Neueste Rezepte

Ein Anfängerleitfaden für Ramen-Stile

Ein Anfängerleitfaden für Ramen-Stile



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wenn Sie das Wort „Ramen“ hören, was fällt Ihnen als Erstes ein? Wenn Sie wie die meisten von uns sind, ist es wahrscheinlich ein Styroporbecher, der mit den salzigen Instantnudeln gefüllt ist, von denen Sie im College viel zu viel gegessen haben. Aber in den letzten Jahren hat es eine Revolution gegeben, und Real Ramen – große, dampfende Schüsseln mit unglaublich reichhaltiger Brühe, federnden Nudeln und unzähligen Beilagen – sind auf dieser Seite des Pazifiks endlich leicht zu finden. Plötzlich wurden generische Tassennudeln durch eine Vielzahl köstlicher Ramen-Rezepte ersetzt, und es kann ein wenig verwirrend werden für diejenigen, die ihren ersten Ausflug in dieses legendäre und beruhigende Gericht unternehmen möchten.

Ein Anfängerleitfaden für Ramen-Stile (Diashow)

Das Wichtigste zuerst: Was genau, ist Ramen? In Japan ist Ramen nichts weniger als eine kulturelle Ikone. Ramen-Nudeln werden normalerweise aus Weizenmehl, Salz, Wasser und einem basischen Mineralwasser namens . hergestellt kansui das verleiht den Nudeln einen gelben Farbton und eine feste Textur. Nudeln können dick, dünn, hart, weich, gerade oder wellig sein, aber am Ende des Tages müssen sie perfekt kauen und als Gefäß für die Brühe dienen.

Technisch gesehen kann sich eine Schüssel, die nur mit Brühe und Nudeln gefüllt ist, Ramen nennen, aber das ist nur der halbe Spaß. Fast jede Schüssel Ramen enthält eine Scheibe Schweinebraten, genannt chashu, und ein weich gekochtes Ei. Andere typische Zusätze sind Sprossen, Frühlingszwiebeln, getrocknete Algen, Knoblauch und sogar Mais und Butter. Und wenn Ihnen die Nudeln ausgehen und noch etwas Brühe übrig ist, bestellen Sie einfach eine zusätzliche Portion Nudeln, genannt kaedama.

Ramen hat gerade einen Moment und erfreut sich einer Beliebtheit, die nur den trendigsten Lebensmitteln vorbehalten ist. Der „Kult der Ramen“ wird von den Köchen bevölkert, die Ramen an ihre Grenzen bringen und den Fans, die stundenlang auf die besten Bowls warten.

In unserem Ramen-Leitfaden umfassen die ersten vier Sorten das Hauptaroma (Tara) Stile – Tonkotsu, Shio, Shoyu und Miso – und die restlichen Folien beschreiben einige der beliebtesten regionalen Stile, darunter Tokyu, Kyoto und Sapporo. Jeder dieser regionalen Stile enthält eine der wichtigsten Geschmacksvarianten, hat jedoch einzigartige Add-Ons. Kurz gesagt, wenn Sie vor dem Lesen dieses Artikels noch nichts über Ramen wussten, wissen Sie viel mehr, wenn Sie fertig sind.

Tonkotsu

Foto modifiziert: Flickr/Insatiablemunch/CC4.0
Die überwiegende Mehrheit der Ramen, die Sie finden, sind Tonkotsu, was bedeutet, dass die Brühe aus stundenlang kochenden Schweineknochen hergestellt wird, um ihren Geschmack zu extrahieren. Tonkotsu-Brühe hat einen milchigen Farbton und ist reichhaltig und sättigend.

Shio

Valentin Svensson
Shio, was wörtlich übersetzt „Salz“ bedeutet, ist leichter und weniger milchig als Tonkotsu. Die Brühe wird aus getrockneten Meeresfrüchten und Algen hergestellt, wodurch das Endergebnis salzig und unglaublich reich an Umami ist.


Einfache hausgemachte Ramen

Ich bin mein ganzes Leben mit verpackten Ramen aufgewachsen. Es war ein budgetfreundliches Grundnahrungsmittel in unserem sehr koreanischen Haushalt.

Wir würden sogar eine “garnish” von Kraft American Käsescheibe direkt darüber geben.

Ich weiss. Es ist nicht das Gesündeste für dich.

Bleiben wir also bei der hausgemachten Version mit unserem Lieblingsgemüse.

Aber zuerst. Ich werde dies sagen. Dies ist kein 2-Minuten-Dinner.

Aber mit 30 Minuten können Sie es von Grund auf mit Vorratsklammern und Gemüse, das Sie bereits zur Hand haben, zubereiten.

Es ist wirklich das perfekte Essen aus dem Kühlschrank. Wobei die Spinat-Karotten-Pilz-Kombination kaum zu überbieten ist.

Stellen Sie nur sicher, dass Sie ein halbes hart gekochtes Ei hinzufügen, da es hübsch und alles ist. Außerdem ist es Protein.


Klassifizierungen für die Brühen

Ramen werden oft in vier Klassen eingeteilt: Shio (Salz), Shoyu (Sojasauce), Miso (fermentierte Bohnenpaste) und Tonkotsu (Schweinefleisch), was keinen besonderen Sinn ergibt, da die ersten drei Aromen sind, während die viertens ist die Brühe Basis. Es ist so, als würde man sagen: "Es gibt vier grundlegende Arten von Pizza: neapolitanisch, sizilianisch, New York und Peperoni."

Es stimmt zwar, dass selbst bei Ramen im streng japanischen Stil einige Leute diese vier Klassen als unterschiedlich ansehen, aber es gibt viele Fälle, in denen es Überschneidungen und Ausreißer gibt. Wie würden Sie zum Beispiel einen cremigen, undurchsichtigen, schweren Ramen nennen, der vollständig aus Hühnerknochen besteht? Es fällt in keine dieser Kategorien, aber es existiert auf jeden Fall.

Stattdessen ist es viel sinnvoller, die Ramen-Brühe zuerst nach ihrem zu kategorisieren Schwere, dann durch die Suppenbasis Zutaten und schließlich durch die Gewürzquelle. Dieses Klassifizierungssystem, das von einigen japanischen Quellen verwendet wird, kann kombiniert werden, um so ziemlich jede existierende Schüssel mit suppenbasiertem Ramen abzudecken.


Jenseits von Ramen und Pho: Ein Leitfaden für Anfänger zu asiatischen Nudelsuppen

Love ist die Familienpackung Instant-Ramen, die nicht in mein Gepäck passte. Nachdem meine Mutter mich am Flughafen verabschiedet hatte, fuhr sie zur Post, um sie per Express zu schicken, damit sie bei meiner Landung in meinem Wohnheim ankam.

Als College-Student Mitte der 00er Jahre – zu der Zeit, als ernsthafte Ramen-Läden aus Japan Außenposten in New York City eröffneten – war Instant-Ramen nicht nur ein Geschmack von Zuhause. Es war praktisch eine Währung.

Heutzutage gibt es für jede größere Stadt in den USA eine Liste der „besten asiatischen Nudeln“, und obwohl die öffentliche Begeisterung für La mian oder Pho mit der Zeit steigen oder fallen kann, ist eines klar: Nudelsuppe ist hier, um zu bleiben. Es ist ein wesentlicher Bestandteil des amerikanischen Essens.

Je mehr Nudelliebhaber essen, desto mehr lernen sie. Es gibt nicht nur Ramen, sondern ganze Stilrichtungen, von salzigem Shio bis hin zu cremigem Tonkotsu. Und zu diesem Zeitpunkt gibt es in Amerika für jeden Nudelstil ein Restaurant, das sich darauf spezialisiert hat. Egal, ob Sie das nördliche Pho in Houston oder das koreanische Ramyun in Los Angeles suchen, es lohnt sich, genau zu sein.

Hier ist dann eine Einführung in die Nudelsuppen Ost- und Südostasiens – jenseits der Ramen und Pho, die Sie wahrscheinlich kennen. Ist es umfassend? Sie wetten, Ihr Mohinga ist es nicht. Aber betrachten Sie es als Ihren Menü-Spickzettel, wenn Sie sich zwischen Bootsnudeln und Mixian zum Abendessen entscheiden.

Ramyun: Südkorea

Instant-Ramen ist nicht nur in Japan und den USA groß, sondern auch in Südkorea ein Hit, wo die Marke Nongshim Shin zu den abgepackten Lebensmitteln zählt. Aromen und Küchenzusätze variieren dort genauso wie in Japan, aber wie viel koreanische Küche neigt Ramyun zu kräftigen Aromen, wie Knoblauch und schwarzem Pfeffer und Gewürzen aus Kimchi oder roten Chilis. In Jeju, einer koreanischen Ramyun-Bar in New York, erhält Schweinefleisch-Ramyun seine rote Farbe von einem fetten Löffel Gochujang und wird mit Daikon-Kimchi garniert – nicht wirklich scharf, aber zweifellos koreanisch.

Udon: Japan

Ramen mag Japans beliebteste Nudel zum Essen sein, aber in der heimischen Küche ist Udon das Ding für Mahlzeiten, die über ein Geschmackspaket hinausgehen. Eine dicke, geschmeidige Nudel aus einem einfachen Weizenteig – sie erhält nicht die alkalische Behandlung, die Ramen ihre federnde Textur verleiht – Udon wird normalerweise frisch und gekühlt verpackt und nicht getrocknet. Obwohl Sie Udon in alles von Curry bis Hot Pot eintauchen können, wird es normalerweise in einer einfachen Brühe aus Dashi, leichter Sojasauce und süßem Mirin serviert. Tempura und geschnittene Frühlingszwiebeln sind übliche Beläge, aber im New Yorker Udon-Shop Raku können Sie mit Seeteufelleber oder Speck den Einsatz erhöhen.

Soba: Japan

Soba, eine uralte Nudel aus Buchweizenmehl, ist Hunderte von Jahren älter als die Ankunft der Ramen in Japan. Obwohl es oft mit Weizenmehl verfälscht wird, um es leicht zu formen, werden die reinsten Versionen nur mit Buchweizen hergestellt, und Soba-Köche lernen das Handwerk der Nudelherstellung mit so viel Intensität wie ihre Kollegen, die Sashimi schneiden. Im Sommer werden die nussig schmeckenden Nudeln kalt serviert – oft auf einem Teller verschachtelt, um in Shoyu zu tauchen – um Ihnen zu helfen, sich abzukühlen und ihre einzigartige körnige Textur am besten zu schätzen. Aber im Winter, sagen wir, wenn Sie Toshikoshi Soba machen, um das neue Jahr zu feiern, werden sie normalerweise heiß in einer Dashi, Sojasauce und Mirin-Brühe serviert. Sie können beide Stile im Suzu Noodle House, einem alten Löwen von San Franciscos Japantown, bekommen.

Lagman: Xinjiang, China

Die autonome Region Xinjiang, der westlichste Teil Chinas entlang der tadschikischen und kirgisischen Grenze, ist eine der Heimaten der Uiguren, einer ethnischen Gruppe, die auch in Usbekistan und Russland verwurzelt ist. Lagman, eine Weizennudel, die von den Fingern, die sie strecken, mit knorrigen Knicken geprägt ist, ist das Gericht, das die vielen Nationalitäten der Uiguren verbindet. Es wird häufig in herzhafte Rinder- oder Lammbrühe mit allem von Kichererbsen über Kohl bis hin zu Tomaten geworfen, zusammen mit zentralasiatischen Gewürzen wie Kreuzkümmel und Kümmel. Denken Sie an herzhafte Winterschlafkost, um den usbekischen oder russischen Winter zu überstehen. Und finden Sie es an Orten, die Speisen aus diesen Ländern servieren, wie die traditionelle russische Küche in Portland, Oregon.

Guo qiao mi xian: Yunnan, China

In der südwestlichen Provinz Yunnan ist die beliebteste Nudel ein Mixian, der aus einem Reis-Wasser-Teig hergestellt wird, der vor dem Extrudieren fermentiert wird, um ihn federnd und geschmeidig zu machen. Es wird frisch auf den Morgenmärkten verkauft und für alle Arten von Suppen verwendet, aber das international bekannteste ist "Crossing the Bridge Noodles", ein Gericht, das dekonstruiert serviert wird: leichte Brühe, frische Nudeln, rohes und gekochtes Fleisch und Gemüse sowie Gurken und Gewürze kommen an jeder in seinen eigenen Schüsseln. Anschließend werden sie in wenigen Minuten am Tisch zusammengebaut und „gekocht“. Das Ergebnis ist eine besonders aromatische Suppe mit dramatischem Flair. Es ist in letzter Zeit viel auf Instagram aufgetaucht, aber Yun Chuan Garden und Spicy City in Los Angeles servieren es seit Jahren.

Rindernudelsuppe: Taiwan

Die taiwanesische Küche ist eine einzigartige Mischung aus mehreren chinesischen Festlandküchen, japanischer Ästhetik und einheimischen Zutaten, und viele betrachten Rindernudelsuppe als das Nationalgericht der Insel. Die undurchsichtige, dunkelbraune Brühe hat eine reichhaltige Rinderbasis, idealerweise mit vielen Markknochen und kann mit Chilibohnenpaste, Tomate, Sichuan-Pfeffer, Sternanis, Sojasauce, Zimt und mehr gewürzt werden. Ebenso wichtig sind fette Rinderstücke, reich an Bindegewebe und hoffentlich noch etwas Kausehne dazu, um mit runden oder flachen Weizennudeln in die Schüssel zu knutschen. Mit seiner beträchtlichen taiwanesischen Bevölkerung ist Los Angeles die Rindernudelsuppe-Hauptstadt der USA und Bull Demon King im San Gabriel Valley ist der neue Anlaufpunkt.

Bún bò Hue: Vietnam

Bún = Reisnudeln, bò = Rindfleisch und Hue = eine zentralvietnamesische Stadt, die oft wegen ihrer nuancierten Küche übersehen wird. Diese würzige Nudelsuppe ist vielleicht ihr bekanntestes Exportprodukt und mit ihrer tiefen Rinder- und Schweinebrühe, herzhaften Nudeln, schwimmenden Würfeln aus erstarrtem Blut und einem Knäuel aus fermentierter Garnelenpaste, Zitronengras und Kräutern ist es genauso wert, sie kennenzulernen als pho. Während es in den USA nicht viele Bún bò Hue-Spezialisten gibt, servieren viele der Pho-Läden in Dorchester, Massachusetts, einem vietnamesischen Hotspot südlich von Boston, auch das Gericht. Probieren Sie Hien Vuong in der Dorchester Avenue als Vorspeise.

Bootsnudelsuppe: Thailand

Es ist kein Streetfood – es ist Kanalessen. Traditionell von Booten in Bangkoks Kanälen serviert, ist Bootsnudelsuppe eine schnelle und herzhafte Schüssel Rinder- oder Schweinefleischbrühe mit Reisnudeln, Fleischscheiben, Schweinehaut, Fleischbällchen und oft – aber nicht immer – einer Aufschlämmung aus Eisenblut zum Andicken und Anreichern der Teller. Wie bei vielen asiatischen Nudelsuppen wird die Schüssel in einigen Restaurants normalerweise relativ schlicht serviert, sodass Sie sie mit Essig, Zucker, Chilipaste, gebratenem Knoblauch und eingelegten Chilis nach Ihrem Geschmack verzieren können. Bei Pye Boat Noodle in New York können Sie Ihre Bootsnudeln mit einer Vielzahl von Brühen erhalten, während Sie andere thailändische Straßensnacks wie gegrillte Fleischbällchen und gegrilltes, mariniertes Jerky-ähnliches Schweinefleisch probieren.

Khao Soi: Thailand

In Thailand sind es normalerweise die südlichen Regionen, die ihre Currys mit Kokosmilch verfeinern, aber diese nördliche Suppe ist eine bemerkenswerte Ausnahme. Quasi eine Mischung aus Hühnernudelsuppe und mildem Curry, ist die Khao Soi von Chiang Mai eine reichhaltige, beruhigende Schüssel mit gedünstetem Hühnerbein, eingelegtem Gemüse und eingelegten Chilis an der Seite und zwei Arten von Nudeln: weiche runde Nudeln in der Schüssel und knusprig gebraten die obendrauf als Garnitur. Nach einem umstrittenen Gefecht zwischen Duell in Khao Soi-Läden auf der anderen Straßenseite im Jahr 2015, wurde Ugly Baby 2017 als New Yorks beliebtester Ort für cremige Nudelsuppe.

La paz batchoy: Philippinen

Wie bei vielen Lebensmitteln auf den Philippinen gibt es keine Möglichkeit, La Paz Batchoy zuzubereiten. Die Brühe kann auf Hühnchen, Schweinefleisch, Garnelen oder einer Kombination basieren. Sie können ein hartgekochtes Ei obenauf oder ein rohes, das in Ihrer Schüssel kocht, bekommen. Es kann mit Chili-Hitze geleckt werden oder gar nicht. Aber es gibt zwei Konstanten: weiche, reichhaltige Eiernudeln und viele Schweineinnereien wie Leber, Darm und Niere. All dies erzeugt einen reichhaltigen mineralischen Geschmack, der durch fermentierte Garnelenpaste unterstützt wird. Zerbröckelte Schweineschnitzel sind ein unverzichtbarer knuspriger Belag für das Gericht. Im House of Inasal in New York können Sie Ihr Ei roh oder hart gekocht wählen, aber die Leber ist obligatorisch.

Laksa: Malaysia und Singapur

Wie Ramen ist Laksa wirklich eine ganze Familie von Meeresfrüchten und Reisnudelsuppen, die über Südostasien verbreitet sind, einschließlich Indonesien und sogar Thailand, aber insbesondere Malaysia und Singapur. Die beiden übergreifenden Arten, die Sie kennen sollten, sind Curry-Laksa, milder mit einer cremigen Kokos-Curry-Basis, und Assam-Laksa, bei dem die Kokosnuss für eine saure Brühe aus Tamarinde, Kokum oder anderen Säuerungsmitteln weggelassen wird. Obwohl Curry-Laksa manchmal mit Hühnchen serviert wird, sind Garnelen das übliche Protein, das in einer Brühe auf Currypaste gekocht und mit Koriander aufgehellt wird. Assam Laksa kann mit fermentiertem Fisch in der Brühe strafsauer und funky werden, so wie es der malaysische Import PappaRich an Standorten in New Jersey und New York macht.

Mohinga: Myanmar

Mohinga ist ein typisch burmesisches Frühstück und kombiniert Fischbrühe mit Reisnudeln (manchmal die fermentierte Art, in China auch als Mixian bekannt) und Aromen wie Zitronengras und Ingwer für eine Suppe, die süße, salzige, saure und funky Aromen ausbalanciert. Es wird oft mit gemahlenem, geröstetem Reis oder Kichererbsenmehl – ​​einer gebräuchlichen burmesischen Technik – angedickt und durch Kurkuma gelb gefärbt. Obwohl es in Myanmar allgegenwärtig ist, ist es in den USA aufgrund eines Mangels an burmesischen Restaurants schwer zu finden. Aber die Leute stehen um den Block für Mohinga und Teeblattsalat im Burma Superstar in San Francisco.

Thenthuk: Tibet

Die meisten tibetischen Gerichte sind herzhafte Gerichte, und dies gilt sicherlich für Thenthuk, eine in der Stadt Amdo übliche Nudelsuppe. Es besteht aus dicken, handgezogenen Weizennudeln oder grob geschnittenen Quadraten aus Weizennudelteig, die zu kissenartigen Knödeln köcheln. In Tibet sind die Gemüsezusätze hauptsächlich eine Frage der Verfügbarkeit Die Brühe selbst wird aus Yak oder Schaf hergestellt, obwohl in den USA Rindfleisch die häufigere Wahl ist. So wird es bei Lhasa Fast Food in New York gemacht, wo neben Rinderbrühe und Messernudeln zarte Rindfleischscheiben, knusprige Holzohrpilze und knackig scharfes Chiliöl nach Belieben hinzukommen.

Soto Ayam: Indonesien

Bei Soto Ayam handelt es sich um eine Hühnchen- und Reisnudelsuppe, die so heilend ist wie eine Schüssel mit Matzenbällchen. Soto Ayam dreht sich alles um das Gleichgewicht des einfachen Geschmacks von pochiertem Hühnchen mit der Intensität von erdfrischem Kurkuma, würzigem Ingwer, duftenden Kräutern und öliger Kerzennuss. Die Brühe, ein sattes Gelb von diesem Kurkuma, wird auch mit Makrut-Limettenblättern und Zitronengras gewürzt. Um das Gericht noch mehr aufzufüllen, ist es üblich, zusammen mit den Reisnudeln und dem zerkleinerten Hühnchen gekochten Reis oder gekochte Kartoffeln in die Schüssel zu geben. Bei Kopi Kopi in New York bekommt der Soto Ayam zwei ganz und gar nicht-indonesische Zusätze: Nori, geröstete Algen- und Menmablätter, japanische fermentierte Bambussprossen. Es ist Teil einer Umbenennung der Eigentümer, um das Gericht für die Nudelschlürfer der Stadt zugänglicher zu machen. Sie nennen es Soto-Ramen.


Gotouchi (Regional) Ramen: Variation in der ganzen Nation

Im Wesentlichen regionale Arten von Ramen – oder gotouchi ramen auf Japanisch – bauen Sie auf den vier Grundlagen auf, indem Sie zusätzliche Zutaten hinzufügen, normalerweise Algen und/oder Meeresfrüchte. Im Laufe der Zeit wurden bestimmte Zubereitungstechniken mit bestimmten Regionen verbunden, weshalb es Ramen-Varianten gibt, die nach Orten in Japan benannt sind.

Von Hokkaido im Norden bis Okinawa im Süden, hier sind einige regionale Ramen-Sorten, die Sie kennenlernen sollten. Dies sind jedoch nicht die einzigen Beispiele – Sie werden auf Ihren Reisen durch Japan sicherlich auf einige andere lokale Varianten stoßen!

1. Sapporo-Ramen (Hokkaido)

Gesegnet mit reichlich Meeresfrüchten und weitläufigen Feldern, die sich ideal für die Viehzucht eignen, ist Hokkaido ein Paradies für Feinschmecker, daher ist es keine Überraschung, dass drei der beliebtesten regionalen Ramen Japans aus der Präfektur stammen.

Sapporo Ramen, benannt nach der Hauptstadt von Hokkaido, wird aus einer mit Miso aromatisierten Schweineknochenbrühe hergestellt. Mehr als das Tonkotsu ist es das Miso, das die Brühe auszeichnet. Die Nudeln sind lockig und halbdick.

Oben auf üblichen Ramen-Toppings wie chashu Schweinefleisch und menma Bambussprossen, Sapporo Ramen wird oft mit Mais und Butter serviert, einigen der landwirtschaftlichen Spezialitäten von Hokkaido. Wenn Sie von Miso-Butter-Ramen gehört haben, ist dies eine Hokkaido-Spezialität – insbesondere Sapporo.

2. Asahikawa-Ramen (Hokkaido)

Asahikawas dickes, schmalzreiches Ramen basiert hauptsächlich auf Sojasauce und wird häufig gegessen, um sich während der extrem kalten Winter von Hokkaido warm und satt zu halten. Der Asahikawa-Stil verwendet dicke, wellige Nudeln, und die Brühe fügt normalerweise Meeresfrüchte und Schweineknochenbrühe für zusätzlichen Geschmack hinzu.

Was diese Art von Ramen auszeichnet, ist die gehäufte Schmalzschicht auf der Suppe und den Nudeln. Asahikawa Ramen mag an einem Sommertag etwas zu schwer sein, um es zu essen, aber es ist das perfekte Essen, um es zu schlürfen, wenn es draußen kalt ist!

3. Hakodate-Ramen (Hokkaido)

Die Dreifaltigkeit der erstklassigen Hokkaido-Ramen wird durch den Hakodate-Stil vervollständigt, der sich als einzige regionale Ramen-Variante auf Salzbasis auszeichnet. Die resultierende Suppe, der normalerweise Schweine- oder Hühnerknochenbrühe hinzugefügt wird, ist leicht und klar, und die Nudeln neigen dazu, dünn bis halbdick zu sein.

Neben den üblichen Chashu, Menma, Schalotten und Fischfrikadellen verwendet Hakodate Ramen manchmal auch Mais als Belag.

4. Kitakata-Ramen (Fukushima)

Kitakata Ramen, die zusammen mit Sapporo und Hakata Ramen als eine der drei wichtigsten regionalen Varianten Japans angesehen wird, stammt aus der Kitakata-Stadt der Präfektur Fukushima, die die höchste Anzahl von Ramen-Läden pro Kopf in Japan hat.

Diese Stadt mag klein und relativ unscheinbar im Vergleich zu den städtischen Sapporo und Fukuoka sein, aber sie hat über 100 Ramen-Läden, von denen viele Ramen sogar zum Frühstück servieren. Es ist nicht ungewöhnlich, dass engagierte Ramen-Liebhaber den ganzen Weg hierher kommen, um die hausgemachten Nudeln der Stadt zu probieren!

Kitakata-Ramen-Nudeln sind fest, dick und lockig, da sie einen höheren Wasseranteil haben als typische Ramen-Nudeln. Sie werden normalerweise mit einer auf Sojasauce basierenden Brühe serviert, die in einigen Restaurants mit Niboshi-Sardinen und / oder Tonkotsu aufgegossen und dann mit Menma übergossen wird. naruto (rosa-weißer Fischkuchen), Chashu und Schalotten.

Sie können auch einige Kitakata-Ramen-Restaurants in benachbarten Städten wie Aizu-Wakamatsu finden, einem historischen Viertel mit gut erhaltenen kulturellen Artefakten.


Entsaften 101 Ein Leitfaden für Anfänger, um mit dem Entsaften zu beginnen

Nein, das sind zwei sehr unterschiedliche Dinge. Sie sind beide sehr gesund für Sie, und das eine ist nicht unbedingt besser als das andere.

Ein Smoothie wird in einem Mixer hergestellt. Es ist gemischt, nicht entsaftet. Mit einem Smoothie behältst du das Fruchtfleisch (das ist unlöslich Faser). Dies kann entweder grob oder gut sein, je nachdem, was Sie mischen. Ein Mixgetränk ergibt aufgrund des Fruchtfleisches viel mehr, und manche mögen das, aber andere finden es schwierig, alles zu trinken.

Saft ist entsaftet mit einem Entsafter. Entsafter "entsaften" Ihre Produkte und trennen das Fruchtfleisch (die unlöslichen Ballaststoffe) davon. Sie entsorgen das Fruchtfleisch und trinken den Saft. Sie erhalten immer noch Ballaststoffe in Form von löslichen Ballaststoffen. Ich weiß, verrückt, oder? Du hast heute gerade etwas Neues gelernt.

Entsafter sind Dinge wie ein Breville-Saftbrunnen, Omega VRT350, Omega 8006 usw. Kein Nährwert! Ein Nutribullet ist ein Mixer, der mischt. Diese Klingen zerkleinern Dinge wie jeder Mixer. Es enthält Fruchtfleisch, egal wie viel Sie es mischen. Es kann nicht zu Saft werden, es sei denn, Sie trennen den Saft vom Fruchtfleisch oder wenden Magie darauf an (wie das Marketingteam es tut).

Wenn Sie nur einen Mixer haben und trotzdem entsaften möchten, können Sie es trotzdem! Wenn Sie ein Käsetuch oder ähnliches bekommen, können Sie Ihr Mixgetränk abseihen und zu Saft verarbeiten. Es ist ein wenig mehr Arbeit und bringt nicht so viel wie ein guter Entsafter, aber es ist etwas.

Wenn Sie mehr über Entsaften vs. Blending erfahren möchten, lesen Sie unseren Artikel über Entsaften vs.

An Smoothies ist nichts auszusetzen. Wir lieben die auch, und wir haben sogar eine separate Website für Smoothie-Rezepte, weil wir die Rezepte für so unterschiedlich halten. Dies ist kein Kampf um "was ist besser? Saft oder Smoothies?", es ist ein Kampf um "was tun? Sie gefällt mir am besten?"

Mein Freund sagte, Entsaften sei nicht gesund, weil man keine Ballaststoffe bekommt.

Ballaststoffe helfen, Nahrung durch das Verdauungssystem zu transportieren, aber sie werden nicht verdaut. Es gibt zwei Arten von Ballaststoffen: „löslich“ und „unlöslich“.

Wenn Sie entsaften, Zellstoff Sie sehen in der 'Zellstofftonne' ist meistens der unlösliche Ballaststoffe.

Ihr Saft enthält immer noch viele lösliche Ballaststoffe. Selbst wenn Ihr Saft Ihnen 0 Gramm Ballaststoffe liefert, wäre er immer noch sehr gesund für Sie.

Es ist, als würde man sagen, dass Ihr Wasser nicht gesund ist, weil es keine Ballaststoffe enthält. Saft ist ein gesundes Getränk und man sollte sich nicht auf seine unlöslichen Ballaststoffe verlassen.

Was ist der Unterschied zwischen löslichen und unlöslichen Ballaststoffen?

Unlösliche Ballaststoffe sind das übrig gebliebene Fruchtfleisch nach dem Entsaften. Nur eine kleine Menge davon schafft es in deinen Saft. Würde man unlösliche Ballaststoffe in ein Glas Wasser mischen, würde es zu Boden sinken, das Wasser aufsaugen und sich aufblähen. Wenn Sie sich vorstellen, dass es sich durch Ihren Körper bewegt, können Sie sich vorstellen, was es für Sie tut. Es ist von Vorteil, die Dinge in Bewegung zu bringen und Verstopfung vorzubeugen.

Lösliche Ballaststoffe schaffen es in Ihren Saft. Lösliche Ballaststoffe sind in Wasser „löslich“. Lösliche Ballaststoffe (wie Zahnfleisch und Pektine) lösen sich teilweise in Wasser auf und bilden eine Art Gel. Lösliche Ballaststoffe absorbieren die durch Cholesterin gebildete Verdauungsgalle, wodurch noch mehr Verdauungsgalle gebildet wird, die dann hilft, das (schlechte) LDL-Cholesterin zu senken. Lösliche Ballaststoffe können auch dazu beitragen, Ihren Blutzuckerspiegel zu mäßigen, da sie dazu beitragen, dass der Zucker langsamer absorbiert wird, weshalb einige Diabetiker berichten, dass Entsaften für sie hilfreich ist.

Wir persönlich lieben die Konsistenz und die großartigen Aromen, die wir mit Saft herstellen können. Wir können seltsame Dinge wie Süßkartoffeln in unsere Entsafter geben und einen köstlichen Dessert-ähnlichen Saft herstellen, aber manchmal fühlen wir uns bei den Aromen in unseren Smoothies etwas eingeschränkt.

Was ist der einfachste Weg, um mit dem Entsaften zu beginnen?

Unsere Juice Challenges wurden von uns ins Leben gerufen, um diese ganze Sache mit dem Entsaften so einfach wie möglich zu machen und Ihnen gleichzeitig zu ermöglichen, sich selbst herauszufordern, um eine gesündere Gewohnheit / einen gesünderen Lebensstil des Entsaftens anzunehmen. Unsere kostenlosen Herausforderungen sind keine Saftkuren, sondern eine Herausforderung, jeden Tag mindestens 1 Glas Saft für die Dauer der Herausforderung zu trinken. Sie essen immer noch ganz normal.

Der Grund, warum es für Anfänger empfohlen wird, ist, dass wir Ihnen eine Einkaufsliste zur Verfügung stellen und Ihnen sagen, welches Rezept Sie jeden Tag mit dieser Einkaufsliste zubereiten müssen daran, es zu genießen.

Nach einer Herausforderung haben Sie ein neues Gespür dafür, wie Aromen in Ihrem Saft zusammenkommen, und Sie können mit Ihren eigenen Rezepten experimentieren. Die Menschen haben abgenommen und fühlen sich großartig, nachdem sie eine Herausforderung gemeistert haben. Versuche es!

Andere lustige Dinge

Wenn Sie ein seltsames Gemüse vom Markt bekommen, können Sie auf unserer Zutatenseite sehen, ob es in einem unserer Rezepte enthalten ist, oder die Nährstoffe darin überprüfen, indem Sie unsere Safthersteller-Seite besuchen.

Schauen Sie sich auch unsere Sammlung von Saftrezepten oben auf dieser Seite an. Sie könnten feststellen, dass es genau das ist, womit Sie beginnen möchten.


Wichtige Werkzeuge für die Herstellung von Ramen zu Hause

Bevor wir in den eigentlichen Prozess einsteigen, gibt es ein paar Werkzeuge, die für die Herstellung von Ramen (die Nudeln) zu Hause unbedingt notwendig sind.

Die erste ist eine digitale Waage, die Grammmengen genau messen kann. Kleine Abweichungen bei den Mengen der Zutaten haben tiefgreifende Auswirkungen auf die von Ihnen hergestellte Nudel, daher ist die Verwendung einer genauen Waage unbedingt erforderlich. Ich habe die Zutatenmengen nur in Gramm angegeben, daher gibt es keine Möglichkeit, diese Anforderung zu umgehen.

Der zweite ist ein Nudelroller oder ein Nudelrollaufsatz für einen Standmixer. Sie werden dieses Rezept nicht ohne einen Nudelroller machen können, wenn Sie keinen Nudelschneider haben, Sie können die Nudeln immer noch von Hand schneiden, aber es wird unmöglich sein, diesen Teig von Hand auszurollen und zu kneten. Auch die Qualität deines Nudelrollers ist etwas wichtig: Ich habe einen Großteil der Tests für dieses Rezept zu Hause gemacht, wo ich einen Marcato Atlas Roller habe, der gut funktioniert, aber als ich den Imperia Roller in der Serious Eats Testküche verwendet habe, ist die Prozess war viel, viel einfacher. Allerdings waren die eigentlichen Nudeln im Grunde nicht voneinander zu unterscheiden. (Unsere Lieblingswerkzeuge zum Zubereiten, Kochen und Servieren von Pasta finden Sie hier.)

Schließlich benötigen Sie entweder eine Küchenmaschine oder eine Küchenmaschine, um den Teig zu mischen. Beides funktioniert gut, aber wenn Sie das Rezept über vier Portionen Nudeln hinaus skalieren möchten, ist ein Standmixer besser für größere Chargen gerüstet.

Abgesehen von diesen wesentlichen Dingen hilft ein Nudelholz (jeglicher Art) ebenso wie ein Bankschaber, aber sie sind nicht unbedingt erforderlich.


6. Erlernen Sie die Grundlagen der Messerfähigkeiten

Hacken, Schneiden und Zerkleinern sind die allerersten Dinge, die Sie tun, wenn Sie mit dem Kochen beginnen. In der Küche macht man das oft. Deshalb ist jeder angehende Koch immer zuerst für das Schneiden der Zutaten verantwortlich, bevor er vor den Herd steht.

Gute Messerfähigkeiten, die einem effizienten Koch entsprechen. Sie brauchen kein super teures Messer, aber ich empfehle, in ein gutes, zuverlässiges Messer zu investieren, das lange hält.

Beim Schneiden von Zutaten, das wichtigste Ziel ist es zu erreichen eine gleichmäßige, einheitliche Größe. Dadurch wird sichergestellt, dass alles gleichmäßig gart und gleichzeitig fertig ist. Es hilft auch, den Geschmack, die Textur und die Präsentation des Essens zu verbessern. Konzentrieren Sie sich darauf, beginnen Sie langsam und üben Sie dann. Geschwindigkeit kommt mit der Zeit.

In der japanischen täglichen Küche wenden wir auch Schneidetechniken an, die für verschiedene Gerichte spezifisch und einzigartig sind. Jeder Schneidestil wird für unterschiedliche Zutaten und aus unterschiedlichen Gründen verwendet. Hier können Sie mehr über sie erfahren:


Reinigung der Knochen für Tonkotsu Ramen Broth

Ein wenig genauer zu beobachten, wie sich die Knochen erhitzen, zeigt die Antwort:

In der Anfangsphase, während das Wasser noch zu kalt ist, um tatsächlich mit dem Kochen der Knochen zu beginnen, aber obwohl noch genug vorhanden ist, damit die Knochen ihre Waren aufgeben können, werden Sie feststellen, dass das Wasser durch die kommenden Pigmente blassrosa wird aus ihnen (eine Kombination aus Hämoglobin – dem Pigment, das das Blut färbt – und Myoglobin – dem analogen Pigment für Muskelgewebe). Kochen Sie weiter, und die Farbe scheint zu verschwinden, aber in Wirklichkeit lauert sie nur im Schatten und wartet darauf, dass Zeit, Konzentration und Sauerstoff ihre Arbeit verrichten und sie in tiefbraune Pigmente verwandeln.

Der einzige Weg, sie loszuwerden? Waschen Sie diese Knochen und waschen Sie sie gut.

Der beste Weg, dies zu tun, besteht darin, die Knochen mit kaltem Wasser zu bedecken und den ganzen Topf zum Kochen zu bringen, damit sich die Blutgefäße und Muskelfasern zusammenziehen und ihren unerwünschten Inhalt herausdrücken (dieses Zeug ist übrigens was .) Sie schöpfen ab, wenn Sie eine französische Brühe herstellen). Sobald das Wasser kocht, schütte den gesamten Inhalt in die Spüle.

Macht das nicht Spaß? Wenn Sie die Art von Person sind, die es immer genießt, Hautunreinheiten auszudrücken oder Blasen zu platzen (ich kenne mehrere solcher Leute, einschließlich Familienmitglieder und Ehepartner!), ist der nächste Schritt genau das Richtige für Sie.

Ihre Mission, sollten Sie diese annehmen: Entfernen Sie jedes letzte bisschen Braunstich irgendetwas von allen Knochen. Das bedeutet Blut, Organteile, dunkles Mark, irgendetwas das nicht beige oder weiß ist, muss entfernt werden. Fließendes kaltes Wasser und ein Stäbchen helfen. Es ist ein zeitaufwändiger Prozess, aber es ist eine gute Möglichkeit, fünfzehn Minuten lang zu zen und über die Bedeutung von Leben, Tod und Nudeln nachzudenken.

So sieht eine Brühe aus ungereinigten Knochen nach ca. 20 Minuten auf dem Herd aus:

Als ich meinen Lagerbestand mit komplett gereinigten Knochen neu gestartet hatte, bekam ich nichts davon. Oder zumindest sehr wenig davon. Der größte Teil des Drecks und Abschaums manifestierte sich innerhalb der ersten 20 Minuten als ein paar Schurkenstücke, die leicht abgeschöpft werden konnten, sowie ein bisschen Schmutz, der an den Seiten des Schmortopfs klebte – leicht mit einem Schwamm abzuwischen oder feuchtes Papiertuch.

Hat es sich am Ende gelohnt?

Hier ist die Brühe, mit der ich nach 10 Stunden Kochen gelandet bin:

Und hier sind die beiden Brühen nebeneinander.

Denken Sie daran, dass diese beiden Brühen völlig identisch sind, außer dass die Brühe rechts aus blanchierten und dann gewaschenen Knochen hergestellt wurde, während die Brühe links aus völlig frischen Knochen hergestellt wurde. Beide waren voller Geschmack, beide waren reich, dick, undurchsichtig und gallertartig, aber nur die gewaschenen Knochen lieferten die saubere Farbe, nach der ich suchte.


Hausgemachte Shoyu Ramen

Ramen von Grund auf neu zu machen ist verdammt aufwendig. Es kann eine mehrtägige Angelegenheit sein, und wenn Sie einfach keine Zeit dafür haben, kann es sehr einschüchternd wirken. (Nein, wir machen diesmal keine eigenen Nudeln. Ich mache es dir vorerst schonend.) Unser Shoyu-Ramen-Rezept sieht die Herstellung von vier wichtigen Komponenten vor: Dashi und Tara für die Suppenbasis und Nitago und Chashu als Toppings. Sie können sicherlich eine anständige Schüssel Nudeln ohne einen oder zwei dieser Spieler essen, aber Mann oh Mann, Magie passiert, wenn sie alle in einem Bissen zusammenkommen. Keine Angst: Ihre Geduld wird belohnt.

Dashi Eine einfache, klare Brühe, die normalerweise aus Kombu (Seetang) und Katsuobushi (getrocknete Fischspäne, auch bekannt als Bonitoflocken) hergestellt wird. Dies dauert nur wenige Minuten, weil wir die intensiven Aromen dieser umami-reichen Zutaten nicht überextrahieren möchten, aber wenn Sie eine noch schnellere Version benötigen, führen viele Geschäfte heute eine Instant-Pulversorte namens Hon Dashi: Fügen Sie sie einfach zu heißer Brühe hinzu oder Wasser, und schon kann es losgehen. Wir veredeln unsere Version von Dashi mit Hühnerbrühe und getrockneten Shiitake-Pilzen für noch mehr Schwung.

Tara Tara wird von manchen als die Seele von Ramen bezeichnet und ist im Wesentlichen eine aromatisierte, konzentrierte Sojasauce. Wir werden es einmal machen und es auf drei verschiedene Arten verwenden: als Schmorflüssigkeit für den Schweinebauch, als Marinade für die Eier und als Würzmittel für die Suppe.

Nitamago Mariniertes weichgekochtes Ei. Es gibt nichts Ehrfurchterregenderes als ein gut gemachtes Ei. In this case, the eggs are soft-boiled, peeled, and left to chill in our tare marinade overnight, for 6 to 12 hours.

Chashu Braised pork belly, aka a little slice of heaven for my nonkosher friends. Seared then cooked gently and slowly in our tare mix, it might quite possibly be the most melt-in-your-mouth pork experience you&rsquoll ever have. Pork belly with skin on is the best cut to use, but if you can&rsquot find that at your local butcher, pork shoulder will do just fine.

La-yu I lied! There are actually five components! But this one is a bonus for my garlic-loving spice heads and it&rsquos totally optional. Inspired by my favorite ramen condiment, found at Chuko in Brooklyn, this is a take on Japanese chili oil with savory pieces of garlic confit gummies and tiny pops of sesame. Just when you thought it couldn&rsquot get better!

When you want to cook to impress, few dishes can top homemade ramen. This recipe makes enough broth and toppings for 4 servings and keeps well in the fridge for a week, so if you're cooking for one, it's the perfect thing to make on a Sunday and heat up throughout the week.


Schau das Video: En begynderguide til FIRE i 7 steps (August 2022).