in Miami in diesem Jahr – sieben Menschen wurden am Freitagabend in der Stadt erschossen, von denen einer starb. Die Morde kommen, da das Land im Jahr 2021 eine Flut von Massenwaffengewalt erlebt hat. Erhalten Sie mit Axios Markets Marktnachrichten, die Ihrer Zeit würdig sind. Kostenlos abonnieren.Details: Ermittler der Mordkommission der Polizei suchen nach den Tätern der Schießerei am Sonntagmorgen. Die Polizei sagt, sie seien wieder in den SUV – einen weißen Nissan Pathfinder – eingestiegen und vom Tatort geflohen. Acht der Opfer wurden in Krankenhäuser in Miami-Dade und Broward verlegt. Zwölf weitere Opfer wurden laut Aussage in Krankenhäuser in der Umgebung "selbst transportiert". Eines der Opfer befand sich in einem kritischen Zustand. Was er sagt: "Diese Art von Waffengewalt muss aufhören", sagte Alfredo "Freddy" Ramirez III, Polizeidirektor von Miami-Dade, laut Herald. „Jedes Wochenende ist es das Gleiche. Das ist gezielt, das ist definitiv kein Zufall.“ Ich befinde mich am Tatort einer weiteren gezielten und feigen Waffengewalt, bei der über 20 Opfer erschossen wurden und 2 leider gestorben sind. Das sind kaltblütige Mörder, die wahllos in eine Menge geschossen haben und wir werden Gerechtigkeit suchen. Mein tiefstes Beileid an die Familie der Opfer.— Alfredo "Freddy" Ramirez III (@MDPD_Director) 30. Mai 2021 Anmerkung der Redaktion: Dieser Beitrag wird aktualisiert, sobald weitere Details bekannt werden. Mehr von Axios: Melden Sie sich an, um den neuesten Markt zu erhalten Trends mit Axios Markets. Kostenlos abonnieren

Der Kampf von Jordan Spieth war ein Sieg für die Colonial, aber etwas stimmte nicht

Die 2021er Version der Charles Schwab Challenge fühlte sich normal an, abgesehen von der Abwesenheit der verstorbenen Susan Nix.


Europäische Union untersucht McDonald's angeblich 1 Milliarde Dollar Steuerschlupfloch - Rezepte

Veröffentlicht: 08:19 BST, 21. Juli 2020 | Aktualisiert: 17:22 BST, 21. Juli 2020

Die Märkte stiegen heute, nachdem die europäischen Staats- und Regierungschefs bis in die Nacht hineingearbeitet hatten, um sich auf ein beispielloses Budget von 1,82 Billionen Euro (1,64 Billionen Pfund Sterling) und einen Fonds zur Wiederherstellung des Coronavirus zu einigen.

Der französische Präsident Emmanuel Macron bezeichnete den Deal als "historischen Tag für Europa".

Der FTSE 100 gab am Nachmittag einige seiner frühen Gewinne auf, schloss aber immer noch um 0,1 Prozent oder 8 Punkte bei 6.269, während der FTSE 250 den Tag um 0,7 Prozent oder 116 Punkte höher bei 17.501 beendete.

Im Inland stieg die staatliche Kreditaufnahme in den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2020/21, als die Sperrmaßnahmen für Covid-19 am strengsten waren, auf einen Rekordwert von 127,9 Mrd.

In den Unternehmensnachrichten wurde der britische Kreuzfahrtanbieter Cruise & Maritime Voyages zum jüngsten Covid-19-Opfer, nachdem er in die Verwaltung zusammengebrochen war, 4.000 Arbeitsplätze gefährdet und alle Kundenbuchungen storniert wurden.

Unterdessen sagte Ladbrokes-Eigentümer GVC, dass HM Revenue and Customs seine Untersuchung seines ehemaligen türkischen Online-Geschäfts auf nicht identifizierte Unternehmen innerhalb der in London börsennotierten Gruppe ausgeweitet habe.

TalkTalk sagte, dass die Verkäufe seiner neuen Breitbandpakete „von zu Hause aus arbeiten“ „stark“ sind und dem Handel helfen, sich vom Einbruch des Coronavirus zu erholen.

Und der Verlagsriese Bloomsbury hat in den ersten vier Monaten des Jahres dank eines starken Anstiegs der digitalen Einnahmen einen Umsatzanstieg von 18 Prozent gegenüber dem Vorjahr verzeichnet. Das Unternehmen sagte, das Wachstum sei über den Erwartungen geblieben.

Die Bank of England hat gewarnt, dass Großbritannien auf die schlimmste Rezession seit 300 Jahren zusteuert


Artikel und Dokumente

US-Familienbauern kritisieren TAFTA (13. Juni 2014)

Die US-amerikanische National Family Farm Coalition warnt davor, dass die Lebensmittelsicherheit und die Lebensgrundlage der Bauern gefährdet sein könnten, wenn Pläne für eine transatlantische Freihandelszone Wirklichkeit werden. Die National Family Farm Coalition gehörte zu einer Vielzahl von zivilgesellschaftlichen Gruppen, die im Mai in Arlington, USA, gegen eine Transatlantische Freihandelszone (TAFTA) protestierten. Einer der Hauptaspekte der transatlantischen Verhandlungen ist die gegenseitige Anerkennung von Handels- und Investitionsvorschriften durch die USA und die EU. Dabei stehen weniger Zollschranken im Fokus, sondern die von der US-Regierung als „hinter der Grenze“ bezeichneten Politiken wie Gesundheits-, Umwelt- und Finanzschutz. Die Beseitigung dieser „Handelsirritationen“, wie sie von multinationalen Konzernen genannt wurden, wird in den laufenden EU-USA-Gesprächen als „Abbau nichttarifärer Hemmnisse“ bezeichnet. (Ländlich21)

Berichte zeigen, dass die Unternehmenskontrolle in der globalen Lebensmittelkette verankert ist (29. Oktober 2013)

Die ETC Group und EcoNexus haben Berichte über die Unternehmenskontrolle veröffentlicht, die in der globalen Lebensmittelkette verankert ist. Die Berichte befassen sich mit der Dominanz des Agrarsektors insbesondere bei den industriellen Betriebsmitteln wie Futtermittelproduktion, Viehzucht, Düngemittel/Pestizide und Saatgutproduktion unter anderem. Ihre Ergebnisse zeigen die Verwüstung, die diese Monopole den lokalen Landwirten zufügen, da ihre lokalen Rassen und Nahrungspflanzensorten verloren gegangen sind.

Reform der öffentlich-privaten Partnerschaft der G8 im Bereich Landwirtschaft und Ernährungssicherheit (26. September 2013)

Die auf dem G8-Gipfel 2012 ins Leben gerufene Neue Allianz für Ernährungssicherheit und Ernährung verspricht, in den nächsten zehn Jahren die Armut von 50 Millionen Menschen zu verringern, indem sie private Investitionen und landwirtschaftliches Wachstum in ausgewählten afrikanischen Ländern erhöht. Ein Jahr nach dem Start der Initiative zeichnet ein neues Oxfam-Briefing über ihre Umsetzung ein besorgniserregendes Bild ihrer bisherigen Leistung. (Oxfam)

Alternativen zur Lebensmittelimportabhängigkeit (1. August 2013)

Es gibt eine Vielzahl von Vorschlägen, Strategien und Initiativen zur Verbesserung der Ernährungssicherheit und der landwirtschaftlichen Produktion. Verdächtigerweise fehlt in diesen Debatten ein Aspekt: ​​Könnten Importbeschränkungen die landwirtschaftliche Produktion ankurbeln und kleinbäuerlichen Familien zugute kommen? Was sind die Voraussetzungen für eine rationelle und „smarte“ Umsetzung der Gewerbeordnung, um diese Ziele zu erreichen? Diese Fragen greift Uwe Hoering in seinem Bericht "Alternatives to Food Import Dependency" auf, den er für das FDCL, ein Forschungs- und Dokumentationsinstitut zu Chile und Lateinamerika, verfasst hat. (FDCL)

EU-Finanzvorschriften können Lebensmittelspekulation nicht eindämmen (28. Juni 2013)

Eine Koalition von NGOs, darunter Friends of the Earth Europe, Oxfam, das World Development Movement und SOMO, haben die Position der EU-Finanzminister zur Finanzregulierung kritisiert. Sie sagen, die EU ignoriere, wie sich Finanzinstitute weiterhin an Lebensmittelspekulationen beteiligen, die die Ernährungssicherheit gefährden. Bis 2014 sollen neue Regelungen verabschiedet werden (SOMO)

EU-Agrarreform verpasst Chance (27. Juni 2013)

Zwei deutsche NGOs, Brot für die Welt und WWF Deutschland, kritisieren die jüngste Einigung über die Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik der EU, die große Agrarproduzenten in EU-Ländern massiv subventioniert. Die Reform versäumt nicht nur die Chance, einen sinnvollen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten, sondern ignoriert auch Exportsubventionen, die für Landwirte im globalen Süden ein zentrales Thema sind. (Brot für die Welt, WWF Deutschland)

Gruppen der afrikanischen Zivilgesellschaft lehnen "Neue Allianz" ab (10. Juni 2013)

Eine Koalition britischer NGOs sowie der deutschen NGO Misereor haben betont, dass afrikanische zivilgesellschaftliche Organisationen die „G8 New Alliance for Food Security and Nutrition“ ablehnen, so die von beiden Gruppen veröffentlichten Erklärungen. Im Vorfeld des G8-Gipfels in diesem Monat in Nordirland fand am vergangenen Wochenende in London der sogenannte „Nutrition for Growth“-Gipfel statt. Afrikanische zivilgesellschaftliche Organisationen lehnen den G8-Ansatz ab und stellen seine Legitimität für Entscheidungen über die afrikanische Ernährungssicherheit in Frage. (Weltentwicklungsbewegung, Misereor)

Viertgrößte deutsche Bank steigt aus Nahrungsmittelspekulationen aus (13. Mai 2013)

Deutschlands viertgrößte Bank, die DZ Bank, und ihre Tochter Union Investment haben nach Angaben der NGO foodwatch angekündigt, keine Spekulationen mit Agrarrohstoffen mehr zu betreiben. Dies bestätigte die DZ Bank in einem Schreiben an foodwatch. Die DZ Bank ist das jüngste von mehreren Instituten, die ihre Entscheidung bekannt gegeben haben, die Lebensmittelspekulation einzustellen. (Foodwatch)

Wassersparender Reisanbau erweist sich in Kenia als praktikabel (25. März 2013)

Dürre und eine wachsende Bevölkerung belasten die Ernährungssicherheit in Kenia. Als Reaktion darauf ermutigt die kenianische Regierung Reisbauern, eine landwirtschaftliche Technik namens System of Rice Intensification (SRI) einzuführen, die in Indien weit verbreitet ist. Die Methode ermöglicht es Landwirten, ihre Pflanzen mit begrenztem Wasser anzubauen und gleichzeitig höhere Erträge zu erzielen. Reis ist ein Grundnahrungsmittel der kenianischen Ernährung, aber die Produktion im Land entspricht nicht der Nachfrage und ist stark von Importen aus Ländern in Asien abhängig. Das Reisintensivierungsprogramm soll Kenia autarker machen, insbesondere angesichts des Klimawandels.

FAO-Generaldirektor lobt Trend zur lokalen Lebensmittelproduktion in kleinem Maßstab (25. März 2013)

FAO-Generaldirektor Jose Graziono da Silva nennt die Nahrungsmittelproduktion in kleinem Maßstab und die Wiederherstellung der landwirtschaftlichen Biodiversität als Weg zur Erhöhung der Ernährungssicherheit, insbesondere in ländlichen Gebieten. Bei einem Besuch an der Universität für Gastronomische Wissenschaften kritisierte er die Grüne Revolution der 1960er Jahre wegen ihrer Umweltzerstörung und der schädlichen Auswirkungen auf Kulturpflanzen, die aus der hohen Gewichtung chemischer Agrarmethoden resultieren. Er wies auf die Notwendigkeit hin, „traditionelle Nutzpflanzen zurückzugewinnen, die lokale Produktion zu unterstützen und sie mit den Märkten zu verbinden, um ihr Einkommen zu steigern“. Er hob die Rolle von Nutzpflanzen wie Quinoa im Kampf gegen den Hunger hervor und verwies auf das Internationale Jahr der Quinoa der Vereinten Nationen. Obwohl da Silvas Schwerpunkt auf Agrar- und Lebensmittelvielfalt und „wiederentdecken verschiedener Lebensmittel“ wichtig ist, ignoriert er Themen im Zusammenhang mit Landgrabbing und Klimawandel. (FAO)

Mars, Mondelez und Nestlé lassen Bäuerinnen zurück (8. März 2013)

Oxfam kritisiert Mars, Mondelez und Nestlé für ihre Ungleichbehandlung von Frauen. Untersuchungen zu den ethischen Standards ihrer Lieferkette haben ergeben, dass Kakaobäuerinnen im globalen Süden oft diskriminiert werden. Obwohl Frauen im Produktionssystem eine entscheidende Rolle spielen, erhalten sie oft ungleiche Bezahlung und haben häufig keinen Zugang zu Land, Krediten, Ausbildungen und Werkzeugen. Am Internationalen Frauentag setzte sich Oxfam dafür ein, die Unternehmen zu ermutigen, diese Probleme anzugehen, und forderte sie auf, Schritte zu unternehmen, um ihre Produkte nachhaltiger zu machen. (Oxfam-Pressemitteilung)

Die lokale Lebensmittelrevolution in Brasiliens Schulen (1. März 2013)

Brasilien hat neue Initiativen eingeführt, um Nachhaltigkeit und Ernährung im Land zu fördern, indem die Verwendung lokaler Produkte in Schulmahlzeiten gefördert wird. Ziel des Programms ist es, die Produktion und den Konsum hochwertiger Lebensmittel von Kleinbauern zu unterstützen und ihre Sichtbarkeit auf dem lokalen Markt zu erhöhen. Die Regierung hofft, dass sie die wirtschaftliche Entwicklung, die Ernährung und die Ernährungssouveränität des Landes ankurbeln wird. Die Initiative knüpft an das National School Feeding Program an, das 1955 als Sozialhilfeprogramm zur Bekämpfung von Hungerproblemen ins Leben gerufen wurde. Heute liegt der Schwerpunkt auf der Schaffung eines lokalen Lebensmittelbeschaffungssystems und der Förderung von Transparenz und Rechenschaftspflicht im Schulspeisungsprogramm. (Al Jazeera)

Oxfam deckt klaffende ethische Defizite globaler Lebensmittelunternehmen auf (26. Februar 2013)

Der Bericht „Behind the Brands“ von Oxfam bewertet das ethische Verhalten der Top-10-Lebensmittelmarken. Die Wohltätigkeitsorganisation hat Unternehmen wie Nestlé, Mars und Coco-Cola im Hinblick auf ihr Verhalten gegenüber Frauenrechten Land- und Wassernutzung Klimawandel lokale Gemeinden Kleinbauern und Arbeitnehmerrechte bewertet. Der Bericht zeigt, dass diese Unternehmen, die den Lebensmittelmarkt dominieren und zusammen über 1 Milliarde US-Dollar pro Tag verdienen, ethische Standards nicht erfüllen. Associated British Foods (ABF), Eigentümer von Marken wie Kingsmill, Ovaltine und Silverspoon, erhielt mit nur 13 von 70 Punkten die niedrigste Punktzahl. Beim Umgang mit Land, Frauen und Klimawandel erreichte das Unternehmen einen schlechten von zehn Punkten. Oxfam hofft, Druck auf diese Unternehmen auszuüben, damit sie überprüfen, wie ihre Aktivitäten die Menschenrechte und die Umwelt beeinträchtigen. Die Wohltätigkeitsorganisation fordert jedoch die Verbraucher und nicht die Regierungen auf, auf diese Änderung zu drängen. (Wächter)

Die außergewöhnliche Wissenschaft des süchtig machenden Junk Food (20. Februar 2013)

Dieser Artikel untersucht, wie die Junk-Food-Industrie die Öffentlichkeit dazu bringt, zu viel zu konsumieren und süchtig nach verarbeiteten Lebensmitteln zu werden. Riesige Summen an Forschung, Geld und Technik fließen in den Prozess der Entdeckung, wie sie „häufiger mehr Unzen in mehr Körper treiben können“. Sie überladen ihre Produkte nicht nur mit Zucker und Salz, um die Sucht zu fördern, sondern stellen auch Produkte her, die absichtlich fad im Geschmack sind und beim Verzehr schmelzen, um das Gehirn zu täuschen, dass es keine Kalorien verbraucht hat, was den Verbraucher zum Essen verleitet und sehnen sich nach mehr. Sie zielen auf Bevölkerungsgruppen ab, die anfälliger für Marketing und Sucht wären. Coca-Cola zum Beispiel, das seine größten Verbraucher als „Heavy User“ bezeichnet, hat große Kampagnen in ärmeren und anfälligeren Gebieten wie New Orleans. Transnationale Unternehmen wie Kraft, Coca-Cola und Nestlé missachten die Gesundheitsgefahren ihrer Produkte und entschuldigen ihr Verhalten oft damit, dass es eine Frage von Angebot und Nachfrage sei. (New York Times)

Im Rahmen der UN-Initiative Think.Eat.Save versammelten sich kürzlich Minister und hochrangige Beamte in Nairobi, um Lebensmittel zu essen, die sonst weggeworfen worden wären, weil sie nicht den EU-Standards für Lebensmittelästhetik entsprechen. Die Veranstaltung sollte das Bewusstsein für die Kampagne schärfen, die darauf abzielt, die weltweite Lebensmittelverschwendung zu reduzieren, indem die Einstellung von Verbrauchern und Einzelhändlern zu Lebensmitteln geändert wird. 1,6 Tonnen Lebensmittel wurden von kenianischen Farmen gesammelt, die für den Verkauf in Europa als nicht geeignet erachtet wurden, und zum Abendessen serviert. Tristram Stuart, Gründer von Feeding the 5000, einer Partnerorganisation von Think.Eat.Save, stellt fest: „Es ist ein Skandal, dass in einem Land mit Millionen hungernder Menschen so viel Essen verschwendet wird.“ Diese Lebensmittel werden jedoch nicht angebaut, um die Millionen von Menschen zu ernähren, die in Kenia unter Nahrungsmittelknappheit leiden, sondern für den Export in die EU bestimmt. Die Kampagne geht nicht auf die Tatsache ein, dass Großbritannien und andere EU-Länder ihre Lebensmittel zunächst in Afrika anbauen, ein Schlüsselthema des modernen Ernährungssystems. (UN-Pressemitteilung)

Indiens Reisrevolution (16. Februar 2013)

Im Dorf Darvesphura, im ärmsten Bundesstaat Indiens, bauen Bauern ohne GVO oder Herbizide rekordverdächtige Reismengen an. Die Ertragssteigerung ist ein direktes Ergebnis einer Anbaumethode namens System of Rice Intensification (SRI), die in den 1980er Jahren von Henri de Laulanie, einem französischen Jesuitenpater und Agronomen in Madagaskar, entwickelt wurde. Ein amerikanischer Professor, Norman Uphoff, verbreitete die Methode in Asien, die dazu beigetragen hat, viele Menschen aus der Armut zu befreien. Es wurde als „neue grüne Graswurzelrevolution“ beschrieben, ganz im Gegensatz zur „grünen Revolution“ der 1960er Jahre, die sich stark auf Technologie und Pestizide stützte. Westliche Regierungen halten sich jedoch mit Investitionen in die Methode zurück und ziehen es vor, technologische Forschung zu finanzieren. (Wächter)

Andenhirse: Kaufen oder Nicht Zu Besorgen…Ist Das ist die richtige Frage? (15. Februar 2013)

Die UNO hat 2013 zum Internationalen Jahr der Quinoa erklärt und setzt große Hoffnungen auf ihre Rolle im Kampf gegen den Welthunger. Die Ernte wird immer beliebter und wird von Gesundheitsbegeisterten als „Superfood“ bezeichnet. Die Frage nach den Auswirkungen dieser Popularität auf die Quinoa-Anbauer in den Anden ist jedoch auch aktuell und umstritten. Kritiker behaupten, dass die steigende Nachfrage nach dem Supergetreide seinen Preis erhöht und es für arme Bolivianer unzugänglich macht, die in Bezug auf Nährstoffe stark darauf angewiesen sind. Andere, darunter die UNO, argumentieren, dass die Bauern wirtschaftlich von der hohen Nachfrage nach der Ernte profitieren. In beiden Fällen liegt die Verantwortung beim Verbraucher: seinen Verkauf zu boykottieren oder zu steigern. Dieser Artikel argumentiert, dass es nicht die Konsumgewohnheiten sind, die das Leben der Landwirte beeinflussen, sondern das Produktionssystem, das wirklich nach Veränderungen ruft. Billige US-Weizenprodukte sättigen den bolivianischen Markt, untergraben den lokalen Lebensmittelmarkt und erschweren den lokalen Bauern den Wettbewerb. Darüber hinaus hat der Anbau der Pflanzen schädliche Auswirkungen auf das Land und die Ökosysteme, da die Regierung auf die Mechanisierung des Produktionssystems drängt. (Gemeinsame Träume)

Gewinne und Pandemien: Verhinderung schädlicher Auswirkungen der Tabak-, Alkohol- und hochverarbeiteten Lebensmittel- und Getränkeindustrie (12. Februar 2013)

Die medizinische Fachzeitschrift "The Lancet" hat eine Reihe von Artikeln zu nichtübertragbaren Krankheiten und deren Rolle in der Post-2015-Debatte veröffentlicht. Dieser spezielle Artikel befasst sich mit transnationalen Lebensmittel- und Getränkekonzernen als Treiber von nichtübertragbaren Krankheiten. Es untersucht ihr politisches Verhalten und wie sie Gesundheitsvorschriften unterlaufen und ziehen einen engen Vergleich mit der Tabak- und Alkoholindustrie. Jedes Jahr gibt es mehr als 9,4 Millionen Todesfälle durch Bluthochdruck, 3,4 Millionen durch einen hohen Body-Mass-Index und 2 Millionen durch einen hohen Cholesterinspiegel, von denen ein Großteil auf den Verzehr von verarbeiteten Lebensmitteln und Getränken zurückzuführen ist. Trotz dieser Gesundheitsgefahren haben transnationale Unternehmen wie Nestlé und Coco-Cola einen großen Einfluss auf die öffentliche Politik zur Bekämpfung nichtübertragbarer Krankheiten und haben eine starke Position auf dem Weltmarkt, insbesondere in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen. Die Lancet NCD Action Group fordert Regierungen und die Zivilgesellschaft auf, sich für den Schutz der öffentlichen Gesundheit einzusetzen und die Maßnahmen dieser Industrien zu regulieren. (Die Lanzette)

Bhutan will Lone Furrow als weltweit erstes vollständig biologisches Land pflügen (11. Februar 2013)

Gentechnisch verändertes Fleisch, demnächst in einem Supermarkt in Ihrer Nähe (11. Februar 2013)

Die Food and Drug Administration (FDA) plant die Zulassung des „AquAdvantage Salmon“, des ersten gentechnisch veränderten Tieres. Es wird durch die "New Animal Drug Approval" (NADA) der FDA bewertet, ein Verfahren, das neue Tierarzneimittel und keine gentechnisch veränderten Tiere bewerten soll. Da ein Arzneimittel im Einzellstadium der Entwicklung eingesetzt wird, gilt das Tier als Arzneimittel und muss daher nicht in Bezug auf die menschliche Gesundheit, den Tierschutz oder die Umweltauswirkungen analysiert werden. Wenn diese Genehmigung erteilt wird, wird der Gen-Fleischprozess wahrscheinlich vor den Verbrauchern verborgen und wie Friends of the Earth feststellt, wird die Genehmigung der FDA „die Schleusen für andere gentechnisch veränderte Tiere, einschließlich Schweine und Kühe, öffnen, um in die Lebensmittelversorgung einzudringen“. (Gemeinsame Träume)

Fast die Hälfte der weltweit weggeworfenen Lebensmittel, Bericht findet (10. Januar 2013)

Liegt die Zukunft der Landwirtschaft in Afrika in der Privatwirtschaft? (23. November 2012)

Fragen und Antworten: Nahrungsmittelproduktion macht 29 Prozent der Treibhausgase aus (31. Oktober 2012)

Die Nahrungsmittelproduktion macht 29 Prozent der Treibhausgase aus, die die globale Erwärmung verursachen. Zwei in Kopenhagen veröffentlichte Berichte der Beratungsgruppe für internationale Agrarforschung (CGIAR) bestätigten dies. Ein Q&A mit den Autoren dieser Berichte ergab, dass der Emissionsfußabdruck der Lebensmittelproduktion die kombinierten Emissionen aller Stufen der Lebensmittelproduktion umfasst (Herstellung von Betriebsmitteln wie Düngemitteln, Landwirtschaft selbst, Lebensmittelverteilung und -verkauf sowie Entsorgung von Lebensmittelabfällen). Die Berichte betonen, dass die Auswirkungen des Klimawandels in Bezug auf die Ernährungssicherheit überproportional auf die Menschen in Entwicklungsländern zutreffen werden, auch wenn diese Menschen nur sehr wenig zum globalen Fußabdruck beitragen. Um Emissionen zu reduzieren, muss es neue Methoden der Nahrungsmittelproduktion sowie neue Konsummuster geben. (IPS)

Wetten auf die Farm: Afrikas Streben nach Selbstversorgung mit Nahrungsmitteln (19. Oktober 2012)

In einer Welt, die nach Biokraftstoffen hungert, muss die Ernährungssicherheit an erster Stelle stehen (17. Oktober 2012)

Der gleichzeitige Anbau von Nahrungs- und Treibstoffpflanzen kann funktionieren, aber die Ernährungssicherheit muss Priorität haben. Der UN-Sonderberichterstatter für das Recht auf Nahrung Olivier De Schutter argumentiert, dass die Pläne der EU, ihre Biokraftstoffziele nach unten zu korrigieren, nicht weit genug gingen. Die verbleibenden produktiven Flächen stehen unter zunehmendem Druck für die Biokraftstoffproduktion. Der internationale Handel und die Investitionen in diesem Bereich verstärken dies. Die Senkung der Ziele für Biokraftstoffe ist unzureichend und eine Gewährleistung der Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft erfordert einzelstaatliche Maßnahmen. De Shutter schlägt ein Modell vor, bei dem sich Kleinbauern in Kooperativen organisieren würden, die Biokraftstoffrohstoffe mit Grundnahrungsmitteln mischten, die für lokale Lebensmittelmärkte bestimmt waren. Auf diese Weise würde die Biokraftstoffproduktion in der Tat kleine lokale Lebensmittelproduzenten und Lebensmittelsysteme stärken, die ein langfristiges Interesse an der Erhaltung der natürlichen Ressourcenbasis haben. (Wächter)

Mehr Fische im Meer? (9. Oktober 2012)

Lebensmittel wie Aktien zu behandeln ist ein Rezept für eine Katastrophe (13. Oktober 2012)

Stanford-Forscher zeigen, dass Ölpalmenplantagen kohlenstoffreiche tropische Wälder in Borneo roden (8. Oktober 2012)

Was ist der wahre Treiber für hohe Lebensmittelpreise und Hunger? (6. September 2012)

Nahrungsmittelknappheit könnte die Welt zum Vegetarismus zwingen, warnen Wissenschaftler (26. August 2012)

Wurde „Bio“ überdimensioniert? (7. Juli 2012)

In den letzten zehn Jahren haben US-Konzerne wie Kellogg, PepsiCo und General Mills viele kleine, unabhängige Bio-Unternehmen aufgekauft und vom Mehrwert-Preis von Bio-Lebensmitteln profitiert, wodurch es sich um ein 30-Milliarden-Dollar-Jahresgeschäft handelt. Ihre Dominanz im Gremium, das Standards für Bio-Lebensmittel festlegt, hat auch dazu geführt, dass die Zahl der für den Bio-Anbau zugelassenen nicht-biologischen Materialien von 77 im Jahr 2002 auf heute über 250 gestiegen ist. Indem sie „Bio“ zu einem Marketing-Trick machen und die Bio-Lebensmittelindustrie korrumpieren, halten die Konzerngiganten weiterhin das nicht nachhaltige Lebensmittel- und Landwirtschaftssystem aufrecht, das die Gesundheit von Mensch und Umwelt bedroht. (New York Times)

Wie Fairtrade-Bananen Wanderarbeiter im Stich lassen (28. Mai 2012)

In der Dominikanischen Republik ist die Fairtrade-Bananenindustrie auf haitianische Wanderarbeiter angewiesen, die unter dem Existenzminimum bezahlt werden und keinen Zugang zu sozialer Sicherheit haben. Mehr als die Hälfte der Bananen des Landes werden nach Großbritannien exportiert, wo Supermärkte die mächtigsten Akteure entlang der Lieferkette sind und hohe Gewinne erzielen, basierend auf nicht nachhaltig niedrigen Preisen, die sie an die Lieferanten zahlen. Während Fair-Trade-Standards dafür sorgen sollen, dass Produzenten aus Entwicklungsländern langfristige Sicherheit haben, helfen die Standards Wanderarbeitern in der Praxis nicht dabei, ein faires Gehalt und menschenwürdige Lebensbedingungen zu verdienen. (Wächter)

Zugang zu guten, gesunden Lebensmitteln sollte ein Grundrecht sein (22. Februar 2012)

In diesem Artikel argumentiert Autor Eric Schlosser, dass das derzeitige System der Nahrungsmittelproduktion zugunsten eines neuen vielfältigen, widerstandsfähigen und demokratischen Systems überholt werden muss. Schlosser stellt fest, dass das derzeitige System übermäßig zentralisiert, übermäßig industrialisiert und „übermäßig von einer Handvoll Unternehmen kontrolliert wird, die übermäßig von Monokulturen, Pestiziden und chemischen Düngemitteln abhängig sind“. Er sagt, dass die derzeit niedrigen Lebensmittelkosten trügerisch sind, aber was in unserem Lebensmittelsystem schief gelaufen ist, kann rückgängig gemacht werden, wenn wir zu alternativen Kleinproduktionssystemen wie dem ökologischen Landbau übergehen. (Der Atlantik)

Einst eine Lebensmittelkette, jetzt eine Unternehmenslieferkette - Teil 2

Da die Verbrauchermärkte in den USA und Westeuropa schrumpfen, versucht Walmart, das größte Unternehmen der Welt, in die Märkte der Entwicklungsländer vorzudringen. Es wird geschätzt, dass sich der Wert der Lebensmittelmärkte in den vier BRIC-Staaten (Brasilien, Russland, Indien und China) in den nächsten vier Jahren auf drei Milliarden Dollar belaufen wird. Mit einer Wachstumsrate von 8 Prozent glänzt Indien als lukrativer Markt für Einzelhändler. Walmarts Eintritt in das Land würde nicht nur die Existenz der Kleinbauern gefährden, sondern auch das gesamte indische System der „Farm to Table“-Landwirtschaft zerstören. Es scheint, dass Walmart eine größere Bedrohung für die kleinbäuerliche Landwirtschaft darstellt als der Saat-Titan Monsanto. (IPS Terraviva)

Monsanto und andere Biotech-Giganten, die tief in der US-Politik verwurzelt sind (11. Dezember 2011)

Das multinationale Biotech-Unternehmen Monsanto gab im ersten Quartal 2009 2 Millionen US-Dollar aus, um bei der US-Regierung Lobbyarbeit zu machen, dass gentechnisch verändertes Saatgut sicher sei und nicht getestet werden müsse. Durchgesickerte Kabel und interne FDA-Dokumente zeigen, dass FDA-Wissenschaftler glauben, dass gentechnisch veränderte Lebensmittel zu neuen Krankheiten führen könnten. Obwohl 30 Länder erhebliche Beschränkungen oder Verbote für GVO haben, stimmt die US-Regierung deren Verwendung zu. (UK Progressiv)

Der GVO-Kaiser hat keine Kleider (Oktober 2011)

Dieser neue Bericht von Global Citizens über den Zustand von GVO beleuchtet die falschen Versprechungen und Misserfolge von gentechnisch verändertem (GE) Saatgut. Entgegen den Behauptungen des Weltkonzerns Monsanto bekämpfen gentechnisch veränderte Pflanzen weder Schädlinge und Unkräuter, noch steigern sie die Ernteerträge oder senken die Menge an Chemikalien, die in der Lebensmittelproduktion verwendet werden, schreibt die Aktivistin Vandana Shiva. Der Bericht fordert eine Verlagerung hin zur Agrarökologie, einer biologischen, nachhaltigen Alternative zum gegenwärtigen Modell der industriellen Nahrungsmittelproduktion. (Panna)

Biokraftstoffe könnten 120 Millionen Menschen in den Hunger treiben, sagt Shah von Katar (26. September 2011)

Um eine wachsende Weltbevölkerung zu ernähren, muss die Nahrungsmittelproduktion mit der Produktion von Biokraftstoffen konkurrieren und in den nächsten vierzig Jahren um siebzig Prozent steigen, sagt Mahendra Shah, politischer Berater des katarischen Ernährungssicherungsprogramms. Laut Shah fördern Biokraftstoffe die Entwaldung, erhöhen den Düngemittelverbrauch und werden unweigerlich zu steigenden Agrarpreisen führen und Hunderte Millionen Menschen in den Hungertod treiben. (Bloomberg)

Widerstand gegen den Diebstahl von Saatgut durch Unternehmen (14. September 2011)

Die herausragende Landaktivistin Vandana Shiva betont die Notwendigkeit, sich der agroindustriellen Übernahme von Kleinbauern und Gemeinden zu widersetzen. Dieser grundlegende Wandel hat dazu beigetragen, Millionen von Menschen ihr Recht auf Nahrung zu verweigern. Laut Shiva ist es wichtig, sich von der Nahrungsmittel-„Diktatur“ zu entfernen und Lebensmittel-„Demokratien“ aufzubauen, die sich den Herausforderungen von Saatgutmonopolen stellen und sich für die Agrarökologie einsetzen. (Die Nation)

Warum GVO die Welt nicht ernähren werden (trotz dem, was Sie in der New York TImes lesen) (19. August 2011)

In diesem Artikel wird diskutiert, wie „nachhaltige Intensivierung“ – die Produktion von Nahrungsmitteln bei gleichzeitiger Reduzierung der negativen Auswirkungen der Landwirtschaft auf die Umwelt – eine bessere Alternative zur GVO-Technologie ist. Im Gegensatz zu GVO-Pflanzen, die auf synthetischen Dünger und Pestizide angewiesen sind, erhöht die nachhaltige Landwirtschaft die Bindung von Kohlenstoff im Boden und verringert gleichzeitig die Gesundheitsrisiken durch die Exposition gegenüber giftigen Chemikalien. In diesem Artikel argumentiert Anna Lappé, Mitbegründerin des Small Planet Institute, dass GVO weder soziale Netzwerke stärken noch die Produktion signifikant steigern und sie nicht die Antwort auf den globalen Nahrungsmittelbedarf sind. (Zivil isst)

Barack Obama setzt auf die nächste Generation der Biokraftstoffindustrie (16. August 2011)

Während einer Wahlkampftour im Mittleren Westen kündigte Obama an, bis zu 510 Millionen Dollar für den Bau von Raffinerien für Biokraftstoffe auszugeben. Diese Raffinerien werden Treibstoff aus Mais, Holzspänen oder Gräsern für die US-Marine produzieren und „die Abhängigkeit Amerikas von ausländischem Öl [reduzieren]“, sagte Obama. Wie bei Maisethanol, einem weiteren staatlich geförderten Biokraftstoff, könnten Investitionen in diese Arten von Biokraftstoffen die Nahrungsmittelversorgung weiter einschränken und die globalen Lebensmittelpreise erhöhen, wie bei Maisethanol. (Wächter)

Gentech-Mais wird für Kraftstoff statt Nahrung entwickelt (15. August 2011)

US-Landwirte haben damit begonnen, gentechnisch veränderte (GV) Maispflanzen der Marke Enogen anzubauen, um Ethanol für kommerzielle Zwecke zu produzieren. Kritiker von Enogen glauben, dass Landwirte von der neuen „effizienten Ethanolform von Mais“ angezogen werden und folglich weniger Nahrungsmittel für den menschlichen Verzehr produzieren. Studien zeigen einen gut etablierten Zusammenhang zwischen der Ausweitung der Biokraftstoffproduktion und steigenden globalen Nahrungsmittelpreisen. Es gibt auch weltweit viel Widerstand gegen die Einführung dieses neuen gv-Mais. Die EU, Südkorea und Südafrika haben den Import des neuen gv-Mais nicht genehmigt und Lebensmittelindustriegruppen in den USA lehnen auch den neuen Enogen-Mais ab und berufen sich auf die Befürchtungen der Fremdbestäubung. (Wächter)

Russland bietet südostasiatischen Bauern landwirtschaftliche Flächen für den Pflanzenanbau (12. August 2011)

Um den Handel zu fördern und den Export anzukurbeln, will Russland etwa 24 Millionen Hektar Ackerland unter dem Marktpreis an asiatische Länder verkaufen, die aus Gründen der Ernährungssicherheit in ausländisches Ackerland investieren wollen. Derzeit werden in Russland 409 Millionen Hektar Ackerland ungenutzt. Die russische Regierung plant, mehr Land für die Kreditvergabe zu erwerben, indem sie die Eigentumsrechte an Land, das seit drei Jahren nicht mehr bewirtschaftet wurde, aufhebt. Russlands Fokus auf Südostasien ist Teil einer umfassenderen Anstrengung, stärkere Verbindungen mit der am schnellsten wachsenden Region der Welt aufzubauen. (Bloomberg)

"Afrika kann die Welt ernähren" (27. Juli 2011)

Die Vernachlässigung einer nachhaltigen Landwirtschaft in Afrika muss ein Ende haben, sagt Kanayo Nwaze, Präsident des Internationalen Fonds für landwirtschaftliche Entwicklung der Vereinten Nationen (IFAD). Die somalische Hungersnot warnt die afrikanischen Regierungen und die internationale Gemeinschaft, in die kleinbäuerliche Landwirtschaft zu investieren. Die Entwicklungshilfe für die Landwirtschaft ging von 20 Milliarden US-Dollar (in den 1990er Jahren) auf 3 Milliarden US-Dollar (Anfang der 2000er Jahre) zurück, da der Schwerpunkt von der Landwirtschaft auf die Industrialisierung verlagert wurde. Die Landwirtschaft macht etwa 30 % des BIP in Subsahara-Afrika aus, macht aber 80 % der Exporterlöse in anderen Ländern aus. Nwaze ist zuversichtlich, dass Diversifizierung, ländliche Investitionen, die Eindämmung der Migration und die Verringerung der Kluft zwischen der ländlichen und der städtischen Bevölkerung die Nahrungsmittelproduktivität steigern und Einkommen für Länder in Afrika generieren können. (Wächter)

Behebung von Lücken in der Lebensmittelversorgungskette: Über die landwirtschaftliche Produktion hinausgehen, um Ernährungssicherheit zu erreichen (14. Juli 2011)

Dieser Artikel von Nourishing the Planet, einem Projekt des Worldwatch Institute, identifiziert Ineffizienzen innerhalb des aktuellen Lebensmittelsystems und skizziert Wege, wie Produzenten und Verbraucher zusammenarbeiten können, um die Ernährungssicherheit zu erhöhen. Zu den Empfehlungen gehört der Einsatz kostengünstiger Technologien wie Mobiltelefone, um Landwirten direkten Zugang zu Marktinformationen zu ermöglichen und eine faire Preisgestaltung sicherzustellen. Solche Praktiken werden die Markttransparenz erhöhen und eine gerechte Verteilung von Lebensmitteln ermöglichen, sagt Nourishing the Planet. Angesichts einer wachsenden Weltbevölkerung ist es wichtig, die Probleme im aktuellen Ernährungssystem anzugehen, anstatt die Bemühungen nur in die Produktion von mehr Feldfrüchten zu lenken. (Worldwatch-Institut)

Die zunehmende Nutzung entkoppelter innerstaatlicher Stützungsmaßnahmen der EU in der Landwirtschaft: Implikationen für Entwicklungsländer (März 2011)

Die Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik der Europäischen Union (EU) sieht keine Änderung der Subventionen für EU-Agrarproduzenten vor. Die EU argumentiert bei der Welthandelsorganisation, dass ihre Unterstützungen nicht mehr handelsverzerrend seien, da sie nicht an die Produktion der Landwirte gebunden seien. Laut dieser analytischen Anmerkung haben diese Verzerrungen weitreichende Auswirkungen auf die Entwicklungsländer, einschließlich der Auswirkungen auf Kleinbauern. Die Partner der Entwicklungsländer der EU, die Handelsabkommen aushandeln, sollten sich vor EU-verursachten Verzerrungen im Agrarhandel schützen. (Südzentrum)

China sieht steigenden Nahrungsmittelbedarf (25. März 2011)

Chinas steigende Inlandsnachfrage nach Nahrungsmitteln könnte einen Anstieg der Importe von wichtigen Getreidesorten bedeuten, um die wachsende Bevölkerung zu ernähren. China ist normalerweise ein großer Nettoexporteur von Getreide wie Mais, Reis und Weizen, so dass eine Zunahme der Importe die Preise von Nahrungsmitteln weltweit beeinflussen kann. Da Chinas Bevölkerung wohlhabender wird, beinhalten die Ernährungsumstellungen mehr Fleischkonsum. Nach Ansicht des chinesischen Direktors des Büros für ländliche Politik des Staatsrates sollten Entscheidungsträger das Konzept der Nahrungsmittelautarkie überdenken. (Wallstreet Journal)

Wie würde die Welt aussehen, wenn wir uns auf die industrielle Landwirtschaft verlassen würden, um alle zu ernähren? (24. März 2011)

Ist die Gemeinsame Agrarpolitik nachhaltig (21. März 2011)

Weizen erholte sich um 11 %, da die weltweiten Lagerbestände am stärksten seit 2007 (21. März 2011) zurückgingen

UN-Bericht sagt, dass die Nahrungsmittelbestände der Welt durch das Aussterben von Bienenvölkern gefährdet sind (10. März 2011)

Nach Angaben der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen bestäuben Bienen rund 71 der 100 Nutzpflanzenarten, die 90 Prozent der weltweiten Nahrung liefern. Aber Bienen sterben schnell aus. Ein neuer Bericht des UN-Umweltprogramms (UNEP) besagt, dass giftige Chemikalien in Pestiziden bei Bienen den Orientierungssinn und das Gedächtnis verlieren, auf die sie bei der Nahrungssuche angewiesen sind. UNEP rät Landwirten, beim Einsatz von Insektiziden und anderen Chemikalien vorsichtiger zu sein und bienenfreundliche Lebensräume wiederherzustellen. (Der Australier)

EU-Minister verbieten Rückwürfe von Fisch (1. März 2011)

Fischer werfen mehr als 10 Prozent aller Fische zurück, die für den menschlichen Verzehr gefangen wurden. Bis zu zwei Drittel des in einigen Gebieten gefangenen Fisches landen aufgrund des derzeitigen EU-Fangquotensystems meist tot im Wasser. Die EU-Minister planen die radikalste Änderung der Fischereipolitik seit 40 Jahren. Eine gemeinsame Fischereipolitik, eine Reform der Fangquoten, bedeutet, dass die Fischer keine großen Mengen ihres Fangs wegwerfen müssen. (Wächter)

Ernährungssicherheit und nationale Sicherheit (23. Februar 2011)

Chinas Ansatz zur „Ernährungssicherheit als nationale Sicherheit“ kann dem Rest der Welt wichtige Lehren bringen. Eine Politik der Aufrechterhaltung einer Notgetreidereserve bedeutet, dass China auf den globalen Getreidemärkten keine bedeutende Rolle spielt, obwohl es der weltweit größte Weizenproduzent ist. China lagert auch Lebensmittel wie Schweinefleisch und Speiseöle. Viele andere Nationen verfolgen nicht den gleichen Ansatz. Dieser Artikel argumentiert, dass angesichts der aktuellen Volatilität des globalen Ernährungssystems mehr Länder die Idee von Nahrungsreserven prüfen sollten, um ihre eigene Bevölkerung zu ernähren. (Außenpolitik im Fokus)

Raubfische in Ozeanen mit alarmierendem Rückgang, sagen Experten (20. Februar 2011)

UN-Nahrungsmittelbehörde warnt vor Dürre in China (8. Februar 2011)

Chinas wichtigste Agrarregionen sind von der schlimmsten Dürre seit 60 Jahren betroffen, die die Pflanzenproduktion und die Trinkwasserversorgung bedroht. Jede Entscheidung der Regierung, große Mengen an Lebensmitteln zu importieren, wird die hohen Lebensmittelpreise weiter erhöhen.Das Internationale Reisforschungsinstitut sagt, dass die Getreidesituation des Landes für die ganze Welt kritisch ist. China produziert mehr Weizen als jede andere Nation und ist der weltweit größte Importeur von Sojabohnen, was sie für den Weltnahrungsmittelmarkt sehr wichtig macht. (New York Times)

Geplünderte Fischbestände: Somalias Doppelpiraterie (31. Januar 2011)

Schwellenländer bekämpfen Nahrungsmittelkrise (25. Januar 2011)

National Food Security Act: Universalisierung vs. zielgerichteter Ansatz (20. Januar 2011)

In Indien hungern zwei Fünftel der Bevölkerung und 75 Prozent der Inder haben keine ausreichende Nahrung und Nahrung. Gleichzeitig verfallen Töne von gelagertem Getreide in Lagerhäusern. Die indische Regierung ist nicht bereit, das System der Nahrungsmittelverteilung zu reformieren, um hungernde Menschen zu ernähren. Dieser Artikel untersucht die Option eines auf Gerechtigkeit basierenden sozialen Rahmens, bei dem Landwirtschaft und natürliche Ressourcen im Vordergrund stehen. Eine gesetzliche Garantie durch ein universelles Regime der Ernährungssicherheit ist erforderlich, um hungernde Menschen zu ernähren und die Armut in Indien zu beseitigen. (Web für südasiatische Bürger)

Bericht: Dringender Handlungsbedarf zur Abwendung des Welthungers (24. Januar 2011)

Nahrungsmittelspekulation: „Menschen sterben an Hunger, während Banken Essen töten“ (23. Januar 2011)

Preise steigen auf Crop Woes (13. Januar 2011)

Wie die Farm-Lobby die US-Außenpolitik verzerrt (7. Januar 2011)

UN-Daten weisen auf einen starken Anstieg der Weltnahrungsmittelpreise hin (5. Januar 2011)

Die Preise für Zucker, Getreide und Ölsaaten trieben die Weltnahrungsmittelpreise im Dezember 2010 auf ein Rekordhoch. Es ist der sechste Monat in Folge, in dem der UN-Lebensmittelpreisindex gestiegen ist. Die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen warnt davor, dass die Preise angesichts der Dürren in Argentinien und der Überschwemmungen in Australien, die Ernteerträge und Rohstoffpreise beeinträchtigen, noch weiter steigen könnten. Die Getreidepreise wirken sich erheblich auf die Nahrungsmittelbudgets der Menschen in armen Ländern aus. Ein Anstieg der Lebensmittelpreise würde mit ziemlicher Sicherheit den Welthunger erhöhen und eine weitere globale Nahrungsmittelkrise auslösen. (New York Times)

EU-Reformen sollten ehrgeiziger sein – Großbritannien (5. Januar 2011)

Bienen im freien Fall als Studie zeigt starken Rückgang in den USA (3. Januar 2011)

Interessenvertreter der regionalen Fischerei wurden aufgefordert, sich zusammenzuschließen (14. Dezember 2011)

Myanmar: Sorge um Opium- und Amphetaminproduktion (13. Dezember 2010)

Fragen und Antworten: Die Wiederbelebung der Landwirtschaft beginnt auf einem kleinen Feld (8. Dezember 2010)

Kleinbauern und lokale Lebensmittelproduzenten auf der ganzen Welt werden oft von ihrem Land vertrieben. Wenn Regierungen nicht genug in die lokale Landwirtschaft investieren, sind diese Bauern verwundbar und verarmt. Der UN-Sonderberichterstatter für das Recht auf Nahrung, Olivier de Schutter, sagt, dass die nachhaltigste Lösung für Entwicklungsländer darin besteht, in die heimische Landwirtschaft zu investieren, um die eigene Bevölkerung zu ernähren. Diese Länder sollten auch ihre Volkswirtschaften diversifizieren, um die Abhängigkeit von einer begrenzten Palette von Exportkulturen zu verringern. (IPS)


Schau das Video: McDonalds Chicken Pops reklamı (August 2022).