Die neuesten Rezepte

Kurtos kolacs

Kurtos kolacs


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wenn Sie neue Geschmäcker und Aromen auf den Ostertisch bringen möchten, können Sie Folgendes probieren: kurtos kolacs - ein Kuchen mit besonderer Form, der bei Touristen sehr beliebt ist und der in Siebenbürgen spezifisch ist. Es besteht aus einfachem Teig, der mit Zuckersirup oder Honig eingefettet, durch Nüsse gegeben und dann auf Holzrollen direkt auf der Glut gebacken wird. Ohne Rollen und Glut können Sie runde oder konische Metallformen verwenden und den Kuchen dann im Ofen backen. Eine andere Möglichkeit wäre, in Alufolie gewickelte Kartonrollen zu verwenden, eine geniale Idee von Lia Grozi;)

  • Es dauerte:
  • 30 g Trockenhefe,
  • 300ml Milch,
  • 3 Esslöffel Zucker,
  • 100g Butter,
  • 2 ganze Eier,
  • 2 Eigelb,
  • Vanille Essenz,
  • 1 Prise Salz,
  • 500g Mehl.
  • Sirup:
  • 200g Zucker,
  • 100ml Wasser,
  • 2 Esslöffel Zitronensaft.
  • Glasur:
  • 200 g gemahlene Walnüsse,
  • 7-8 Esslöffel Puderzucker.

Portionen: -

Vorbereitungszeit: weniger als 60 Minuten

REZEPTVORBEREITUNG Kurtos kolacs:

Sirup:

Wasser, Zucker und Zitronensaft aufkochen, bis ein dickerer Sirup entsteht; abkühlen lassen.

Es dauerte:

Hefe in warmer Milch auflösen, Zucker, geschmolzene Butter, Vanilleessenz und verquirlte Eier mit einer Prise Salz hinzufügen. Zum Schluss Mehl hinzufügen und einen homogenen, elastischen Teig kneten, der sich von den Schüsselwänden löst. 20-30 Minuten gehen lassen.

Der Teig wird auf ein dünnes Blech gestrichen und in lange, schmale Streifen geschnitten, die auf geölte Formen gewickelt werden. Mit abgekühltem Sirup gut einfetten und in einer Mischung aus Nüssen und Zucker wälzen. In eine mit Öl gefettete und mit Mehl ausgekleidete Pfanne geben und im vorgeheizten Backofen 35-40 Minuten backen.


Form von Kurtos Colacs

Eine Idee, wie man Kurtos Colacs-Formen herstellt, die an Ihren eigenen Grill angepasst werden können.

Sie können auf dem Bild auch einige seitlich geschnittene Kuchenformen sehen, bei denen die Brötchen in Sirup (oder Honig) und Walnuss "gerollt" werden.

Das im Netz gefundene Bild zeigt einen reisenden Produzenten in Sighisoara

Miniaturansichten angehängt

# 2 SIMONA.B

# 3 Mon

# 4 Mon

Angehängte Bilder

# 5 Maria_Ap

# 6 Mon

Der Teig wird gerollt, wobei Zwischenräume zwischen den Streifen bleiben:

und hier weitere Details zur Technik:

Angehängte Bilder

# 7 Mon

Maria, weil ich weiß, dass du ein Profi bist, hier ist die notwendige Ausrüstung für dich:

# 8 Maria_Ap

# 9 Getut

Altes Thema, ich weiß.
Ich habe auf einer Wintermesse Anfang Dezember in Szeged " quotrulori & quot; kurtosi zum Verkauf gesehen, als ob sie ziemlich teuer wären. ja & # 39 du machst dich kurtosi.

# 10 KikenHana

# 11 Pocahontas

# 12 KikenHana

Ein wenig... wenn ich mich richtig erinnere vor einiger Zeit hat jemand Bilder gestellt (wenn ich mich richtig erinnere ist Cheesecake_NY nicku) eine Lösung. er machte sie im Ofen, eingewickelt in Flaschen oder lange Gläser. Hast du die Option ausprobiert? & # 33 Io zum Glück, wenn ich Lust habe, habe ich es wo man es kaufen kann, frisch, gerade vom Feuer genommen


Wie man Kurtos (Szekler-Kuchen) zu Hause macht

Der Szekler Cozonac, bekannt als & # 8220Kurtos Kalacs & # 8221, ist eine Delikatesse, die wir nur genießen, wenn wir in den Szekler-Gebieten Urlaub machen oder wenn in unserer Stadt verschiedene Messen organisiert werden. Nur wenige von uns wissen, dass das Rezept sehr einfach ist und dass dieser köstliche Kuchen ganz einfach zu Hause zubereitet werden kann.

• 1 kg Mehl
• 4 Eigelb
• 100 g Margarine oder Butter
• 2 Hände Zucker
• 2 Päckchen Vanillezucker
• 1 Handvoll Öl
• 30 g Hefe
• 1 Zitrone
• 1 Prise Salz

Zur Dekoration: Walnusskern und Zucker, Kokos und Zucker oder Zucker mit Zimt vermischt

Der Teig ist sehr einfach zuzubereiten. Die Hefe in etwas warme Milch (oder Wasser) geben. Vanillezucker und Salz hinzufügen und rühren, bis sich alles aufgelöst hat.

In eine große Schüssel das Mehl geben. Mit einem Löffel ein Loch in die Mitte machen und die aufgelöste Hefemischung einfüllen. Mit etwas Mehl an den Rändern mischen, um die Hefemischung etwas anzudicken. Etwa 15-20 Minuten gehen lassen. Das ist der Schimmel.

Dann das Eigelb, die Margarine, den Zucker und die abgeriebene Zitronenschale dazugeben. Mit einem Löffel mischen und etwas warme Milch hinzufügen. Beginnen Sie mit den Händen zu kneten. Der erhaltene Teig sollte nicht hart, sondern etwas weicher sein.

Gegen Ende, wenn der Teig bereits homogenisiert ist, eine Handvoll Öl hinzufügen und noch etwas kneten. Decken Sie die Schüssel mit einem dicken Tuch ab und lassen Sie den Teig mindestens eine Stunde gehen oder bis sich sein Volumen verdoppelt hat.

Legen Sie den Teig auf den Tisch und kneten Sie ihn ein wenig. In lange, etwas breite Streifen schneiden und gleichmäßig formen. Wickeln Sie jeden Teigstreifen auf Stöcke aus langen Holzstücken, auf Stöcke, Drehungen oder Maiskolben, die zuvor mit Öl eingefettet wurden. Eine Viertelstunde ruhen lassen, dann den Teig mit etwas Öl einfetten und nach Belieben durch gemahlene Walnüsse mit Zucker, Kokos oder Zimt mischen. Auf der Seite, auf der sie gebacken werden sollen, fetten Sie sie nicht ein, um sie nicht zu verbrennen.

Die Cozonacs in eine große, mit Öl eingefettete Pfanne geben und in den Ofen schieben. Nach dem Backen die Stäbchen vorsichtig entfernen und die Cozonacs auf die Handtücher legen. Mit anderen Handtüchern abdecken und abkühlen lassen.

* Die auf dieser Website verfügbaren Ratschläge und Gesundheitsinformationen dienen zu Informationszwecken und ersetzen nicht die Empfehlung des Arztes. Wenn Sie an chronischen Krankheiten leiden oder Medikamente einnehmen, empfehlen wir Ihnen, vor Beginn einer Kur oder natürlichen Behandlung Ihren Arzt zu konsultieren, um Wechselwirkungen zu vermeiden. Durch das Verschieben oder Unterbrechen klassischer medizinischer Behandlungen können Sie Ihre Gesundheit gefährden.


Zubereitungsart

Erdbeer-Baiser-Kuchen

Zucker mit Eigelb mischen, Butter, Sahne und die restlichen Zutaten dazugeben. Du bekommst ein

Mein Halloween-Kuchen

Wir fangen so an: Für eine Arbeitsplatte verwenden wir: 4 Eigelb gemischt mit 4 Esslöffeln Zucker und 6 Esslöffeln


- drei Päckchen Vanillezucker

- Zitronensirup oder geriebene Schale.

Wenn Sie kein spezielles Gerät zum Backen des Kuchens haben, können Sie ihn aus einem Holzdreher herstellen. Seine Enden müssen in Alufolie eingewickelt werden und die Mitte in ein paar Lagen Backpapier. Je nach Bedarf können Sie mehrere solcher Geräte vorbereiten.

Für den Anfang müssen Sie die Hefe in warmer Milch einweichen und die drei Esslöffel Zucker hinzufügen. Währenddessen in einer anderen Schüssel das Mehl mit dem Salz mischen und in der Mitte eine Lücke machen, um das Öl oder die Butter, das geschlagene Eigelb und die Hefemischung mit der Milch hinzuzufügen. Den erhaltenen Teig kneten, bis er homogen wird. Wenn Sie bemerken, dass es klebrig ist, fügen Sie noch ein paar Tropfen Öl hinzu. Wenn es fertig ist, lassen Sie es eine Stunde lang an einem Ort gehen, an dem es eine Wärmequelle gibt.


Nach Ablauf der Zeit den Teig noch einmal durchkneten, in sechs etwa gleich große Portionen teilen und zunächst eine davon mit einem hölzernen Nudelholz in Form eines etwa drei Zentimeter breiten Streifens verteilen. Den Teig auf dem zuvor hergestellten Gerät drehen, auf ein Blech legen und 25 Minuten bei 200 Grad Celsius in den vorgeheizten Ofen geben. Danach vorsichtig aus dem Ofen nehmen und mit dem aus Wasser, Zucker und Zitronensaft zubereiteten Sirup oder Schale einfetten. Danach sollte der Backvorgang weitere 25-30 Minuten dauern, bis Sie feststellen, dass der Kuchen eine gleichmäßige Farbe hat.
Fotoquelle: kristygourmet.blogspot.com

Sie können so viele sächsische Kuchen gleichzeitig backen, wie es Ihr Platz zulässt. Wenn Sie den Rest des Teigs nicht am selben Tag verwenden, können Sie ihn im Gefrierschrank aufbewahren. Sie sollten auch wissen, dass dieser Kuchen mit gehackten Walnüssen, Pistazien oder Kokosflocken dekoriert werden kann.

Kürtos kalács es ist eine besondere Art von Kuchen mit einem besonderen Geschmack. Versuchen Sie es auch zuzubereiten, um das Aroma eines Kuchens mit einer knusprigen Kruste zu genießen.


Kurtoskalacs

kurtoskalacs (Ungarisch: [ˈKyrtøːʃkɒlaːt͡ʃ] (hören) manchmal falsch wiedergegeben als Kurtosh Kalach Rumänisch: Colac / Cozonac Szekler Deutsche: Baumstriezel) ist ein Spießkuchen, der speziell für Ungarn aus Siebenbürgen, genauer gesagt für die Szekler, gilt. [1] Ursprünglich populär in den ungarischsprachigen Regionen Rumäniens, vor allem im Szekelland, [2] wurde es sowohl in Ungarn als auch in Rumänien populär. [3] Die erste schriftliche Erwähnung stammt aus dem Jahr 1679 und wurde im Dorf Úzdiszentpéter (heute Sânpetru de Câmpie) gefunden, während das erste Rezept in einem handschriftlichen Kochbuch aus dem Jahr 1781 erscheint Bestandteil des täglichen Konsums. [4] In Siebenbürgen ist ein ähnliches Gebäck wie Kürtőskalács Baumstriezel, stammt aus den sächsischen Gemeinden.

Kürtőskalács wird aus süßem Hefeteig (aufgegangener Teig) hergestellt, von dem ein Streifen gesponnen und dann um einen kegelstumpfförmigen Backspieß gewickelt und in Kristallzucker gerollt wird. Es wird über Holzkohle geröstet, während es mit geschmolzener Butter begossen wird, bis seine Oberfläche goldbraun kocht. Während des Backvorgangs klebte der Zucker an der kurtoskalacs karamellisiert und bildet eine glänzende, knusprige Kruste. Die Oberfläche des Kuchens kann dann mit zusätzlichen Zutaten wie gemahlener Walnuss oder gemahlenem Zimt belegt werden. [5]


& # 8220Chiurtoșcolaci & # 8221 oder & # 8220baumstrițl & # 8221? Die Geschichte der Szekler-Spule auf Rumänisch!

Die Szekler aus Covasna, die es im ganzen Land bekannt gemacht haben, besonders nach der Revolution von & # 821789, nennen es & # 8220Kürtőskalács & # 8221, was übersetzt: & # 8220cozonac in Form eines Schornsteins geflochten & # 8221 wäre. Die Sachsen des südöstlichen Siebenbürgens tauften es & # 8220Baumstriezel & # 8221, was bedeutet & # 8220cozonco um einen Baumstamm geflochten & # 8221.

Neben seiner kuriosen Form wird der Szekler-Kuchen wegen seines harmonischen Geschmacks und der feinen Textur des Teigs verehrt, der innen weich und aufgrund des gebrannten Zuckergusses an der Oberfläche knusprig ist. Mit Walnüssen, Mandeln oder Kokos wird der köstliche Kürtőskalács frisch gebacken genossen.

Von den dionysischen Feiern bis zu den Banketten der ungarischen Adligen

Die Zubereitungsmethode war den alten Griechen, aber auch den Römern bekannt, und in einer mittelalterlichen Urkunde in der Bibliothek der Universität Heidelberg aus der Zeit um 1450 ist von einem auf einem Holzzylinder gewebten Kuchen die Rede.

Das 1784 von Gräfin Mikes Mária herausgegebene Szekler-Kochbuch, einem Nachkommen einer Grafenfamilie aus Zăbala (Zabola / Gebissdorf), die Besitztümer in den Stadtteilen Covasna, Brașov, Cluj und Bistrița besaß, enthält das erste bekannte Rezept der Szekler-Torte. Interessanterweise enthielt es keinen Zucker.

In wenigen Jahrzehnten verbreitete sich das Rezept in der ungarischsprachigen Welt, sogar bis nach Litauen. Das in Zucker gerollte Brötchen wird erstmals im Kochbuch von Tante Rézi erwähnt, das 1876 in Szeged veröffentlicht wurde.

Hungarikum din 2015

Die Spezialität wurde am 3. Dezember 2015 von unseren Nachbarn als traditionelles ungarisches Produkt registriert. & # 8220Kurtos-Kuchen ist ein weltweit verbreitetes Produkt, das eine extrem große Verantwortung von unserer Seite mit sich bringt: Dieses Gebäckprodukt ist zu einem Wahrzeichen des ungarischen Sprachraums geworden. Auch Kurtos-Kuchenliebhaber, von Taiwan, Australien bis Peru und Kanada, interessieren sich besonders für die Geschichte dieser gastronomischen Köstlichkeit & # 8221 sagte Tamas Sandor, damals Präsident des Covasna County Council.

Die Szekler-Brötchen empfand die Sächsin Elise Fröhlich als „sehr lecker“. Ein Rezept für 10 Truhen finden wir in seinem Buch "Siebenbürgische Küche", das 1897 in Sibiu gedruckt wurde.

Kurtos kolacs

  1. Machen Sie einen Teig aus 2 1/2 kg Mehl, 1 1/2 l warme Milch, einen Teig aus 30 g Hefe, 150 g Zitronenzucker, 12 Eier (geschlagenes Eiweiß aus 3 Eiern), 50 ml Wein, eine Prise Salz und 375 g gelbe Butter, erhitzt. Den Teig gut durchkneten und abgedeckt gehen lassen, aber nicht so stark wie bei anderen Teigen.
  2. Der Teig wird auf einen mit Mehl ausgelegten Teller gelegt und in 10 Stücke geteilt. Jedes Stück erstreckt sich in Form eines Bandes, das auf den Formen von rollt Kurtos kolacs (ein rundes Stück Holz).
  3. Den Teig 3x in der Form ausrollen, gut andrücken, damit er zu einem Stück wird.
  4. Den Teig über offenem Feuer backen, dabei die Form kontinuierlich rollen. Sobald sich Blasen an der Oberfläche bilden, mit halb geschmolzener Butter, halb Schmalz (mit einem sauberen Tuch) einfetten und weiter schleudern.
  5. Wenn es anfängt Farbe anzunehmen, fügen Sie es mit Zucker und Mandeln oder Walnüssen hinzu, lassen Sie es eine Weile auf der Hitze und entfernen Sie es auf einem sauberen Papier. So werden alle gemacht Kurt, bis der ganze Teig aufgebraucht ist.
  6. Noch warm mit Vanillezucker bestreuen und am besten mit einer Schere in Stücke schneiden.

In vielen europäischen Ländern gibt es Zubereitungen ähnlich der Szekler-Torte. Die Tschechen und Slowaken sind stolz auf & # 8220trdelnik & # 8221, ein Produkt mit geschützter Ursprungsbezeichnung in der Europäischen Union. Ein weiteres verwandtes traditionelles Produkt ist & # 8220Spettekaka & # 8221 in Schweden. Die Österreicher haben & # 8220Prügelkrapfen & # 8221, die Deutschen & # 8220 Baumkuchen & # 8221, die Litauer & # 8211 & # 8220Šakotis & # 8221, die Polen & # 8211 & # 8220 Sękacz & # 8221, und in Katalonien bereiten sie & # 822


Woher kommt der Name Kürtöskalács?

Der Name dieser Szekler Torte setzt sich aus den ungarischen Wörtern & # 8222kürtő & # 8221 (bedeutet Kamin) und & # 8222kalacs & # 8221 (Kugel, Kuchen) zusammen. Es ist also ein Kaminkuchen.

Die Ursprünge der Szekler Torte

Es gibt noch kein Rezept, das sich als originell erwiesen hat. Es gibt jedoch einige Grundregeln, auf die sich diejenigen einig waren, die sich mit der Herkunft des Szekler-Kuchens beschäftigten.

Auch seine Herkunft ist nicht geklärt. Es gibt eine geografische Überschneidung zwischen dem Szekler Land und den von Sachsen bewohnten Gebieten. Im Szeklerland breitete sie sich jedoch schon früher aus.

Das erste bekannte Rezept stammt aus dem Jahr 1784, aus dem Szekler Kochbuch von Frau Grof Mikes Mária aus Zabala (Mag. Zabola, dt. Gebissdorf), aber das Rezept aus dieser Zeit enthielt keinen Zucker. Daher seine Herkunft und die heute bekannte Art des Backens. Bis zum Ende des 18. Jahrhunderts verbreitete sich der Cozonac im gesamten ungarischsprachigen Raum. Im 19. und 20. Jahrhundert tauchte das Rezept für den Szekler-Kuchen in fast allen ungarischen Rezeptbüchern auf. Bekannt wurde sie aus Litauen, im Südosten des Szeklerlandes, in ganz Siebenbürgen und Ostungarn.

Sicher ist, dass es die größte Verbreitung und Ausdehnung im Szekler Land hatte, sie verbreiteten dieses Produkt auch im Rest des Landes, insbesondere nach der Revolution.

Was die Zutaten angeht, enthält der Teig Mehl, Eier und Eigelb, Schmalz oder Butter, Hefe, Zucker, eine Prise Salz. Im Vergleich dazu habe ich Zitronenschale und Vanille hinzugefügt, genau wie die Straßenverkäufer auf den Jahrmärkten. Das Aufgehen sollte anderthalb Stunden dauern.

Als Vorbereitungsverfahren werden Teigstreifen hergestellt, die spiralförmig auf eine Holzunterlage aufgetragen, mit Butter oder Schmalz eingefettet werden. In den Flachlandstädten wurde in den vergangenen Jahrhunderten, als es keine besonderen Formen gab, der Teig auf Maiskolben aufgetragen und dadurch kleiner. Seit Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts. Auf die Oberfläche des Kuchens wurde zusätzlich zu der Butter, mit der er gefettet wurde, eine Schicht Puderzucker aufgetragen, dann Walnuss (Quelle).

Gebacken wird auf einem Hartholzfeuer im Freien, bis der Zucker karamellisiert ist. Dann wird es durch Walnuss gegeben (oder in mehr & # 8222modernen & # 8221 Varianten durch Zimtzucker, Kokos) oder es bleibt einfach, mit karamellisiertem Zucker.

Es soll sofort verzehrt werden, da es heiß ist und Dampf austritt.

Meine Erinnerungen an diese Szekler-Torte reichen bis in die 70er Jahre zurück, als ich als Kind in Poiana Brasov Ski gefahren bin. In Brasov gab es einen Szekler-Kuchen und nach dem Skifahren gingen wir einen nach dem anderen kaufen.

Wenn Sie sich mit den zylindrischen Formen nicht verkomplizieren möchten Sie können diesen Kuchen auch flach machen, auf dem Tablett & # 8211 siehe hier das Rezept.

Sie werden aus einem ähnlichen Teig hergestellt Wespennester (Rezept hier)

Egal wie viel ich zu Hause mache (Essen, Kuchen, Kuchen & # 8211 was auf dem Blog gespiegelt wird), ich denke das Szekler-Kuchen ist eines der Produkte, die bei Szekler-Herstellern gekauft werden, die nie wie auf der Messe ins Haus kommen, auch wenn wir das gleiche Rezept verwenden. Die Unterlage, auf der es gebacken wird, die Glut, die gleichmäßige Drehung auf jeder Seite verleihen einen besonderen Geruch und Geschmack, der im Haus nie erreicht werden kann.

Aber vielleicht für diejenigen, die von Geilheit betroffen sind, für diejenigen, die nicht zu Hause sind oder einfach nur versuchen möchten, diesen Kuchen zu Hause zu backen, habe ich dieses Rezept geschrieben, angepasst an die Bedingungen in meiner Küche.


Video: Street Food of Prague, Czech Republic. The Trdelník Sweet Pastry from Slovakia (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Dawud

    Won't go that way.

  2. Yozshujas

    Ich finde, dass Sie nicht Recht haben. Schreiben Sie in PM, wir werden diskutieren.

  3. Malataur

    Diese Meinung ist sehr wertvoll

  4. Bardarik

    Und was soll man hier sagen?

  5. Nikorisar

    the very valuable piece

  6. Faejind

    Meiner Meinung nach liegst du falsch. Geben Sie ein, wir werden diskutieren.

  7. Achcauhtli

    Über diese Frage können wir viel reden.



Eine Nachricht schreiben