Neueste Rezepte

Übermäßige Eistee-Gewohnheit wird für das Nierenversagen des Mannes verantwortlich gemacht

Übermäßige Eistee-Gewohnheit wird für das Nierenversagen des Mannes verantwortlich gemacht



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der Mann muss möglicherweise für den Rest seines Lebens dialysepflichtig sein.

Ein Bewohner von Arkansas mit einer Eistee-Gewohnheit von einer Gallone pro Tag muss sein Lieblingsgetränk reduzieren, da die Ärzte herausfanden, dass dies die Ursache für sein Nierenversagen war.

Der 56-jährige Mann trank anscheinend täglich etwa 16 Portionen Eistee und suchte im Mai letzten Jahres medizinische Hilfe wegen „Übelkeit, Schwäche, Müdigkeit und Gliederschmerzen“, so The Associated Press.

Die Ärzte stellten schließlich seinen übermäßigen Konsum von schwarzem Tee fest, der eine Chemikalie namens Oxalat enthält, von der bekannt ist, dass sie in großen Mengen Nierensteine ​​​​und Nierenversagen verursacht. Trotz der Tatsache, dass keine Nierenerkrankung in der Familie vorlag, muss der Mann möglicherweise für den Rest seines Lebens an der Dialyse bleiben.

„Es war die einzig vernünftige Erklärung“, sagte Dr. Umbar Ghaffar, ein Arzt für medizinische Wissenschaften der University of Arkansas in Little Rock, gegenüber der AP. Angesichts seines täglichen Konsums von 16 Tassen schwarzen Tee nahm der Mann zwischen dem Drei- bis Zehnfachen des Oxalatspiegels eines durchschnittlichen Amerikaners auf.