Neueste Rezepte

11 beste Käsesorten aus aller Welt Diashow

11 beste Käsesorten aus aller Welt Diashow


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Diese leckeren Käsesorten werden dir ein Lächeln ins Gesicht zaubern

Foto geändert: Wikimedia Commons / Jon Sullivan / Gemeinfrei

Set in Süd Wales, das Herz und die Seele der walisischen Kultur, ist die antike Stadt Caerffili eine malerische Kulisse mit ihrer mittelalterlichen Burg und reinen grünen Weiden mit Milchkühen. Dies ist der historische Geburtsort von Caerphilly, einem der ältesten und berühmtesten Kuhmilchkäse von Wales. Experten sind sich jedoch einig, dass das beste Caerffili (oder Caerphilly) in Wales tatsächlich von Caws Cenarth Cheese in Glyneithnog im üppigen Cych River Valley hergestellt wird. Caws Cenarth ist ein Käsehersteller in Familienbesitz, dessen handwerklicher Rohmilch-Caerffili auf einem Rezept basiert, das sechs Generationen zurückreicht. In jungen Jahren ist Caerffili weiß, frisch und cremig mit einem leicht salzigen, krümeligen Quark mit einem Hauch von Zitrone. Mit zunehmendem Alter, manchmal bis zu einem Jahr, entwickelt der Käse langsam eine harte Außenrinde und ein festes Herz mit ausgeprägteren erdigen Aromen. Der nahrhafte und mit essentiellen Mineralien gefüllte Caerffili-Käse war einst ein Liebling der walisischen Bergleute, die ihn mit Brot in die Minen brachten, um eine leichte Mahlzeit für unterwegs zu genießen.

Caerffili

Foto geändert: Wikimedia Commons / Jon Sullivan / Gemeinfrei

Set in Süd Wales, das Herz und die Seele der walisischen Kultur, ist die antike Stadt Caerffili eine malerische Kulisse mit ihrer mittelalterlichen Burg und reinen grünen Weiden mit Milchkühen. Der nahrhafte und mit essentiellen Mineralien gefüllte Caerffili-Käse war einst ein Liebling der walisischen Bergleute, die ihn mit Brot in die Minen brachten, um eine leichte Mahlzeit für unterwegs zu genießen.

Cheddar

Auf der ganzen Welt beliebt wegen seiner festen Textur, seines nussigen Geschmacks und seines würzigen Bisses. Cheddar ist sowohl der Name des Käses als auch das Verfahren zur Herstellung dieses alten, würzigen Käses. Alles begann im zwölften Jahrhundert in der Stadt Cheddar in der Grafschaft Somerset im Südwesten England. Gereift und in Höhlen gelagert, weil ihre optimalen Bedingungen für konstante Temperaturen und Luftfeuchtigkeit sorgen, ist Cheddaring ein zeitaufwändiger Prozess, der von Hand durchgeführt wird. Jede Umdrehung dehnt den Quark und hilft dem Käse, seine verräterische feste Textur zu entwickeln. Cheddars von 14 Käseherstellern im West Country in England sind seit Jahrhunderten ein Liebling englischer Könige und sind für die Verwendung der EU gU „West Country Farmhouse Cheddar“ lizenziert. Dazu müssen die folgenden Kriterien erfüllt sein: Der Käse muss mit Milch aus der Region hergestellt und auf einem Bauernhof in den vier Grafschaften Devon, Cornwall, Dorset und Somerset hergestellt werden; es muss von Hand mit traditionellen Cheddar-Herstellungstechniken hergestellt werden; es muss in West Country gealtert sein; und es darf erst ab einem Alter von neun Monaten verkauft werden. Denken Sie am besten daran: Je älter es wird, desto härter, schärfer und schärfer wird es.

Queijo da Serra da Estrela

Obwohl Portugal's Käse hat vielleicht nicht den Ruhm derer in Frankreich und Italien, das Land hat 15 DOP-Käse, und ganz oben auf der Liste steht der Queijo de Serra da Estrela, der seit vor dem 16. Jahrhundert in der Region Serra da Estrela nahe Portugals höchstem Berg hergestellt wird. Die Herstellungsmethoden dieses traditionellen Schafskäses haben sich seit Jahrhunderten nicht geändert und werden zwischen November und Mai von Hand aus Milch der alten Schafrasse Bordaleira hergestellt. Gereift mit Blüten der Kardonen, die überall an den Berghängen wachsen, ist dieser Käse in jungen Jahren würzig, weich und cremig wie Brie, und mit zunehmendem Alter wird er in der Mitte schärfer und cremiger. Nur 10 Dörfer dürfen diesen Käse herstellen und jedes muss strenge Vorschriften bezüglich der verwendeten Milch sowie der Herstellungs- und Alterungsmethoden einhalten.

Quark

Trotz allem, was Sie vielleicht auf a gelesen haben mexikanisches Restaurant Speisekarte oder in einem Rezeptbuch ist Queso Blanco kein traditioneller mexikanischer Käse – er bedeutet nur „weißer Käse“ und bezieht sich auf eine Sorte, die in mexikanische Küche. Queso fresco, was „frischer Käse“ bedeutet, ist jedoch ein authentischer Mexikaner Käse aus Kuhmilch oder manchmal eine Kombination aus Kuh- und Ziegenmilch. Es ist einer der besten Käsesorten zum Kochen, auch wenn Sie keine Frijoles oder Enchiladas zubereiten. In Mexiko, queso fresco ist von unschätzbarem Wert, weil es beim Erhitzen weich und cremig wird, aber nicht schmilzt oder fadenförmig wird. Es ist perfekt zum Füllen in Chili-Rellenos und zum Backen mit den meisten Auflaufformen und seine Haltbarkeit variiert je nach Hersteller. Wenn es sich um einen handwerklich hergestellten Käse eines kleinen Herstellers handelt, wird er in Bananenblätter gewickelt, auf einem Bauernmarkt verkauft und verdirbt nach fünf Tagen. Kommerziell hergestelltes Queso-Fresko ist jedoch pasteurisiert, ist 90 Tage haltbar und ist jetzt in normalen Lebensmittelgeschäften erhältlich.

Roquefort

Hinter jedem großartigen Käse steckt immer eine großartige Geschichte (oder ein zweifelhafter Mythos) und Roquefort, einer von Frankreich's besten Käse, hat seine eigene Geschichte. Es handelt sich um einen Hirten, der seine Schafe am Fuße des Massif de Combalou zurückließ, um einer schönen Jungfrau zu folgen, sein Brot und seinen Schafskäse in eine Höhle legte und Monate später zurückkehrte, um sein Mittagessen mit blauem Schimmel bedeckt vorzufinden. Verzweifelt hungrig ignorierte der Hirte den Schimmel, verschlang Brot und Käse und – voilà – freute sich über den Geschmack von Penicillium roqueforti. Dies mag stimmen oder nicht, aber die renommierte Qualität von Roquefort ist echt. Plinius der Ältere hat sogar in seinem Kapitel XI darüber geschrieben Naturgeschichte, und es ist der Maßstab für alle anderen blauer Käse. Ausschließlich aus der Milch von Lacaune-Schafen hergestellt und auf natürliche Weise in Kalksteinhöhlen im Herzen des Combalou-Gebirges gereift, war Roquefort der erste Käse, der den AOC-Status erreichte. Als DOP-registrierter Käse darf er nur Roquefort heißen, wenn er unter strengen Richtlinien in dem kleinen Dorf Roquefort-sur-Soulzon in der französischen Region Aveyron hergestellt wird. Weiß und mit großen tiefblauen Schimmelflecken besetzt, ist Roquefort komplex, leicht würzig, leicht salzig, cremig und hat komplizierte Aromen, sollte aber niemals einen aggressiven, schimmeligen Geschmack haben.

Feta

Nach der griechischen Mythologie schickten die Götter Aristaios, den Sohn des Apollo, vom Olymp herunter, um den Griechen beizubringen, wie man Käse herstellt, Oliven anbaut und Bienen hütet – und die Griechen haben glücklicherweise fabelhafte Käse hergestellt wie Feta seitdem. Während die meisten Amerikaner amerikanischen Feta aus Kuhmilch kennen, gibt es keinen Ersatz für den echten. Die reichhaltige, fettere Cremigkeit von echtem Feta ist anders als das hier hergestellte, das langweilig und salzig ist und in „griechischer Salat.“ Dieser uralte Käse geht Tausende von Jahren zurück und ist heute ein gU-registrierter Käse, der aus etwa 70 Prozent Schafsmilch und 30 Prozent Ziegenmilch hergestellt wird. Nach den gU-Vorschriften darf Feta nur dann Feta genannt werden, wenn er im zentralen Teil von . hergestellt wird Griechenland, oder in Lesbos, Makedonien, Thrakien, Thessalien oder auf dem Peloponnes. Um Feta herzustellen, wird die Molke aus dem Quark abgelassen, der dann zu Blöcken geformt, in Scheiben geschnitten, gesalzen und in Holzfässern in Salzlake gelagert wird, um bis zu drei Monate zu reifen. Probieren Sie es mit Brot in Scheiben geschnitten, geschmolzen, über Orzo zerbröselt oder in einem Salat, und Sie werden sehen, warum es es seit Tausenden von Jahren gibt.

Gouda

Wie beim Feta muss man das Echte probieren, um zu schätzen, wie lecker authentisch ist Gouda von dem Niederlande ist und wie einfach es mit Bier, Wein, Obst und Nüssen serviert oder zerkleinert und zu einem Omelett oder saftigen Burger geschmolzen werden kann. Gouda wird seit Jahrhunderten in der Stadt Gouda hergestellt und ist in verschiedenen Stilrichtungen erhältlich, die auf dem Alter basieren. Junger Gouda kommt in einer roten Wachsrinde, reift nur bis zu drei Monate und ist süß, cremig und mild im Geschmack. Nach einer Reifezeit von vier bis neun Monaten wird er fester und entwickelt einen milden, nussigen Geschmack und etwas pikante Schärfe. Käsekenner bevorzugen oft die Textur und die Aromen von gereiftem Gouda, da die Festigkeit und die erdigen Pilznoten komplexer und aromatischer sind und der scharfe Geschmack dem von Cheddar ähnelt. Für einen feinen Käse am Ende einer Mahlzeit mit einem 10-jährigen Tawny Porto ist extra gereifter Gouda die richtige Wahl. Er ist 18 Monate oder länger gereift und hat eine beißende Schärfe, die durch den Porto gemildert wird. Es hat einen langen Abgang mit etwas Süße, ähnlich wie Karamell oder Butterscotch.

Poisses

Ein König des Käses, poisses, ist nach dem kleinen Dorf an der Côte d’Or in . benannt Burgund wo es im Mittelalter entstand. Dieser herrliche, stinkende Käse hat eine essbare, kantalupenfarbene Rinde, die zuerst in Salzwasser eingelegt und dann gepökelt und mit Marc de Bourgogne (dem französischen Äquivalent von Grappa). In jungen Jahren sind seine Aromen nicht so ausgeprägt, die Textur ist fest und der Käse ist leicht zu essen, während man einen schönen roten Burgunder trinkt. Mit zunehmendem Alter wird es schleimig und fast flüssig, und der Geruch ist so intensiv, dass es in Frankreich in öffentlichen Verkehrsmitteln verboten ist. Mit zunehmendem Alter ist dieser Gestank jedoch Teil eines Gaumens mit cremigen, reichen, erdigen, nussigen Aromen, die hervorragend zu einem weißen Burgunder passen und keine andere Begleitung brauchen als ein knuspriges Baguette und einen Begleiter, der die aromatische Kraft des Käses richtig zu schätzen weiß.

Mozzarella aus Bufala

Nur für samtige Textur, geschmeidige Cremigkeit und reichhaltigen Fettgeschmack Mozzarella di Bufala wird es tun. Dieser DOP-Käse verdient seinen begehrten Status, aber wie bei anderen DOP-Produkten aus Italien sind Fälschungen reichlich vorhanden und werden dem Original nicht gerecht. Aus der Milch von Wasserbüffeln aus der Region Kampanien wird Mozzarella seit dem Mittelalter hergestellt. Es gibt viele Theorien darüber, wie die Wasserbüffel zuerst nach Italien kamen, aber sie sind perfekt geeignet, um in den für Kampanien typischen Sümpfen und hohen Gräsern zu grasen, und der höhere Fettgehalt der Milch macht sie der Kuhmilch weit überlegen. In Italien, Mozzarella di Bufala wird frisch hergestellt, indem warmer Käsebruch zu glatten Bällchen geknetet wird, die dann in Salzwasser gelegt werden und nur etwa fünf bis sieben Tage haltbar sind. Im Gegensatz zu den Kuhmilchversionen ist dieser Käse zart und samtig, wenn er schmilzt, und obwohl er fadenförmig sein kann, sind die Ranken eher zart als gummiartig. Seine zarten, milchigen Aromen und seine zarte Textur machen ihn in Salaten genauso beliebt wie zum Schmelzen darüber Pizza.

Nabulsi

Dieser Schnittkäse wurde nicht nur ausgewählt, weil er allein gut schmeckt, sondern weil er in der Türkei zu wunderbaren Desserts verwendet wird. Griechenland, Israel, und arabische Nationen im Nahen Osten, insbesondere in denen, die zerkleinerten Filoteig verwenden, wie in Kanafeh oder Kataifi, je nach Land. Dieser halbharte Käse lässt sich wunderbar schichtweise mit Kataifi-Teig, Walnüssen oder Pistazien und Rosenwasser überbacken und mit Honig beträufeln. Es wird entweder mit gesalzener Schaf- oder Ziegenmilch hergestellt, ähnlich wie Feta, und wird auch zu Salaten, frisch gebackenem Fladenbrot, eingelegtem Gemüse und als Beilage zu anderen Vorspeisen serviert.

Crottin de Chavignol

Kaum ein Frischkäse ist so köstlich zu essen oder in warmen und kalten Speisen zu verwenden wie ein zart duftender, cremiger junger Ziegenkäse. Dafür sind wir ins Loire-Tal in Frankreich gefahren, wohl der beste Ort, um Ziegenkäse von höchster Qualität zu finden, und haben uns für Crottin de Chavignol entschieden. Die Küche der Loire ist nicht so ausgeprägt wie Wein und Käse, aber dies ist Frankreichs Speisekammer, wo Obst, Gemüse und französische Kultur blühen. Hergestellt im Dorf Chavignol, unweit der Weinstadt Sancerre, wird dieser Käse seit dem 16. Jahrhundert hergestellt und beginnt als kleiner weißer Kreis und gewinnt mit etwa acht Tagen einen nussigen Geschmack. Mit zunehmendem Alter beginnt der Käse zu schrumpfen und entwickelt eine faltige Textur, die sich blassgelb verfärbt, wenn der Käse würziger, krautiger und schärfer wird. Zusätzliches Altern führt zu Schimmel auf der Außenrinde und tieferen, ausgeprägteren Ziegengerüchen und Anklängen von Pilzen. Nach vier Monaten schrumpft er fast um die Hälfte, ist härter und hat einen scharfen, erdigen Geruch, der einem gealterten Brie ähnelt. In all seinen Stadien ist er perfekt bei Zimmertemperatur serviert, in deftigen Gerichten gegart oder in Soufflés mit einem guten Weißwein aus der Nähe überbacken.


Schau das Video: Jak Probíhala Globální Vymírání? (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Abarron

    Meiner Meinung nach ist dies offensichtlich. Ich werde nicht kommentieren.

  2. Chinh

    Ich stimme Ihnen zu, danke für eine Erklärung. Wie immer nur brillant.

  3. Larcwide

    Es langweilt mich.

  4. Kilian

    Entschuldigung für die Störung ... Ich kenne diese Situation. Schreib hier oder per PN.



Eine Nachricht schreiben